Suche

Gebärdensprache DGS-Button Leichte Sprache LS-Button
Erweiterte Suche

Ariadne Pfad:

Inhalt

Projekte Datenbank
Förderinitiative "Abschlussorientierte modulare Nachqualifizierung"

h t t p s : / / w w w . f - b b . d e / i n f o r m a t i o n e n / p r o j e k t e / w i s s e n s c h a f t l i c h e - b e g l e i t u n g - d e r - f o e r d e r i n i t i a t i v e - a b s c h l u s s o r i e n t i e r t e - m o d u l a r e - n a c h q u a l i f i z i e r u n g /Externer Link

Die Förderinitiative “"Abschlussorientierte modulare Nachqualifizierung"“ war als Strukturveränderungsprogramm angelegt. Sie wollte nachhaltig geeignete Rahmenbedingungen für Nachqualifizierung schaffen und so zur Verringerung des Anteils an- und ungelernter junger Erwachsener mit und ohne Beschäftigung beitragen.

Dazu wurden im Zusammenwirken mit den regional tätigen Arbeitsmarktakteuren Konzepte für bedarfsgerechte Nachqualifizierung regional angepasst implementiert, bestehende Fördermöglichkeiten transparent gemacht und Beratungs- und Unterstützungsstrukturen für Betroffene und insbesondere auch für kleine und mittlere Unternehmen aufgebaut.
Arbeitslosen An- und Ungelernten wurden Möglichkeiten eröffnet, nachträglich einen Berufsabschluss zu erwerben und so ihre Beschäftigungschancen zu verbessern. Unternehmen wurden Wege aufgezeigt, Qualifizierungspotentiale an- und ungelernter Beschäftigter zu erschließen und so ihren Fachkräftebedarf zu decken.

Das innnovative Potenzial des Projekts lag im nachhaltigen Aufbau geeigneter Rahmenbedingungen zur Nachqualifizierung.

mehr/weniger
Schlagwörter

Angelernter Arbeitnehmer, Arbeitsloser, Berufsbildung, Berufliche Qualifikation, Beruflicher Bildungsabschluss, Berufsabschluss, Berufseintritt, Beschäftigungschance, Jugendlicher, Junger Erwachsener, Übergang Schule - Beruf, Ungelernter Arbeitnehmer,

Titel Förderinitiative "Abschlussorientierte modulare Nachqualifizierung"
Projekttyp Bund-Länder-Projekt
Projekt wird gefördert durch Bund; Sonstiger Träger
Bildungsbereich Berufliche Bildung
Innovationsbereich Grundbildung; Förderung von Bildungsbenachteiligten; Strukturveränderung im Bildungswesen; Durchlässigkeit von Bildungsangeboten; Modularisierung von Bildungsangeboten
Organisationsstruktur Projektleitung:
Projektträger im Deutschen Zentrum für Luft- und Raumfahrt (PT-DLR), Heinrich-Konen-Straße 1, 53227 Bonn, Tel. (0228) 3821 1345, E-Mail: perspektive-berufsabschluss@dlr.de

Wissenschaftliche Begleitung:
Forschungsinstitut Betriebliche Bildung (f-bb) gGmbH, Dominique Dauser, Obere Turnstraße 8, 90429 Nürnberg, Tel. (0911) 277 79-82, E-Mail: dauser.dominique@f-bb.de
Projektbeginn 30.11.2007
Projektende 30.11.2012
Zuletzt geändert am 16.11.2020
Ist Teilprojekt von: Perspektive Berufsabschluss

Inhalt auf sozialen Plattformen teilen (nur vorhanden, wenn Javascript eingeschaltet ist)