DIPF-Logo
Deutscher Bildungsserver. Der Wegweiser zur Bildung. Onlineressourcen

Themen


Hier beginnt der Inhalt:

Wettbewerbe

  • Diese Seite posten:
  • Edutags-Logo
  • g+
  • Twitter-Logo
  • Facebook-Logo
  • Delicious-Logo

Hier finden Sie Wettbewerbe für Zielgruppen aus dem pädagogischen Bereich (Schüler, Studierende, Lehrer etc.) sowie Wettbewerbe für sonstige Zielgruppen, sofern die thematische Ausrichtung des Wettbewerbs bildungsrelevant ist.


abgelaufene Wettbewerbe

Schülerschreibwettbewerb 2017
 [Details]
Echt drachige Drachenmärchen können Nachwuchsautorinnen und -autoren aus der ganzen Welt bis einschließlich 15 Jahre an Papierfresserchens MTM-Verlag schicken. Einsendeschluss ist der 15. August 2017.
Einsendeschluss: 15.08.2017

Studienpreis DistancE-Learning
 [Details]
Ein Mal im Jahr lobt der Fachverband den Studienpreis DistancE-Learning aus. Vertreter aus Politik, Wirtschaft und Wissenschaft wählen gemeinsam mit jährlich wechselnden Verbandsmitgliedern aus zahlreichen Nominierungen seitens der Fern(hoch)schulen aus. Diese schicken ihre besten Absolventinnen und Absolventen ins Rennen, deren Lernbiografien nicht nur durch Bestnoten bestechen, sondern auch durch nachweisliche berufliche Erfolge dank Fernunterricht und durch die Bewältigung besonderer Lebensumstände. Weitere Preiskategorien sind: Service des Jahres (Vorschläge von Bildungsträgern und Dienstleistern), Studienangebot des Jahres (Vorschläge der Fernlehrinstitute und Fernhochschulen/Hochschulen) und Tutor des Jahres.
Einsendeschluss: 15.08.2017

Logistik Masters
 [Details]
Teilnahmeberechtigt sind alle Hochschulstudenten (Uni, Fachhochschule, Berufsakademie) mit einer gültigen Immatrikulationsbescheinigung. Einmal im Monat (immer am letzten Freitag im Monat) wird ein Fragebogen veröffentlicht (insgesamt 7 Fragebögen). Die drei Teilnehmer mit der höchsten Gesamtpunktzahl gewinnen Geldpreise im Gesamtwert von 10.000 €.
Einsendeschluss: 15.08.2017

Gedichtfilme-Wettbewerb zum Thema „Tugenden & Sünden“
 [Details]
Die Gesellschaft für zeitgenössische Lyrik schreibt zum dritten Mal einen Gedichtfilm-Wettbewerb aus. Eingeladen sind Filmemacherinnen und -macher, Videokünstlerinnen und -künstler sowie Laien aller Couleur, aller Länder und jeden Alters, sich mit bis zu zwei Gedichtfilmen an diesem Wettbewerb zu beteiligen. Vorgegeben werden von der Gesellschaft für zeitgenössische Lyrik 91 Texte, die in der Ausgabe 2/2016 der Reihe „Poesiealbum neu“ mit dem Titel „Tugenden & Sünden. Gedichte“ veröffentlicht und auf dem gleichnamigen Hörbuch als Audio-CD produziert worden sind. Einsendungen von Clips mit anderen Inhalten werden nicht berücksichtigt. Neben den Hauptpreisen werden spezielle Preise an Einsender/-innen unter 18 Jahren bzw. aus der Region vergeben. Die Bekanntgabe der Preisträger/-innen – verbunden mit der Aufführung der besten Clips aus den 3 bisherigen Wettbewerben – findet am 23. November 2017 im Literaturhaus Leipzig statt. Wie bereits bei den vorangegangenen Wettbewerben ist eine weitere Präsentation der Gewinnerfilme wenige Tage danach im DOMFORUM Köln geplant. Diese findet voraussichtlich am 27. November 2017 statt. Einsendeschluss: 15. August 2017 (Poststempel)
Einsendeschluss: 15.08.2017

Deutscher Multimediapreis mb21
 [Details]
Der Deutschen Multimediapreis für Kinder und Jugendliche MB21 zeichnet die kreativsten multimedialen Beiträge aus, die Kinder und Jugendliche bis 25 Jahre in Freizeit, Schule oder außerschulischen Projekten entwickelt haben. Animationen, Blogs und Webseiten, Computerspiele, Medienkunst oder alles rund ums Handy - dem Ideenreichtum der jungen Medienmacherinnen und Medienmacher sind keine Grenzen gesetzt. Die Jury vergibt unter allen Nominierten Preise im Gesamtwert von über 10.000 Euro. Mit dem Jahresthema "Big Dada" rufen wir in diesem Jahr zu kreativen Arbeiten rund um das Thema Datensicherheit und digitale Selbstbestimmung auf.
Einsendeschluss: 06.08.2017

Konzeptwettbewerb Schülerforschungszentren
 [Details]
Um Ideen und Konzepten zur Gründung von Schülerforschungszentren zum Erfolg zu verhelfen, schreiben die Stiftung Jugend forscht e. V. und die Joachim Herz Stiftung gemeinsam den Konzeptwettbewerb Schülerforschungszentren aus. Die fünf besten eingereichten Konzepte werden ausgezeichnet und erhalten eine Anschubfinanzierung in Höhe von bis zu 15.000 Euro für die Realisierung ihres Projektes.
Einsendeschluss: 05.08.2017

Ideenwettbewerb „Lesen, teilen, liken“
 [Details]
Die Waldemar-Bonsels-Stiftung (München) unterstützt Projekte in den Bereichen der Wissenschaft und Forschung, Bildung und Erziehung sowie Kunst und Kultur. Zu den Schwerpunkten ihrer Förderarbeit gehören die Kinder- und Jugendliteratur sowie die Leseförderung. Für den neu initiierten Wettbewerb „Lesen, teilen, liken“ können Ideen für multimediale Leseprojekte, die (literarisches) Lesen mit dem kreativen Einsatz von Medien, sei es als App, Blog, Videoclip oder Instastory verknüpfen, für Jugendliche ab 12 Jahren eingereicht werden. Am Wettbewerb teilnehmen können sowohl Einzelpersonen als auch Kultur- und Bildungseinrichtungen wie Bibliotheken, Schulen und Vereine, die mit ihren noch nicht verwirklichten Projektideen neue und abwechslungsreiche Impulse in der Leselandschaft setzen möchten. Die Bewerbungsunterlagen stehen auf der Website der Waldemar-Bonsels-Stiftung zum Download zur Verfügung. Aus allen Einsendungen wählt eine Fachjury die Gewinner aus. Verliehen werden die Preise im Wert von insgesamt € 1000 bei der 18. Jahrestagung der Internationalen Buchwissenschaftlichen Gesellschaft (IBG) „Die Zukunft des Lesens“, die vom 20. bis 22. September 2017 im Literaturhaus München stattfindet. Einsendeschluss der Bewerbungsunterlagen ist der 4. August 2017. Die Gewinner werden im September per Mail benachrichtigt.
Einsendeschluss: 04.08.2017

Schreibwettbewerb zum Thema „Sagenhaft wertvoll“
 [Details]
Bis zum 4. August 2017 können Schülerinnen und Schüler im Alter von 9 und 14 Jahren Geschichten zum Thema „Sagenhaft wertvoll“ für den SpardaSchreibwettbewerb einreichen. Die Preisverleihung findet am 30. September 2017 während des 13. SpardaErzählfestivals in Kassel statt. Die drei besten Geschichten gewinnen je 200 Euro.
Einsendeschluss: 04.08.2017

Schreibprojekt: WER ich WO bin!?
 [Details]
Das Kulturzentrum Grend in Essen und der Geest-Verlag in Vechta veranstalten gemeinsam mit weiteren Partnern das 13. Schreib- und Buchprojekt für junge Menschen zwischen 10 und 20 Jahren aus dem Ruhrgebiet. Bis zum 1. August 2017 können Geschichten, Gedichte, Märchen, Tagebucheinträge, Notizen, Berichte, Reportagen, Rap-, Hip-Hop- oder Slam-Texte zum Thema „W E R ich W O bin!?“ beim Kulturzentrum Grend eingereicht werden. Die interessantesten Texte werden im Herbst 2017 in einer Anthologie veröffentlicht und bei einer öffentlichen Lesung präsentiert. Weitere Informationen unter: www.arturnickel.de
Einsendeschluss: 01.08.2017

Design Award: Express Your Culture - It's About You
 [Details]
Mit dem ABOUT YOU Design Award lädt der Veranstalter alle Interessierten und Kreativen dazu ein, ihrer Interpretation von "Textilien als Ausdruck für Kultur" in einem eigenen Design Ausdruck zu verleihen. Zur Auswahl stehen zwei Kategorien: 1. Entwurf eines Stoffmusters für ein kulturspezifisches Kleidungsstück 2. Entwurf eines Stoffmusters für ein kulturspezifisches Wohntextil Pro Kategorie werden die besten drei Einsendungen von einer Fachjury ermittelt und mit einem Preisgeld ausgezeichnet. Die ausführliche Wettbewerbsbeschreibung sowie alle aktuellen Informationen zu den Teilnahmebedingungen und Fristen sind auf der Internetpräsenz des Veranstalters zu finden.
Einsendeschluss: 01.08.2017

Dieter Baacke Preis für medienpädagogische Projekte mit Kindern, Jugendlichen und Familien
 [Details]
Mit dem Dieter Baacke Preis zeichnet die Gesellschaft für Medienpädagogik und Kommunikationskultur (GMK) gemeinsam mit dem Bundesministerium für Familie, Senioren, Frauen und Jugend bundesweit beispielhafte Projekte aus, die in der Bildungs-, Sozial- und Kulturarbeit entstanden sind. Bewerben können sich Projekte außerschulischer Träger (z.B. Jugendzentren, Kindergärten, Träger der Jugendhilfe oder Familienbildung, Medienzentren und Medieninitiativen) und Kooperationsprojekte zwischen schulischen und außerschulischen Trägern.
Einsendeschluss: 31.07.2017

Der SCHULEWIRTSCHAFT-Preis ´Das hat Potenzial!´
 [Details]
In der Kategorie „Unternehmen“ zeichnet SCHULEWIRTSCHAFT Unternehmen aus, die sich in vorbildlicher Weise für die beruflichen Perspektiven junger Menschen einsetzen. In der Kategorie „Kooperationen zur digitalen Bildung“ werden herausragende Projekte prämiert, die einen souveränen Umgang mit digitalen Medien und modernen Informationstechnologien unterstützen. In der Kategorie „Schulbuch“ können sich Verlage und Lehrkräfte mit Publikationen bewerben, die das Verständnis und die Begeisterung für ökonomische Zusammenhänge wecken. Mit dem Wettbewerb, der bereits zum fünften Mal veranstaltet wird, möchte das Netzwerk SCHULEWIRTSCHAFT die ökonomische und digitale Bildung an den Schulen stärken. Der Wettbewerb steht unter der Schirmherrschaft von Bundeswirtschaftsminister Sigmar Gabriel.
Einsendeschluss: 31.07.2017

Der Deutsche Lesepreis 2017
 [Details]
Bis zum 31. Juli 2017 können sich Einzelpersonen, Einrichtungen und Schulen, die sich in Deutschland für die Leseförderung engagieren, für den Deutschen Lesepreis 2017 bewerben. Die Initiatoren Stiftung Lesen und Commerzbank-Stiftung zeichnen auch in diesem Jahr innovative und bewährte Leseförderungsmaßnahmen in vier Kategorien aus. Weitere Informationen und das Bewerbungsformular sind abrufbar unter www.deutscher-lesepreis.de.
Einsendeschluss: 31.07.2017

Fast Forward Science
 [Details]
Der Webvideo-Wettbewerb Fast Forward Science ruft Forscher, eingefleischte Webvideomacher, Künstler, Kommunikatoren oder einfach an Wissenschaft Interessierte dazu auf, außergewöhnliche Videos zu aktuellen Forschungsthemen einzureichen. Die Herausforderung: Sie sollen zugleich unterhalten, wissenschaftlich fundiert und verständlich sein. Die Webvideos müssen zwischen dem 1. August 2016 und dem 31. Juli 2017 erstmals im Internet veröffentlicht worden und auf YouTube zu finden sein. Je aktueller das Forschungsthema, desto besser. Das Thema in den drei Kategorien Substanz, Scitainment und Vision ist frei wählbar, solange es einen Bezug zu aktueller Forschung und Wissenschaft hat.
Einsendeschluss: 31.07.2017

Action! Kidz - Kinder gegen Kinderarbeit
 [Details]
Bei der Kampagne "Action!Kidz - Kinder gegen Kinderarbeit" der Kindernothilfe steht das soziale Engagement von jungen Menschen im Mittelpunkt. Die teilnehmenden Kinder und Jugendlichen setzen sich für Gleichaltrige in ärmeren Ländern ein. Im Rahmen der Aktion krempeln Mädchen und Jungen in allen Teilen Deutschlands ihre Ärmel hoch und helfen tatkräftig im Haushalt und Garten, bei Verwandten, Nachbarn oder in Unternehmen. Mit kleinen und größeren Arbeiten wie Autos waschen, Keller entrümpeln, Laub harken, Zäune streichen oder Hunde ausführen, sammeln sie Spenden. In diesem Jahr gilt das Engagement Kinderarbeit auf Tabakplantagen und Steinbrüchen in Sambia.
Einsendeschluss: 31.07.2017

Treffen junge Musik-Szene
 [Details]
Das ´Treffen Junge Musik-Szene´ wird jährlich von den Berliner Festspielen veranstaltet und vom Bundesministerium für Bildung und Forschung in Auftrag gegeben und finanziert. Der Bundeswettbewerb ist offen für Kinder und Jugendliche aller Schularten und Ausbildungswege im Alter von 10 bis 21 Jahren. Zugelassen sind alle Stücke, die aus Sprache und Musik bestehen, d. h. gesungene / gesprochene Texte mit instrumentaler Begleitung oder a cappella: Rock, Pop, Rap, HipHop, Folk, Lieder, Jazz, Reggae, Heavy Metal… Musik und Text müssen selbst geschrieben sein. Eine unabhängige Jury wählt in der Regel bis zu zehn Bands und Solisteninnen aus, die zum Treffen nach Berlin eingeladen werden. Das Auswahlverfahren ist bis Ende August abgeschlossen. Der Preis des Wettbewerbs für die ausgewählten jungen Musikerinnen und Musiker ist die Teilnahme am Treffen Junge Musik-Szene mit öffentlichem Konzert aller Preisträgerinnen und Preisträger im Haus der Berliner Festspiele, Workshops, Begegnungen und Fachgesprächen. Alle Teilnehmerinnen und Teilnehmer erhalten einen Mitschnitt des Konzerts.
Einsendeschluss: 31.07.2017

Draußen mehr erleben! - Schulwander-Wettbewerb 2017
 [Details]
Draußen mehr erleben! Gemeinsam draußen unterwegs sein, Naturphänomene entdecken, Tiere beobachten, Abenteuer bestehen und Herausforderungen meistern! Schulklassen aller Altersstufen und Schularten und auch außerschulische Kinder- und Jugendgruppen können am Wettbewerb teilnehmen. Die Hauptpreise sind Zuschüsse für Klassenfahrten in deutsche Jugendherbergen und ein großer Entdecker-Rucksack. Berichte von Wanderungen, die zwischen 1. Mai und 31. Juli 2017 stattfinden, können zum Wettbewerb eingereicht werden. Die ersten 100 Grundschulklassen und Kindergruppen, die sich zur Teilnahme am Wettbewerb anmelden, erhalten kostenfrei das Buch „Naturlust – „Draußen mehr erleben“ vom KOSMOS-Verlag.
Einsendeschluss: 31.07.2017

Kreative Köpfe gesucht – der OroVerde-Wettbewerb „Schüler schützen Regenwald“: Jetzt mitmachen!
 [Details]
Neues Jahr, neue Ideen?! Wir haben eine für Sie: Wie wäre es mit dem Thema tropischer Regenwald im Unterricht? Der ist nicht so weit von uns entfernt wie man denkt! Sie finden ihn in Ihrem Alltag, denn Regenwald verbirgt sich in vielen Lebensmitteln und Konsumgütern des täglichen Lebens. Nehmen Sie diesen Alltag in Ihren Unterricht auf und bearbeiten mit Hilfe des Materialheftes „The future we want“ spannende Unterrichtsbausteine zum Thema Konsum und Regenwald. Und als Abschluss gestalten die Schülerinnen und Schüler frische, pfiffige Werbeplakate oder organisieren Aktionen zum Schutz der letzten tropischen Regenwälder für den OroVerde-Wettbewerb „Schüler schützen Regenwald“. Es gibt tolle Preise zu gewinnen. Kontakt: Sarah Wylegalla Umweltbildung, BNE & Globales Lernen OroVerde - Die Tropenwaldstiftung Kaiserstraße 185-197 53113 Bonn Tel.: +49 (0) 228-24290-34
Einsendeschluss: 31.07.2017

Mal- und Zeichenwettbewerb ´Mein Lieblingstier´
 [Details]
Welches Tier auch immer dein Lieblingstier ist, bei unserem Mal- und Zeichenwettbewerb kannst du es uns und einer breiten Öffentlichkeit vorstellen. Kannst du eine schöne Begebenheit, vielleicht auch einen Glücksmoment, mit deinem Lieblingstier malen oder zeichnen?
Einsendeschluss: 31.07.2017

Al-Sumait Prize For African Development: Education
 [Details]
The prize is to honor individuals or institutions who help to advance economic and social development, human resources development and infrastructure on the African continent. The prize is to be awarded annually to individuals or institutions within one of three proposed fields – Food Security, Health and Education – and has a value of 1,000,000 (One million US dollars). The field of education includes modern education systems in both basic and applied educations as well as universities. It also includes projects on the proliferation of schools, universities, institutions and laboratories to provide a faculty of teachers and educationally qualified trainers in applied and social fields and crafts.
Einsendeschluss: 31.07.2017

Schülerwettbewerb ´Was kümmert mich Klima?´
 [Details]
Wir beschäftigen uns heutzutage immer mehr mit den Auswirkungen unseres Lebens auf die Umwelt und die Natur. Die Frage, wie wir zukünftigen Generationen diese Welt hinterlassen, wird uns immer bewusster. Und das ist auch gut so. Doch „was kümmert euch das Klima?“. Welche Gedanken macht ihr euch zu diesem Thema und was fällt euch dazu ein? Unter dem Motto „Lebendige Philosophie – vernetzt denken“ könnt ihr beim diesjährigen Schülerwettbewerb der PhilosophieArena, des GVDK e.V. und des DNWE e.V. teilnehmen und Preise gewinnen. Wir möchten Euch zum selbständigen vernetzten Denken, zum Philosophieren über euer alltägliches Leben ermutigen und anregen. Wir freuen uns über Schüler und Schülerinnen, die sich mit der Vielschichtigkeit unserer Welt beschäftigen. Uns interessiert, ob ihr Vorgänge und die Folgen in eurer Umgebung erkennt und euch damit auseinandersetzt. Wir suchen Kinder und Jugendliche, die sich vor allem eigene Gedanken über den sogenannten Tellerrand hinaus machen, ihrer Umwelt aufmerksam begegnen und versuchen ihre Wahrnehmungen in einen Zusammenhang zu stellen. Macht euch Gedanken und versucht euer Thema in seiner Komplexität zu durchschauen! Beschreibt eure eigenen Erfahrungen, Gedanken und Beobachtungen zu dem Thema anhand eines oder mehrerer Beispiele. Ihr könnt Euch dazu alleine oder in der Gruppe, in Schrift (in deutscher Sprache), Ton oder Bild (z.B. Modellskizzen, Videos, ) ausdrücken, dies mit der Hand oder mit Hilfe von IT. Teilnehmen können alle Schülerinnen und Schüler aus den Jahrgängen der 5. bis 13. Klassen, die in Deutschland, Österreich oder Schweiz (D-A-CH) zur Schule gehen. Zur Teilnahme eingeladen sind auch alle deutschen Schulen in Europa.
Einsendeschluss: 31.07.2017

Kölner Junge Autoren Award
 [Details]
In diesem Jahr lobt der Verlag 1318 zum vierten Mal im Rahmen der Crime Cologne den „Kölner Junge Autoren Award“ aus. Aufgerufen sind alle Jugendlichen zwischen 13 und 18 Jahren, die gerne schreiben, Krimis lieben, viel Fantasie und den Mut haben, ihren „Kurzkrimi“ für den Wettbewerb einzureichen. Einsendeschluss ist am 30. Juli 2017. Eine Fachjury wählt die 20 besten Einsendungen aus. Per Online-Voting können alle Leserinnen und Leser über den besten Kurzkrimi abstimmen und so die Siegerin bzw. den Sieger mitbestimmen. Der „Kölner Junge Autoren Award“ wird bei der Eröffnungsveranstaltung der „Crime Cologne“ am 22. September 2017 verliehen.
Einsendeschluss: 30.07.2017

Peace Pals Malwettbewerb
 [Details]
Das Thema 2017 und die Botschaft lautet: Natur für alle - Die Erde lieben. Das gemalte oder gezeichnete Bild sollte Deine Vorstellung und Deine Träume von „Natur für alle“ ausdrücken und wie man andere dazu ermutigen könnte.
Einsendeschluss: 30.07.2017

Mut.ich - Seid laut für eure Rechte
 [Details]
Überlegt euch eine eigene Aktion zur Bekanntmachung der Kinderrechte. Ob Video, Fotostory, Flashmob, Plakataktion, Hörspiel, Comic oder etwas ganz anderes – eurer Fantasie sind keine Grenzen gesetzt. Schickt uns Bilder, Videos, Texte oder was immer ihr habt, um uns eure fertige Aktion zu zeigen.
Einsendeschluss: 17.07.2017

Bundeswettbewerb „Treffen junger Autoren“
 [Details]
Bis zum 15. Juli 2017 können sich Kinder und Jugendliche im Alter von 11 bis 21 Jahren aus allen Schulformen oder Ausbildungswegen für das 32. Treffen junger Autoren, das vom 16. bis 20. November 2017 in Berlin stattfinden wird, bewerben. Thematisch gibt es keine Einschränkungen für die Wettbewerbsbeiträge: Prosa, Lyrik und Dramen aller Genres – von Alltags- und Beziehungsgeschichten über Coming of Age bis Krimi, Fantasy, Science Fiction oder Märchen ist alles erlaubt. Eine Jury sichtet die Texte, wählt zwanzig Preisträgerinnen und Preisträger aus und gibt sie Mitte September bekannt. Alle ausgezeichneten Texte erscheinen in der jährlich erscheinenden Anthologie.
Einsendeschluss: 15.07.2017

Der Deutsche Kita-Preis
 [Details]
Der Preis geht an Kita-Teams und lokale Bündnisse, die gute Qualität kontinuierlich weiterentwickeln – im Zusammenspiel mit ihren Trägern, mit Eltern und mit Akteuren aus dem Umfeld der Kita. Der Preis wird in den Kategorien „Kita des Jahres“ und „Lokales Bündnis für frühe Bildung des Jahres“ vergeben. Die Auswahl der Preisträger erfolgt anhand von Kriterien, die den folgenden vier Qualitätsdimensionen zugeordnet werden: Kindorientierung, Sozialraumorientierung, Partizipation, Kita als lernende Organisation bzw. Lernen im Prozess. Der Deutsche Kita-Preis ist eine Initiative des Bundesministeriums für Familie, Senioren, Frauen und Jugend (BMFSFJ) und der Deutschen Kinder- und Jugendstiftung, gefördert von der Heinz und Heide Dürr Stiftung.
Einsendeschluss: 15.07.2017

Ars Legendi-Preis für exzellente Hochschullehre
 [Details]
Der Stifterverband für die Deutsche Wissenschaft und die Hochschulrektorenkonferenz (HRK) loben jährlich den ´Ars legendi-Preis für exzellente Hochschullehre´ aus. Der Preis wird bislang jedes Jahr in einer wechselnden Disziplin bzw. Fächergruppe verliehen, seit 2013 bildet eine spezifische Lehrsituation den Fokus der Ausschreibung. Der Preis soll die besondere Bedeutung der Hochschullehre für die Ausbildung des akademischen Nachwuchses sichtbar machen und einen karrierewirksamen Anreiz schaffen, sich in der Hochschullehre zu engagieren und sie über den eigenen Wirkungsbereich hinaus zu fördern. Gleichzeitig soll die Qualität der Lehre als ein zentrales Gütekriterium für Hochschulen etabliert und als strategisches Ziel des Qualitätsmanagements der Hochschulen profiliert werden. Thema 2017: Praxisbezüge und Praktika im Studium.
Einsendeschluss: 14.07.2017

Go Ahead – es ist dein Kopf
 [Details]
Machen Sie mit! Go Ahead und Nordrhein-Westfalens Schulministerin Sylvia Löhrmann suchen wieder tolle Beiträge zum Thema „Sicherer Schulweg”. Mitmachen können Schulen aller Schulformen und Altersstufen ab Klasse 5 aus Nordrhein-Westfalen. Entwickeln Sie mit Ihrer Klasse unter dem aktuellen Motto eine Kurzgeschichte oder einen Songtext/Song oder eine Fotostory oder einen Videoclip.
Einsendeschluss: 14.07.2017

„Eberhard“ Kinder- und Jugendliteraturpreis des Landkreises Barnim
 [Details]
Der Landkreis Barnim schreibt zum 19. Mal einen Preis für Kinder- und Jugendliteratur mit Umweltthematik aus. Für den mit 2500 Euro dotierten „Eberhard“ können sich erwachsene Autorinnen und Autoren mit einem deutschsprachigen Text zum diesjährigen Motto „Schlaraffenland“ bewerben. Eine vom Landkreis berufene unabhängige Jury bewertet die Einsendungen anonym. Der Preis wird anlässlich des Tages der Kinder- und Jugendliteratur am 18. Oktober 2017 in Eberswalde verliehen.
Einsendeschluss: 13.07.2017

Nachwuchspreis „Bernadette“ des Landkreises Barnim
 [Details]
Der Landkreis Barnim schreibt zum 15. Mal den Nachwuchsautorenpreis „Bernadette“ aus. Schülerinnen und Schüler aus dem Landkreis Barnim können bis zum 13. Juli 2017 Geschichten und Gedichte zum Thema „Schlaraffenland“ einsenden. Die Siegerin oder der Sieger bekommt eine Medaille „Bernadette“ aus Bronze des Metallkünstlers Eckhard Herrmann und 100 Euro. Außerdem kann eine Schule als Sonderpreis für die Beteiligung an diesem Wettbewerb einen Schreibworkshop mit einer Autorin gewinnen. Die Preisverleihung findet am Tag der Kinder- und Jugendliteratur am 18. Oktober 2017 in Eberswalde statt. Der Siegertext wird die Vorlage für den Illustrationswettbewerb 2018 sein.
Einsendeschluss: 13.07.2017

Ausschreibung 25. open mike - Wettbewerb für junge Literatur
 [Details]
Die Literaturwerkstatt Berlin und die Crespo Foundation schreiben zum 25. Mal den open mike aus. Teilnehmen können deutschsprachige Autorinnen und Autoren, die nicht älter als 35 Jahre sind und noch keine eigenständige Buchpublikation vorzuweisen haben. Eingereicht werden kann entweder kurze Prosa, ein in sich geschlossener Auszug aus einem Großtext ODER Lyrik. Die Jury ermittelt drei Preisträger/-innen und vergibt Stipendien in der Gesamthöhe von 7.500 EUR. Mindestens ein Preis wird für Lyrik vergeben. Weitere Informationen zu den Wettbewerbsbedingungen und zum Wettbewerbsablauf unter www.haus-fuer-poesie.org. Einsendeschluss für die Bewerbungen ist der 10. Juli 2017 (Datum des Poststempels).
Einsendeschluss: 10.07.2017

Drehbuchpreis Kindertiger
 [Details]
Für die zehnte Ausgabe des Drehbuchpreises Kindertiger können ab sofort wieder Drehbücher von Kinderfilmen eingereicht werden, die bereits im Kino aufgeführt wurden. Der von VISION KINO und KiKA verliehene und von der Filmförderungsanstalt (FFA) initiierte Drehbruchpreis Kindertiger ist erneut mit 20.000 Euro dotiert. Ab sofort können Autoren/innen oder Produzenten/innen sowie Verleihunternehmen deutschsprachige Drehbücher von Kinderfilmen einreichen, deren Kinoauswertung zwischen dem 1. Juli 2016 und 30. Juni 2017 liegt und die eine FSK-Freigabe ohne Altersbegrenzung oder ab sechs Jahren haben.
Einsendeschluss: 01.07.2017

Hermann-Schmidt-Preis (Berufsbildungspreis)
 [Details]
Ziel des 1996 gegründeten gemeinnützigen Vereins ´Innovative Berufsbildung´ ist es, innovative Entwicklungen in der Berufsbildungspraxis zu initiieren, zu fördern und öffentlich bekannt zu machen. Diesem Ziel des Vereins Innovative Berufsbildung dient auch der jährlich vom Verein verliehene ´Hermann-Schmidt-Preis´, ein Berufsbildungspreis, mit dem besondere Leistungen in ausgewählten Bereichen der beruflichen Bildung ausgezeichnet werden. Thema des Wettbewerbs 2017: Digitalisierung (der Arbeitswelt) als Herausforderung für die berufliche Aus- und Weiterbildung.
Einsendeschluss: 30.06.2017

Schreibwettbewerb „Thüringer Buchlöwe“
 [Details]
„Lügengeschichten“ lautet in diesem Jahr das Thema des Schreibwettbewerbs der Literarischen Gesellschaft Thüringen e.V. Zum Thema können eine Geschichte oder drei Gedichte eingereicht werden. Die Geschichte darf nicht länger als 900 Wörter sein. Einsendeschluss ist der 30. Juni 2017. Teilnehmen kann jede/jeder, die/der an diesem Tag noch keine 15 Jahre alt ist.
Einsendeschluss: 30.06.2017

WUS-Förderpreis
 [Details]
Studierende und Absolventen/innen an deutschen Hochschulen sollen ausgezeichnet werden, die sich in ihren Studienabschlussarbeiten - gleich welcher Fachrichtung - mit den Themen Migration, Flucht, Menschenrecht auf Bildung, globales Lernen oder Bildung für nachhaltige Entwicklung auseinandergesetzt haben. Als Studienabschlussarbeiten können Diplom-, Master-, Bachelor- und Staatsexamensarbeiten eingereicht werden. Die Arbeit soll im Kalenderjahr 2016 abgeschlossen und bewertet worden sein. Der Preis ist mit 1.500,00 € ausgeschrieben. Er kann auch geteilt werden. Eine unabhängige Jury entscheidet über die Vergabe.
Einsendeschluss: 30.06.2017

Otto Brenner Preis für kritischen Journalismus – Gründliche Recherche statt bestellter Wahrheiten
 [Details]
Der Preis für kritischen Journalismus orientiert sich am politischen Vermächtnis Otto Brenners, der Zivilcourage zum Maßstab seines Handelns machte und dies auch von anderen einforderte. "Nicht Ruhe und Unterwürfigkeit gegenüber der Obrigkeit ist die erste Bürgerpflicht, sondern Kritik und ständige demokratische Wachsamkeit." (Otto Brenner 1968) Ganz in diesem Sinne und um das Andenken an den Namensgeber lebendig zu halten, vergibt die Otto Brenner Stiftung jährlich den Medienpreis. Dabei wird explizit auch ein "Newcomer-Preis" für junge Journalistinnen vergeben, ebenso wie sich auf journalistische Stipendien beworben werden kann.
Einsendeschluss: 30.06.2017

E-Book-Projekt des Auswärtigen Amts: DU, ICH - WIR SIND EUROPA
 [Details]
Unter dem Motto „DU, ICH - WIR SIND EUROPA“ sucht das Auswärtige Amt schreibbegeisterte Kinder und Jugendliche, die ihre eigenen Texte veröffentlichen möchten. Junge Autorinnen und Autoren sind dazu eingeladen, eigene Erfahrungen mit fremden Lebenswelten zu schildern - von sprachlich über kulturell bis geographisch. Gefragt sind also Neugier auf die Welt und andere Kulturen – und natürlich die Lust am Schreiben oder Dichten. Die eingesandten Prosatexte, Essays oder Gedichte werden professionell lektoriert und erscheinen als E-Book im renommierten Aufbau Verlag. „DU, ICH - WIR SIND EUROPA“ wird anlässlich des Tages der offenen Tür der Bundesregierung am 26./27. August im Auswärtigen Amt vorgestellt. Die Texte werden in den Altersgruppen bis 9 Jahre, von 10 bis 13 Jahre und von 14 bis 17 Jahre angenommen. Einsendeschluss ist der 30. Juni 2017.
Einsendeschluss: 30.06.2017

Ausschreibung: Serafina - Nachwuchspreis Illustration 2017
 [Details]
Seit 2009 widmet sich die Deutsche Akademie für Kinder- und Jugendliteratur verstärkt der Förderung des deutschsprachigen Autoren- und Illustratorennachwuchses. Gemeinsam mit der Mediengruppe Pressedruck, der Porzellan Manufaktur Nymphenburg, dem Börsenblatt für den Deutschen Buchhandel und der Frankfurter Buchmesse schreibt die Akademie für das Jahr 2017 die Serafina – Nachwuchspreis für deutschsprachige Illustratorinnen und Illustratoren der Kinder- und Jugendliteratur aus. Der Preis wird am 11. Oktober 2017, um 16.30 Uhr auf der Frankfurter Buchmesse im Kinderbuchzentrum (Halle 3.0) verliehen. Bewerber/-innen sollten bisher nicht mehr als drei Bücher veröffentlicht haben. Bewerbungen können bis zum 30. Juni 2017 ausschließlich von einem Verlag oder von Seiten der Jury eingereicht werden.
Einsendeschluss: 30.06.2017

Ausschreibung Korbinian - Paul-Maar-Preis für junge Talente 2017
 [Details]
Seit 2009 engagiert sich die Deutsche Akademie für Kinder- und Jugendliteratur e. V. vermehrt in der Förderung junger Talente mit der Ausschreibung von Preisen. Anlässlich des achtzigsten Geburtstages von Paul Maar wird der Nachwuchspreis für Autorinnen und Autoren nach dem Initiator des Preises in Paul-Maar-Preis für junge Talente umbenannt. Paul Maar hat für den Preis eine Figur entworfen: den Bären Korbinian. Damit wird der Serafina, dem Nachwuchspreis der Akademie für Illustratorinnen und Illustratoren, ein Bärenjunge an die Seite gestellt. Bewerben können sich deutschsprachige Autorinnen und Autoren, die bisher nicht mehr als drei Bücher veröffentlicht haben. Das eingereichte Buch oder die eingereichten Druckfahnen müssen zwischen Herbst 2016 und Herbst 2017 erschienen sein bzw. erscheinen. Bewerbungen sollten bis zum 30. Juni 2017 ausschließlich von einem Verlag eingereicht werden.
Einsendeschluss: 30.06.2017

Zukunftswettbewerb Projekt_4D „Die Zeitkapsel“
 [Details]
Wie wünschen sich Deutschlands Schülerinnen und Schüler die Welt in 50 Jahren? Diese Frage stellen das Deutsche Zentrum für Luft- und Raumfahrt (DLR) und die Stiftung Lesen in Kooperation mit der Europäischen Weltraumagentur ESA und der Stiftung Haus der Geschichte (Bonn) und laden alle Klassenstufen zur Teilnahme am Zukunftswettbewerb ein. Anlass ist der zweite Flug des deutschen ESA-Astronauten Alexander Gerst zur Internationalen Raumstation im Jahr 2018. Er wird ein ganz besonderes Objekt im Gepäck haben: eine Zeitkapsel mit den Wünschen der Schülerinnen und Schüler, die an Bord der ISS hunderte Male unseren Planeten umkreisen wird. Nach ihrer Rückkehr zur Erde wird die Kapsel im Haus der Geschichte in Bonn ausgestellt und erst im Jahr 2068 geöffnet. Bis zum 30. Juni 2017 können Teams mit jeweils max. 5 Schülerinnen und Schülern ihre Zukunftswünsche mit der online zur Verfügung stehenden Vorlage einreichen.
Einsendeschluss: 30.06.2017

CHOREOGRAPHIC CAPTURES Wettbewerb
 [Details]
Im Rahmen des 9. Internationalen CHOREOGRAPHIC CAPTURES Wettbewerbs lädt JOINT ADVENTURES ChoreografInnen, TänzerInnen, Film- und Multimedia- KünstlerInnen aus der ganzen Welt ein, neue und außergewöhnliche visuelle Sprachen für Choreografie und Film im 60 Sekunden Format zu entwickeln. Den Möglichkeiten und Formen, mit choreografischen Strategien und dem Medium Film zu experimentieren, setzen wir keine Grenzen! Reicht euer Video bis zum 30. Juni 2017 auf www.choreooo.org ein!
Einsendeschluss: 30.06.2017

Librileo Wettbewerb: Leseecken für bessere Bildungschancen
 [Details]
Wir suchen engagierte Einrichtungen in Berlin und/oder Brandenburg, für die Chancengleichheit und Bildung keine bloßen Worte sind! Wenn Sie sich für Babys und Kleinkinder aus belasteten Familien einsetzen und sie noch mehr für Bücher und Geschichten begeistern möchten, sind sie hier genau richtig. Zu gewinnen gibt es vier familienfreundliche Librileo-Leseecken im Gesamtwert von 3.800 € mit einem Vorlese-Training für Ihre ehrenamtlichen VorleserInnen! Das Bewerbungsformular finden Sie hier: http://librileo-gemeinnuetzig.de/info/wettbewerb/
Einsendeschluss: 30.06.2017

Ausschreibung: NachwuchsjournalistInnen für die Paralympics 2018 in Südkorea gesucht
 [Details]
Jetzt bewerben und in Südkorea dabei sein Für die Paralympics Zeitung 2018 suchen der Tagesspiegel und die DGUV engagierte Nachwuchstalente im Alter von 18 bis 21 Jahren, die als Reporterinnen und Reporter von den Paralympischen Winterspielen 2018 berichten. Vom 8. bis 19. März 2018 finden die Spiele für Menschen mit Behinderung in PyeongChang, Südkorea statt. In einem internationalen Redaktionsteam führen die ausgewählten Nachwuchstalente Interviews mit Athleten, Prominenten und Politikern und schreiben Artikel für die Paralympics Zeitung, die als Beilage im Tagesspiegel, Handelsblatt und in der ZEIT erscheint. Die Kosten für Anreise, Unterkunft und Verpflegung werden übernommen. Die Bewerbung von Menschen mit Behinderung ist ausdrücklich erwünscht. Das Zeitungsprojekt besteht seit den Paralympischen Spielen in Athen 2004 und wird vom Tagesspiegel in Kooperation mit der Deutschen Gesetzlichen Unfallversicherung (DGUV) herausgegeben. Bewerben können sich engagierte Talente mit einem journalistischen Beitrag zum Thema Menschen mit Behinderung und Sport sowie einem Motivationsschreiben. Weitere Informationen zum Bewerbungsverfahren finden Sie unter www.paralympics-zeitung.de. Bewerbungsschluss ist der 29.6.2017. Bei Fragen wenden Sie sich gerne an mich unter Tel. 030 29021-15543 oder per E-Mail an paralympics@tagesspiegel.de.
Einsendeschluss: 29.06.2017

Schreibaufruf des Friedrich-Bödecker-Kreises
 [Details]
Der Friedrich-Bödecker-Kreis in Sachsen-Anhalt e.V. ruft in Kooperation mit dem Bundesverband der Friedrich-Bödecker-Kreise e.V. wieder alle Schülerinnen und Schüler weit und breit zu einem großen Schreibwettbewerb auf. Ein einengendes Thema oder eine beschneidende Formvorgabe gibt es auch in diesem Jahr nicht. Der Aufruf gilt für das gesamte Schuljahr und endet am letzten Schultag vor den Sommerferien (in Sachsen-Anhalt am 23.06.2017). Eine Jury im Archiv für Kindertexte der Martin-Luther-Universität Halle-Wittenberg wählt die interessantesten, ehrlichsten und originellsten Texte für ein Lesebuch aus. Alle Wettbewerbsbeiträge werden in das Archiv für Kindertexte aufgenommen und stehen dort für Forschungszwecke und entsprechende Publikationen zur Verfügung. Einige Einsender werden zu einer Schreibwerkstatt in den Herbstferien eingeladen oder bekommen die Gelegenheit, ihre Texte öffentlich vorzutragen.
Einsendeschluss: 23.06.2017

30.000 Euro für Team-up-Ideen
 [Details]
Die Junior-Experten der Dirk Nowitzki Stiftung verschenken 30.000 Euro. Ab sofort können sich bundesweit soziale Initiativen, die mit ihren Team-up-Ideen die einzigartigen Potenziale von Kindern und Jugendlichen sportlich ins Spiel bringen, für eine Unterstützung bewerben. Den Zusammenhalt in einem Team zu erleben, ist eines der schönsten Dinge, die es gibt“, so die Erkenntnis von Dirk Nowitzki aus seiner langjährigen NBA Profikarriere. Damit diese Erfahrung möglichst viele Kinder und Jugendliche machen können, verschenken die Junior-Experten seiner Stiftung 30.000 Euro an Team-up-Ideen für eine kinder- und jugendgerechtere Welt. Eingeladen sind Initiativen aus Bildung, Sport und sozialer Arbeit, die mit ihrem sportlichen Konzept auf Teamgeist setzen und eine aktive Beteiligungskultur für und mit den Kindern und Jugendlichen verwirklichen. Außergewöhnlich dabei ist, dass über die Vergabe von bis zu 5.000 Euro pro Projekt ausschließlich Junior-Experten entscheiden. Die zehn sportbegeisterten Mädchen und Jungen aus verschiedenen Initiativen in Würzburg sind zwischen 10 und 15 Jahre alt und legen, mit Unterstützung einer Moderatorin für Kinder- und Jugendbeteiligung, die Spielregeln für das Auswahlverfahren fest. Bis 23.06.2017 können unter www.dirk-nowitzki-stiftung.org Team-up-Ideen eingereicht werden. Die Entscheidung wird spätestens am 24.07.2017 bekanntgegeben.
Einsendeschluss: 23.06.2017

Preis für Hochschulkommunikation
 [Details]
Der „Preis für Hochschulkommunikation 2017“ widmet sich dem Thema "Wissen für die Gesellschaft: Hochschulforschung aktuell vermitteln". Ausgezeichnet wird in diesem Jahr das beste Konzept einer Hochschule, um Expertise und Ergebnisse der Forschung aus der eigenen Hochschule an Zielgruppen außerhalb der Wissenschaft zu vermitteln und damit in den gesellschaftlichen Dialog einzubringen. Gesucht werden funktionsfähige Strategien für die gesamte Hochschule (keine dezentralen Konzepte). Sie sollen Tools und Maßnahmen für die systematische Identifizierung von Forschung zu gesellschaftlich aktuell wichtigen Themen beinhalten. Gleichzeitig wird ein differenzierter Maßnahmenkatalog erwartet, der die Vermittlung dieser Forschung, zu geeigneten Zeitpunkten, mit zielgruppenadäquaten Instrumenten und auf relevanten Plattformen beschreibt.
Einsendeschluss: 22.06.2017

Medienwandel - Gersellschaftwandel
 [Details]
"Neue Weltsichten" ist ein Schülerwettbewerb zum Thema Medienwandel und gesellschaftlicher Wandel. Er richtet sich an Schülerinnen und Schüler weiterführender Schulen in Niedersachsen. Die Schülerinnen und Schüler sollen sich kreativ und kritisch mit Medienereignissen, tech­nologischen Entwicklungen und ihren Auswirkungen auf Gesellschaft und Individuum in Geschichte und Gegen­wart beschäftigen.
Einsendeschluss: 22.06.2017

Blattmacher - Der große Wettbewerb der bayerischen Schülerzeitungen
 [Details]
Auch in diesem Schuljahr gibt es den großen bayerischen Schülerzeitungswettbewerb. Die Blattmacher an Grundschulen, Mittelschulen, Förderschulen, Realschulen, Gymnasien und beruflichen Schulen in Bayern sind wieder herzlich eingeladen, am Wettbewerb teilzunehmen, den die Süddeutsche Zeitung, die HypoVereinsbank und das Bayerische Staatsministerium für Bildung und Kultus, Wissenschaft und Kunst gemeinsam ausrichten. Einsendeschluss ist der 20. Juni 2017 (Datum des Poststempels). Einzusenden sind 5 Exemplare einer Ausgabe, die im Zeitraum September 2016 bis 20. Juni 2017 erschienen ist. Es werden jeweils drei Sieger jeder Schulart ausgezeichnet und zur Siegerehrung Ende Juli 2017 nach München eingeladen.
Einsendeschluss: 20.06.2017

