Ergebnis der Suche

Ergebnis der Suche nach: (Freitext: ADEL) und (Quelle: "learn:line NRW")

Es wurden 11 Einträge gefunden

Seite:
Zur ersten Seite Eine Seite zurück 1 2 Eine Seite vor Zur letzten Seite

Treffer:
1 bis 10
  • Steckbriefe im Geschichtsunterricht (Klasse 5-10)

    Die vorgestellte Doppelstunde zur Erstellung digitaler Steckbriefe dient als abschließende Sicherung der Unterrichtseinheit "Lebenswelten in der mittelalterlichen Ständegesellschaft“. Unterrichtliche Voraussetzung sind grundlegende Kenntnisse über die Grundherrschaft, Ständegesellschaft sowie die Lebenswelten von Adel, Klerus und Bauernschaft. Im Anschluss daran soll ...

    Details  
    { "LEARNLINE": "DE:SODIS:LEARNLINE-00015184" }

  • Fürstenmonopole

    „Blüht der Tabak, blüht die Pfalz“ – ein altes Sprichwort, das in den Tagen des Barock große Gültigkeit besaß. Überhaupt ließen die aufgeklärten absoluten Herrscher die Landwirtschaft modernisieren, um Wohlstand in ihre Länder zu bringen.

    Details  
    { "LEARNLINE": "DE:SODIS:LEARNLINE-00012151" }

  • Lebenswelt Mittelalter - Selbstlernmodule Geschichte

    Das Mittelalter weckt bei uns ganz unterschiedliche Vorstellungen: Einerseits denken wir an stolze Ritter, an Könige und Königinnen, an Prinzen und Prinzessinnen oder an große Burgen und Kathedralen, andererseits an Schmutz und Gestank in den Städten, an ein primitives, armseliges Leben der Menschen auf dem Land, an Krankheit und Tod, an Gewalt und Schrecken. Modul 1 | ...

    Details  
    { "LEARNLINE": "DE:SODIS:LEARNLINE-00000556" }

  • Die Ständeordnung des Mittelalters (Klasse 6-8)

    Das ferne, dunkle Mittelalter von wegen. Begegne dem Mittelalter im Bild und finde heraus, welche Ordnung das Leben der Menschen bestimmte. Die Lernenden erklären die Ständeordnung und problematisieren sie.

    Details  
    { "LEARNLINE": "DE:SODIS:LEARNLINE-00015114" }

  • Herrschaft im Mittelalter - Selbstlernmodule Geschichte

    Im europäischen Mittelalter herrschten einige (wenige) Menschen über die anderen. Durch das „Lehen“ von Land machten Könige und Grundherren die „Hörigen“ abhängig, die auf dem geliehenen Land arbeiten und einen Teil der Erträge abgeben mussten. Die Ländereien gehörten entweder dem Adel oder der Kirche. In der mittelalterlichen Ständegesellschaft konkurrierte die ...

    Details  
    { "LEARNLINE": "DE:SODIS:LEARNLINE-00013461", "RP": "DE:SODIS:RP-07955907" }

  • Planspiel »Weimarer Klassik«

    Das Planspiel führt die Teilnehmenden in die politische und ökonomische Situation Weimars um 1774 ein. Mit Hilfe von Informationskarten erschließen sie sich die Lebens- und Wirtschaftsverhältnisse der verschiedenen Stände (Herzog, Adel, Kaufleute, Lehrer, Bauern) und vertreten im anschließenden Rollenspiel deren Positionen. So können die Schüler die schwierigen ...

    Details  
    { "LEARNLINE": "DE:SODIS:LEARNLINE-00003961" }

  • Die polnisch-litauische Adelsrepublik. Vom Goldenen Zeitalter zum Niedergang einer Großmacht (1569–1795)

    Die Tatsache, dass die polnisch-litauische Adelsrepublik Ende des 16. Jahrhunderts zu einem der größten Flächenstaaten Europas geworden war, ist im deutschen Geschichtsbewusstsein kaum verankert. In den Schulbüchern weit mehr Beachtung findet dagegen deren Niedergang Ende des 18. Jahrhunderts, der schließlich in den drei Teilungen Polens durch Preußen, Russland und ...

    Details  
    { "LEARNLINE": "DE:SODIS:LEARNLINE-00015699" }

  • Kadinlar, Ilerleme, Önyargilar

    Bilingualer Geschichtsunterricht auf Türkisch: Die Pest hatte um 1350 ein Drittel der gesamten Bevölkerung Europas dahingerafft. Arbeitskräfte waren knapp. Das verschaffte den Frauen Aufstiegschancen. Sie drängten in das wirtschaftliche Leben der mittelalterlichen Städte. Zwar war das Bild der Frau immer noch von religiösen Vorurteilen geprägt, doch wirkte es sich kaum ...

    Details  
    { "LEARNLINE": "DE:SODIS:LEARNLINE-00004206" }

  • Les femmes, le progrès, les préjugés

    Bilingualer Geschichtsunterricht in Französisch: Die Pest hatte um 1350 ein Drittel der gesamten Bevölkerung Europas dahingerafft. Arbeitskräfte waren knapp. Das verschaffte den Frauen Aufstiegschancen. Sie drängten in das wirtschaftliche Leben der mittelalterlichen Städte. Zwar war das Bild der Frau immer noch von religiösen Vorurteilen geprägt, doch wirkte es sich ...

    Details  
    { "LEARNLINE": "DE:SODIS:LEARNLINE-00001803" }

  • Women, progress and prejudice - Die Stadt im späten Mittelalter

    Bilingualer Geschichtsunterricht in Englisch: Die Pest hatte um 1350 ein Drittel der gesamten Bevölkerung Europas dahingerafft. Arbeitskräfte waren knapp. Das verschaffte den Frauen Aufstiegschancen. Sie drängten in das wirtschaftliche Leben der mittelalterlichen Städte. Zwar war das Bild der Frau immer noch von religiösen Vorurteilen geprägt, doch wirkte es sich kaum ...

    Details  
    { "LEARNLINE": "DE:SODIS:LEARNLINE-00004203" }

Seite:
Zur ersten Seite Eine Seite zurück 1 2 Eine Seite vor Zur letzten Seite