DIPF-Logo

Deutscher Bildungsserver

Innovationsportal

Suche




Hier beginnt der Inhalt:

Innovative Projekte und Programme von Bund und Ländern zur Qualitätsentwicklung des Bildungssystems

 

  • Diese Seite posten:
  • Edutags-Logo
  • g+
  • Twitter-Logo
  • Facebook-Logo
  • Delicious-Logo

Vollanzeige von Datensatz 1158

Formale Angaben:
Titel: ESF-Bundesprogramm zur arbeitsmarktlichen Unterstützung für Bleibeberechtigte und Flüchtlinge mit Zugang zum Arbeitsmarkt
Kurztitel: XENOS - Arbeitsmarktliche Unterstützung für Bleibeberechtigte und Flüchtlinge
URL des Projektes: http://www.esf.de/portal/DE/Ueber-den-ESF/Geschichte-des-ESF/Foerderperi ode-2007-2013/ESF-Programme/Programme/programm_esf_bundesprogramm_arbeit smarktlichen_unterstuetzung.html
Projekttyp: Bund-Länder-Projekt
Projekt wird gefördert durch: Sonstiger Träger
Bund
Teilprojekte:
Ist Teilprojekt von: XENOS - Integration und Vielfalt (1. Förderrunde)
Inhaltliche Angaben:
Kurzbeschreibung: Das XENOS-Sonderprogramm soll vom 2007 geänderten deutschen Aufenthaltsgesetz Begünstigte bei der Integration in den Arbeitsmarkt unterstützen. Gefördert werden Netzwerke auf lokaler und regionaler Ebene unter Einbezug der Arbeitsgemeinschaften (ArGen) und der zugelassenen kommunalen Träger, um möglichst vielen Begünstigten zu einer auf Dauer angelegten Erwerbstätigkeit zu verhelfen. Die miteinander vernetzten Beratungsstellen sollen unter anderem in Zusammenarbeit mit Unternehmen durch berufsbegleitende Qualifizierung den Beschäftigungserhalt der Zielgruppe sowie deren Verbleibsaussichten auf dem Arbeitsmarkt erhöhen. Ziel ist gleichzeitig, die Inanspruchnahme von Sozialleistungen zu vermeiden oder zu verringern.
Zu den Programmschwerpunkten gehören die Erhöhung der Handlungskompetenz der Zielgruppen in Hinblick auf ihre Chancen auf dem Arbeitsmarkt, die Erhöhung der Einstellungsbereitschaft von Unternehmen sowie langfristige Stabilisierung und Sicherung der Beschäftigungsverhältnisse von Bleibeberechtigten und die Sensibilisierung der relevanten Akteure des Arbeitsmarktes und des öffentlichen Lebens.
Das Programm richtet sich sowohl an Bleibeberechtigte (gesetzliche Altfallregelung für langjährig Geduldete im Aufenthaltsgesetz) als auch an Personen mit Flüchtlingshintergrund, die einen - mindestens nachrangigen - Zugang zum Arbeitsmarkt haben.
Das innovative Potenzial liegt in der Unterstützung von bleibeberechtigten Flüchtlingen dabei, in Deutschland eine auf Dauer angelegte Arbeit zu finden.
Bildungsbereich: Berufliche Bildung
Innovationsbereich: Förderung von Bildungsbenachteiligten
Geographische Schlagwörter: Deutschland;
Schlagwörter aus dem Index: Arbeitsmarkt; Integration; Erwerbstätigkeit; Qualifizierung; Flüchtling; Netzwerk; Modellversuch; Projekt;
Freie Schlagwörter: Modellprogramm;
Organisationsstruktur: Programmförderung und -durchführung:
Bundesministerium für Arbeit und Soziales, Referat EF 2 - Europäischer Sozialfonds, Kontakt: Nilgün Öksüz, Tel. (0228) 99 527-1492, E-Mail: bleiberecht@bmas.bund.de

Evaluierung der 1. Förderrunde:
Lawaetz-Stiftung, Hamburg;
Univation, Köln

In der 1. Förderrunde waren im Zeitraum September 2008 bis 31. Oktober 2010 43 Beratungsnetzwerke mit rund 220 Einzelprojekten aktiv. In der 2. Förderrunde werden im Zeitraum 1. November 2010 bis 30.06.2015 28 Beratungsnetzwerke mit rund 230 Einzelprojekten in allen Bundesländern gefördert.
Projektbeginn: 13.06.2008
Projektende: 30.06.2015
Sonstige Angaben:

 

Barbara Ophoven
Jörg Muskatewitz