Ergebnis der Suche

Ergebnis der Suche nach: (Freitext: TRANSFORMATOR und FERNÜBERTRAGUNG)

Es wurden 12 Einträge gefunden

Seite:
Zur ersten Seite Eine Seite zurück 1 2 Eine Seite vor Zur letzten Seite

Treffer:
1 bis 10
  • Stromtransformation

    Merke Der Sekundärstrom im Transformator regelt den Primärstrom!

    Details  
    { "LEIFI": "DE:LEIFI:8231" }

  • Hochstromtransformation


    Details  
    { "LEIFI": "DE:LEIFI:8227" }

  • Anwendungen der galvanischen Elemente


    Details  
    { "LEIFI": "DE:LEIFI:8875" }

  • Geschichte der Elektrifizierung


    Details  
    { "LEIFI": "DE:LEIFI:9207" }

  • Hörnertrafo

    Aufgabe Berechne die Spannung U_ rm S , die am Ausgang der Sekundärspule anliegt. Lösung Mit

    Details  
    { "LEIFI": "DE:LEIFI:8224" }

  • Von der Induktion zum Transformator

    1. Induktion durch einen Permanentmagneten Bewegst du einen Stabmagnet auf eine Spule zu bzw. in diese hinein, so wird in diese Spule eine Spannung induziert. Beim Herausziehen wird ebenfalls eine Spannung induziert, jedoch entgegengesetzt gerichtet. Ebenso induzierst du eine Spannung, wenn

    Details  
    { "LEIFI": "DE:LEIFI:8229" }

  • Induktionsofen

    Beobachtungen Das Wasser in der Schmelzrinne beginnt nach dem Einschalten sehr schnell zu kochen. Es hört aber auch schnell wieder auf zu kochen, wenn du den Transformator ausschaltest. Auch das Lötzinn verflüssigt sich bereits nach relativ kurzer Zeit Weitere Bauformen

    Details  
    { "LEIFI": "DE:LEIFI:8228" }

  • Spannungstransformation

    Aufbau Du baust einen Transformator mit geschlossenem Eisenkern auf. Über ein Netzgerät Wechselspannung! stellst du die Primärspannung U_ rm P ein. Diese wird mittels eines Spannungsmessers gemessen. An die Spule im Sekundärkreis schließt du ebenfalls einen Spannungsmesser an. Mit

    Details  
    { "LEIFI": "DE:LEIFI:8230" }

  • Magnetelektrische Maschinen

    Als Quellen für elektrische Energie standen zunächst nur die galvanischen Elemente zur Verfügung. Ihre Nachteile - umständliche Wartung, begrenzte Lebensdauer und hoher Preis - ließen die Wissenschaftler nach neuen Möglichkeiten suchen. Nachdem Faraday die elektromagnetische Induktion

    Details  
    { "LEIFI": "DE:LEIFI:8877" }

  • Kraftwerke und Verbundnetz

    Mit der Erfindung des selbsterregenden Generators durch Werner von Siemens stand in der zweiten Hälfte des 19. Jahrhunderts eine leistungsfähige elektrische Quelle zur Verfügung. Um einen größeren Generator betreiben zu können setzte man Dampfmaschinen oder auch wassergetriebene Turbinen ein

    Details  
    { "LEIFI": "DE:LEIFI:8878" }

Seite:
Zur ersten Seite Eine Seite zurück 1 2 Eine Seite vor Zur letzten Seite