DIPF-Logo

Deutscher Bildungsserver

Innovationsportal

Suche




Hier beginnt der Inhalt:

Landesinstitute

 

  • Diese Seite posten:
  • Edutags-Logo
  • g+
  • Twitter-Logo
  • Facebook-Logo
  • Delicious-Logo

(For international visitors: State institutes)

Baden-Württemberg

Landesinstitut für Schulentwicklung
(LS) / State Institute for Educational Development

http://www.ls-bw.de

Das Landesinstitut für Schulentwicklung (LS) versteht sich als landesweiter Dienstleister für Bildungsplanarbeit und schulische Qualitätsentwicklung. Es steht mit seiner Arbeit und seinen Erfahrungen aus Wissenschaft und schulischer Praxis allen Schulen und Bildungseinrichtungen im Geschäftsbereich des Ministeriums für Kultus, Jugend und Sport Baden-Württemberg, dem Ministerium selbst und der Schulverwaltung beratend und unterstützend zur Seite. Ausgehend von dieser Aufgabenstellung gliedern sich die Fachbereiche des Landesinstituts für Schulentwicklung in: -Verwaltung, Koordinierung, Bildungsanalysen - Qualitätsentwicklung und Evaluation Schulentwicklung und empirische Bildungsforschung - Bildungsplanarbeit für allgemein bildende und berufliche Schulen. Das Landesinstitut für Schulentwicklung wurde zum 1. Januar 2005 als rechtsfähige Anstalt des öffentlichen Rechts errichtet. 

Landesakademie für Fortbildung und Personalentwicklung an Schulen in Baden-Württemberg

http://www.lehrerfortbildung-bw.de/lak/

Die Landesakademie für Fortbildung und Personalentwicklung an Schulen ist eine rechtsfähige Anstalt des öffentlichen Rechts mit Standorten in Bad Wildbad, Schwäbisch Hall (Comburg) und Esslingen. Sie führt an allen drei Standorten landesweit ausgeschriebene Fortbildungen für Lehrerinnen und Lehrer durch. Die Landesakademie dient der beruflichen Fort- und Weiterbildung von pädagogischem Personal im fachlichen Zuständigkeitsbereich des Kultusministeriums. Insbesondere zählen dazu die Gestaltung und Durchführung von Fortbildungsangeboten in den Bereichen: der Personalentwicklung, insbesondere für pädagogisches Leitungspersonal sowie für Lehrkräfte mit besonderen Aufgaben im schulischen Bereich; der schulartübergreifenden und schulartspezifischen pädagogischen und pädagogisch-psychologischen Fortbildung; der schulartübergreifenden und schulartspezifischen fachlichen und didaktisch-methodischen Fortbildung; der Schulentwicklung und Schulberatung. 

Landesinstitut für Schulsport, Schulkunst und Schulmusik Baden-Württemberg
(LIS)

http://www.lis-in-bw.de/

Das Landesinstitut für Schulsport, Schulkunst und Schulmusik (LIS) blickt mit seinem Akademiebereich auf eine lange Tradition als zentrale Fort- und Weiterbildungsinstitution für den Schulsport des Landes Baden-Württemberg zurück. Daneben setzt das LIS landesweite Programme des Kultusministeriums in den Bereichen Schulsport, Schulkunst, Schulmusik sowie der Mobilitäts- und Verkehrserziehung um. Mit Bündelung dieser Themenbereiche an einer zentralen Stelle werden die Schulen mit Angeboten aus einer Hand unterstützt und erhalten Impulse und Unterstützung für die eigene Schulentwicklung. 

Bayern

Staatsinstitut für Schulqualität und Bildungsforschung München
(ISB)

http://www.isb.bayern.de

Das ISB macht die Erkenntnisse der Forschung und die Erfahrungen der Praxis für die Schule nutzbar. Es unterstützt und berät das Staatsministerium bei der Weiterentwicklung des gegliederten bayerischen Schulwesens. Das Staatsinstitut fördert die pädagogische, didaktische und methodische Arbeit der Schulen, untersucht die Eigenart und die Zusammenhänge der verschiedenen Schularten sowie das Bildungsverhalten und die Auswirkungen bildungspolitischer Maßnahmen; es beobachtet gesellschaftliche Entwicklungen und regt Konsequenzen für die Schule an. 

