DIPF-Logo
Deutscher Bildungsserver. Der Wegweiser zur Bildung. Onlineressourcen

Themen


Hier beginnt der Inhalt:

Verkürztes Abitur: G8 oder G9?

  • Diese Seite posten:
  • Edutags-Logo
  • g+
  • Twitter-Logo
  • Facebook-Logo
  • Delicious-Logo

Überblicksdarstellungen

Die gymnasiale Oberstufe / Verkürzung der Schulzeit (Übersicht der Kultusministerkonferenz)

https://www.kmk.org/themen/allgemeinbildende-schulen/bildungswege-und-abschluesse/sekundarstufe-ii-gymnasiale-oberstufe-und-abitur.html

Die länderübergreifenden Regelungen zur Gestaltung der gymnasialen Oberstufe werden beschrieben. Des weiteren gibt es eine Übersicht zur Einführung des achtjährigen Gymnasiums in den Ländern und den daraus resultierenden doppelten Abiturjahrgängen. Verwiesen wird auch auf einen Beschluss der Kultusministerministerkonferenz vom 06.03.2008 zur Diskussion um G8. 
Dokument von: Ständige Konferenz der Kultusminister der Länder in der Bundesrepublik Deutschland (KMK)

Der Streit um “G8“: Kürzere Schulzeit, mehr Stress, weniger Bildung? Positionen und Befunde zur Schulzeitdebatte

http://www.bpb.de/gesellschaft/kultur/zukunft-bildung/211182/g8-versus-g9?p=0

Die Bundeszentrale für Politische Bildung gibt in ihrem Dossier einen Überblick über den historischen und aktuellen Verlauf der bildungspolitischen Debatte zur Schulzeitverkürzung am Gymnasium. Die Positionen und Befunde werden erläutert und ergänzt durch ein Schaubild zum Stand der Dinge in den Bundesländern sowie Literaturangaben. 

Das G8-Fähnchen im Wind. Scheitert eine der größten deutschen Bildungsreformen?

http://www.deutschlandfunk.de/schwerpunktthema-das-g8-faehnchen-im-wind.1180.de.html?dram:article_id=280729

Sendebeitrag des Deutschlandfunks vom 22.03.2014. PISAplus fragte: Scheitert eine der größten deutschen Bildungsreformen? Ist der Widerstand von Lehrern, Eltern und Schülern berechtigt? Oder ist G8 besser als sein Ruf? Entwickelt sich eine deutsche Schullandschaft der zwei Geschwindigkeiten? Und ist das ein praktikables System? Gesprächsgäste waren: Marko Neumann, [...] 

Pro und Contra zum G8-Gymnasium

http://www.hamburg.de/contentblob/321652/data/bbs-hms-heft-01-08.pdf

Ein Schwerpunktthema von Heft 1/08 der Zeitschrift ´Hamburg macht Schule´ befaßt sich mit den Vor- und Nachteilen des achtjährigen Gymnasiums. In drei Artikeln (S. 6-9) werden Argumente für und gegen die Schulzeitverkürzung erörtert. 
Dokument von: Behörde für Schule und Berufsbildung Hamburg

Bildungsforscher über Abiturdauer: ´Es spricht nichts gegen das G8´

http://www.taz.de/Bildungsforscher-ueber-Abiturdauer/!98634/

Im Interview mit der taz verteidigt Bildungsforscher Horst Weishaupt das achtjährige Gymnasium. 

Deutschlands Schulsysteme im Überblick: Abiturregelungen und G8

http://www.tagesschau.de/multimedia/animation/animation210.html

Auf der Seite befindet sich eine Animation mit der Möglichkeit, einzelne Bundesländer anzuwählen. Mit einem Klick auf das jeweilige Land öffnet sich ein kleiner Infotext, welcher Auskunft über die Schuldauer bis zum Ablegen der allgemeinen Hochschulreife sowie zur Umsetzung gemeinsamer Prüfungsaufgaben gibt. 

