Suche

Gebärdensprache DGS-Button Leichte Sprache LS-Button
Erweiterte Suche

Ariadne Pfad:

Inhalt

Projekte Datenbank
KORN-SCOUT

h t t p s : / / w w w . b - n e r l e . t u - b e r l i n . d e / m e n u e / f o r s c h u n g / k o r n _ s c o u tExterner Link

Ziel des Projekts ist es, die Kompetenzorientierung zu nachhaltigem Handeln im Berufsalltag der Berufe Müller, Bäcker, Konditor und Brauer/Mälzer sowie angrenzender Berufe im Bereich der beruflichen Bildung zu fördern.
Besonderes Augenmerk liegt darauf, die Kommunikation zu Nachhaltigkeit zwischen den einzelnen Akteuren entlang der Wertschöpfungskette in einen Korn-Kompetenzaufbau münden zu lassen, sodass die Akteure den Wandel in Richtung Nachhaltigkeit vorantreiben und damit als Change Agents wirken. Dafür werden im Projekt zusammen mit Praxispartnern diverse innovative Lehr-Lern-Materialien für zukünftige "Korn-Scouts" entwickelt und auf ihre Wirksamkeit getestet. Die zentralen Zielsetzungen beschränken sich dabei nicht auf den wissenschaftlichen Erkenntniszuwachs, sondern beziehen sich auf die Verbesserung der beruflichen Aus- (und ggf. Weiter-)bildung, also auf die Wirkung des Erkenntniszuwachses in der beruflichen Bildung im Kontext der Getreideverarbeitung entlang der Wertschöpfungskette. Die im Projekt entwickelten Bildungsmaterialien werden als Open Educational Resources zur Verfügung gestellt.

Das innovative Potenzial des Projekts liegt im Aufbau von Nachhaltigkeitskompetenzen in mit Getreideverarbeitung befassten Berufen durch Multiplikatoren.

mehr/weniger
Schlagwörter

Ausbildung, Bäcker, Berufsbildung, Berufsalltag, Berufsausbildung, Bildung für nachhaltige Entwicklung, Brauer, Fortbildung, Konditor, Lehrmaterial, Lernmaterial, Mälzer, Müller, Nachhaltigkeit, Open Educational Resources, Change Management,

Titel KORN-SCOUT
Projekttyp Bund-Länder-Projekt
Projekt wird gefördert durch Bund
Bildungsbereich Berufliche Bildung
Innovationsbereich Bildung für nachhaltige Entwicklung
Organisationsstruktur

Projektförderung:
Bundesinstitut für Berufliche Bildung (BIBB) aus Mitteln des BMBF

Projektkoordination:
Prof. Nina Langen, Fachgebiet Bildung für Nachhaltige Ernährung und Lebensmittelwissenschaft der TU Berlin

Projektpartner:
Wuppertal Institut, Forschungsgruppe Nachhaltiges Produzieren und Konsumieren (WI);
Institut für Zukunftsstudien und Technologiebewertung (IZT), Cluster Nachhaltigkeit und Transformation;
Entwicklungspolitisches Bildungs- und Informationszentrum (EPIZ) Berlin e.V., Zentrum für Globales Lernen;
Technische Universität Berlin, Fachgebiet Fachdidaktik Arbeitslehre;
mehr als 20 Praxispartner

Projektbeginn 01.05.2018
Projektende 30.04.2021
Zuletzt geändert am 09.08.2021

Inhalt auf sozialen Plattformen teilen (nur vorhanden, wenn Javascript eingeschaltet ist)