Ergebnis der Suche

Ergebnis der Suche nach: (Freitext: LERNEN) , (Edutags Tag: ZUM-Wiki)

Es wurden 21 Einträge gefunden

  • Kooperatives Lernen

    Kooperatives Lernen stellt Eigenaktivität und Kooperation von Schülerinnen und Schülern als wichtige Elemente des Unterrichts in den Mittelpunkt.

    Details  
    { "ZUM": "DE:DBS:55051" }

  • Lernen durch Lehren

    Lernen durch Lehren ist eine handlungsorientierte Unterrichtsmethode, bei der Schüler oder Studenten lernen, indem sie sich den Stoff gegenseitig vermitteln. Es kann in allen Fächern, Schultypen und Altersstufen eingesetzt werden. Hauptvertreter des Konzeptes Lernen durch Lehren (abgekürzt LdL) ist Jean-Pol Martin, der von 1980 bis 2008 das Verfahren zu einem pädagogischen ...

    Details  
    { "ZUM": "DE:DBS:54787" }

  • Kooperatives Lernen

    Kooperatives Lernen stellt Eigenaktivität und Kooperation von Schülerinnen und Schülern als wichtige Elemente des Unterrichts in den Mittelpunkt.

    Details  
    { "ZUM": "DE:DBS:54773" }

  • Kugellager

    Der Artikel beschäftigt sich mit kooperativem Lernen und erläutert die Methode des ´Kugellagers´.

    Details  
    { "ZUM": "DE:DBS:55053" }

  • Lernstrategien im Fremdsprachenunterricht

    Die Vermittlung von Lernstrategien und die Förderung des selbstständigen Lernens (das autonome Lernen) sind heute in vielen Fremdsprachencurricula als Lernziele fest verankert. Was genau das bedeutet, wird häufig nur sehr allgemein formuliert, etwa in dem Sinne, dass der Fremdsprachenunterricht den Auftrag habe, Lernstrategien, die zum selbstständigen Lernen befähigen, zu ...

    Details  
    { "ZUM": "DE:DBS:54968" }

  • Lernen durch Lehren

    Lernen durch Lehren ist eine handlungsorientierte Unterrichtsmethode, bei der Schüler oder Studenten lernen, indem sie sich den Stoff gegenseitig vermitteln. Es kann in allen Fächern, Schultypen und Altersstufen eingesetzt werden. Hauptvertreter des Konzeptes Lernen durch Lehren (abgekürzt LdL) ist Jean-Pol Martin, der von 1980 bis 2008 das Verfahren zu einem pädagogischen ...

    Details  
    { "ZUM": "DE:DBS:55118" }

  • Placemat

    Placemat ist eine Unterrichtsmethode, die dem Schreibgespräch ähnelt. Der Name Placemat (oder Placemat Activitiy) bedeutet Tischdeckchen und bezieht sich auf die Form des dabei benutzten Arbeitsblattes.

    Details  
    { "ZUM": "DE:DBS:55052" }

  • Think - Pair - Share

    Think - Pair - Share“ bezeichnet eine nahezu immer einzusetzende Grundstruktur kooperativen Lernens. Sie wurde Anfang der 80er Jahre von Frank T. Lyman (“The responsive classroom discussion“) vorgeschlagen. Seitdem ist sie mehrfach variiert worden, z.B. als “Write - Pair -Share“, als “Think - Pair - Square“ oder als “Formulate - Share - Listen - Create“. Think - Pair ...

    Details  
    { "ZUM": "DE:DBS:55054" }

  • Lernkartei

    Eine Lernkartei ist ein sinnvolles Hilfsmittel beim Lernen von Vokabeln und anderer Lerninhalte. Der Aufbau einer Lernkartei nach dem 5-Fächer-Prinzip und die Regeln zu ihrer Anwendung machen sich Erkenntnisse über die Funktion des Gedächtnisses, insbesondere das Kurzzeit- und das Langzeitgedächtnis, zunutze.

    Details  
    { "ZUM": "DE:DBS:54948" }

  • Reziprokes Lesen

    Reziprokes Lesen ist eine Methode bzw. Arbeitstechnik zur gemeinsamen Texterschließung in einer Arbeitsgruppe.

    Details  
    { "ZUM": "DE:DBS:55050" }

  • Rollenspiele

    Das Rollenspiel ist eine Methode um handlungsorientiertes Lernen bei Schülern zu fördern. Es kann sowohl im muttersprachlichen als auch im fremdsprachlichen Unterricht eingesetzt werden.

    Details  
    { "ZUM": "DE:DBS:55027" }

  • Lernpfade Ethik

    Die Lernpfade Ethik können in den Fächern Ethik und Philosophie zum selbstgesteuerten Lernen zum Einsatz kommen.

    Details  
    { "ZUM": "DE:DBS:54970" }

  • Heinz Klippert

    Der Name Klippert steht als Synonym für methodische Konzepte, die Dr. Heinz Klippert propagiert. Unter seinem Namen laufen mittlerweile Fortbildungsprogramme in verschiedenen deutschen Bundesländern. Klipperts Methodentraining stellt unterschiedliche Lern-und Arbeitsmethoden vor.