Der Weg zum Abitur : Dossier zur aktuellen Diskussion um das so genannte „Turbo-Abitur“

http://www.bildungsserver.de/innovationsportal/bildungplus.html?artid=646

Als die Kultusminister in der vergangenen Woche leichte Nachbesserungen beim umstrittenen „Turbo-Abitur“ beschlossen, flammte die kontroverse Diskussion erneut auf. Dennoch ist in fast allen Bundesländern die Verkürzung der Schulzeit auf dem Gymnasium auf acht Jahre beschlossene Sache. Auch in ihren jüngsten Beschlüssen rücken die Kultusminister von G8 nicht ab. Ihr Ziel ist [...] 

Die Zukunft des Gymnasiums: Qualität statt Quantität Ein Aufruf zur Versachlichung der Debatte um G8 / G9

https://www.edu.tum.de/de/meldungen/newsdetails/?tx_ttnews[tt_news]=435&cHash=c1baaf7a110acab95c67300741c7567f

Vor dem Hintergrund der auch nach der fast flächendeckenden Einführung von G8 andauernden Debatte über die Dauer der gymnasialen Schulzeit plädieren die Unterzeichner des Aufrufs dafür, die Möglichkeiten der Veränderung der Rahmenbedingungen zur Entlastung der Mittelstufe des Gymnasiums zu prüfen. Des Weiteren wird die Kultusministerkonferenz gebeten, sich auf eine Empfehlung [...] 

G8 und G9 in den einzelnen Bundesländern

Ideenbörse G8

http://www.kultusportal-bw.de/,Lde/Startseite/schulebw/Ideenboerse+G8

Gymnasien, die den achtjährigen Bildungsweg erfolgreich eingeführt haben, können anderen Schulen als Orientierung dienen. Aus diesem Grund hat das Kultusministerium auf dieser Seite Beispiele von erfolgreichen schulischen Lösungen aus Baden-Württemberg zusammengestellt. Weitere Gymnasien sind eingeladen, sich an dieser Ideenbörse mit eigenen Umsetzungsbeispielen zu beteiligen. [...] 
Dokument von: Ministerium für Kultus, Jugend und Sport Baden-Württemberg

G9-Modellschulen

http://www.kultusportal-bw.de/,Lde/770365

Da das achtjährige Gymnasium nicht bei allen Eltern auf Akzeptanz stößt und vielfach der Wunsch nach einer längeren Schulzeit besteht, hat das Kultusministerium mit Beginn des Schuljahres 2012/2013 einen Schulversuch gestartet, der einen neunjährigen Weg zum Abitur an ausgewählten Gymnasien ermöglicht. Der Schulversuch dauert jeweils sieben Jahre. Die Seite bietet eine [...] 
Dokument von: Ministerium für Kultus, Jugend und Sport Baden-Württemberg

G8-Lehrplan: Ergebnisse der Evaluation und überarbeiteter Lehrplan

http://www.km.bayern.de/allgemein/meldung/1434/g8-lehrplan-ergebnisse-der-evaluation-und-ueberarbeiteter-lehrplan-sind-online.html

An insgesamt 370 Gymnasien in Bayern wurden seit Herbst 2011 Lehrkräfte zum G8-Lehrplan befragt. Die Ergebnisse der Lehrplanevaluation sowie der überarbeitete Lehrplan werden online zur Verfügung gestellt. Aus diesem Lehrplan geht der Stoff hervor, der in den einzelnen Fächern in 8 Jahren gelernt werden soll. 
Dokument von: Bayerisches Staatsministerium für Bildung und Kultus, Wissenschaft und Kunst

Resolution zur Weiterentwicklung des bayerischen Gymnasiums

http://www.km.bayern.de/allgemein/meldung/2938/kultusminister-begruesst-resolution-der-regierungsfraktion.html

