DIPF-Logo
Deutscher Bildungsserver. Der Wegweiser zur Bildung. Onlineressourcen

Themen


Hier beginnt der Inhalt:

Persönliche Zukunftsplanung

  • Diese Seite posten:
  • Edutags-Logo
  • g+
  • Twitter-Logo
  • Facebook-Logo
  • Delicious-Logo

Aktiv zuhören, was Menschen möchten - Unterstützerkreise und Persönliche Zukunftsplanung

http://bidok.uibk.ac.at/library/boban-orientierung.html

Ein Unterstützerkreis besteht aus den Menschen, auf die die betreffende Person in ihrem Leben allgemein - oder zu einer bestimmten Fragestellung speziell - vertraut und baut. Sie trifft die Wahl und entscheidet, wen sie dazubittet. Wichtig ist eine Vielfalt der vertretenen Beziehungen und Wahrnehmungen, also die Heterogenität des Unterstützerkreises, denn so können ergänzende [...] 

Persönliche Zukunftskonferenzen - Unterstützung für individuelle Lebenswege

http://www.fachportal-paedagogik.de/themenkatalog/mlesen.html?Id=15245

Zukunftskonferenzen haben in diversen Konstellationen klärende, orientierende und bestärkende Funktion: in Krisen, vor Übergangsphasen, während des Schullebens, in außer- und nachschulischen Situationen. In Nordamerika entwickelte Verfahren erweisen sich hierfür als hilfreich. Die Beteiligung der betroffenen Person selbst an einem runden Tisch mit ihren Eltern und anderen [...] 

Persönliche Zukunftsplanung

http://www.lag-glgl.de/index.php?option=com_content&task=view&id=44&Itemid=46

Die Landesarbeitsgemeinschaft (LAG) Bayern Gemeinsam Leben - Gemeinsam Lernen e.V. bietet auf ihren Seiten einen Einstieg in das Thema Persönliche Zukunftskonferenz für Menschen mit Behinderungen. 

Es kitzelt in meinen Gedanken ... - Zum Einsatz des Konzepts der Persönlichen Zukunftsplanung im Rahmen des Talente-Teilprojekts der Hamburger Arbeitsassistenz

http://bidok.uibk.ac.at/library/imp-44-07-emrich-gedanken.html

Sich beruflich zu orientieren und zu qualifizieren mit dem Ziel, einen Arbeitsplatz zu finden, der zu einem passt, dabei Wahlmöglichkeiten zu haben und schließlich selbst zu bestimmen, wo bzw. was man arbeiten möchte - eine Herausforderung, bei der der Ansatz der Persönlichen Zukunftsplanung hilfreich sein kann. Der Beitrag zeichnet die Portraits zweier [...] 

Am liebsten die Taube in der Hand - Berufliche Wünsche planvoll unterstützen

http://bidok.uibk.ac.at/library/imp-33-05-kasang-taube.html

Für Menschen mit Behinderungen, besonders für Menschen mit Lernschwierigkeiten stellen die Entwicklung von Berufswünschen sowie deren anschließende Umsetzung oft besondere Herausforderungen dar. Das Konzept der Persönlichen Zukunftsplanung bietet hierfür Anregungen und hält für den Prozess der Ideensammlung und Planung kreative Methoden bereit. 

Moderation Persönlicher Zukunftsplanung in einem Unterstützerkreis

http://bidok.uibk.ac.at/library/boban-moderation.html

Unterstützerkreise sind in Diskurs und Praxis im deutschsprachigen Raum bislang vor allem bekannt beim Übergang von der Schule in den Beruf in integrativen Kontexten und insbesondere zum Aufbau eines Netzwerkes um eine Person mit Behinderung herum. Sie können aber für die gesamte Lebensspanne und für jede Person von großer Bedeutung sein: Als ein Kernstück Integrativer [...] 

``I want my dream!`` : Persönliche Zukunftsplanung. Neue Perspektiven und Methoden einer individuellen Hilfeplanung mit Menschen mit Behinderungen.

http://bidok.uibk.ac.at/library/doose-zukunftsplanung.html

Neue Perspektiven und Methoden einer individuellen Hilfeplanung mit Menschen mit Behinderungen 

Abschlussbericht über das Projekt “Zukunft individuell planen“

http://bidok.uibk.ac.at/library/neges-zip.html

Das Forschungsprojekt der Lebenshilfe Reutlingen “Zukunft individuell planen“ (ZIP) wurde im Oktober 2006 mit einer Laufzeit von drei Jahren (bis Oktober 2009) ins Leben gerufen. Die Idee war: “Mit dem Projekt sollen Menschen mit Behinderung unterstützt und ermutigt werden, bei anstehenden Fragen, Problemstellungen und Entscheidungen ihre eigenen Wünsche und Vorstellungen zu [...] 

Mandalas als Einstieg in die Thematik Persönliche Zukunftsplanung

http://www.heilpaedagogik-online.com/2005/heilpaedagogik_online_0305.pdf

Mit Hilfe von Mandalas können bestimmte Fragestellungen hinsichtlich der Persönlichen Zukunftsplanung aufgegriffen werden. Mit Schülern aus verschiedenen Schulen in Baden-Württemberg wurde das Verfahren der Persönlichen Zukunftplanung anhand von Mandalas erprobt. 

Persönliche Zukunftsplanung mit Unterstützerkreisen: eine Chance auf ein selbstbestimmtes Leben für Menschen mit Unterstützungsbedarf

http://bidok.uibk.ac.at/library/meyer-zukunftsplanung-dipl.html

Die Arbeit beschäftigt sich mit dem Thema inwiefern professionelle Zukunftsplanung mit Unterstützerkreisen für Menschen mit Behinderungen die Möglichkeit auf ein selbstbestimmtes Leben bietet. 

  nach oben

dbs@dipf.de

 

Besuchen Sie uns auch bei:
  • Newsletter
  • Twitter
  • Facebook
  • Mein DBS
  • Newsfeeds
  • Android-App
  • YouTube

Ausgewählte Links zu dieser Seite

Diesem Link bitte nicht folgen Diesem Link bitte nicht folgen Diesem Link bitte nicht folgen