Ergebnis der Suche

Ergebnis der Suche nach: (Freitext: GANZE und ZAHL)

Es wurden 48 Einträge gefunden

Seite:
Zur ersten Seite Eine Seite zurück 1 2 3 4 5 Eine Seite vor Zur letzten Seite

Treffer:
1 bis 10
  • Betrag (Mathematik)

    Der Betrag einer Zahl ergibt sich als der Abstand der Zahl auf dem Zahlenstrahl von der Null. Man erhält ihn durch Weglassen des Vorzeichens. Falls eine Zahl positiv ist, ist der Betrag einfach diese Zahl. Falls die Zahl negativ ist, ist der Betrag das negative dieser Zahl.

    Details  
    { "Serlo": "DE:DBS:55995" }

  • Runden (Mathematik)

    Beim Runden einer Zahl gibt man anstelle des genauen Werts der Zahl eine Zahl an, die in der Nähe der Zahl liegt, aber (im umgangssprachlichen Sinne) "rund" ist, also zum Beispiel eine Zehner-, Hunderter-, Tausenderzahl o.ä. ist oder weniger Stellen hinter dem Komma hat als die Zahl selbst.

    Details  
    { "Serlo": "DE:DBS:56033" }

  • Ordnung auf der Zahlengeraden

    Drei ganze Zahlen sind auf diesem Arbeitsblatt von realmath.de angegeben. Eine liegt auf der Zahlengeraden in der Mitte der anderen beiden. Leider fehlt eine Zahl. Die Aufgabe besteht darin, diese Zahl zu finden.

    Details  
    { "Select.HE": "DE:Select.HE:1657153" }

  • Assoziativgesetz (Mathematik)

    Das Assoziativgesetz besagt, dass bei der reinen Multiplikation und bei der reinen Addition mehrerer Zahlen die Klammern beliebig gesetzt werden dürfen.

    Details  
    { "Serlo": "DE:DBS:56009" }

  • Einführung in das Rechnen mit ganzen Zahlen

    Auf dieser Seite des Landesbildungsservers Hessen wird anhand von vielen Beispielen aus dem Schüleralltag zunächst eine Motivation geschaffen, in die negativen Zahlen einzuführen. Schließlich werden die Begriffe ”Ganze Zahlen” und ”Betrag einer Zahl” anhand der erweiterten Zahlengeraden eingeführt. Auch das Rechnen mit den ganzen Zahlen wird mit ...

    Details  
    { "HE": "DE:HE:2794653" }

  • Wurzel (Mathematik)

    Wurzeln kann man sowohl aus Zahlen als auch aus Termen ziehen. Aber auch beim Lösen von Gleichungen sind Wurzeln sehr wichtig. Wurzelziehen ist die Umkehroperation zum Quadrieren.

    Details  
    { "Serlo": "DE:DBS:55929" }

  • Grundrechenarten

    Es gibt vier Grundrechenarten: Addition, Subtraktion, Multiplikation, Division.

    Details  
    { "Serlo": "DE:DBS:56109" }

  • Addition (Mathematik)

    Die Addition, umgangssprachlich auch Plus-Rechnen genannt, ist eine der vier Grundrechenarten. In der Grundschule und in der Umgangssprache verwendet man meist den Ausdruck Zusammenzählen für die Addition von zwei oder mehr Zahlen, da Addition den Vorgang des Zählens beschreibt.

    Details  
    { "Serlo": "DE:DBS:55921" }

  • Schriftliche Addition

    Sowohl das anschauliche Addieren mit Hilfe einer Zahlengeraden als auch die Addition durch Auswendiglernen (zum Beispiel mit der Merktabelle) stoßen schnell an ihre Grenzen. Für größere Zahlen benutzt man daher die Methode der schriftlichen Addition.

    Details  
    { "Serlo": "DE:DBS:56250" }

  • Kopfrechnen: einen Bruch in einen Mischbruch umwandeln und umgekehrt, Beispiel 4 | B.08.08

    Ein reiner Bruch ist ein Bruch, der nur einen Zähler und einen Nenner hat. Ein Mischbruch hat einen Zähler, einen Nenner und eine ganze Zahl davor stehen. Z.B. sind fünf Achtel ein Reinbruch, während zwei Ganze fünf Achtel ein Mischbruch ist. Um einen reinen Bruch in einen Mischbruch umzuwandeln, teilt man einfach den Zähler (=oben) durch den Nenner (=unten) und erhält ...

    Details  
    { "LEARNLINE": "DE:SODIS:LEARNLINE-00009963" }

Seite:
Zur ersten Seite Eine Seite zurück 1 2 3 4 5 Eine Seite vor Zur letzten Seite