Suche

Gebärdensprache DGS-Button Leichte Sprache LS-Button
Erweiterte Suche

Ariadne Pfad:

Inhalt

Projekte Datenbank
agnes@work

h t t p s : / / w w w . a g n e s - a t - w o r k . d e /Externer Link

agnes@work steht für "Agiles Netzwerk für sehbeeinträchtigte Berufstätige – Beratungs- und Kompetenznetzwerk am Arbeitsplatz".
Ziel des Projekts ist die Etablierung einer fachübergreifenden Unterstützungsstruktur für blinde und sehbehinderte Erwerbstätige – zum einen durch die Zusammenstellung multiprofessioneller Expert*innenteams, die gezielt am Arbeitsplatz beraten und unterstützen, und zum anderen durch die Bereitstellung von Informationen und Schulungen sowie die Vernetzung von Unterstützungsakteuren: Betriebsräte, Schwerbehindertenvertretungen, Inklusionsbeauftragte, Krankenkassen, Jobcenter, Deutschen Rentenversicherung.

Dabei bindet das Projekt sehbeeinträchtigte Menschen als Expert*innen in eigener Sache in alle Entwicklungen des Vorhabens ein. So sollen ihre beruflichen Teilhabemöglichkeiten und Ansprüche auf inklusive berufliche (Weiter-)Bildung auch angesichts der laufenden digitalen Transformation gewährleistet werden.
agnes@work will darüber hinaus auch die Nationale Weiterbildungsstrategie (NWS) der Bundesregierung unterstützen und konstruktiv begleiten.

Das innovative Potenzial des Projekts liegt im Aufbau eines Netzwerks zur Unterstützung von sehbeeinträchtigten Erwerbstätigen.

mehr/weniger
Schlagwörter

Arbeitsplatz, Arbeitsumgebung, Arbeitswelt, Barrierefreiheit, Beratung, Berufliche Fortbildung, Berufliche Integration, Berufstätiger, Berufstätigkeit, Blinder, Blindheit, Digitalisierung, Empowerment, Erwerbstätiger, Inklusion, Netzwerk, Qualifizierung, Sehbehinderter, Sehbehinderung, Unterstützung, Vernetzung, Weiterbildung, Berufliche Teilhabe, Digitale Bildung,

Titel agnes@work
Projekttyp Bund-Länder-Projekt
Projekt wird gefördert durch Bund
Bildungsbereich Berufliche Bildung
Innovationsbereich Förderung von Bildungsbenachteiligten; Bildungsnetzwerke
Organisationsstruktur

Projektförderung:
Bundesministerium für Arbeit und Soziales (BMAS) aus Mitteln der Ausgleichsabgabe

Projektleitung:
DVBS – Deutscher Verein der Blinden und Sehbehinderten in Studium und Beruf e.V. (DVBS), E-Mail: agnes@dvbs-online.de

Kooperationspartner:
Deutsche Blindenstudienanstalt e.V. (blista)

Projektbeginn 01.08.2020
Projektende 31.05.2023
Zuletzt geändert am 23.04.2021
Siehe auch: Erwachsenenbildung und BehinderungDigitale Bildung (Inklusion in der beruflichen Bildung)

Inhalt auf sozialen Plattformen teilen (nur vorhanden, wenn Javascript eingeschaltet ist)