Die Regierungsfraktion des Bayerischen Landtags hat im September 2014 eine Resolution zur Weiterentwicklung des bayerischen Gymnasiums beschlossen. Die einzelnen Punkte des Konzepts sind u.a. ein neuer Lehrplan, die Lehrerbildung, die zeitgemäße Gymnasialpädagogik und die individuelle Lernzeit, welche mit der „Mittelstufe plus“ gewährleistet werden soll. 
Dokument von: Bayerisches Staatsministerium für Bildung und Kultus, Wissenschaft und Kunst

Verkürzung der Zeit zum Abitur auf 12 Jahre (Berlin)

http://www.berlin.de/sen/bwf/neu/reformen_auf_einen_blick.html#Verkuerzung

Kurzinformation zu den Vorteilen einer Schulzeitverkürzung auf 12 Jahre in Berlin. 
Dokument von: Senatsverwaltung für Bildung, Jugend und Wissenschaft Berlin

Das Gymnasium in Berlin

http://www.berlin.de/sen/bildung/schule/bildungswege/gymnasium/

Allgemeine Informationen zur Schulform und den erreichbaren Abschlüssen, zu Versetzungsregeln, Förderplänen für leistungsschwache Schüler sowie zu den Wochenstundentafeln. 
Dokument von: Senatsverwaltung für Bildung, Jugend und Wissenschaft Berlin

Abitur im Land Brandenburg

http://www.mbjs.brandenburg.de/sixcms/detail.php/bb2.c.457066.de

Diese Ressource beschreibt die verschiedenen Wege, zur Erlangung der Hochschulzugangsberechtigung in Brandenburg. Die Broschüre “In 12 Jahren zum Abitur“ informiert über die Schulzeitverkürzung. 
Dokument von: Ministerium für Bildung, Jugend und Sport des Landes Brandenburg

Meinungsbild zu G8/G9 in Hamburg

http://www.hamburg.de/bsb/pressemitteilungen/4324128/2014-06-06-bsb-g8-g9-debatte/

Schulsenator Ties Rabe hatte Hamburgs Bürgerinnen und Bürger sowie die schulischen Gremien aller Schulformen vom 2. April bis zum 23. Mai 2014 dazu aufgerufen, ihre Meinung zu G8/G9 zu äußern sowie Wünsche, Kommentare und Anregungen zu formulieren. Die Mehrheit ist gegen eine Rückkehr zum neunjährigen Gymnasium. 
Dokument von: Behörde für Schule und Berufsbildung Hamburg

Das Gymnasium in Hamburg

http://www.hamburg.de/gymnasium/

Das Hamburger Schulsystem, hier im besonderen das zwölfjährige Gymnasium, wird in dieser Ressource beschrieben. 
Dokument von: Behörde für Schule und Berufsbildung Hamburg

Elternbefragung G8/G9 (Hessen)

https://la.hessen.de/irj/LSA_Internet?cid=3e04c5c77707b0ff837d665f7e23c713

Hessische Gymnasien haben die Möglichkeit, zwischen G8 und G9 zu wechseln und bei einem Wechsel zu G9 auch die laufenden Jahrgänge einzubeziehen. Wenn der Wechsel genehmigt wurde, findet eine anonymisierte Befragung der Eltern statt, deren Kinder diese Jahrgänge besuchen. Die Hessische Lehrkräfteakademie informiert über diese Befragung und bietet eine Kontaktadresse an. 

Wahlfreiheit zwischen G8 und G9 (Hessen)

https://kultusministerium.hessen.de/schule/schulformen/gymnasium/wahlfreiheit-zwischen-g8-und-g9

Die hessischen Regierungsparteien CDU und BÜNDNIS 90/DIE GRÜNEN haben in ihrem Koalitionsvertrag festgelegt, dass sie die Wahlfreiheit der Schulen zwischen G8 und G9 an den kooperativen Gesamtschulen und den Gymnasien weiter stärken wollen. Neben den rechtlichen Grundlagen werden Antworten zu den häufig gestellten Fragen angeboten und über den Schulversuch Parallelangebot [...] 
Dokument von: Hessisches Kultusministerium

