Ergebnis der Suche

Ergebnis der Suche nach: ( (Freitext: QUADRATISCHE und GLEICHUNGEN) und (Schlagwörter: MITTERNACHTSFORMEL) ) und (Bildungsebene: "SEKUNDARSTUFE II")

Es wurden 14 Einträge gefunden

Seite:
Zur ersten Seite Eine Seite zurück 1 2 Eine Seite vor Zur letzten Seite

Treffer:
1 bis 10
  • Quadratische Gleichungen: was ist das und wie kann man quadratische Gleichungen lösen | G.04

    Eine „quadratische Gleichung“ (bzw. „Gleichung zweiten Grades“ oder „Gleichung zweiter Ordnung“) ist eine Gleichung, in welcher die Variable (meist „x“) quadratisch auftaucht. Man sieht in der Gleichung also „x“ und „x²“. Im Koordinatensystem wird so eine Gleichung durch eine Parabel beschrieben (was uns hier jedoch nicht interessiert). Um „quadratische ...

    Details  
    { "LEARNLINE": "DE:SODIS:LEARNLINE-00010069" }

  • Mit p-q Formel quadratische Gleichungen lösen, Beispiel 2 | G.04.02

    Die gängigste Art in Europa, quadratische Gleichungen zu lösen, ist die Mitternachtsformel, welche in zwei Varianten auftaucht. Eine der Varianten ist die p-q-Formel. Um die p-q-Formel anzuwenden, sollte die Gleichung in der Form vorliegen: „x²+px+q=0“. Auf der rechten Seite der Gleichung muss also Null stehen, vor dem „x²“ darf nichts stehen (also eine „1“). Steht ...

    Details  
    { "LEARNLINE": "DE:SODIS:LEARNLINE-00010076" }

  • Mit abc Formel quadratische Gleichungen lösen, Beispiel 3 | G.04.03

    Die gängigste Art in Europa, quadratische Gleichungen zu lösen, ist die Mitternachtsformel, welche in zwei Varianten auftaucht. Eine der Varianten ist die a-b-c-Formel. Um die a-b-c-Formel anzuwenden, sollte die Gleichung in der Form vorliegen: „ax²+bx+c=0“. Auf der rechten Seite der Gleichung muss also Null stehen. Die Zahl vor dem „x²“ heißt a, die Zahl vor dem ...

    Details  
    { "LEARNLINE": "DE:SODIS:LEARNLINE-00010081" }

  • Mit p-q Formel quadratische Gleichungen lösen | G.04.02

    Die gängigste Art in Europa, quadratische Gleichungen zu lösen, ist die Mitternachtsformel, welche in zwei Varianten auftaucht. Eine der Varianten ist die p-q-Formel. Um die p-q-Formel anzuwenden, sollte die Gleichung in der Form vorliegen: „x²+px+q=0“. Auf der rechten Seite der Gleichung muss also Null stehen, vor dem „x²“ darf nichts stehen (also eine „1“). Steht ...

    Details  
    { "LEARNLINE": "DE:SODIS:LEARNLINE-00010074" }

  • Mit abc Formel quadratische Gleichungen lösen, Beispiel 1 | G.04.03

    Die gängigste Art in Europa, quadratische Gleichungen zu lösen, ist die Mitternachtsformel, welche in zwei Varianten auftaucht. Eine der Varianten ist die a-b-c-Formel. Um die a-b-c-Formel anzuwenden, sollte die Gleichung in der Form vorliegen: „ax²+bx+c=0“. Auf der rechten Seite der Gleichung muss also Null stehen. Die Zahl vor dem „x²“ heißt a, die Zahl vor dem ...

    Details  
    { "LEARNLINE": "DE:SODIS:LEARNLINE-00010079" }

  • Mit abc Formel quadratische Gleichungen lösen | G.04.03

    Die gängigste Art in Europa, quadratische Gleichungen zu lösen, ist die Mitternachtsformel, welche in zwei Varianten auftaucht. Eine der Varianten ist die a-b-c-Formel. Um die a-b-c-Formel anzuwenden, sollte die Gleichung in der Form vorliegen: „ax²+bx+c=0“. Auf der rechten Seite der Gleichung muss also Null stehen. Die Zahl vor dem „x²“ heißt a, die Zahl vor dem ...

    Details  
    { "LEARNLINE": "DE:SODIS:LEARNLINE-00010078" }

  • Mit p-q Formel quadratische Gleichungen lösen, Beispiel 1 | G.04.02

    Die gängigste Art in Europa, quadratische Gleichungen zu lösen, ist die Mitternachtsformel, welche in zwei Varianten auftaucht. Eine der Varianten ist die p-q-Formel. Um die p-q-Formel anzuwenden, sollte die Gleichung in der Form vorliegen: „x²+px+q=0“. Auf der rechten Seite der Gleichung muss also Null stehen, vor dem „x²“ darf nichts stehen (also eine „1“). Steht ...

    Details  
    { "LEARNLINE": "DE:SODIS:LEARNLINE-00010075" }

  • Mit p-q Formel quadratische Gleichungen lösen, Beispiel 3 | G.04.02

    Die gängigste Art in Europa, quadratische Gleichungen zu lösen, ist die Mitternachtsformel, welche in zwei Varianten auftaucht. Eine der Varianten ist die p-q-Formel. Um die p-q-Formel anzuwenden, sollte die Gleichung in der Form vorliegen: „x²+px+q=0“. Auf der rechten Seite der Gleichung muss also Null stehen, vor dem „x²“ darf nichts stehen (also eine „1“). Steht ...

    Details  
    { "LEARNLINE": "DE:SODIS:LEARNLINE-00010077" }

  • Mit abc Formel quadratische Gleichungen lösen, Beispiel 2 | G.04.03

    Die gängigste Art in Europa, quadratische Gleichungen zu lösen, ist die Mitternachtsformel, welche in zwei Varianten auftaucht. Eine der Varianten ist die a-b-c-Formel. Um die a-b-c-Formel anzuwenden, sollte die Gleichung in der Form vorliegen: „ax²+bx+c=0“. Auf der rechten Seite der Gleichung muss also Null stehen. Die Zahl vor dem „x²“ heißt a, die Zahl vor dem ...

    Details  
    { "LEARNLINE": "DE:SODIS:LEARNLINE-00010080" }

  • Quadratische Gleichungen mit der Form ax²+bx=0 lösen, Beispiel 2 | G.04.04

    Falls in einer quadratischen Gleichung keine Zahl ohne „x“ steht, falls die Gleichung also die Form hat: „ax²+bx=0“, klammert man am einfachsten ein „x“ aus. Nun ist x=0 oder die Klammer ist Null. Die klammer löst man nach „x“ auf und hat die zweite Lösung für x. Das Ganze nennt sich „Satz vom Nullprodukt“ (SNP) und ist eigentlich ein Sonderfall der „Lösung ...

    Details  
    { "LEARNLINE": "DE:SODIS:LEARNLINE-00010084" }

Seite:
Zur ersten Seite Eine Seite zurück 1 2 Eine Seite vor Zur letzten Seite