DIPF-Logo

Deutscher Bildungsserver

Innovationsportal

Suche




Hier beginnt der Inhalt:

18. 03. 2010

 

  • Diese Seite posten:
  • Edutags-Logo
  • g+
  • Twitter-Logo
  • Facebook-Logo
  • Delicious-Logo

Bildung + Innovation

Das Online-Magazin zum Thema Innovation und Qualitätsentwicklung im Bildungswesen

Fortschritte und Defizite im Bologna-Prozess

Dossier zur Jubiläumskonferenz der europäischen Bildungsminister in Budapest und Wien

Bild

Bologna - Prozess

Im Jahr 1999 startete der Reformprozess zur Errichtung eines europäischen Hochschulraumes in der italienischen Universitätsstadt Bologna. In Budapest und Wien trafen sich jetzt die zuständigen Minister aus den 46 Bologna-Staaten, um Bilanz zu ziehen. Dabei räumten Bildungsminister und Staatssekretäre Fehler bei der Umsetzung der Reformpläne ein. Übereinstimmend wurde festgestellt, dass Studierende und Hochschullehrer in weitere Verbesserungen einbezogen werden müssen.
Im Rahmen der Konferenz wurde Kasachstan als 47. Mitgliedsland in den Bologna-Prozess aufgenommen.
Zu der Jubiläumskonferenz finden Sie hier eine Zusammenstellung verschiedener Dokumente, Stellungnahmen und Pressestimmen.

Dokumente
Stellungnahmen, Pressemitteilungen und Vorschläge
Stellungnahmen der Parteien
Pressebeiträge

 

Dokumente

Budapest-Vienna Declaration on the European Higher Education Area, 12.03.2010

Education International
Enhancing Quality, Academics’ Perceptions of the Bologna Process. A Study by the Education International Pan-European Structure.On the Occasion of the Bologna Process Celebration Conference March 2010

Bologna Secretariat
Bologna Ministerial Anniversary Conference 2010 in Budapest and Vienna

BMBF: Der Bologna-Prozess

BMBF: Bachelor-Studierende. Erfahrungen in Studium und Lehre – Eine Zwischenbilanz


Stellungnahmen, Pressemitteilungen und Vorschläge

Bildung weltweit, 08.03.2010
Europa muss Modernisierung und Qualitätssicherung fortsetzen

BMBF, 11.03.2010
10 Jahre Bologna: Europäischer Hochschulraum ist Realität

Bundesministerium für Wissenschaft und Forschung Österreich, 11./12.03.2010
Bologna - JubiläumsMinister/innen-Konferenz 2010

Bundesregierung, 17.02.2010
Nationale Bologna-Konferenz im Mai

Deutsches Studentenwerk, 11.03.2010
Der Bologna-Prozess ist noch längst nicht zu Ende

Education International, 11./12.03.2010
Statement to the Bologna Anniversary Ministerial Conference

CHE, 09.03.2010
Bologna-Konferenz in Budapest und Wien als Chance zur Hochschulreform nutzen

CHE Consult, 08.03.2010
Bologna-Reform als Chance nutzen?
Anregungen zur studentischen Partizipation

Expertenkommission Forschung und Innovation (EFI), 01.02.2010
Gutachten zu Forschung, Innovation und technologischer Leistungsfähigkeit Deutschlands

Expertenkommission Forschung und Innovation (EFI), 01.02.2010
Kurzfassung des Gutachtens

German Institutes of Technology e.V. – Verband technischer Universitäten in Deutschland
TU9-Vorschläge zur Verbesserung des zweistufigen Studiensystems

GEW, 12.03.2010
Bologna-Gipfel zeigt Deutschland gelbe Karte

HIS, 15.03.2010
Zehn Jahre Bologna-Erklärung: Minister wollen Lehrende und Lernende künftig stärker einbeziehen