Akademie für Lehrerfortbildung und Personalführung
(ALP Dillingen)

http://alp.dillingen.de/

Der generelle Auftrag der ALP beinhaltet neben der Durchführung der zentralen Kurse der Lehrerfortbildung (LFB) folgende Aufgaben: Erhebung des Fortbildungsbedarfs auf der Grundlage der bayerischen Lehrpläne, bildungspolitischer Vorgaben und Zielsetzungen gemäß Schwerpunktprogramm für die LFB; verantwortliche Federführung bei der inhaltlichen Planung der gesamten Lehrerfortbildung in Bayern; Erstellung des LFB-Halbjahresprogramms; Koordination aller vier LFB-Ebenen; Vorqualifikation (Modul A) Aus- (Modul B) und Fortbildung von Führungskräften im Schulbereich (Modul C) einschl. des Seminarbereichs; Weiter- und Fortbildung für Beratungslehrkräfte (ALP als Außenstelle des KM-Prüfungsamts); Aus- und Fortbildung medienpädaagogisch-informationstechnischer Beratungslehrkräfte (MIB) und von Lehrkräften für die Moderation und Multiplikation in der Schul- bzw. Unterrichtsentwicklung; Ausbildung und Begleitung bei Kollegialer Beratung, Coaching und Supervision; Erstellung von Fortbildungsmaterialien; Evaluation der LFB; IT-Ausstattungsberatung; Seminar Bayern für Verkehrs- und Sicherheitserziehung 

Berlin / Brandenburg

Landesinstitut für Schule und Medien Berlin-Brandenburg
(LISUM)

http://www.lisum.berlin-brandenburg.de

Das Landesinstitut für Schule und Medien ist eine gemeinsame Einrichtung der Länder Berlin und Brandenburg. Aufgabenbereiche des LISUM sind die Unterrichtsentwicklung, die Qualifizierung von Schulleitungspersonal und von Fachpersonal im Bereich der Weiterbildung/ Erwachsenenbildung; die Durchführung von Schul- und Modellversuchen sowie von Schul- und Schülerwettbewerben; die Medienpädagogik und Medienarbeit sowie multimediale netzbasierte Unterstützungssysteme. Mit Empfehlungen und Materialien unterstützt das LISUM die Aufnahme der Leseförderung als Schwerpunktaufgabe in schulinterne Curricula. 

Institut für Schulqualität der Länder Berlin und Brandenburg
(ISQ)

http://www.isq-bb.de/

Das Institut für Schulqualität der Länder Berlin und Brandenburg ist ein Serviceinstitut für die Schulen, die Schulverwaltungen und die Bildungspolitik beider Länder. Es soll Dienstleistungen erbringen, die für eine systematische Qualitätsentwicklung und Qualitätssicherung erforderlich sind und einen fachlichen Beitrag zur Schul- und Unterrichtsentwicklung der Einzelschule sowie zur Weiterentwicklung der gemeinsamen Bildungsregion Berlin-Brandenburg leisten. Das ISQ wurde Anfang 2006 von den Ländern Berlin und Brandenburg gegründet. Es wird getragen von einem gemeinnützigen Verein, der aus sieben Mitgliedern besteht: das Land Berlin, vertreten durch die für Bildung zuständige Senatsverwaltung, das Land Brandenburg, vertreten durch das für Bildung zuständige Ministerium, die Freie Universität Berlin, die Universität Potsdam sowie jeweils ein vom Landesschulbeirat Berlin, vom Landesschulbeirat Brandenburg und der Vereinigung der Unternehmensverbände in Berlin und Brandenburg e.V. benanntes Mitglied. 

Landesinstitut für Lehrerbildung
(LaLeb)

http://www.laleb.brandenburg.de/

Das Landesinstitut für Lehrerbildung (LaLeb) ist eine Einrichtung des Landes Brandenburg und gehört zum Geschäftsbereich des Ministeriums für Bildung, Jugend und Sport. Es ist zuständig für die Aus- und Weiterbildung von Lehrkräften sowie die Berufseingangsphase. Dabei berücksichtigt es die neuesten wissenschaftlichen Erkenntnisse und arbeitet eng mit den an Erziehung und Unterricht Beteiligten und der lehrerbildenden Hochschule des Landes zusammen. Aufgaben des Landesinstituts für Lehrerbildung sind insbesondere die Durchführung der Ersten Staatsprüfungen sowie der Erweiterungs- und Ergänzungsprüfungen, Anerkennungen, Feststellungen, Zuordnungen und Genehmigungen, die Organisation des Vorbereitungsdienstes und der Zweiten Staatsprüfungen, die Durchführung des Zulassungsverfahrens zum Vorbereitungsdienst sowie die Durchführung von Maßnahmen zur Berufseingangsphase sowie zur Lehrerweiterbildung. 

