Suche

Erweiterte Suche

Ariadne Pfad:

Am Samstag, dem 22.12.2018, wird das Innovationsportal des Deutschen Bildungsservers wegen Installationsarbeiten zwischen 0 und 14 Uhr nicht erreichbar sein. Wir bitten um Verständnis.

Inhalt

Projekte Datenbank
Barrierefreie elektronische Lehrmittel im EPUB3 Format [SCHWEIZ]

http://epub3.ch/das-projekt/Externer Link

Der Industriestandard ePUB 3 f√ľr elektronische Publikationen integriert die essenziellen Voraussetzungen f√ľr Barrierefreiheit. Damit ist die Grundlage daf√ľr geschaffen, dass Produzenten von Lehrmitteln jegliche Publikationen immer auch in barrierefreier elektronischer Form ¬ďmit¬Ē-produzieren k√∂nnen.
Ziel des schweizerischen Projekts ist es, die Tauglichkeit des EPUB3-Standards f√ľr die Produktion von barrierefreien Lehrmitteln zu pr√ľfen, elektronische Pilot-Lehrmittel unterschiedlicher Komplexit√§tsgrade herzustellen und diese einem Praxistest in Schulen mit anschlie√üender Evaluation auszusetzen.
Im Vorprojekt wurde bis 2014 zun√§chst eines Machbarkeitsstudie erarbeitet, welche auf der Grundlage des Status Quo bei der Versorgung von Sch√ľlerinnen und Sch√ľlern mit barrierefreien Lehrmitteln die ¬ĄMachbarkeit¬ď des Paradigmenwechsels untersuchte, die Vorteile elektronischer Lehrmittel aufzeigte und Empfehlungen zur weiteren Bef√∂rderung des barrierefreien elektronischen Lehrmittels im EPUB3-Format abgab. Sie bejahte die These, dass der Industriestandard EPUB3 f√ľr elektronische Publikationen wie kein anderer weltweit anerkannter Standard geeignet ist, Lehrmittel auf den Markt zu bringen, die f√ľr alle zug√§nglich (barrierefrei) sind. Damit zeichnet sich die M√∂glichkeit ab, dass alle Sch√ľlerinnen und Sch√ľler mit denselben elektronischen Lehrmitteln gleichzeitig und parallel arbeiten k√∂nnen, unabh√§ngig von den im Einzelnen speziellen Bed√ľrfnissen.
Das Nachfolgeprojekt setzt sich zwei haupts√§chliche Ziele: Es soll eine Auswahl von Pilotproduktionen barrierefreier elektronischer EPUB3-Lehrmittel erstellt und in einer wissenschaftlich begleiteten Evaluation auf ihre Praxistauglichkeit hin gepr√ľft werden (Gewinnung von Erfahrung und Wissen bei der Produktion von barrierefreien elektronischen Lehrmitteln und Praxistest). Au√üerdem sollen die von der Studie erarbeiteten Resultate einem weiteren Kreis der betroffenen Akteure bekannt gemacht werden (Sensibilisierung f√ľr das Thema und Unterbreitung von L√∂sungsvorschl√§gen).
Angestrebt wird eine m√∂glichst breit abgest√ľtzte und koordinierte Zusammenarbeit von Entwicklerinnen und Entwicklern von Lehrmitteln, von Lehrmittelverlagen, deren Herstellungsabteilungen respektive Drittfirmen, welche im Auftrag der Verlage herstellungstechnische Dienstleistungen erbringen, von Anbietern von neuen ICT-L√∂sungen im Lern- und Lehrmittelmarkt, von Institutionen, die sich um Zug√§nglichkeit von Information bem√ľhen, von Institutionen, welche die Integration von ICT im Bildungswesen f√∂rdern und koordinieren, von p√§dagogischen und heilp√§dagogischen Hochschulen, von Lehrk√∂rpern, von nationalen, kantonalen und kommunalen Bildungsbeh√∂rden, sowie von Bildungspolitikern und Bildungspolitikerinnen auf allen staatlichen Ebenen.
Das innovative Potenzial des Projekts liegt in der Nutzung des Industrie-Standards EPUB 3 f√ľr elektronische Publikationen f√ľr die Erstellung barrierefreier Lehrmittel.

mehr/weniger
Schlagwörter

Schweiz;, Lehrmittel, Barrierefreiheit, Elektronisches Publizieren, Modellprojekt, Modellversuch, Projekt;, Digitale Medien, Modellprogramm;, Digitale Bildung,

Titel Barrierefreie elektronische Lehrmittel im EPUB3 Format [SCHWEIZ]
Projekttyp Bund-Länder-Projekt
Projekt wird gefördert durch Bund
Bildungsbereich Primarbereich; Sekundarbereich I; Sekundarbereich II; Sonderpädagogik; Hochschulbereich; Berufliche Bildung; Erwachsenenbildung
Innovationsbereich Förderung von Bildungsbenachteiligten; E-Learning
Organisationsstruktur Projektförderung:
Eidgen√∂ssisches B√ľro f√ľr die Gleichstellung von Menschen mit Behinderungen, Inselgasse 1, 3003 Bern

Kooperationspartner:
Stiftung ZUGANG F√úR ALLE, Schweizerische Stiftung zur behindertengerechten Technologienutzung, Z√ľrich;
Schweizerische Fachstelle f√ľr Informationstechnologien im Bildungswesen (SFIB), Bern;
LerNetz AG, Bern;
cellCIPS ¬Ė Cellule de Coordination Informatique P√©dagogique Sp√©cialis√©e, Lausanne;
DAISY Consortium, Z√ľrich;
Blindenschule Zollikofen, Zollikofen;
Schule f√ľr Sehbehinderte (SfS), Z√ľrich
Projektbeginn 31.07.2013
Projektende 2017
Projektbezogene Ver√∂ffentlichungen/ Projektberichte http://epub3.ch/wp-content/uploads/2014/10/‌Machbarkeitsstudie_Download.pdf
Zuletzt geändert am 11.09.2017

Inhalt auf sozialen Plattformen teilen (nur vorhanden, wenn Javascript eingeschaltet ist)