DIPF-Logo
Deutscher Bildungsserver. Der Wegweiser zur Bildung. Onlineressourcen

Themen


Hier beginnt der Inhalt:

Beitragsfreiheit von Kita-Plätzen

  • Diese Seite posten:
  • Edutags-Logo
  • g+
  • Twitter-Logo
  • Facebook-Logo
  • Delicious-Logo

Überblick

Gebührenfreie Kitas – was kostet das? Eine Abschätzung zur Höhe der gezahlten Elternbeiträge.   

http://www.akjstat.tu-dortmund.de/fileadmin/Startseite/Meiner-Teubner_Gebuehrenfreie_Kita.pdf;

Aktuell wird in der medialen Öffentlichkeit vielfach von den politischen Überlegungen zu einer beitragsfreien Kita berichtet. Damit verbunden ist die Frage nach den zusätzlichen öffentlichen Kosten einer derartigen Befreiung. Hierzu hat der Forschungsverbund DJI/TU Dortmund eine Abschätzung zur Höhe der gezahlten Kita-Gebühren vorgelegt. Neben den Kosten, die Familien für die [...]

Ländermonitor Frühkindliche Bildungssysteme: Übersicht zum Rechtsanspruch auf einen Betreuungsplatz und Beitragsfreiheit

https://www.laendermonitor.de/uebersicht-grafiken/indikator-1-rechtsanspruch-auf-einen-betreuungsplatz-und-beitragsfreiheit/indikator/3/indcat/1/indsubcat/37/index.nc.html

Der Ländermonitor der Bertelsmann Stiftung bietet auf dieser Seite für jedes Jahr eine Übersicht folgender Indikatoren - differenziert nach Bundesländern: Elternunabhängiger Anspruch auf einen Betreuungsplatz, altersabhängiger Anspruch, Regelung des Mindestumfangs, garantierte Betreuungszeiten sowie Beitragsfreiheit. 

Beitragsfreiheit ab Geburt

Beitragsfreiheit in Hamburg für Grundbetreuung

http://www.hamburg.de/elternbeitrag/4264448/beitragsfreiheit-ab-august-2014/

Hamburg stellt ab 1. August 2014 die fünfstündige Grundbetreuung in Ki­ta und Kindertages­pflege von der Geburt bis zur Einschulung beitragsfrei. Für die vierstündige Kita-Leistung und fünfstündige Kita-Leistungen mit Mittagessen ist nach den Planungen künftig kein Elternbeitrag mehr zu zahlen. In der Kindertagespflege werden bis zu 30 Stunden in der Woche beitragsfrei. 
Dokument von: Hamburger Behörde für Arbeit, Soziales, Familie und Integration

Beitragsfreiheit für Kinder ab 2 Jahren

Beitragsfreie Betreuung für Zweijährige in Rheinland-Pfalz

https://kita.rlp.de/Beitragsfreiheit.341.0.html

Für alle zweijährigen Kinder in Rheinland-Pfalz werden die Kindergartenbeiträge vom Land übernommen. Dies gilt auch, wenn Zweijährige in einer Kommune wegen fehlender Plätze in den Kindergärten auf eine Kinderkrippe ausweichen müssen. Ein solcher Krippenplatz soll in diesem Fall für die Eltern ebenfalls kostenfrei sein. 
Dokument von: Ministerium für Familie, Frauen, Jugend, Integration und Verbraucherschutz des Landes Rheinland-Pfalz

Beitragsfreiheit vier Jahre vor der Einschulung

Kostenbeteiligung von Eltern an der Kindertagesbetreuung in Berlin

http://www.berlin.de/sen/jugend/familie-und-kinder/kindertagesbetreuung/kostenbeteiligung/

Die Kostenbeteiligung für die Kindertagesbetreuung wird in Berlin schrittweise abgeschafft. Ab dem 01.08.2016 müssen Eltern in den letzten 4 Jahren vor der regelmäßigen Schulpflicht keinen Betreuungsanteil mehr zahlen und ab dem 01.08.2017 in den letzten 5 Jahren. Ab dem 01.08.2018 ist die Kita für alle kostenfrei. Nur den Verpflegungsanteil müssen Eltern weiterhin bezahlen. 
Dokument von: Senatsverwaltung für Bildung, Jugend und Wissenschaft Berlin

Beitragsfreiheit ein Jahr vor der Einschulung

Hessisches Kinderförderungsgesetz (HessKiföG)

https://hsm.hessen.de/hessisches-kinderfoerderungsgesetz

Mit dem Hessischen Kinderförderungsgesetz wird das Hessische Kinder- und Jugendhilfegesetzbuch (HKJGB) geändert. Die Landesförderungen für Kindertageseinrichtungen und Kindertagespflege werden im HKJGB gebündelt. Hierdurch werden die Fördersystematiken vereinheitlicht und übersichtlicher. Das Gesetz ist zum 01.01.2014 in Kraft getreten. Das neue Gesetz umfasst die [...] 
Dokument von: Hessisches Ministerium für Soziales und Integration

Gesetz zur Einführung der Beitragsfreiheit im letzten Kindergartenjahr (Niedersachsen)

http://www.mk.niedersachsen.de/download/4853

Der vorliegende Gesetzestext tritt mit Beschluss des niedersächsischen Landtags am 1. August 2007 in Kraft. 
Dokument von: Niedersächsisches Kultusministerium

Nordrhein-Westfalen: Kinderbildungsgesetz KiBiz

https://www.mfkjks.nrw/revision-des-kinderbildungsgesetzes

Auf der Seite stehen der Gesetzestext, die Durchführungsverordnung zum KiBiz, die Bildungsvereinbarung des Landes Nordrhein-Westfalen und die Vereinbarung zu den Grundsätzen über die Qualifikation und den Personalschlüssel zum Download bereit. 
Dokument von: Ministerium für Familie, Kinder, Jugend, Kultur und Sport des Landes Nordrhein-Westfalen

Kindergartenbeitrag im Saarland: Drei-Stufen-Modell für das dritte Kindergartenjahr

http://www.saarland.de/dokumente/thema_bildung/Infoblatt_Staffelung_Kindergartenbeitrag.pdf

Seit 1. August 2011 gilt das Drei-Stufen-Modell zur einkommensabhängigen Staffelung der Elternbeiträge für das dritte Kindergartenjahr. Das bedeutet, dass es vom Einkommen der Erziehungsberechtigten abhängig ist, ob ein Beitrag zu zahlen ist und wenn ja, in welcher Höhe (Hälfte des Beitrags oder kompletter Beitrag). 
Dokument von: Bildungsserver Saarland

  nach oben

voelkerling@dipf.de

 

Besuchen Sie uns auch bei:
  • Newsletter
  • Twitter
  • Facebook
  • Mein DBS
  • Newsfeeds
  • Android-App
  • YouTube

Ausgewählte Links zu dieser Seite

Diesem Link bitte nicht folgen Diesem Link bitte nicht folgen Diesem Link bitte nicht folgen