Auschwitz: Erinnern für Gegenwart und Zukunft

h t t p s : / / w w w . l e h r e r - o n l i n e . d e / f o k u s t h e m e n / e x t r e m i s m u s p r a e v e n t i o n / h i s t o r i s c h e - p e r s p e k t i v e n / u n t e r r i c h t s e i n h e i t / u e / a u s c h w i t z - e r i n n e r n - f u e r - g e g e n w a r t - u n d - z u k u n f t /

Der 27. Januar ist offizieller Gedenktag für die Opfer des Nationalsozialismus. Das Erinnern bleibt 60 Jahre nach der Befreiung des Konzentrationslagers Auschwitz wichtig - und weit darüber hinaus.

Anbieter:

Lehrer-Online | Eduversum GmbH, Taunusstr. 52, 65183 Wiesbaden

Autor:

Ute Schröder

Lange Beschreibung:

Das Konzentrationslager Auschwitz in der Nähe von Krakau ist zum Symbol des Holocaust und der menschenverachtenden Vernichtungspolitik der Nationalsozialisten geworden. Am 27. Januar 2005 jährt sich die Befreiung von Auschwitz durch Soldaten der Roten Armee zum 60. Mal. Wer die Bedeutung des Gedenktages und die Wirkung, die der Jahrestag in Politik und Medien hinterlässt, erfassen will, muss sich mit dem historischen Hintergrund auseinander setzen. Wie wichtig diese Auseinandersetzung ist, zeigen die Stimmen unverbesserlicher Holocaust-Leugner. 60 Jahre nach dem Kriegsende sind sie - auch dank der Möglichkeiten des Internets - ungebrochen aktiv.

Bildungsebene:

Sekundarstufe I; Sekundarstufe II

Lizenz:

Frei nutzbares Material

freie Schlagwörter:

Zweiter Weltkrieg

Sprache:

Deutsch

Themenbereich:

Schule; sozialkundlich-philosophische Fächer; Geschichte
Schule; sozialkundlich-philosophische Fächer; Geschichte; Geschichtliche Überblicke
Schule; sozialkundlich-philosophische Fächer; Geschichte; Landesgeschichte, Regionalgeschichte
Schule; sozialkundlich-philosophische Fächer; Geschichte; Epochen

Geeignet für:

Lehrer