Quadratische Gleichungen: was ist das und wie kann man quadratische Gleichungen lösen | G.04

h t t p : / / w w w . m a t h e - s e i t e . d e / m i t t e l s t u f e / g l e i c h u n g e n / q u a d r a t i s c h e - g l e i c h u n g e n /

Eine „quadratische Gleichung“ (bzw. „Gleichung zweiten Grades“ oder „Gleichung zweiter Ordnung“) ist eine Gleichung, in welcher die Variable (meist „x“) quadratisch auftaucht. Man sieht in der Gleichung also „x“ und „x²“. Im Koordinatensystem wird so eine Gleichung durch eine Parabel beschrieben (was uns hier jedoch nicht interessiert). Um „quadratische Gleichungen“ zu lösen, gibt es mehrere Möglichkeiten: a) die quadratische Ergänzung b) die p-q-Formel c) die a-b-c-Formel. Die letzten beiden nennt man auch beide „Mitternachtsformel“.

Höchstalter:

19

Mindestalter:

15

Bildungsebene:

Sekundarstufe I; Sekundarstufe II

Lernressourcentyp:

Audiovisuelles Medium

Lizenz:

CC by-nc-ND

freie Schlagwörter:

quadratische gleichungen; quadratische Gleichung; Mitternachtsformel

Sprache:

de

Themenbereich:

Schule; mathematisch-naturwissenschaftliche Fächer; Mathematik

Geeignet für:

Lehrer; Schüler