Song Contest ´Dein Song für EINE WELT!´
 [Details]
Der Song Contest „Dein Song für EINE WELT!“ ist eine Begleitmaßnahme des Schulwettbewerbs des Bundespräsidenten zur Entwicklungspolitik, der Kinder und Jugendliche dazu anregen möchte, sich mit Themen der Globalen Entwicklung zu beschäftigen und Verantwortung in der EINEN WELT zu übernehmen. Bis zum 20. Juni 2017 sind junge Talente zwischen 10 und 25 Jahren weltweit aufgerufen, sich musikalisch mit globalen Fragen auseinanderzusetzen und ihre selbst komponierten Songs zur EINEN WELT einzureichen. Es gibt Geld- und Sachpreise im Wert von über 40.000 Euro zu gewinnen und die besten 23 Songs werden zu einem EINE WELT Album produziert! Weitere Informationen zum Wettbewerb unter www.eineweltsong.de
Einsendeschluss: 20.06.2017

Deutscher Lehrerpreis - Unterricht innovativ
 [Details]
Der ´Deutsche Lehrerpreis – Unterricht innovativ´ wird in zwei Kategorien vergeben: In der ersten Kategorie nominieren Schülerinnen und Schüler des Abschluss-Jahrganges an weiterführenden Schulen besonders engagierte Lehrer, die das verantwortungsvolle Miteinander von Schülern und Lehrern fördern und deren soziale Kompetenz sie persönlich erlebt haben. Die zweite Kategorie wendet sich direkt an die Lehrerinnen und Lehrer aus dem Sekundarbereich deutscher Schulen, die fächerübergreifend unterrichten und im Team zusammen arbeiten, und damit zur Zukunftsfähigkeit der Schulen in Deutschland beitragen. Initiatoren des Wettbewerbs sind die Vodafone Stiftung und der Deutsche Philologenverband (DPhV).
Einsendeschluss: 19.06.2017

Literaturwettbewerb der 11. Bonner Buchmesse Migration
 [Details]
„Ankommen – teilwerden – gemeinsam gestalten.“ Wie geht das, wenn so vieles trennt? Eine Eigenschaft der Literatur ist, dass sie dort, wo Politik, Arbeitsgruppen und vielleicht sogar die Vernunft ratlos zurückbleiben, Verbindungen und Empathie schaffen kann. Sie ist es, die die Menschen lehren kann, das zu lieben, zu verstehen oder zumindest zu respektieren, was so fern scheint. Machen Sie sich auf die Suche nach dem Verbindenden und schreiben Sie darüber – in der Hoffnung, dass das Konstruktive und Schöne Gehör finden mag. Beiträge können Sie einreichen in drei Kategorien: Erzählungen / Kurzgeschichten, Kinder- und Jugendgeschichten, Gedichte.
Einsendeschluss: 16.06.2017

Ausschreibung: Kinder- und Jugendbuchpreis der Stadt Oldenburg
 [Details]
Die Stadt Oldenburg schreibt in diesem Jahr erneut den Preis für literarische und künstlerische Leistungen auf dem Gebiet der Kinder- und Jugendliteratur aus. Der Kinder- und Jugendbuchpreis ist mit 8.000 Euro dotiert. Er wird an Autorinnen und Autoren beziehungsweise Illustratorinnen und Illustratoren verliehen, die erstmals mit einem eigenständigen Werk auf dem Gebiet der Kinder- und Jugendliteratur an die Öffentlichkeit treten. Mit dem Preis möchte die Stadt Oldenburg einen Beitrag zur Förderung von innovativen und kreativen Ideen (noch) Unbekannter leisten. Die Preisträgerinnen und Preisträger werden von einer unabhängigen und überregionalen Jury ausgewählt. Die eingereichten Bücher oder Manuskripte müssen nach dem 15. Juni 2016 erschienen sein. Sie können bis zum 15. Juni 2017 an die Stadtbibliothek Oldenburg geschickt werden.
Einsendeschluss: 15.06.2017

Schreib- und Malwettbewerb „Der Leserabe rettet den Geschichtenwald“
 [Details]
Den Spaß am Lesen zu wecken, ist das vorrangige Ziel des Leseraben-Geschichten-Spiels. Über eine motivierende Geschichte werden Erzähl- und Schreibanlässe geschaffen, die die sprachliche Entwicklung der Kinder unterstützen, Bastel-, Mal- und Erzählanregungen fördern ihre Kreativität. Das Leseraben-Geschichten-Spiel kann flexibel an den Leistungsstand der Schülerinnen und Schüler und die Unterrichtsplanung angepasst werden. Das Leseheft „Der Leserabe rettet den Geschichtenwald“ mit Texten von THiLO und Rätselfragen, ein Lehrermanual, Arbeitsblätter und ein Spielplakat für den Klassenraum stehen zum Download zur Verfügung. Schülerinnen und Schüler der 1. und 2. Klassen können die Rätselfragen zur Geschichte lösen oder am Leseraben-Schreibwettbewerb teilnehmen. Einsendeschluss für die Wettbewerbsbeiträge ist der 15.06.2017.
Einsendeschluss: 15.06.2017

Rauskommen! - Der Jugendkunstschuleffekt
 [Details]
“Rauskommen! - Der Jugendkunstschuleffekt“ ist ein Innovationswettbewerb des bjke unter der Schrimherrschaft der Bundesjugendministerin und gefördert vom Bundesministerin für Familie, Senioren, Frauen und Jugend. Gesucht sind die spannendsten laufenden oder bereits abgeschlossenen Aktivitäten von Jugendkunstschulen und Kulturpädagogischen Einrichtungen, die einzelne oder alle Kriterien von “Rauskommen!“ berücksichtigen und der Kulturellen Bildung in Deutschland einen neuen Impuls geben. Mitmachen können gemeinnützige öffentliche oder freie Jugendkunstschulen und Kulturpädagogische Einrichtungen.
Einsendeschluss: 15.06.2017

Wettbewerb: Berliner Schulbibliothek des Jahres 2017
 [Details]
Unter dem Motto „Die Bibliothek für die Schule der Zukunft“ ruft die Arbeitsgemeinschaft Schulbibliotheken Berlin-Brandenburg e.V. Schulbibliotheken dazu auf, sich um den Titel „Berliner Schulbibliothek des Jahres 2017“ zu bewerben. Teilnehmen können Schulbibliotheken aller Schultypen, die die Entwicklung von Medien- und Informationskompetenz sowie die Sprach- und Leseförderung an der Schule unterstützen. In der Bewerbung in Form einer Kurzpräsentation mit maximal 6 Folien im PDF-Format sollte dargelegt werden, wie die Schulbibliothek in die Schule integriert ist, wie ihre Zukunft gesichert wird, wie sie die Vermittlung von Medien- und Informationskompetenz unterstützt, ob es ein Konzept zur Medienbildung gibt und welche Personen den Auftrag zur Medienbildung in der Schulbibliothek umsetzen, welche Voraussetzungen bereits für die Umsetzung des Konzepts geschaffen wurden bzw. welche geplant sind und wofür das Preisgeld eingesetzt werden soll. Die Siegerbibliothek erhält 500 Euro zur freien Verfügung, zusätzlich werden Sonderpreise vergeben. Für die Bewerbung steht ein Online-Formular zur Verfügung. Bewerbungsschluss ist am 15. Juni 2017. Die Preisverleihung findet am 6. Juli 2017 im Roten Rathaus in Berlin statt.
Einsendeschluss: 15.06.2017

Wettbewerb: Brandenburger Schulbibliothek des Jahres 2017
 [Details]
Unter dem Motto „Die Bibliothek für die Schule der Zukunft“ ruft die Arbeitsgemeinschaft Schulbibliotheken Berlin-Brandenburg e.V. Schulbibliotheken dazu auf, sich um den Titel „Brandenburger Schulbibliothek des Jahres 2017“ zu bewerben. Teilnehmen können Schulbibliotheken aller Schultypen, die die Entwicklung von Medien- und Informationskompetenz sowie die Sprach- und Leseförderung an der Schule unterstützen. In der Bewerbung in Form einer Kurzpräsentation mit maximal 6 Folien im PDF-Format sollte dargelegt werden, wie die Schulbibliothek in die Schule integriert ist, wie ihre Zukunft gesichert wird, wie sie die Vermittlung von Medien- und Informationskompetenz unterstützt, ob es ein Konzept zur Medienbildung gibt und welche Personen den Auftrag zur Medienbildung in der Schulbibliothek umsetzen, welche Voraussetzungen bereits für die Umsetzung des Konzepts geschaffen wurden bzw. welche geplant sind und wofür das Preisgeld eingesetzt werden soll. Die Siegerbibliothek erhält 500 Euro zur freien Verfügung, zusätzlich werden Sonderpreise vergeben. Für die Bewerbung steht ein Online-Formular zur Verfügung. Bewerbungsschluss ist am 15. Juni 2017. Die Preisverleihung findet am 6. Juli 2017 im Roten Rathaus in Berlin statt.
Einsendeschluss: 15.06.2017

Medienpreis Bildungsjournalismus
 [Details]
Auch Bildungsjournalisten stehen vor der schwierigen Aufgabe: Sie müssen oftmals komplexe Themen so aufbereiten, dass sie auch für Laien gut verständlich sind. Die Deutsche Telekom Stiftung würdigt diese Leistung mit dem Medienpreis Bildungsjournalismus. Die Auszeichnung wird an freie und festangestellte Journalisten aller deutschsprachigen Medientypen (Print, Online, Hörfunk und Fernsehen) verliehen, die über Bildung, Bildungspolitik, Bildungspraxis und Bildungskritik berichten.
Einsendeschluss: 15.06.2017

Ideenwettbewerb Verhältnisprävention
 [Details]
Ziel des Wettbewerbs ist es, Praxisbeispiele zur Förderung einer gesunden Gewichtsentwicklung von Kindern und Jugendlichen zu identifizieren und deutschlandweit bekannt zu machen. Dabei soll eine möglichst große Bandbreite an Erfahrungen aus der Praxis abgebildet werden, die andere zur Nachahmung und Entwicklung eigener Maßnahmen anregen. Bislang zielt der Großteil an Maßnahmen in Deutschland vorrangig auf das individuelle Verhalten der Heranwachsenden ab. Noch fehlt es häufig an Initiativen, die gezielt auf die Verhältnisse für ein gesundes Aufwachsen ausgerichtet sind. Deshalb suchen wir Maßnahmen, die die Rahmenbedingungen für eine gesunde Gewichtsentwicklung in Kindertagesstätten, Schulen, Wohnquartieren, Kommunen oder Freizeiteinrichtungen langfristig und nachhaltig verbessern. Teilnehmen können alle, die verhältnispräventive Maßnahmen zur Unterstützung einer gesunden Gewichtsentwicklung bei Kindern und Jugendlichen zwischen 0 und 17 Jahren umsetzen.
Einsendeschluss: 14.06.2017

Kinderwettbewerb ´Erlebter Frühling´
 [Details]
Raus aus dem Haus, rein in die Natur! So lautet das Motto des bundesweiten Kinderwettbewerbs „Erlebter Frühling“. Jedes Jahr wählt die Naturschutzjugend vier Frühlingsboten, die mit ihrem Auftreten charakteristisch für den Beginn des Frühlings sind. Kinder von drei bis zwölf Jahren sind aufgerufen, die Frühlingsboten vor der Haustür zu suchen und zu erforschen. Alleine, mit Freunden, der NAJU-Kindergruppe, der Schulklasse oder der Kindergartengruppe gehen die Kinder raus in die Natur und beschäftigen sich mit einem, mehreren oder sogar allen vier Frühlingsboten. Der Kreativität sind dabei keine Grenzen gesetzt: die Kinder können einen Film über die Frühlingsboten drehen oder sie fotografieren, ein Plakat gestalten, sich ein Theaterstück überlegen, etwas basteln oder ein Forschertagebuch über sie führen.
Einsendeschluss: 12.06.2017

Lernanstoß - Der Fußball-Bildungspreis
 [Details]
Mit dem Fußball-Bildungspreis ´Lernanstoß´ zeichnet die Deutsche Akademie für Fußball-Kultur innovative pädagogische Projekte aus, die sich an Kinder und Jugendliche bis 18 Jahre richten und Fußball erfolgreich als Mittel der Bildungsarbeit einsetzen. Die Ausschreibung richtet sich an verschiedenste Projekte - unabhängig von Trägern, Organisationsformen oder Zielgruppen.
Einsendeschluss: 11.06.2017

Bewerbung für die Jugendjury des Jugendbuchpreises „Goldene Leslie“
 [Details]
Bis zum 10. Juni 2017 können sich 12- bis 16-jährige Schülerinnen und Schüler aus Rheinland-Pfalz für die Jugendjury des Jugendbuchpreises „Goldene Leslie“ bewerben. Die Jurorinnen und Juroren müssen von Juli bis Mitte September die für die Endrunde ausgewählten circa drei bis fünf Bücher lesen und bewerten und am Ende ihre Stimme für einen Kandidaten abgeben. Bewerben kann man sich beim LiteraturBüro Mainz mit der Besprechung eines beliebigen Jugendbuches. Der Bewerbungsbogen steht zum Download zur Verfügung. Aus den Einsendungen werden acht Mitglieder für die Jugendjury ausgewählt. Mit der „Goldenen Leslie“ wird jedes Jahr ein aktuelles, in deutscher Sprache verfasstes Jugendbuch ausgezeichnet. Besonders prämierungswürdig sind Titel, die überzeugend an die jugendliche Lebenswelt anknüpfen, zur kritischen Auseinandersetzung mit altersgemäßen Themen einladen und die Lust am Lesen wecken.
Einsendeschluss: 10.06.2017

Deutscher Jugendfotopreis
 [Details]
Mitmachen können alle, die in Deutschland wohnen und zum Zeitpunkt der Einsendung nicht älter als 25 Jahre sind, die mit Fotografie als Hobby, in Ausbildung und Studium oder in Projektgruppen kreativ sind. Das Jahresthema lautet "Wie sieht Frieden aus?". Lass deiner Fantasie freien Lauf. Mach dein positives Lebensgefühl auf Fotos sichtbar. Wir möchten sehen, wie du dir Frieden vorstellst.
Einsendeschluss: 04.06.2017

''Medien, aber sicher.'': Machen Medien Meinung?
 [Details]
Jetzt beim Wettbewerb der Initiative Teachtoday mitmachen, Finalist werden und gewinnen! Gehen Sie mit Ihrer Klasse, Lern- oder Freizeitgruppe dem Thema Meinungsbildung durch Medien auf den Grund! Was wird gesucht? Die Initiative Teachtoday stellt 2017 das Thema Meinungsbildung in den Mittelpunkt ihres jährlichen Wettbewerbs „Medien, aber sicher.“ Gesucht werden Ihre Ideen, die Antworten auf die Frage „Machen Medien Meinung?“ geben und die Sie im Rahmen des Wettbewerbs umsetzen wollen. Von einem Experiment zur Auswirkung von Kommentaren im Internet über die zielgerichtete Selbstdarstellung von Castingshow-Teilnehmern hin zu einem Vergleich von Fake News heute und zu Omas Zeiten kann alles dabei sein! Wie kann man mitmachen? Melden Sie sich bis zum 4. Juni 2017 mit einer kurzen Beschreibung Ihrer Idee und Angaben zur Teilnehmergruppe an. Das Formular und weitere Informationen zur Teilnahme finden Sie unter www.teachtoday.de/wettbewerb
Einsendeschluss: 04.06.2017

Studentischer DINI-Wettbewerb 2016/17 ´Lehren und Lernen mitgestalten - Studieren im digitalen Zeitalter´
 [Details]
Der 2016-2017 ist der vierte studentische DINI-Wettbewerb. Der Wettbewerb richtet sich an Studierende an Fachhochschulen und Universitäten. Gesucht werden Studierende, die das Lehren und Lernen mit selbst entwickelten Projekten mitgestalten wollen. Hierbei kann es sich um Ideenskizzen, Konzepte oder Beschreibungen bereits laufender Projekte handeln.
Einsendeschluss: 01.06.2017

Auszeichnung 'Faire Schulklasse - Klasse des Fairen Handels'
 [Details]
Mit der Auszeichnung „Faire Schulklasse – Klasse des Fairen Handels“ wird das Engagement von Schülerinnen und Schülern ausgezeichnet, die sich gemeinschaftlich im besonderen Maße für den für den Fairen Handel einsetzen. Um eine Auszeichnung "Faire Schulklasse" zu erhalten, sind im Klassenverband vier Kriterien zu erfüllen: 1) Themenaspekte des Fairen Handels werden im Unterricht behandelt. 2) Eine Klassenaktivität zum Fairen Handel wird durchgeführt. 3) Die Klasse berichtet über den Fairen Handel und seine Aktivitäten zum Fairen Handel. 4) Auch im Klassenumfeld werden fair gehandelte Produkte verwendet.
Einsendeschluss: 01.06.2017

MSP1 Online-Marketing-Stipendium
 [Details]
Das mit einmalig 500 Euro dotierte MSP1 Online-Marketing-Stipendium richtet sich an Studenten deutscher Hochschulen im Bereich Online-Marketing, Marketing, BWL, Kommunikationswissenschaften (und ähnliche). Benötigt wird lediglich ein Artikel zum Thema „Online Marketing“.
Einsendeschluss: 01.06.2017

Dietrich Oppenberg-Medienpreis 2017
 [Details]
Seit mehr als 15 Jahren würdigen die Stiftung Lesen und die Stiftung Presse-Haus NRZ mit dem Dietrich Oppenberg-Medienpreis Beiträge, die die sich ändernden Rahmenbedingungen in der modernen Informations- und Wissensgesellschaft reflektieren und dem Lesen im öffentlichen Bewusstsein Raum geben. Der Preis ist benannt nach dem im Jahr 2000 verstorbenen Gründer und langjährigen Herausgeber der NRZ Neue Ruhr Zeitung/Neue Rhein Zeitung in Essen, Dietrich Oppenberg, der als einer der wichtigsten Förderer einer modernen Zeitungs- und Lesekultur und des publizistischen Nachwuchses in Deutschland gilt. Als Bewerbungen für den Dietrich Oppenberg-Medienpreis 2017 können Beiträge eingereicht werden, die im Zeitraum vom 01.01.2016 bis zum 31.03.2017 veröffentlicht worden sein. Die Bewerbungen müssen bis zum 31. Mai 2017 per E-Mail eingereicht werden an: thomas.kleinebrink@stiftunglesen.de.
Einsendeschluss: 31.05.2017

3malE-Schulwettbewerb: Energie mit Köpfchen
 [Details]
3malE möchte mit dem Wettbewerb Schülerinnen und Schüler dazu animieren, ihre Zukunft aktiv mitzugestalten. Schüler aller Jahrgangsstufen und Schulformen – von der Grundschule bis zum Oberstufenkurs – sind eingeladen, bei freier Themenwahl kreativ in die Welt der Energie einzutauchen. Der Ideenvielfalt sind dabei keine Grenzen gesetzt: Wir freuen uns auf technische, künstlerische und experimentelle Projekte, Musik- und Theaterstücke und vieles mehr. Einsendeschluss für die Projektanmeldung mit einer Kurzskizze des Projekts ist der 16. Januar 2017.
Einsendeschluss: 31.05.2017

Europäische MINT Liga
 [Details]
Fußball im MINT-Unterricht: Das ist das Thema der neuen Science on Stage Unterrichtsbroschüre 'iStage 3'. Passend zum Start der Fußball Europameisterschaft 2016 werden darin von einem internationalen Lehrerteam zwölf originelle Ideen vorgestellt, wie Mathematik, Informatik, Naturwissenschaften und Technik rund ums Thema Fußball innovativ und praxisnah gestaltet werden können: Von der Messung der Luftdichte im Ball, über den Einfluss von Energy-Drinks auf die körperliche Leistung der Spieler bis zur Berechnung der Torschuss-Wahrscheinlichkeit bei einem Elfmeter bietet die Broschüre Lehrkräften der Sekundarstufe ein breites interdisziplinäres Spektrum an Experimenten. Science on Stage lädt jetzt MINT-Lehrkräfte in ganz Europa dazu ein, die Inhalte aus der Broschüre gemeinsam mit ihren Schülerinnen und Schülern zu testen und die Ergebnisse mit Lehrern und Schulklassen aus anderen Ländern zu teilen. Eine Teilnahme an der Europäischen MINT Liga ist ganz einfach: - Bestellen Sie 'Fußball im MINT-Unterricht' kostenlos oder laden Sie das Material als PDF herunter, - registrieren Sie sich für die Teilnahme über das unten stehende Registrierungsformular, - suchen Sie sich eine Unterrichtseinheit aus der Broschüre aus und setzen Sie diese mit Ihrer Klasse um, - dokumentieren Sie den Verlauf und die Ergebnisse beispielsweise mit einem kleinen Film, einer Online-Präsentation oder in einem Blogbeitrag und - reichen Sie Ihren Beitrag auf Englisch bis Ende Mai 2017 per E-Mail an info@science-on-stage.de ein. Unter allen Teilnehmenden erhalten elf Lehrer-Schülerteams mit besonders kreativen Einreichungen die Möglichkeit, ihre Ergebnisse auf der European Code Week 2017 vorzustellen. Unter den Präsentationen werden von einer Fachjury drei Lehrerteams ausgewählt, die 2019 zum Europäischen Science on Stage Festival reisen dürfen. Die Schülerinnen und Schüler dieser Projektgruppen erhalten tolle Fußbälle und Trikots. Die Registrierung zur European STEM League ist ab sofort online möglich: www.science-on-stage.de/MINT-Liga.
Einsendeschluss: 31.05.2017

Auszeichnung ´Partnerschule Verbraucherbildung Bayern 2016/ 2017´
 [Details]
Fit für den Alltag – dafür brauchen Schüler Wissen über Geld und Kompetenzen in Konsum, Medien, Umwelt und Ernährung, kurz: Verbraucherbildung. Daher empfiehlt die Kultusministerkonferenz (KMK), Verbraucherbildung in den Unterricht aufzunehmen. Hier setzt das Programm „Partnerschule Verbraucherbildung Bayern“ an. Wie lauten die Themen? - Welt ohne Geld - Ernährung und Sport - Offenes Thema aus den Handlungsfeldern Ernährung, Haushaltsführung und / oder souveränes Verbraucherverhalten Die Schule sucht zwei dieser Themen aus und entscheidet selbst, wie sie diese bearbeiten will. Wie wird das Ergebnis präsentiert? Als Ergebnis erstellen die Beteiligten für jedes bearbeitete Thema einen medialen Beitrag (z.B. Plakat, Collage, Videoclip). Zusätzlich dokumentiert die Projektleitung die Vorgehensweise und Umsetzung. Nähere Infos und die Anmeldeunterlagen gibt es unter www.verbraucherservice-bayern.de/partnerschule oder unter www.verbraucherbildung.bayern.de Die Auszeichnung "Partnerschule Verbraucherbildung Bayern 2016/ 2017" macht das besondere Engagement sowie die gelebte Verbraucherbildung an der Schule sichtbar. Wir freuen uns über eine rege Teilnahme. Anmeldeschluss ist der 24. Februar 2017.
Einsendeschluss: 31.05.2017

Holger-Cassens-Preis 2017
 [Details]
Der Holger-Cassens-Preis – „Bildung als gemeinsame Aufgabe“ – wird jährlich durch die Mara und Holger Cassens-Stiftung vergeben – in Kooperation mit der Patriotischen Gesellschaft von 1765. „Bildung als gemeinsame Aufgabe“ soll heißen, Bildung, Erziehung und Beratung junger Menschen und ihrer Familien in benachteiligten Lebenslagen werden in sozialräumlicher Zusammenarbeit weiterentwickelt. Dabei werden Schritte unternommen, die über den Tellerrand der Institutionen hinaus die Einbeziehung der Quartiere als Bildungslandschaft ermöglichen. Wir suchen lebendige Projekte mit neuen Handlungsspielräumen, die einen Beitrag zu mehr Bildungsgerechtigkeit und Inklusion leisten.
Einsendeschluss: 31.05.2017

Jugend und Wirtschaft - Kluge Köpfe durch die Bank
 [Details]
Wirtschaft erleben - Wirtschaftsthemen entdecken, recherchieren, Interviews führen, Artikel schreiben und vielleicht sogar den eigenen Beitrag in der Zeitung wiederfinden: Das erleben Schülerinnen und Schüler bei "Jugend und Wirtschaft". Die Schüler sollten sich für Wirtschafts- und Finanzthemen interessieren und bereit sein, sich über ein komplettes Schuljahr für dieses anspruchsvolle Projekt zu engagieren. Die Autoren der besten Artikel und die engagiertesten Schulen werden nach einem Jahr besonders ausgezeichnet.
Einsendeschluss: 31.05.2017

Auszeichnungen für eine besonders gelungene Umsetzung von Bildung für nachhaltige Entwicklung
 [Details]
Die Deutsche UNESCO-Kommission hat 2016 gemeinsam mit dem Bundesministerium für Bildung und Forschung Auszeichnungen für eine besonders gelungene Umsetzung von Bildung für nachhaltige Entwicklung initiiert. Ausgezeichnet werden sowohl Lernorte als auch Netzwerke und Kommunen, die Bildung für nachhaltige Entwicklung in hoher Qualität implementieren und langfristig verankern werden.
Einsendeschluss: 31.05.2017

Stunde der Gartenvögel für Kinder
 [Details]
Was piept und trällert denn da? Bei der „Schulstunde der Gartenvögel“ vom 8. bis 12. Mai 2017 ruft die NAJU alle kleinen Vogelfreunde auf, eine Stunde lang die Vögel im Garten, auf dem Schulhof und auf dem Balkon kennenzulernen und zu zählen. Die Aktion kann gut mit der Gartenvogel-Rallye kombiniert werden, bei der Kinder die häufigsten Gartenvögel und ihren Lebensraum spielerisch kennenlernen. Im Rahmen der Aktion lädt die NAJU außerdem alle Schulkinder ein, in ihrem Schulgarten eine Wellness-Oase für Vögel anzulegen.
Einsendeschluss: 22.05.2017

Nachwuchswettbewerb ´Grüne Soße Festival macht Schule´
 [Details]
Über 1.300 Schülerinnen und Schüler erleben beim Nachwuchswettbewerb "Grüne Soße Festival macht Schule" spannende Veranstaltungstage rund um das Thema Grüne Soße. Neben der Suche nach dem besten Nachwuchs-Rezept stehen Kultur und Umwelt in und um Frankfurt im Vordergrund. KiTa-Gruppen ab 5 Jahren und Schulklassen der 1.-6. Jahrgangsstufe haben die Möglichkeit folgende Veranstaltungsorte zu besuchen: Schifffahrt auf dem Main | Experiminta | Palmengarten | Musikmobil | Römerkastell Saalburg | Besuch einer Profigastronomie | Naturschule Hessen | Dottenfelderhof. Wetteinsatz und Teilnahmebedingung ist ein halber Liter selbstgemachte Grüne Soße. Eine Jury wird die Soßen der sieben pro Tag teilnehmenden Schulklassen verkosten und einen Tagessieger ermitteln. Die Gewinner ziehen in das Finale im Festivalzelt auf dem Roßmarkt ein. Vorab erhält jede Klasse ein "Grünes Paket" mit buntem Unterrichtsmaterial zur Vorbereitung des Themas im Unterricht.
Einsendeschluss: 20.05.2017

Formel SPURT
 [Details]
Ein kleines Modellfahrzeug ist zu bauen, das es schafft, eigenständig an einer Fahrbahnmarkierung entlang zu fahren. Kurz gesagt: die gesamte rechte Fahrbahnhälfte ist weiß und die gesamte linke Fahrbahnhälfte ist schwarz. Das Fahrzeug soll so steuern, dass es die Trennlinie nie ganz verliert und auch in Kurven der Fahrbahn folgt. Der Schnellste gewinnt!
Einsendeschluss: 19.05.2017

Doing Good Challenge
 [Details]
Der Wettbewerb "Doing Good Challenge" hat das Ziel, Jugendliche zu sozialem Engagement zu motivieren. Teilnehmen können Jugendliche ab 14 Jahren. In Teams von 3-5 Freunden konzipieren die Jugendlichen eine Aktion, die einen lokalen Hilfsbedarf anspricht und in der sie ihre Interessen und Fähigkeiten einbringen, und führen sie an 1-2 Tagen durch.
Einsendeschluss: 19.05.2017

MIXED UP - Bundeswettbewerb für kulturelle Bildungspartnerschaften
 [Details]
Durch Zusammenarbeit gewinnen! Unter diesem Motto prämiert der bundesweite MIXED UP Wettbewerb gelungene Modelle der Zusammenarbeit zwischen Trägern der kulturellen Kinder- und Jugendbildung und Bildungseinrichtungen. Auf die teilnehmenden Kooperationsteams warten in diesem Jahr neun Preise im Wert von je 2.500 Euro. NEU im Jahr 2017: Der MIXED UP Preis Kita, der MIXED UP Preis Bildungslandschaft und der MIXED UP Preis International. MIXED UP will die Zusammenarbeit zwischen Jugendarbeit, Kultur und Bildung (Schulen und Kindertageseinrichtungen) fördern und die Potenziale von Kooperationen sichtbar machen. Die jugendpolitische Bedeutung Kultureller Bildung für Partizipation von und Freiräume für Kinder(n) und Jugendliche(n) hervorheben. Kinder und Jugendliche mit Kunst und Kultur in ihren Bildungprozessen, ihrer Persönlichkeitsentwicklung und ihrem Kompetenzerwerb unterstützen. Kulturelle Teilhabemöglichkeiten an Musik, Spiel, Theater, Tanz, Rhythmik, bildnerischem Gestalten, Literatur, Medien und Zirkus erweitern.
Einsendeschluss: 15.05.2017

Hidden Movers Award
 [Details]
Der Hidden Movers Award ist der deutschlandweite Bildungswettbewerb der Deloitte-Stiftung, der jährlich ausgeschrieben wird. Unter dem Motto „Weil alle gewinnen, wenn Bildung gewinnt“ suchen wir bisher unbekannte Konzepte, die sich nachhaltig für die Förderung von Bildung einsetzen. Wir zeichnen Projekte oder Ideen aus, die ein breites Themenspektrum behandeln können, von digitaler Bildung über Sprachförderung bis hin zu Wertevermittlung – kurz: Die Aus- und Weiterbildung und die Unterstützung und Förderung junger Menschen in Deutschland. Ihr Projekt sollte eine Strategie haben, die eine nachhaltige Wirkung und eine langfristige Planung erlaubt.
Einsendeschluss: 14.05.2017

denkmal aktiv - Kulturerbe macht Schule
 [Details]
Schüler erleben gebaute Geschichte und lernen so den Wert und die Bedeutung von Kulturdenkmalen kennen – das ist die Idee von 'denkmal aktiv – Kulturerbe macht Schule', dem Schulprogramm der Deutschen Stiftung Denkmalschutz. Im Rahmen von 'denkmal aktiv' fördert die Stiftung ein Schuljahr lang Projekte zu den Themen Kulturerbe und Denkmalschutz. Im Unterricht, einer Schul-AG oder im Rahmen eines Ganztagsangebots entdecken Jugendliche Denkmale als authentische Geschichtsorte und erschließen sich mit ihrer Hilfe Einblicke in die Regional- und Ortsgeschichte. Zwischen dem 13. März und dem 14. Mai 2017 haben weiterführende Schulen die Möglichkeit, sich mit einer Projektidee für das kommende Schuljahr zu bewerben. Informationen und Bewerbungsunterlagen unter: www.denkmal-aktiv.de
Einsendeschluss: 14.05.2017

Mit Leselust auf Klassenfahrt - Lesequiz in Rheinland-Pfalz
 [Details]
„Mit Leselust auf Klassenfahrt“ ist ein Lesequiz für 8. und 9. Klassen an rheinland-pfälzischen Schulen. Mitmachen ist einfach: Klassen lesen eins der fünf vorgeschlagenen Jugendbücher, beantworten dazu acht Fragen und mit etwas Glück können sie bei einer Lesequizshow einen Zuschuss für die Klassenfahrt gewinnen. Einsendeschluss für die Fragebögen ist der 12. Mai 2017. Unter allen richtigen Einsendungen werden die Klassen ausgelost, die am Finale am 22. Juni 2017 in Mainz teilnehmen. Bei dieser Lesequizshow müssen jeweils zwei Kandidaten einer Klasse in 15 Fragerunden beweisen, wie gut sie das ausgewählte Buch kennen.
Einsendeschluss: 12.05.2017

Facharbeitspreis ´Religionen und Kulturen im Dialog´
 [Details]
Der Facharbeitspreis richtet sich bewusst nicht nur an Schüler, die ihre Arbeit im Fach Religion schreiben, sondern auch an diejenigen, die ihr Thema in den Geistes- und Sozialwissenschaften oder einem sprachlichen Fach wählen. Jugendliche können sich beispielsweise in Geschichte mit einem ethnischen Konflikt und dessen Lösung befassen oder im Fach Politik das Völkerrecht untersuchen. Wichtig ist für uns, dass das Thema Fragestellungen aufgreift, die das Zusammenleben von Menschen verschiedener kultureller oder religiöser Zugehörigkeit betreffen. Die Teilnehmer müssen eine gymnasiale Oberstufe in Nordrhein-Westfalen besuchen.
Einsendeschluss: 12.05.2017

Schreibwettbewerb HALTlose PROSA
 [Details]
Die Gemeinde Ascheberg und die GWK-Gesellschaft für Westfälische Kulturarbeit, Münster, schreiben einen literarischen Prosawettbewerb für Nachwuchsautorinnen und -autoren aus. HALTlose PROSA lädt junge Erwachsene zwischen 18 und 26 Jahren, die selber Prosatexte schreiben und damit einen literarischen Anspruch verbinden, zu einem Schreibwettbewerb ein. Die eingesandten Texte werden von einer Fachjury begutachtet. Die Verfasser der 12 interessantesten Beiträge werden zu einem literarischen Workshop mit renommierten Autoren und Lektoren sowie zu Lesungen in Ascheberg und Umgebung eingeladen. Weitere Informationen und die Wettbewerbsbedingungen sind abrufbar unter www.haltlose-prosa.de.
Einsendeschluss: 12.05.2017

Codeknacker gesucht! Die Kunst der Kryptologie
 [Details]
Mit dem Projekt „Codeknacker gesucht! Die Kunst der Kryptologie“ laden die Stiftung Lesen und der Carlsen Verlag Schülerinnen und Schüler der 5. bis 8. Klassen ein, Geheimschriften und Verschlüsselungstechniken kennenzulernen und selbst die Entschlüsselung kniffeliger Codes zu probieren. Dazu dient auch der begleitende Wettbewerb für Klassen an Schulen in Deutschland, bei dem es gilt, einen Code zu entschlüsseln. Aufhänger ist das neue Jugendbuch „William Wenton und die Jagd nach dem Luridium“ von Bobbie Peers - ein spannender Science-Fiction-Roman über den weltbesten Codeknacker und sein rätselhaftes Verschwinden. Ein Auszug aus dem Jugendbuch steht auf der Website des Lehrerclubs der Stiftung Lesen zur Verfügung. Verschlüsselt wurde ein Zitat von Albert Einstein, das mithilfe einer selbst gebastelten Chiffrierscheibe entschlüsselt werden kann. Zu gewinnen sind eine Klassenfahrt ins Deutsche Museum nach München sowie 30 bunte Buchpakete für die Klassenbibliothek. Einsendeschluss für das Lösungswort ist der 12. Mai 2017.
Einsendeschluss: 12.05.2017

Die Deutsche Schulakademie: Hospitationsstipendien an Preisträgerschulen
 [Details]
Zu Beginn wirksamer Schulentwicklungsprozesse stehen oft persönliche Begegnungen mit Kolleginnen und Kollegen anderer Schulen, die auf Fragen der eigenen Schulentwicklung mit ihren Erfahrungen und Ideen Antworten geben können. Die Deutsche Schulakademie vergibt deshalb in Zusammenarbeit mit den Preisträgern des Deutschen Schulpreises jährlich bis zu 150 einwöchige Hospitationsstipendien. Voraussetzung für eine gelungene Teilnahme am Hospitationsprogramm der Deutschen Schulakademie sind ein starkes inhaltliches Interesse und die Bereitschaft, sich auf neue oder andere Formen des Lernens einzulassen. Die Ausschreibung richtet sich in erster Linie an Schulleitungen, Lehrkräfte sowie pädagogische Mitarbeiterinnen aller Schularten.
Einsendeschluss: 11.05.2017

Der große Diktatwettbewerb
 [Details]
Der große Diktatwettbewerb soll dazu beitragen, auf sportliche, heitere und lehrreiche Art und Weise Sprachkultur zu vermitteln und die Freude an der deutschen Sprache zu wecken. Im Mittelpunkt stehen der korrekte schriftsprachliche Ausdruck und der Wortreichtum der Sprache. Initiiert wurde der Wettbewerb von der Stiftung Polytechnische Gesellschaft Frankfurt am Main, die 2011/12 den ersten Frankfurt schreibt!-Wettbewerb durchgeführt hat. Zentrales Element des Diktatwettbewerbs ist ein ebenso anspruchs- wie humorvolles Diktat, das die Tücken und Schwierigkeiten der deutschen Sprache offenbart. Der Wettbewerb richtet sich in erster Linie an gymnasiale Oberstufenschüler, Eltern und Lehrkräfte.
Einsendeschluss: 11.05.2017

Schreibwettbewerb LITERATURwerke Meißen 2017
 [Details]
„Die sächsische Weinstraße“ lautet das Thema des diesjährigen Schreibwettbewerbes im Rahmen des Literaturfestes Meißen. Nachwuchsautorinnen und -autoren im Alter von 6 bis 18 Jahren können Gedichte, Kurzgeschichten oder längere Erzählungen mit maximal 25.000 Zeichen per E-Mail oder per Post einreichen. Die Siegerinnen und Sieger präsentieren ihre Texte am 11. Juni 2017 auf der Literaturfestbühne in Meißen. Für das beste Gemeinschaftswerk einer Schulklasse, eines Kurses oder einer Gruppe von mindestens acht Schülern wurde ein Kreativpreis ausgelobt. Einsendeschluss für die Wettbewerbsbeiträge ist der 5. Mai 2017.
Einsendeschluss: 05.05.2017

Toni singt...deinen Song!
 [Details]
Die größte Bildungsinitiative des Landes, „Toni singt“ veranstaltet dieses Jahr einen Kompositionswettbewerb mit dem Ziel, einen neuen Toni-Werbesong komponieren zu lassen. Zu gewinnen gibt es ein Preisgeld von 1000€.
Einsendeschluss: 05.05.2017

Nachwuchspreis Grüner Lorbeer 2017
 [Details]
Am Schreibwettbewerb der Eckenroth Stiftung können sich Mädchen und Jungen zwischen 10 und 14 Jahren aus ganz Deutschland beteiligen. Die Aufgabe lautet: „Meine Sprache!“ – Erzähle eine selbst erlebte Geschichte. Hinweise für Teilnehmende: Denke in Ruhe und unbefangen über die Aufgabenstellung nach. Erinnere Dich an Erfahrungen in Deinem Leben, die zu diesem Thema passen. Erzähle Deine Geschichte auf zwei Seiten. Einsendeschluss ist der 02. Mai 2017 (es gilt der Poststempel). Per E-Mail eingesandte Beiträge werden nicht berücksichtigt. Die Preisträgerinnen und Preisträger werden bis zum 20. Juni 2017 benachrichtigt, die festliche Preisverleihung findet im September 2017 in Eckenroth statt. Die prämierten Texte werden unter www.eckenroth-stiftung.de veröffentlicht, die Preisträger/-innen lesen ihre Texte auf der Frankfurter Buchmesse 2017, besuchen das Goethe-Haus in Frankfurt am Main, erhalten ein Buch zum Thema, die Trophäe Nachwuchspreis Grüner Lorbeer® und 50 Euro in bar sowie eine Einladung, sich als Stipendiat/-in für das Förderprogramm der Eckenroth Stiftung zu bewerben.
Einsendeschluss: 02.05.2017

Gedichtwettbewerb der Bibliothek deutschsprachiger Gedichte
 [Details]
Die Bibliothek deutschsprachiger Gedichte wendet sich mit ihrem Gedichtwettbewerb vor allem an unbekannte Autorinnen und Autoren, um sie auf ihrem Weg in die Öffentlichkeit zu fördern. Geld- und Buchpreise warten auf die Gewinner. Außerdem lockt die Möglichkeit einer Publikation in der jährlichen Anthologie. Das eingeschickte Gedicht sollte 20 Zeilen nicht überschreiten und kann in Stil und Thema frei gewählt werden. Eine Fachjury aus Literaturwissenschaftlern und Verlagsprofis beurteilt alle Beiträge. Es besteht die Möglichkeit, unabhängig vom Wettbewerb ein kostenpflichtiges Gutachten erstellen zu lassen. Das Sonderthema lautet: Zeit.
Einsendeschluss: 30.04.2017

Ausschreibung: Bibliothek des Jahres
 [Details]
Die Auszeichnung „Bibliothek des Jahres“ würdigt vorbildliche und innovative Bibliotheksarbeit, insbesondere unter Nutzung von digitalen Bildungsangeboten. Der Preis ist mit 20.000 Euro dotiert und wird 2017 zum 18. Mal verliehen. Eine unabhängige Jury wird die Bewerbungen hinsichtlich der Qualität und Zukunftsorientierung der bibliothekarischen Arbeit, des kreativen Einsatzes von digitalen Möglichkeiten sowie des überregionalen und internationalen Engagements prüfen. Der Preis wird am 24. Oktober 2017 - dem „Tag der Bibliotheken“ – am Ort des Preisträgers verliehen. Noch bis zum 30. April 2017 können sich Bibliotheken aller Sparten und Größen bewerben.
Einsendeschluss: 30.04.2017

Ausschreibung: „Die Silberne Feder“ - Kinder- und Jugendbuchpreis des Deutschen Ärztinnenbundes e.V.
 [Details]
Die Silberne Feder wird seit 1974 alle zwei Jahre vom Deutschen Ärztinnenbund vergeben. Der Deutsche Ärztinnenbund würdigt mit diesem Preis herausragende Darstellungen in der Kinder- und Jugendliteratur, die sich mit dem Thema Gesundheit und Krankheit auseinandersetzen. Der Kinder- und Jugendbuchpreis würdigt herausragende Bücher, die sich im weitesten Sinne mit den Themen Gesundheit und Krankheit befassen. Es muss sich um deutschsprachige oder ins Deutsche übersetzte Werke handeln. Der Preis kann einem Bilderbuch, einem erzählendem Buch oder einem Sachbuch zuerkannt werden. Weitere herausragende Titel werden in einer Empfehlungsliste vorgestellt. Einsendeschluss für Vorschläge ist der 30. April 2017.
Einsendeschluss: 30.04.2017

Förderpreis Verein(t) für gute Schule
 [Details]
Schulfördervereine bündeln das zivilgesellschaftliche Engagement von Eltern, Lehrkräften, Schülerinnen und interessierten Dritten. Durch ihre engagierte Arbeit gestalten sie Bildung mit, schaffen sozialen Ausgleich, schließen Lücken und werden so zu verlässlichen Partnerinnen bei der Entwicklung des Lern- und Lebensraums Schule. Der Förderpreis „Verein(t) für gute Schule“ prämiert seit 2014 deutschlandweit erfolgreiche Projekte von Schulfördervereinen. Ziel ist es, an den Schulen wirksame Projekte zu entdecken, zu fördern und zu verbreiten. Wir suchen 2017 Projekte zu den Themen Bildung für nachhaltige Entwicklung (BNE), Kooperationen, Sustainable Development Goals (SDGs), ökologisches, ökonomisches und soziales Handeln unter Einbeziehung der Kinder und Jugendlichen.
Einsendeschluss: 30.04.2017

„Ich kann was!“-Initiative – Ausschreibung 2017
 [Details]
Die „Ich kann was!“-Initiative unterstützt Projekte und Einrichtungen der offenen Kinder- und Jugendarbeit, die Kindern und Jugendlichen einen altersgerechten und kreativen Umgang mit digitalen Welt und deren Medien eröffnen und einen souveränen Umgang mit digitalen Werkzeugen vermitteln. Ermöglicht werden Projekte und Aktivitäten für die Altersgruppen 9 bis 16 Jahren. Bewerben können sich Projekte, die Themen und Herausforderungen der Alltagswelten der Kinder und Jugendlichen – niedrigschwellig oder anspruchsvoll – mit modernen Kommunikationsmedien oder digitalen Instrumenten und Technologien verbinden.
Einsendeschluss: 30.04.2017

Fotowettbewerb Leben in einem Bild / IFOLOR PHOTOGRAPHY AWARD
 [Details]
Kreative Personen, insbesondere Studierende künstlerischer Studiengänge, werden aufgefordert, mit selbst erstellten Fotos am Ifolor Photography Award teilzunehmen. Im Zentrum der Aufgabe steht die fotografische Auseinandersetzung mit dem Thema: „PORTRAIT OF LIFE“. Die konkrete Wettbewerbsaufgabe lautet: „Fangen Sie mir Ihrer Kamera einen Moment der aktuellen Zeitgeschichte ein.“ Die ausführliche Beschreibung des Wettbewerbs sowie alle Teilnahmebedingungen finden Sie unter https://www.ifolor.ch/photography-award. Eine professionelle Jury wird die Einreichungen beurteilen und mit einem Preisgeld für die ersten drei Plätze honorieren. 1. Platz: 1000 Schweizer Franken 2. Platz: 750 Schweizer Franken 3. Platz: 500 Schweizer Franken
Einsendeschluss: 30.04.2017

