Suche

Gebärdensprache DGS-Button Leichte Sprache LS-Button
Erweiterte Suche

Ariadne Pfad:

Inhalt

Projekte Datenbank
Zehn klimafreundliche Schulhöfe für Hessen

h t t p s : / / w w w . d u h . d e / s c h u l h o f - h e s s e n /Externer Link

Ziel des Projekts ist es, im Rahmen eines Wettbewerbs Schulhöfe in attraktive, klimafreundliche und naturnahe Pausen- und Lernräume zu verwandeln. Besonderer Wert wird dabei auf die Themen Biodiversität, Klimawandelanpassung und Bodenschutz gelegt. Außerdem sollen Planung und Umsetzung der Schulhofumgestaltung in einem partizipativen Prozess erfolgen.

In einem Wettbewerb werden zehn Schulen in Hessen ausgewählt, die mit Zuwendungen, thematischen Fortbildungen und fachkundiger Beratung unterstützt werden. Langfristig soll das Projekt ausgehend von den Schulen auch in das Quartier, die Gemeinde und die Kommune ausstrahlen.
Die Umgestaltung des Schulgeländes soll als Signal für den Weg in eine klimafreundlichere und klimawandelangepasste Zukunft wirken.

Das innovative Potenzial des Projekts liegt in der Förderung klimagerechter, gemeinschaftlicher Schulhofgestaltung in Hessen.

mehr/weniger
Schlagwörter

Hessen, Best-Practice-Modell, Biodiversität, Klimaschutz, Lernort, Nachhaltige Entwicklung, Naturnahe Gestaltung, Partizipation, Ressourcenmanagement, Schule, Schulgemeinde, Schulhofgestaltung, Wettbewerb,

Titel Zehn klimafreundliche Schulhöfe für Hessen
Projekttyp Länderprojekt
Projekt wird gefördert durch Hessen
Bildungsbereich Primarbereich; Sekundarbereich I; Sekundarbereich II
Innovationsbereich Bildung für nachhaltige Entwicklung
Organisationsstruktur

Projektförderung:
Hessisches Ministerium für Umwelt, Klimaschutz, Landwirtschaft und Verbraucherschutz im Rahmen des Integrierten Klimaschutzplanes Hessen 2025

Projektleitung:
Deutsche Umwelthilfe (DUH)

Projektbeginn 2020
Projektende 31.12.2021
Beteiligte Bundesländer Hessen
Zuletzt geändert am 04.01.2021

Inhalt auf sozialen Plattformen teilen (nur vorhanden, wenn Javascript eingeschaltet ist)