DIPF-Logo
Deutscher Bildungsserver. Der Wegweiser zur Bildung. Onlineressourcen

Themen


Hier beginnt der Inhalt:

Onlineressourcen: Sprachförderung

  • Diese Seite posten:
  • Edutags-Logo
  • g+
  • Twitter-Logo
  • Facebook-Logo
  • Delicious-Logo
Innerhalb von "Sprachförderung"


Gesamtzahl der gefundenen Einträge: 236   |   Seite 1 von 24   |   Datensätze 1-10

  1. 1. Bildungswerkstatt Mc Kinsey bildet - Chancengerechtigkeit – Sprachförderung und Elternbildung 

    Vorträge, Diskussionen und Modellprojekte zu den Themen Elementarbildung, Sprachförderung und Elternbildung werden hier als Dokumentation zur 1. Bildungswerkstatt auch zum Download angeboten. Die Vorträge beziehen sich vor allem auf die Sprache, als einem entscheidenden Faktor in der Entwicklung eines Kindes.
    Zuletzt gelesen: 2017-02-25

  2. frühstart - Deutsch und interkulturelle Bildung im Kindergarten in Hessen 

    Mit seinen drei Bausteinen Sprachförderung, interkulturelle Bildung und Elternarbeit legt das Projekt frühstart bereits im Kindergarten den Grundstein für Integration und schulischen Erfolg. Zudem soll das Projekt einen Beitrag zur besseren Vernetzung der regionalen Akteure im Bereich Bildung und Integration leisten. frühstart wurde 2004 von der Gemeinnützigen Hertie-Stiftung, der Herbert-Quandt-Stiftung und der Türkisch-Deutschen Gesundheitsstiftung e. V. entwickelt und gemeinsam mit dem Hessischen Sozialministerium als Modellprojekt in 12 Kitas in Hessen eingeführt. 2008 haben das Hessische Sozialministerium, die Gemeinnützige Hertie-Stiftung und die Türkisch-Deutsche Gesundheitsstiftung e. V. zusammen mit der Gölkel Stiftung frühstart auf 36 Kitas in zehn Städten erfolgreich ausgeweitet. In einer gemeinsamen Initiative des Landes Rheinland-Pfalz, der Gemeinnützigen Hertie-Stiftung und der Gölkel Stiftung wird frühstart 2012 in Rheinland-Pfalz eingeführt. In Hessen führen die Türkisch-Deutsche Gesundheitsstiftung e. V. und die Gölkel Stiftung das Projekt zusammen mit weiteren Partnern und in Zusammenarbeit mit dem Hessischen Sozialministerium fort.
    Zuletzt gelesen: 2017-02-25

  3. frühstart - Qualifizierungsoffensive für Kitas in Rheinland-Pfalz 

    Projekt

    frühstart stärkt Kinder auf Ihrem Bildungs- und Lebensweg! Zielgruppe des Programms sind Kitas in belasteten Sozialräumen. Das Programm richtet sich an das gesamte Kita-Team und unterstützt mit individuell zugeschnittenen Fortbildungen und Praxisberatung. Die Themen sind: Vielfalt gestalten, mit Eltern zusammenarbeiten und Sprache fördern. Die Stadt ist aktiver Partner und begleitet die Vernetzung aller Projektbeteiligten - Erzieher, Eltern und Ehrenamtliche.
    frühstart wurde 2004 von der Gemeinnützigen Hertie-Stiftung, der Herbert-Quandt-Stiftung und der Türkisch-Deutschen Gesundheitsstiftung e. V. entwickelt und gemeinsam mit dem Hessischen Sozialministerium als Modellprojekt in 12 Kitas in Hessen eingeführt. 2008 haben das Hessische Sozialministerium, die Gemeinnützige Hertie-Stiftung und die Türkisch-Deutschen Gesundheitsstiftung e. V. zusammen mit der Gölkel Stiftung frühstart auf 36 Kitas in zehn Städten erfolgreich ausgeweitet. In einer gemeinsamen Initiative des Landes Rheinland-Pfalz, der Gemeinnützigen Hertie-Stiftung und der Gölkel Stiftung wird frühstart 2012 in Rheinland-Pfalz eingeführt. In Hessen führen die Türkisch-Deutsche Gesundheitsstiftung e. V. und die Gölkel Stiftung das Projekt zusammen mit weiteren Partnern und in Zusammenarbeit mit dem Hessischen Sozialministerium fort.
    Zuletzt gelesen: 2017-02-25

  4. Abenteuer Sprache 

    Broschüre mit 99 S. des Jugendamts Dortmund zur Fortbildung von Kindergärtnerinnen und Tagesmüttern etc. geeignet. Sie informiert über das Projekt selbst und inhaltlich über Grundlagen von Sprache, Wahrnehmung und Sprache, Abenteuer Kommunikation, Interkulturelle Erziehung, wie Kinder Sprachen lernen, Familiensprachen von Kindern, wie Kinder eine Zweitsprache erlernen, das sprachliche Vorbild, die Situation der Kinder, Sprachförderung im Alltag, Ideen aus der Praxis, die Komplexität von Sprache, Übungen. Weiterführende Literatur.
    Zuletzt gelesen: 2017-02-25