H-TEAM Künstlerpreis 2017 zum Thema „Recht und Armut“
 [Details]
Das Thema des diesjährigen Wettbewerbs ist „Recht und Armut“. Seit dem Jahre 2010 führt der H-TEAM e.V. kostenlose Rechtsberatung für arme Münchner Bürgerinnen und Bürger durch. Ziel ist, armen Menschen zu ihrem Recht zu verhelfen. Die Schilderungen von Betroffenen übertreffen dann oft das, was wir uns vorstellen können, wie kompliziert und scheinbar unmöglich es ist, als Armer zu seinem Recht zu kommen. Immer wieder schildern uns betroffene Menschen die zur Beratung kommen, von ihren Erlebnissen welche oft unvorstellbar für uns sind. Recht zu haben und Recht zu bekommen bedeutet für Arme in Deutschland zwei unterschiedliche Dinge. Wir möchten mit unserem Wettbewerb zum einen auf diesen Umstand in Deutschland aufmerksam machen und zum anderen alle Beteiligten zum Nachdenken und Diskutieren anregen. Mit dem Wettbewerb wollen wir eine Auseinandersetzung mit künstlerischen Mitteln zu diesem Thema auf den Weg bringe Jeder ist eingeladen und ermutigt an dem Kunstwettbewerb „Recht und Armut“ teilzunehmen, und darf uns aus den Sparten Malerei, Fotografie, Kurzfilm, Musik, Comics, Installationen/Objekte, vorzutragende Literatur/Dichtung/Kurzgeschichte bis zu 3 Arbeiten einreichen.
Einsendeschluss: 30.04.2017

Gewinnspiel für eine Schul-/Klassenraumeinrichtung aus set.upp Schulmöbelprogramm
 [Details]
Schreibt uns, warum unbedingt Ihr den Hauptpreis gewinnen wollt! Reicht nach Eurer Eintragung z.b. Foto(s), Videoclips von Euch und Eurer Raumsituation, Klassenzimmer, Schule ein. Macht doch zusammen mit Euren Lehrern ein Schulprojekt daraus! Ladet die Bilder/Videos/Zeichnungen bei uns hoch und/oder postet es auf Eurer Website, Facebook, Youtube, Instagram… mit dem Hashtag #SchuleimWandel. Teilnehmen können Einzelpersonen/juristische Personen in Vertretung einer Schulklasse/Schule/Hort/Förderverein in Deutschland und Österreich.
Einsendeschluss: 30.04.2017

Fotowettbewerb ´Leben in Hürth´
 [Details]
Die Bürgerstiftung Hürth schreibt einen jährlichen Wettbewerb zum Thema „Leben in Hürth“ aus. 2017 geht es um einen Fotowettbewerb. Start: 01. März 2017 Einsendeschluss: 30. April 2017 Preise: 1. Preis: 1000 € 2. Preis: 500 € 3. Preis: 250 € Zugelassen sind Motive rund um das Thema „Leben in Hürth“. Der konkrete Bezug zu Hürth muss im Bild und/oder durch die beigefügte Bildbeschreibung nachvollziehbar sein. Jeder/jede Teilnehmer/-in darf mit nur einem Bild am Wettbewerb teilnehmen. Bewerbungen mit Angaben zum Fotografen, Bildtitel, Angabe von Aufnahmeort und Zeit sowie ein kurzer Text zum Motiv an: wettbewerb@buergerstiftung-huerth.de. Mit der Teilnahme am Wettbewerb „Leben in Hürth“ stimmt der Teilnehmer/die Teilnehmerin den auf der Webseite www.buergerstiftung-huerth.de aufgeführten Teilnahmebedingungen zu.
Einsendeschluss: 30.04.2017

Unternehmenspreis ´Wir für Anerkennung´
 [Details]
Der Unternehmenspreis »Wir für Anerkennung« würdigt vorbildliche Unternehmenspraxis und gute Ideen im Bereich der beruflichen Anerkennung. Ihr Unternehmen unterstützt die berufliche Anerkennung von Fachkräften mit ausländischen Berufsqualifikationen? Sie haben eine gute Idee, wie Betriebe die berufliche Anerkennung im Rahmen ihrer Personalarbeit nutzen können? Dann bewerben Sie sich!
Einsendeschluss: 30.04.2017

Prosapreis JuLi / Junge Literatur 2017
 [Details]
Die GEDOK Karlsruhe, die Literarische Gesellschaft Karlsruhe und das Kulturamt der Stadt Karlsruhe schreiben zum fünften Mal den Prosapreis „JuLi / Junge Literatur“ aus. Teilnehmen können 15- bis 21-Jährige, die in Karlsruhe, im Landkreis Karlsruhe, im Landkreis Rastatt, im Landkreis Baden-Baden oder im Nord-Elsass leben, arbeiten oder in Ausbildung sind. Als Wettbewerbsbeiträge können bisher unveröffentlichte deutschsprachige Prosatexte zum Thema „Heimat?“ eingereicht werden. Bei den Texten kann es sich um eine abgeschlossene Erzählung oder um einen Auszug aus einem längeren Werk handeln. Einsendeschluss ist der 29.04.2017 (Poststempel). Die Preisträger/-innen werden Anfang Juni 2017 auf der Webseite der GEDOK Karlsruhe bekanntgegeben. Die Preisverleihung findet voraussichtlich Ende Juni in der Literarischen Gesellschaft Karlsruhe statt. Bei dieser Gelegenheit stellen die Preisträger/-innen ihre Texte in einer öffentlichen Lesung vor.
Einsendeschluss: 29.04.2017

Jetzt mitmachen: Saarländischer Weiterbildungspreis 2017
 [Details]
“Erinnern für die Zukunft – Mehr Demokratiebildung wagen´´ lautet das Motto der diesjährigen Ausschreibung.
Unser demokratisch-pluralistisches Wertesystem, das im Rahmen eines beeindruckenden Demokratisierungsprozesses aufgebaut und in den vergangenen Jahrzehnten auf vielfältige Weise weiterentwickelt wurde, scheint innerhalb weniger Jahre ins Wanken geraten zu sein. Der Ruf nach einem raschen Ausbau der politischen Bildungslandschaft im schulischen und außerschulischen Bereich wird immer lauter. Währenddessen belegt die politische Bildung in den Weiterbildungseinrichtungen des Saarlandes nicht mehr als einen nachrangigen Platz. Zwar gibt es im Saarland mehr Organisationen und Stiftungen im Bereich der politischen Bildung als in jedem anderen Bundesland, aber es fehlt an der Umsetzung nachhaltiger Konzepte. Meist reicht die Phantasie nur für Vorträge und Podiumsdiskussionen aus. Der 6. Saarländische Weiterbildungspreis will daher gute Beispiele politischer Bildung auszeichnen. Er soll dazu anregen, der Vermittlung von Demokratieverständnis und der Unterstützung von bürgerschaftlichem Engagement in der Weiterbildung ein größeres Augenmerk zu geben. Teilnahmeberechtigt sind alle Weiterbildungseinrichtungen mit Sitz im Saarland.
Einsendeschluss: 28.04.2017

HISTORY-AWARD
 [Details]
Der bundesweite Geschichtswettbewerb richtet sich an Schüler aller Altersstufen und aller Schultypen. Die Beiträge zum Thema sollen in Form eines Videos aufbereitet und zusammen mit einer kurzen Projektbeschreibung im Internet unter www.history-award.de hochgeladen werden. Der HISTORY-AWARD 2017 steht unter dem Thementitel „Gleichberechtigung – Wie gleich ist gleich?“. Anmeldeschluß ist der 06. Februar 2017.
Einsendeschluss: 28.04.2017

Fliegen im 21. Jahrhundert — Wie sieht umweltfreundliche Luftfahrt in der Zukunft aus?
 [Details]
Airberlin hat im Jahr 2011 als erste Fluggesellschaft überhaupt hat den ÖkoGlobe in der Kategorie „Fahrzeuginnovationen im öffentlichen Verkehr“ gewonnen. Nun möchte die Fluggesellschaft mit einer der jüngsten Flotten in Europa ihre Umweltbilanz weiter verbessern. Darum sind alle Studenten deutschsprachiger Hochschulen aufgerufen, sich an dem ausgeschriebenen Wettbewerb mit innovativen Ideen zu beteiligen. Die drei besten Vorschläge werden mit Fluggutscheinen im Wert von bis zu 2000,00 € belohnt. Nähere Informationen sind auf der Wettbewerbsseite zu finden.
Einsendeschluss: 21.04.2017

DemokratieErleben-Preis für demokratische Schulentwicklung
 [Details]
Der Preis zeichnet Schulen aus, die Kinder und Jugendliche besonders darin fördern, aktiv und verantwortlich die Demokratie als Lebens-, Gesellschafts-, und Herrschaftsform mit zu gestalten können. Schulen aller Formen und Schulstufen – von der Grund- und Förderschule bis hin zum Gymnasium – sowohl in staatlicher als auch in freier Trägerschaft sind zur Teilnahme an dieser Ausschreibung eingeladen.
Einsendeschluss: 15.04.2017

Klug gefischt
 [Details]
Das BMBF, EDEKA und der WWF rufen gemeinsam zu dem Wettbewerb auf, um damit auf die Gefährdung von Fischbeständen durch Überfischung aufmerksam zu machen. Laden Sie Ihr Lieblingsrezept bis zum 14. April 2017 über das dafür vorgesehene Teilnahmeformular hoch! Geben Sie im Drop-Down-Menü des Formulars die von Ihnen ausgewählte Fisch-/Meeresfrüchte-Art an, versehen Sie Ihr Rezept mit einem kurzen Titel (max. 100 Zeichen) und beschreiben Sie es zum Nachkochen (max. 3.000 Zeichen). Fügen Sie außerdem ein Foto Ihres gekochten Gerichtes hinzu (max. 3 MB).
Einsendeschluss: 14.04.2017

Sächsischer Jugendjournalistenpreis 2017
 [Details]
Schülerzeitungen sind das Sprachrohr von Schülerinnen und Schülern und ein wichtiges Element demokratischer Schulkultur. Mit dem Sächsischen Jugendjournalistenpreis prämieren das Sächsische Staatsministerium für Kultus und Sport und die Jugendpresse Sachsen e.V. herausragende Leistungen von Schülerzeitungen bzw. von Autorinnen und Autoren aller Schularten. Alters- und schülergerechte Thematik sowie angemessene sprachliche Darstellung sind zentrale Kriterien der Bewertung. Die besten Schülerzeitungen jeder Schulart qualifizieren sich automatisch für den bundesweiten Schülerzeitungswettbewerb der Länder. Teilnehmen kann jede an einer Schu­le im Freistaat Sachsen tätige Schü­lerzeitungsredaktion bzw. für eine Redaktion tätige Autoren, Fotografen und Social Media-Verantwortliche. Bedingung ist, dass die Zeitung re­gelmäßig erscheint. Zur Teilnahme am Wettbewerb zu­gelassen sind Zeitungen (Print oder Online) und Einzelbeiträge, die ab Mai 2016 erschienen sind. Die Schirmherrschaft über den Sächsischen Jugendjournalistenpreis 2017 hat die sächsische Staatsministerin für Kultus, Brunhild Kurth, übernommen. Einsendeschluss für alle Bewerbungen ist der 12. April 2017. Die feierliche Preisverleihung findet am 10. Juni 2017 in der „Dreikönigskirche – Haus der Kirche“ in Dresden statt.
Einsendeschluss: 12.04.2017

Werkstatt für junge Literatur 2017
 [Details]
Zur Förderung des literarischen Schaffens von jungen Autorinnen und Autoren schreibt die Jugend- Literatur-Werkstatt Graz in Kooperation mit der IG Autorinnen Autoren (Österreich) bis zu acht Stipendien für die Teilnahme an der „Werkstatt für junge Literatur 2017“ im Bildungshaus Schloss Retzhof aus. Mit diesem Stipendium soll die Arbeit an ersten größeren Prosaprojekten gefördert werden. Bis zum 5. April 2017 können sich junge Autorinnen und Autoren bewerben, die an einem größeren literarischen Prosaprojekt in deutscher Sprache arbeiten (Roman, Novelle, Erzählband), das noch nicht veröffentlicht wurde, wenn sie die folgenden Bedingungen erfüllen: Wohnsitz in Europa und Alter 20 bis 30 Jahre (d.h. zwischen 18.09.1986 und 13.09.1997 geboren). Das eingereichte Manuskript darf erst nach dem 31.12.2017 erscheinen. Die Leseprobe des Manuskripts soll vorerst 10 Seiten betragen. Bis zum 1. Juli 2017 müssen (im Falle einer Nominierung durch die Jury) insgesamt 20 Normseiten des Manuskriptes aus mindestens einer anderen Textstellen nachgereicht werden können.
Einsendeschluss: 05.04.2017

Lyrik-Wettbewerb für junge Autorinnen und Autoren
 [Details]
Im Rahmen des 2. Festivals der jungen Literatur in Stuttgart vom 19. bis 21. Mai 2017 ruft das Team der Lesereihe zwischen/miete des Literaturhauses Stuttgart erstmals einen Lyrik-Wettbewerb für Autorinnen und Autoren im Alter von 20 bis 35 Jahren aus. Jede Wettbewerbsteilnehmerin bzw. jeder Wettbewerbsteilnehmer darf 6 bis 10 lyrische Texte, in deutscher Sprache verfasst und bisher unveröffentlicht, per E-Mail einreichen. Aus allen Einreichungen wählt die Jury fünf Gewinner/innen aus. Ihre Texte werden im Herbst 2017 in der Ausgabe Nr. 23 des Literaturmagazins „poet“ publiziert. Der Wettbewerbssieger erhält 500 Euro. Alle fünf Gewinner/innen dürfen ihre Texte bei einer Lesung am 20. Mai 2017 im Rahmen des 2. Festivals der jungen Literatur in Stuttgart vortragen. Einsendeschluss ist der 03.04.2017.
Einsendeschluss: 03.04.2017

Act for impact
 [Details]
Act for Impact ist ein etabliertes Förderprogramm für (angehende) Sozialunternehmer aus den Bereichen Bildung und Integration im deutschsprachigen Raum. Gesucht werden Gründerinnen und Gründer, auf die alle der folgenden Punkte zutreffen: a) Das Startup befindet sich in der Anfangsphase, d.h. die Umsetzung ist entweder geplant oder es wurde vor maximal drei Jahren (es gilt das Jahr) gegründet. b) Das Startup bewirkt Verbesserungen der Chancengleichheit im Bereich Bildung und Integration. c) Der "Impact" der eingereichten Idee muss in Deutschland liegen und die Bewerbung muss in deutscher Sprache erfolgen. Das heißt jedoch nicht, dass der Sitz in Deutschland sein muss. Bewirbt sich beispielsweise ein Startup aus Wien mit dem Konzept einer Expansion nach Deutschland, so wird dies zugelassen. Ein entsprechendes Fördergeld darf jedoch nur für diesen Zweck genutzt werden.
Einsendeschluss: 02.04.2017

Schreibwettbewerb für Kinder, Jugendliche und Erwachsene zum Turnfest-Motto „WIE BUNT IST DAS DENN!“
 [Details]
Wie bereits in den Jahren 2001 und 2005 ruft das Internationale Olympische Komitee (IOC) zu einem weltweiten Wettbewerb auf, der Schülerinnen und Schüler zu einer literarischen Beschäftigung mit den Olympischen Spielen animieren soll. Im Auftrag des Deutschen Olympischen Sportbundes (DOSB) führt die Deutsche Olympische Akademie Willi Daume (DOA) gemeinsam mit der Stiftung Lesen einen Wettbewerb mit dem Titel „Mein Olympia: Ein besonders Sport-Erlebnis“ auf nationaler Ebene durch. Er richtet sich an Schülerinnen und Schüler im Alter von 8 bis 18 Jahren. Zugelassen sind Prosatexte (Erzählung, Kurzgeschichte, Aufsatz), die einen Umfang von vier DIN-A4-Seiten nicht überschreiten.
Einsendeschluss: 31.03.2017

Schreib- und Malwettbewerb „Mein 1. Brief“
 [Details]
Unter dem Motto „Mein 1. Brief“ sind im Rahmen der gemeinsamen Initiative der Deutschen Post AG und der Stiftung Lesen alle Grundschulklassen dazu eingeladen, ihrer Kreativität freien Lauf zu lassen! Beim Schreiben und Gestalten der Briefe ist alles erlaubt: bunte Bilder, spannende Geschichten, selbst gestaltete Umschläge und Briefmarken, verschiedenste Materialien, Verzierungen und vieles mehr. Je ausgefallener und fantasievoller die Briefe sind, desto besser! Ziel des Wettbewerbs ist es, die Schülerinnen und Schüler zu motivieren, ihre Schreibfähigkeiten zu trainieren und das im Unterricht Erarbeitete mit Spaß anzuwenden. Dabei soll sowohl den Lerninhalten als auch dem unterschiedlichen Leistungsstand der verschiedenen Klassenstufen Rechnung getragen werden. Jedes teilnehmende Kind erhält als Mitmach-Dankeschön ein „Schreibset für Profis“. Pro Klasse können entweder mehrere Einzelbeiträge oder ein Gruppenbeitrag eingesandt werden. Die einzige Voraussetzung für die Einsendung ist, dass die Beiträge in einen Briefumschlag passen und die Größe DIN A3 nicht überschreiten. Einsendeschluss ist jeweils das Quartalsende. Nächster Einsendeschluss ist der 31. März 2017.
Einsendeschluss: 31.03.2017

ECHT KUH-L! Wissen wo’s herkommt – Lebensmittel aus der Region
 [Details]
ECHT KUH-L! ist der bundesweite Schülerwettbewerb zur nachhaltigen Landwirtschaft und Ernährung des Bundesministeriums für Ernährung und Landwirtschaft (BMEL). Schülerinnen und Schüler der Klassen 3 bis 10 aller Schulformen sind eingeladen mitzumachen. ECHT KUH-L! beschäftigt sich grundsätzlich mit dem Thema Ökolandbau und Fragestellungen rund um eine nachhaltige Landwirtschaft und Ernährung. Der Wettbewerb stellt dabei jedes Jahr ein anderes Thema heraus. Im Schuljahr 2016/2017 geht’s um das Thema „Regionalität“. Unter dem Motto „Wissen wo’s herkommt – Lebensmittel aus der Region“ sollen Kinder und Jugendliche herausfinden, was das Besondere an heimischen Lebensmitteln ist. Welche Vorteile haben sie? Wie arbeiten die (Bio-)Bauern in der Region? Woran erkennt man regionale Produkte und wo kann man sie kaufen? Wie und wo kann man selbst Lebensmittel anbauen? Und wie haben sich eigentlich früher unsere Großeltern ernährt?
Einsendeschluss: 31.03.2017

Abi-Video-Contest: Tanz um die Welt
 [Details]
An diesem Video-Contest teilnehmen und 2.000 Euro als Finanzspritze für den Abiball sichern! Mitmachen kann jeder angehende Abiturient/ jede angehende Abiturientin. Thema: Tänze aus der ganzen Welt. Das Video sollte kreativ sein und thematisch zu den vorgegebenen Kategorien passen. Der Gewinner bzw. das Gewinnerteam bekommt die 2.000 Euro. Nach Einsendeschluss findet eine öffentliche Abstimmung unter den besten Einsendungen statt.
Einsendeschluss: 31.03.2017

Odysseus II Youth for Space Wettbewerb
 [Details]
Odysseus II – das Weltraumabenteuer. Sind Ihre Physik-, Astronomie- oder Astrophysik-Schülerinnen und -Schüler zwischen 7 und 22 Jahre alt und wollen Sie ihre Talente in einem gesamteuropäischen Rahmen fördern, sollten Sie mit Ihrer Schulkasse oder mit individuellen Teams am Odysseus II Youth for Space Wettbewerb teilnehmen, mitmachen und ein Projekt einsenden! Die Themen sind vielfältig: Satelliten, Raumsonden, Astrobiologie, interplanetarische Reisen... Die Gewinner werden zuerst in den einzelnen Ländern ermittelt, die ans Halbfinale fahren. Die Gewinner der Halbfinale erhalten ein Teleskop und reisen gratis ans Finale. Die Europäischen Gewinner erhalten als Preis eine Reise zum Guiana Space Center (Ariane Start) und ein bezahlten ESA-Praktikum. Der Wettbewerb wird von einem Konsortium aus vierzehn Mitgliedern aus elf EU-Mitgliedsstaaten organisiert und ist aus EU-Fördergeldern im Rahmen der Forschungsförderung HORIZON 2020 finanziert. Der Wettbewerb fällt in die Kategorie Bildungswettbewerb und Förderung von Nachwuchswissen-schaftlerinnen und Nachwuchswissenschaftler. Der Wettbewerb beginnt am 1. September, Einsendeschluss ist der 15. Januar 2017. Alle Informationen stehen auf der Wettbewerbswebseite: http://www.odysseus-contest.eu/de/
Einsendeschluss: 31.03.2017

campusWELTbewerb - Wettbewerb für globale Nachhaltigkeit an baden-württembergischen Hochschulen
 [Details]
Der campusWELTbewerb - Wettbewerb für globale Nachhaltigkeit an baden-württembergischen Hochschulen lädt alle Mitarbeitende und Studierende staatlicher und staatlich anerkannter baden-württembergischer Hochschulen dazu ein, sich mit einer überzeugenden Projektskizze zum Thema global nachhaltige Entwicklung zu beteiligen. Dabei steht das Motto des Eine-Welt-PromotorInnenprogramms Pate. Dieses lautet "Baden-Württemberg entwickeln" und möchte hervorheben, was vor Ort getan werden kann und muss, um globale Nachhaltigkeit und Gerechtigkeit zu fördern. Der Wettbewerb wird durch das Ministerium für Wissenschaft, Forschung und Kunst und das Ministerium für Umwelt, Klima und Energiewirtschaft gefördert. Es werden explizit Projekte gesucht, die Veränderungen im Inland bewirken, ohne die globalen Bezüge außer Acht zu lassen. Im Wettbewerbsprojekt sollen die Bezüge zwischen sogenanntem globalen Süden und sogenanntem globalen Norden möglichst nachvollziehbar dargestellt und praktische Handlungsoptionen aufgezeigt werden. Der Preis ist eine finanzielle Förderung zur Umsetzung der eingereichten Projektskizze und die Möglichkeit das Projekt der Öffentlichkeit zu präsentieren. Darüber hinaus dient ein überzeugender Wettbewerbsbeitrag den Hochschulen zur Erhöhung der eigenen Sichtbarkeit und zur Profilschärfung in der Hochschullandschaft. Bei Studierenden wird vernetztes, transdisziplinäres Denken und eine praktische Umsetzung des Erlernten begünstigt. Die Zusammenarbeit innerhalb von Hochschulen und mit externen Partnern wird befördert.
Einsendeschluss: 31.03.2017

Junge Tanzensembles gesucht! - Das Tanztreffen der Jugend
 [Details]
Der Bundeswettbewerb Tanztreffen der Jugend richtet sich an jugendliche Ensembles mit eigenen Tanztheater-Produktionen – unabhängig davon, was der Ausgangspunkt der Inszenierung ist. Wir freuen uns auf Gruppen, die eigene Themen finden und diese künstlerisch umsetzen, Haltungen ausdrücken und dafür auf der Bühne bewusst Bewegungssprachen des zeitgenössischen Tanzes einsetzen. Die Preisträgerinnen werden im September für eine Woche nach Berlin eingeladen, um im Haus der Berliner Festspiele ihre Stücke vorzustellen, an Workshops teilzunehmen und einen regen kreativen Austausch zu genießen.
Einsendeschluss: 31.03.2017

mehr meer - Ozean-Workshop für Jugendliche auf Helgoland
 [Details]
Für Schülerinnen und Schüler ab 16 Jahren, die sich für die verschiedenen Aspekte der Meeresforschung begeistern können, veranstalten drei Schülerlabore der Helmholtz-Gemeinschaft im September 2017 einen zweiwöchigen Workshop auf der Nordseeinsel Helgoland. Die Veranstaltung wird vom Bundesministerium für Bildung und Forschung gefördert. Bewerbungen hierfür sind ab sofort möglich. Als Bewerbungsbeitrag „Erforschung, Nutzung und Schutz der Meere: was ist nötig und was ist möglich?“ kann entweder ein Aufsatz (ca. 5 Seiten), ein Video (3-5 min) oder auch ein Comic eingereicht werden.
Einsendeschluss: 31.03.2017

Erster DHB-Förderpreis für Abschlussarbeiten zum Thema Handball
 [Details]
Der Preis wird für eine didaktisch-methodische, eine medizinisch/naturwissenschaftliche und/oder eine geistes-/sozialwissenschaftliche/ökonomische Abschlussarbeit zum Thema Handball im Bachelor, Master, 1. Staatsexamen oder Diplom verliehen.
Einsendeschluss: 31.03.2017

Forschungsinfrastrukturen NRW
 [Details]
Mit dem Förderwettbewerb „Forschungsinfrastrukturen“ will das Land das umsetzungsorientierte Forschungs- und Innovationspotenzial sowie die anwendungsorientierte Stärkung von Forschung, technologischer Entwicklung und Innovation erhöhen. Dabei werden insbesondere Einrichtungen und Forschungsvorhaben gefördert, die mit ihrer Tätigkeit einen Beitrag zur nachhaltigen Lösung der großen gesellschaftlichen Herausforderungen und zur Stärkung der Wirtschaft in den Leitmärkten leisten.
Einsendeschluss: 31.03.2017

Sticker gegen Rechts
 [Details]
Der friedliche Wettbewerb Sticker gegen Rechts lädt alle ein, sich kreativ mit den Themen um Rassismus, Diskriminierung und rechtes Gedankengut zu beschäftigen. Jede/r Teilnehmer/in bekommt nach Ende des Wettbewerbs insgesamt 60 Exemplare der Gewinnermotive als Aufkleber zugesandt.
Einsendeschluss: 29.03.2017

Minecraft Wettbewerb Meere und Ozeane
 [Details]
Welche Lösungen, Ansätze oder Projekte lassen sich für die Nord- und Ostseeküste entwickeln und wie können wir global handeln, um unsere Meere zu schützen und nachhaltig zu nutzen? Baue in Minecraft deine Lösung, indem du mindestens eine Fragen aus folgenden Themengebieten in Form eines Videos beantwortest: 1. Nachhaltiger Energie-, Rohstoff- und Nahrungslieferant Meer, 2. Steigender Meeresspiegel und Küstenschutz, 3. Am, auf und mit dem Wasser leben.
Einsendeschluss: 28.03.2017

Schreibwettbewerb „Into the Wild – Durch die Wildnis“
 [Details]
Nachwuchsautorinnen und -autoren im Alter zwischen 14 und 19 Jahren können am Kurzgeschichten-Wettbewerb, veranstaltet von der Charlotte-Dessecker-Bücherei im Rahmen des 4. Internationalen Jugendliteraturfestivals Pullach, teilnehmen. Bis zum 27. März 2017 können Kurzgeschichten (max. 5 Seiten) zum Thema „Into the Wild – Durch die Wildnis“ eingereicht werden an: eveline.petraschka@pullach.de. Teilnehmer/-innen aus dem Otfried-Preußler-Gymnasium senden ihre Geschichte bitte an: s.simon@opg-pullach.de. Die Jury ermittelt aus den Einsendungen drei Favoriten, die am 31.3.2017 um 19 Uhr um den 1. Preis lesen werden.
Einsendeschluss: 27.03.2017

klicksafe Preis für Sicherheit im Internet
 [Details]
Die europäische Initiative klicksafe hat das Ziel, die Öffentlichkeit auf das Thema Internetsicherheit aufmerksam zu machen und dafür zu sensibilisieren. Der "klicksafe Preis für Sicherheit im Internet" wird jährlich in Zusammenarbeit mit der Stiftung Digitale Chancen vergeben und prämiert Maßnahmen, Projekte und Initiativen, die sich für sichere Angebote im Internet einsetzen, über Risiken und angemessenes Nutzerverhalten im Netz informieren und die Medienkompetenz fördern. Schwerpunktthema 2017: "Selbstbestimmt und souverän im Netz".
Einsendeschluss: 24.03.2017

Dualissimo
 [Details]
Im Juli 2017 prämiert hochschule dual gemeinsam mit der vbw - Vereinigung der Bayerischen Wirtschaft e. V. bereits zum fünften Mal die herausragendsten Absolventinnen und Absolventen dualer Studiengänge in Bayern mit dem Preis "Dualissimo". Die Ausschreibung im Jahr 2017 richtet sich an herausragende Absolventen/innen, die ihr duales Studium als „Verbundstudium“ oder „Studium mit vertiefter Praxis“ zwischen dem Sommersemester 2015 und dem Wintersemester 2016/17 an einer staatlichen oder kirchlichen Hochschule für angewandte Wissenschaften in Bayern mit einer sehr guten Note abgeschlossen haben. Zudem sollten sich die Bewerber/innen in der betrieblichen Praxis durch außergewöhnliche Leistungen und außergewöhnlichen Einsatz hervorgetan haben. Von Bedeutung ist darüber hinaus herausragendes Engagement während der Zeit als dual Studierende (Auslandsaufenthalte, Mentoren- oder Tutorentätigkeiten, besondere Einsätze für das duale Studium, Ehrenamt etc.).
Einsendeschluss: 19.03.2017

Ars-legendi-Fakultätenpreis Ingenieurwissenschaften / Informatik
 [Details]
Der Preis wird alle drei Jahre verliehen und ist mit 25.000 Euro dotiert. Er soll die besondere Bedeutung der Hochschullehre für die Ausbildung des Ingenieur- und Informatiknachwuchses sichtbar machen und einen karrierewirksamen Anreiz schaffen, sich in der Hochschullehre zu engagieren und sie über den eigenen Wirkungsbereich hinaus zu fördern. Der Preis wird für herausragende und innovative Beiträge und Leistungen in der Lehre verliehen.
Einsendeschluss: 17.03.2017

Europäischer Wettbewerb
 [Details]
Der Wettbewerb fordert zu vertiefter Auseinandersetzung mit europäischen Themen und Fragestellungen im Unterricht auf und verfolgt traditionell das Ziel, den Europagedanken zu stärken. Der Wettbewerb richtet sich an Schülerinnen und Schüler aller Schularten und Jahrgangsstufen sowie an Schulen der Bundesrepublik Deutschland im Ausland und Europäische Schulen. „In Vielfalt geeint – Europa zwischen Tradition und Moderne“ lautet das Motto, der 64. Europäische Wettbewerb schickt Schülerinnen und Schüler damit auf Spurensuche in Europas reichen Kulturschatz und ermutigt sie, die kulturelle Vielfalt Europas selbstständig zu erforschen. Der Einsendeschluß kann je nach Bundesland variieren.
Einsendeschluss: 17.03.2017

Annalise-Wagner-Preis, Annalise-Wagner-Jugendpreis
 [Details]
Der mit 2.500 Euro dotierte Annalise-Wagner-Preis ist ein Vermächtnis der Heimatforscherin Annalise Wagner (1903 – 1986) aus Neustrelitz und setzt jährlich einen „Spot“ auf den nachhaltigen Beitrag von Texten zu Gedächtnis und Erinnerungskultur einer Region. Ausgezeichnet wird ein wissenschaftlicher, populärwissenschaftlicher oder belletristischer Text aller Gattungen und Genres, der inhaltlich Bezug nimmt auf die Region Mecklenburg-Strelitz des Landkreises Mecklenburgische Seenplatte im Bundesland Mecklenburg-Vorpommern oder der von Autoren verfasst wurde, welche in dieser Region leben. Sowohl Publikationen aus den letzten drei Jahren als auch unveröffentlichte Manuskripte sind willkommen. Bewerbungen von Autorinnen und Autoren, aber auch Vorschläge von Leserinnen und Lesern können formlos schriftlich und zusammen mit einem Exemplar des Textes eingereicht werden. Einsendeschluss ist am 15. März. Alle Publikationen und Manuskripte werden zurückgegeben. Die Preisträgerarbeit wird von der Jury des Annalise-Wagner-Preises ausgewählt. Zusätzlich kann ein mit 200 Euro dotierter Jugendpreis an junge Autoren vergeben werden.
Einsendeschluss: 15.03.2017

JUGEND HILFT!
 [Details]
Der JUGEND HILFT! Wettbewerb zeichnet die zehn besten sozialen Projekte von Kindern und Jugendlichen aus. Neben einer großen Preisverleihung winkt die Teilnahme am JUGEND HILFT! Camp.
Einsendeschluss: 15.03.2017

Gib-Mir-Fünf! Natur Pur!
 [Details]
Es ist wieder so weit: wir suchen Filme für den 12. GIB MIR FÜNF! Kurzfilmwettbewerb. In diesem Jahr lautet unser Thema: NATUR PUR! Egal, was Du an der Natur schätzt oder was für Dich natürlich bedeutet, schnapp Dir eine Kamera und zeig's uns! Du tobst am allerliebsten mit deinen Freundinnen im Freien herum, hast im Garten ein eigenes Beet angelegt oder setzt dich als Umweltaktivistin für eine grüne Zukunft ein? Deinen Müll wirfst du nicht einfach auf die Straße, und frische Luft heißt für dich mehr, als nur kurz das Fenster aufzureißen? Als Naturfreundin sagst du auch dann etwas, wenn alle anderen wegschauen, und bist dir über die Folgen deines Handelns bewusst. Ökosystem und Recycling sind keine Fremdwörter für dich, du weißt, was Klimawandel bedeutet, und denkst bei Urwald nicht bloß an weit entfernte Reiseziele, sondern an Umweltschutz und Sauerstoff. Vielleicht stehst du aber auch einfach nicht auf Schnickschnack, isst dein Eis am liebsten ohne Sahne und kannst Schokostreusel nicht ausstehen? Vielleicht schnackst du aber auch einfach nicht lange herum und stehst auf klare Ansagen. Hauptsache, ohne Tamtam und am liebsten natürlich! Um am GIB MIR FÜNF!-Wettbewerb teilzunehmen, solltest Du nicht älter als 13 Jahre sein und Deinen maximal fünf Minuten langen Film zum Thema "Natur pur!" bis zum 15. März 2017 bei uns einreichen. Die besten Filme zeigen wir beim 19. Mo&Friese KinderKurzFilmFestival 2017 auf der großen Kinoleinwand, die Top drei gewinnen zusätzlich ein Preisgeld.
Einsendeschluss: 15.03.2017

Smart Hero Award
 [Details]
Die Stiftung digitale Chancen und Facebook sind gemeinsam auf der Suche nach Menschen und Initiativen, die sich mit Hilfe von sozialen Medien gesellschaftlich und ehrenamtlich engagieren. Im Jahr 2017 will der Smart Hero Award unter dem Schwerpunktthema „Gesellschaftlicher Zusammenhalt“ ein Zeichen setzen für ein offenes und pluralistisches demokratisches Miteinander.
Einsendeschluss: 12.03.2017

World Robot Olympiad - Internationaler Roboterwettbewerb in Deutschland
 [Details]
Die World Robot Olympiad (WRO) ist ein internationaler Roboterwettbewerb um Kinder und Jugendliche für Naturwissenschaft und Technik zu begeistern. Die Teilnehmerinnen und Teilnehmer arbeiten in 2er oder 3er Teams gemeinsam mit einem Coach an jährlich neuen Aufgaben. Bei den Wettbewerben bauen die Teams vor allem Roboter mit dem LEGO MINDSTORMS System, aber auch andere Modelle mit externen Computerbausteinen (z.B. Arduino, Raspberry Pi) und viele Programmiersprachen sind möglich. Teilnehmen können Kinder und Jugendliche im Alter von 8 – 19 Jahren. Ein Team tritt in einer der drei Wettbewerbskategorien Regular-, Open- oder Football Category an. Bei der Regular Category fährt ein maximal 25cm x 25cm x 25cm großer LEGO Roboter über einen ca. 2qm großen Parcours und löst verschiedene Aufgaben (z.B. Farben unterscheiden, Materialien transportieren). Dabei müssen die Teams ihren Roboter am Wettbewerbstag neu zusammenbauen und auf eine Überraschungsaufgabe reagieren. In der Open Category sind der Kreativität keine Grenzen gesetzt. Die Teams bauen ein Robotermodell, welches bis zu 2m x 2m x 2m groß sein darf und zum Thema der Saison passen muss. Dabei sind neben der LEGO Steuerung alle andere Baumaterialien und Programmiersprachen erlaubt. Beim Roboterfußball (Football Category) spielen je zwei LEGO Roboter pro Team nach bekannten und roboterspezifischen Regeln Fußball. Auch in dieser Kategorie müssen beide Roboter eines Teams am Wettbewerbstag zunächst neu zusammengebaut werden.
Einsendeschluss: 10.03.2017

15. Münchner Kinder-Krimischreibwettbewerb
 [Details]
Alle 9- bis 14-Jährigen aus dem Großraum München sind eingeladen, ihren eigenen Krimi zu schreiben. Ob alleine, zu zweit, mit der ganzen Schulklasse oder in der Gruppe – wer eine Idee hat, sollte sie unbedingt aufschreiben und einsenden. Spannung pur und Nervenkitzel, Täter, Opfer und überraschende Tatmotive - am Schreibtisch als Tatort ist (fast) alles möglich. Einsendeschluss ist der 6. März 2017. Die Preisverleihung findet am 6. April 2017 um 16.00 Uhr im Literaturhaus München statt.
Einsendeschluss: 06.03.2017

Englischwettbewerb The Big Challenge
 [Details]
45 Fragen zu Wortschatz, Grammatik, Aussprache und Landeskunde in 45 Minuten: Dieser Herausforderung dürfen sich Schüler und Schülerinnen beim BIG CHALLENGE stellen – und dabei tolle Preise gewinnen. Der nächste Big Challenge findet am 4. Mai 2017 statt. Ab September können Schulen ihre Schüler und Schülerinnen online anmelden oder das Anmeldedossier per Post anfordern! Anmeldungen sind bis zum 4. März 2017 möglich. Teilnehmen können alle Schülerinnen und Schüler der Jahrgangsstufen 5-9 aller Schulformen. Alle Teilnehmenden gewinnen einen Preis. Auf die besten Schüler warten besonders attraktive Gewinne: Sprachaufenthalte, Tablets, Wörterbücher und Pokale… Alle Informationen über den Wettbewerb, Anmeldeformulare sowie kostenlose Online-Games und -Apps zur Vorbereitung finden Sie auf der Website: www.thebigchallenge.com/de
Einsendeschluss: 04.03.2017

Hörspielwettbewerb für Kinder und Jugendliche
 [Details]
Der Hörspielsommer e.V. hat es sich zur Aufgabe gemacht, Kinder und Jugendliche für den aktiven Umgang mit Hörspielen zu begeistern und ihre Kompetenzen im Bereich Medien zu stärken. Der Kinder- und Jugendhörspielwettbewerb richtet sich an Heranwachsende unter 18 Jahren. Besonders Schulklassen, Kindertagesstätten und Medien-AGs sind zur Teilnahme aufgerufen. Die besten Einsendungen und ihre Macher/innen werden im Programm des Leipziger Hörspielsommers am 08. Juli 2017 von der 3. Kinder- und Jugendjury präsentiert. Einsendeschluss für den 9. Kinder-und Jugendhörspielwettbewerb ist der 01. März 2017. Teilnahmeformular und Teilnahmebedingungen sind online verfügbar.
Einsendeschluss: 01.03.2017

Preis Politische Bildung
 [Details]
Ausgezeichnet werden Projekte und Veranstaltungen, die die demokratische politische Kultur in nachhaltiger Weise stützen und entwickeln helfen, politisches und historisches Lernen kreativ, teilnehmerorientiert und in aktivierender Weise fördern, für das Gemeinwesen wichtige neue Themen in die Arena der politischen Jugend- und Erwachsenenbildung einbringen. Der ´Preis Politische Bildung´ wird alle zwei Jahre mit einem jeweils wechselnden thematischen Fokus vergeben. Der Preis Politische Bildung wird vom Bundesausschuss Politische Bildung (bap) mit finanzieller und ideeller Förderung des Bundesministeriums für Familie, Senioren, Frauen und Jugend (BMFSFJ) und der Bundeszentrale für politische Bildung (bpb) vergeben.
Einsendeschluss: 01.03.2017

Fair@school. Schulen gegen Diskriminierung
 [Details]
Viele Schulen fördern einen respektvollen Umgang miteinander und schätzen Vielfalt. Diskriminierung findet leider trotzdem statt, das zeigen Erfahrungsberichte. Tun wir etwas! Fair@school zeichnet vorbildliche Schulprojekte aus – gegen Diskriminierung, für gegenseitige Wertschätzung und Chancengleichheit.
Einsendeschluss: 01.03.2017

Geschichtswettbewerb des Bundespräsidenten - Jugendliche forschen vor Ort
 [Details]
Der Geschichtswettbewerb ist ein bundesweiter Forschungswettbewerb für alle unter 21 Jahren. Er wird alle zwei Jahre von der Hamburger Körber-Stiftung ausgerichtet. Mit dem Geschichtswettbewerb weckt sie bei Kindern und Jugendlichen das Interesse für die eigene Geschichte, fördert Selbstständigkeit und stärkt Verantwortungsbewusstsein. Die Teilnehmer erforschen in einem sechsmonatigen Projekt Geschichte, die vor ihrer Haustür stattgefunden hat – und die oft bis in die Gegenwart nachwirkt. Sie recherchieren in lokalen Archiven, sprechen mit Zeitzeugen und schreiben schließlich selbst ein Stück bisher unerforschter Alltagsgeschichte. Seit 1973 haben über 110000 Kinder und Jugendliche mehr als 22000 Forschungsprojekte durchgeführt. Die aktuelle Ausschreibung lautet ´Gott und die Welt. Religion macht Geschichte´.
Einsendeschluss: 28.02.2017

KlarText! Klaus Tschira Preis für verständliche Wissenschaft
 [Details]
Die Klaus Tschira Stiftung sucht Nachwuchswissenschaftler, die exzellent forschen und anschaulich schreiben. Der Klaus Tschira Preis für verständliche Wissenschaft KlarText! wird vergeben in den Fächern Biologie, Chemie, Informatik, Mathematik, Neurowissenschaften und Physik. Wenn Sie in einem dieser Fächer im letzten Jahr promoviert wurden und ihre Forschungsergebnisse in einem populärwissenschaftlichen Artikel beschreiben möchten – dann bewerben Sie sich um den Klaus Tschira Preis für verständliche Wissenschaft.
Einsendeschluss: 28.02.2017

Bundeswettbewerb Finanzen
 [Details]
Begeisterung wecken, Kompetenzen stärken – Ziel des Bundeswettbewerbs Finanzen ist es, durch herausfordernde und attraktive Aufgabenstellungen die finanzielle Allgemeinbildung von Schülerinnen und Schüler der Sekundarstufe I zu fördern. Einzureichende Unterlagen in der Runde 1 sind: Ein Video, eine schriftliche Ausarbeitung und eine Berechnung von Einnahmen und Ausgaben.
Einsendeschluss: 28.02.2017

EUMETSAT Minecraft Wettbewerb - Baue einen Wettersatelliten
 [Details]
EUMETSAT schreibt einen Minecraft Wettbewerb aus, der sich an Kinder und Jugendliche im Alter von 6 - 16 Jahren richtet: Das Ziel besteht darin, entweder das beste Modell der Meeresüberwachungssatelliten Sentinel-3 oder Jason-3 zu bauen oder kreativ zu werden und Deinen eigenen Satelliten oder Dein eigenes Meeresüberwachungssystem mit Satelliten, Bojen, automatischen Robotern usw. zu entwerfen. Der Kreativität sind hierbei keine Grenzen gesetzt. Alle Beiträge werden auf der EUMETSAT Learning Zone Webseite vorgestellt.
Einsendeschluss: 28.02.2017

