DIPF-Logo

Deutscher Bildungsserver

Innovationsportal

Suche




Hier beginnt der Inhalt:

12. 06. 2003

 

  • Diese Seite posten:
  • Edutags-Logo
  • g+
  • Twitter-Logo
  • Facebook-Logo
  • Delicious-Logo

Bildung + Innovation

Das Online-Magazin zum Thema Innovation und Qualitätsentwicklung im Bildungswesen

Die Umsetzung von Reformempfehlungen überprüft

Gutachten zur Indikatorisierung der Empfehlungen des Forum Bildung vorgelegt

Am 26. Mai 2003 stellte Prof. Dr. Klaus Klemm die Ergebnisse der Untersuchung "Indikatorisierung der Empfehlungen des Forum Bildung" auf einer Arbeitstagung in Essen vor. Unter seiner Leitung hatten Isabell van Ackeren und Dr. Gertrud Hovestadt das von Bildung PLUS beauftragte Gutachten erarbeitet.

Einige der vom Forum Bildung vorgelegten Empfehlungen - so Klaus Klemm, selbst ehemaliges Mitglied im Forum Bildung - lassen sich durchaus mit Indikatoren und einer gesicherten Datenlage überprüfen. Bei anderen wäre allerdings die derzeitige Datenlage so dünn, dass eine Überprüfung trotz festlegbarer Indikatoren nicht möglich sei. Eine dritte Gruppe von Empfehlungen ist eher qualitativer Natur und nicht quantifizierbar. Eine letzte Gruppe von Empfehlungen sei - angesichts des im Forum Bildung immer wieder angestrebten Konsens aller vertretenen Mitglieder - so "weich" formuliert, dass sie sich jeglicher Indikatorisierung entziehen würden.

Indikatorisierung mitdenken
Fazit der Forschergruppe: Bildungspolitische Beratungsgremien sollten bei ihren Empfehlungen für Reformen im Bildungswesen immer auch die Möglichkeiten der Überprüfung und den entsprechenden Zeitrahmen mitdenken. Da, wo eine Indikatorisierung nicht oder nur sehr schwer möglich ist oder nicht genügend Daten vorliegen, müssten zusätzlicher Forschungsbedarf benannt und langfristige Strategien entwickelt werden.

Das Gutachten der Essener Gruppe bietet zugleich eine umfassende Sichtung der Indikatorenforschung zur theoretischen Fundierung der projektbezogenen Indikatorenentwicklung und zahlreiche nationale und internationale Beispiele gegenwärtiger offizieller Indikatorensysteme. Die Beispiele nationaler Indikatorenentwicklung in den USA, in Frankreich, Kanada, England und in den Niederlanden zeigen, welchen auch zeitlichen Vorlauf diese Länder in der nationalen Indikatorenentwicklung und im souveränen Umgang mit Bildungsberichten gegenüber Deutschland haben.

Anfang Juli veröffentlicht Bildung PLUS ein Interview mit Isabell van Ackeren, einer der Autorinnen aus der Essener Forschungsgruppe.

Autor(in): Andreas Paetz
Kontakt zur Redaktion
Datum: 12.06.2003
© Innovationsportal

Die Übernahme von Artikeln und Interviews - auch auszugsweise und/oder bei Nennung der Quelle - ist nur nach Zustimmung der Online-Redaktion von Bildung + Innovation erlaubt.

Die Redaktion des Online-Magazins Bildung + Innovation arbeitet journalistisch frei und unabhängig. Die veröffentlichten Beiträge bilden u. a. auch interessante Einzelmeinungen zum Bildungsgeschehen ab; die darin zum Ausdruck gebrachte Meinung entspricht nicht notwendig der Meinung der Redaktion oder des DIPF.

Mehr zum Thema in "Bildung + Innovation"