  5. Additive Maßnahmen zur Sprachförderung im Kindergarten – Eine Bestandsaufnahme in den Bundesländern 

    Die Expertise im Auftrag des Deutschen Jugendinstituts behandelt die Frage, inwieweit die Sprachstandserhebungen in den Ländern abgestimmt sind auf die sich anschließenden additiven Sprachfördermaßnahmen, an denen in der Regel nur sprachförderbedürftige Kinder bis zur Einschulung teilnehmen. Sie untersucht, welche sprachlichen Basisqualifikationen bei der Erhebung und Förderung der Sprachentwicklung berücksichtigt werden. Abschließend wird anhand von Ergebnissen bisher durchgeführter Evaluationen diskutiert, inwieweit sich additive Sprachfördermaßnahmen vor der Einschulung als erfolgreich erwiesen haben. Im Anhang befindet sich eine Übersicht über die Evaluationsstudien, inklusive Internetadressen zum Download der Studien.
    Zuletzt gelesen: 2017-02-25

  6. Alltagsintegrierte Medien- und Sprachbildung in Kindertageseinrichtungen. Handreichung mit Aktivitäten für die Praxis 

    Bei der alltagsintegrierten Sprachbildung sowie der Medienbildung handelt es sich um zentrale Bildungsaufgaben im pädagogischen Alltag und in der Familie. Die Broschüre für den Einsatz in der Kita verknüpft diese beiden Bildungsaufgaben miteinander. Erzieherinnen und Erzieher können mit Hilfe dieser Publikation sowie einer parallelen Broschüre für Eltern im Sinne einer Bildungs- und Erziehungspartnerschaft gemeinsam mit den Eltern wirken. Sie bieten ebenso grundlegende Informationen zur Medienerziehung und Sprachbildung wie praktische Übungen zur Durchführung in der Kindertageseinrichtung.
    Zuletzt gelesen: 2017-02-25

  7. Aufmerksamkeit und Sprachentwicklung 

    Projekt

    Explorative Studie zur Generierung von Hypothesen über den Zusammenhang von Störungen der Aufmerksamkeit, der Sprachentwicklung und basaler Prozesse der auditiven Informationsverarbeitung.
    Zuletzt gelesen: 2017-02-25

  8. Ausmalbilder für Flüchtlingskinder 

    Ausmalbilder, die zum Malen, Rätseln und Sprechen anregen und dazu geeignet sind, Kindern die deutsche Sprache und Kultur näherzubringen, stellen Illustratorinnen und Illustratoren unter www.illustratorenfuerfluechtlinge.de für pädagogische Fachkräfte und ehrenamtliche Helferinnen und Helfer, die mit Flüchtlingskindern oder Kindern mit Migrationshintergrund arbeiten, zum kostenlosen Download zur Verfügung. Alle Bilder und Downloads sind lizenziert unter CC BY-NC-ND 3.0 DE (Namensnennung – nicht-kommerziell – keine Bearbeitung).
    Zuletzt gelesen: 2017-02-25

  9. Babytalk im Landkreis Leer 

    Dieses Projekt wendet sich an Eltern von Babys und Kleinkindern. Gemeinsam mit der Stiftung „Eine Chance für Kinder“ bietet das Jugendamt Leer sozial benachteiligten Müttern Betreuung und Unterstützung durch sogenannte Familienhebammen. Die Teilnehmerinnen können Techniken zur sprachlichen Förderung ihrer Kinder erlernen. Im zweiten Projektmodul werden für interessierte Kinderärzte Fortbildungen angeboten, in denen es um die Erkennung von Risiken im Bereich der Sprachentwicklung geht. Als Demonstrations- und Arbeitsmaterial für Eltern sind Aufnahmen von Kinderliedern und -reimen, gesprochen und gesungen von der Logopädin Marlene Zwafink, auf dem Jugendserver Leer verfügbar.
    Zuletzt gelesen: 2017-02-25

  10. Bärenstark oder Bärendienst für die Förderung -Zahlen für professionelle Sprachförderung von Kindern mit Migrationshintergrund 

    Artikel/Aufsatz/Bericht/Thesenpapier

    Artikel in Bildung PLUS, über Stellungnahmen der Forschung, zur Nützlichkeit von Sprachstandserhebungen zur professionellen Förderung von Kindern mit Migrationshintergrund.
    Zuletzt gelesen: 2017-02-25

Diesem Link bitte nicht folgen Diesem Link bitte nicht folgen Diesem Link bitte nicht folgen