Schulwettbewerb zur Verfilmung des Romans „Tschick“
 [Details]
Wolfgang Herrndorfs Roman „Tschick“, 2011 mit dem Deutschen Jugendliteraturpreis ausgezeichnet, wurde verfilmt. Zum Filmstart am 15. September 2016 rufen Studiocanal und Lago Film in Kooperation mit Vision Kino und dem Arbeitskreis für Jugendliteratur e.V. (AKJ) Schülerinnen und Schüler zu einem einen Wettbewerb auf. Bis zum 28. Februar 2017 können Antworten auf die Frage „Was passiert, wenn sich Maik, Tschick und Isa ein Jahr nach der großen Reise wiedersehen?“ in Form von Kurzgeschichten, Videos, Musik oder Fotos eingereicht werden. Alle Einsendungen werden von einer Fachjury begutachtet. Die Siegerinnen und Sieger werden am 27. April 2017 bekanntgegeben. Zu gewinnen gibt es u.a. eine Unterrichtsstunde mit den Darstellern der Romanhelden Tschick und Maik sowie eine Klassenreise. Unter www.tschick-film.de steht kostenfreies Unterrichtsmaterial zum Download zur Verfügung. Der Film kann im Rahmen von Schulvorstellungen im lokalen Kino vor Ort angesehen werden.
Einsendeschluss: 28.02.2017

econo=me - Schülerwettbewerb Wirtschaft und Finanzen
 [Details]
Wirtschafts- und Finanzwissen spielt in unserer Welt – privat und beruflich – eine wesentliche Rolle. Wer die Zusammenhänge versteht, kann sich eine eigene Meinung bilden und Plausibilitätsfragen stellen. Dazu rufen die Flossbach von Storch Stiftung und „Handelsblatt macht Schule“ den bundesweiten Wettbewerb econo=me ins Leben, der sich an Schülerinnen und Schüler aller Schulformen ab der Jahrgangsstufe 7 richtet. Die Aufgabenstellung für das Schuljahr 2016/2017 lautet „Vom Sinn und Unsinn des Sparens“. Was versteht man genau unter dem Begriff Sparen und lohnt es sich, in diesen Zeiten überhaupt noch zu sparen? Es gibt Preise im Wert von über 50.000 € gewinnen!
Einsendeschluss: 28.02.2017

Kreativwettbewerb: Krach unter Kontrolle
 [Details]
Der Wettbewerb richtet sich an alle Schüler und Schülerinnen an berufsbildenden Schulen in Deutschland. Voraussetzung ist: Mindestens ein Unterrichtsvorschlag des aktuellen Präventionsprogramms wurde erfolgreich umgesetzt. In den Unterrichtseinheiten werden Einzelschwerpunkte des Themenkomplexes "Lärmminderung und Gehörschutz" behandelt und basieren auf dem Unterrichtsfilm "Krach unter Kontrolle". Der Kreativpreis ist ein Klassenpreis. Auch wenn nur einige Schülerinnen und Schüler einen eingereichten Beitrag gestaltet haben, wird er dennoch im Namen der gesamten Klasse eingereicht. Um am Kreativwettbewerb teilzunehmen, suchen sich die Auszubildenden gemeinsam mit Ihrer Klasse und Ihrer Lehrperson eine der zwei zur Verfügung stehenden Wettbewerbskategorien aus. Gewählt werden kann zwischen: "Schildersession" und "YouTube-Challenge". Jeder Landesverband bewertet die eingereichten Beiträge für den diesjährigen Kreativwettbewerb und ermittelt die Gewinner/innen.Die Gewinner/innen werden von den jeweiligen Landesverbänden mit attraktiven Geldpreisen ausgezeichnet.
Einsendeschluss: 28.02.2017

Internationaler Bürgermedienpreis 2017
 [Details]
Beim Internationalen Bürgermedienpreis haben engagierte und kreative Radio- und Filmemacher die Möglichkeit, ihre Produktionen einzureichen. Das Thema des Bürgermedienpreises 2017 „Kulturelles Erbe - Erinnerung an die Vergangenheit, Schlüssel für die Zukunft.“ wurde parallel zu dem Motto des gerade erwähnten kommenden europäischen Jahr gewählt. Bürgermedien machen die Menschen aus der ganzen Welt empfindlicher für eine globale Vereinigung und ein aktives Engagement. Die Träger und Förderer des Internationalen Bürgermedienpreises 2017 wollen mit dieser Ausschreibung und Themenwahl zur Produktion und zur Ausstrahlung entsprechender TV- und Radioprodukte zum Thema „kulturelles Erbe“ anregen. Dabei stehen das Thema, die Qualität der medialen Umsetzung, die Authentizität, die Relevanz der Recherche und die Originalität im Vordergrund. Die Besonderheiten der Produktionen werden von der Jury in angemessener Weise berücksichtigt. Im Rahmen der Preisverleihung am 6. Mai 2017 werden die besten Beiträge im Bürgerhaus Bennohaus in Münster ausgezeichnet. Eine Fachjury namenhafter Vertreter aus Funk und Fernsehen vergibt bis zu 700 € Preisgelder.
Einsendeschluss: 28.02.2017

Weltweit lecker für Milchentdecker
 [Details]
In der Grundschule kochen Schüler einer 3. oder 4. Klasse unter Anleitung einer Kinder-Köchin gemeinsam ihr Lieblingsrezept mit Milch oder Milchprodukten. Einzureichen ist das Rezept als Anzeige, Video-Tutorial oder selbst gestaltetes Milchkochbuch.
Einsendeschluss: 28.02.2017

Der Deutsche Gründerpreis für Schüler
 [Details]
Der Deutsche Gründerpreis für Schüler ist Deutschlands größtes Existenzgründer-Planspiel der Partner stern, Sparkassen, ZDF und Porsche. In Teams gründen die Jugendlichen fiktive Unternehmen und lernen so spielerisch die Welt der Wirtschaft kennen. Über praxisorientierte Aufgaben knüpfen sie erste Kontakte zu echten Unternehmern. Jedes Teammitglied übernimmt einen eigenen Verantwortungsbereich, selbstständiges Denken und Handeln werden gefördert. Die Schüler stärken dabei ihre Team- und Führungsqualitäten und beweisen über vier Monate ihre Fähigkeit, komplexe Fragestellungen mit Engagement und Kreativität zu lösen. Auf diese Weise sammeln sie Erfahrungen, die eine frühzeitige berufliche Orientierung und Qualifikation ermöglichen. Bei erfolgreicher Teilnahme gibt es ein individuelles Juryfeedback und ein Teilnahme-Zertifikat für spätere Bewerbungsunterlagen.
Einsendeschluss: 23.02.2017

Hamburg schreibt! – Der große Diktatwettbewerb
 [Details]
Zum neuen Schuljahr heißt es in Hamburg wieder: »Handys aus, Hefte raus, Ohren und Stifte gespitzt: Wir schreiben ein Diktat!« Oberstufen- und Berufsschüler, Eltern und Lehrer aus der ganzen Stadt messen beim großen Diktatwettbewerb ihre Rechtschreibkenntnisse. Seien Sie am 23. Februar 2017 dabei und schreiben Sie mit Schülern, Eltern und Lehrern von Ihrer Schule das knifflige Diktat mit. Die Gewinner vertreten Hamburg beim überregionalen Finale des Diktatwettbewerbs im Mai 2017 in Frankfurt am Main.
Einsendeschluss: 23.02.2017

Ausschreibung: Der goldene Bücherpirat
 [Details]
Mädchen und Jungen im Alter von 8 bis 10 Jahren vergeben den goldenen Bücherpiraten. Der Kinderbuchpreis soll den literarischen Nachwuchs fördern und Verlage dazu ermuntern, jungen Talenten eine Chance zu geben. Prämiert wird der Roman einer Nachwuchsautorin oder eines Nachwuchsautors, der im Jahr 2016 erschienen ist. Verlage, die Mitglieder der avj sind, können bis zum 15.02.2017 Romane einreichen, die sich an 8- bis 10-Jährige richten, die ohne Vorkenntnis einer Reihe verständlich sind, die in deutscher Sprache verfasst worden sind und die von Autoren verfasst worden sind, die bisher nicht mehr als drei Titel im Bereich Kinder- und Jugendliteratur veröffentlicht haben. Der goldene Bücherpirat und 1000 Euro Preisgeld werden der Gewinnerin oder dem Gewinner am 23. September 2017 in Lübeck bei einer Lesung feierlich überreicht.
Einsendeschluss: 15.02.2017

´Goldene Göre´ des Deutschen Kinderhilfswerkes
 [Details]
Die ´Goldene Göre´ des Deutschen Kinderhilfswerkes ist ein Preis für die Beteiligung von Kindern und Jugendlichen an der Gestaltung ihrer Lebenswelt. Die ´Goldene Göre´ hat das Motto: Gleiche Chancen für alle Kinder! Beteiligen können sich alle Kinder- und Jugendprojekte, die eine tolle Idee haben, wie Benachteiligungen, Diskriminierungen oder Ungerechtigkeiten beseitigt werden können und dabei sind, diese umzusetzen. Wichtig ist es, dass die Aktionen gemeinsam mit Kindern und Jugendlichen entwickelt, geplant und umgesetzt worden sind.
Einsendeschluss: 15.02.2017

Jugend testet
 [Details]
Welche Tiefkühlfritten sind wirklich knusprig? Welche Foto-App hat die beste Auswahl an Filtern? Und welche Kopfhörer erleiden so schnell keinen Kabelbruch? Fragen wie diesen können Jugendliche beim Wettbewerb „Jugend testet“ auf den Grund gehen. Zu gewinnen gibt es Geldpreise im Gesamtwert von 12.000 Euro und Reisen nach Berlin. Ob einzeln, mit Freunden oder mit der ganzen Klasse – jeder, der zwischen 12 und 19 Jahre alt ist, kann mitmachen. Und was kann man testen? Es ist alles möglich, so lange es in eine der beiden Wettbewerbskategorien Produkt- oder Dienstleistungstest passt: Fotoservices, Bio-Limo, Haarspray oder Musikplattformen im Internet – die Teilnehmer entscheiden. Was man dafür braucht? Eine spannende Testidee, genaue Beobachtung und eine nachvollziehbare Dokumentation. Die Teilnehmer führen ihren Test komplett eigenständig durch. Ein Tipp: Erfahrungsgemäß ist die Konkurrenz in der Kategorie Dienstleistungstests weniger groß als bei den Produkttests. Teilnehmer können sich bis zum 15. Dezember 2016 online unter www.jugend-testet.de anmelden.
Einsendeschluss: 15.02.2017

Kreativwettbewerb ´Briefe schreiben´ für die Klassen 5 bis 8
 [Details]
Unter dem Motto „Briefe schreiben“ sind im Rahmen der gemeinsamen Initiative der Deutschen Post AG und der Stiftung Lesen alle 5. bis 8. Klassen in Deutschland dazu eingeladen, am Kreativwettbewerb teilzunehmen. In allen Klassenstufen kann ein Briefthema frei gewählt werden. Beim Schreiben und Gestalten der Briefe ist alles erlaubt: bunte Bilder, spannende Geschichten, selbst gestaltete Umschläge und Briefmarken, verschiedenste Materialien, Verzierungen und vieles mehr. Je ausgefallener und fantasievoller die Briefe sind, desto besser! An die Klassenstufen 5 + 6 sowie 7 + 8 werden jeweils drei Preise verliehen. Die Gewinnerklassen erhalten neben der Urkunde für jede Schülerin und jeden Schüler jeweils eine Bücherkiste im Wert von 200 Euro für die Klasse.
Einsendeschluss: 15.02.2017

Bewerbung für die Kölner Schreibschule
 [Details]
Jugendliche im Alter zwischen 15 bis 20 Jahren können sich bis zum 15. Februar 2017 mit eigenen Texten für die Kölner Schreibschule der SK Stiftung Kultur bewerben. An fünf über das Jahr verteilten Wochenenden erhalten sie die Möglichkeit, zusammen mit dem Autor Patrick Findeis ihre Texte zu entwickeln und sich einen eigenen Stil des Erzählens und Dichtens anzueignen. Während der Workshop-Wochenenden und während der restlichen Zeit des Jahres arbeiten die Autorinnen und Autoren an eigenen Texten, die in der Gruppe vorgestellt und besprochen werden. So erfahren sie, welche Gedanken, Bilder und Gefühle ihre Worte in den Köpfen von Zuhörerinnen und Zuhörern auslösen. Am Ende des Schreibschuljahres findet eine öffentliche Lesung statt, bei der alle Teilnehmerinnen und Teilnehmer ihre Texte vorstellen können.
Einsendeschluss: 15.02.2017

beo – Wettbewerb Berufliche Schulen
 [Details]
Ziel des Wettbewerbs „beo – Wettbewerb Berufliche Schulen“ ist die Durchführung von außergewöhnlichen und erfolgsversprechenden Projektideen. Unter dem Motto "Baden-Württemberg 2030: Wie wollen wir leben und was müssen wir dafür tun?" können sich Schüler und Schülerinnen beruflicher Schulen in Baden-Württemberg sowie Auszubildende baden-württembergischer Betriebe mit konkreten Projektvorschlägen bewerben. Mit unserer Ausschreibung des beo – Wettbewerb Berufliche Schulen 2017/2018 wollen wir Impulse geben, sich mit der Zukunft unseres Landes auseinanderzusetzen und Möglichkeiten bieten, die Welt von morgen mitzugestalten. Die Projekte sollen der Öffentlichkeit verdeutlichen, wie leistungsfähig Schülerinnen und Schüler beruflicher Schulen in Baden-Württemberg und Auszubildende baden-württembergischer Betriebe sind. Darüber hinaus können die Projekte zur Weiterentwicklung der eigenen Schule bzw. des Ausbildungsbetriebes beitragen.
Einsendeschluss: 12.02.2017

Bundeswettbewerb YES! - Young Economic Summit zu globaler Wirtschaft und Gesellschaft
 [Details]
Das YES! ist einer der größten Schülerwettbewerbe rund um wirtschaftliche und gesellschaftliche Herausforderungen für die junge Generation. Über einen Zeitraum von sechs Monaten arbeiten 20 Schülerteams aus sieben Bundesländern mit der Unterstützung von Mentorinnen und Mentoren an aktuellen und zukünftigen Herausforderungen und entwickeln konkrete Lösungsideen. Der gesamte Wettbewerb findet auf Englisch statt. Zusammen mit den wissenschaftlichen Partnern (Institut für Weltwirtschaft Kiel, Zentrum für europäische Wirtschaftsforschung Mannheim, GIGA Institut Hamburg, ZBW - Leibniz-Informationszentrum Wirtschaft) werden Themen formuliert, die drängende wirtschaftliche und gesellschaftliche Herausforderungen der Gegenwart und Zukunft darstellen. Die verschiedenen Themen sind aus den Kategorien YOUR ECONOMY, YOUR GOVERNANCE, YOUR SOCIETY und YOUR ENVIRONMENT.
Einsendeschluss: 07.02.2017

Schreibwettbewerb: BlueFiction - Geschichten rund ums Meer
 [Details]
Unter dem Titel BlueFiction haben das „Wissenschaftsjahr 2016⚹17 – Meere und Ozeane“ und das Onlinemagazin www.LizzyNet.de einen Schreibwettbewerb für Jugendliche und junge Erwachsene gestartet. Nachwuchsautorinnen und –autoren zwischen 12 und 26 Jahren sind aufgefordert, in die Welt der Meere und Ozeane abzutauchen und ihre Idee für eine Kurzgeschichte in einem Exposé zu skizzieren. Ob Öko-Thriller oder Fantasy-Story, Science-Fiction-Abenteuer oder romantische Liebesgeschichte – das Genre ist frei. Eine Jury kürt die zehn besten Beiträge, die mit schönen Sachpreisen belohnt werden. Die besten vier Autorinnen und Autoren werden bei der Ausarbeitung ihrer Idee in einem dreimonatigen Mentoring durch die erfahrenen Schriftstellerinnen und Schriftsteller Katja Brandis, Ilona Einwohlt, Jana Frey und Christoph Marzi bis zur druckfertigen Kurzgeschichte begleitet. Die Geschichten erscheinen als E-Book im Arena Verlag und werden auf der Buchmesse 2017 in Frankfurt präsentiert.
Einsendeschluss: 01.02.2017

Ideenwettbewerb WUNDERWERKE - Kunst trifft biologische Vielfalt
 [Details]
Für seinen Ideenwettbewerb lädt das Artenschutzprojekt ArnikaHessen dazu ein, Kunstwerke zu entwerfen, die sich unter dem Titel “WUNDERWERKE - Kunst trifft biologische Vielfalt“ mit den Themen biologische Vielfalt, Naturschutz oder der Heilpflanze Arnika künstlerisch auseinandersetzen. Die ausgewählten Ideenkonzepte werden in der Umsetzung finanziert und im Rahmen eines Kunstpfades im Neuen Botanischen Garten in Marburg ausgestellt. Mitmachen können alle KünstlerInnen und solche, die es noch werden wollen - groß oder klein, alt oder jung, einzeln oder als Gruppe. Die Ausschreibung sowie die Anmeldeunterlagen finden Sie unter www.arnikahessen.de/wettbewerb.
Einsendeschluss: 01.02.2017

Junges Literaturforum Hessen-Thüringen
 [Details]
Junge Autorinnen und Autoren im Alter von 16 bis 25 Jahren aus Hessen und Thüringen haben bis zum 31. Januar 2017 die Gelegenheit, sich mit Prosatexten oder Gedichten am Wettbewerb „Junges Literaturforum Hessen-Thüringen“ zu beteiligen. Der Wettbewerb wird gemeinsam vom Hessischen Ministerium für Wissenschaft und Kunst und dem Thüringer Ministerium für Bildung, Wissenschaft und Kultur ausgeschrieben. Zu gewinnen sind Preisgelder in Höhe von 800 Euro in der ersten Preiskategorie. Außerdem können 15 Preisträger/innen an einem Wochenendworkshop teilnehmen. Alle Siegertexte werden in einer Anthologie veröffentlicht.
Einsendeschluss: 31.01.2017

Franco Musiques
 [Details]
Der Cornelsen Verlag, die Französische Botschaft und das Bureau Export de la Musique française in Berlin initiieren einen Schülerwettbewerb, der das Interesse für die französische Musik und Sprache stärken will. Schülerinnen und Schüler aller Schulformen sind aufgerufen, einen eigenen Song in französischer Sprache zu komponieren, zu texten und zu singen.
Einsendeschluss: 31.01.2017

JUGEND Medienpreis HIV/aids - 2015/2016
 [Details]
Der Jugend Medienpreis HIV/Aids ist ein Preis für engagierte Schülerinnen, Schüler und Jugendliche bis 20 Jahre. Bewerben können sich Schüler und Jugendliche, die sich einfallsreich mit HIV/Aids beschäftigt haben – zum Beispiel in der Freizeit, im Schulunterricht, in der Theater-AG, im Chor, als Schüler-Redaktion oder als Jugendgruppe. Erlaubt ist alles, was andere motiviert, über Menschen mit HIV/Aids nachzudenken. Die Jury muss erkennen können, dass die Schüler sich Gedanken darüber gemacht haben, wie Menschen mit HIV/Aids leben und wie ein gutes Leben in unserer Gesellschaft für sie aussehen könnte/müsste. Diese Gedanken sollten sie möglichst kreativ oder ungewöhnlich umgesetzt haben. Für den Gewinner-Beitrag gibt es ein Preisgeld von 3.000 Euro. Der Beitrag muss aus dem Jahr 2015 oder 2016 sein.
Einsendeschluss: 31.01.2017

Die Besten begleiten. Wettbewerb zur Auszeichnung ideeller Förderkonzepte im Rahmen des Deutschlandstipendiums
 [Details]
Das Deutschlandstipendium hat sich in den letzten Jahren fest in der Hochschulwelt etabliert. Ein wichtiges Erfolgskriterium dafür ist die Gewinnung privater Unterstützer wie Unternehmen, Stiftungen und Privatpersonen, die sich im Bereich der Talent- und Nachwuchsentwicklung engagieren. Die Hochschulen haben dazu unterschiedliche Strategien und Vernetzungsmaßnahmen entworfen, Förderer für eine finanzielle und häufig auch ideelle Unterstützung zu begeistern. Mit dem Wettbewerb "Engagement gewinnen, Vernetzung gestalten" will der Stifterverband diesen Einsatz der Hochschulen würdigen und ihre besten und kreativsten Konzepte zur Unterstützergewinnung identifizieren und auszeichnen.
Einsendeschluss: 31.01.2017

Happy Size Design Award 2016
 [Details]
Mit dem Happy Size Design Award 2016 sind Designer, Grafiker, Künstler und Studenten der Fachrichtungen Kunst, Design, Mode und Grafik eingeladen, sich dem Motto ""Happy und selbstbewusst in Plus Size" anzuschließen. Gewünscht ist ein Plus Size-Oberteil für den Bereich Womens Fashion. Wettbewerbsaufgabe: Setze mit deinem Entwurf ein Statement. Überlege dir ein Printmotiv oder ein Design für ein Plus Size-Oberteil, das zur Marke Happy Size passt. Das Oberteil soll ein IT-Piece sein, das eine Frau unbedingt besitzen oder tragen will, weil es beispielsweise cool aussieht und ein gutes Statement abgibt. Frauen mit großer Größe sollen es lieben, weil es motiviert, perfekt passt, modern und originell ist. Es stehen 2 Kategorien zur Auswahl, von denen eine für die Teilnahme auszuwählen ist: Kategorie 1: Gestaltung eines Printmotives für ein Plus Size T-Shirt Kategorie 2: Designentwurf eines Plus Size Oberteils Die eingereichten Entwürfe werden von einer Jury, bestehend aus drei Fach-leuten bewertet. Diese wählt auch die Gewinner des Happy Size Design Awards 2016 aus. Die drei besten der eingesendeten Entwürfe pro Kategorie werden mit folgenden Preisgeldern ausgezeichnet: Preis 1.500 Euro, Preis 1.000 Euro, Preis 500 Euro
Einsendeschluss: 31.01.2017

Zalando Stipendium
 [Details]
Als ein dynamisches, stetig wachsendes Unternehmen sind wir stolz auf unser starkes, internationales Team voller wertvoller Ideen und Tatendrang. Innovationen und neue Wege treiben uns an. Hier kommst du ins Spiel: Wie siehst DU die Zukunft der Modewelt in einer schnelllebigen Online-Welt? Sei kreativ und lasse deine Ideen fließen – die einzige Grenze ist deine Vorstellungskraft. Zeige uns, wie du die Zukunft der Modewelt im Zeitalter des E-Commerce sowie deren mögliche Entwicklung siehst. Eine interne Jury wird den kreativsten Beitrag auswählen und somit den Gewinner des Studien-Stipendiums in Höhe von 2.000€ küren. Der zweitbeste sowie drittbeste Beitrag wird mit einem 500,00€ sowie 250,00€ Shopping-Gutschein für den Zalando Online Shop bedacht. DIE AUFGABE: “Wie wird E-Commerce die Modebranche in Zukunft beeinflussen?“ Verfasse eine sinnvoll gegliederte Analyse - mindestens 1500, maximal 2000 Worte - zum Thema. Du bist in der Auswahl deines Ansatzes vollkommen frei und kannst dich individuell und kreativ mit der Fragestellung auseinandersetzen. Nutze gerne deinen akademischen Hintergrund, deine Fähigkeiten, deine Erfahrungen, deine Studienkenntnisse sowie deine Interessen um einen besonders frischen Einblick in das Thema zu geben. Du musst kein Mode-Student sein. Das Zalando Stipendium ist für Studenten aller Studienrichtungen offen. Einzig eine Leidenschaft für Mode und großartige Ideen über die Zukunft des E-Commerce solltest du mitbringen. Ganz egal, ob du BWL, Marketing, Mode oder etwas komplett anderes studierst – wir freuen uns über jede geistreiche und innovative Einsendung!
Einsendeschluss: 31.01.2017

Abschlusszeit Abimotto-Wettbewerb 2017
 [Details]
Ihr habt ein Abimotto, das die anderen Schulen vor Neid erblassen lässt? Dann teilt es mit uns und anderen Schulen und gewinnt tolle Preise rund um euren Schulabschluss! Teilnehmen könnt ihr vom 15.11.2016-31.01.2017. Wir freuen uns auf euren Beitrag!
Einsendeschluss: 31.01.2017

Deutscher Arbeitsschutzpreis 2017
 [Details]
Der Deutsche Arbeitsschutzpreis zeichnet alle zwei Jahre Unternehmen aus, die sich in besonderem Maße für die Sicherheit und Gesundheit ihrer Beschäftigten engagieren. Gefragt sind clevere Konzepte und Prozesse oder neuartige Produkte und Technologien. Maßnahmen, die den Arbeitsschutz in deutschen Betrieben wirksam verbessern und zum Nachmachen anregen. Mitmachen können sowohl Unternehmen und Institutionen aller Branchen und Größen als auch Einzelpersonen. Der Deutsche Arbeitsschutzpreis ist mit insgesamt 40.000 Euro dotiert. Zwei Auszeichnungen werden an Großunternehmen vergeben, zwei an kleine und mittlere Betriebe. Bewertet werden in gleichem Maße die Wirksamkeit und Wirtschaftlichkeit des vorgestellten Konzepts/Produkts, die Konkrete Umsetzung im Unternehmen, Technischer oder sozialer Innovationsgrad der Maßnahme und die Übertragbarkeit auf andere Betriebe.
Einsendeschluss: 31.01.2017

Like it – Bike it: Der Kurzfilmwettbewerb für Kinder und Jugendliche
 [Details]
Like it – Bike it: Der Kurzfilmwettbewerb für Kinder und Jugendliche Das zentrale Thema beim Kurzfilmwettbewerb „Like it – Bike it“ ist das Fahrrad und das damit verbundenen Lebensgefühl. Schnell, unabhängig und frei sein – das Fahrrad ist das ideale Fortbewegungsmittel für junge Menschen, denen diese Werte wichtig sind. Zudem ist es nachhaltig und repräsentiert somit eine klimaschonende Verkehrspolitik – daher hat das Bundesministerium für Verkehr und digitale Infrastruktur den Wettbewerb ausgeschrieben. Das Motto des diesjährigen Wettbewerbs lautet „200 Jahre Fahrrad: Zurück in die Zukunft“ und in der Umsetzung dieses Themas sind den Teilnehmern keine Grenzen gesetzt, alle Genres sind erlaubt. Technische Hürden gibt es kaum, mittlerweile lassen sich mit den meisten Smartphones und kostenloser Software sehr gute Filme erstellen. Ohnehin genügen bei den teilnehmenden Filmen zwei Minuten, länger muss der Film nicht sein. Natürlich gib es auch Preise zu gewinnen, unter anderem Fahrräder, Fahrradactionkameras oder neue Helme sowie einen Gutschein für einen lokalen Radhändler im Wert von 100 Euro. Für diese Preise beträgt die maximale Gruppengröße drei Personen. Aber auch für eine größere Gruppe gibt es einen Preis: Eine private Filmvorführung in einem Kino der Heimatstadt mit einem Film der Wahl, alles inklusive. Zusätzlich zu den Preisen, die es in dem klassischen Kurzfilmwettbewerb zu gewinnen gibt, gibt es dieses Jahr erstmals eine Erweiterung des Wettbewerbs: den „Entdeckerpreis“. Dieses Gewinnspiel findet auf Instagram statt und fördert die Medienkompetenz. Ein Gewinner wird einmal monatlich über die komplette Dauer des Kurzfilmwettbewerbs bestimmt. Unter allen Monatsgewinnern wird am Ende die Teilnahme an der Preisverleihung des Kurzfilmwettbewerbs in Berlin ausgelost. Lehrerinnen und Lehrer die dieses Projekt in den Unterricht aufnehmen wollen oder zu einer Projektwoche zum Thema „Mobilität und Klimaschutz“ ausbauen möchten, finden auf der Website des Bundesministeriums für Umwelt, Naturschutz, Bau und Reaktorsicherheit die passenden Unterrichtsmaterialien. Bei Rückfragen: tippingpoints Agentur Mareike Schiffels Tel.: 0228 985 85-14 mareike.schiffels@tippingpoints.de Webseite: www.like-it-bike-it.de
Einsendeschluss: 27.01.2017

Ausschreibung: Lesekünstler des Jahres 2017
 [Details]
Die IG Leseförderung im Börsenverein des Deutschen Buchhandels sucht auch 2017 wieder aus den Reihen der Kinder- und Jugendbuchautorinnen und -autoren die Lesekünstlerin oder den Lesekünstler des Jahres. Welche Autorin schafft es mit ihrer Lesung, Kinder für das Lesen zu begeistern? Welcher Autor erzählt so spannend, dass ganze Schulklassen andächtig lauschen? Die IG Leseförderung wählt die beste Vorleserin oder den besten Vorleser aus den Vorschlägen teilnehmender Buchhandlungen und Bibliotheken aus. Favoriten können bis zum 23. Januar 2017 vorgeschlagen werden. Die Ausschreibung ist online verfügbar. Unter allen Einsendungen wird eine exklusive Veranstaltung mit der Lesekünstlerin oder dem Lesekünstler des Jahres 2017 verlost. Verliehen wird der Preis auf der Leipziger Buchmesse im März 2017.
Einsendeschluss: 23.01.2017

Energiesparmeister 2017 - jezt bewerben!
 [Details]
Der Wettbewerb Energiesparmeister richtet sich an aktuell laufende oder bereits gerade abgeschlossene Schüler- und/oder Schulprojekte, die die Energie- und CO2-Bilanz ihrer Schule verbessern und/oder andere zum Energiesparen motivieren und/oder einen besonders kreativen Umgang mit dem Thema zeigen. Den Titel ´Energiesparmeister - Das beste Schulprojekt´ können sowohl Schulen, einzelne Schüler oder Schülergruppen, Schülerfirmen als auch andere, über eine Schule organisierte Initiativen erhalten. Bewertet werden im wesentlichen drei Bereiche: Nutzen im Vergleich zum Aufwand, Innovation und Kreativität sowie Darstellung (Video, Bilder, Bewerbungstext und Kommunikation).
Einsendeschluss: 15.01.2017

Schreibwettbewerb der 13. Hamburger Märchentage
 [Details]
Auch in diesem Jahr sind junge Märchenfreunde wieder aufgerufen, aktiv bei den Hamburger Märchentagen mitzuwirken. Gemeinsam mit der Behörde für Schule und Berufsbildung laden die Organisatoren alle 5. und 6. Klassen der Hamburger Schulen ein, Märchen zu erfinden, diesmal zum Thema „Unsere Märchenreise durch die Wüsten Arabiens zum Hamburger Weihnachtsmarkt“. Die Preisträgerinnen und Preisträger werden von einer fachkundigen Jury nominiert und mit tollen Preisen belohnt! Einsendeschluss ist der 15. Januar 2017.
Einsendeschluss: 15.01.2017

Schreibwettbewerb THEO 2017
 [Details]
Am THEO-Schreibwettbewerb, benannt nach dem Schriftsteller Theodor Fontane (1819-1898), können sich Kinder und Jugendliche aus aller Welt bis zum Alter von 18 Jahren mit deutschsprachigen Gedichten und Kurzgeschichten zum Thema „Staub“ beteiligen. Einsendeschluss ist der 15. Januar 2017. Der Verein Schreibende Schüler e. V. wählt aus den Einsendungen zwölf Beiträge aus und lädt die Autorinnen und Autoren im März 2017 zu einem Workshop nach Berlin ein. Die nominierten Texte werden in einem Reader publiziert, der bei der Preisverleihung am 23. April 2017 im Roten Rathaus in Berlin erworben werden kann. Eine unabhängige Jury entscheidet über die Gewinnerinnen und Gewinner in den Alterskategorien 10 bis 12 Jahre, 13 bis 15 Jahre und 16 bis 18 Jahre. Zusätzlich werden ein THEO in der Kategorie Lyrik und ein Junior-THEO verliehen. Den Vorsitz der Jury übernehmen in diesem Jahr Nadja Küchenmeister und Feridun Zaimoglu.
Einsendeschluss: 15.01.2017

Deutscher Generationenfilmpreis 2017
 [Details]
Endlich ist es so weit: Mit neuem Namen und neuer Website geht der Deutsche Generationenfilmpreis (ehemals Video der Generationen) in eine neue Runde. Teilnehmen können Filmschaffende der Altersgruppen bis 25 und ab 50 Jahre. Thematisch bestehen keine Einschränkungen. Mit dem zusätzlichen Jahresthema „Mensch-Maschine-Megabyte“ richtet der Wettbewerb den Blick gezielt auf die fortschreitende Digitalisierung aller Lebensbereiche. Der Generationenfilmpreis lädt ein, sich mit der Thematik auseinanderzusetzen – ernsthaft oder humorvoll, als Spielfilm, Dokumentation oder auch als Videoclip. Alle Informationen zur Teilnahme finden Sie in unserer Rubrik "Mitmachen".
Einsendeschluss: 15.01.2017

Deutscher Jugendfilmpreis 2017
 [Details]
Mit mehr als 70.000 Teilnehmerinnen seit 1988 ist der Deutsche Jugendfilmpreis eines der größten Foren für junge Filmschaffende in Deutschland. Der Deutsche Jugendfilmpreis (ehemals Deutscher Jugendvideopreis) ist offen für alle Themen und vergibt Preise im Gesamtwert von 13.000 Euro. Zusätzliche Gewinnchancen bietet das Jahresthema 2017 „Von Menschen und Monstern“.
Einsendeschluss: 15.01.2017

magoo Videowettbewerb
 [Details]
Die Organisation magoo _international ruft ihre Kunden dazu auf, ihren Auslandsaufenthalt in Videos festzuhalten. Es spielt dabei keine Rolle ob es sich dabei um Au Pair, ein Auslandsstudium, Teach and Travel oder ein Hotelpraktikum handelt, solange die Reise zwischen Juli 2016 und Januar 2017 stattgefunden hat. Das Video soll den Alltag, die Freizeit, Reisen die unternommen wurden und neue Bekanntschaften im Ausland zeigen, um zukünftigen Teilnehmern einen Eindruck über das Gastland zu vermitteln. Es sollte auch ein Bezug zu magoo _international im Video erkennbar werden. Die Gewinner-Videos werden ggf. auf YouTube, auf der magoo Internetseite und auf der Facebook-Seite von magoo veröffentlicht. Zu gewinnen gibt es Geld- und Sachpreise für die zehn besten Videos.
Einsendeschluss: 15.01.2017

Eine Uni – ein Buch
 [Details]
"Eine Uni – ein Buch" ist ein gemeinsames Programm des Stifterverbandes und der Klaus Tschira Stiftung in Kooperation mit DIE ZEIT. Alle staatlichen und staatlich anerkannten Hochschulen in Deutschland sind eingeladen, ein beliebiges Buch zu bestimmen, über das ein Semester lang geredet und debattiert werden soll. Die Art und Weise der Auseinandersetzung mit dem Buch soll von der Hochschule selbst festgelegt werden: Es können Lese-Kreise, Debattierclubs, Slams oder moderierte Diskussions-Gruppen organisiert werden, man kann zu einer Ringvorlesung einladen, zu einer Diskussion mit dem Autor, man kann das Buch in Seminare integrieren, es können szenische Inszenierungen organisiert werden, oder man tauscht sich auf digitalen Plattformen aus. Grundsätzlich gilt: je origineller die Formate und je umfangreicher die Beteiligung möglichst unterschiedlicher Menschen und Gruppen an der Hochschule, desto besser. Anträge können nur über die Hochschulleitung eingereicht werden. Pro Hochschule ist nur ein Antrag zugelassen. Die Bewerbung muss ein ein informatives Bewerbungsvideo, einen Arbeitsplan, aus dem die zeitliche Durchführung des Projekts ersichtlich ist, und einen Finanzierungsplan, aus dem hervorgeht, wofür die beantragten Mittel eingesetzt werden sollen, beinhalten. Desweiteren muss das gewählte Buch vorgestellt werden und der Auswahlprozess, sowie die geplanten Formate der Auseinandersetzung und das Ziel ersichtlich sein. Die zehn besten Ideen und Aktionen werden vom Stifterverband und der Klaus Tschira Stiftung ausgezeichnet und ihre Durchführung mit jeweils 5.000 Euro gefördert. Die Projektförderung sollte mit dem Sommersemester 2017 beginnen und möglichst im Jahr 2017 umgesetzt werden; der Förderzeitraum bestimmt sich individuell nach dem Arbeitsplan des Projektes. Die Auswahl trifft voraussichtlich bis Ende Februar 2017 eine Jury aus den Bereichen Kultur, Wissenschaft und Zivilgesellschaft.
Einsendeschluss: 13.01.2017

Bundesweiter Wettbewerb Physik für Schülerinnen und Schüler der Sekundarstufe I - Juniorstufe und Stufe für Fortgeschrittene
 [Details]
Ziel des Wettbewerbs ist es, frühzeitig das Interesse der Schülerinnen und Schüler der Sekundarstufe I für physikalische Sachverhalte zu wecken. Bei der Auswahl der Aufgaben steht vor allem die Motivation der Schülerinnen und Schüler im Vordergrund. Die Aufgaben sollen ansprechend sein und alltägliche Erfahrungen der Jugendlichen mit einbeziehen; so entsteht eine Brücke zwischen der Erlebniswelt und der Schulphysik. Seit dem 9. Wettbewerb wird dieser für zwei Alterstufen mit zwei verschiedenen Aufgabenblättern durchgeführt.
Einsendeschluss: 12.01.2017

Jugend gründet
 [Details]
´Jugend gründet´ ist der bundesweite online Ideen-, Businessplan- und Planspiel-Wettbewerb für Schülerinnen, Schüler und Auszubildende - seit 2003 gefördert vom Bundesministerium für Bildung und Forschung. Die Teilnehmer sind gefordert, in zwei Phasen, zuerst eine innovative Geschäftsidee zu entwickeln und danach ein virtuelles Unternehmen online und spielerisch erfolgreich durch die Höhen und Tiefen der Unternehmenssimulation zu führen. Innerhalb der beiden Wettbewerbsphasen ist die Teilnahme zeitlich flexibel gestaltbar. Daher eignet sich ´Jugend gründet´ hervorragend für die Einbindung in den Unterricht.
Einsendeschluss: 12.01.2017

Jakob Muth-Preis
 [Details]
Unter dem Motto ´Gemeinsam lernen - mit und ohne Behinderung´ zeichnet der ´Jakob Muth-Preis für inklusive Schule´ Schulen aus, in denen behinderte und nicht behinderte Kinder vorbildlich gemeinsam lernen. Mit dem bundesweiten Preis soll die Praxis von Schulen bekannter gemacht werden, die eine bessere Teilhabe ermöglichen - unabhängig von Herkunft, Beeinträchtigung oder sonstiger Benachteiligung.
Einsendeschluss: 11.01.2017

Mit Technik Schule gestalten: Wettbewerb Junior-Ingenieur-Akademie
 [Details]
Roboter programmieren, Stahl verarbeiten oder ein Solarboot bauen – für die Teilnehmerinnen und Teilnehmer der Junior-Ingenieur-Akademien gehört das alles zum Schulalltag. Die Junior-Ingenieur-Akademie ist ein Projekt der Deutsche Telekom Stiftung. Die Akademie will junge Menschen für technisch-naturwissenschaftliche Berufsbilder begeistern, ihnen den Übergang von der Schule in die Hochschule oder Berufsausbildung erleichtern und ihre individuellen Kompetenzen frühzeitig und konsequent fördern. Die Junior-Ingenieur-Akademie ist ein technikorientiertes Wahlpflichtfach für die 8./9. Klasse. Die auf zwei Schuljahre angelegte und fest im Lehrplan verankerte Akademie basiert auf der Kooperation von Schule, Wirtschaft und Wissenschaft. Neben dem vorbereitenden Unterricht in der Schule vermitteln Dozenten und wissenschaftliche Mitarbeiter der Hochschulen den Schülerinnen und Schülern theoretische und praktische Kenntnisse der Ingenieurwissenschaften. Workshops und Praktika in den Unternehmen runden das Programm ab. Um das erfolgreiche Konzept zu verbreiten und das Netzwerk engagierter Schulen auszubauen, schreibt die Deutsche Telekom Stiftung regelmäßig bundesweit neue Junior-Ingenieur-Akademien aus. Bewerben Sie sich mit Ihrem Konzept! Die Deutsche Telekom Stiftung fördert die überzeugendsten Anträge mit einer Anschubfinanzierung von jeweils bis zu 10.000 Euro. Der Wettbewerb richtet sich an Schulen mit gymnasialer Mittelstufe, die das Modell der Junior-Ingenieur-Akademie langfristig als festen Bestandteil ihres Lehrangebotes etablieren wollen.
Einsendeschluss: 11.01.2017

Best Azubi
 [Details]
Deutschlands größter Wissenstest für angehende Speditions- und Logistikkaufleute „Best Azubi“ der VerkehrsRundschau, Schunck Group und Euro-Leasing/MAN Rental geht in die nächste Runde. Insgesamt 10.000 Euro Preisgeld gibt es für die Sieger zu gewinnen. In insgesamt acht Fragebögen können die Mitstreiter ihr Wissen testen. Die Profifragen stammen auch in diesem Jahr wieder von acht namhaften Firmenchefs der Speditions- und Logistikbranche und können online beantwortet werden.
Einsendeschluss: 09.01.2017

Schäm Dich!
 [Details]
GESUCHT… …sind die besten Texte rund um das Thema „Schäm dich!“ – gerne mit globalem Bezug. Schließlich sind wir ja CARE. Egal ob Kurzgeschichte, Interview, Songtext oder Gedicht – Eurer Kreativität sind keine Grenzen gesetzt!
Einsendeschluss: 08.01.2017

Ars legendi-Fakultätenpreis Mathematik und Naturwissenschaften
 [Details]
Der Stifterverband, die Deutsche Mathematiker-Vereinigung, die Deutsche Physikalische Gesellschaft, die Gesellschaft Deutscher Chemiker und der Verband für Biologie, Biowissenschaften und Biomedizin in Deutschland loben den Ars legendi-Fakultätenpreis für exzellente Hochschullehre in der Mathematik und den Naturwissenschaften aus. Der Preis soll die besondere Bedeutung der Hochschullehre für die Ausbildung des Nachwuchses in der Mathematik und den Naturwissenschaften sichtbar machen und einen karrierewirksamen Anreiz schaffen, sich in der Hochschullehre zu engagieren und sie über den eigenen Wirkungsbereich hinaus zu fördern.
Einsendeschluss: 06.01.2017

Ars legendi-Fakultätenpreis Sportwissenschaft
 [Details]
Der Stifterverband und der Fakultätentag Sportwissenschaft schreiben in Zusammenarbeit mit der Deutschen Vereinigung für Sportwissenschaft erstmals den Ars legendi-Fakultätenpreis für exzellente Hochschullehre in der Sportwissenschaft aus. Der Preis soll die besondere Bedeutung der Hochschullehre für die Ausbildung des Nachwuchses in der Sportwissenschaft sichtbar machen und einen karrierewirksamen Anreiz schaffen, sich in der Hochschullehre zu engagieren und diese über den eigenen Wirkungsbereich hinaus zu fördern. Gleichzeitig soll die Qualität der Lehre als zentrales Gütekriterium für Hochschulen und strategisches Ziel des Qualitätsmanagements der Hochschulen stärker verankert werden. Gesucht werden herausragende, innovative und beispielgebende Leistungen in Lehre, Prüfung, Beratung und Betreuung, die kontinuierlich nachgewiesen werden. Insbesonders wird auf die Entwicklung, Implementierung und Durchführung neuer Curricula oder curricularer Elemente, die Entwicklung und den erfolgreichen Einsatz von innovativer Lehr- und Prüfungsmethoden und neuartiger Beratungs- und Betreuungskonzepte für Studieninteressierte und Studierende geachtet. Das Vorschlagsrecht für die Kandidaten haben Institute für Sportwissenschaft, Fachbereiche/Fakultäten für Sportwissenschaft und Studentische Fachschaften, wobei auch Eigenbewerbungen zulässig sind. Unabhängig von welcher Seite die Initiative für einen Vorschlag kommt, müssen jeder Nominierung Stellungnahmen zumindest des Instituts für Sportwissenschaft/des Fachbereichs/der Fakultät für Sportwissenschaft, der Studentischen Fachschaft und der nominierten Person beigefügt werden. Über die Vergabe des Preises entscheidet eine Jury aus Experten der Lehre in der Sportwissenschaft aus den Hochschulen sowie aus Studierenden des Faches. Der Preis ist mit 10.000 Euro dotiert.
Einsendeschluss: 06.01.2017

PULS Lesereihe 2017 - Wettbewerb für junge Autorinnen und Autoren aus Bayern
 [Details]
Zum elften Mal ruft PULS, das junge Programm des Bayerischen Rundfunks, Nachwuchstalente, Autorinnen und Autoren, Wortkünstlerinnen und -künstler aus Bayern bis zum Alter von 29 Jahren auf, sich für die PULS Lesereihe zu bewerben. Wer die hochkarätig besetzte Jury überzeugt, kann im Januar und Februar 2017 in fünf bayerischen Städten dabei sein und seinen Text in ausgewählten Locations vor Publikum präsentieren. Prominente Unterstützung bekommen die Nachwuchstalente vom Münchener Rapper Fatoni, der alle Termine musikalisch begleiten wird. Die Gewinnerin oder der Gewinner kann sich über einen Schreibworkshop am Leipziger Literaturinstitut und ein Wochenende auf der Leipziger Buchmesse 2017 freuen. Einsendeschluss für bisher unveröffentlichte, deutschsprachige und exklusiv zum Motto „Man wird ja wohl noch ...“ verfasste Prosatexte ist der 2. Januar 2017. Teilnahmebedingungen und Uploadformular sind online verfügbar.
Einsendeschluss: 02.01.2017

Albert Maucher-Preis für Geowissenschaften
 [Details]
Es werden Nachwuchs-Geowissenschaftlerinnen und -wissenschaftler ausgezeichnet, die hervorragende Forschungsergebnisse erzielen konnten, "auch wenn sie dabei unkonventionelle Wege gegangen sind". Voraussetzung ist, dass die für den Preis vorgeschlagenen Wissenschaftlerinnen und Wissenschaftler ihre selbst initiierten Projekte eigenständig durchgeführt haben.
Einsendeschluss: 31.12.2016

