DIPF-Logo
Deutscher Bildungsserver. Der Wegweiser zur Bildung. Onlineressourcen

Themen


Hier beginnt der Inhalt:

Onlineressourcen: Sucht und Prävention

  • Diese Seite posten:
  • Edutags-Logo
  • g+
  • Twitter-Logo
  • Facebook-Logo
  • Delicious-Logo
Innerhalb von "Sucht und Prävention"


Gesamtzahl der gefundenen Einträge: 27   |   Seite 1 von 3   |   Datensätze 1-10

  1. Aktiv gegen Sucht in Schule und Jugendarbeit
    Interaktive Multiplikatorenschulung zur Suchtprävention 2016 

    Mit der Multiplikatorenschulung „Aktiv gegen Sucht in Schule und Jugendarbeit“ wollen wir unsere suchtpräventiven Erfahrungen an Erwachsene weitergeben, die mit Jugendlichen zwischen elf und 18 Jahren arbeiten: Lehrer, Schulsozialarbeiter, Schulpsychologen, Jugendarbeiter, Lehramtsstudenten etc. Das Ziel der zweitägigen Multiplikatorenschulung ist, den erwachsenen Bezugspersonen zu vermitteln, wie sie Jugendliche für Probleme im Zusammenhang mit Sucht und Drogenkonsum sensibilisieren und sie dazu bewegen können, sich aktiv mit dem Thema auseinander zu setzen.

    Die Fortbildung gliedert sich in die drei Themenblöcke „Sucht“, „Drogenkonsum und Recht“ und „Lebenskompetenzen“. Die Wissensvermittlung wird in Rollenspielen, Übungen, Diskussionen, Kurzvorträge und Reflexionen interaktiv umgesetzt.
    Geleitet wird die Multiplikatorenschulung von den beiden Präventionsfachkräften Nicolo Witte und Ralph Kappelmeier. Beide können als Kriminalhauptkommissare am Polizeipräsidium München langjährige Erfahrungen als Trainer und Referenten für die Themenbereiche Sucht-, Drogen- und Gewaltprävention vorweisen. Nicolo Witte ist zudem stellvertretender Vorsitzender von KMDD e. V. Die Schulungen sind auf jeweils maximal 25 Teilnehmer/innen begrenzt

    Termine 2016
    Multiplikatorenschulung 1/2016: 23./24. Mai 2016 in Walsrode (Niedersachsen) - outdoor
    Multiplikatorenschulung 2/2015: 06./07. Juni 2016 in Neuburg a. d. Donau (Bayern) - outdoor
    Zuletzt gelesen: 2017-09-16

  2. Alkohol – Konsum und Risiken 

    Alkohol ist die Alltagsdroge Nummer 1 in Deutschland. Doch wo ist die Grenze von Genuss und Spaß? Ziel dieser Unterrichtsmaterialien ist es – ausgehend von der Lebensrealität der Jugendlichen – die Gefahren von übermäßigem Alkoholkonsum, sei dies ein einmalig exzessiver oder aber auch ein kontinuierlich erhöhter Konsum, zu problematisieren.
    Zuletzt gelesen: 2017-09-16

  3. Allgemeine Prävention beim Saarländischen Bildungsserver 

    Die Seite des Saarländischen Bildungsservers bietet Unterrichtshilfen, Hinweise und Projekte zum Thema Allgemeine Prävention (Primärprävention) gegen Sucht und Gewalt (Lebenskompetenzprogramme).
    Zuletzt gelesen: 2017-09-16

  4. Beratungsstelle Gewaltprävention - Fortbildungsprogramm 

    Artikel/Aufsatz/Bericht/Thesenpapier

    Die Beratungsstelle Gewaltprävention im Hamburger Landesinstitut für Lehrerbildung und Schulentwicklung ist zuständig für die Beratung und Begleitung von Schulen beim Themenbereich “Umgang mit Konflikten und Gewalthandlungen“. Für Pädagogen wurde eine umfangreiches Fortbildungsprogramm zu den Themen Suchtprävention, Gewaltprävention sowie Gesundheitsförderung und Sexualerziehung entwickelt.
    Zuletzt gelesen: 2017-09-16