Bremen

Landesinstitut für Schule - Bremen
(LIS)

http://www.lis.bremen.de

Das Landesinstitut ist als Unterstützungssystem für schulische Bildungseinrichtungen eine nachgeordnete Dienststelle der Senatorin für Bildung und Wissenschaft im Bundesland Bremen. Ihm kommen im Wesentlichen folgende Aufgaben zu: Lehreraus- und Fortbildung, Curriculumentwicklung, Medien, Schulpsychologie, Europaprojekte und Modellversuche. Es entwickelt Rahmenvorgaben und qualitätssichernde Instrumente für Schule und Unterricht und fördert und unterstützt Schulen bei der Gestaltung von Prozessen der Schul- und Unterrichtsentwicklung. Zur Wahrnehmung seiner Aufgaben kooperiert das LIS mit außerschulischen Partnern, Multiplikatoren sowie bremischen und überregionalen Einrichtungen. 

Hamburg

Landesportal Hamburg- Behörde für Schule und Berufsbildung
Landesinstitut für Lehrerbildung und Schulentwicklung Hamburg
(LI)

http://li.hamburg.de/

Das Landesinstitut für Lehrerbildung und Schulentwicklung (LI) ist das Dienstleistungszentrum der Behörde für Schule und Berufsbildung (BSB), das Lehrerinnen und Lehrer ausbildet und berufsbegleitend qualifiziert und die Hamburger Schulen bei der Weiterentwicklung der Unterrichts- und Schulqualität unterstützt. Hauptaufgaben des Landesinstituts sind die Lehrerausbildung, die Durchführung der Staatsprüfungen für die Lehrämter, die Fort-und Weiterbildung des pädagogischen Personals der Schulen, die Beratung, Begleitung, die Qualitätsentwicklung sowie die Prävention, Intervention und Beratung für besondere Schülergruppen. Außerdem gehören zu seinen Dienstleistungen die Hamburger Lehrerbibliothek, der Medienverleih und die Entwicklung von Unterrichtsmaterialien. 

Hessen

Landesschulamt und Lehrkräfteakademie

http://www.lsa.hessen.de/

Im Landesschulamt, das am 1. Januar 2013 seine Arbeit aufgenommen hat, verschmelzen alle Institutionen des dem Kultusministeriums nachgeordneten Bereichs zu einer einzigen Einrichtung. Durch die Bündelung und Zusammenführung von Aufgaben unter dem Dach des Landesschulamtes werden Arbeitsprozesse weiter optimiert, gemeinsame Qualitätsstandards definiert und die Kommunikation mit den Schulen vereinfacht. Das Landesschulamt ist zentraler Ansprechpartner für alle Belange der Schul- und Unterrichtsentwicklung, der Evaluation und Qualitätssicherung sowie der Lehrkräftebildung und Personalentwicklung. 

Mecklenburg-Vorpommern

Landesregierung Mecklenburg-Vorpommern
Ministerium für Bildung, Wissenschaft und Kultur Mecklenburg-Vorpommern
Institut für Qualitätsentwicklung Mecklenburg-Vorpommern
(IQMV)

http://www.bildung-mv.de/lehrer/fort-und-weiterbildung

Das Institut für Qualitätsentwicklung (IQMV) nahm am 1. August 2009 seine Arbeit auf und ist der Schulabteilung des Ministeriums für Bildung, Wissenschaft und Kultur Mecklenburg-Vorpommern zugeordnet. Es übernimmt in wesentlichen Teilen die Aufgaben des bisherigen Landesinstituts für Schule und Ausbildung, das zum 31.07.2009 aufgelöst wurde. Das Institut nimmt im Rahmen seines Auftrages insbesondere folgende Aufgaben wahr: 1. Organisation und Durchführung der Ausbildung in der zweiten Phase sowie der regionalen und überregionalen Fort- und Weiterbildung der Lehrerinnen und Lehrer, 2. Beratung aller an Schule Beteiligten in Fragen des Unterrichts und der schulischen Erziehung, 3. Planung, Vorbereitung und Durchführung von Evaluationen, Vergleichsarbeiten und Prüfungsauswertungen. 

Niedersachsen

Niedersächsisches Landesinstitut für schulische Qualitätsentwicklung
(NLQ)

http://www.nibis.de/nlq11/nibis.phtml?menid=3441

Die niedersächsische Landesregierung hat am 09.11.2010 die Neugründung des Niedersächsischen Landesinstituts für schulische Qualitätsentwicklung (NLQ) zum 01.01.2011 beschlossen. Die bisherigen Aufgaben des Niedersächsischen Landesamtes für Lehrerbildung und Schulentwicklung (NILS) und der Niedersächsischen Schulinspektion (NSchI) werden in dem neuen Institut zusammengeführt. Die Aufgaben umfassen: 1. Schulinspektion und Evaluation, 2. Qualitätsentwicklung, 3. Qualifizierung von Leitungspersonal, 4. Information und Kommunikation, Medienbildung. 