Ideenwettbewerb Berlin Startup Calling
 [Details]
Der internationale Wettbewerb Berlin Startup Calling 2016 bietet allen an digitalen Technologien Interessierten die Möglichkeit, ihre Geschäftsvisionen in die Tat umzusetzen. Es winken Startkapital und weitere attraktive Preise im Gesamtwert von 15.000€.
Einsendeschluss: 31.12.2016

EXTRA-KLASSE
 [Details]
Ab Mai 2016 vergibt PERSEN jeden Monat die Auszeichnung „EXTRA-KLASSE!“ – dotiert mit 500,- Euro Preisgeld für die Klassenkasse. Gesucht und ausgezeichnet werden vorbildliche Projekte, Aktionen oder Veranstaltungen, die den täglichen Unterricht oder den gemeinsamen Schulalltag auf besonders kreative und innovative Weise bereichert haben. Jeden Monat kürt PERSEN das gelungenste Projekt und stellt die Gewinner ausführlich vor.
Einsendeschluss: 31.12.2016

Der Stoff aus dem grüne Träume sind
 [Details]
Bei KLAK können junge Menschen zwischen 14 und 25 Jahren auf großer Leinwand erzählen, wie sie die Welt sehen und welche Visionen sie für die Zukunft haben. Gesucht werden Ideen für einen 1-3-minütigen Kurzfilm zu den Themen Energie - Konsum - Mobilität. Aus den zehn besten Drehbuchideen entstehen Klima-Kurzfilme, die Jugendliche in Kooperation mit der Filmuniversität Babelsberg Konrad Wolf und anderen Fachleuten aus dem Film- und Medienbereich produzieren werden. Das Klima-Kurzfilmprogramm geht 2018 auf Fahrradkino-Tour – mit 16 Tourstops bundesweit. Dabei werden die Besucherinnen selbst aktiv und auf praktische Art und Weise für den Klimaschutz sensibilisiert, denn die erforderliche Energie für das Kino wird durch Fahrräder mit Generatoren erzeugt. Der Wettbewerb und die Fahrradkino-Tour sind Teil des KLAK-Projekts, das Solare Zukunft e.V. und das Unabhängige Insitut für Umweltfragen e.V. durchführen.
Einsendeschluss: 31.12.2016

AOK-Videowettbewerb "Gesunde Nachbarschaften - weil wir uns am nächsten sind..."
 [Details]
Erzählen Sie Ihre Nachbarschaftsgeschichte in einem Kurzfilm von maximal 3 Minuten. Was macht das Zusammenleben in Ihrer Nachbarschaft aus? Wie sind Sie gemeinsam aktiv? Wie unterstützen sich Jung und Alt? Einsendeschluss ist der 31.Dezember 2016. Es werden Preise im Gesamtwert von 6.500 Euro vergeben. Der Publikumsliebling gewinnt ein Fest für seine Nachbarschaft im Wert von 1.500 Euro. Wir freuen uns auf Ihre Beiträge!
Einsendeschluss: 31.12.2016

Primus-Preis
 [Details]
Mit dem Primus-Preis zeichnet die Stiftung monatlich eine zivilgesellschaftliche Initiative (Verein / Schulförderverein, Bürgerinitiative, Stiftung, Träger der Jugendhilfe oder Elterngruppe) mit Vorbildcharakter aus, die engagiert und in Partnerschaft mit lokalen Akteuren und Institutionen eine konkrete Herausforderung in unserem Bildungssystem aufgreift. Eine langfristige Verbesserung von Bildung ist das Ziel dieser Initiativen. Auf diese Weise sollen nachahmenswerte Projekte überregional bekannt machen. Die Bewerbung um den Primus-Preis ist fortlaufend möglich und richtet sich an regionale Bildungsinitiativen, die ein konkretes Problem im Bildungsbereich, von frühkindlicher bis zu beruflicher Bildung, aufgreifen. Dotiert ist der Primus-Preis des Monats mit 1.000 Euro und der Primus-Preis des Jahres mit 5.000 Euro. Beworben wird sich mit Texten, Bildern und ggf. Videos, die das Projekt dokumentieren. Schafft es ein Projekt auf die Liste der Kandidierenden für den Primus-Preis, verbleibt die Nominierung dort für die nächsten sechs Monate und hat dann monatlich (insgesamt sechs Mal) die Chance zum Primus-Preis des Monats gewählt zu werden. Der Primus-Preis 2016 wird gefördert durch die "Randstad Stiftung - Impulse für unsere Arbeitskultur".
Einsendeschluss: 31.12.2016

Theta Award 2017: Wettbewerb für herausragende Innovationen in der Personalarbeit
 [Details]
Bereits zum dritten Mal hat cut-e den Theta Award für neue Ideen in der Personalauswahl und -entwicklung ausgeschrieben. Der Innovationspreis ist mit 4000 Euro dotiert. Ab sofort können Studierende, Wissenschaftler oder Young Professionals aus Wirtschaftspsychologie, Betriebswirtschaft oder anderen Fachbereichen wieder ihre besten Ideen für das Personalwesen für den Theta Award 2017 einreichen. Der Theta Award wurde 2013 von cut-e ins Leben gerufen und wird alle zwei Jahre verliehen. Während in den vergangenen Wettbewerben das Thema Job-Passung im Vordergrund stand, ist in diesem Jahr der Rahmen weit gesteckt. Gesucht werden Ideen und Konzepte, die Prozesse im Personalwesen verbessern. Die Ideen können sich auf sämtliche Aspekte des Recruitments und der Personalentwicklung beziehen. Gefragt sind beispielsweise Strategien in den Bereichen Job Design, Mitarbeiterauswahl, Talentmanagement, Collaboration oder Cultural Fit. Für den Award können auch Abschlussarbeiten, wissenschaftliche Beiträge, Pilotprojekte oder Projekte, die bereits in der Praxis Anwendung finden, eingereicht werden. Die Beschreibung eines neuen HR-Produktes oder -Prozesses ist ebenfalls möglich. Das Konzept sollte mit rund 900 Wörtern umrissen werden. Entscheidend ist, dass die Ideen innovativ und praktikabel sind und einen deutlichen Mehrwert bieten.
Einsendeschluss: 31.12.2016

Mathe im Advent
 [Details]
Die digitalen Mathe-Adventskalender für Schüler_innen der Klassenstufen 4 bis 6 und 7 bis 9 stehen unter der Schirmherrschaft der Deutschen Mathematiker-Vereinigung (DMV) und werden 2016 erstmalig von Mathe im Leben gemeinnützige GmbH ausgerichtet. Die Mathekalender sind für alle Mitspieler_innen kostenlos. Vom 1. bis zum 24. Dezember gibt es täglich eine Mathematikaufgabe zu lösen, mit der ein kreativer, vom Schulunterricht abweichender Blick auf die Mathematik geworfen wird. Der DMV-Kalender erlaubt auch, dass Schulklassen teilnehmen. Die Teilnahme von Schulklassen ist kostenpflichtig. Zusätzlich kann jede_r Interessierte seit 2011, unabhängig vom Alter, auch mit einem Spaß-Account (ohne Teilnahme am Gewinnspiel) mitspielen und die Aufgaben beider DMV-Kalender lösen.
Einsendeschluss: 31.12.2016

Student/-in des Jahres gesucht
 [Details]
Vorgeschlagen werden kann jeder Studierende einer deutschen Hochschule oder jeder deutsche Studierende an einer ausländischen Hochschule. Nominierungsberechtigt ist jeder. Es kann eine Einzelperson oder eine Gruppe von Studierenden vorgeschlagen werden. Studierende, die über ihr Fachstudium hinaus in Staat und Gesellschaft, Politik und Vereinen, ehrenamtlich und altruistisch engagiert sind.
Einsendeschluss: 31.12.2016

Communicator-Preis der DFG
 [Details]
Dieser persönliche Preis wird an Wissenschaftlerinnen und Wissenschaftler vergeben, die sich in hervorragender Weise um die Vermittlung ihrer wissenschaftlichen Ergebnisse in die Öffentlichkeit bemüht haben.
Einsendeschluss: 30.12.2016

nxt txt: Award für junge Autoren der Euregio Maas-Rhein
 [Details]
Der nxt-txt-Award bietet jungen Schreibtalenten im Alter von 15 bis 25 Jahren aus der Euregio Maas-Rhein die Möglichkeit, ihre Gedanken und Ideen in Form von kurzen Prosatexten zu veröffentlichen. Bis zum 30.12.2016 können bislang unveröffentlichte Prosatexte in deutscher, niederländischer und französischer Sprache, mit einem Umfang von maximal 5.000 Wörtern, per Mail an: info@nxt-txt.eu eingereicht werden. Die Einreichungen werden von einer unabhängigen Fachjury bewertet. Pro Sprache wird eine Preisträgerin oder ein Preisträger ausgewählt, ihre Texte werden von professionellen Literaturübersetzerinnen und -übersetzern in die beiden jeweils anderen Sprachen übersetzt. Die Texte der drei Erstplatzierten erscheinen in einer dreisprachigen Publikation, ihre Autorinnen und Autoren werden bei einer feierlichen Preisvererleihung ausgezeichnet. In jeder Sprachregion werden Schreibworkshops angeboten, u.a. vom Literaturbüro in der EMR am 25.10., 07.11., 28.11. und 19.12. in der VHS in Aachen mit dem Autor und Schreibcoach Willi Achten. Der nxt-txt-Award ist ein Projekt der Stichting Euregio Maas-Rhein in Zusammen-arbeit mit dem Huis voor de Kunsten Limburg, dem Letterkundig Centrum Limburg, dem Literaturbüro in der Euregio Maas-Rhein e.V. und dem EuregioKultur e.V. Das Projekt steht unter der Schirmherrschaft der Vorsitzenden der Stichting Euregio Maas-Rhein, der Regierungspräsidentin der Bezirksregierung Köln Gisela Walsken.
Einsendeschluss: 30.12.2016

58. Vorlesewettbewerb des deutschen Buchhandels
 [Details]
Bereits zum 58. Mal ruft der Börsenverein des Deutschen Buchhandels Schülerinnen und Schüler der sechsten Klassen aller Schularten zur Teilnahme am bundesweiten Vorlesewettbewerb auf. Vom Wettbewerb in der Klasse und der Schule über den Kreis- bzw. Stadtentscheid, den Bezirksentscheid und den Landesentscheid bis zum Finale werden die besten Vorleserinnen und Vorleser in mehreren aufeinanderfolgenden Entscheiden ermittelt. Förderschülerinnen und -schüler sowie Schülerinnen und Schüler aus Integrationsklassen haben die Möglichkeit, an einem eigenen Wettbewerb teilzunehmen. Jedes Kind liest eine Passage aus einem selbst gewählten Text und aus einem unbekannten Text vor. Anmeldeschluss für Schulsieger/-innen ist der 15. Dezember 2016.
Einsendeschluss: 15.12.2016

Vorlesewettbewerb des Deutschen Buchhandels
 [Details]
Der vom Börsenverein des Deutschen Buchhandels organisierte bundesweite Vorlesewettbewerb, 1959 von Erich Kästner mitbegründet, möchte die Schüler der sechsten Jahrgangsstufe zur Beschäftigung mit Kinder- und Jugendliteratur anregen und die Lust am eigenen Lesen fördern. Schirmherr des Wettbewerbs ist der Bundespräsident. Im vergangenen Schuljahr haben insgesamt rund 575.000 Mädchen und Jungen teilgenommen. Der Wettbewerb beginnt in den Klassen und führt über Schulentscheide, die Stadt- bzw. Kreis-, Bezirks- und Landesebene bis hin zur Ermittlung des Bundessiegers am 21. Juni 2017 in Berlin. Förderschülerinnen und -schüler sowie Schülerinnen und Schüler aus Integrationsklassen haben die Möglichkeit, an einem eigenen Wettbewerb teilzunehmen. Die Teilnahmeunterlagen werden ab Oktober 2016 an alle Schulen verschickt. Meldeschluss für Schulsieger ist der 15. Dezember 2016. Siegermeldungen sind ausschließlich online unter www.vorlesewettbewerb.de möglich. Dort halten wir aktuelle Infos, Termine und Tipps rund um den Wettbewerb vor. Auch die vollständigen Wettbewerbsunterlagen können dort heruntergeladen bzw. online bestellt werden. Schulen, die bis Anfang November noch keine Teilnahmeunterlagen erhalten haben, können diese unter der folgenden Adresse anfordern bzw. herunterladen: info@vorlesewettbewerb.de www.vorlesewettbewerb.de
Einsendeschluss: 15.12.2016

Ausschreibung Wissenschaftspreis 2017 des Bundesverbands Legasthenie und Dyskalkulie e. V.
 [Details]
Der BVL vergibt zum 6. Mal den Wissenschaftspreis des BVL für empirische Arbeiten auf den Gebieten der Legasthenie und Dyskalkulie.Bewerber müssen Autoren einer oder mehrerer Arbeiten sein, die innerhalb der letzten drei Jahre in Fachzeitschriften allgemein zugänglich publiziert wurden.
Einsendeschluss: 15.12.2016

Ausschreibung Kulturkoffer
 [Details]
Das das Modellprojekt Kulturkoffer fördert vorbildhafte Projekte im Bereich der Kulturellen Bildung, deren Vermittlungsangebote für Kinder und Jugendliche, insbesondere im Alter von 10 bis 16 Jahren und/oder mit erschwertem Zugang zu Bildung und Teilhabe (z.B. im ländlichen Raum, in strukturschwachen Regionen/Stadtteilen, sozialen Brennpunkten und/oder bedingt durch Herkunft, Aufwachsen in sozialen Risikolagen, Fluchterfahrung, Behinderung), einfach und kostenlos bzw. kostengünstig zugänglich sind. Für eine Förderung bewerben können sich öffentliche wie gemeinnützig tätige Kunst- und Kultureinrichtungen, Kulturinitiativen sowie Kulturschaffende im Bundesland Hessen, die mit mindestens einem Kooperationspartner im Zeitraum von März bis Dezember 2017 ein gemeinsames, möglichst außerschulisches Vorhaben im Bereich der Kulturellen Bildung planen und durchführen. Die Projektförderung erfolgt in Form einer Fehlbedarfsfinanzierung und beträgt in der Regel 70 Prozent der Gesamtausgaben. Die Projekte müssen innerhalb des Kalenderjahres 2017 durchgeführt und abgerechnet werden.
Einsendeschluss: 15.12.2016

meerrettich Gewinnspiel
 [Details]
Zeigt uns, was ihr gegen Plastikmüll tut! Unter jedem Beitrag unserer Autoren findet ihr einen Vorschlag, wie ihr an unserem Gewinnspiel teilnehmen könnt. Postet ein Foto oder einen passenden Beitrag mit #meerrettich auf eurem öffentlichen Twitter- oder Instagram-Profil oder auf unserer Facebook-Seite. Was ist euer bester Plastiktüten-Ersatz? Mit welchen plastikfreien Geschenken überrascht ihr Freunde? Zeigt uns die unnötigsten Plastikverpackungen! Wie ersetzt ihr mikroplastikhaltiges Shampoo und Peeling?...
Einsendeschluss: 15.12.2016

11. Internationaler Arte Laguna Preis
 [Details]
Der Arte Laguna Preis ist ein internationaler Kunstwettbewerb, mit freier Themenwahl, der es sich zum Ziel gesetzt hat Zeitgenössische Kunst zu fördern. Der Wettbewerb hebt sich von der globalen Kunstszene ab, da er den Künstlern ein wachsendes Spektrum an Partnerschaften und Karrieremöglichkeiten bietet und wird außerdem weltweit als Karrieresprungbrett für Künstler anerkannt. Eine internationale Jury wird die 125 FinalistInnen für: 6 Geldpreise in der Höhe von € 42,000 eine Hauptausstellung im Arsenal Venedigs 5 Ausstellungen in internationalen Kunstgalerien 5 Firmenzusammenarbeiten 9 Kunstaufenthalte 3 Internationale Festivals Veröffentlichung eines Katalogs auswählen. Der Preis garantiert vollkommene Freiheit bei der Themenwahl und ist in siebenKategorien unterteilt: Malerei, Bildhauerei und Installation, Fotokunst, Videokunst und Performance, Virtuelle Kunst, Digitale Grafik, Land Art und Umweltkunst.
Einsendeschluss: 14.12.2016

Schülerwettbewerb zur politischen Bildung
 [Details]
Der Schülerwettbewerb zur politischen Bildung ist der größte deutschsprachige Wettbewerb zur politischen Bildung und seit 1971 ein "Klassiker" in der Schullandschaft, der die Vermittlung politischer Bildung in der Schule bereichert. Dazu bietet er von Fachkolleginnen und -kollegen entwickelte Projektvorschläge zu aktuellen und brisanten Themen für die Klassenstufen 4 bis 11/12 an. Der Wettbewerb eignet sich für viele Unterrichtsfächer und bietet methodische Hilfen für einen Unterricht, der als "entdeckendes Lernen" dazu anleitet, selbstständig Informationen zu beschaffen, Probleme zu erkennen, Lösungswege vorzuschlagen und eine begründete eigene Meinung zu entwickeln. Wichtig ist, dass die gesamte Klasse arbeitsteilig an der Bearbeitung des Themas beteiligt ist. Die Arbeitsergebnisse sollen in einer für Gleichaltrige interessanten und verständlichen Aufmachung präsentiert werden. Präsentationsformen sind zum Beispiel Infotafeln, eine Fotogeschichte, ein Radio-Feature oder ein Video. Zu gewinnen sind mehr als 350 Preise: einwöchige Klassenfahrten, Geld-, Sach- und Sonderpreise.
Einsendeschluss: 12.12.2016

Deutscher Integrationspreis
 [Details]
Mit einem völlig neuen Ansatz startet die Gemeinnützige Hertie-Stiftung ein neues Projekt für Geflüchtete: Den Deutschen Integrationspreis. Die Stiftung will überzeugende Integrationsprojekte finden, ihre Umsetzung finanzieren und die besten auszeichnen. Dafür wird die Stiftungsförderung erstmalig mit Crowdfunding kombiniert. Für die Finanzierung von Projekten und das Preisgeld stellt die Hertie-Stiftung über 200.000 Euro bereit. Bewerben können sich Projekte aller Trägerstrukturen, seien es Sozialunternehmen, gemeinnützige Organisationen, Vereine oder engagierte Einzelpersonen.
Einsendeschluss: 11.12.2016

Deutscher Klimapreis der Allianz Umweltstiftung
 [Details]
Die Allianz Umweltstiftung hat den Deutschen Klimapreis ins Leben gerufen, um das aktive Klimaschutz-Engagement von Schulen auszuzeichnen. Er soll Schulen, Schüler und Lehrer dazu motivieren, sich dem wichtigen Thema ´Klimaschutz´ mit Spaß und positivem Engagement zu widmen. Der Deutsche Klimapreis wird jährlich verliehen und besteht aus fünf gleichwertigen Auszeichnungen, die mit jeweils 10.000 Euro dotiert sind. Zusätzlich werden 15 Anerkennungspreise von je 1.000 Euro vergeben.
Einsendeschluss: 09.12.2016

Generation Euro Schülerwettbewerb 2016/2017
 [Details]
Der Generation €uro Schülerwettbewerb ist ein Wettbewerb über Geldpolitik, der auf nationaler Ebene in verschiedenen Ländern des Euro-Währungsgebiets organisiert wird und sich an alle Schülerinnen und Schüler weiterführender Schulen in der 11., 12. oder 13. Jahrgangsstufe richtet. Für die Teilnahme am Wettbewerb spielt es keine Rolle, welche Fächer die Schüler belegt haben. Die Mitglieder eines Teams sollten jedoch dieselbe Schule besuchen. Die Wettbewerbsaufgabe besteht darin, ein Quiz zu beantworten, eine Analyse zu schreiben, sowie eine Präsentation zu halten.
Einsendeschluss: 09.12.2016

Die 3malE-Challenge
 [Details]
Testet euer Energie-Wissen, qualifiziert euch für die Bestenliste und gewinnt 500 EURO für eure Klassenfahrt, Klassen- oder Abiturparty.
Einsendeschluss: 07.12.2016

SpardaImpuls Wettbewerb für weiterführende Schulen
 [Details]
Wir fördern weiterführende Schulen mit 192.500 Euro Mit unserem Förderwettbewerb unterstützen wir auch 2016 wieder tolle Projekte und Ideen baden-württembergischer Schulen. Im dritten Jahr stehen für uns die weiterführenden Schulen im Fokus: Alle Werkrealschulen, Realschulen, Gymnasien, Gemeinschaftsschulen und weiteren Schulformen mit Sekundarstufe laden wir herzlich ein, sich um eine Spende für ein schuleigenes Projekt zu bewerben. Vom 7. November bis 5. Dezember können Sie kostenlos mitbestimmen, welche 250 Schulen mit den Publikumspreisen ausgezeichnet werden. Besonders beeindruckende Projekte werden zudem mit Jurypreisen von insgesamt 15.000 Euro unterstützt.
Einsendeschluss: 05.12.2016

Filmwettbewerb: Wir sind Zukunft – europäische Juniorfachkräfte dual ausgebildet
 [Details]
Der Startschuss für den Wettbewerb ist bereits gefallen. Mitmachen bei „Wir sind Zukunft – europäische Juniorfachkräfte dual ausgebildet“ können Auszubildende der Mediengestaltung im zweiten oder dritten Lehrjahr. Das Mindestalter liegt bei 18 Jahren. Die Auszubildenden sollen einen Clip gestalten, der sie bei der Ausbildung zeigt. Teilnehmen lohnt sich! In Teams von zwei bis drei Personen können sich die Auszubildenden im Rahmen des Wettbewerbs für einen Workshop in einem Filmstudio qualifizieren. Die fünf besten Teams reisen an Drehorte in Italien, Griechenland, Russland oder der Slowakei und filmen junge Menschen in einer dualen Berufsausbildung. Zu gewinnen gibt es ein ausgewähltes Training an einer renommierten Film-/Medienakademie. Das Bundesministerium für Bildung und Forschung (BMBF) richtet den Filmwettbewerb aus. Weitere Informationen sind unter www.govet.international/wettbewerb zu finden.
Einsendeschluss: 02.12.2016

Software-Challenge Germany
 [Details]
Die Software-Challenge wird vom Institut für Informatik der Christian-Albrechts-Universität in ganz Deutschland angeboten, um die Schülerinnen und Schüler für die Welt der Informatik zu begeistern. Sie basiert jedes Jahr auf einem Brettspiel, das entweder in ähnlicher Form bereits existiert oder von Mitarbeitern des Instituts extra für die Software-Challenge Germany entwickelt wird. Aufgabe der Schülerinnen und Schüler ist es, in Teams (Kurs oder AG) für dieses Spiel einen Computerspieler zu entwickeln, also eine Strategie zu entwerfen und ein Programm zu erstellen, das in Abhängigkeit von der jeweiligen Spielsituation möglichst gute Züge macht. Nachdem die Teams die Computerspieler erstellt haben, läuft ein Wettbewerb, in dem die Computerspieler ähnlich wie bei der Fußball-Bundesliga gegeneinander antreten. Die Ergebnisse dieser Spiele können laufend analysiert und die Computerspieler daraufhin verbessert werden. Beim Final Eight wird schließlich der Gesamtsieger im KO-System ermittelt.
Einsendeschluss: 01.12.2016

„Diskriminierung:Augen auf!“ Förderung für internationale Jugendprojekte
 [Details]
Im aktuellen Programmzyklus von EUROPEANS FOR PEACE beschäftigen sich die Jugendlichen mit den Themen Diskriminierung und Verfolgung im Nationalsozialismus oder mit gegenwärtigen Fragen von Diskriminierung vor dem Hintergrund von Artikel 2 der Allgemeinen Erklärung der Menschenrechte (AEMR) von 1948. Die Projekte, die zwischen Juli 2017 und August 2018 durchgeführt werden, können einen historischen oder gegenwartsbezogenen Zugang zum Thema wählen. Es besteht auch die Möglichkeit, beide Herangehensweisen zu verbinden. Historische Bezugspunkte sind die Geschichte des Nationalsozialismus und des Zweiten Weltkriegs in Europa. Jugendliche können in gemeinsamer Projektarbeit Ursachen, Mechanismen und Folgen der systematischen Ausgrenzung, Entrechtung, Verfolgung und Vernichtung von Menschen erforschen. Sie können fragen: Warum haben Menschen geschwiegen und weggeschaut? Warum haben Einzelne sich dem Unrecht entgegenstellt? Es können Bezüge zu lokalen Geschichten und biografischen Zeugnissen, zur eigenen Herkunft, zu Menschenrechten und zu aktuellen Themen hergestellt werden. Gegenwartsbezogen setzen Projekte sich mit aktuellen Fragen von Diskriminierung und mit heutigen Denkmustern der Ungleichwertigkeit, wie Rassismus, Antisemitismus, Antiziganismus oder Homophobie auseinander. Die Jugendlichen gehen der Frage nach, wie sich jeder Einzelne aktiv gegen Diskriminierung und Ausgrenzung sowie für den Respekt und Schutz von Minderheiten und für Menschenrechte einsetzen kann.
Einsendeschluss: 01.12.2016

Deutscher Waldpädagogikpreis
 [Details]
Der Deutsche Waldpädagogikpreis wird jedes Jahr zu einem bestimmten Thema vergeben und ist mit 5.000 Euro dotiert. Mit dem Deutschen Waldpädagogikpreis sollen Initiativen geehrt werden, die Wissen über den Wald vermitteln und sich die waldbezogene Umweltbildung zum Ziel gesetzt haben. Über die Zuerkennung des Preises entscheidet eine unabhängige, interdisziplinäre Jury.
Einsendeschluss: 30.11.2016

Wettbewerb innovative MINT-Unterrichtsideen
 [Details]
Dieser Wettbewerb richtet sich an Referendar-innen/-e sowie Junglehrer/–innen (max. 5 Jahre im Schuldienst). Eingereicht werden können gehaltene Unterrichtsstunden der MINT-Fächer, die im didaktischen oder methodischen Bereich innovativ sind. In die engere Auswahl kommen die Unterrichtsideen, die sich der Innovation auf eine überzeugende Weise stellen und dabei das Verhältnis von Aufwand und Ertrag nicht aus dem Auge verlieren. Die Idee sollte neu und erprobt sein und so dargestellt werden, dass sie nachvollzogen und auf andere Klassen übertragen werden kann.
Einsendeschluss: 30.11.2016

Small Open Educational Resources Award OPERA
 [Details]
Warum Open Educational Resources? Frei verfügbare Bildungsmaterialien sind ein Weg, um die gewaltigen Bildungsanstrengungen zu bewältigen, vor denen die Welt des 21. Jahrhunderts steht – das meint auch die UNESCO. Warum Small OER? Große frei verfügbare Kurse (z.B. MOOCs) sind aufwändig in der Herstellung – sie können nicht für jedes Thema erstellt und nicht immer auf dem neuesten Stand gehalten werden. Small OER – kleine Wissensbausteine – können auch nebenbei entstehen. Beispielsweise gibt es tausende von sehr guten Anleitungen und Erklärungen für alle möglichen Themen im Videoportal Youtube. Warum ein Wettbewerb? Mit diesem Wettbewerb wollen die Partner die besten solcher frei verfügbaren Wissensbausteine bekannt machen, als Beispiele und Ansporn für andere Menschen veröffentlichen und nachhaltig für die Nutzung in Bildungsmaßnahmen zur Verfügung stellen. Wettbewerbsziele: Gesucht sind in diesem Wettbewerb die besten frei verfügbaren Bildungsbausteine, die in kurzen Sequenzen Sachverhalte multimedial veranschaulichen und erklären oder erfahrbar machen. Relevante Bildungsbereiche sind: Schulische Bildung, Berufliche Aus- und Weiterbildung, Wissenschaftliche Bildung, Politische Bildung, Kulturelle Bildung.
Einsendeschluss: 30.11.2016

RoboCup Junior Wettbewerbe 2017
 [Details]
Vom 5. bis 7. Mai 2017 wird die Landeshauptstadt Magdeburg erneut Gastgeber für das Finale der 17. Deutschen RoboCup Junior Meisterschaft sein. Über 500 Schülerinnen und Schüler aus dem gesamten Bundesgebiet werden auf der MESSE MAGDEBURG erwartet. Sie können sich in Magdeburg für die RoboCup-Weltmeisterschaft qualifizieren, die im Sommer 2017 in Nagoya ausgetragen wird. Eine Teilnahme am RoboCup Junior Finale in Magdeburg verlangt von den Schülerteams zunächst die Qualifikation auf einem RoboCup Junior Qualifikationsturnier. Im Frühjahr 2017 bieten regionale Veranstalter für die derzeit über 460 RoboCup Junior Teams insgesamt sechs Turniere an: • Stiftung NiedersachsenMetall RoboCup Junior Hannover, Universität Hannover (6. bis 8. Februar 2017), • RoboCup Junior Mannheim, Hochschule Mannheim (11. und 12. Februar 2017), • RoboCup Junior Vöhringen, Kulturzentrum Vöhringen (18. und 19. Februar 2017), • RoboCup Junior Sankt Augustin, Hochschule Bonn-Rhein-Sieg (18. und 19. Februar 2017), • RoboCup Junior Nordwest, KGS Rastede (8. bis 10. März 2017) und • Siemens RoboCup Junior Berlin, Urania (11. und 12. März 2017). Wer sich bei einem dieser Turniere für das Finale der Deutschen RoboCup Junior Meisterschaft qualifiziert, trifft vom 5. bis 7. Mai 2017 auf der MESSE MAGDEBURG auf die besten ca. 150 RoboCup Junior Teams aus ganz Deutschland. Dort werden die deutschen Meister in den drei Disziplinen OnStage, Rescue und Soccer ermittelt. Nach einem Quotensystem werden zudem die Teams für eine Teilnahme an der RoboCup-Weltmeisterschaft nominiert. Die zentrale Anmeldung für die RoboCup Junior Qualifikationsturniere 2017 wird am 15. Oktober 2016 geöffnet. Volljährige Teambetreuer können ihre Teams mit Schülerinnen und Schülern im Alter von 10 bis 19 Jahren ausschließlich online unter https://robocupgermanopen.de für die Qualifikationsturniere anmelden. Auf der Website finden sich alle weiteren Details zu den bekannten Roboterwettbewerben. Gemeinsamer Anmeldeschluss für alle Turniere ist der 30. November 2016.
Einsendeschluss: 30.11.2016

2. Service-Learning-Wettbewerb
 [Details]
Engagement ist Programm! Die Stiftung Aktive Bürgerschaft sucht die besten Service-Learning-Schulen in Deutschland! Schülerinnen und Schüler engagieren sich für geflüchtete Menschen, organisieren Vorlesenachmittage in Kindergärten oder setzen sich gemeinsam mit Naturschutzorganisationen für Umweltschutz ein. Im Unterricht verbinden sie ihr Engagement mit Unterrichtsinhalten in Fächern wie Politik, Deutsch oder Biologie – das ist Service Learning und fördert sowohl Bildung als auch Bürgerengagement. Gesucht werden Schulen in Deutschland, die das bürgerschaftliche Engagement ihrer Schülerinnen und Schüler mit dem Bildungskonzept Service Learning systematisch fördern und die Service Learning in ihr Schulprogramm aufgenommen haben. Teilnehmen an dem Wettbewerb können alle allgemein- und berufsbildenden Schulen der Sekundarstufen I und II. Zu dem Wettbewerb lädt die Stiftung Aktive Bürgerschaft im Rahmen ihres Service-Learning-Programms „sozialgenial - Schüler engagieren sich“ ein. sozialgenial entstand 2009 auf Initiative der WGZ BANK (heute DZ BANK) und wird gefördert von der DZ BANK. Das Ministerium für Schule und Weiterbildung des Landes Nordrhein-Westfalen unterstützt sozialgenial. Ab dem Schuljahr 2016/2017 gibt es sozialgenial auch in Hessen mit Unterstützung des Landes. Sie haben Fragen zum Wettbewerb? Rufen Sie uns an oder schreiben Sie eine E-Mail: Dr. Jutta Schröten, Programm-Leiterin Service Learning E-Mail: jutta.schroeten@aktive-buergerschaft.de Telefon: 0251 982920-11, Fax -19 Mobil 017696956736.
Einsendeschluss: 30.11.2016

Gewinne einen GORILLA Tagesworkshop an deiner Schule
 [Details]
Die Teilnahme am GORILLA Wettbewerb gibt Schülerinnen und Schülern die Möglichkeit, sich aktiv mit den Themen Bewegung, Ernährung und/oder Nachhaltigkeit zu beschäftigen. Die Teilnahme bildet einen ausgezeichneten Rahmen für eine fachliche Auseinandersetzung mit diesen Themen, da sie sowohl methodische und soziale Kompetenzen als auch die Kreativität und Individualität der Schüler/-innen fördert. Zu gewinnen gibt es einen GORILLA Schul-Tagesworkshop im Wert von 10.000 Euro für bis zu 100 Kinder, Jugendliche und junge Erwachsene. Hier gibt es nicht nur coole Tricks und Moves von Freestyle-Profis in verschiedenen Disziplinen, sondern auch Tipps rund um Ernährung und einen gesunden Lifestyle. Mehr Bewegung, ausgewogene Ernährung und nachhaltiger Konsum stehen dabei im Vordergrund.
Einsendeschluss: 25.11.2016

Angekommen, integriert, qualifiziert!
 [Details]
Es handelt sich ein um Förderprogramm des Stiftungsfonds Deutsche Bank im Stifterverband. Gesucht werden Konzepte zur Unterstützung des Integrationserfolges von Menschen mit Migrations- und Fluchterfahrung an deutschen Hochschulen, insbesondere ihre erfolgreiche Rekrutierung, Einbindung und Begleitung im Studienverlauf. Das Ziel des Förderprogrammes ist die erfolgreiche (Bildungs-) Integration von Migranten und Flüchtlingen. Es will die Hochschulen dabei unterstützen, mehr Menschen mit Migrations- und Fluchthintergrund zu Aufnahme und Abschluss eines Hochschulstudiums zu motivieren, sie im Studienverlauf zu begleiten und ihnen den Einstieg in den Arbeitsmarkt zu erleichtern. Förderfähig sind Konzepte und Initiativen staatlicher und staatlich anerkannter Hochschulen zur Rekrutierung und Förderung von Studierenden mit Migrations- und Fluchterfahrung. Für die Etablierung beziehungsweise den Ausbau entsprechender Strukturen erhalten die Hochschulen eine Strukturförderung. Zusätzlich werden Stipendien für begabte Studierende zur Verfügung gestellt. Für die Förderung von bis zu sieben Hochschulen stellt der Stiftungsfonds Deutsche Bank im Stifterverband im Rahmen eines wettbewerblichen Ausschreibungsverfahrens insgesamt 350.000 Euro zur Verfügung. Zur Verwirklichung ihrer Konzepte zur gezielten Ansprache und Förderung von Studierenden mit Migrations- oder Fluchthintergrund erhalten die Hochschulen jeweils bis zu 32.000 Euro Strukturfördermittel. Zusätzlich erhalten die ausgewählten Hochschulen 18.000 Euro zur Vergabe von jeweils zehn Jahresstipendien in Höhe von monatlich 150 Euro.
Einsendeschluss: 18.11.2016

DECHEMAX-Schülerwettbewerb
 [Details]
Der DECHEMAX-Schülerwettbewerb für Chemische Technik und Biotechnologie findet seit dem Jahr 2000 jährlich statt. Die große Vielfalt an naturwissenschaftlichen und technischen Fragen und Themen rund um das Meer haben uns dazu bewogen, das Meer als Motto für unseren diesjährigen Wettbewerb zu wählen. In 8 Wochenfragen und einer Experimental-Runde wollen wir gemeinsam mit den teilnehmenden Schülerteams erkunden, was Chemie, Biotechnologie und Chemische Technik zu dem Erhalt der Meere beitragen können.
Einsendeschluss: 16.11.2016

Der Deutsche Klang.Forscher!-Preis
 [Details]
„Listen to the Future – Der Sound unserer Welt von morgen!“ Wie klingt die Welt von morgen? Wird es etwa noch Rotkehlchengesang oder Straßenbahnrattern geben oder werden diese Klänge verschwinden? Welche Klänge werden uns in zehn, hundert oder tausend Jahren umgeben? Was klingt anders, was klingt vertraut? Welche Klänge werden uns nach wie vor täglich begegnen? Der Deutsche Klang.Forscher!-Wettbewerb richtet sich an Schulklassen oder Schülergruppen der 7. – 10. Jahrgangsstufe aller Schularten. Wir möchten von euch erfahren, welche Vorstellungen ihr von der Zukunft habt. Klang.Forscher! ist ein Kooperationsprojekt der Stiftung Zuhören, der PwC-Stiftung Jugend – Bildung – Kultur und CHUNDERKSEN, einem Büro für Filmproduktion und Kommunikationsdesign. Es findet in diesem Schuljahr zum dritten Mal statt.
Einsendeschluss: 14.11.2016

Schreibaufruf sola scriptura 2017
 [Details]
Anlässlich des 500-jährigen Jubiläums der Reformation ruft der ev. Kirchenkreis Wittenberg zum Schreibwettbewerb sola scriptura 2017 auf. „sola“ heißt auf lateinisch „nur“, „scriptura“ ist die Schrift. Über regionale und konfessionelle Grenzen hinweg können Jugendliche und Erwachsene aller Konfessionen sowie kirchlich nicht Gebundene teilnehmen. Gefragt sind unveröffentlichte Kurztexte aller literarischen Genres zum Thema „Luthers Leistung als Provokation für die Leistungsgesellschaft“. Inwiefern ist Martin Luthers These von der Gnade, vom unbedingten Angenommensein heute vertretbar? Die Wettbewerbsbeiträge sollen höchstens 3600 Zeichen umfassen und sind bis zum 10. November 2016 einzusenden an: Katharina Körting, Reformationsbeauftragte des Ev. Kirchenkreises Wittenberg, KENNWORT sola scriptura 2017, Markt 26, 06886 Lutherstadt Wittenberg, reformation2017-wb@t-online.de.
Einsendeschluss: 10.11.2016

Werkstatt schulentwicklung.digital
 [Details]
Im Rahmen der Werkstatt schulentwicklung.digital arbeitet das Forum Bildung Digitalisierung mit Schulen zusammen, die einen Wandel der Schul- und Lernkultur hin zum Einsatz digitaler Medien begonnen haben und dies bereits auf Ebene ihres Schulprogramms, unabhängig von dem Engagement einzelner Lehrkräfte, verankert haben. Ziel der Werkstatt schulentwicklung.digital ist es, einen Austausch über die Entwicklungsfelder von Schulen im Hinblick auf die digitale Transformation zu initiieren. Im Sinne einer gemeinsamen Lerngruppe sollen die Schulen so besondere Gelingens- und Misslingensfaktoren bestimmen und sich bei spezifischen Entwicklungsbedarfen wechselseitig unterstützen. Als ein weiteres Ergebnis sollen Ideen und Ansätze entstehen, wie andere Schulen bei der digitalen Transformation begleitet werden können. Die Werkstatt ist eine Initiative der Deutschen Telekom Stiftung, der Bertelsmann Stiftung, der Robert Bosch Stiftung und der Siemens Stiftung. Schulen, die sich beteiligen möchten, werden gebeten, anhand eines Leitfadens Fragen zu ihrem Schulentwicklungsprozess zu beantworten.
Einsendeschluss: 08.11.2016

Förderpreis für politische Publizistik
 [Details]
Ausschreibung zur Förderung von Nachwuchswissenschaftlern. Das Thema lautet: "Herausforderung: Einwanderung". Bewerben können sich immatrikulierte Studierende oder Erstpromovierende an wissenschaftlichen Hochschulen, die Jahrgang 1986 oder jünger sind. Einzureichen ist ein Manuskript. Der Text soll sich mit der folgender Fragestellung befassen: Welche Ansätze könnte man verfolgen, um eine Balance zwischen deutschen Grundwerten, Rechtsstaat und Demokratie einerseits und der kulturellen Vielfalt der Einwanderer andererseits zu erreichen?
Einsendeschluss: 07.11.2016

Informatik-Biber
 [Details]
Der Informatik-Biber ist ein Informatik-Wettbewerb für Kinder und Jugendliche der Klassenstufen 3 bis 13 und findet einmal jährlich im November statt. Er weckt das Interesse an Informatik durch spannende Aufgaben, die keine Vorkenntnisse erfordern, zeigt jungen Menschen, wie vielseitig und alltagsrelevant Informatik ist, regt zur weiteren Beschäftigung mit Informatik an, setzt sich für mehr Informatikunterricht in der Schule ein. Der Wettbewerb ist Bestandteil der Initiative ´Bundesweit Informatiknachwuchs fördern´ (BWINF) rund um den Bundeswettbewerbs Informatik.
Einsendeschluss: 06.11.2016

Projekt Nachhaltigkeit
 [Details]
Projekt Nachhaltigkeit (ehemals Werkstatt N) ist ein Qualitätssiegel des Rates für Nachhaltige Entwicklung, das Ideen und Initiativen auszeichnet, die unsere Gesellschaft nachhaltiger machen. Der Rat für Nachhaltige Entwicklung zeichnet Projekte in zwei Kategorien aus: 1) Projekt Nachhaltigkeit – richtet sich an alle, die sich kreativ und vielfältig für eine nachhaltige Entwicklung unserer Gesellschaft einsetzen. Wir suchen Initiativen, Ideen und Projekte. Egal ob klein oder groß. „Projekt Nachhaltigkeit“ ist offen für alle, die nachhaltig etwas bewegen. Die 60 besten Projekte werden mit dem Siegel „Projekt Nachhaltigkeit“ ausgezeichnet. 2) Fünf Projekte, die besonders großes Potenzial haben, die Welt nachhaltiger zu machen, werden als Leuchtturmprojekte ausgewählt.
Einsendeschluss: 31.10.2016

abi>> Schülerzeitungs­wettbewerb
 [Details]
Auch in diesem Jahr veranstaltet die abi>> Redaktion wieder einen Schülerzeitungswettbewerb für alle Schülerzeitungen Deutschlands. Eine Jury, die aus Mitgliedern der abi>> Redaktion und weiteren Fachleuten aus dem Journalismus besteht, beurteilt die Schülerzeitungen nach Inhalt, Konzept und Gestaltung.
Einsendeschluss: 31.10.2016

fraMediale-Preis ´Digitales Lernen: Reality, Science & Fiction´
 [Details]
Zum einen richtet sich dieser Wettbewerb an Lehrer(innen) und Dozent(inn)en, die bereits praktische Erfahrungen mit der lernförderlichen Integration digitaler Medien im Unterricht und Seminar gesammelt haben. Darüber hinaus sind Schüler(innen) und Student(inn)en aufgerufen, die Ideen haben, wie der Unterricht in einer digitalen Zukunft aussehen könnte. Gesucht werden Erfahrungen, idealerweise ´Best-Practice´-Beispiele mit digitalen Medien in Lehr- und Lernkontexten oder die Betätigung als Trendforscher(in) für den schulischen Unterricht oder das universitäre Seminar einer digitalen Zukunft. Die Bewerbung für diesen Wettbewerb ist unter der oben angegebenen URL online möglich.
Einsendeschluss: 31.10.2016

Our Common Future
 [Details]
Möchten Sie mit Ihren Schülerinnen und Schülern erforschen, welche Folgen der Klimawandel in Ihrer Region hat oder wie Ernährungsgewohnheiten unsere Umwelt beeinflussen? – Für die Erforschung dieser oder anderer Nachhaltigkeitsfragen können Lehrkräfte sowie Wissenschaftlerinnen und Wissenschaftler bei der Robert Bosch Stiftung Fördergelder aus dem Programm „Our Common Future: Schüler, Lehrer und Wissenschaftler forschen zu Nachhaltigkeit“ erhalten. Einzureichen ist eine gemeinsame Projektidee.
Einsendeschluss: 31.10.2016

Finanzheld des Monats
 [Details]
Die WirtschaftsWerkstatt - eine Bildungsinitiative der Schufa - startete im März die Aktion „Finanzheld des Monats“, an dem Schülerinnen und Schüler der Klassenstufen 10-13 teilnehmen können. Im Fokus des W²-Finanzcheck stehen 24 Fragen, die sich rund um das Thema Finanzen drehen. Diese Fragen sind den vier Kompetenzfeldern Beurteilungsvermögen, Folgebewusstsein, Eigenverantwortung und Konfliktlösefähigkeit zugeordnet. Anhand praxisnaher Fallbeispiele zu den Themen Kredite & Verträge, Konsum und Datenschutz können die Teilnehmenden prüfen, welcher Finanztyp sie sind und worin ihre besondere Stärke liegt. Gekoppelt an den Test findet ein Wettbewerb statt, an dem Lerngruppen ab zehn Personen teilnehmen können. Von März bis Oktober wird monatlich das punktstärkste Finanzteam ermittelt und gewinnt 500 Euro für die Klassenkasse. Die Ergebnisse des 8-monatigen Tests fließen abschließend anonymisiert in eine Studie zum Finanzverhalten junger Menschen ein.
Einsendeschluss: 31.10.2016

