Ergebnis der Suche

Ergebnis der Suche nach: (Freitext: LITERATURBETRACHTUNG)

Es wurden 36 Einträge gefunden

Seite:
Zur ersten Seite Eine Seite zurück 1 2 3 4 Eine Seite vor Zur letzten Seite

Treffer:
1 bis 10
  • Gedichte von Schiller - Friedrich von Schiller

    In diesem Link sind viele Gedichte Schillers abrufbar. Die Gedichte sind alphabetisch geordnet.

    Details  
    { "CONTAKE": "DE:SODIS:AT.CONTAKE.3874" }

  • 'Samir und Jonathan' von Daniella Carmi - Unterrichtsmodell des dtv - Verlages

    Unterrichtseinheit zum Taschenbuch zur Thematik: Freundschaft zwischen einem jüdischen und einem palästinensichen Jungen, Lebenssituation im Nahen Osten

    Details  
    { "CONTAKE": "DE:SODIS:AT.CONTAKE.13413" }

  • Euripides. - Übersetzung von Friedrich von Schiller

    Schiller hat auch einige Übersetzungen gemacht. Unter diesem Link finden Sie die Übersetzung des Dramas von Euripides.

    Details  
    { "CONTAKE": "DE:SODIS:AT.CONTAKE.3875" }

  • 'Winzling' von Marion Dane Bauer - Unterrichtsmodell des dtv - Verlages

    Unterrichtseinheit zum Taschenbuch zur Thematik: Festlegung der Persönlichkeit durch Namensgebung, Persönlichkeitsentwicklung, Leben und Sprache eines Wolfsrudels in den Wäldern von Minnesota

    Details  
    { "CONTAKE": "DE:SODIS:AT.CONTAKE.13410" }

  • Grundbegriffe des Dramas - Kreuzworträtsel - interaktives Kreuzworträtsel zu Grundbegriffen der dramatischen Dichtung

    Der Autor Klaus Dautel präsentiert hier als Lernobjekt ein Kreuzworträtsel auf der Basis von Hot Potatoes, mit welcher SchülerInnen ihr Wissen zu Grundbegriffen der Poetik aus dem Bereich Drama überprüfen können. Die Übung ist entweder über das Netz anwählbar (siehe Adresse) oder von der Homepage gemeinsam mit weiteren Übungen als .exe-Datei ...

    Details  
    { "CONTAKE": "DE:SODIS:AT.CONTAKE.5129" }

  • Ueber den moralischen Nutzen ästhetischer Sitten. - Friedrich von Schiller

    Der Verfasser des Aufsatzes über die Gefahr ästhetischer Sitten im eilften Stücke der Horen des Jahres 17951) hat eine Moralität mit Recht in Zweifel gezogen, welche bloß allein auf Schönheitsgefühle gegründet wird und den Geschmack allein zu ihrem Gewährsmann hat. Aber auf das moralische Leben hat ein reges und reines Gefühl für Schönheit offenbar den ...

    Details  
    { "CONTAKE": "DE:SODIS:AT.CONTAKE.3868" }

  • Ueber das Erhabene. - Friedrich von Schiller

    »Kein Mensch muß müssen,« sagt der Jude Nathan zum Derwisch, und dieses Wort ist in einem weitern Umfange wahr, als man demselben vielleicht einräumen möchte. Der Wille ist der Geschlechtscharakter des Menschen, und die Vernunft selbst ist nur die ewige Regel desselben. Vernünftig handelt die ganze Natur; sein Prärogativ ist bloß, daß er mit Bewußtsein und Willen ...

    Details  
    { "CONTAKE": "DE:SODIS:AT.CONTAKE.3864" }

  • Ueber den Zusammenhang der thierischen Natur des Menschen mit seiner geistigen. - Friedrich von Schiller

    Schon mehrere Philosophen haben behauptet, daß der Körper gleichsam der Kerker des Geistes sei, daß er solchen allzusehr an das Irdische hefte und seinen sogenannten Flug zur Vollkommenheit hemme. Wiederum ist von manchem Philosophen mehr oder weniger bestimmt die Meinung gehegt worden, daß Wissenschaft und Tugend nicht sowohl Zweck als Mittel zur Glückseligkeit seien, ...

    Details  
    { "CONTAKE": "DE:SODIS:AT.CONTAKE.3869" }

  • 'Winn-Dixie' von Kate DiCamillo - Unterrichtsmodell des dtv - Verlages

    Unterrichtseinheit zum Taschenbuch zur Thematik: Eines Tages geht die 10-jährige India Opal Buloni in den Supermarkt, um eine Packung Makkaroni zu kaufen, und kommt mit einem Hund zurück. Winn-Dixie nennt sie den Streuner. Der ist zwar keine Schönheit, sondern groß, dünn und riecht etwas streng - aber er lächelt! Und dieses Lächeln verändert Opals ...

    Details  
    { "CONTAKE": "DE:SODIS:AT.CONTAKE.13435" }

  • 'VERSCHOLLEN IN DER PYRAMIDE' von Rosa Naumann - Unterrichtsmodell des dtv - Verlages

    Unterrichtseinheit zum Taschenbuch zur Thematik: Erzählte Geschichte - spannend wie ein Krimi, informativ wie ein Sachbuch! Die 13-jährige Setha besucht zusammen mit ihrem Freund Meketre ihren Vater Mahnud, der im Pyramidendorf wohnt und in den Grabkammern der Pyramide arbeitet. Erste Vorzeichen weisen schon auf Gefahren im Pyramidendorf hin: von Steinbrocken verletzte ...

    Details  
    { "CONTAKE": "DE:SODIS:AT.CONTAKE.13454" }

Seite:
Zur ersten Seite Eine Seite zurück 1 2 3 4 Eine Seite vor Zur letzten Seite