Suche

Gebärdensprache DGS-Button Leichte Sprache LS-Button
Erweiterte Suche

Ariadne Pfad:

Inhalt

Projekte Datenbank
Praxisintegrierte Ausbildung in Thüringen

h t t p s : / / b i l d u n g . t h u e r i n g e n . d e / b i l d u n g / k i n d e r g a r t e n / p r o j e k t e / p i aExterner Link

In dem Projekt soll eine praxisintegrierte vergütete Ausbildung zur*m staatlich anerkannten Erzieher*in anhand von zwei Ausbildungsgängen im Bereich der Kindertagesbetreuung in Thüringen erprobt werden. Eine qualitativ hochwertige Ausbildung von Erzieher*innen trägt zu einer hochwertigen Kindertagesbetreuung bei. Diese Fachkräfte sind nicht nur für die Aufrechterhaltung des Betriebs von Kindertageseinrichtungen notwendig, sondern der Gewinn von engagierten und qualifizierten Fachkräften ermöglicht auch den weiteren qualitativen und quantitativen Ausbau der Kindertagesbetreuung. Durch die Möglichkeit des veränderten Einstiegs in das Berufsfeld sollen zusätzliche Bewerber*innenschichten gewonnen werden.
Im dritten Ausbildungsgang 2021/2022 werden bis zu 120 Ausbildungsplätze an fünf verschiedenen Fachschulstandorten gefördert.

Das innovative Potenzial des Projekts liegt darin, durch attraktive Rahmenbedingungen der Ausbildung zur*m staatlich anerkannten Erzieher*in zusätzliche, insbesondere auch finanziell benachteiligte Bewerber*innen zu gewinnen.

mehr/weniger
Schlagwörter

Thüringen, Ausbildung, Ausbildungsbedingungen, Erzieher, Kindertagesbetreuung, Vergütung, Praxisintegrierte Ausbildung, Praxisintegration,

Titel Praxisintegrierte Ausbildung in Thüringen
Kurztitel PiA-TH
Projekttyp Länderprojekt
Projekt wird gefördert durch Thüringen
Bildungsbereich Elementarbereich; Berufliche Bildung
Innovationsbereich Strukturveränderung im Bildungswesen; Kompetenzentwicklung pädagogischen Personals
Organisationsstruktur

Projektförderung und -leitung:
Thüringer Ministerium für Bildung, Jugend und Sport

Der erste Ausbildungsgang 2019/2020 (60 Ausbildungsplätze) wird gefördert im Rahmen der "Fachkräfteoffensive" des Bundes sowie einer Kofinanzierung des Eigenanteils an der Ausbildungsvergütung durch den Freistaat Thüringen aus Mitteln, die vom Bund über das KiQuTG (Gute-KiTa-Gesetz) bereitgestellt werden.
Der zweite Ausbildungsgang 2020/2021 (60 Ausbildungsplätze) wird über das Landesprogramm "Thüringer Fachkräfteinitiative Kita" gefördert.

Projektbeginn 2019
Projektende 2023
Beteiligte Bundesländer Thüringen
Zuletzt geändert am 07.10.2021

Inhalt auf sozialen Plattformen teilen (nur vorhanden, wenn Javascript eingeschaltet ist)