DIPF-Logo

Deutscher Bildungsserver

Innovationsportal

Suche




Hier beginnt der Inhalt:

07. 02. 2001

 

  • Diese Seite posten:
  • Edutags-Logo
  • g+
  • Twitter-Logo
  • Facebook-Logo
  • Delicious-Logo

Bildung + Innovation

Das Online-Magazin zum Thema Innovation und Qualitätsentwicklung im Bildungswesen

"Wir wollen ja kein exklusiver Club sein"

Vaybee-Gründer Tamer Kulmac im Interview

Bild

Tamer Kulmac

Forum Bildung: Wie sind Sie auf die Idee gekommen, eine türkische Community im Internet zu schaffen?

Kulmac: Es gibt so viele Communities in Deutschland, aber keine für Türken. Das haben wir vermisst und diese Lücke geschlossen.

Forum Bildung: Sie haben Vaybee zusammen mit ihren Brüdern und ihrem Schwager gegründet. Waren Sie vorher schon fit für das Internet-Geschäft?

Kulmac: Wir sind vom Studium und unserer beruflichen Laufbahn her Ingenieure, Betriebswirte und Architekten. Wir hatten in unseren Jobs natürlich auch mit dem Internet zu tun, aber Profis waren wir nicht, als wir auf die Idee kamen. Aber wir haben uns das Wissen hierfür sehr schnell angeeignet.

Forum Bildung: Wenn Sie jetzt ein Jahr zurückblicken - mittlerweile haben Sie 27.000 Mitglieder - hat sich ihre Vermutung bestätigt, dass ein Internet-Portal für junge Türken ein Erfolg werden könnte?

Kulmac: So eine Plattform war dringend notwendig. Sehen Sie, in Deutschland gibt es kaum mediale Angebote für die junge türkische Gemeinde - weder in den deutschen Medien noch in den türkischen. Zudem haben wir den großen Vorteil, interaktiv zu sein.

Forum Bildung: Die Chats und die Foren scheinen auf der Vaybee-Seite auch der Motor zu sein?

Kulmac: Ja, alle interaktiven Dinge wie Chats und Foren werden super angenommen. Wir merken, dass anscheinend der soziale Kontakt sehr wichtig ist. Im Vaybee-Chat haben sich schon mehrere Paare kennen gelernt und eines hat sogar kürzlich geheiratet.

Forum Bildung: Ihre Seite ist zweisprachig. Kommen denn auch Deutsche auf ihre Seite?

Kulmac: Ja. Natürlich sind es nicht so viele, vielleicht 10%, aber wir wollen ja kein exklusiver Club sein, sondern alle sind willkommen, die sich für die Türkei und den türkischen Lebensstil interessieren.

Forum Bildung: Unter ihren Mitgliedern finden sich auffallend viele Frauen. Wie sieht das bei den Mitarbeitern aus?

Kulmac: Auch hier haben wir einen hohen Frauenanteil, was für ein Internet-Unternehmen ungewöhnlich ist, ca. 40%. Ansonsten sind wir bunt gemischt: Natürlich viele Türken, Kolumbianer, Koreaner und auch Deutsche.

Forum Bildung: Was ist ihre Vision für die Zukunft?

Kulmac: Wir wollen Marktführer bleiben und die große türkische Community in Europa ansprechen. Außerdem wollen wir eine Brücke in die Türkei schlagen, damit Vaybee auch für die Türken in der Türkei interessant wird.

Autor(in): Udo Löffler
Kontakt zur Redaktion
Datum: 07.02.2001
© Innovationsportal

Die Übernahme von Artikeln und Interviews - auch auszugsweise und/oder bei Nennung der Quelle - ist nur nach Zustimmung der Online-Redaktion von Bildung + Innovation erlaubt.

Die Redaktion des Online-Magazins Bildung + Innovation arbeitet journalistisch frei und unabhängig. Die veröffentlichten Beiträge bilden u. a. auch interessante Einzelmeinungen zum Bildungsgeschehen ab; die darin zum Ausdruck gebrachte Meinung entspricht nicht notwendig der Meinung der Redaktion oder des DIPF.

Mehr zum Thema in "Bildung + Innovation"

Links zum Thema