Get The Cash Back
 [Details]
Es soll eine Marketing-Strategie für das Prinzip Cashback entwickelt werden. Die Aufgabe besteht darin, das Marketing-Konzept auf zwei Din A4 Seiten zu formulieren. Der fiktive Marketing-Budget-Plan sieht ein Jahresbudget von 200.000 € vor, welches nicht überschritten werden darf. Es dürfen auch Grafiken und Bilder eingereicht werden, die der Erklärung des Prinzips dienen. Folgende Preise gibt es zu gewinnen: 1. Preis: MacBook Pro Retina 13" Standard + Berlin-Besuch mit Hotelübernachtung & Abendessen mit Geschäftsführer, Gründer und Marketing-Team von Shoop 2. Preis: iPad Air 2 Standard 3. Preis: Apple Watch
Einsendeschluss: 31.10.2016

European Digital Skills Award
 [Details]
The European Commission invites nominations for the best projects, which encourage people to improve their digital skills. The award is open to all types of projects irrespective of the location or the type of organisation involved e.g.: national or local public authorities, businesses, education, non-governmental organisations, associations or a mix thereof.
Einsendeschluss: 30.10.2016

Citizen Science im Wissenschaftsjahr
 [Details]
Der Wettbewerb „Citizen Science im Wissenschaftsjahr“ knüpft an die Ziele des Wissenschaftsjahres an. Citizen Science verstehen wir als eine ganz besondere Methode der transparenten Wissenschaft und Wissenschaftskommunikation: Sie erlaubt Einblicke in wissenschaftliche Forschung und ermöglicht die gemeinsame Arbeit von leidenschaftlichen, ehrenamtlichen und hauptberuflichen Forscherinnen und Forschern an Forschungsfragen. Sie fördert den Dialog zwischen der Öffentlichkeit und der Wissenschaft. Citizen Science-Projekten auf der Plattform bieten wir mit dem Wettbewerb im Wissenschaftsjahr eine besondere Möglichkeit, den Bezug ihres Themas zum jeweiligen Wissenschaftsjahr herauszustellen. Wir suchen bestehende und neue Projekte, die über Citizen Science zur Erforschung, zum Schutz, zur nachhaltigen Nutzung oder zum Entdecken der Meere beitragen.
Einsendeschluss: 15.10.2016

Musik-Preis des Handwerks
 [Details]
Der Wettbewerb wird vom Zentralverband des Deutschen Handwerks und der Verlagsanstalt Handwerk ausgeschrieben und richtet sich an Nachwuchsmusiker der Institute im Verband deutscher Musikschulen. Er soll talentierten jungen Künstlerinnen und Künstlern mit schmalem Budget die Chance eröffnen, ein hochwertiges Instrument aus deutscher handwerklicher Produktion zu gewinnen.
Einsendeschluss: 15.10.2016

FIRST LEGO League Roboterwettbewerb
 [Details]
FIRST LEGO League ist ein internationaler Roboterwettbewerb, der Kinder und Jugendliche anspornt, komplexe Aufgaben mit kreativen Lösungen zu bewältigen. Die Teams sind zwischen 10 und 16 Jahre alt und versuchen im Wettbewerb die Denkweisen von Ingenieuren und Wissenschaftlern zu erschließen. Dabei bauen, testen und programmieren sie einen autonomen Roboter, der soviele Aufgaben wie möglich auf einem vorgegegebenen Parcours lösen soll. Außerdem untersuchen und lösen sie beim Forschungsauftrag ein reales Problem. Die Teilnehmer nehmen an regionalen Vorausscheidungen teil und können sich dort für weitere Wettbewerbsstufen qualifizieren. Informationen zu den regionalen Veranstaltungen findet man auf der Webseite.
Einsendeschluss: 14.10.2016

i.s.i. - Innere Schulentwicklung und Schulqualität Innovationspreis
 [Details]
Der i.s.i. – Innere Schulentwicklung und Schulqualität Innovationspreis gilt als Gütesiegel für systematische und nachhaltige Schulqualität und Innovationsfreude und zeichnet Schulen aus, die sich engagiert dafür einsetzen, in einem konsequenten Prozess die Qualität von Unterricht und Erziehung nachhaltig zu verbessern, und hierbei den Mut aufbringen, ausgetretene Pfade zu verlassen und neue Wege zu gehen. Der i.s.i. würdigt: Innere Schulentwicklung und Innovation, Unterrichtsqualität, Umgang mit Heterogenität, Schulklima, Personalentwicklung. Teilnahmeberechtigt sind alle bayerischen Schulen. Da die Entwicklung der ganzen Schule bewertet wird, kann sich nur die gesamte Schule mit allen Außenstellen bewerben.
Einsendeschluss: 14.10.2016

Nominate Someone or Apply for the Global Teacher Prize 2017
 [Details]
Der "Global Teacher Prize" wurde 2016 erstmals von der Varkey-Stiftung vergeben. Ab Juni 2016 kann man sich für 2017 bewerben oder auch jemanden nominieren. Der Preis wird u.a. vom Herrscherhaus des Golfemirats unterstützt, gemeinsam mit Persönlichkeiten wie Prinz William, US-Vizepräsident Joe Biden und UN-Generalsekretär Ban Ki Moon. Laudator war 2016 Papst Franziskus.
Einsendeschluss: 14.10.2016

GLOCKSEE WASTE AWARD
 [Details]
Der GLOCKSE WASTE AWARD sucht Nutzungsinnovationen für ausrangierte Materialien: Glasbausteine und Getränkeverpackungen. Zur Teilnahme berechtigt sind Personen, Unternehmen und Einrichtungen mit Sitz in der Region Hannover. Ziel ist es, regionalen Erfindergeist, Produktion und Handel für ausrangierte Materialen zu stärken. Die Kultur des Wiederverwendens und des Reparierens wird gefördert.
Einsendeschluss: 14.10.2016

Global Teacher Prize
 [Details]
Der mit einer Millionen US-Dollar dotierte Gobal Teacher Prize wird jährlich von der Varkey Foundation vergeben und zeichnet Lehrerinnen und Lehrer für herausragendes soziales Engagement im Bildungs- und Schulwesen aus. Eine Bewerbung steht allen Lehrenden mit Schülerinnen und Schülern zwischen fünf und 18 Jahren offen.
Einsendeschluss: 14.10.2016

Planspiel Börse 2016
 [Details]
Das Planspiel Börse ist ein rund zehnwöchiger Online-Wettbewerb (jährlich von Anfang Oktober bis Mitte Dezember), bei dem Schüler und Studenten aus Deutschland und Europa mit fiktivem Kapital an der Börse handeln, Strategien testen und gleichzeitig viel lernen können. Attraktive Preise gewinnen die Teams, die durch den Kauf und Verkauf von konventionellen und nachhaltigen Aktien den größten Wertzuwachs in ihrem virtuellen Depot erzielen. Die Sparkassen ermuntern alle Teilnehmer, sich einmal aktiv mit den Kapitalmärkten und dem aktuellen Wirtschaftsgeschehen auseinander zu setzen. Dabei werden spielerisch wirtschaftliche Grundkenntnisse und die Funktionsweise der Börse vermittelt. Gewinnen kann man in zwei Kategorien: mit dem höchsten Depotgesamtwert und mit dem größten Ertrag aus nachhaltigen Wertpapieren. Neben Geldpreisen gibt es Reisen zu gewinnen. Die Bundessieger verbringen zusammen mit den Gewinnern aus der Nachhaltigkeitswertung ein Wochenende in Berlin. Beim European Event in Italien treffen sich die Top-Teams aus Deutschland mit den Siegern der anderen Teilnahmeländer. Für die Teilnahme wenden Sie sich bis zum 9. November an Ihre Sparkasse vor Ort. Die wichtigsten Termine im Überblick: Spielstart: 5. Oktober Spielmitte: 9. November (gleichzeitig Anmeldeschluss) Spielende: 14. Dezember
Einsendeschluss: 11.10.2016

Ideeninitiative Kulturelle Vielfalt mit Musik
 [Details]
Die Liz Mohn Kultur- und Musikstiftung unterstützt mit ihrer bundesweiten, jährlichen Initiative die Entwicklung und Umsetzung neuer Projektideen, die das Miteinander von Kindern und Jugendlichen verschiedener kultureller Herkunft fördert. Wir suchen wieder praktische Beispiele mit Vorbildfunktion, wie Integration gelingen kann. Dabei soll die Musik im weiteren Sinne als Mittel zur Zielerreichung eingesetzt werden. Die Kinder und Jugendlichen im Projekt sollten an möglichst allen Projektphasen aktiv beteiligt sein.
Einsendeschluss: 10.10.2016

Radiomacher- die nächste Generation
 [Details]
SchülerInnen ab 16 Jahren können sich für einen Workshop als Radiomacher bewerben. In der ersten Herbstferienwoche (10. – 14. Oktober 2016) bringen dir Hörfunk-Profis bei, wie man Radio macht. Beim Radio-Workshop in der 1. Ferienwoche kannst du selber zu ausgewählten Themen recherchieren, Material sammeln und Radio-Beiträge produzieren. „FuSch – Funk und Schule“ von KultCrossing leitet dich dabei an mit professionellen Unterrichtsmaterialien. Die Workshop-Besten werden in der 2. Herbstferienwoche mit einem Exklusiv-Praktikum belohnt. Alle Teilnehmer des Workshops bekommen das Praxis-Know-How für die Radiomacher von morgen.
Einsendeschluss: 03.10.2016

Friedrich-Edding-Preis für Berufsbildungsforschung
 [Details]
Mit dem Friedrich-Edding-Preis sollen herausragende Dissertationen aus unterschiedlichen wissenschaftlichen Disziplinen ausgezeichnet werden, die sich mit Fragen der Berufsbildung beschäftigen.
Einsendeschluss: 30.09.2016

Content-Marketing-Wettbewerb
 [Details]
Der "Inhalte verändern die Welt" Wettbewerb findet anlässlich des 70. Geburtstag der Hilfsorganisation CARE statt. Studierende der Wirtschaftswissenschaften haben die Möglichkeit, eine innovative, digitale Content-Marketing-Kampagne für die Organisation zu entwickeln. Die eingereichten Kampagnenvorschläge werden von einer renommierten Jury, bestehend aus Vertretern der Universität Potsdam und betterplace.org sowie Experten von CARE und Suxeedo, bewertet und prämiert. Zu gewinnen sind drei hochwertige Sachpreise von Apple.
Einsendeschluss: 30.09.2016

Meine Lieblingsferienlektüre
 [Details]
Zum Schuljahresauftakt laden Stiftung Lesen und Weltbild mit dem Wettbewerb „Meine Lieblingsferienlektüre“ Schülerinnen und Schüler der 3. bis 6. Klassen dazu ein, ihre Lieblingsferienlektüre – ob Buch, Zeitschrift oder Hörbuch – Revue passieren zu lassen und per Steckbrief zu empfehlen. Auf die Sieger warten 50 Buchpakete von Weltbild mit je 10 Büchern für die Klassenbibliothek!
Einsendeschluss: 30.09.2016

Mannheimer Stadtschreiberstipendium „Feuergriffel“
 [Details]
Die Stadtbibliothek Mannheim und der Förderkreis Stadt- und Musikbibliothek Mannheim e. V. schreiben zum sechsten Mal den „Feuergriffel“ – das Stadtschreiberstipendium für Kinder- und Jugendliteratur - aus. Autorinnen und Autoren können sich mit dem Exposé einer Buchidee bewerben. Während des dreimonatigen Aufenthaltes von April bis Juli 2017 soll die Buchidee ausgearbeitet und umgesetzt werden. Die Stadtbibliothek unterstützt den Stadtschreiber oder die Stadtschreiberin darüber hinaus mit lokalen Kontakten und einer persönlichen Betreuung. Während des Aufenthaltes sollen Kinder und Jugendliche bei Lesungen, Werkstattgesprächen und / oder Schreibwerkstätten die Möglichkeit haben, den Autor bzw. die Autorin kennenzulernen. Eine Stadtschreiberwohnung im Turm der Alten Feuerwache sowie eine Pauschale für Anreise- und Lebenshaltungskosten werden im Rahmen des Stipendiums zur Verfügung gestellt. Einsendeschluss für die Bewerbungsunterlagen ist der 28. September 2016.
Einsendeschluss: 28.09.2016

LEG-Preis 2016 „Neue Nachbarn: Integrative Wohnkonzepte für Flüchtlinge“
 [Details]
Der LEG-Preis 2016 hat die angemessene Unterkunft und Integration von Flüchtlingen mit Bleibeper-spektive zum Thema. Was kommt nach der Erstunterbringung/Notunterkunft? Gesucht werden integrative Wohnkonzepte für diese Flüchtlinge: Wie können städtebauliche Konzepte und wohnungsbezogene Lösungen aussehen, die ein gutes Zusammenleben verschiedener Bevölkerungsgruppen in einem Quartier ermöglichen? Der LEG-Preis 2016 sucht integrative Wohnkonzepte an zwei Standorten, die aus Flüchtlingen neue Nachbarn machen. Aufgabe der Wettbewerbsteilnehmenden ist es, ein integriertes Quartiers- und Handlungskonzepte zu entwickeln, das vier Bausteine beinhalten sollte: 1. Integriertes Quartierskonzept und Standortqualifizierung 2. Flexible kostengünstige Wohnkonzepte unter Berücksichtigung des Bestands 3. Vom Umsetzungskonzept zum Integrationsmanagement 4. Begleitende kommunikative Maßnahmen Standortauswahl Die ausgewählten Standorte stehen exemplarisch für zwei Gegenpole möglicher integrativer Wohnkonzepte: Ein Konzept für eine großen zentralen Gemeinschaftsunterkunft in Rudolstadt steht einer kleinteiligen dezentralen Unterbringung innerhalb eines neu zu entwickelnden Quartiers in Bonn Vilich-Müldorf gegenüber. Preisgeld bis zu 5.000 Euro pro ausgezeichneter Arbeit! Teilnahmeberechtigt sind Studierende der Fachrichtungen Architektur, Stadt- und Raumplanung, und verwandter planender Disziplinen.
Einsendeschluss: 19.09.2016

ganz schön ungerecht
 [Details]
„ganz schön ungerecht“ – inklusiver Kurzfilmwettbewerb mit kostenlosen und barrierefreien Drehbuch- und Filmworkshops. Was ist überhaupt gerecht und was ungerecht? Ist es fair, dass die Mitschülerin aus den USA immer die besten Englisch-Noten absahnt? Einige immer die neuesten Smartphones bekommen? Mädchen mit Kopftuch sich rechtfertigen müssen? Oder Rollifahrer nicht in alle Clubs reinkommen? Wir suchen spannende Filme über alle Arten von (Un-)Gerechtigkeiten. Ob Spielfilm, Dokumentation oder Animation – alles ist erlaubt. Für die Drehbuch und Filmworkshops können sich SchülerInnen mit spannenden Filmideen bewerben. Teilnehmen können alle Schülerinnen und Schüler der 8. bis 10. Klassen aus Förder-und Regelschulen in Niedersachsen.
Einsendeschluss: 18.09.2016

Future Award
 [Details]
Der Future Award ist ein einzigartiger Ideenwettbewerb, bei dem Studenten ihre Ideen und Visionen für die Zukunft - bereichsübergreifend - einreichen können. Hier wird Zukunft geschrieben und auch prämiert! Seid mit dabei, gestaltet die Welt von morgen! Beim Wettbewerb teilnehmen können fachbereichs- und semesterübergreifend alle Studenten, die innovative Ideen und Konzepte für unsere Welt von morgen, in folgenden Bereichen zeigen und präsentieren möchten: Education • Culture • Health • Technology • Lifestyle • Entertainment • Privacy • Home • Sustainability • Economy • Media • Society • Mobility • Nature • Sports • Energy • ... Gesucht werden innovative Konzepte, Modelle, Ideen oder Visionen... ... aus einem technischen/gestalterischen/wissenschaftlichen/... Studiengang. ... realisierbar oder fiktiv. ... als Studien-, Projekt-, Einzel- oder Gruppenarbeit. ... aus einer Uni, FH, BA, TU usw. Die Einreichungen unterliegen keinen Vorgaben, also egal ob pure Idee oder fertiges Business Case, ob Manuskript, Video oder Präsentation, alles ist erlaubt. Zudem ist die Teilnahme kostenfrei. Die Finalisten präsentieren ihre Ideen, Konzepte und Visionen dann auf der Future Convention, am 28. November in Frankfurt, in einer großen Zukunftsausstellung.
Einsendeschluss: 18.09.2016

Schülerwettbewerb „Ideenflug“
 [Details]
Die Airbus Group lädt Schülerinnen und Schüler zwischen 12 und 18 Jahren zum 7. bundesweiten Wettbewerb „Ideenflug“ ein. Bis zum 16. September 2016 können Wettbewerbsbeiträge zum Thema Luft- und Raumfahrt - Texte, Fotos, Videos, Audiodateien, Präsentationen, Grafiken oder Modelle - eingereicht werden. Teilnehmen können Teams mit zwei bis fünf Schülerinnen und Schülern aus Schulklassen, Arbeitsgemeinschaften oder außerschulischen Einrichtungen. Zehn Teams werden für den Endausscheid und die Preisverleihung im Herbst in Berlin nominiert. Dort stellen sie der Jury und einem Fachpublikum ihre Wettbewerbsbeiträge vor. Für die drei erfolgreichsten Teams stehen Preise im Wert von insgesamt 5.000 Euro zur Verfügung, Fahrt zur Preisverleihung, Tagesprogramm und Übernachtung inklusive.
Einsendeschluss: 16.09.2016

Schulbuch des Jahres
 [Details]
Zur Leipziger Buchmesse vergibt das Georg-Eckert-Institut jährlich in Zusammenarbeit mit der Leipziger Messe GmbH den Preis „Schulbuch des Jahres“. Gewürdigt werden soll in drei Kategorien je ein Titel, der in besonderem Maße die Anforderungen an ein zeitgemäßes Lehrwerk erfüllt, Mut zu inhaltlichen, didaktisch-methodischen sowie gestalterischen Innovationen zeigt und die Herausforderungen von Bildungsstandards und kompetenzorientiertem Lernen aufnimmt. Der Preis „Schulbuch des Jahres“ wird in den folgenden drei Kategorien an je ein curriculares Lehrwerk für die Sekundarstufe II vergeben: Sprachen, Geschichte/ Gesellschaft, MINT.
Einsendeschluss: 15.09.2016

buntblick – Jugendliche für Demokratie, Vielfalt und Toleranz
 [Details]
Ihr macht Projekte gegen Rechtsextremismus und Rassismus? Ihr engagiert euch für ein tolerantes Miteinander vor Ort, z.B. organisiert ihr gemeinsame Aktionen mit jungen Menschen, die vor kurzem nach Deutschland geflüchtet sind? Oder ihr setzt euch dafür ein, dass alle Jugendlichen die gleichen Rechte bekommen? Dann macht mit beim buntblick! Ob als Film-, Foto- oder Audioversion: Für die Gestaltung gibt es viele Möglichkeiten!
Einsendeschluss: 15.09.2016

CBM-Schülerwettbewerb "Inklusion - entdecke die Vielfalt."
 [Details]
Wie sieht gelungene Inklusion aus? Welche Hindernisse gibt es für ihre Umsetzung – bei uns und weltweit? Wo werden Menschen ausgegrenzt? Und wie können sich Schüler dafür einsetzen, dass Vielfalt gelebt und niemand mehr ausgeschlossen wird? Mit dem CBM-Schülerwettbewerb 2015/16 begeben sich Kinder und Jugendliche auf die Suche nach kreativen Antworten und lernen die Vielfalt unserer Welt kennen. Mitmachen können Schulklassen, Kinder- und Jugendgruppen. Auf der Webseite der CBM finden Lehrkräfte und Gruppenleiter vielfältige Materialien, um mit ihren Schülern oder ihrer Gruppe über das Thema ins Gespräch zu kommen und Ideen für einen Beitrag zum Schülerwettbewerb zu entwickeln. Zu gewinnen gibt es einen Ausflug in die Erlebnisausstellung „Dialog im Dunkeln“ oder einen Tag voller Spiel und Spannung mit Rollstuhlparcours, Erlebnismobil „Drei Minuten blind“ und, und, und …
Einsendeschluss: 15.09.2016

Camgaroo Award 2016 der Filmpreis für Nachwuchs-Filmemacher
 [Details]
Der Camgaroo Award gilt in Presse und TV inzwischen als der Maßstab für Nachwuchs-Filmemacher. Es ist der Filmpreis für die jungen oder jung gebliebenen "Wilden", die ohne Fördergelder und aus purer Freude ihre Filme produzieren. Der Preis wird in den Kategorien Action, Spaß und Emotionen, sowie für Kurzfilme und Dokumentationen vergeben. Darüber hinaus werden der Spielfilm-Sonderpreis und der Dokumentarfilm-Sonderpreis für Langfilme vergeben. Der Nachwuchs und Schulprojekte bis 14 Jahre sowie von 15 bis 18 Jahre werden zusätzlich gefördert. Zu gewinnen gibt es wertvolle Sachpreise aus dem Filmbereich. In der TELE5-Sonderkategorie kann ein Film passend zum Motto „Anders ist Besser“ eingesandt werden. Der Gewinner erhält eine Siegerprämie von 3333,– Euro und wird bei TELE 5 ausgestrahlt. Zusätzlich erhält der Sieger aller Einreichungen, über alle Kategorien einen Sendeplatz auf TELE5 und ein Preisgeld von 2222,– Euro.
Einsendeschluss: 15.09.2016

Eobanus-Hessus-Schreibwettbewerb 2016
 [Details]
Eobanus Hessus (1488-1540), der 1504 an der Erfurter Universität immatrikuliert wurde und eines der erstaunlichsten poetischen Naturtalente des deutschen Humanismus war, ist der Namensgeber des Schreibwettbewerbs, der in diesem Jahr bereits zum 16. Mal vom Förderverein Humanistenstätte Engelsburg e.V. mit Unterstützung der Landeshauptstadt Erfurt veranstaltet wird. Junge Autorinnen und Autoren aus ganz Thüringen, die zwischen 15 und 35 Jahre alt sind, können Texte aller literarischen Genres einsenden. Eine Jury sichtet und bewertet die Einsendungen und vergibt neben den drei Hauptpreisen (je 400,- EUR) auch einen Sonderpreis. Außerdem werden drei Förderpreise an Schülerinnen und Schüler der Klassenstufen 9 bis 13, die sich bereits mit eigenen literarischen Projekten beschäftigen, vergeben. Einsendeschluss ist der 5. September 2016.
Einsendeschluss: 05.09.2016

Education New Zealand - “Dream NEW” Stipendium
 [Details]
Das "Dream NEW" Stipendium richtet sich an Studenten, die große Träume haben und bereit sind, diese in einem Auslandssemester in Neuseeland zu verwirklichen. Jedes der acht “Dream NEW“ Stipendien hat einen Wert von bis zu 7.500 € und beinhaltet ein Auslandssemester an einer der acht renommierten Universitäten Neuseelands. Die Förderung beinhaltet die Übernahme der Studiengebühren für ein Auslandssemester mit Start im Februar/ März 2017. Das Stipendium richtet sich an alle Studierenden unabhängig vom Studiengang. Bewirb Dich bis zum 01.09. und lass Deinen Traum von Neuseeland wahr werden! http://www.mystipendium.de/stipendien/dream-new-stipendium
Einsendeschluss: 01.09.2016

Heinz-Maier-Leibnitz-Preis
 [Details]
Die DFG vergibt den Preis an Nachwuchswissenschaftlerinnen und -wissenschaftler in Anerkennung für herausragende Leistungen. Er soll die Preisträgerinnen und -träger darin unterstützen, ihre wissenschaftliche Laufbahn weiterzuverfolgen. Der Preis ist nicht als Würdigung der Dissertation allein zu verstehen; vielmehr haben die Preisträgerinnen und -träger nach der Promotion bereits ein eigenständiges wissenschaftliches Profil entwickelt.
Einsendeschluss: 31.08.2016

Sparda Zukunftspreis
 [Details]
Mit dem SpardaZukunftspreis ´Bildung für Kinder´ zeichnet die Sparda-Bank Stiftung Vereine, Initiativen, Institutionen oder auch Einzelpersonen aus, die mit neuen Ideen und Ansätzen die Chancengleichheit beim Zugang zu Bildungsmöglichkeiten fördern und Bildung für Kinder als nachhaltiges, emotionales Erlebnis inszenieren. Die Bewerbung muß aus dem Raum Nordbayern stammen.
Einsendeschluss: 31.08.2016

konzept m+b - Förderpreis für innovative Medienbildung
 [Details]
medien+bildung.com sucht Konzepte und Methoden zu den Themen Virtual Reality / Augmented Reality und zum Einsatz der einfach herzustellenden VR-Brille „mein-guckkasten“ in der schulischen und außerschulischen Bildung. Wir glauben, dass Virtual Reality mehr ist als der nächste Hype für Gamer. 3D-Visualisierungen bzw. grafische Simulationen sind als Lernmaterialien und –umgebungen für fast jeden Unterrichtsgegenstand vorstellbar. Die praktische Auseinandersetzung mit, aber auch eine kritische Betrachtung von Virtual Reality wird eine wichtige Aufgabe der Medienpädagogik werden. Eingereicht werden können Beschreibungen von Konzepten und Methoden, bei denen die Vermittlung, Umsetzung und kritische Beleuchtung der Prinzipien „Virtual Reality“ und „Augmented Reality“ im Mittelpunkt stehen.
Einsendeschluss: 31.08.2016

Marie Elisabeth Lüders-Wissenschaftspreis
 [Details]
Ausgezeichnet werden Rechts- und Wirtschaftswissenschaftlerinnen. Preiswürdig sind rechts- oder wirtschaftswissenschaftliche Dissertationen und Habilitationsschriften zum Bereich Recht und Geschlecht sowie Arbeiten, die im Zusammenhang mit dem Thema Gleichstellung von Frau und Mann deutliche rechts- oder wirtschaftswissenschaftliche Bezüge aufweisen.
Einsendeschluss: 31.08.2016

FahrRad! Fürs Klima auf Tour 2016
 [Details]
Die bundesweite Kampagne »FahrRad! Fürs Klima auf Tour« des ökologischen Verkehrsclubs (VCD) feiert 2016 10-jähriges Jubiläum! Erneut können Schulklassen, Jugendgruppen und Familien in die Pedale treten und dabei das Klima schützen, sowie tolle Preise gewinnen. Während der Kampagne »FahrRad! Fürs Klima auf Tour« legen die Jugendlichen deutschlandweit so oft wie möglichihre Schul- und Freizeitwege mit dem Rad zurück. Mit den gefahrenen Kilometern bestreiten sie gemeinsam im Internet eine virtuelle Radtour durch Deutschland und Europa. Der Erfolg ist für die Jugendlichen sofort sichtbar, denn durch Eingabe der erradelten Kilometer färbt sich eine entsprechende Strecke auf der Internetseite und die eingesparte CO2-Menge wird angezeigt. An den Stationen warten unterhaltsame Fahrrad- und Klimathemen, spannende Mitmach-Aktionen und viele Gewinne. Teilnehmen können Schulklassen, Jugendgruppen und Familien. Die Jugendlichen sollen zwischen 12 und 18 Jahren alt sein. Voraussetzung ist die Koordination durch eine Lehrkraft, einen Gruppenleiter, Trainer oder durch die Eltern. Die Aktion läuft bis Ende August 2016. Die Anmeldung kann jederzeit unter www.klima-tour.de/anmeldung.html erfolgen.
Einsendeschluss: 31.08.2016

Momente am Meer – der Fotowettbewerb im Wissenschaftsjahr
 [Details]
Besuche am Meer bescheren uns immer wieder faszinierende Momente, die wir in Fotos festhalten: Wellen, die sich meterhoch vor der Küste auftürmen. Fischer, die im Morgengrauen ihre Netze zu Wasser lassen. Wale, die aus dem Wasser tauchen, um nach Luft zu schnappen. Haben Sie ein Meeresfoto gemacht, das Sie besonders beeindruckend finden? Vielleicht schafft es Ihr Lieblingsbild in den Fotokalender 2017. Unter allen Einsendungen verlosen wir attraktive Preise!
Einsendeschluss: 31.08.2016

rauchfrei-Fotowettbewerb „Freihändig 2016“
 [Details]
Unter dem Motto: „Freihändig 2016. Zeig uns dein rauchfreies Leben. Was ist für dich Freiheit?“ ruft die BZgA im Rahmen der "rauchfrei"-Kampagne erneut junge Menschen auf, sich aktiv mit den Vorteilen des Nichtrauchens auseinanderzusetzen und kreativ zu werden. Weitere Informationen zum Online-Fotowettbewerb sowie die Teilnahmebedingungen finden Sie unter www.rauch-frei.info/wettbewerb/
Einsendeschluss: 30.08.2016

Minidramen-Wettbewerb Heimaten
 [Details]
Minidramen-Wettbewerb zum Thema Heimaten für Schüler/innen bis zum Alter von 19 Jahren. Texte zum Thema, sowie Texte, die das Thema absichtlich verfehlen, an ihm vorbeifahren, es streifen, es durchkreuzen oder mit ihm zu anderen Themen und Ländern reisen, sind in diesem Minidramen-Wettbewerb erlaubt, ersehnt und willkommen. Die Preisträger werden zur feierlichen Uraufführung ihrer Stücke nach Stuttgart geladen.
Einsendeschluss: 30.08.2016

eResult Usability-Contest 2016 - Usability und User Experience Design
 [Details]
Im Rahmen des eResult Usability-Contest 2016 vergibt die eResult GmbH bereits zum sechsten Mal Preisgelder im Gesamtwert von 7.000 Euro an Studenten, Wissenschaftler und Designer. Gesucht werden herausragende Abschluss- und Diplomarbeiten, Dissertationen oder andere Studienarbeiten aus dem Gebiet der (Web-)Usability-Forschung. Aufgerufen zur Teilnahme sind Studierende aus unterschiedlichen wissenschaftlichen Disziplinen, darunter Informatik, Psychologie, Medieninformatik oder anderen relevanten technischen, natur- oder wirtschaftswissenschaftlichen Fachbereichen. Erwünscht sind Arbeiten über Erkenntnisse zur nutzungsfreundlichen Gestaltung von Web Anwendungen und Software-Applikationen, Methoden der (Web-)Usability-Forschung sowie Fallbeispiele und Arbeiten mit methodischen oder gestalterischen Konzepten zur Realisierung von interaktiven Anwendungen (Website, mobile Portale/ Websites und Apps, Software).
Einsendeschluss: 15.08.2016

"Deutscher Arbeitgeberpreis für Bildung 2016": Chance Vielfalt! Bildung für gelingende Integration - Fokus Flüchtlinge
 [Details]
Das diesjährige Motto lautet „Chance Vielfalt! Bildung für gelingende Integration - Fokus Flüchtlinge“. Durch die steigende internationale Mobilität und die Aufnahme von Flüchtlingen wird Deutschland vielfältiger. Für unsere Gesellschaft und den Wirtschaftsstandort Deutschland ist dies Herausforderung und Chance zugleich. Voraussetzung für die Entfaltung aller Potenziale ist die Integration der Zugewanderten in unsere Gesellschaft und – insbesondere bei jungen Menschen – in unser Bildungssystem. In der aktuellen Flüchtlingssituation wird diese Notwendigkeit besonders deutlich. Rund ein Drittel der Flüchtlinge ist unter 18 Jahre alt. Gesucht werden beispielhafte Konzepte in den vier Kategorien frühkindliche, schulische, berufliche und hochschulische Bildung, die die individuelle, breite Förderung der Kinder, Jugendlichen und jungen Erwachsenen in den Mittelpunkt stellen und dabei gezielt die Integration fördern und den Zusammenhalt stärken. Dank der erneuten Kooperation mit Deutscher Bahn und Deutscher Telekom als Partner des Deutschen Arbeitgeberpreises kann auch in diesem Jahr in jeder Kategorie ein Preisgeld von 10.000 € vergeben werden.
Einsendeschluss: 15.08.2016

Literatur-Nachwuchs-Preis ´Holzhäuser Heckethaler´
 [Details]
Das Ziel des vom Holzhäuser Schriftsteller-Ehepaar Dagmar und Burckhard Garbe vorgeschlagenen Literatur-Nachwuchs-Preises ´Holzhäuser Heckethaler´ ist es, literarische Talente (besonders im nordhessischen Raum) aufzuspüren und zu fördern. Teilnahmeberechtigt sind Schreibende aus dem ganzen deutschsprachigen Raum in den Altersgruppen zwischen 14 und 30 Jahren, 31-50 Jahren und ab 51 Jahren.
Einsendeschluss: 08.08.2016

Plakatwettbewerb ´Ablenkung im Straßenverkehr´
 [Details]
In der Zeit zwischen dem 24. Mai und dem 05. August 2016 sind alle Brandenburgerinnen und Brandenburger im Alter von 17 bis 25 Jahren aufgerufen, ihrer Kreativität freien Lauf zu lassen und ihre persönliche Plakatidee zum Thema „Ablenkungen im Straßenverkehr“ zu gestalten und einzureichen. Die mehrköpfige Jury unter Vorsitz von Staatssekretarin Ines Jesse wird nach dem Einsendeschluss den Jurypreis vergeben. Das Siegerplakat wird im Herbst etwa zwei Monate auf Bussen in Brandenburg zu sehen sein.
Einsendeschluss: 05.08.2016

Kindermedienpreis
 [Details]
Mit dem KinderMedienPreis 2016 würdigt die Bundeszentrale für politische Bildung zum zweiten Mal lokale journalistische Angebote für Kinder, die vorbildlich zur politischen Information der jungen Mediennutzerinnen und -nutzer beitragen, indem sie gesellschaftliche und kulturelle Zusammenhänge kindgerecht vermitteln und damit nachhaltig integrativ wirken. Es werden jeweils drei Preise in zwei Kategorien vergeben: „Bestes redaktionelles Angebot für Kinder“ und „Bestes redaktionelles Angebot von und mit Kindern“.
Einsendeschluss: 01.08.2016

Meduc Award - Nachwuchswettbewerb für junge Kreative
 [Details]
Kreative Nachwuchstalente gesucht! Auch in diesem Jahr sind Schüler, Auszubildende, Studierende sowie Absolventen bis zum ersten Jahr nach ihrem Abschluss dazu aufgerufen, ihre Projekte für den Wettbewerb einzureichen. In den Kategorien Musik, Multimedia, Print, Film und Journalismus kann den Ideen freien Lauf gelassen werden, denn ein Thema ist nicht vorgegeben. Veranstaltet wird der Award vom gemeinnützigen Verein media Akademie e.V., dessen Anliegen es ist, die Ideen junger Talente auszuzeichnen und ihnen eine Plattform für Kontakte zu bieten. Von einer renommierten Jury werden die Beiträge prämiert, die sich neben Kreativität und Aktualität auch durch eine hohe Qualität sowie eine besondere Botschaft auszeichnen. Die besten Beiträge werden auf einer Preisverleihung geehrt. Die genauen Teilnahmebedingungen und das Anmeldeformular gibt es unter www.meduc-award.de oder auf www.facebook.de/meduc award. Wir freuen uns auf die Beiträge!
Einsendeschluss: 01.08.2016

8. Internationaler KreativWettbewerb 2016
 [Details]
MedienWettbewerb in 9 Disziplinen: Fotografie - Film - Animationsfilm - GameDesign - (Film)Musik/Sounddesign - Dramaturgie – Malerei/Zeichnung/Illustration/Comic - Werbung/PR - Journalismus. Der Wettbewerb richtet sich an die internationale Öffentlichkeit – an alle Menschen, die Freude an kreativer Auseinandersetzung mit einem komplexen Thema haben. Sowohl Professionelle wie auch Amateure, Menschen mit kreativen Ideen, Neugierige und Künstler, Erwachsene, Jugendliche, Kinder – alle sind angesprochen. Gesucht sind Ideen, die das Anliegen eines friedlichen Miteinanders (im Gegensatz zur Abscheulichkeit von Krieg und Gewalt) um die Welt tragen, im Vordergrund stehen gesellschaftliche Aufgaben und soziale Werte.
Einsendeschluss: 31.07.2016

Gemeinsam für Afrika: Schulwettbewerb
 [Details]
Frieden – Jedes Leben zählt! So lautet das Motto des diesjährigen Schulwettbewerbs. Starten Sie mit Ihren Schüler_innen eine Aktion oder ein Projekt zum Thema „Frieden“ und gewinnen Sie den Hauptpreis: eine Überraschung mit der Reggae-Band Irie Révoltés! Ob als Friedensaktivist_innen auf der Straße, mit einem selbst gestalteten Denkmal für den Frieden, einem Theaterstück oder einer Solidaritätsveranstaltung für Geflüchtete in der eigenen Stadt – es gibt zahlreiche Möglichkeiten, aktiv zu werden!
Einsendeschluss: 31.07.2016

Videwettbewerb "Bio-logisch 2016"
 [Details]
Appetit bekommen auf einen eigenen Videobeitrag - dann könnt Ihr ab sofort einsteigen in den aktuellen Wettbewerb. Gesunde Ernährung als Basis für einen unbeschwerten Schulalltag ist ein wichtiges Thema in den Schulen. Wir möchten jungen Menschen durch einen Video-Wettbewerb die Gelegenheit geben, sich mit dem Thema näher zu befassen. Es gilt, in einem Selbstgedrehten Video zu zeigen, wie man das Thema für Schüler attraktiv darstellen kann. Teilnehmen können Schulen und Jugendgruppen aus Deutschland. Die Gruppenmitglieder dürfen bis einschließlich 20 Jahre alt sein. Davon ausgenommen sind Lehrer und Gruppenleiter/Betreuer, die Euch dabei begleiten. Für das Siegerteam wird ein Event zu dem Thema gesunde Ernährung vor Ort gebucht und das Video wird als Siegerbeitrag hier vorgestellt. Für den Siegerbeitrag wird ein Preisgeld von 100 Euro an die Gruppe ausgezahlt. Ihr müsst mindestens 3 Personen sein. Der eingereichte Beitrag sollte maximal 150 Sekunden Sendelänge haben.
Einsendeschluss: 31.07.2016

Bundes-Schülerfirmen-Contest
 [Details]
Schülerwettbewerb für Schülerfirmen mit reellen Produkten oder Dienstleistungen aus Deutschland. Jeder kann für die Schülerfirma online abstimmen. Es winken attraktive Preise.
Einsendeschluss: 31.07.2016

DFG-Spezialpreis MeerWissen
 [Details]
In diesem Jahr gibt es im Webvideo-Wettbewerb Fast Forward Science etwas Besonderes: und zwar den DFG-Spezialpreis MeerWissen! Ein Spezialpreis von und mit der Deutschen Forschungsgemeinschaft zum Thema des Wissenschaftsjahres 2016/17 "Meere und Ozeane" - eigens für Schülerinnen und Schüler der 8. bis 13. Klasse. Gesucht werden Webvideos, welche sich auf spannende, lustige, informative, kritische oder außergewöhnliche Weise dem Thema Meere und Ozeane nähern. Zu gewinnen gibt es eine Ausfahrt mit einem echten Forschungsschiff, Start ist beim Geomar Helmholtz-Zentrum für Ozeanforschung Kiel.
Einsendeschluss: 31.07.2016

Ecozoom: Dein Film für die Umwelt
 [Details]
Das Bundesumweltministerium wird in diesem Jahr 30 Jahre alt und möchte es wissen: Was sind Eure Sorgen, Ideen und Wünsche für die Umwelt? "Ecozoom" ist der Kurzfilmwettbewerb für Schülerinnen und Schüler sowie& Studentinnen und Studenten zum Thema Umwelt. Egal, ob das Objektiv auf Mensch, Flora, Fauna, Landschaft, Stadtnatur, Baustelle, Verkehr, Wasser, Boden, Müll, Chemie oder Mikroorganismen zoomt – egal ob Schönheit oder Schandfleck, Helden oder Täter - es geht um die Umwelt.
Einsendeschluss: 31.07.2016

Univention Absolventenpreis 2016
 [Details]
Um die Verbreitung von Open Source-Software im professionellen Umfeld voranzutreiben, schreibt Univention nun bereits zum neunten Mal den Univention Absolventenpreis aus, die sich mit dem Einsatz von Open Source Software auf irgendeine Art und Weise beschäftigen.
Einsendeschluss: 24.07.2016

Karl-Miescher-Preis 2016 zum Thema “Farbe im Kurzfilm”
 [Details]
Ziel des Wettbewerbs ist die Förderung von Ideen zum dramaturgischen Einsatz von Farbe im Kurzfilm und die Vermittlung von Wissen im Themenfeld Farbe durch Lernfilme. Der Miescherpreis gilt insbesondere der Förderung des Nachwuchses auf dem Gebiet der kreativen und pädagogischen Arbeit am Kurzfilm. Kategorien: A) Beste Farb-Dramaturgie im Kurzfilm: Preissumme: 2.000 Euro. Der Preis zeichnet einen herausragenden Kurzfilm aus, der Farbe als ein zentrales dramaturgisches Mittel inszeniert. Der Kurzfilm (Animation, Dokumentarfilm, Spielfilm, Experimentalfilm) sollte einen kreativen filmischen Umgang mit dem Thema zeigen. B) Bester Lernfilm: Preissumme: 2.000 Euro. Der Preis zeichnet einen innovativen Lern-/Wissensfilm zu einem Themenfeld im Bereich der Farbe aus. Der Beitrag präsentiert ein Thema der Farbtheorie oder Farbpraxis in allgemeinverständlicher Form und stellt die wesentlichen Aspekte vor.
Einsendeschluss: 15.07.2016

Curriculum 4.0
 [Details]
Das Förderprogramm "Curriculum 4.0" soll einen Beitrag dazu leisten, die Curricula bestehender Studiengänge weiterzuentwickeln, neue Studieninhalte aufzugreifen sowie Studien- und Lernformen an eine zunehmend durch Digitalisierung geprägte Lebens- und Arbeitswelt anzupassen. Die geförderten Projekte sollen möglichst einen ganzen Studiengang in den Blick nehmen, müssen aber zumindest ganze curriculare Abschnitte oder Module fokussieren, wie beispielsweise die Studieneingangsphase. Anträge können nur von Hochschulleitungen staatlicher oder staatlich anerkannter deutscher Hochschulen vorgelegt werden.
Einsendeschluss: 15.07.2016

Ohrenbär-Schreibwettbewerb 2016
 [Details]
„Einfach Klasse!“ ist das Thema des 7. Ohrenbär-Schreibwettbewerbs, zu dem die OHRENBÄR-Redaktion des Rundfunk Berlin-Brandenburg Grundschulkinder der Klassen 2 bis 4 aufruft. Die Schirmherrschaft für das Projekt hat die Autorin Sabine Ludwig übernommen. Eine Jury wählt die besten Geschichten aus. Die Siegergeschichte wird produziert und am 2. Oktober 2016 auf radioBERLIN 88,8 zur OHRENBÄR-Zeit gesendet sowie live auf dem OHRENBÄR-Fest vom 30. September bis 2. Oktober im Berliner Haus des Rundfunks gelesen. Einsendeschluss für die Wettbewerbsbeiträge ist der 12. Juli 2016. Das Anmeldeformular, nähere Informationen sowie Tipps zur Durchführung des Wettbewerbs sind unter www.ohrenbaer.de verfügbar.
Einsendeschluss: 12.07.2016

Werdet Kinderreporter 2016
 [Details]
Gibt es in eurem Ort etwas, was euch schon lange stört? Habt ihr Ideen, wie eure Gegend kinderfreundlicher gestaltet werden kann? Dann bewerbt euch als Kinderreporter des Deutschen Kinderhilfswerkes und berichtet darüber! Als Kinderreporter führt ihr Umfragen in eurer Umgebung durch und präsentiert anschließend in einer eigenen „Kinderpressekonferenz“ die Ergebnisse. Also deckt auf, was ihr nicht okay findet und verschafft euch Gehör. Denn: Kinder haben WAS zu sagen.
Einsendeschluss: 01.07.2016

Förderpreis ´´Praktisches Lernen´´
 [Details]
Der Förderpreis wird für Grundschulen, der Sekundarstufe I der Integrierten Sekundarschulen, Gemeinschaftsschulen und Gymnasien sowie Schulen mit sonderpädagogischem Förderschwerpunkt vergeben. Gesucht werden Beispiele für praktisches Lernen an Berliner Schulen. Teilnehmen können Lehrer, Eltern, Schüler und sonstige an der Schule tätige Personen.
Einsendeschluss: 30.06.2016

Preis zur Förderung des wissenschaftlichen Nachwuchses an deutschen Hochschulen im Fach Medizinische Soziologie
 [Details]
Die Deutsche Gesellschaft für Medizinische Soziologie (DGMS) vergibt jährlich einen Preis in Höhe von 1.000€ zur Förderung des wissenschaftlichen Nachwuchses an deutschen Hochschulen. Ausgezeichnet werden junge Nachwuchswissenschaftler für besondere Aktivitäten in der medizinsoziologischen Forschung, Lehre und/oder Praxis. Im Jahr 2016 wird der Preis für eine herausragende Dissertation ausgeschrieben. Bewerbungen können von den Bewerbern selbst eingereicht werden; es können aber auch preiswürdige Personen bzw. ihre Arbeiten von Dritten vorgeschlagen werden.
Einsendeschluss: 30.06.2016

