Ueber den Zusammenhang der thierischen Natur des Menschen mit seiner geistigen. - Friedrich von Schiller

h t t p : / / g u t e n b e r g . s p i e g e l . d e / s c h i l l e r / t i e r i s c h / t i e r i s c h . h t m

Schon mehrere Philosophen haben behauptet, daß der Körper gleichsam der Kerker des Geistes sei, daß er solchen allzusehr an das Irdische hefte und seinen sogenannten Flug zur Vollkommenheit hemme. Wiederum ist von manchem Philosophen mehr oder weniger bestimmt die Meinung gehegt worden, daß Wissenschaft und Tugend nicht sowohl Zweck als Mittel zur Glückseligkeit seien, daß sich alle Vollkommenheit des Menschen in der Verbesserung seines Körpers versammle.

Höchstalter:

18

Mindestalter:

10

Bildungsebene:

Sekundarstufe I Sekundarstufe II

Lernressourcentyp:

Text

Lizenz:

Darf im Schulungsbereich uneingeschränkt verwendet, verändert, vervielfältigt und weitergegeben werden. Darf im Schulungsbereich uneingeschränkt verwendet, verändert, vervielfältigt und weitergegeben werden. Urheberrechte liegen beim Autor / b

Schlagwörter:

Deutsch Erkenntnistheorie Lesen Philosoph Philosophie Lernmaterial

freie Schlagwörter:

Allgemeine Literatur; Autoren; Lesen und Leseverstehen; Literaturbetrachtung; Philosophie im Unterricht; Psychologie / Philosophie; Sprachen; Spracherziehung; Texte; Texte online; schriftlicher Ausdruck

Sprache:

de

Themenbereich:

Schule Sprachen und Literatur Deutsch

Geeignet für:

Schüler; Lehrer