    Details  
    { "ZUM": "DE:DBS:54942" }

  • Gruppenpuzzle

    Als Gruppenpuzzle bezeichnet man eine Methode des kooperativen Lernens. Dabei werden die Teilnehmer von gleich großen Arbeitsgruppen abwechselnd zu Stamm- und zu Expertengruppen zusammengesetzt. Die Analogie zum Puzzle besteht darin, dass eine Stammgruppe in ?Puzzleteile? ?zerschnitten? und dann die Puzzleteile zu einem neuen ?Bild?, der Expertenrunde, und schließlich wieder ...

    Details  
    { "ZUM": "DE:DBS:55123" }

  • Mathematik-digital/Flächeninhalt des Rechtecks

    Ziel des Lernpfades ist es, dass Schüler Schritt für Schritt die Formel des Flächeninhalts entdecken und lernen damit zu rechnen.

    Details  
    { "ZUM": "DE:DBS:55034" }

  • Unterrichtsmethoden

    Es gibt eine große Zahl altbewährter und neuer Unterrichtsmethoden, die einen sinnvollen und effektiven Unterricht ermöglichen. Und zusätzlich zu den richtigen - von der Lehrkraft auszuwählenden - Methoden für den Unterricht bedarf es sinnvoller Arbeitstechniken der Schülerinnen und Schüler. - Die folgenden Übersichten sollen die Orientierung ...

    Details  
    { "ZUM": "DE:DBS:55021" }

  • Bausteine/Methoden im Informatikunterricht

    Verschiedene Methoden können SuS im Unterricht motivieren. Methoden sind jedoch kein Allerheilmittel gegen langweilige Unterrichtsgestaltung. Methoden haben sich natürlich im Laufe der Zeit immer wieder gewandelt. Mit verschiedenen Methoden können Lernstile von SuS berücksichtigt und gleichzeitig auch mehr mit in den Unterricht einbezogen werden. Die Wahl des Mediums ist ...

    Details  
    { "ZUM": "DE:DBS:55063" }

  • Differentialrechnung

    Am Ende des 17. Jahrhunderts gingen Gottfried Wilhelm Leibniz und Isaac Newton der mathematischen Bestimmung des Änderungsverhaltens von Funktionen genauer nach und entwickelten Ideen, auf deren Grundlage die Differentialrechnung entwickelt wurde. Die Differentialrechnung war ein wichtiger Baustein in der Weiterentwicklung der Mathematik und der Naturwissenschaften und ist ...

    Details  
    { "ZUM": "DE:DBS:54807" }

  • Mathematik-digital/Einführung in die Differentialrechnung

    Am Ende des 17. Jahrhunderts gingen Gottfried Wilhelm Leibniz und Isaac Newton der mathematischen Bestimmung des Änderungsverhaltens von Funktionen genauer nach und entwickelten Ideen, auf deren Grundlage die Differentialrechnung entwickelt wurde. Die Differentialrechnung war ein wichtiger Baustein in der Weiterentwicklung der Mathematik und der Naturwissenschaften und ist ...

    Details  
    { "DBS": "DE:DBS:54808" }

  • Didaktik der Informatik/Flipped Classroom

    Flipped Classroom (oder auch Inverted Classroom) könnte man mit „umgedrehter Klassenraum“ übersetzen. Lehrende zeichnen, einmalig mit einer Kamera, ihren geplanten Frontalunterricht auf und stellen diesen den Schülern (inklusive einem zu bearbeitenden Worksheet) rechtzeitig im Internet auf einer Plattform zur Verfügung. Diese Inhalte sind die Grundlage für die folgende ...

    Details  
    { "ZUM": "DE:DBS:55029" }

  • Bausteine/Motivation im Informatikunterricht

    Vermutlich eines der Topthemen unserer Zeit, das an den unterschiedlichsten Stellen unserer heutigen auf Produktivität und Leistung ausgerichteten Gesellschaft eine entscheidende Rolle spielt: Jeder Profisportverein hat mindestens einen eigenen Psychologen hierfür. In der freien Wirtschaft werden externe Berater gebucht, die für die Arbeitnehmer verpflichtende Seminare oder ...

    Details  
    { "ZUM": "DE:DBS:55060" }

  • Mathematik-digital/Steigung einer Geraden

    In diesem Lernpfad lernen Sie: was die Angabe der Steigung in Prozent bedeutet, wie man die Steigung in einem Koordinatensystem darstellt, wie man die prozentuale Angabe in eine Dezimalzahl umwandelt, welcher Parameter im Funktionsterm die Steigung darstellt, in welchem Zusammenhang das Steigungsdreieck mit dem Graphen steht, in welchem Zusammenhang das Steigungsdreieck mit ...

    Details  
    { "ZUM": "DE:DBS:55000" }

  • Hauptseite

    Das ZUM-Wiki (wiki.zum.de) ist eine offene Plattform für Lehrinhalte und Lernprozesse. Es dient dem Austausch von Informationen, Erfahrungen und Ideen rund um Unterricht und Schule. Das ZUM-Wiki ist: eine Plattform für Lehrkräfte aller Schularten und Länder im deutschsprachigen Raum. eine Plattform auch für den deutschsprachigen Fremdsprachenunterricht. eine Plattform, ...

    Details  
    { "DBS": "DE:DBS:54883" }