Modernes Abitur nach 13 Jahren in Niedersachsen

http://www.mk.niedersachsen.de/portal/live.php?navigation_id=34581&article_id=123195&_psmand=8

Aufgrund vermehrter Klagen, nach der Einführung des Abiturs nach zwölf Jahren aufseiten der Lehrkräfte, Eltern, Schülerinnen und Schüler, hat die Niedersächsische Landesregierung das Dialogforum „Gymnasien gemeinsam stärken“ ins Leben gerufen. So startete gleichzeitig ein Diskussionsprozess um die Dauer der Schulzeit bis zum Abitur. Parallel hierzu wurde eine [...] 
Dokument von: Niedersächsisches Kultusministerium

Weiterentwicklung des Gymnasiums (G8) in NRW

https://www.schulministerium.nrw.de/docs/Schulpolitik/G8/index.html

Mit dem doppelten Abiturjahrgang am Gymnasium im Jahr 2013 ist die strukturelle Umstellung von G8 nach G9 inzwischen abgeschlossen. 2014 wurde ein „Runder Tisch zu G8/G9“ eingerichtet, der Empfehlungen zur weiteren Entwicklung des G8 beschloß. Die Empfehlungen des Runden Tisches sowie die aktuellen Umsetzungsschritte der Landesregierung werden auf dieser Seite dargestellt. 
Dokument von: Ministerium für Schule und Weiterbildung des Landes Nordrhein-Westfalen

Das 8-jährigen Gymnasium mit Ganztagsschule (G8GTS) in Rheinland-Pfalz

http://gymnasium.bildung-rp.de/info-zu-g8gts.html

Der Bildungsserver Reinland-Pfalz bietet umfangreiche Informationen in Form von Studentafelbeispielen , Schulstandorten, Leitfäden u.v.m über das achtjährige Ganztagsgymnasium, auch G8GTS genannt, in Rheinland-Pfalz. 
Dokument von: Bildungsserver Rheinland-Pfalz

Bildungswege im Saarland: Gymnasium

http://www.saarland.de/4522.htm

Diese Ressource gibt Hilfestellungen für die Wahl des richtigen Bildungsweges und informiert in der PDF-Datei ´G8 – Kürzere Schulzeit – Bessere Chancen´ über das achtjährige Gymnasium in Saarland. 
Dokument von: Bildungsserver Saarland

Allgemeine Informationen zum Gymnasium in Schleswig-Holstein

http://www.schleswig-holstein.de/DE/Fachinhalte/S/schulsystem/gymnasium.html

Neben allgemeinen Informationen zur thematischen Ausrichtung der Gymnasien, zur Gestaltung der Oberstufe und zum Zentralabitur werden auch die acht- und neunjährigen Bildungsgänge an den Gymnasien beschrieben. Ebenfalls ist auf der Seite ein PDF-Dokument mit dem Thema “Kooperationen zwischen Gemeinschaftsschulen ohne Oberstufe mit Gemeinschaftsschulen mit [...] 
Dokument von: Ministerium für Schule und Berufsbildung des Landes Schleswig-Holstein

Das Thüringer Gymnasium

http://www.thueringen.de/th2/tmbwk/bildung/schulwesen/schulsystem/gymnasium/

Informationen zum Ziel der gymnasialen Ausbildung sowie zum Aufbau und Gestaltung der Schulform. 
Dokument von: Thüringer Ministerium für Bildung, Jugend und Sport

  nach oben

massar@dipf.de

 

Besuchen Sie uns auch bei:
  • Newsletter
  • Twitter
  • Facebook
  • Mein DBS
  • Newsfeeds
  • Android-App
  • YouTube

Ausgewählte Links zu dieser Seite

Diesem Link bitte nicht folgen Diesem Link bitte nicht folgen Diesem Link bitte nicht folgen