Suche

Gebärdensprache DGS-Button Leichte Sprache LS-Button
Erweiterte Suche

Ariadne Pfad:

Inhalt

Projekte Datenbank
JolinchenKids – fit und gesund in der Kita

Laufzeit: seit 2014

h t t p s : / / w w w . a o k . d e / p k / l e i s t u n g e n / s c h u l e n - k i t a s / k i t a - p r o g r a m m - j o l i n c h e n k i d s /Externer Link

Ziel des Programms ist es, die Gesundheit von Kita-Kindern zu fördern.  
Die Kinder gehen mit dem neugierigen Drachenkind Jolinchen auf Entdeckungsreise rund um das Thema Gesundheit. Dabei wird den Kindern auf spielerische Art und Weise Freude an Bewegung, gesundem Essen und Wohlbefinden vermittelt. Das Programm will Gesundheitsthemen auch in die Familien transportieren. Besonders wichtig ist deshalb die aktive Mitarbeit der Eltern. Familien erhalten leicht umsetzbare Anregungen für den Alltag.
Das Programm besteht aus den fünf Modulen Bewegung, Ernährung, seelisches Wohlbefinden, Elternpartizipation, Erziehergesundheit. Kitas können die Module des Programms Schritt für Schritt in den Kita-Alltag integrieren und dort dauerhaft verankern. Dabei werden sie mit Schulungen, Materialien, Workshops, Kurs- und Beratungsangeboten begleitet.

Das innovative Potenzial des Projekts liegt in der spielerischen Vermittlung von Gesundheitsbewusstsein in der Kita.

mehr/weniger
Schlagwörter

Bewegung (Motorische), Bewegungserziehung, Ernährung, Ernährungserziehung, Gesundheit, Gesundheitserziehung, Kind, Kindertagesstätte, Prävention,

Titel JolinchenKids – fit und gesund in der Kita
Kurztitel JolinchenKids
Projekttyp Sonstige Projekte
Projekt wird gefördert durch Sonstiger Träger
Bildungsbereich Elementarbereich
Innovationsbereich Gesundheitsbildung
Organisationsstruktur

Projektförderung:
AOK

Wissenschaftliche Begleitung:
Prof. Dr. Ulrike Ravens-Sieberer, MPH, Universitätsklinikum Hamburg-Eppendorf, Klinik für Kinder- und Jugendpsychiatrie, -psychotherapie und -psychosomatik, Child Public Health;
Prof. Dr. Frank Bittmann, Universität Potsdam, Humanwissenschaftliche Fakultät, Abteilung Regulative Physiologie und Prävention;
Prof. Dr. Ines Heindl, Universität Flensburg, Institut für Gesundheits-, Ernährungs-, Sportwissenschaften, Abteilung Ernährung und Verbraucherbildung

Kooperationspartner:
aid infodienst Ernährung, Landwirtschaft, Verbraucherschutz e. V.;
Hamburgische Arbeitsgemeinschaft für Gesundheitsförderung e. V., Abteilung Psychosoziale Gesundheit in der Kita

Projektbeginn 2014
Projektende
Zuletzt geändert am 18.01.2023
Siehe auch: Gesundheitserziehung und -förderung in der Kita

Inhalt auf sozialen Plattformen teilen (nur vorhanden, wenn Javascript eingeschaltet ist)