Friedrich Dürrenmatt

h t t p : / / w w w . p l a n e t - s c h u l e . d e / w i s s e n s p o o l / a u t o r e n - e r z a e h l e n / i n h a l t / s e n d u n g e n / a u t o r e n - e r z a e h l e n - f r i e d r i c h - d u e r r e n m a t t . h t m l

Wo verbrachte Heinrich Böll seine Kindheit? Was ist für Friedrich Dürrenmatt Humor? Auf welchen Umwegen wurde Max Frisch Schriftsteller? Und warum hat Michael Ende eine Schauspielausbildung gemacht? Diese und viele andere Fragen beantworten die Autoren selbst und lassen dabei viel von ihrer Persönlichkeit erkennen. Die Originaltöne sind Schätze aus den Fernseharchiven. Sie wurden zusammengestellt um Schülern einen Eindruck von den Schriftstellern geben, deren Werke sie studieren. In Auszügen aus einer Filmdokumentation von 1984 illustriert Friedrich Dürrenmatt mit einer Anekdote, was für ihn Humor ist. Er erzählt, warum das „Irrenhaus“ in seinen Werken eine Rolle spielt, und er erklärt, wie er schreibt und was er mit seinen Texten bewirken will. Auch zum Thema Religion gibt er eine persönliche Stellungnahme ab.

Höchstalter:

18

Mindestalter:

10

Beschreibung für Schüler:

In Auszügen aus einer Filmdokumentation von 1984 illustriert Friedrich Dürrenmatt mit einer Anekdote, was für ihn Humor ist. Er erzählt, warum das „Irrenhaus“ in seinen Werken eine Rolle spielt, und er erklärt, wie er schreibt und was er mit seinen Texten bewirken will. Auch zum Thema Religion gibt er eine persönliche Stellungnahme ab.

Bildungsebene:

Sekundarstufe I; Sekundarstufe II

Lernressourcentyp:

Audiovisuelles Medium; Text; Arbeitsblatt

Lizenz:

Schulfunk (§47)

Schlagwörter:

Biografie; Dokumentarfilm; Dürrenmatt, Friedrich; Schriftsteller

freie Schlagwörter:

Autoren; Zusammenhang Entstehungszeit und Literatur; Friedrich Dürrenmatt

Sprache:

de

Themenbereich:

Schule; Sprachen und Literatur; Deutsch; Literatur; Literaturgeschichte; Biographien
Schule; Sprachen und Literatur; Spiel- und Dokumentarfilm; Kurzfilm; Dokumentarfilm

Geeignet für:

Schüler; Lehrer