Mechanik - kostenloses Unterrichtsmaterial, Arbeitsblätter und Übungen (7)

Ergebnis der Suche nach: (Freitext: MECHANIK)

Es wurden 389 Einträge gefunden

Seite:
Zur ersten Seite Eine Seite zurück 1 2 3 4 5 6 7 8 9 10 11 12 Eine Seite vor Zur letzten Seite

Treffer:
61 bis 70
  • Energie (Chemie)

    Energie (Chemie)

    Details  
    { "HE": [] }

  • ʺMechanikʺ - Löwenzahn-Sendung

    Löwenzahn-Sendung zum Thema ʺMechanikʺ (Dauer: 24 min)

    Details  
    { "HE": [] }

  • Federpendel - eine Herleitung

    Physik-Lernpfad zum Thema ´Federpendel´.

    Details  
    { "DBS": "DE:DBS:55101" }

  • Bilder-Sammlung

    Diese Bilder können Sie in Unterrichtsmaterialien, Präsentationen etc. verwenden.

    Details  
    { "HE": "DE:HE:2791498" }

  • Hebel, feste und lose Rollen

    Kraft sparen, Goldene Regel der Mechanik, Hebel,feste und lose Rolle:Übungsaufgaben zum ThemaMit Lösungsblättern

    Details  
    { "HE": "DE:HE:114122" }

  • Bilder-Sammlung

    Diese Bilder können Sie in Unterrichtsmaterialien, Präsentationen etc. verwenden.

    Details  
    { "HE": "DE:HE:2791484" }

  • Schwingungen bei einer Kaffeetasse

    Hier erklärt Philipp Häuser, wie Schwingungen einer Tasse entstehen und welchen Bezug sie zur Quantenphysik haben.

    Details  
    { "HE": [] }

  • Wurf nach unten Modellbildung

    Aufgabe Bestätige mit Hilfe einer Simulation des Wurfs nach unten die Gültigkeit der Formel t_ rm F = frac - v_ y0 + sqrt v_ y0 ^2 + 2 cdot g cdot y_0 g für y_0=10 , 0 , rm

    Details  
    { "LEIFI": "DE:LEIFI:8700" }

  • Kommunizierende Röhren im Alltag

    Wasserversorgung Aus einem hochgelegenen Behälter Hochbehälter oder aus einem hohen Wasserturm wenn das Gelände flach ist fließt das Wasser durch das Röhrensystem zu den Abnehmern. Ohne Reibungsverluste müsste die Feuerwehr bzw. die Fontäne bis auf das Niveau des

    Details  
    { "LEIFI": "DE:LEIFI:8699" }

  • Theoretische Herleitung der Formel für die potentielle Energie

    1 Praktisch geschieht das Anheben dadurch, dass wir den Körper kurzfristig mit einer Kraft, die betraglich etwas größer ist als die Gewichtskraft, nach oben beschleunigen. Wenn der Körper einmal Geschwindigkeit erreicht hat, dann müssen wir nur noch die konstante Kraft vec F_ rm a

    Details  
    { "LEIFI": "DE:LEIFI:12108" }

Seite:
Zur ersten Seite Eine Seite zurück 1 2 3 4 5 6 7 8 9 10 11 12 Eine Seite vor Zur letzten Seite