DIPF-Logo
Deutscher Bildungsserver. Der Wegweiser zur Bildung. Onlineressourcen

Themen


Hier beginnt der Inhalt:

´Bildungsbericht 2012´ - Dossier des Online-Magazins ´Bildung + Innovation´

  • Diese Seite posten:
  • Edutags-Logo
  • g+
  • Twitter-Logo
  • Facebook-Logo
  • Delicious-Logo

´Bildungsbericht 2012´ - Dossier des Online-Magazins ´Bildung + Innovation´ : Dokumente, Pressemitteilungen und Stellungnahmen, Interviews, Presseveröffentlichungen, Fernseh- und Rundfunkbeiträge

Link: http://www.bildungsserver.de/innovationsportal/bildungplus.html?artid=83 4

Am 22.06.2012 haben die Ständige Konferenz der Kultusminister der Länder in der Bundesrepublik Deutschland (KMK) und das Bundesministerium für Bildung und Forschung (BMBF) gemeinsam mit dem Deutschen Institut für Internationale Pädagogische Forschung (DIPF) den von unabhängigen Experten erarbeiteten vierten nationalen Bildungsbericht: ´Bildung in Deutschland 2012´ vorgestellt. In diesem indikatorengestützten Bericht wird eine alle Bereiche des deutschen Bildungswesens umfassende aktuelle Bestandsaufnahme vorgenommen. Das vorliegende Dossier enthält die Dokumente zum Bildungsbericht, Stellungnahmen und Pressemitteilungen, Interviews und Veröffentlichungen in der Presse sowie Fernseh- und Rundfunkbeiträge.

Schlagwörter: Deutschland; Bildung; Bildungsbericht; Bildungssystem; Bildungswesen; Deutsches Institut für Internationale Pädagogische Forschung; Dossier; Kulturelle Bildung; Musisch-ästhetischer Gegenstandsbereich; Musisch-kulturelle Bildung;
Fach, Sachgebiet: Weiterbildung und ErwachsenenbildungKurse, Kursinhalte, KursanbieterKulturelle Bildung
Wissenschaft und BildungsforschungBildungsforschung
Bildungswesen allgemeinBildungssystemeDeutschland
Autor/Kontakt: Schraml, Petra; bildung-plus-innovation@dipf.de
Erscheinungsjahr: 2012
Sprache: Deutsch
Übergeordneter Link: http://www.bildungsserver.de/innovationspo rtal/bildungplus.html
Datensatz aktualisiert am: 28.06.2012

Diesem Link bitte nicht folgen Diesem Link bitte nicht folgen Diesem Link bitte nicht folgen