Nordrhein-Westfalen

Qualitäts- und UnterstützungsAgentur - Landesinstitut für Schule

http://qua-lis.nrw.de/cms/

Die zum 1. Dezember 2013 neu gegründete Qualitäts- und UnterstützungsAgentur - Landesinsitut für Schule (QUA-LiS) betreut die Bereiche Standardsicherung und Berufsbildung in NRW. 

Ministerium für Schule und Weiterbildung des Landes Nordrhein-Westfalen
Zuständige Stellen der Qualitätsprüfung an Schulen in NRW

http://www.schulministerium.nrw.de/docs/Schulentwicklung/Qualitaetsanalyse/Kurzinformation/index.html

In Nordrhein-Westfalen sind die Qualitätsprüferinnen und –prüfer Teil der Schulaufsicht und arbeiten in eigenen Dezernaten (Dezernate 4Q) der 5 Bezirksregierungen: Arnsberg, Detmold, Düsseldorf, Münster, Köln. Die Fachaufsicht zur landesweiten Standardisierung liegt im Referat StB 6 des Ministeriums für Schule und Weiterbildung Nordrhein-Westfalen. Die Aufgaben umfassen: Qualitätsanalyse an Schulen, Qualitätstableau und IT-Verfahren der Qualitätsanalyse, Schulung der Qualitätsteams, Zielvereinbarungen nach Qualitätsanalyse. 

Rheinland-Pfalz

Pädagogisches Landesinstitut Rheinland-Pfalz
(PL)

http://www.pl.rlp.de

Das Pädagogische Landesinstitut bietet als Partner und zentraler Dienstleister Schulen und Lehrkräften in Rheinland-Pfalz ein umfassendes und gut vernetztes Angebot an Fort- und Weiterbildung, Medien und Materialien, pädagogischer und schulpsychologischer Beratung sowie IT-Diensten. Es unterstützt und berät Schulen bei der Wahrnehmung ihres Bildungs- und Erziehungsauftrages, bei ihrer pädagogischen Weiterentwicklung, der qualitätsorientierten Schulentwicklung sowie bei der Bewältigung aktueller Aufgaben. Das PL wendet sich mit seinen Beratungs-, Qualifizierungs- und Unterstützungsangeboten an Lehrkräfte, Pädagogische Fachkräfte, Funktionsstelleninhaber und Schulleitungen in Rheinland-Pfalz. Außerdem gehören Eltern und ihre Vertretungen, Schülerinnen und Schüler und ihre Vertretungen zu den Zielgruppen. 

Pädagogisches Landesinstitut Rheinland-Pfalz
Mediathek des Pädagogischen Landesinstituts Rheinland-Pfalz

http://bildung-rp.de/service/medien/mediathek.html

Die Mediathek des Pädagogischen Landesinstituts in Koblenz verleiht AV-Medien unentgeltlich an Schulen und Institutionen der Aus-, Fort- und Weiterbildung in Rheinland-Pfalz. 

Saarland

Landesinstitut für Pädagogik und Medien Saarland
(LPM)

http://www.lpm.uni-sb.de

Die Fort- und Weiterbildung von Lehrerinnen und Lehrern aller Schulformen steht im Mittelpunkt der Arbeit des LPM. Ein themen– und fächerorientiertes Programm wird ergänzt durch verschiedene Beratungsstellen, die einzelnen Lehrkräften und Schulen Hilfen und Auskünfte in pädagogischen, didaktischen und methodischen Fragen anbieten. Zum LPM gehören die Landesbildstelle und die Landeszentrale für politische Bildung. LPM-Außenstellen gibt es in den Landkreisen Merzig, Neunkirchen, Saarlouis, St. Wendel und dem Stadtverband Saarbrücken. 

