"Sie hätten ihren Weg auch in der Grundschule gemacht": Wie lange sollen Grundschüler gemeinsam lernen?

h t t p s : / / w w w . b i l d u n g s s e r v e r . d e / i n n o v a t i o n s p o r t a l / b i l d u n g p l u s a r t i k e l . h t m l ? a r t i d = 7 0 7

Nachdem die sechsjährige Grundschule in Brandenburg und Berlin schon länger praktiziert wird, hat jetzt auch der Senat in Hamburg beschlossen, seine Schüler(innen) künftig sechs Jahre gemeinsam lernen zu lassen. Man erhofft sich dadurch eine bessere Bildung für alle und mehr Bildungsgerechtigkeit. Im Fokus des vorliegenden Artikels steht eine neue Studie des Max-Planck-Instituts für Bildungsforschung (MPIB) in Berlin. Unter anderem belegt diese Studie die Erkenntnis, dass längeres gemeinsames Lernen auch für leistungsstarke Kinder keine Nachteile haben muss.

Autor:

Schraml, Petra; bildung-plus-innovation@dipf.de

Bildungsebene:

Primarstufe Hochschule

Lernressourcentyp:

Primärmaterial/Quelle

Schlagwörter:

Grundschule Sechsjährige Grundschule Studie Gymnasium Bildungsangebot Individuelle Förderung Wissenszuwachs Lesekompetenz Mathematische Kompetenz

Sprache:

Deutsch

Themenbereich:

Schule Schulwesen allgemein
Schule Schulwesen allgemein Schularten, Schulformen, Schulstufen
Schule Schulwesen allgemein Schulforschung
Schule Schulwesen allgemein Schulsystem, Organisation

Geeignet für:

Lehrer; Schüler