Quadratische Gleichung - kostenloses Unterrichtsmaterial, Arbeitsblätter und Übungen (3)

Ergebnis der Suche nach: (Freitext: QUADRATISCHE und GLEICHUNG)

Es wurden 97 Einträge gefunden

Seite:
Zur ersten Seite Eine Seite zurück 1 2 3 4 5 6 7 8 9 10 Eine Seite vor Zur letzten Seite

Treffer:
21 bis 30
  • Bruchgleichungen: Gleichungen mit x im Nenner lösen | G.06

    Eine Bruchgleichung ist eine Gleichung, die im Nenner (unten) ein „x“ enthält. Man bestimmt zuerst die Definitionsmenge, danach multipliziert man mit dem Hauptnenner und erhält zum Schluss eine lineare oder eine quadratische Gleichung, die man „normal“ löst.

    Details  
    { "LEARNLINE": "DE:SODIS:LEARNLINE-00010116" }

  • Parabel: so kann man Parabeln berechnen | A.04

    Unter einer Parabel versteht man üblicherweise eine quadratische Parabel, eine Funktion der Form: y=Zahl*x²+Zahl*x+Zahl bzw. y=ax²+bx+c. Parabeln sind neben den Geraden die einfachsten Funktionen und daher recht wichtig. Viele Grundlagenrechnungen von Funktionen werden hier erstmalig angewendet. (Zeichnen von Funktionen, Berechnung von Nullstellen, Verschieben, ). Beginnt ...

    Details  
    { "LEARNLINE": "DE:SODIS:LEARNLINE-00008457" }

  • Mit Linearfaktoren quadratische Gleichungen lösen, Beispiel 1 | G.04.01

    Wenn man Glück hat, ist die quadratische Gleichung als „Linearfaktorform“ gegeben (Abkürzung „LF“ oder „LFF“). Eine Linearfaktorform liegt vor, wenn man (normalerweise) zwei Klammern hat, die mit „Mal“ verbunden sind, in jeder Klammer nur „x“ steht (ohne Quadrat) und außerhalb der Klammern kein Plus oder Minus auftaucht. Die einzelnen Klammern heißen ...

    Details  
    { "LEARNLINE": "DE:SODIS:LEARNLINE-00010071" }

  • Mit Linearfaktoren quadratische Gleichungen lösen, Beispiel 2 | G.04.01

    Wenn man Glück hat, ist die quadratische Gleichung als „Linearfaktorform“ gegeben (Abkürzung „LF“ oder „LFF“). Eine Linearfaktorform liegt vor, wenn man (normalerweise) zwei Klammern hat, die mit „Mal“ verbunden sind, in jeder Klammer nur „x“ steht (ohne Quadrat) und außerhalb der Klammern kein Plus oder Minus auftaucht. Die einzelnen Klammern heißen ...

    Details  
    { "LEARNLINE": "DE:SODIS:LEARNLINE-00010072" }

  • Mit Linearfaktoren quadratische Gleichungen lösen | G.04.01

    Wenn man Glück hat, ist die quadratische Gleichung als „Linearfaktorform“ gegeben (Abkürzung „LF“ oder „LFF“). Eine Linearfaktorform liegt vor, wenn man (normalerweise) zwei Klammern hat, die mit „Mal“ verbunden sind, in jeder Klammer nur „x“ steht (ohne Quadrat) und außerhalb der Klammern kein Plus oder Minus auftaucht. Die einzelnen Klammern heißen ...

    Details  
    { "LEARNLINE": "DE:SODIS:LEARNLINE-00010070" }

  • Mit Linearfaktoren quadratische Gleichungen lösen, Beispiel 3 | G.04.01

    Wenn man Glück hat, ist die quadratische Gleichung als „Linearfaktorform“ gegeben (Abkürzung „LF“ oder „LFF“). Eine Linearfaktorform liegt vor, wenn man (normalerweise) zwei Klammern hat, die mit „Mal“ verbunden sind, in jeder Klammer nur „x“ steht (ohne Quadrat) und außerhalb der Klammern kein Plus oder Minus auftaucht. Die einzelnen Klammern heißen ...

    Details  
    { "LEARNLINE": "DE:SODIS:LEARNLINE-00010073" }

  • Mit p-q Formel quadratische Gleichungen lösen, Beispiel 2 | G.04.02

    Die gängigste Art in Europa, quadratische Gleichungen zu lösen, ist die Mitternachtsformel, welche in zwei Varianten auftaucht. Eine der Varianten ist die p-q-Formel. Um die p-q-Formel anzuwenden, sollte die Gleichung in der Form vorliegen: „x²+px+q=0“. Auf der rechten Seite der Gleichung muss also Null stehen, vor dem „x²“ darf nichts stehen (also eine „1“). Steht ...

    Details  
    { "LEARNLINE": "DE:SODIS:LEARNLINE-00010076" }

  • Mit p-q Formel quadratische Gleichungen lösen, Beispiel 1 | G.04.02

    Die gängigste Art in Europa, quadratische Gleichungen zu lösen, ist die Mitternachtsformel, welche in zwei Varianten auftaucht. Eine der Varianten ist die p-q-Formel. Um die p-q-Formel anzuwenden, sollte die Gleichung in der Form vorliegen: „x²+px+q=0“. Auf der rechten Seite der Gleichung muss also Null stehen, vor dem „x²“ darf nichts stehen (also eine „1“). Steht ...

    Details  
    { "LEARNLINE": "DE:SODIS:LEARNLINE-00010075" }

  • Mit p-q Formel quadratische Gleichungen lösen, Beispiel 3 | G.04.02

    Die gängigste Art in Europa, quadratische Gleichungen zu lösen, ist die Mitternachtsformel, welche in zwei Varianten auftaucht. Eine der Varianten ist die p-q-Formel. Um die p-q-Formel anzuwenden, sollte die Gleichung in der Form vorliegen: „x²+px+q=0“. Auf der rechten Seite der Gleichung muss also Null stehen, vor dem „x²“ darf nichts stehen (also eine „1“). Steht ...

    Details  
    { "LEARNLINE": "DE:SODIS:LEARNLINE-00010077" }

  • Mit p-q Formel quadratische Gleichungen lösen | G.04.02

    Die gängigste Art in Europa, quadratische Gleichungen zu lösen, ist die Mitternachtsformel, welche in zwei Varianten auftaucht. Eine der Varianten ist die p-q-Formel. Um die p-q-Formel anzuwenden, sollte die Gleichung in der Form vorliegen: „x²+px+q=0“. Auf der rechten Seite der Gleichung muss also Null stehen, vor dem „x²“ darf nichts stehen (also eine „1“). Steht ...

    Details  
    { "LEARNLINE": "DE:SODIS:LEARNLINE-00010074" }

Seite:
Zur ersten Seite Eine Seite zurück 1 2 3 4 5 6 7 8 9 10 Eine Seite vor Zur letzten Seite