Institut für Lehrerfort- und -weiterbildung
(ILF Saarbrücken)

http://ilf-saarbruecken.de

Das ILF ist eine Einrichtung der Katholischen Kirche. Träger ist die Gemeinnützige Gesellschaft zur Förderung von Wissenschaft und Bildung mbH Mainz, Gesellschafter sind die Erzdiözese Köln sowie die Diözesen Limburg, Mainz, Speyer und Trier. Das ILF besteht aus den Einrichtungen in Mainz und Saarbrücken. Das IFL Mainz dient der Fort- und Weiterbildung von Lehrkräften sowie von Erziehungskräften im Dienst der Kindergärten in Rheinland-Pfalz (Sozialpädagogische Abteilung). Das IFL Saarbrücken dient der Fort- und Weiterbildung von Lehrkräften im Saarland. 

Sachsen

Sächsisches Staatsministerium für Kultus
Sächsisches Bildungsinstitut
(SBI)

http://www.sachsen-macht-schule.de/sbi/index.htm

Das Sächsische Bildungsinstitut (SBI) ist nachgeordnete Einrichtung des Sächsischen Staatsministeriums für Kultus und als solches vor allem verantwortlich für die Weiterentwicklung von pädagogischen Grundlagen, Konzepten und Lehrplänen, die Durchführung der externen Schulevaluation, die allgemeine Weiterbildung und das Lebenslange Lernen sowie die zentrale Fortbildung der Lehr- und Führungskräfte in der Kultusverwaltung. Darüber hinaus wirkt das Institut mit Sitz in Radebeul an der regionalen Lehrerfortbildung konzeptionell mit. Das SBI bündelt die Aufgaben des ehemaligen Comenius-Instituts (Staatsinstitut für Bildung und Schulentwicklung), der Sächsischen Akademie für Lehrerfortbildung und des Aufbaustabes der Sächsischen Evaluationsagentur. 

Sachsen-Anhalt

Landesinstitut für Schulqualität und Lehrerbildung Sachsen-Anhalt
(LISA)

http://www.bildung-lsa.de/bildungsland/lisa.html

Das LISA erfüllt seine unterschiedlichen Aufgaben als pädagogisches Landesinstitut im Auftrag des Kultusministeriums Sachsen-Anhalt. Schwerpunkte sind die Lehrerausbildung, Fort- und Weiterbildung von Lehrkräften und Multiplikatoren, Schul- und Unterrichtsentwicklung, Qualitätsfeststellung an Schulen sowie die schulische Medienbildung. Die Erarbeitung von Fach- und Rahmenrichtlinien und vergleichbarer Curricula wird ebenso durch das LISA koordiniert wie die Erstellung und Evaluation von Prüfungs- und Abituraufgaben. Das LISA verfügt über einen landesweiten Verleih didaktischer Medien sowie eine pädagogische Fachbibliothek. Für Kurse und Veranstaltungen stehen Fortbildungsheime in Halle und Thale zur Verfügung. Der Landesbildungsserver Sachsen-Anhalt wird durch das LISA redaktionell betreut. 

Schleswig-Holstein

Institut für Qualitätsentwicklung an Schulen, Schleswig-Holstein
(IQSH)

http://www.iqsh.de

Das Lernen der Schülerinnen und Schüler zu fördern ist das wichtigste Anliegen des IQSH. Dazu erbringt es im Auftrag des Bildungsministeriums Dienstleistungen für Lehrer, Lehramtsanwärter, Schulleiter, Eltern, Elternvertreter, Schüler und Erzieher in Schleswig-Holstein. Das Angebot umfasst Beratung, Qualifizierung sowie vielfältige Unterstützungsangebote aus den Bereichen Schulentwicklung, Qualifizierung und Lehrerbildung sowie IT-Dienste. Zudem gibt das IQSH Veröffentlichungen zu aktuellen Fragen von Unterricht und Schule heraus. 

Thüringen

Thüringer Institut für Lehrerfortbildung, Lehrplanentwicklung und Medien
(Thillm)

http://www.thillm.de

Das Thillm ist die zentrale Einrichtung im Thüringer Bildungssystem zur Beratung und Unterstützung aller Schularten bei der ständigen Steigerung der Qualität der Bildung. Das Institut ist verantwortlich für die Lehrerfortbildung in Thüringen, bietet Materialien für die Fortbildung zu den Thüringer Lehrplänen und gibt Empfehlungen zur Auswahl und Beschaffung von Medien für die Schule. Seit 2005 gehört auch die Frühkindliche Bildung und Erziehung zu den Aufgaben des Institutes. Ein zentrales Thillm-Vorhaben ist die „Unterstützung der Entwicklung von Lesekompetenz“. Für die Frühkindliche Bildung und Erziehung, die Grundschule, die Regelschule und das Gymnasium werden Konzepte, Initiativen, Modelle, Materialien und Fortbildungsangebote vorgestellt. 

 

Christina.Koenig@fwu.de