DIPF-Logo

Deutscher Bildungsserver

Innovationsportal

Suche




Hier beginnt der Inhalt:

02. 12. 2004

 

  • Diese Seite posten:
  • Edutags-Logo
  • g+
  • Twitter-Logo
  • Facebook-Logo
  • Delicious-Logo

Bildung + Innovation

Das Online-Magazin zum Thema Innovation und Qualitätsentwicklung im Bildungswesen

Teils gut, teils schlecht

Länderbericht der OECD zu frühkindlichen Betreuungsangeboten vorgestellt

Bild

OECD-Logo

OECD-Länderbericht
Länder
Pressemitteilungen und Stellungnahmen
Fernseh- und Rundfunkbeiträge
Presseartikel


OECD-Länderbericht

Länderbericht
Die Politik der frühkindlichen Betreuung, Bildung und Erziehung in der Bundesrepublik Deutschland

Kurzfassung des Länderberichts

Hintergrundbericht zur OECD-Studie


Länder

Bayern
Familienministerin Stewens: Bayern ist Bildungsland auch in der frühkindlichen Bildung - eigenes Staatsinstitut für Frühpädagogik

Brandenburg
Internationale OECD-Studie bescheinigt Brandenburg beste Kitaversorgung in Deutschland und lobt System der Qualitätsentwicklung an den Kitas. Minister Rupprecht: Kitaversorgung ist wirtschaftlicher Standortfaktor und aktive Familienpolitik

Mecklenburg-Vorpommern
Sozialministerin Dr. Marianne Linke zur neuen OECD-Studie: Kindertageseinrichtungen sind Bildungseinrichtungen

Rheinland-Pfalz
Ahnen: Weiterentwicklung der Betreuungsangebote muss konsequent fortgesetzt werden

Schleswig-Holstein
Erdsiek-Rave: "Vorschulische Bildung
steht bei uns nicht erst seit heute auf der Agenda"


Pressemitteilungen und Stellungnahmen

Bundesministeriums für Familie, Senioren, Frauen und Jugend, 30.11.2004
Renate Schmidt: Kinder brauchen von klein auf die gleichen Lebenschancen

GEW, 30.11.2004
"Den Schatz der frühen Kindheit heben!" Kindertagesstätten-PISA der OECD: Bildungsgewerkschaft legt Drei-Punkte-Programm vor

Rheinland-Pfalz, 30.11.2004
Rheinland-Pfalz: Bildungsministerin Ahnen zur neuen OECD-Studie: Betreuungsangebote für Kleinkinder müssen ausgebaut werden

VBE-Pressedienst, 30.11.2004
Baby-PISA bestätigt: Deutschland spart falsch


Fernseh- und Rundfunkbeiträge

br-online, 30.11.2004
Deutliche Mängel in der vorschulischen Bildung

hr-online, 30.11.2004
Schlechte Noten auch für deutsche Kindergärten

Tagesschau; 30.11.2004
Der Osten ist Weltspitze

WDR, 30.12.2004
Baby-Pisa: Licht und Schatten, Hick-Hack und Machtfragen

ZDF, 30.11.2004
Kinderbetreuung in Deutschland gut ausgebaut


Presseartikel

FAZ, 30.11.2004
Lob für Kinderbetreuung in Deutschland

Financial Times Deutschland, 30.11.2004
Kindergarten-Pisa: OECD stärkt Bundesregierung den Rücken

Hamburger Abendblatt, 01.12.2004
"Baby"-Pisa fordert mehr Plätze in Kindergärten

Hamburger Morgenpost, 01.12.2004
Entlassungswelle droht: Rund 800 Arbeitsplätze in Gefahr

Leipziger Volkszeitung, 01.12.2004
Schlechte Noten auch bei Baby-Pisa

Leipziger Volkszeitung, 01.12.2004
Buchstabieren in der Zwergenstube

Sächsische Zeitung, 01.12.2004
Im Osten was Gutes

Spiegel-online, 30.11.2004
Rückenwind für Renate

stern, 30.11.2004
Lern schneller, Baby!

Süddeutsche Zeitung, 01.12.2004
Das Kreuz mit den Krippen

Süddeutsche Zeitung, 01.12.2004
Teils Weltklasse, teils Schlusslicht

TAZ, 25.11.2004
Es geht ums Lernen, ihr Dummköpfe! "Baby-Pisa" ist etwas anderes als "Pisa 2", zielt aber auf dasselbe Problem: den antiquierten deutschen Lernbegriff

TAZ, 01.12.2004
Männer in die Krabbelgruppen

Die Welt, 01.12.2004
Baby-Pisa: OECD fordert Anspruch auf Kindergartenplatz ab 12 Monaten

Die Zeit, 25.11.2004
Schmalspur. Die OECD-Studie beklagt die fehlende akademische Ausbildung deutscher Erzieher. Die aber kostet Geld

Die Zeit, 25.11.2004
Spielend ein Genie

Autor(in): Ursula Münch
Kontakt zur Redaktion
Datum: 02.12.2004
© Innovationsportal

Die Übernahme von Artikeln und Interviews - auch auszugsweise und/oder bei Nennung der Quelle - ist nur nach Zustimmung der Online-Redaktion von Bildung + Innovation erlaubt.

Die Redaktion des Online-Magazins Bildung + Innovation arbeitet journalistisch frei und unabhängig. Die veröffentlichten Beiträge bilden u. a. auch interessante Einzelmeinungen zum Bildungsgeschehen ab; die darin zum Ausdruck gebrachte Meinung entspricht nicht notwendig der Meinung der Redaktion oder des DIPF.

Links zum Thema