HRK,12,03.2010
Bologna-Reform 2010 – Aufbruch statt Abschluss

KMK, 10.12.2009
Ergebnisse der 328. Plenarsitzung der Kultusministerkonferenz am 10. Dezember 2009: Eckpunkte zur Korrektur der „Ländergemeinsamen Strukturvorgaben für die Akkreditierung von Bachelor- und Master-Studiengängen“ und der „Rahmenvorgaben für die Einführung von Leistungspunktsystemen und die Modularisierung“

Ministerium für Wissenschaft, Forschung und Kunst Baden-Württemberg, 08.03.2010
Bologna-Kongress der Landesregierung

Bayerisches Staatsministerium für Wissenschaft, Forschung und Kunst, 05.03.2010
Bologna-Reform – Minister Heubisch lehnt Vorschläge der Grünen ab


Stellungnahmen der Parteien

SPD, 11.03.2010
Swen Schulz: Keine Zeit zum Feiern, Frau Schavan – Studienpakt auf den Weg bringen

FDP, 12.03.2010
Martin Neumann: Der europäische Hochschulraum gewinnt Konturen

Die Linke, 12.03.2010
Nicole Gohlke: Bologna-Jahrestag ist kein Grund zum Feiern

Die Linke, 04.03.2010
Nicole Gohlke: Albtraum Bologna

Bündnis 90/Die Grünen, 11.03.2010
Stärker in Qualität und Studierbarkeit investieren


Pressebeiträge

General-Anzeiger, 12.03.2010
Minister räumen Fehler ein

Deutschlandradio Kultur, 11.03.20210
Schavan mahnt Verbesserung bei Umsetzung der Bologna-Reform an. Interview mit Bundesbildungsministerin Annette Schavan

Deutschlandradio, 12.03.2010
Die unendliche Reform

FAZ, 12.03.2010
Mehr als nur Mängelbeseitigung

Frankfurter Rundschau, 15.03.2010
Spezial: Bologna-Reform

Neues Deutschland, 15.03.2010
Alice, der Spiegel und die Studenten

Spiegel Online, 12.03.2010
Für Bologna braucht man Zeit

Spiegel Online, 11.03.2010
"Bologna-Reform als Chance nutzen"

Spiegel Online, 17.02.2010
Mehr Kälte im Studium

tagesschau.de, 12.03.2010
Die Suche nach dem europäischen Hochschul(t)raum

tagesschau.de, 12.03.2010
Politiker wollen Studenten besser zuhören

tagesschau.de, 05.03.2010
Bologna-Reform hat gravierende Fehler. Interview mit Professor Rolf Schulmeister vom Zentrum für Hochschul- und Weiterbildung der Universität Hamburg. In:

Der Tagesspiegel, 12.03.2010
Beim Bachelor ans Soziale denken

Der Tagesspiegel, 15.03.2010
Bologna mehr Schwung geben

taz, 12.03.2010
Arbeit statt Party

taz, 03.03.2010
StudentInnen lassen Bologna brennen

Welt online, 12.03.2010
Minister räumen Fehler ein

Der Westen, 17.02.2010
Schavan plant nationale Konferenz zur Hochschulreform

Zeit Online, 11.03.2010
In Zukunft soll alles besser werden

Zeit Online, 12.03.2010
Bildungsminister gestehen Fehler ein

 

 

Autor(in): Ursula Münch
Kontakt zur Redaktion
Datum: 18.03.2010
© Innovationsportal

Die Übernahme von Artikeln und Interviews - auch auszugsweise und/oder bei Nennung der Quelle - ist nur nach Zustimmung der Online-Redaktion von Bildung + Innovation erlaubt.

Die Redaktion des Online-Magazins Bildung + Innovation arbeitet journalistisch frei und unabhängig. Die veröffentlichten Beiträge bilden u. a. auch interessante Einzelmeinungen zum Bildungsgeschehen ab; die darin zum Ausdruck gebrachte Meinung entspricht nicht notwendig der Meinung der Redaktion oder des DIPF.

Links zum Thema