Suche

Erweiterte Suche

Ariadne Pfad:

Inhalt

Projekte Datenbank
Berufliche Kompetenzen erkennen

https://www.bertelsmann-stiftung.de/de/unsere-projekte/berufliche-kompetenzen-erkennen/Externer Link

Ziel des Projekts ist es, beruflich verwertbare, informell oder non-formal erworbene Kompetenzen von formal niedrig Qualifizierten, von Migrantinnen und Migranten und Flüchtlingen besser zu erfassen und für die Vermittlung in Ausbildung oder Beschäftigung zu nutzen.

Der deutsche Arbeitsmarkt stützt sich stark auf formale Bildungs- und Berufszertifikate. Geflüchtete können oft keine formalen Abschlüsse nachweisen, und bisher fehlt es an Möglichkeiten, nicht durch Abschlüsse und Zertifikate belegbare Kompetenzen sichtbar zu machen.
Kompetenztests sollen nun Aufschluss darüber geben, in welchen typischen betrieblichen Einsatzfeldern eines Berufsbildes die oft vorhandene langjährige Berufserfahrung auf dem Arbeitsmarkt verwertbar ist.

Die etwa vierstündigen Tests werden unter Aufsicht geschulten Personals durchgeführt. Das Testergebnis macht transparent, in welchen Bereichen ein/e Testteilnehmer/in über berufsfachliche Kenntnisse verfügt. Dies hilft dem Personal in Arbeitsagenturen und Jobcentern, die Vermittlung in eine berufliche Tätigkeit oder eine Qualifizierungsmaßnahme gezielter und individueller zu gestalten.

Die Kompetenztests werden - von je berufsfachlichen Experten - für insgesamt 30 Berufe entwickelt und in Praxisworkshops mit Vertretern der zuständigen Stellen (Handwerkskammern, Industrie- und Handelskammern, Landwirtschaftskammern), mit Meistern, Ausbildern und anderen Berufspraktikern überprüft. Sie beschränken sich auf ausgewählte betriebliche Einsatzbereiche. 
Die Tests werden nicht nur in Deutsch, sondern auch in den wichtigsten Herkunftssprachen angeboten: Arabisch und Neupersisch, Russisch, Türkisch und Englisch. Testteilnehmer/innen sollten über mehrere Jahre Arbeitserfahrung verfügen und in ihrer Muttersprache alphabetisiert sein.

Das innovative Potenzial des Projekts liegt in der Entwicklung und Einführung von Kompetenztests für 30 Berufe, damit formal niedrig Qualifizierte, Migranten und Flüchtlinge ihre praktischen Erfahrungen auf dem Weg in den Job oder die Qualifizierung nutzen können.  

mehr/weniger
Schlagwörter

Arbeitsmarkt, Berufliche Integration, Berufliche Kompetenz, Berufserfahrung, Flüchtling, Fremdeinschätzung, Kompetenzmessung, Migrant, Niedrig Qualifizierter, Non-formale Bildung, Kompetenztest, Einsatzfeld, Kompetenzerfassung, Kompetenzfeststellung,

Titel Berufliche Kompetenzen erkennen
Kurztitel BKE
Projekttyp Bund-Länder-Projekt
Projekt wird gefördert durch Bund
Bildungsbereich Berufliche Bildung
Innovationsbereich Informelles Lernen
Organisationsstruktur

Projektträger:
Bundesagentur für Arbeit;
Bertelsmann Stiftung;
Forschungsinstitut für berufliche Bildung (fbb)

Projektpartner:
Humboldt-Universität Berlin;
Freie Universität Berlin;
Universität Ulm;
Deutsches Institut für internationale pädagogische Forschung (DIPF)

Zusätzlich wird das Projekt von einem Projektbeirat mit Vertretern und Vertreterinnen der Arbeitgeber/innen- und Arbeitnehmer/innenseite, der Kammern (ZDH, DIHK) und aus Bundesministerien begleitet.

Projektbeginn 01.07.2016
Projektende 30.06.2018
Letzte Änderung am 02.11.2017

Inhalt auf sozialen Plattformen teilen (nur vorhanden, wenn Javascript eingeschaltet ist)