Suche

Erweiterte Suche

Ariadne Pfad:

Inhalt

Projekte Datenbank
Proaktive Qualifizierung des Berufsbildungspersonals durch dynamisch ausgerichtete Entwicklung, Erprobung und Verbreitung nachhaltiger Lernaufgaben in der dualen Ausbildung

https://www.leuphana.de/institute/bwp/forschungsprojekte/pro-deenla-spedition-und-logistik.htmlExterner Link

Kern des Projekts ist die Frage, wie Berufsbildungspersonal und Auszubildende in der Transport- und Logistikbranche so qualifiziert werden können, dass sie in ihren ökonomisch geprägten Arbeitsroutinen ökologische und soziale Auswirkungen des Wirtschaftens angemessen berücksichtigen.

Konkret werden im Projektverlauf domänenspezifische, nachhaltig ausgerichtete Lernaufgaben für den Ausbildungsberuf "Kauffrau/-mann für Spedition und Logistikdienstleistung" konzipiert, erprobt, evaluiert und verbreitet. Berücksichtigt werden curriculare Vorgaben, Prüfungsbedingungen und situative betriebliche Bedingungen.

Die erfolgreich umgesetzten Lernaufgaben werden anschließend in einem Handbuch zusammengetragen, das interessierte Betrieben dabei unterstützt, nachhaltig ausgerichtete berufliche Kompetenzen in ihrer betrieblichen Ausbildung zu fördern. Außerdem ist angestrebt, die im Projekt gewonnenen Erfahrungen in die Überarbeitung der einschlägigen Ausbildungsordnungen einfließen zu lassen.

Das innovative Potenzial des Projekts liegt in der Entwicklung domänenspezifischer, nachhaltigkeitsbezogener Lernaufgaben für Berufsbildungspersonal und Auszubildende der Fachrichtung "Kauffrau/-mann für Spedition und Logistikdienstleistung".

mehr/weniger
Schlagwörter

Auszubildender, Berufsbildung, Betriebliche Berufsausbildung, Betrieblicher Ausbilder, Lernaufgabe, Logistik, Nachhaltigkeit, Ökologisches Denken, Qualifizierung, Speditionsgewerbe, Transportgewerbe,

Titel Proaktive Qualifizierung des Berufsbildungspersonals durch dynamisch ausgerichtete Entwicklung, Erprobung und Verbreitung nachhaltiger Lernaufgaben in der dualen Ausbildung
Kurztitel Pro-DEENLA
Projekttyp Bund-Länder-Projekt
Projekt wird gefördert durch Bund
Bildungsbereich Berufliche Bildung
Innovationsbereich Bildung für nachhaltige Entwicklung
Organisationsstruktur

Projektförderung:
Bundesinstitut für Berufsbildung (BIBB) aus Mitteln des Bundesministeriums für Bildung und Forschung (BMBF) im Rahmen des Modellversuchsförderschwerpunkts "Berufsbildung für nachhaltige Entwicklung 2015–2019 (BBNE)"

Projektpartner:
Arbeitseinheit Berufs- und Wirtschaftspädagogik der Leuphana Universität Lüneburg
Steinbeis-Innovationszentrum und Nachhaltigkeit GmbH;
15 Partnerbetriebe

Projektbeginn 01.04.2016
Projektende 31.03.2019
Projektbezogene Veröffentlichungen/ Projektberichte http://bwp-schriften.univera.de/‌band_19_18.htm
http://bwp-schriften.univera.de/‌band_20_18.htm
Zuletzt geändert am 26.02.2019
Siehe auch: Nachhaltigkeit in der Berufsbildung

Inhalt auf sozialen Plattformen teilen (nur vorhanden, wenn Javascript eingeschaltet ist)