Die Mülldetektive
 [Details]
Kinder werden aktiv gegen Wegwerfplastik und für Ressourcenschutz: Angesichts der immer weiter wachsenden Müllteppiche auf den Weltmeeren ruft die S.O.F. Kitas in ganz Deutschland dazu auf, sich im Rahmen des Projekts „Die Mülldetektive“ an einem Aktionstag gegen Wegwerfplastik und für mehr Umwelt- und Ressourcenschutz zu beteiligen. Begeben Sie sich gemeinsam mit den Kindern auf die Spur von Abfall und Plastikmüll. Entdecken Sie, wo er im Kita-Alltag anfällt, was aus ihm wird und warum es sich lohnt, ihn zu vermeiden! Gestalten Sie Bildungsarbeit rund um das Thema Abfallvermeidung und beteiligen Sie sich mit einer Mülldetektive-Aktion an dem bundesweiten Kita-Aktionstag am 3. Juni 2016 anlässlich des Internationalen Tags der Umwelt. Mögliche Aktionen: Verkauf selbst bemalter Stofftaschen vor einem Supermarkt, Wegwerfplastik-freier Tag oder Spielzeugtauschmarkt in der Kita, Müll-Kunst-Ausstellung im Gemeindehaus und vieles mehr. Warum es sich lohnt, mitzumachen: Sie engagieren sich für ein wirklich wichtiges Thema, das die Zukunft unserer Kinder und Kindeskinder betrifft! Mülldetektiv-Wettbewerb mit attraktiven Geldpreisen: Dokumentieren Sie Ihre Bildungsarbeit rund um die Mülldetektiv-Aktivitäten in Ihrer Kita und bewerben Sie sich bis Ende Juni 2016 für den Mülldetektiv-Wettbewerb. Die Plätze 1 bis 5 erhalten 1.500 Euro, Platz 6 bis 15 - 750 Euro.
Einsendeschluss: 30.06.2016

DERTOUR Creativity Award
 [Details]
DERTOUR lädt alle Kreativen, insbesondere Studenten kreativer Studiengänge aller deutschsprachigen Universitäten, Fachhochschulen und Hochschulen dazu ein, am DERTOUR CREATIVITY AWARD teilzunehmen. Aufgabe ist es ein Olympia-Plakat zu gestalten, welches den Olympic Spirit wiedergibt. The mission of Olympic Spirit is "to build a peaceful and better world in the Olympic Spirit which requires mutual understanding with a spirit of friendship, solidarity and fair play [...]." (International Olympic Committee Official Programme) Mit diesem Motto möchte DERTOUR junge Menschen mit kreativen Ideen dazu bewegen, ihrer Interpretation des Olympischen Gedankens Gestalt zu verleihen. Der Erstplatzierte wird mit dem Creativity Award 2016 ausgezeichnet und erhält einen Reisegutschein im Wert von 1500 Euro. Der zweite Platz wird mit einem 1000 Euro Gutschein belohnt und auch auf den Drittplatzierten wartet ein Gutschein im Wert von 600 Euro.
Einsendeschluss: 30.06.2016

Landesforschungspreis und Preis für mutige Wissenschaft 2016
 [Details]
Mit dem Forschungspreis sollen herausragende Leistungen von Forscherinnen und Forschern an Hochschulen und außeruniversitären Forschungseinrichtungen in Baden-Württemberg ausgezeichnet werden. Bei der Förderung geht es nicht um die Würdigung des Lebenswerks, sondern um die Anerkennung von - auch im internationalen Rahmen - herausragenden Forschungsarbeiten einer Wissenschaftlerin oder eines Wissenschaftlers ohne Rücksicht auf die jeweilige Fachdisziplin. Mit dem Preis für mutige Wissenschaft sollen exzellente Forscherinnen und Forscher an Hochschulen und außeruniversitären Forschungseinrichtungen in Baden-Württemberg gewürdigt werden, die ausgetretene Wege verlassen haben und die im Rahmen ihrer Forschung Wagnisse eingegangen sind. Der Preis soll ein Signal dafür setzen, wie sehr innovative Wissenschaft davon lebt, dass Forscherinnen und Forscher Vorhaben verfolgen, die auch die Gefahr des Scheiterns beinhalten.
Einsendeschluss: 30.06.2016

i,Slam-Wettbewerb für sozial- und gesellschaftskritische Kunst
 [Details]
Jugendliche und junge Erwachsene im Alter von 14 bis 27 Jahren, die einen künstlerischen Beitrag zum harmonischen Zusammenleben sowie zu gegenseitigem Respekt und gegenseitiger Anerkennung leisten möchten, können sich bis zum 30.06.2016 mit eigenen Werken in den Kategorien Literatur/Poetry, Video, Musik/Gesang und Bild/Design für den i,Slam Kunstpreis bewerben. Die Gewinnerinnen und Gewinner erhalten eine Förderung mit einem Gesamtwert von 10.000 Euro. Der Wettbewerb wird im Rahmen des Bundesprogramms „Demokratie leben!“ vom Bundesfamilienministerium gefördert und steht unter der Schirmherrschaft von Bundesjugendministerin Manuela Schwesig.
Einsendeschluss: 30.06.2016

Hamburg Aviation Nachwuchspreis
 [Details]
Der Hamburg Aviation Nachwuchspreis kürt auch in diesem Jahr wieder die besten wissenschaftlichen Abschlussarbeiten aus der Metropolregion Hamburg. Bis zum 30. Juni können Bewerbungen aus ganz Deutschland eingereicht werden. Verliehen wird in den Kategorien „Anwendungsnahe Arbeit“ und „Theoretisches Konzept“. Den Sieger erwartet ein Preisgeld in Höhe von 1.500 EUR. Doch keiner der Teilnehmer geht leer aus: Die Finalisten des Nachwuchspreises werden in kommende Veranstaltungen von und mit Hamburg Aviation einbezogen (u.a. Preisverleihungen, Fachveranstaltungen, offizielle Empfänge) und erhalten so beste Vernetzungsmöglichkeiten mit Firmen und Institutionen aus der Luftfahrtbranche. Voraussetzung für die Teilnahme ist, dass die Abschlussarbeit ein luftfahrtrelevantes Thema behandelt und entweder die Hochschule oder das betreuende Unternehmen in der Metropolregion Hamburg ansässig sind. Hier geht es zur Bewerbung: http://www.hamburg-aviation.de/de/bewerbung-nachwuchspreis.html
Einsendeschluss: 30.06.2016

Geschichtenwettbewerb zum Internationalen Tag der Freundschaft: Freundschaft leben – Zukunft gestalten
 [Details]
In diesem Jahr suchen wir Geschichten rund um das Motto „Freundschaft leben – Zukunft gestalten“. Jeder von uns versteht etwas anderes unter dem Begriff der Freundschaft und weil Geschichten zu diesem Thema nicht nur in Worten ausgedrückt werden können, freuen wir uns neben Texten auch über Zeichnungen, Fotos, Videos, Hörbeiträge oder Collagen. Alle Beiträge können per E-Mail an freundschaft@aktion-deutschland-hilft.de oder per Post eingereicht werden. Die vollständige Ausschreibung finden Sie unter: https://www.aktion-deutschland-hilft.de/geschichtenwettbewerb2016/.
Einsendeschluss: 26.06.2016

Schülerwettbewerb fussballmathe.de
 [Details]
Schickt uns Euer Fußballmathe-Erlebnis und gewinnt eine spannende Fußball-Vorlesung an Eurer Schule! Erlaubt ist alles, was Euch dazu einfällt. Vielleicht berechnet Ihr in der Pause beim Kicken die Flugkurve des Balls? Oder Ihr berechnet die Geschwindigkeit, mit der Euer Ball im Tornetz landet? Vielleicht überlegt Ihr Euch, wie viele Fußballfelder auf Euer Schulgelände passen würden? Vielleicht … Eurer Phantasie sind keine Grenzen gesetzt!
Einsendeschluss: 24.06.2016

Jugend debattiert
 [Details]
Wer reden kann, kann gemeinsam mit anderen etwas bewegen. Trotzdem lernt man in der Schule zu wenig, wie man sich im Reden übt. Damit sich das ändert, gibt es Jugend debattiert für Schülerinnen und Schüler ab Klasse 8 an allgemeinbildenden und berufsbildenden Schulen in ganz Deutschland. Der Bundeswettbewerb Jugend debattiert ist ein Projekt der Gemeinnützigen Hertie-Stiftung auf Initiative und unter der Schirmherrschaft des Bundespräsidenten in Kooperation mit der Stiftung Mercator, der Heinz Nixdorf Stiftung, der Robert Bosch Stiftung und der Kultusministerkonferenz sowie den Kultusministerien der Länder.
Einsendeschluss: 18.06.2016

KLASSE, KOCHEN!
 [Details]
Lebensmittel kennen, verstehen und lecker zubereiten – das möchte der Schülerwettbewerb KLASSE, KOCHEN! vermitteln. Wer bis zum 17. Juni mitmacht, kann eine von zehn hochwertigen Lernküchen gewinnen. Teilnehmen können alle Schulen aus dem Bundesgebiet mit einem kreativen Beitrag zum diesjährigen Motto: „Küche querbeet – Leckeres aus Garten, Feld und Wald!“. Bei der Suche nach guten Ideen hilft das kostenlose KLASSE, KOCHEN!-­Journal. Neben praktischen Tipps zur Ernährungsbildung im Unterricht, bietet es Reportagen über Gewinnerschulen und jede Menge Service zum Wettbewerb. Es kann per Email an publikationen@bundesregierung.de kostenlos bestellt werden, Stichwort:„KLASSE, KOCHEN! -­ Das Journal für Küchenaktivisten“. Der KLASSE, KOCHEN!-­ Wettbewerb wird ausgerichtet vom Bundesministerium für Ernährung und Landwirtschaft, Fernsehkoch Tim Mälzer, der Bertelsmann Stiftung und Nolte Küchen.
Einsendeschluss: 17.06.2016

Dr. Hans Riegel-Fachpreise der TU Dresden
 [Details]
Gemeinsam vergeben die Dr. Hans Riegel-Stiftung und die TU Dresden jedes Jahr den Dr. Hans Riegel-Fachpreis für exzellente Facharbeiten in den Fächern Biologie, Chemie, Geographie, Mathematik, Physik und Informatik. Ziel ist es, außergewöhnliche Leistungen schon in der Schule zu erkennen und zu belohnen. Junge Talente sollen entdeckt, gefordert, gefördert und für ein Studium der Naturwissenschaften begeistert werden. Die Preise von 600 Euro, 400 Euro und 200 Euro werden für jedes der sechs Fächer vergeben. Schüler/innen aus ganz Sachsen können ihre Facharbeit/Komplexe Leistung einsenden, sofern diese im Schuljahr 2015/2016 und in einem der genannten Fächer entstand. Eine Empfehlung durch die Fachlehrer ist nicht notwendig!
Einsendeschluss: 17.06.2016

Einstein-Doktorandenprogramm-Preis
 [Details]
Mit dem Einstein-Doktorandenprogramm-Preis (EDP) zeichnet die Einstein Stiftung Berlin besonders erfolgreiche strukturierte Doktorandenprogramme an den Berliner Universitäten und der Charité Universitätsmedizin Berlin aus. Der Wettbewerb richtet sich an solche Doktorandenprogramme, die bereits über aussagekräftige Absolventenzahlen im Sinne des Kriterienkatalogs (auf der Webseite erläutert) verfügen.
Einsendeschluss: 15.06.2016

Tom Sawyer Preis - Schülerschreibwettbewerb der Stadt Rees
 [Details]
Seit 2003 schreibt die Stadt Rees mit Unterstützung durch das RWE, der Stadtsparkasse Emmerich-Rees und der edition anderswo alle zwei Jahre den Tom Sawyer Preis, den Schülerschreibwettbewerb der Stadt Rees aus. Teilnehmen können alle Schülerinnen und Schüler der Klassen 5 bis 13. Die Teilnehmer werden in 4 Altersklassen unterteilt, für die Geld- und Sachpreise im Wert von fast 4.000 € ausgelobt sind. Das Thema des diesjährigen Tom Sawyer Preises lautet "Sauber!".
Einsendeschluss: 10.06.2016

Dr. Hans Riegel-Fachpreise der Universität Mainz
 [Details]
Gemeinsam mit der Dr. Hans Riegel-Stiftung vergibt die Johannes Gutenberg-Universität Mainz jedes Jahr den Dr. Hans Riegel-Fachpreis für exzellente Facharbeiten in den Fächern Chemie, Geographie, Mathematik und Physik. Ziel ist es, außergewöhnliche Leistungen schon in der Schule zu erkennen und zu belohnen. Junge Talente sollen entdeckt, gefordert, gefördert und für ein Studium der Naturwissenschaften begeistert werden. Die Preise von 600 Euro, 400 Euro und 200 Euro werden für jedes der vier Fächer vergeben. Schüler/innen aus Mainz und dem Umkreis können ihre Facharbeit einsenden, sofern diese im Schuljahr 2015/2016 und in einem der genannten Fächer entstand. Eine Empfehlung durch die Fachlehrer ist nicht notwendig!
Einsendeschluss: 10.06.2016

"Chef zu gewinnen"
 [Details]
Das Handelsblatt möchte Schülern Wirtschaft nahebringen und engagiert sich dahingehend schon seit mehr als zehn Jahren. Eine unserer vielen Initiativen ist die Aktion „Chef zu gewinnen“, mit der wir Top-Manager namhafter Unternehmen in die Klassenzimmer von Oberstufen Schülern in ganz Deutschland bringen. Von persönlichen Tipps zum Berufseinstieg und Ausbildungsmöglichkeiten, den persönlichen Werdegang und Berufsalltag bis hin zu einer Diskussion über das Fachgebiet des jeweiligen Chefs, erhalten die Schüler wertvolle Informationen. In einer Doppelstunde kommt der „gewonnene“ Top-Manager in die Schulklasse und beantwortet die Fragen der Schüler. In Anschluss wird der Gewinner-Kurs in das teilnehmende Unternehmen eingeladen und erhält, auf Wunsch, ein Monats-Abonnement des Handelsblatts. Schulklassen können sich noch bis zum 10. Juni um einen von sechs hochrangigen Repräsentanten namhafter Unternehmen wie beispielsweise E.ON, Fressnapf, Lidl oder Rewe bewerben. Weitere Informationen zur Aktion "Chef zu gewinnen" findet ihr unter http://www.karriere.de/chefzugewinnen/ Wir freuen uns auf eure Bewerbungen!
Einsendeschluss: 10.06.2016

Dr. Hans Riegel-Fachpreise der Universität Düsseldorf
 [Details]
Gemeinsam mit der Dr. Hans Riegel-Stiftung vergibt die Heinrich-Heine-Universität Düsseldorf jedes Jahr den Dr. Hans Riegel-Fachpreis für exzellente Facharbeiten in den Fächern Biologie, Chemie, Informatik, Mathematik und Physik. Ziel ist es, außergewöhnliche Leistungen schon in der Schule zu erkennen und zu belohnen. Junge Talente sollen entdeckt, gefordert, gefördert und für ein Studium der Naturwissenschaften begeistert werden. Die Preise von 600 Euro, 400 Euro und 200 Euro werden für jedes der fünf Fächer vergeben. Schüler/innen aus der Region Düsseldorf können ihre Facharbeit einsenden, sofern diese im Schuljahr 2015/2016 und in einem der genannten Fächer entstand. Eine Empfehlung durch die Fachlehrer ist nicht notwendig!
Einsendeschluss: 06.06.2016

Starke Schule. Deutschlands beste Schulen, die zur Ausbildungsreife führen
 [Details]
„Starke Schule“ verbindet einen bundesweiten Schulwettbewerb mit einem länderübergreifenden Netzwerk mit umfangreichen Fortbildungsangeboten für Lehrkräfte. „Starke Schule“ würdigt öffentlich die hervorragende Arbeit der Schulen und Lehrkräfte und macht die ausgezeichneten Gesamtkonzepte für die Schullandschaft sichtbar und als best practice-Beispiele bekannt. „Starke Schule“ fördert die Personal-, Unterrichts- und Organisationsentwicklung der Schulen durch Fortbildung von Lehrkräften aus allen 16 Bundesländern. Bundesweit können alle allgemein bildenden Schulformen der Sekundarstufe I, die zur Ausbildungsreife führen, an „Starke Schule“ teilnehmen. Neben den Haupt- und Realschulen werden somit auch (teil-) integrierte Schulformen (Gesamtschulen, Regelschulen, Mittelschulen, Sekundarschulen etc.) sowie Förderschulen angesprochen. Alle Schulen, die eine Bewerbung einreichen, erhalten einen Teilnahmepreis. Die Siegerschulen erhalten darüber hinaus Auszeichnungen und Geldpreise. Der größte Gewinn für die Siegerschulen ist die Aufnahme in das Netzwerk von „Starke Schule“. Im Netzwerk lernen aktuell rund 200 Siegerschulen aus allen 16 Bundesländern von- und miteinander. In länderübergreifenden Fortbildungen profitieren die Lehrkräfte von Angeboten zu zentralen Themen der Unterrichts- und Organisationsentwicklung. In allen Bundesländern finden repräsentative und öffentlichkeitswirksame Preisverleihungen statt. Die jeweiligen Kultusminister und Projektpartner überreichen die Auszeichnungen an die Sieger, die ersten drei Landessieger erhalten zusätzlich Geldpreise (1. Preis: 5.000 €, 2. Preis: 3.500 €, 3. Preis: 2.000 €). Auf Bundesebene überreicht der Bundespräsident persönlich die Auszeichnungen an die zehn „Stärksten Schulen“ Deutschlands. die ersten drei Bundessieger bekommen wiederum Geldpreise (1. Preis: 15.000 €, 2. Preis: 10.000 €, 3. Preis: 5.000 €).
Einsendeschluss: 05.06.2016

Generationengerechtigkeits-Preis
 [Details]
Die Stiftung für die Rechte zukünftiger Generationen (SRzG) und ihre britische Partnerorganisation Intergenerational Foundation (IF) vergeben, angeregt und finanziert durch die Stiftung Apfelbaum, den Generationengerechtigkeits-Preis in Höhe von insgesamt 10.000 €. Mit dem Preis will die SRzG die gesellschaftliche Diskussion über generationengerechte Politik fördern, ihr eine wissenschaftliche Grundlage verleihen und Handlungsperspektiven eröffnen. Die Ausschreibung richtet sich an junge Wissenschaftlerinnen und Wissenschaftler verschiedener Disziplinen. Die Wettbewerbsbeiträge sollen 20 bis 40 Seiten umfassen. Das Thema lautet: „Verfassungen als Ketten? Regelmäßige Verfassungskonvente als Empowerment der nachrückenden Generation“.
Einsendeschluss: 01.06.2016

Bundeswettbewerb Fremdsprachen: Team Beruf
 [Details]
In der Kategorie "Team Beruf" des Bundeswettbewerbs Fremdsprachen können Auszubildende und Berufsschüler zeigen, dass sie fit sind für internationale Herausforderungen. Auf Englisch - oder in einer anderen wichtigen Wirtschaftssprache. Die besten Teams werden mit Geldpreisen ausgezeichnet - und haben beim Azubiturnier eine weitere Gewinnchance. Team Beruf richtet sich an Auszubildende in der beruflichen Erstausbildung und Schülerinnen und Schüler in beruflichen Schulen, die einen staatlich anerkannten Berufsabschluss anstreben und die zum Einsendeschluss des Beitrags nicht älter als 25 Jahre sind. Anmeldeschluss: 28. Februar 2016.
Einsendeschluss: 01.06.2016

Martin-Lagois-Fotowettbewerb: Frauen auf der Flucht
 [Details]
Das Thema des Martin-Lagois-Wettbewerbs 2016 lautet „Auf der Flucht: Frauen und Migration“. Gesucht werden Fotoreportagen und Bilder, die die besondere Situation von weiblichen Flüchtlingen dokumentieren. Im Vordergrund sollen die Herausforderungen stehen, die Frauen auf der Flucht, in Gemeinschaftsunterkünften und der neuen Umgebung meistern müssen. Ziel ist es, eine Wanderausstellung auf Reisen zu schicken, die den interkulturellen Dialog fördert und damit zu Frieden und Toleranz beiträgt. Das Preisgeld beträgt insgesamt 3.000,- Euro. Ausgeschrieben wird weiterhin ein Förderpreis. Mit ihm werden Foto-Projekte unterstützt, die erst noch realisiert oder beendet werden sollen – vorzugsweise zum Thema „Flucht und Vertreibung“. Dieser Preis ist mit 2.000,- Euro dotiert. Der Martin-Lagois-Fotowettbewerb wurde 2008 vom Evangelischen Presseverband in Bayern e.V. ins Leben gerufen. Hauptsponsor des Martin-Lagois-Wettbewerbs ist das Evangelische Siedlungswerk (ESW). Die Preisverleihung findet im Oktober 2016 in Nürnberg statt. Der Lagois-Fotopreis ist mit insgesamt 3.000 Euro dotiert und richtet sich an Fotografinnen und Fotografen mit ständigem Wohnsitz in Deutschland. Der Förderpreis ist mit 2.000 Euro dotiert und muss bis September 2016 realisiert werden. Die Förderung wendet sich an Fotografinnen und Fotografen mit ständigem Wohnsitz in Deutschland, die ein größeres fotografisches Projekt realisieren, beenden oder erweitern möchten.
Einsendeschluss: 31.05.2016

Recyclingwettbewerb: Frühlingserwachen 2016
 [Details]
TerraCycle ermöglicht zusammen mit dem Stiftehersteller BiC das Recycling für alte Plastikstifte und Korrekturmittel, die bisher nicht recycelt wurden. Über Recyclingprogramme können Schulen, Vereine, Büros, Kindergärten, Hotels u.a. kostenfrei ihre alten Stifte und Co. an TerraCycle zum Recycling schicken. Zusätzlich erhalten sie eine Gutschrift von 2 Cent pro eingesandtem Produkt, die sie an eine gemeinnützige Organisation ihrer Wahl spenden können. Jetzt rufen TerraCycle und BiC dazu auf, zwischen dem 1. März und 31. Mai möglichst viele alte Plastikstifte und Korrekturmittel zum Recycling einzusenden. Den Gewinnern winkt passend zum Frühlingserwachen eine Sitzgruppe aus recyceltem Material von Westfalia Spielgeräte: Der ersten Frühlingssonne im Garten, Schulhof oder auf der Unternehmensterrasse steht somit nichts mehr im Wege. Die Sammelteams werden aufgefordert, möglichst viele alte oder leergeschriebene Stifte zu sammeln, um diesen so ein neues Leben zu geben. Jeder an TerraCycle geschickte Stift wird zu 100 Prozent recycelt. Dadurch werden Ressourcen geschont, denn aus dem recycelten Material entstehen neue Produkte. Teilnehmen können bundesweit alle Schulen, Vereine, Büros, Kindergärten, Hotels u.a. über eine kostenlose Anmeldung unter www.terracycle.de. Das Stifte-Recyclingprogramm läuft auch nach dem Sammelwettbewerb noch weiter.
Einsendeschluss: 31.05.2016

Green Hack - open innovation for climate
 [Details]
Einen neuen Bildungszugang zur Bildung für nachhaltige Entwicklung bietet das Vorhaben „Green Hack – Open Innovation for Climate“. Gefördert vom Bundesministerium für Umwelt, Klimaschutz, Bau und Reaktorsicherheit entwickeln Jugendliche gemeinsam mit IT-Developern in einem Hackathon eine Klima-App. Die Klima-App für Jugendliche will Klimaschutz aktionsorientiert umsetzen und greifbarer machen. Die SchülerInnen werden gebeten, Ihre Ideenvorschläge per E-Mail oder über unsere Social Media Kanäle einzureichen.
Einsendeschluss: 31.05.2016

Hochschulwettbewerb zum Wissenschaftsjahr: Zeigt eure Forschung!
 [Details]
Im Hochschulwettbewerb zum Wissenschaftsjahr 201617 – Meere und Ozeane sind Studierende, Promovierende und Nachwuchswissenschaftler/-innen aller Fachbereiche aufgerufen, Projekte zum Thema des Wissenschaftsjahres zu entwickeln. Diese sollen die gesellschaftliche Bedeutung der Forschung für die Bürger/-innen auf interaktive Art und Weise verständlich machen und über Forschungsergebnisse zum Thema „Meere und Ozeane“ informieren.
Einsendeschluss: 31.05.2016

TravelBird Wettbewerb
 [Details]
Praktikumsplatz und 3.000€ Preisgeld zu gewinnen! Studenten aller Fachrichtungen haben die Chance sich auf ein Stipendienprogramm beim Reiseveranstalter TravelBird​ zu bewerben. TravelBird ist ein niederländisches Start­ up in der Reisebranche und erstellt Tag für Tag Reisedeals, um den Urlaub einfach und unkompliziert zu gestalten. Die Frage “Was war bisher deine inspirierendste Reiseerfahrung?”​soll auf möglichst kreative Weise beantwortete werden. Die Gewinnerin/ der Gewinner erhält dann einen drei­ bis sechsmonatigen Praktikumsplatz​in der Unternehmenszentrale, in Amsterdam, sowie ein Preisgeld in Höhe von 3.000€.​
Einsendeschluss: 31.05.2016

Technologietransfer Handwerk ´Prof.-Adalbert-Seifriz-Preis´
 [Details]
Der jährlich ausgelobte Seifriz-Preis prämiert als der Technologietransfer-Preis im deutschen Handwerk erfolgreiche Kooperationen und Transferleistungen zwischen Handwerk und Wissenschaft. Unter dem Motto „Meister sucht Professor“ werden innovative Produkte und Leistungen, die durch Zusammenarbeit von Wissenschaft und Handwerk zur Marktreife gebracht wurden, mit Preisgeldern von insgesamt 25.000 Euro belohnt. Die Kooperation kann sich sowohl auf die Entwicklung von Produkten und Verfahren als auch auf Dienstleistungen oder die Einführung neuer Formen der betrieblichen Organisation beziehen.
Einsendeschluss: 29.05.2016

Europäischer Jugendwettbewerb ´Young People in European Forests´
 [Details]
Aufruf zur Teilnahme am Europäischen Jugendwettbewerb "Young People in European Forests". Der deutsche Vorentscheid wird dabei von der Schutzgemeinschaft Deutscher Wald (Landesverband Brandenburg) und der Hochschule für nachhaltige Entwicklung in Eberswalde organisiert. Ziel des Wettbewerbs ist es, die Aufmerksamkeit für das Thema Wald zu erhöhen und einen Austausch zwischen Jugendlichen in Europa zu fördern. Kommt in einem 3-er Team zusammen und gestaltet ein Poster mit dem ihr uns zeigt, was der Wald für euch und eure Heimat bedeutet.
Einsendeschluss: 20.05.2016

Concrete Design Competition
 [Details]
Der Concrete Design Competition ist eine Initiative der europäischen Zement- und Betonindustrie, die mit diesem Wettbewerb einen Beitrag zur Förderung innovativer Entwurfskonzepte leisten möchte. Er richtet sich an Studierende der Fachrichtungen Architektur, Innenarchitektur, Bauingenieurwesen, Design und verwandter Disziplinen an den Hochschulen der beteiligten Länder - aktuell sind das neben Deutschland die Niederlande, Belgien, die Türkei und Irland. Unter dem Thema METAMORPHOSIS ruft der Wettbewerb in diesem Jahr zur Auseinandersetzung mit den veränderbaren Eigenschaften und Herstellungsverfahren von Beton, mit der Wandlungsfähigkeit seines gestalterischen Ausdrucks und seiner Formbarkeit auf. Die Anwendungsmöglichkeiten des Baustoffs in neuen oder bestehenden Strukturen sollen erforscht und in überzeugenden Entwurfskonzepten genutzt werden.
Einsendeschluss: 18.05.2016

Video- Wettbewerb: Dein Spot für ´Alkohol? Kenn dein Limit.´
 [Details]
Dreh einen Spot zur Kampagne „Alkohol? Kenn dein Limit.“ und mach klar, dass Alkohol nur im Limit konsumiert werden sollte. Ob ernst, lustig, künstlerisch oder anspruchsvoll, zeig uns deinen Weg, die Kampagnenbotschaft anderen Jugendlichen zu vermitteln. Wenn du mitmachen möchtest, musst du zwischen 16 und 24 Jahre alt sein.
Einsendeschluss: 16.05.2016

Filmbeiträge für das Foresight Filmfestival
 [Details]
Das Foresight Filmfestival ruft ForscherInnen und Filmschaffende dazu auf kurze Spots zu einem der drei Foresight-Themen (1. Vom Do-it-yourself zum Do-it-together. Transformation durch Tauschen, Teilen, Selbermachen? 2. Digitale Kompetenz. Wie, wo und was lernen wir in 20 Jahren? 3. Die Zukunft ist Open Space. Selbstorganisation und Schwarmintelligenz als Schlüssel zur Innovation?) einzureichen. Es werden ausdrücklich Einreichungen von interdisziplinären Teams angesprochen. Die Spots sollen mind. 30 Sekunden und max. 4 Minuten lang sein und eine Größe von 500 MB nicht wesentlich überschreiten.
Einsendeschluss: 15.05.2016

Dr. Hans Riegel-Fachpreise der Universität zu Köln
 [Details]
Gemeinsam mit der Dr. Hans Riegel-Stiftung vergibt die Universität zu Köln jedes Jahr den Dr. Hans Riegel-Fachpreis für exzellente Facharbeiten in den Fächern Biologie, Chemie, Geographie, Mathematik und Physik. Ziel ist es, außergewöhnliche Leistungen schon in der Schule zu erkennen und zu belohnen. Junge Talente sollen entdeckt, gefordert, gefördert und für ein Studium der Naturwissenschaften begeistert werden. Die Preise von 600 Euro, 400 Euro und 200 Euro werden für jedes der fünf Fächer vergeben. Schüler/innen aus der Stadt Köln, des Rheinisch-Bergischen Kreises, des Oberbergischen Kreises, des Rhein-Erft Kreises oder des Raum Aachens können ihre Facharbeit einsenden, sofern diese im Schuljahr 2015/2016 und in einem der genannten Fächer entstand. Eine Empfehlung durch die Fachlehrer ist nicht notwendig!
Einsendeschluss: 15.05.2016

Dr. Hans Riegel-Fachpreise des ICBF Münster
 [Details]
Die Dr. Hans Riegel-Stiftung und die Stiftung Internationales Centrum für Begabungsforschung der Universität Münster und Nijmegen vergeben gemeinsam jedes Jahr den Dr. Hans Riegel-Fachpreis für exzellente Facharbeiten in den Fächern Biologie, Chemie, Geographie, Mathematik und Physik. Ziel ist es, außergewöhnliche Leistungen schon in der Schule zu erkennen und zu belohnen. Junge Talente sollen entdeckt, gefordert, gefördert und für ein Studium der Naturwissenschaften begeistert werden. Die Preise von 600 Euro, 400 Euro und 200 Euro werden für jedes der fünf Fächer vergeben. Schüler/innen aus dem Regierungsbezirk Münster können ihre Facharbeit einsenden, sofern diese im Schuljahr 2015/2016 und in einem der genannten Fächer entstand. Eine Empfehlung durch die Fachlehrer ist nicht notwendig!
Einsendeschluss: 14.05.2016

Plakatwettbewerb flucht.punkt
 [Details]
Jugendliche und junge Erwachsene aus ganz Deutschland sind eingeladen, ein Plakat zum aktuellen Thema Flucht und Asyl zu entwerfen. Die besten Plakate werden in einer eigener Ausstellung in der Bildungsstätte Anne Frank gezeigt. Außerdem gibt es diverse Preise zu gewinnen.
Einsendeschluss: 13.05.2016

Sparda macht's möglich - Wir fördern nachhaltiges Denken und Handeln
 [Details]
Mit mehr als 100.000 Euro unterstützen wir Ideen und Projekte, die junge Menschen für nachhaltiges Denken und Handeln begeistern. Gemeinnützige Bildungseinrichtungen und außerschulische Lernorte aus unserem Geschäftsgebiet sind herzlich eingeladen, sich mit ihren spannenden Ideen und Projekten in drei Themenkategorien zu präsentieren: „Umwelt schützen und entdecken“, „Gemeinschaft leben und stärken“, „Kunst und Kultur erleben“.
Einsendeschluss: 13.05.2016

Science on Stage Festival 2016: Außergewöhnliche Ideen für den naturwissenschaftlich-technischen Unterricht der Grund- und Sekundarstufe gesucht
 [Details]
Sie sind Lehrkraft an einer Grund- oder Sekundarschule und haben eine originelle Idee für den MINT-Unterricht? Sie suchen den Austausch mit engagierten Kolleginnen und Kollegen aus ganz Deutschland? Dann freuen wir uns über Ihre Bewerbung für das Nationale Science on Stage Festival 2016 in Berlin: Science on Stage Deutschland e.V. lädt MINT-Lehrkräfte dazu ein, ihre kreativen Unterrichtsprojekte auf nationaler Bühne zu präsentieren: Ob Astronomie mit Papier und Schere, Energielehre mit Hefe und Bioabfall oder Informatikunterricht mit Minecraft & Co. – gesucht werden Ideen 'von Lehrern für Lehrer', die begeistern! Das Nationale Science on Stage Festival findet vom 18.-20. November 2016 am MDC.C Max Delbrück Communications Center in Berlin-Buch statt. Alle Informationen rund um die Veranstaltung sowie zur Bewerbung finden Sie unter www.science-on-stage.de/festival2016.
Einsendeschluss: 10.05.2016

Dr. Hans Riegel-Fachpreise der Universität Bonn
 [Details]
Die Dr. Hans Riegel-Stiftung und die Rheinische Friedrich-Wilhelms-Universität Bonn vergeben jedes Jahr gemeinsam den Dr. Hans Riegel-Fachpreis für exzellente Facharbeiten in den Fächern Biologie, Chemie, Geographie, Mathematik, Physik und Informatik. Ziel ist es, außergewöhnliche Leistungen schon in der Schule zu erkennen und zu belohnen. Junge Talente sollen entdeckt, gefordert, gefördert und für ein Studium der Naturwissenschaften begeistert werden. Die Preise von 600 Euro, 400 Euro und 200 Euro werden für jedes der sechs Fächer vergeben. Schüler/innen aus der Stadt Bonn und des Rhein-Sieg-Kreises können ihre Facharbeit einsenden, sofern diese im Schuljahr 2015/2016 und in einem der genannten Fächer entstand. Eine Empfehlung durch die Fachlehrer ist nicht notwendig!
Einsendeschluss: 01.05.2016

Meereswettbewerb ´Forschen auf See´
 [Details]
Schülerinnen und Schüler ab der neunten Klasse dürfen beim Meereswettbewerb ´Forschen auf See´ eine eigene zuvor eingereichte Forschungsidee zu Meeres-, Umwelt- und Klimaschutz in Begleitung eines erfahrenen Wissenschaftlers in die Tat umsetzen. Auf Ihrer einwöchigen Expedition an Bord des Forschungs- und Medienschiffes ALDEBARAN bekommen die Teilnehmerteams in den Sommerferien wertvolle Einblicke in die Geheimnisse der Meere.
Einsendeschluss: 30.04.2016

Internationaler Video-Spot- und Animations-/Trickfilm – Wettbewerb ´Kindheit frei von Gewalt weltweit 2016´
 [Details]
Kinder und Jugendliche sind mit diesem Kreativwettbewerb eingeladen, einen Video- Spot oder einen Animations-/Trickfilm zum Motto „Feeling Good – Feelin’ Bad“ zu drehen. Die in diesem Kreativwettbewerb hergestellten Video-Spots bzw. Animations-/ Trickfilme sollen sich mit einem der folgenden Themenbereiche (Kategorien) befassen: Kategorie 1: „Große Glücksmomente“ ... oder „Unglückliche Zeiten“! Kategorie 2: Kein Kind darf beschämt … oder gekränkt werden! Kategorie 3: Im Interesse der Humanität sind körperliche Bestrafungen und die Zufügung seelischen Leides gegen Kinder verboten! Kategorie 4: Kindheit ohne Gewalt: Traum oder Wirklichkeit? Teilnahmeberechtigt sind Kinder und Jugendliche vom 10. bis zum 25. Lebensjahr als Einzelpersonen, Gruppen oder Schulklassen.
Einsendeschluss: 30.04.2016

Schreibwettbewerb „Meine Geschichte 2“
 [Details]
Schülerinnen und Schüler der 3. und 4. Klassen aus Karben können Geschichten über ein frei wählbares Thema für den Schreibwettbewerb „Meine Geschichte“ einreichen. Mit der Hand geschrieben oder getippt können die Texte in der Stadtbücherei oder in den Schulen abgegeben werden. Eine fachkundige Jury bewertet und prämiert die Wettbewerbsbeiträge, die dann in einem Buch des Morlant-Verlags gesammelt und veröffentlicht werden. Alle Teilnehmerinnen und Teilnehmer erhalten Preise und Urkunden.
Einsendeschluss: 30.04.2016

Andersartig Gedenken on stage
 [Details]
andersartig-gedenken-on-stage fördert Theater gegen das Vergessen: bundesweit sollen Theatergruppen angeregt werden, eine Opfer-Biographie ins Zentrum eines selbst-entwickelten Bühnenstücks zu stellen. Als Grundlage stehen den Teilnehmern ca. 100 frei zugängliche Opferbiographien zur Verfügung. Die Theaterproduktionen können neben Fakten auch Fiktionen und Bezüge auf aktuelle gesellschaftspolitische Diskurse, wie z.B. den Umgang mit Menschen mit Behinderungen, bioethische Fragestellungen oder die Sterbehilfe, beinhalten. Die Stücke können als Drama, dokumentarisches Theater, szenischen Darstellung, szenische Lesung oder als Performance entwickelt werden.
Einsendeschluss: 29.04.2016

SpardaSpendenWahl 2016 - Auf die Plätze, fertig, los: Zeigt, was Euch bewegt!
 [Details]
Die vierte Runde des Förderwettbewerbs steht ganz im Zeichen von Bewegung und Sport in der Schule. Ob Bewegte Pause, Sport-AG, Wandertag, Sportfest oder Vereinskooperation: Wir fördern außerunterrichtliche Sport- und Bewegungsangebote von Grund- und weiterführenden Schulen aus dem Geschäftsgebiet der Sparda-Bank West mit insgesamt 300.000 Euro. Wir freuen uns, die Leidenschaft der Schülerinnen und Schüler am Sport zu unterstützen. Und Sie entscheiden wieder, welche Projekte wir fördern. Neu in diesem Jahr: Die Bewerber teilen wir in kleine, mittelgroße und große Schulen ein und fördern die ersten 50 Schulen in jeder Kategorie mit 100.000 Euro.
Einsendeschluss: 25.04.2016

löschen Go Green in the City
 [Details]
Go Green in the City is an international case challenge for university business and engineering students around the world to find clever solutions for energy management. Schneider Electric is now looking for talented students who want to compete against other students from all over the world. We are inviting students from around the world to participate in our case challenge. The top 100 teams are given the chance to continue the challenge together with a mentor from Schneider Electric. In the final phase we will fly the best 25 teams (50 students) to Paris to compete in the Go Green in the City final. The top 25 teams will get a chance at being shortlisted for an interview for our internship program and if you really have what it takes to be a Schneider Electric employee – even a job offer!! The winners will win a trip around the world and be offered a job. Take the opportunity to create an idea for intelligent energy management in the city!
Einsendeschluss: 19.04.2016

Schreiben mit allen Sinnen
 [Details]
Etwas Blaues, etwas Warmes, etwas Hartes und etwas, das piept – wie könnte eine Geschichte aussehen, die diese Dinge enthält? Welche Poesie steckt in einem Gedicht, das sich um diese Wörter dreht? Dies können Jugendliche von 12 bis 20 Jahren ab sofort beim kreativen Schreibwettbewerb von LizzyNet und Beltz & Gelberg herausfinden. Bis zum 18. April können Beiträge eingereicht werden; die Form ist dabei egal, die Zeichenanzahl nicht. Mehr als 1.000 Zeichen dürfen es nicht werden. Die Mühe lohnt: Als Hauptgewinne locken jeweils ein Schreibworkshop mit Antje Wagner oder Christoph Wortberg und tolle Buchpreise.
Einsendeschluss: 18.04.2016

EAEA - Grundtvig Award 2016
 [Details]
Bis zum 17. April nimmt der Europäische Verband für Erwachsenenbildung (EAEA) für 2016 Bewerbungen für den Grundtvig-Preis entgegen. Gesucht werden Projekte, die das Lernen über, von oder mit Flüchtlingen fördern. Ziel ist es, auf europäischer Ebene die Sichtbarkeit zivilgesellschaftlicher Erwachsenenbildungsinitiativen zu erhöhen, die sich der Integration von Flüchtlingen widmen. Auf diese Weise will EAEA zum länderübergreifenden Transfer von bewährten Praktiken beitragen und Erwachsenenbildungsorganisationen dabei unterstützen, nachhaltige Partnerschaften mit Akteuren aus den Bereichen Soziales, Beschäftigung, Gesundheit und humanitärer Hilfe aufzubauen.
Der erste Grundtvig Award für Erwachsenenbildung wurde im Jahr 2003 von EAEA herausgegeben, um hervorragende Leistungen im Bereich der Erwachsenenbildung anzuerkennen und zu würdigen. Er wird einer Organisation oder einem Teilnehmer verliehen, der das beste Ergebnis eines transnationalen Projekts im Bereich Erwachsenenbildung präsentiert.
Einsendeschluss: 17.04.2016

Schreibwettbewerb „Lebens(t)räume“
 [Details]
Die Stiftung Druck- und Papiertechnik ruft Schülerinnen und Schüler der 7. bis 9. Klassen auf, Kurzgeschichten zu persönlichen „Lebens(t)räumen“ einzureichen. Die Stiftung Lesen unterstützt den Wettbewerb mit thematischen Unterrichtsimpulsen zu den Themen Selbstwahrnehmung, Traumszenarien und Traumrealisierung. Ausgewählte Wettbewerbsbeiträge werden in einer Anthologie veröffentlicht. Einsendeschluss ist der 15. April 2016.
Einsendeschluss: 15.04.2016

Jump!-Academy 2016
 [Details]
Die Jump!-Academy ist ein individuelles und praxisorientiertes Förderprogramm für Jugendliche aller Schulformen bundesweit. Jump! fördert Schülerinnen und Schüler der 7. und 8. Jahrgangsstufe in den Bereichen Wirtschaftskompetenz und Berufsorientierung. Interessierte Jugendliche können sich online vom 1. März bi 15. April 2016 bewerben und müssen dafür unter anderem ein Selfie-Video zum Thema Wirtschaft und Finanzen einreichen.
Einsendeschluss: 15.04.2016

Dr. Hans Riegel-Fachpreise der Ruhr-Universität Bochum
 [Details]
Die Dr. Hans Riegel-Stiftung und die Ruhr-Universität Bochum vergeben gemeinsam jedes Jahr den Dr. Hans Riegel-Fachpreis für exzellente Facharbeiten in den Fächern Biologie, Chemie, Geographie, Mathematik und Physik. Ziel ist es, außergewöhnliche Leistungen schon in der Schule zu erkennen und zu belohnen. Junge Talente sollen entdeckt, gefordert, gefördert und für ein Studium der Naturwissenschaften begeistert werden. Die Preise von 600 Euro, 400 Euro und 200 Euro werden für jedes der fünf Fächer vergeben. Schüler/innen aus dem Raum Bochum/Dortmund können ihre Facharbeit einsenden, sofern diese im Schuljahr 2015/2016 und in einem der genannten Fächer entstand. Eine Empfehlung durch die Fachlehrer ist nicht notwendig!
Einsendeschluss: 15.04.2016

Mannheimer Bildungspreis
 [Details]
Im Mittelpunkt des Mannheimer Bildungspreises - der seit 2013 durch den Bildungsbeirat ausgelobt wird – steht die Bekanntmachung bereits bestehender Konzepte zur Förderung von und die Diskussion über die Qualität pädagogischer Arbeit. Alle Mannheimer Grundschulen sind eingeladen, ihre pädagogische Praxis durch eine Bewerbung darzustellen und damit die Vielfalt und guten Ansätze ihrer Arbeit sichtbar zu machen. Die von den Mitgliedern des Bildungsbeirates gestiftete Auszeichnung wird jährlich alternierend an Kindertageseinrichtungen und Grundschulen vergeben und ist mit 10.000 Euro dotiert.
Einsendeschluss: 15.04.2016

