Kerncurriculum - tragfähige Grundlagen

http://www.kerncurriculum.de/

Das Projekt Kerncurriculum (Kecc) will prüfen, ob ein (nationales) Kerncurriculum hilft, Bildungsstandards zu sichern und das Lernen und Lehren an Schulen zu verbessern. Das Projekt ist durch eine Vielzahl von wissenschaftlichen Publikationen vorbereitet. Es handelt sich um ein empirisches Forschungsprojekt. Um die Effekte eines Kerncurriculums zu prüfen (vgl. Anlage Effekte), muss jedoch ein fundierter Vorschlag seiner Inhalte und Struktur vorliegen. Insofern ist Kecc in der ersten Phase ein Entwicklungsprojekt. Es eröffnet die Diskussion darüber, was Kinder und Jugendliche in der Schule lernen sollen. Koordiniert wird das Projekt von Dr. Wolfgang Böttcher, das Projekt ist getragen von dem Kerncurriculum e.V., dem Beltz-Verlag und einer Vielzahl von Kooperationspartnern, insbesondere aus Politik und Wissenschaft.

Autor:

briefkasten@kerncurriculum.de

Bildungsebene:

Primarstufe; Sekundarstufe I; Sekundarstufe II

Lernressourcentyp:

Projekt

Schlagwörter:

Kerncurriculum; Curriculum; Lehrplan; Projekt; Entwicklung; Forschung

freie Schlagwörter:

Bildungsstandard

Sprache:

Deutsch

Themenbereich:

Schule; Schulwesen allgemein
Schule; Schulwesen allgemein; Schulforschung

Geeignet für:

Lehrer; Schüler