Suche

Erweiterte Suche

Ariadne Pfad:

Inhalt

Projekte Datenbank
QuiSS Brandenburg: Selbstständigkeit der Schulen: erweiterte Verantwortung und Qualitätssicherung – Qualifizierung der Schulen und der Schulaufsicht für ihre neuen Aufgaben

http://www.pedocs.de/volltexte/2010/1547/pdf/abschlussbericht_quiss_projektgruppe_D.pdfExterner Link

Das Projekt hatte zum Ziel, schulinterne Abläufe zur Verabredung von pädagogischen Zielen und zur Auswertung von Arbeitsergebnissen, neue Kommunikations- und Kooperationsstrukturen zwischen den beteiligten Schulen und alternative Formen der Schulberichterstattung an die Schulaufsicht zu entwickeln und zu erproben.
Darüber hinaus sollte geklärt werden, welche Steuerungsimpulse der Schulaufsicht für diesen Entwicklungs- und Erprobungsprozess nötig sind und welche schulaufsichtlichen Unterstützungs- und Beratungsformen hierfür bereitgestellt werden können bzw. von den Schulen nachgefragt werden.
Das innovative Potenzial des Projekts liegt in der Weiterentwicklung der Qualität von Schulen in Brandenburg durch die Verbesserung von Kommunikation und Kooperation zwischen Schulen und der Schulaufsicht.

mehr/weniger
Schlagwörter

Selbstständigkeit, Schule, Verantwortung, Qualitätssicherung, Qualifizierung, Schulaufsicht, Kommunikation, Beratung, Unterstützung, Kooperation, Schulgesetz, Berichterstattung, Selbstverständnis, Qualifizierung, Konzept, Schulleitung, Personalentwicklung,

Titel QuiSS Brandenburg: Selbstständigkeit der Schulen: erweiterte Verantwortung und Qualitätssicherung – Qualifizierung der Schulen und der Schulaufsicht für ihre neuen Aufgaben
Kurztitel SeSuS
Projekttyp Länderprojekt
Projekt wird gefördert durch Bund und beteiligte Länder
Förderkennzeichen A 6679
Bildungsbereich Sekundarbereich I
Innovationsbereich Strukturveränderung im Bildungswesen; Eigenverantwortlichkeit von Bildungseinrichtungen
Organisationsstruktur Zuständiges Landesministerium:
Ministerium für Bildung, Jugend und Sport des Landes Brandenburg, Heinrich-Mann-Allee 107, 14473 Potsdam, Tel. (0331) 866-0, E-Mail: poststelle@mbjs.brandenburg.de

Projektdurchführung:
Landesinstitut für Schule und Medien Berlin-Brandenburg (LISUM), ehemals Pädagogisches Landesinstitut Brandenburg, Struveweg, 14974 Ludwigsfelde-Struveshof, Tel. (03378) 209-200, E-Mail: poststelle@lisum.berlin-brandenburg.de

Wissenschaftliche Begleitung:
Humboldt-Universität zu Berlin, Philosophische Fakultät IV, Institut für Erziehungswissenschaften, Abteilung Schultheorie, Prof. Dr. Achim Leschinsky, Geschwister-Scholl-Straße 7, 10099 Berlin
Westfälische Wilhelms-Universität Münster, Philosophische Fakultät, Fachbereich 6 - Erziehungswissenschaft und Sozialwissenschaften, Institut für Erziehungswissenschaft, Abteilung 1 - Schulpädagogik / Schul- und Unterrichtsforschung, Prof. Dr. Sabine Gruehn (ehemals Humboldt-Universität zu Berlin), Bispinghof 5/6, 48143 Münster, Tel. (0251) 83-29275, E-Mail: sabine.gruehn@uni-muenster.de
Projektbeginn 01.04.1999
Projektende 31.03.2004
Beteiligte Bundesländer Brandenburg
Letzte Änderung am
Ist Teilprojekt von: Qualitätsverbesserung in Schulen und Schulsystemen

Inhalt auf sozialen Plattformen teilen (nur vorhanden, wenn Javascript eingeschaltet ist)