Suche

Gebärdensprache DGS-Button Leichte Sprache LS-Button
Erweiterte Suche

Ariadne Pfad:

Inhalt

Projekte Datenbank
Mathematik Anders Machen

Laufzeit: 19.01.2007 - 2009

[Die Website des abgeschlossenen Projekts wurde in der Zwischenzeit abgeschaltet.]

Ziel des Projekts ist es, bestehende lokale oder regionale Angebote für Lehrerfortbildungen in die Breite zu tragen und ¬Ė vor dem Hintergrund künftiger Bildungsstandards ¬Ė neue zu entwickeln.
Das Projekt bündelt Fortbildungsangebote zu verschiedenen Themenfeldern der Mathematik und präsentiert sie online.
Besonderes Kennzeichen aller Kursangebote ist, dass die Referenten ein Tandem aus Wissenschaftlern und Lehrern bilden. So ist schon bei der Kursvorbereitung sichergestellt, dass Theorie (Hochschule) und Praxis (Schule) eng miteinander verknüpft sind.

Das innovative Potenzial des Projekts liegt in der Unterstützung von Mathematiklehrkräften aller Schulformen bei der Konzeption ihrer Unterrichtsinhalte und der didaktisch-methodischen Optimierung ihres Unterrichts durch die Bereitstellung eines Nachweissystems und die Neuentwicklung von Fortbildungen für den Mathematikunterricht.

mehr/weniger
Schlagwörter

Bildungsstandards, Didaktik, Kompetenz, Lehrer, Lehrerfortbildung, Mathematik, Mathematikunterricht, Methodik, Primarbereich, Qualifizierung, Qualitätsentwicklung, Sekundarbereich, Unterrichtsinhalt,

Titel Mathematik Anders Machen
Projekttyp Stiftungsprojekt
Projekt wird gefördert durch Sonstiger Träger
Bildungsbereich Primarbereich; Sekundarbereich I; Sekundarbereich II
Innovationsbereich Kompetenzentwicklung pädagogischen Personals
Organisationsstruktur

Projektförderung:
Deutsche Telekom Stiftung

Projektpartner:
Deutsche Mathematiker Vereinigung (DMV), Geschäftsstelle der DMV c/o WIAS, Berlin, E-Mail: dmv@wias-berlin.de;
Universität Duisburg-Essen, Campus Duisburg, Fakultät für Naturwissenschaften, Institut für Mathematik;
Humboldt-Universität zu Berlin, Institut für Mathematik

Gewährleistung zielgruppengerechter Fortbildungsangebote:
Universität Koblenz-Landau, Abteilung Landau, Zentrum für empirische pädagogische Forschung (ZepF)

Evaluation der Fortbildungsangebote:
Humboldt-Universität zu Berlin, Philosophische Fakultät IV, Institut für Erziehungswissenschaften, Abteilung Historische Erziehungswissenschaft, Prof. Dr. Heinz-Elmar Tenorth;
Universität Koblenz-Landau, Abteilung Landau, Zentrum für empirische pädagogische Forschung (ZepF), Prof. Dr. Reinhold S. Jäger;
Universität Koblenz-Landau, Abteilung Landau, Zentrum für Lehrerbildung (ZLB)

Projektbeginn 19.01.2007
Projektende 2009
Beteiligte Bundesländer Berlin; Nordrhein-Westfalen; Rheinland-Pfalz
Zuletzt geändert am 25.01.2023

Inhalt auf sozialen Plattformen teilen (nur vorhanden, wenn Javascript eingeschaltet ist)