DIPF-Logo
Deutscher Bildungsserver. Der Wegweiser zur Bildung. Onlineressourcen

Themen


Hier beginnt der Inhalt:

Therapie/Förderung für Mehrfachbehinderte / Schwerstbehinderte

  • Diese Seite posten:
  • Edutags-Logo
  • g+
  • Twitter-Logo
  • Facebook-Logo
  • Delicious-Logo

Förderung der Kommunikation bei ´nichtsprechenden` Menschen, die blind und mehrfachbehindert sind

http://www.foepaed.net/volltexte/herzog/komm-foerder.pdf

Einem nicht unerheblichen Teil der Schüler an Schulen für Blinde, Sehbehinderte und Mehrfachbehinderte steht die Lautsprache nicht oder kaum zur Verfügung. Die veränderte Klientel der Schule für Blinde und Sehbehinderte macht auch ein Umdenken bei den Pädagogen nötig. Das Nicht-Sprechen-Können gilt oft als Indiz für eine geistige Behinderung oder völlige Sprachlosigkeit. Eine [...] 

Man kann auch nicht kommunizieren! - Konzeptionelle Überlegungen zum Verstehen ´schwerstbehinderter` Schülerinnen und Schüler

http://www.sonderpaedagoge.de/alt/down/oliver_paul.pdf

´Man kann nicht nicht kommunizieren`...?! - Betrachtet man die Vielzahl der gebräuchlichen Konzepte zur Kommunikationsförderung, so erhält man genau diesen Eindruck. Die in der Examensarbeit ausgeführten Überlegungen kehren deshalb diese Leitformel um, so dass das Verstehen wieder in den Vordergrund rückt. Es werden Prinzipien für den Unterricht mit Schülerinnen und Schülern [...] 

Nichtsprechend und doch in der Sprache - zum pädagogischen Handeln mit schwerstbehinderten Menschen

http://www.uni-koblenz.de/~proedler/ni_sp.htm

Auch nicht-sprechenden Menschen kann ein Platz im Reich der Sprache eingeräumt werden, wenn es gelingt, Situationen zu schaffen, in denen diese Menschen in möglichst unvorhergesehener Form modulierend auf die sozialen Gesetze in denen sie leben einwirken können. Diese Grundlage pädagogischer Tätigkeit wendet sich gegen alle nicht reflektierbaren positiven Mystifizierungen [...] 

Selbstbestimmung und Menschen mit schwerer geistiger Behinderung

https://publikationen.uni-tuebingen.de/xmlui/handle/10900/47332

Die Arbeit behandelt die Frage, wie Selbstbestimmung für Menschen mit schwerer geistiger Behinderung zu fassen ist. Hierfür wird das Konzept der Basalen Selbstbestimmung entwickelt und anhand von Beispielen aus der sonderpädagogischen Praxis expliziert. Basale Selbstbestimmung, verstanden als die mögliche Selbstbestimmung von Menschen mit schwerer geistiger Behinderung, setzt [...] 

Förderung von Menschen mit einer schweren Mehrfachbehinderung

http://www.zum.de/Faecher/Sonder/BW/gb/texte/texte/foerdersmb.pdf

Der Verfasser stellt die Bedürfnisse von Menschen mit einer schweren Mehrfachbehinderung der Rolle der BetreuerInnen in der schulischen Förderung gegenüber. Am Beispiel Baden-Württembergs werden Organisationsformen der schulischen Förderung aufgezeigt. 

Das erzieherische Verhältnis mit schwerstbehinderten Kindern

http://www.sonderpaedagoge.de/alt/down/limbach.pdf

Das erzieherische Verhältnis ist in der Allgemeinen Pädagogik weitgehend in den Hintergrund gerückt. In der Schwerstbehindertenpädagogik hat sich in letzter Zeit jedoch verstärkt eine Rückbesinnung auf das Beziehungselement entwickelt. Eine Rückbesinnung auf die Beziehungsebene zwischen Erzieher und Kind in der aktuellen sonderpädagogischen Theoriebildung ist von zentraler [...] 

Musiktherapie mit schwermehrfachbehinderten Menschen: Möglichkeiten und Grenzen eines psychotherapeutischen Verständnisses

http://www.sub.uni-hamburg.de/opus/volltexte/1999/76/

Die Autorin hat über acht Jahre in Tagesförderstätten mit einigen der BesucherInnen Musiktherapien durchgeführt. Die vorliegende Dissertation ist entstanden, um dieser Erfahrung eine Form zu verleihen, sie mitteilbar zu machen und darin ihren exemplarischen Charakter hervorzubringen. 

Kulturelle Bildungsangebote in der musikalischen Arbeit bei Menschen mit schweren Behinderungen

http://sonderpaedagoge.de/alt/down/ute_laubner.pdf

In der Arbeit werden kulturelle Bildungsmöglichkeiten für Menschen mit schweren Behinderungen erörtert. Auf dem Weg zu einem umfassenden Bildungsverständnis werden der phänomenologische und der bildungstheoretische Ansatz und weiterführende didaktische Überlegungen betrachtet. Ein besonderes Augenmerk wird dabei auf die Vermittlung von klassischer Musik gerichtet. Im zweiten [...] 

Therapeutische Anwendbarkeit der textilen Technik - Filzen bei dem Personenkreis der Schwerstmehrfachbehinderten

http://www.liesenhoff.de/ich/1sa.pdf

Die vorliegende Arbeit beschäftigt sich mit dem Anliegen, die therapeutische Anwendbarkeit der textilen Technik Filzen innerhalb der Förderung schwerstmehrfachbehinderter Menschen zu überprüfen. Mittels einer Erprobungsphase wird im Verlauf der vorliegenden Arbeit folgender zentraler Fragestellung nachgegangen: Inwieweit läßt sich das Filzen als therapeutische Maßnahme [...] 

Der inkompetente Mensch - zum Bildungsanspruch bei Menschen mit schwerer Behinderung

http://www.lebenshilfe.de/wData/downloads/paidcontent/Magdeburg_e1000.pdf?listLink=1

Auch in der Heilpädagogik findet der Kompetenz-Begriff in der Ausbildung und Praxis anscheinend seine Berechtigung: Kompetente Fachkräfte sollen die Kompetenzen der Menschen mit Behinderungen fördern. Doch was ist mit dem Menschen mit schwerer Behinderung? Ist er in irgendeiner Weise kompetent? Welche Kompetenzen lassen sich bei ihm fördern? 

  nach oben

dbs@dipf.de

 

Besuchen Sie uns auch bei:
  • Newsletter
  • Twitter
  • Facebook
  • Mein DBS
  • Newsfeeds
  • Android-App
  • YouTube

Ausgewählte Links zu dieser Seite

Diesem Link bitte nicht folgen Diesem Link bitte nicht folgen Diesem Link bitte nicht folgen