  5. Bildungsserver Berlin-Brandenburg: Suchtprävention in der Schule 

    Die Website “Suchtprävention in der Schule“ gibt umfassende Informationen für Lehrerinnen und Lehrer, wendet sich darüber hinaus aber auch an interessiertes Fachpublikum sowie Eltern und Jugendliche. Sie enthält unter anderem den “Interaktiven Briefkasten zur Suchtprävention“, in dem seit mehreren Jahren anonymisierte Fragen und persönliche Antworten veröffentlicht werden, eine umfangreichen Materialien- und Übungssammlung, Neues aus Wissenschaft und Forschung sowie Praxisanregungen, Projektdarstellungen und Rechtshinweise.
    Zuletzt gelesen: 2017-09-16

  6. Drogenberatung online 

    Mailingliste / Newsletter / Chat

    Drogenberatung online bietet speziell Beratung zu synthetische Drogen und Kokain per Chat und Email an. Träger des Projekts ist der Verein Jugendberatung und Jugendhilfe e.V. (JJ).
    Zuletzt gelesen: 2017-09-16

  7. Drugcom.de - Internetportal zur Suchtprävention 

    Projekt

    Die Website der Bundeszentrale für gesundheitliche Aufklärung bietet Jugendlichen eine Vielzahl von Informationen über Alkohol, Nikotin und Drogen, über deren Wirkungen und Risiken sowie eine Kommunikationsplattform zu unterschiedlichen jugendspezifischen Themen sowie (unter ´´help´´) eine anonyme Email-Beratung. Ziel des Informations- und Kommunikationsprojekts für Jugendliche ist es, die Kommunikation über Drogen und Sucht anzuregen und eine selbstkritische Auseinandersetzung mit dem eigenen Konsumverhalten zu fördern.
    Zuletzt gelesen: 2017-09-16

  8. Gesund macht Schule - Gesundheitserziehung in der Primarstufe 

    Projekt

    Das Projekt der AOK Rheinland und der Ärztekammer Nordrhein fördert die Zusammenarbeit von Schule, Schülern, Ärzten und Eltern im Bereich der Kindergesundheit. Schulen sollen zu einem Ort gemacht werden, an dem gesundheitsförderlich gearbeitet und gelernt werden kann. Ein gesundheitsbewusstes Ernährungs- und Bewegungsverhalten in Schule, Elternhaus und Freizeit soll gefördert werden. Ein Newsletter berichtet vierteljährlich über die Arbeit der am Projekt beteiligten Schulen, PatenärztInnen und Kooperationspartner. Projektbeispiele zu den Themen Bewegung und Entspannung, Essen und Ernährung, Sexualerziehung, Suchtprävention, ´´Mein Körper´´ und ´´Beim Arzt´´ werden vorgestellt. Materialmappen für Ärzte zur Elternarbeit und für Lehrer können bestellt werden.
    Zuletzt gelesen: 2017-09-16

  9. Kampagne Kinder stark machen 

    Artikel/Aufsatz/Bericht/Thesenpapier

    `Kinder stark machen´ ist eine Kampagne zur Suchtprävention der Bundeszentrale für gesundheitliche Aufklärung (BZgA). Mit der Kampagne möchte die BZgA alle Erwachsenen ermuntern, die Entwicklung von Kindern so zu fördern, dass diese von sich aus `Nein´ zu Drogen und Suchtmitteln sagen können.
    Zuletzt gelesen: 2017-09-16

  10. Keine Macht den Drogen 

    Keine Macht den Drogen e.V. ist ein eingetragener gemeinnütziger Verein, der sich die Schaffung eines kritischen Umgangs mit legalen und illegalen Drogen zum Ziel gemacht hat. Die Webseite bietet ein umfangreiches Informationsangebot über Aktivitäten des Vereins wie Sport und Freizeitveranstaltungen, Beratungsangebote, Handreichungen für Eltern und Lehrer und vieles mehr.
    Zuletzt gelesen: 2017-09-16

Zurück   [  1]     2      3  Weiter

Diesem Link bitte nicht folgen Diesem Link bitte nicht folgen Diesem Link bitte nicht folgen