Suche

German Education Server Eduserver
Erweiterte Suche

Ariadne Pfad:

Inhalt

Internationaler Tag gegen Rassismus 2019 in der Schule

Drei Hände mit unterschiedlichen Hautfarben schütteln sich
Bildrechte: Alexas_Fotos / Pixabay, CC0


Am 21. März findet der internationale Tag gegen Rassismus statt.

Die offizielle Bezeichnung des Tages lautet "Internationaler Tag zur Beseitigung der Rassendiskriminierung". Dieser wird jährlich im Rahmen der Internationalen Woche gegen Rassismus ausgerichtet.

Das Datum geht auf das "Massaker von Sharpeville" im Jahr 1960 zurück. Während einer Demonstration gegen die Apartheidgesetze in der südafrikanischen Stadt eskalierte die Situation. Polizisten schossen in die Menge und töteten 69 Menschen, mindestens 180 weitere wurden zum Teil schwer verletzt.

Sechs Jahre später riefen die Vereinten Nationen den 21. März zum Gedenktag aus. An diesem Tag soll seitdem nicht nur der Opfer von damals gedacht werden, sondern auch Aktionen gegen Rassendiskriminierung gefördert und gegen Rassismus mobilisiert werden.

Der Schule kommt in diesem Zusammenhang eine besondere Aufgabe zu. Sie sollte den Schülern helfen, Wege zu einer gemeinschaftsoffenen und toleranten Haltung zu finden und diese zu fördern.

In unserem Dossier "Rassismus als Thema im Unterricht" finden Sie hierzu hilfreiche Links und kostenloses Unterrichtsmaterial.

Inhalt auf sozialen Plattformen teilen (nur vorhanden, wenn Javascript eingeschaltet ist)