DIPF-Logo

Deutscher Bildungsserver

Innovationsportal

Suche




Hier beginnt der Inhalt:

Innovative Projekte und Programme von Bund und Ländern zur Qualitätsentwicklung des Bildungssystems

 

  • Diese Seite posten:
  • Edutags-Logo
  • g+
  • Twitter-Logo
  • Facebook-Logo
  • Delicious-Logo

Vollanzeige von Datensatz 545

Formale Angaben:
Titel: SEMIK Rheinland-Pfalz: Selbstgesteuertes Lernen im fächerverbindenden Unterricht in Sachfächern (Erdkunde, Sozialkunde, Wirtschafts- und Sozialkunde) und Mathematik/Mathematik-Naturwissenschaften in der Sekundarstufe I
Kurztitel: SEGELN@SEMIK
URL des Projektes: http://dbbm.fwu.de/semik/projekte/rp.htm
Projekttyp: Länderprojekt
Projekt wird gefördert durch: Bund und beteiligte Länder
Ist Teilprojekt von: Systematische Einbeziehung von Medien, Informations- und Kommunikationstechnologien in Lehr- und Lernprozesse
Inhaltliche Angaben:
Kurzbeschreibung: Im Rahmen des Programms hat Rheinland-Pfalz Unterrichtskonzepte für die Einbeziehung von neuen Medien, Informations- und Kommunikationstechnologien entwickelt, erprobt und in der Praxis umgesetzt.
Gleichzeitig wurden Tools (CDs, Software) durch Erschließung vorhandener Bestände oder durch Neuproduktion benötigt. Ein weiterer Schwerpunkt war die Lehrerfortbildung, in welche neue Formen des Distance Learning integriert wurden.
Die Einbeziehung von neuen Medien, Informations- und Kommunikationstechnologien kann zu größerer Selbsttätigkeit mit dem Ziel eines selbstgesteuerten und eigenverantwortlichen Lernens führen. In der Sekundarstufe I kann dies nur in einem Entwicklungsprozess erfolgen, der sich in altersgemäßen Formen vollzieht.
- Die Einübung in auf Selbständigkeit zielende Unterrichtsformen in verschiedenen Fächern unterstützt einen fächerverbindenden Unterricht.
- Es ist absehbar, dass die durch die neuen Medien und Techniken möglich gewordenen Optionen zur Optimierung von Unterricht und längerfristig zur Fortschreibung der Lehrpläne führen.
- Selbst gesteuertes Lernen ist eine gute Voraussetzung für den Einsatz von Distance Learning.
- Distance Learning kann Impulse für eine flächendeckende Umsetzung von Lehrerfortbildung geben.
- Dabei können Lehrkräfte neue Erfahrungen sammeln und Kompetenzen aufbauen, wie Elemente von Distance Learning auch im Unterricht einzusetzen sind.
Das Projekt ist Teil eines länderübergreifenden Netzwerks der Länder Bayern (SEMIK-Projekt „Entwicklung von zukunftsweisenden Unterrichtsmodellen für den Einsatz multimedialer interaktiver Systeme am Beispiel des Multimedia-Programms Alpen“), Hamburg (SEMIK-Projekt „Lernen mit Notebooks“) und Rheinland-Pfalz.
Das innovative Potenzial des Projekts liegt in der Weiterentwicklung von Konzepten zum Einsatz von neuen Medien in den Unterricht zur Optimierung der schulischen Lehr- und Lernprozesse.
Bildungsbereich: Sekundarbereich I
Innovationsbereich: Kompetenzentwicklung pädagogischen Personals
E-Learning
Selbst gesteuertes Lernen
Lehr-/Lernprozesse
Schlagwörter aus dem Index: Selbst gesteuertes Lernen; Sekundarstufe I; Mathematisch-naturwissenschaftlicher Unterricht; Mathematikunterricht; Fächerverbindender Unterricht; Computerunterstützter Unterricht; Informations- und Kommunikationstechnologie; Neue Medien; Selbsttätigkeit; Eigenverantwortung; Unterrichtsform; Lehrerfortbildung; Medieneinsatz; Lehr-Lern-Prozess; Sozialkunde; Wirtschaftskunde; Geografieunterricht; E-Learning; Konzept; Weiterentwicklung;
Organisationsstruktur: Zuständiges Landesministerium:
Ministerium für Bildung, Wissenschaft, Jugend und Kultur des Landes Rheinland-Pfalz, ehemals Ministerium für Bildung, Frauen und Jugend des Landes Rheinland-Pfalz, Mittlere Bleiche 61, 55116 Mainz, Tel. (06131) 16-0, E-Mail: poststelle@mbwjk.rlp.de
Projektbeginn: 01.10.1998
Projektende: 31.07.2003
Förderkennzeichen: A 6678
Beteiligte Bundesländer: Rheinland-Pfalz
Projektbezogene Veröffentlichungen/ Projektberichte: http://dbbm.fwu.de/semik/projekte/berichte/RPID18-03.pdf
http://erdkunde.bildung-rp.de/index.php?id=4438&no_cache=1&sword_list[0] =semik
Sonstige Angaben:

 

Barbara Ophoven
Jörg Muskatewitz