„Die Würde des Menschen ist unantastbar – außer im Internet?“
 [Details]
Die Wahrung der Grundrechte des Einzelnen und die Freiheit im World Wide Web treten tagtäglich in ein Spannungsverhältnis. Über allem steht dabei Artikel 1 unseres Grundgesetzes. Doch was verbinden junge Menschen damit? Stellen sie bei der Nutzung des Internets eine gedankliche Brücke zum Begriff der Menschenwürde her? Menschenwürde in der virtuellen Lebenswelt – Deine Meinung interessiert uns!
Einsendeschluss: 03.04.2016

Jugendkunstpreis Baden-Würtemberg
 [Details]
Der Jugendkunstpreis Baden-Württemberg wird unter der Federführung des Kultus-ministeriums in Zusammenarbeit mit dem Landesverband der Kunstschulen Baden-Württemberg ausgelobt. Die Volksbanken Raiffeisenbanken Baden Württemberg unterstützen den Wettbewerb als Partner. Am Jugendkunstpreis können alle jungen Menschen im Alter zwischen 15 und 21 Jahren teilnehmen, die ihren Wohnsitz zum Zeitpunkt der Ausschreibung in Baden-Württemberg haben und/oder eine Schule/Ausbildungsinstitution in Baden-Württemberg besuchen. Es gibt grundsätzlich keine Einschränkung bei der Wahl der Mittel. Gestaltungsmöglichkeiten können sein: Zeichnung, Malerei, Fotografie mit guter Auflösung, Druckgrafik, Computergrafik, Collage, Decollage, Refliefs und Skultpuren.
Einsendeschluss: 01.04.2016

Prüfungsangst-Stipendium
 [Details]
Mit dem Prüfungsangst-Stipendium möchten wir diejenigen fördern, die sich ihrer Angst stellen und es trotz Prüfungsangst schaffen, ein Studium oder das Abitur zu meistern und durch diese Herausforderung nur noch stärker geworden sind. Bist auch du dazu gezwungen, dich vor jeder Klausur von neuem deiner Prüfungsangst zu stellen? Dann bewirb Dich jetzt auf unser Prüfungsangst-Stipendium! Erzähl uns in deinem Video oder Text etwas über dich und deine Erfahrungen mit der Prüfungsangst und davon, wie du es geschafft hast, mit dieser Angst umzugehen oder sie für etwas Positives zu nutzen. Das Prüfungsangststipendium beinhaltet einen Englischkurs im sonnigen San Diego, USA im Wert von insgesamt EUR 4000.-
Einsendeschluss: 31.03.2016

Smartly OUtstaNDing student contest
 [Details]
The Smartly OUtstaNDing student contest is a European wide students‘ competition and is financed by the European Commission in the framework of the Co-FACTOR project. Take part in the Smartly OUtstaNDing contest and bring in YOUR view on how creative and path-breaking promotion tools for industrial smart components may look like. Use new or traditional media, creative techniques and your imagination. The topic is “smart components”. From there on the page is blank! Don’t hesitate, let the world of Internet of Things, Smart Devices, Industrie 4.0, Cyber Physical Systems inspire your mind and creativity and participate to this unique challenge!
Einsendeschluss: 31.03.2016

Ideenwettbewerb Service Solutions - immer eine Idee voraus
 [Details]
Das Thema Service gewinnt in der Wirtschaft immer mehr an Bedeutung. Der Fokus liegt heute auf der Entwicklung von komplexen Produkt-Service-Leistungen anstatt auf dem reinen Verkauf von Sachgütern. Da dieser Bereich stark wächst und bisher nur wenige Spezialisten ausgebildet worden sind, möchten wir die Schülerinnen und Schüler für das Thema Service in der Wirtschaft begeistern. Die Hochschule Furtwangen - Fakultät Wirtschaftsingenieurwesen führt derzeit einen Ideenwettbewerb zum Thema Service Solutions für Schülerinnen und Schüler der Oberstufe in Baden-Württemberg durch. Die Schülerinnen und Schüler können im Rahmen des Ideenwettbewerbs selbstständig kreative Ideen und Lösungen rund um das Thema technologiebasierte Services erarbeiten. Den Siegerinnen und Siegern winken Geldpreise im Gesamtwert von 4.500,- Euro.
Einsendeschluss: 31.03.2016

AIFS – Entschleunigungs-Stipendium
 [Details]
Wer sein Leben auf der Überholspur verbringt, verpasst das Wesentliche: Gelassenheit, Selbstentfaltung und kreative Freiräume. So kämpfen fast die Hälfte aller Bachelor-Studenten mit Erschöpfung und dem Gefühl der Überforderung. Denn zwischen Prüfungsdruck, Zukunftsangst und Perfektionswahn bleibt kaum Platz für Erholung. Entspannung muss dabei nicht unbedingt nur aus Sport und Internet-Surfen bestehen. Manche entspannen bei einem Heavy-Metal Konzert, andere wenn sie sich ein neues Tattoo stechen lassen. Wir suchen Abiturienten/ Maturanten und Studenten, die Tempo aus ihrem Alltag nehmen, ungewöhnliche Entspannungsmethoden für sich gefunden haben oder ihr Leben einfach bewusst langsamer angehen. Das Entschleunigungs-Stipendium hat einen Gesamtwert von 10.400 € und hilft Dir, Deinen Stressabbau am „Golden West College“ in Kalifornien, USA fortzuführen. Im Jahr 2016 wirst Du zusammen mit anderen Studenten am 9. August nach Kalifornien reisen und dort ein Semester lang studieren. Weitere Details findest Du unter: http://www.mystipendium.de/stipendien/entschleunigungs-stipendium
Einsendeschluss: 31.03.2016

Fotowettbewerb: "So schmeckt Klimaschutz!"
 [Details]
Unter dem Motto „So schmeckt Klimaschutz!“ sucht Smergy Fotos von klimafreundlichen Rezepten und Speisen, denn die Ernährung hat einen wichtigen Einfluss auf unsere Umwelt. So funktioniert‘s: klimafreundliche Leibspeise kochen und anrichten, Foto machen, mit dem Hashtag #smergy und einem kurzen Kommentar, was an dem Gericht klimafreundlich ist, posten. Der Wettbewerb ist öffentlich und es kann täglich eine Stimme für das Lieblingsbild auf der Wettbewerbsseite sowie ein einmaliges Like auf den Social Media Plattformen abgegeben werden. Die Fotos mit den meisten positiven Bewertungen gewinnen.
Einsendeschluss: 31.03.2016

EUSTORY-France "Verdun - Ein Erinnerungsort Europas?"
 [Details]
Der Wettbewerb hält die Schüler der Sekundarstufe I+II dazu an, Recherche an ihren Wohnorten, in ihren Regionen oder ihrem Land anzustellen und der Frage nachzugehen, wie dort mit Verdun als Erinnerungsort heute umgegangen wird. Sie sollen die Ergebnisse ihrer Forschung mit denen von Schülern aus anderen Regionen oder Ländern Europas vergleichen und sie gegenüberstellen, indem sie im besten Falle von Beginn an mit Schülern aus anderen Ländern zusammenarbeiten. Ziel ist es, die lokale oder nationale Geschichte im Kontext der europäischen zu sehen, ausgehend von persönlichen Zeugnissen oder Erfahrungsberichten aus dem Umkreis der Schüler. Deutsche und französische Schüler entwickeln zusammen die Fragen, die sie gemeinsam behandeln wollen. Sie führen sodann parallel Recherchen vor Ort und in ihren Regionen durch, stellen verschiedenen Generationen Fragen, recherchieren in Archiven, um sich schließlich mit ihren Partnern über Gemeinsamkeiten und Unterschiede auszutauschen. Ausgehend von ihren individuellen Recherchen und von den Elementen, die sie in ihrer lokalen Geschichte gefunden haben, bewerten sie die Bedeutung von Verdun in ihrer lokalen, regionalen oder nationalen Geschichte und in der Geschichte Europas.
Einsendeschluss: 25.03.2016

1. History SummerCamp
 [Details]
Vom 1. bis zum 3. Juni 2016 findet das 1. History SummerCamp der Bundesstiftung zur Aufarbeitung der SED-Diktatur und der Kooperative Berlin statt. Das Camp richtet sich insbesondere an Medien-, Geschichts-, und Politikkurse ab Klasse 9 und findet im Berliner Umland statt. Unterkunft, Verpflegung und Workshopkosten sind inklusive! Sie zahlen nur die Fahrtkosten. Was haben wir vor? Auf dem History SummerCamp erkunden wir drei Tage lang ein verlassenes Kasernengelände in Wünsdorf/Zossen (Brandenburg), entwickeln Ideen für zeitgemäßes Erinnern und produzieren Videos, Texte, Fotos – gemeinsam mit Ihren Schülern und Schülerinnen! Die Ergebnisse werden anschließend öffentlich präsentiert und auf einem Weblog publiziert.
Einsendeschluss: 20.03.2016

pimp your school
 [Details]
10.000 € zur Verschönerung Ihrer Schule gewinnen! Könnte Ihre Schule auch mal wieder einen neuen Anstrich gebrauchen? Egal, ob Schüler & Lehrer von bunten Wänden, einer Chill-Out-Zone oder einem Beachvolleyballplatz träumen – der PIMP YOUR SCHOOL Schulwettbewerb sucht die kreativsten Schulverschönerungsideen.
Einsendeschluss: 17.03.2016

BundesUmweltWettbewerb BUW
 [Details]
Der BundesUmweltWettbewerb (BUW) soll Jugendliche und junge Erwachsene dazu anspornen, Ursachen von Umweltproblemen zu erkennen, nach Lösungen für diese Probleme zu suchen und Umsetzungen der Lösungen auf den Weg zu bringen. Das Motto des Wettbewerbs lautet daher „ Vom Wissen zum nachhaltigen Handeln“. Mit einem Wettbewerbsbeitrag zum BundesUmweltWettbewerb sollen die Ursachen eines selbst gewählten Umweltproblems aus dem eigenen Lebensumfeld untersucht, dessen Zusammenhänge dargestellt, Lösungswege entwickelt und umgesetzt werden. Wichtig ist die Verbindung zwischen Wissen und nachhaltigem Handeln, Theorie und Praxis, Plan und Realität. Je nach Problemstellung und Lösungsansatz können die Wettbewerbsbeiträge ihren Handlungsschwerpunkt in allen für Umweltschutz und Umweltbildung relevanten Bereichen haben, dazu zählen unter anderem Naturschutz und Ökologie, Technik, Wirtschaft und Konsum, Politik, Gesundheit sowie Kultur. Teilnehmen können Jugendliche im Alter von 10 bis 16 Jahren als Einzelpersonen oder Projektgruppen bis zu 20 Personen (BUW I) und junge Erwachsene im Alter von 17 bis 20 Jahren als Einzelpersonen oder Projektteams bis zu 6 Personen (BUW II).
Einsendeschluss: 15.03.2016

Wasser in der Zukunftsstadt
 [Details]
Wasser ist kostbar – und durch Klimawandel und Bevölkerungswachstum werden die Ressourcen immer knapper. Deshalb suchen Wissenschaftler und Stadtplaner nach Lösungen. Jetzt sind auch Schülerinnen und Schüler aufgerufen, Ideen zu sammeln, wie man Wasser z. B. besser schützen, effizienter reinigen, sinnvoller weiterverwenden oder gerechter verteilen kann. Bis zum 15. März 2016 können sie ihre Ideen beim deutschlandweiten Wettbewerb des Bundesministeriums für Bildung und Forschung (BMBF) einreichen.
Einsendeschluss: 15.03.2016

4. Mundartwettbewerb in den Schulen
 [Details]
„Neugierig“, also „naseweis und wunderfitzig“, mit Mundart und Dialekt umgehen – das ist wesentliches Ziel des 4. Mundartwettbewerbs in den Schulen. Er fördert die Beschäftigung mit dem Thema „Mundart“ und „Dialekt“ im Unterricht. Prämiert werden hervorragende Klassen- und Gruppenprojekte von Schülerinnen und Schülern aller Schularten in Baden-Württemberg. Wettbewerbsbeiträge können sein: Projektarbeiten von Klassen, schulischen Arbeitsgemeinschaften oder von Schülergruppen (Klassenstufe 1–13), die sich mit alemannischen, fränkischen oder schwäbischen Mundartthemen befassen. Beispiele für mögliche Wettbewerbsbeiträge: • Herstellung eines Mundartbuches (Gedichte, Geschichten) • Produktion bzw. Aufführung eines Mundarttheaterstücks oder Mundartkabaretts • Ausstellung zu den Themen Mundart, Mundartautoren, -künstler • Erforschung der Mundart im Umfeld der Schule (Dorf, Stadt, Kreis) • Audiovisuelle Projekte wie Hörspiel oder Film.
Einsendeschluss: 15.03.2016

Casio Vektoria Award
 [Details]
Mit den Vektoria Award ruft CASIO Schüler der Sekundarstufen dazu auf, das Thema Mathematik kreativ umzusetzen. Dieses Jahr dreht sich alles rund um das Thema Mathematik und Umwelt.
Einsendeschluss: 13.03.2016

juri - Der Wettbewerb zur Luft- und Raumfahrt
 [Details]
Der Bundesverband der Deutschen Luft- und Raumfahrtindustrie (BDLI) veranstaltet jährlich den „juri“-Wettbewerb für Schülerinnen und Schüler der dritten und vierten Grundschulklassen. Eingereicht werden können alle Arten von Arbeiten und Projekten mit Bezug zur Luft- und Raumfahrt, die von teilnahmeberechtigten Scülerinnen und Schülern erstellt und durchgeführt worden sind. Alle Teams, die mitmachen, dürfen sich über eine Auszeichnung freuen. Speziell für den Grundschulunterricht wurde das Lernkartenspiel „Mission erfüllt!“ entwickelt, das Lehrerinnen und Lehrern kostenlos zur Verfügung gestellt wird.
Einsendeschluss: 04.03.2016

Kinder-Plakatwettbewerb Hamburger Malpreis 2016
 [Details]
Kinder-Plakatwettbewerb 2016 zum vorgegebenen Thema „Umwelt im Ökologiediskurs - Rund um die Elbe". Jungen und Mädchen im Alter von 10 bis 14 Jahre (die am Stichtag „1. April 2016“ entweder 10, 11, 12, 13 oder 14 Jahre alt sind) und wohnhaft in der Metropolregion Hamburg sind, werden eingeladen, ihre Vision und Sichtweise zum vorgegebenen Thema auf kreative Art und Weise in Form eines Plakats umzusetzen. Das Plakat muß bis zum 4. März 2016 wie folgt abgegeben werden: in Einzelarbeit (KEINE Gemeinschaftsarbeit) im Quer- oder Hochformat 50 x 40 cm (NICHT grösser oder kleiner) in der Technik Acryl, Aquarell, Öl, Pastel, Kreide oder Zeichnung OHNE Beschriftung, NICHT GEFALTET. Hintergrund: Die Elbe ist mit rund 1100 Km Länge nicht nur einer der größten Ströme Mitteleuropas, sie ist auch ein einzigartiges Juwel unserer Natur, denn kaum ein anderer Fluss in Mitteleuropa fließt noch heute so natürlich dahin. Schon seit Jahrhunderten versucht der Mensch, wilde Flusslandschaften zu zähmen. Dadurch wurden viele lebendige Flüsse in Europa zu tristen Wasserstraßen. Auch die Elbe ist nicht mehr das was sie einmal war. Sie wurde an vielen Stellen begradigt und mit Buhnen verbaut. Der Bund setzt sich seit vielen Jahren dafür ein, die Elbe als einen der letzten naturnahen Ströme Europas zu schützen.
Einsendeschluss: 04.03.2016

Brandenburgischer Lehrerinnen- und Lehrerpreis 2016
 [Details]
Bildungsminister Günter Baaske zeichnet am 09.Mai 2016 erneut 18 besonders engagierte Lehrerinnen und Lehrer – stellvertretend für alle Lehrkräfte im Land Brandenburg – mit dem „Brandenburgischen Lehrerinnen- und Lehrerpreis“ aus. Vorschläge können von jedem gemacht werden.
Einsendeschluss: 04.03.2016

Jugend präsentiert
 [Details]
Wissen und Ideen verständlich zu vermitteln und dabei sicher und überzeugend aufzutreten, gehört zu den zentralen Anforderungen des schulischen und beruflichen Alltags. Mit "Jugend präsentiert" werden diese Kompetenzen gestärkt. Bei dem bundesweiten Wettbewerb sind Schüler einer weiterführenden Schule aufgerufen, sich mit einer schlüssigen Präsentation zu einer naturwissenschaftlich-mathematischen Frage zunächst per Videoclip zu bewerben. Im Verlauf des Wettbewerbs werden professionelle Präsentationstrainings für die Jugendlichen angeboten. Daneben stehen teilnehmenden Schulen Unterrichtsmaterialien und Lehrertrainings zur Verfügung.
Einsendeschluss: 02.03.2016

Deutscher Studienpreis
 [Details]
Die Ausschreibung richtet sich an Promovierte aller wissenschaftlichen Disziplinen. Teilnahmeberechtigt sind Personen, die an einer deutschen Hochschule oder als deutsche Staatsbürger an einer ausländischen Hochschule mit einem exzellenten Abschluss (magna oder summa cum laude) promoviert haben. Es gibt keine Altersbeschränkung. Einzureichen ist ein Text von maximal 40.000 Zeichen (inklusive Leerzeichen), in dem Sie die zentralen Forschungsergebnisse Ihres Dissertationsprojektes und deren gesellschaftliche Bedeutung so verständlich und spannend darstellen, dass Sie damit das Interesse der Öffentlichkeit gewinnen können.
Einsendeschluss: 01.03.2016

Alle für EINE WELT für Alle - Schulwettbewerb des Bundespräsidenten zur Entwicklungspolitik
 [Details]
Mit seinem Schulwettbewerb zur Entwicklungspolitik „Alle für Eine Welt – Eine Welt für alle“ ruft der Bundespräsident Schüler der Klassen 1 bis 13 alle zwei Jahre zur Auseinandersetzung mit Themen globaler Entwicklung auf. Der Wettbewerb hat das Ziel, den Lernbereich Globale Entwicklung im Unterricht aller Jahrgangsstufen zu unterstützen und Kinder und Jugendliche für die Eine Welt zu sensibilisieren und zu aktivieren. Texte, Fotos und Filme, Kunstwerke, Theater- oder Musikstücke, Plakate oder digitale Arbeiten – der Wettbewerbsbeitrag kann in jeder denkbaren Form eingereicht werden, denn: Jeder Gedanke zum Lernbereich Globale Entwicklung zählt! Das Thema der 7. Runde lautet: „Umgang mit Vielfalt: Unterschiede verbinden – Gemeinsam einzigartig!“.
Einsendeschluss: 01.03.2016

Bundeswettbewerb Schulpraktisches Klavierspiel
 [Details]
Auf den Gebieten Liedspiel, Liedbegleitung und Improvisation können Lehramtstudierende der Fachrichtung Musik ihre Fähigkeiten unter Beweis stellen. Dies jedoch nicht nur in musikalischer, sondern auch schulpädagogischer Hinsicht. Die Vielfältigkeit des schulpraktischen Klavierspiels soll hervorgehoben und verbreitet werden.
Einsendeschluss: 01.03.2016

Schulwettbewerb „fit für die Ausbildung“
 [Details]
Ziel des Wettbewerbs "fit für die Ausbildung" ist die Förderung der Betriebsfindung an Schulen. AUBI-plus bietet den teilnehmenden Schulen an, eine regionale Börse mit aktuellen Ausbildungs- und dualen Studienplätzen auf der Schulwebsite zu integrieren. Die Schule, die im Zeitraum zwischen März und Mai 2016 die meisten Zugriffe auf die integrierte Suchmaschine hat, gewinnt den Schulwettbewerb.
Einsendeschluss: 29.02.2016

Mobile Ideen für Morgen
 [Details]
Unter dem Motto „Mobile Ideen für Morgen“ sollen die Teilnehmerinnen und Teilnehmer aus Deutschland und Israel in Zweier- bis Vierergruppen ein eigenes Projekt zur nachhaltigen Mobilität entwickeln sowie dessen Umsetzung in einem kurzen Film von mindestens fünf bis maximal zehn Minuten dokumentieren. Unterstützt werden die Schülerinnen durch E-Learning-Module. Der Wettbewerb richtet sich an Schülerinnen ab der 7. Klasse aus Deutschland und Israel. Unterstützt wird der Wettbewerb von der Deutschen Bundesstiftung Umwelt (DBU) und von MICHELIN. Die Anmeldung ist bis zum 15. November 2015 möglich.
Einsendeschluss: 29.02.2016

8. Erasmus+ Wettbewerb: Mein besonderer Mensch - Unsere Geschichte
 [Details]
Wir suchen die Persönlichkeit, die deine Zeit im Ausland geprägt hat. Wer hat dich besonders beeindruckt oder inspiriert? Sende uns deinen Beitrag zum Thema "Mein besonderer Mensch - Unsere Geschichte". Hat dich jemand vor, während oder nach deinem Einsatz unterstützt? Wer hatte immer ein offenes Ohr für dich? Mach mit und verfasse einen Bericht, ein Essay oder eine Reportage mit Bildern.
Einsendeschluss: 29.02.2016

FinTech-Stipendium 2015
 [Details]
Bei der Stipendienausschreibung werden Studenten aller Fachrichtungen dazu aufgerufen, ein Essay über die FinTech-Branche einzureichen. Über welches Thema im Einzelnen geschrieben wird, ist dabei den Autoren überlassen: ob Prognose, Marktanalyse oder Geschäftsidee – Wenn der Autor anschaulich, spannend und mit inhaltlicher Tiefe seine Gedanken zur Finanztechnologie-Branche schildert, hat er Chancen auf einen der ersten drei Plätze.
Einsendeschluss: 29.02.2016

Preis der Deutschen Hochschule der Polizei
 [Details]
Die Deutsche Hochschule der Polizei (DHPol), verleiht alle zwei Jahre einen Preis für herausragende wissenschaftliche Arbeiten auf dem Gebiet der Inneren Sicherheit, die einen bedeutenden Forschungsbeitrag mit Bezug zu polizeilichen Aufgabenfeldern leisten. Eingereicht werden können unveröffentlichte oder veröffentlichte wissenschaftliche Arbeiten in deutscher oder englischer Sprache, die bei Einsendeschluss nicht älter als zwei Jahre sind. Neben Dissertationen, Habilitationsschriften und anderen wissenschaftlichen Texten können mit Blick auf die Vergabe eines Nachwuchspreises auch herausragende studentische Abschlussarbeiten (Master- bzw. Diplomarbeiten) eingereicht werden.
Einsendeschluss: 29.02.2016

Bernd Rendel - Preis für Geowissenschaften
 [Details]
Die Deutsche Forschungsgemeinschaft (DFG) vergibt den Bernd Rendel-Preis an junge, nicht promovierte Diplom-Geowissenschaftlerinnen und -wissenschaftler (aus den Bereichen Geologie, Mineralogie, Geophysik, Marine Geowissenschaften, Geodäsie). Als Kriterien für die Preisvergabe gelten Qualität und Originalität der bisherigen Forschungsarbeiten, die jedoch nicht abgeschlossen sein müssen (Diplomarbeiten, laufende Dissertationen oder andere Arbeiten). Besondere Beachtung bei der Preisvergabe finden der gewählte Forschungsansatz sowie das wissenschaftliche Potenzial der Kandidatinnen und Kandidaten.
Einsendeschluss: 20.02.2016

überDACHt Schülerwettbewerb
 [Details]
Das Bauwerk „Stadiondach“ fällt in den Tätigkeitsbereich von Ingenieuren. Um anlässlich der Fußball-EM in Frankreich vom 10. Juni bis 10. Juli 2016 diese kreative und konstruktive Ingenieurleistung einmal in den Fokus zu rücken, lautet das Motto des Schülerwettbewerbs 2015/16 „überDACHt“. Planungsaufgabe ist der Entwurf und Modellbau einer Dachkonstruktion über einer Zuschauertribüne eines Fußballstadions, die eine Last von 250 g (z. B. Papier, Sand) tragen muss. Zugelassen sind Einzel- und Gruppenarbeiten von Schülerinnen und Schülern allgemein- und berufsbildender Schulen. Anmeldeschluß ist der 30.11.2015.
Einsendeschluss: 19.02.2016

Bundeswettbewerb Fremdsprachen: Team Gruppenteilnahme für die Klassen 6 bis 9
 [Details]
Filme, Dramen, Multimedia-Beiträge oder Brettspiele: In der Kategorie TEAM sind Eurer Kreativität fast keine Grenzen gesetzt! Hier geht es um die etwas andere Art, eine Fremdsprache zu lernen und anzuwenden. Überzeugt mit Euren Fremdsprachenkenntnissen in einem Kreativprojekt Eurer Wahl und seid dabei - im Klassenverband, mit Eurer AG oder einfach mit Freunden, die Lust haben, Fremdsprachen mal anders zu erleben! Anmeldeschluß ist der 6. Oktober 2015.
Einsendeschluss: 15.02.2016

Literaturwettbewerb „So lebe ich! So lerne ich!“
 [Details]
Das Nachwuchs-Literatur-Zentrum „Ich schreibe!“ in Senftenberg ruft schöpferische junge Menschen zwischen 12 und 27 Jahren auf, Texte zum Thema „So lebe ich! So lerne ich!“ einzusenden. Ausgewählte Wettbewerbsbeiträge werden in einer Publikation mit dem Titel „Mathe, Deutsch und blaue Flecken“ veröffentlicht, die Anfang Mai 2016 zu den „Schüler-LITERATUR-Tagen“ erscheinen soll. Einsendeschluss ist der 12. Februar 2016.
Einsendeschluss: 12.02.2016

Opus magnum
 [Details]
Es werden Professorinnen und Professoren aus dem Gebiet der Geistes- und Gesellschaftswissenschaften gesucht, die planen, ein größeres wissenschaftliches Werk zu veröffentlichen. Ziel des Projektes ist es, ihnen dafür einen Freiraum zu schaffen und sie entsprechend finanziell zu fördern. Eine Lehrervertretung bildet den Schwerpunkt dieser Förderung.
Einsendeschluss: 01.02.2016

Alzheimer & You
 [Details]
Der Wettbewerb fordert Jugendliche dazu auf Ideen zu entwickeln, um an Alzheimer erkrankten Menschen in ihrem Alltag zu helfen. Die Einsendungen können als Fotos, Bilder, Texte oder Filme erfolgen.
Einsendeschluss: 31.01.2016

Jugend-Drehbuchwettbewerb Tatort Bodensee
 [Details]
TATORT BODENSEE ist ein Drehbuchwettbewerb für Jugendliche in Baden-Württemberg. Schreibt ein Drehbuch für einen Kurzfilm! Die Aufgabe besteht darin, einen Krimi zu Ende zu schreiben. Anmeldeschluss ist der 27. November 2015.
Einsendeschluss: 31.01.2016

Nachhaltige Wirtschaft 2050: Welche Ideen brauchen wir für die Unternehmenspraxis von morgen?
 [Details]
Die Ideen der heutigen Schülerinnen und Schüler sollen genutzt werden, um Zukunftsvisionen und Ideen für eine nachhaltige Unternehmenspraxis von morgen zu entwerfen. Schwerpunkt des Wettbewerbs ist die Frage, wie Mitarbeiter von Unternehmen als Förderer, Umsetzer und Multiplikatoren für unternehmerische Klimaschutz- und Energieeffizienzmaßnahmen eingebunden werden können. Welche Maßnahmen können Mitarbeiter, Zulieferer und Kunden zu Klimaschutz und Energieeffizienz motivieren? Welche praktischen Lösungen können innerhalb von Unternehmen zum Sparen von Energie und natürlichen Ressourcen beitragen? Wie gestaltet sich Arbeit im nachhaltigen Unternehmen der Zukunft? Die Ideen der Schüler von 2015 sind gefragt, um Ideen für die Unternehmenspraxis im Jahr 2050 zu entwerfen! Interessierte Schulen geben bis zum 22. Mai 2015 eine verbindliche Interessensbekundung (kurzes Motivationsschreiben, Schulprofil und Angabe der teilnehmenden Schülergruppe) ab.
Einsendeschluss: 31.01.2016

Heimatkunde-Aktion: ´Eure Stadt, eure Ideen´
 [Details]
„Eure Stadt, eure Ideen“ – unter diesem Motto entwickeln Schülerinnen und Schüler sowie Gruppen von Jugendlichen im Alter von 12 bis 16 Jahren von August bis Ende Januar 2016 eigene Vorschläge zur Gestaltung und Nutzung von Freiflächen in ihren Heimatorten. Ihr habt eine spannende Idee zur kreativen Nutzung einer brachliegenden Fläche in eurer Heimatstadt? Dann packt eure Ideen und Gestaltungsentwürfe zur Nutzung dieser Freifläche in einen Kurzfilm (max. vier Minuten) oder zeigt sie per Foto-Slideshow (max. 20 Bilder). Modellbau? Zeichentrick? Kurzinterviews? Oder eine ausgefeilte PC-Animation? Eurer Kreativität sind keine Grenzen gesetzt!
Einsendeschluss: 31.01.2016

Videowettbewerb: Schule 2.0 Unterricht der nächsten Generation
 [Details]
Wie sehen Schülerinnen und Schüler den Einsatz von technischen Geräten im Unterricht? Welche finden sie gut und welche nicht? Was motiviert sie zum Lernen? Und wie ist die Meinung der Lehrerinnen und Lehrer dazu? Klassen und Schülergruppen der Jahrgangstufen 5-13 sind aufgefordert, ihre Antworten auf diese Fragen in 2-5 minütigen Videos darzustellen. Eine vierköpfige Jury zeichnet die besten 3 Beiträge aus. Besonderen Wert legt Sie dabei auf eine Kernaussage, den roten Faden und den kreativen Ansatz, der ein Video von den anderen abhebt. ELMO Europe SAS freut sich auf viele spannende Beiträge, die einen Blick ins moderne Klassenzimmer erlauben.
Einsendeschluss: 31.01.2016

Weltretter Wettbewerb: Rette mit, wer kann!
 [Details]
Der Wettbewerb richtet sich an Schülerinnen und Schüler der Klassenstufen drei bis sechs und fordert dazu auf, dass Schülerinnen und Schüler eigene Ideen dafür entwickeln, wie ihre Welt verbessert werden kann. Im Mittelpunkt stehen der Teamgedanke und das Arbeiten mit und rundum MINT (Mathematik, Informatik, Naturwisenschaften und Technik). Anmeldeschluß ist der 30. November 2015.
Einsendeschluss: 31.01.2016

STRATO Gründerwettbewerb: Das 100 €-Internet-Start-Up
 [Details]
Die STRATO AG lädt Studierende aller deutschsprachigen Universitäten, Fachhochschulen und Hochschulen dazu ein, am Gründerwettbewerb: Gründermut! teilzunehmen. Wir möchten junge Menschen mit kreativen und konstruktiven Ideen dazu bewegen, ihr Konzept eines neuen Geschäftsmodells zu entwickeln und diesem durch die Teilnahme am Wettbewerb Gestalt zu verleihen. Die besondere Herausforderung besteht 2015/2016 darin, eine Geschäftsidee mit einem Startkapital von maximal 100 € umzusetzen.
Einsendeschluss: 31.01.2016

Kita-Wettbewerb "Forschergeist 2016"
 [Details]
Alle Kitas in Deutschland können sich ab sofort für den Wettbewerb „Forschergeist 2016“ bewerben. Herausragende Projekte, die Mädchen und Jungen für die Welt der Naturwissenschaften, Mathematik oder Technik begeistert haben, werden von der Deutsche Telekom Stiftung und der Stiftung „Haus der kleinen Forscher“ ausgezeichnet. Dabei kann es um alltägliche Kinderfragen gehen wie „Kann man Knöpfe stapeln?“, „Haben Hühner Zähne?“ oder „Wie kommt Wasser in die Wolke?“ Gesucht wird das beste Projekt aus jedem Bundesland. Aus den Landessiegern wählt die Jury, bestehend aus Experten aus Wissenschaft, Praxis und Gesellschaft, dann fünf Bundessieger aus. Die Landessieger erhalten ein Preisgeld zur Förderung der naturwissenschaftlichen, mathematischen oder technischen Bildungsarbeit in der Kita in Höhe von jeweils 2.000 Euro, die Bundessieger zusätzlich 3.000 Euro. Darüber hinaus können Sonderpreise vergeben werden. Mit dem Wettbewerb möchten die Initiatoren - die Deutsche Telekom Stiftung und die Stiftung „Haus der kleinen Forscher" - das Engagement pädagogischer Fachkräfte im naturwissenschaftlichen, mathematischen oder technischen Bereich wertschätzen und sie weiter zur Bildungsarbeit motivieren.
Einsendeschluss: 31.01.2016

Jugend ins Ehrenamt
 [Details]
Viele ehrenamtlich organisierte Initiativen und Vereine haben tolle Aktionen, wie man Jugendliche zum Mitmachen motiviert. Erfolgreiche und (un-)konventionelle Aktionen zur Nachwuchsgewinnung sind Schätze in der Ehrenamtsarbeit. Sie sind wichtig für eine nachhaltige Entwicklung im Ehrenamt und beispielgebend für andere Organisationen, Vereine oder Institutionen, die selbst dringend Nachwuchs suchen. Genau diese Schätze, Projekte und Ideen zeichnet der Ehrenamtspreis 2016 der Versicherungskammer Stiftung aus. Er ist mit insgesamt 7.000 Euro dotiert und prämiert jeweils ein laufendes Projekt sowie eine zündende Projektidee aus Bayern oder der Pfalz.
Einsendeschluss: 30.01.2016

Ideenwettbewerb INTEGRATION
 [Details]
Ein Wettbewerb, in den jeder in Deutschland Lebende - vom Schüler bis zum Generaldirektor, vom Studenten bis zum Universitätsprofessor, seine Ideen zur Bewältigung der Riesenaufgabe INTEGRATION einbringen kann. Ein Auswahlgremium, in dem Menschen mit unterschiedlichem beruflichem und persönlichem Hintergrund aus vielen Nationen vertreten sind, wird die Ideen bewerten und prämieren. Alle Wettbewerbsbeiträge werden veröffentlicht und die besten werden prämiert.
Einsendeschluss: 29.01.2016

Bundeswettbewerb Fremdsprachen: SOLO für die Klassen 8 und 9
 [Details]
Der Wettbewerb hat zwei Runden. Er startet für Dich nach Deiner Anmeldung. Nach erfolgreicher Anmeldung erhältst Du sofort eine E-Mail mit einem Link zu einem Text sowie einem Sprechimpuls (z.B. einem Bild oder einem Comic), zu dem Du dir eine kleine Geschichte oder einen Dialog ausdenkst. Den Text und den von Dir verfassten Dialog sprichst Du auf unseren Sprachcomputer oder auf einen Tonträger, den Du zur ersten Wettbewerbsrunde, dem Klausurentag im Januar (21.01.2016), mitbringst. Dort löst Du dann schriftliche Aufgaben in und rund um die von Dir gewählte Sprache. Die besten Teilnehmer aus ganz Deutschland treffen sich im September beim Finale, dem Sprachenturnier. Anmeldeschluss ist der 6. Oktober 2015.
Einsendeschluss: 21.01.2016

Schreibwettbewerb „Von Unruhestiftern und Superhelden“
 [Details]
Anlässlich der Ausstellung „Was plötzlich in der Küche pocht. Fantastisches Erzählen für Kinder“ lädt die Internationale Jugendbibliothek Kinder zwischen 9 und 12 Jahren zu einem Schreibwettbewerb ein. Inspiriert von der Ausstellung können Kinder ihrer Vorstellungskraft freien Lauf lassen und eigene Geschichten erfinden, in denen Unruhestifter, Kobolde oder Superhelden in unsere Welt eindringen. Zu gewinnen gibt es Veröffentlichungen und Sachpreise. Wem noch eine zündende Idee für seine Geschichte fehlt, kann sich im Rahmen einer Schreibwerkstatt Anregungen holen. Unter der Leitung von Gitta Gritzmann (Kinder lesen und schreiben für Kinder e.V.) erhalten die Kinder (allein oder mit ihrer Schulkalsse) vielfältige Tipps zur Ideenfindung. Weitere Informationen über den Wettbewerb unter www.ijb.de oder bei Tanja Leuthe, Tel.: (089) 891211-49. Einsendeschluss ist der 18. Januar 2016.
Einsendeschluss: 18.01.2016

Ulrich-Teichler-Preis für hervorragende Qualifikationsarbeiten in der Hochschulforschung; Preis der Gesellschaft für Hochschulforschung für hervorragende Abschlussarbeiten (Diplom, Master)
 [Details]
Die Gesellschaft für Hochschulforschung möchte mit den Nachwuchspreisen besonders wichtige Arbeiten junger Wissenschaftlerinnen und Wissenschaftler in der Öffentlichkeit herausstellen. Die prämierten Arbeiten sollen einen fundierten Beitrag zur fachlichen und professionellen Weiterentwicklung der Hochschulforschung als Disziplin leisten. Zu den Kriterien der Preisvergabe zählt der Erkenntnisgewinn für die Hochschulforschung in theoretischer, methodischer oder empirischer Hinsicht. Außerdem wird Wert auf die Relevanz der Forschungsergebnisse für die Hochschulpraxis gelegt. Die Preise werden an Doktorandinnen und Doktoranden sowie Absolventinnen und Absolventen von Hochschulen aus dem deutschsprachigen Raum (D, A, CH, L, LI) verliehen.
Einsendeschluss: 15.01.2016

Experiment Heimat
 [Details]
Junge Autorinnen und Autoren zwischen 15 und 19 Jahren, sind eingeladen, für ein Anthologieprojekt Gedichte und Kurzprosatexte zum Thema Heimat einzureichen.
Einsendeschluss: 15.01.2016

Ausstattung für einen Collaborative Classroom
 [Details]
Zu seinem Auftakt stattet das Netzwerk Digitale Bildung ein komplettes Klassenzimmer für die digitale Zusammenarbeit im Unterricht aus. Allgemeinbildende öffentliche und private Schulen sowie berufsbildende Schulen und Berufskollege können sich ab sofort mit einem Motivationsschreiben um das Equipment und Training im Wert von 20.000 Euro bewerben.
Einsendeschluss: 15.01.2016

LEIFIphysik Videowettbewerb
 [Details]
Erklärt ein Phänomen, veranschaulicht einen physikalischen Sachverhalt, dreht eine Reportage oder zeigt ein Experiment … eurer Phantasie sind keine Grenzen gesetzt. Egal ob interessant und spannend, informativ und lustig oder einfach nur kreativ – Hauptsache, euer Video ist physikalisch korrekt! Wichtig ist dabei, dass ihr im Team arbeitet, euer Video nicht länger als vier Minutenlang ist und es einen Bezug zu einem der folgenden physikalischen Themen hat: 1) Echt stark: große und kleine Kräfte 2) Physik ist bunt: Licht und Farben 3) Higgs & Co: Die Welt der Teilchenphysik 4) Mehr als Einstein: Relativitätstheorie und Quantenphysik 5) Was ihr wollt: Hauptsache Physik. Die Videos werden auf YouTube veröffentlicht und bei www.leifiphysik.de eingebunden. Alle eingesendeten Beiträge werden von einer Jury bewertet. Auf die Sieger warten Zuschüsse zur Klassenkasse von bis zu 1.500,- Euro und tolle Sachpreise.
Einsendeschluss: 15.01.2016

OER- Award 2016
 [Details]
Der OER-Award ist der erste große Wettbewerb zu Open Educational Resources im deutschsprachigen Raum. Im Vordergrund steht das Ziel, die Sichtbarkeit und Anerkennung für Akteure und Angebote zu stärken. Es gibt neun Kategorien für die besten OER-Angebote, differenziert nach Bildungsbereichen und Sonderkategorie. Es geht um bereits existierende Angebote. Hierbei kann es sich um Materialien und Materialsammlungen, Plattformen, Services und Infrastrukturen handeln.
Einsendeschluss: 14.01.2016

TUM DeSal Challenge
 [Details]
Der TUM Mehrwasser Wettbewerb ist ein Konstruktionswettbewerb in dem Schüler und Studenten eigene, energieautarke Meerwasserentsalzungsanlagen entwickeln. Der Wettbewerb findet alle zwei Jahre an der TU München statt und ist einzigartig in Deutschland. Bewerben kann sich jeder Schüler und Student mit einer guten Idee. Alle teilnehmenden Teams erhalten ein Handgeld von 1.000 Euro zur Umsetzung ihrer Anlagen.
Einsendeschluss: 06.01.2016

Kreativ- und Schreibwettbewerb #netzheldin
 [Details]
Ob Spiele-App, Online-Petition, Video oder Gedicht: Beim Kreativ- und Schreibwettbewerb „#netzheldin“ können die Teilnehmerinnen vielfältige Darstellungsformen nutzen. Der Wettbewerb wird vom Ministerium für Gesundheit, Emanzipation, Pflege und Alter gemeinsam mit dem Internetportal LizzyNet durchgeführt. Für den Wettbewerb werden Geschichten von und über Netzheldinnen gesucht, wie sie sich im Internet bewegen, welche Erfahrungen sie machen und wie sie mit Cybergewalt, Hasskommentaren und Shitstorm umgehen. Der Wettbewerb ist offen für alle Ausdrucksmöglichkeiten wie zum Beispiel Erzählungen, Songs, Rap-Texte, dem Erfinden einer geschlechtergerechten Nettiquette oder virtuellen, weiblichen Figuren, die als Heldinnen im Internet unterwegs sind. Teilnehmen können Mädchen und junge Frauen von 12 bis 25 Jahren, möglich sind sowohl Einzel- als auch Gruppenarbeiten. Eine Fachjury kürt die besten Beiträge; die Gewinnerinnen werden mit Sachpreisen wie Handys, E-Books oder Büchern ausgezeichnet.
Einsendeschluss: 06.01.2016

BKK-Innovationspreis Gesundheit
 [Details]
Als Auszeichnung für hervorragende innovative Ansätze auf dem Gebiet der Gesundheitsversorgung und Prävention schreibt der BKK Landesverband Hessen regelmäßig den BKK-Innovationspreis Gesundheit aus. Ziel des BKK-Innovationspreises ist es, die Entwicklung neuer Denkweisen und Handlungsmuster sowie Produkte zur Verbesserung der Versorgungsqualität im Gesundheitswesen zu unterstützen und die Verbindung von Theorie und Praxis zu fördern. Der BKK-Innovationspreis Gesundheit ist mit insgesamt 5.000 Euro dotiert. Der Wettbewerb richtet sich an immatrikulierte Studierende sowie Absolventen der Universitäten und Fachhochschulen. Thema 2015: Versorgungsstrukturen der Zukunft.
Einsendeschluss: 31.12.2015

“Es funktioniert?!“ – Kinder in der Welt der Technik
 [Details]
Der Wettbewerb fördert die Auseinandersetzung mit technischen und naturwissenschaftlichen Zusammenhängen im Kindergarten- und Grundschulalter. Das Thema des Projekts soll am Alltag und den Interessen der Kinder ansetzen. Von “Wir reparieren den Springbrunnen im Garten“, “Wir bauen ein Gefährt oder einen Apparat“ bis zur Frage “Warum das Telefon sprechen kann“. Teilnehmen können alle bayerischen Kindergärten, Horte und Grundschulen, die sich bis Dezember 2015 beim Bildungswerk anmelden. Auf der Internetseite gibt es die Möglichkeit, sich eine Informationsbroschüre und den Anmeldebogen herunterzuladen. Die besten Beiträge werden prämiert.
Einsendeschluss: 31.12.2015

Außerschulische Lernorte in der Natur
 [Details]
Das Magazin SCHULE und das online-Portal naturorte.de rufen Schulklassen zur Teilnahme am Wettbewerb für außerschu­lische Lernorte im Freien auf. Gesucht werden kreative Ideen, die ein Thema aus der Natur als Lernort in den Mittelpunkt stellen. Preisgelder im Gesamtwert von 750 Euro zu gewinnen.
Einsendeschluss: 31.12.2015

MediaSurfer 2015 gesucht!
 [Details]
Gesucht werden die besten Medienprojekte von Kindern und Jugendlichen aus Hessen in den Bereichen Film/Video, Radio/Audio, Computer/Internet oder Handy/Smartphone und Tablet. Zusätzlich wird ein Sonderpreis des Hessischen Kultusministeriums vergeben unter dem Motto „Jugendmedienschutz – So einfach geht’s!“. Er richtet sich an Schulen, die im Bereich des Jugendmedienschutzes aktiv sind.
Einsendeschluss: 31.12.2015

Zusammen ans Ziel - mitfahren heißt mitdenken
 [Details]
Untersuchungen über die Ablenkung und den Einfluss von Mitfahrenden gibt es zu Genüge. Aber wie ergeht es Mitfahrenden, die sich dem Einfluss des Fahrers oder der Fahrerin ausgesetzt fühlen und oft nichts gegen dessen Fahrverhalten tun können? Genau das ist der Ansatz der Jugendaktion in diesem Jahr. Auf der einen Seite die Verantwortung von Mitfahrenden zu beleuchten, auf der anderen Seite aber auch die Möglichkeiten und Gefühle von Mitfahrenden und Fahrenden aus ganz unterschiedlichen Perspektiven heraus zu betrachten. Klassen- oder Jahrgangsverbände, Schülergruppen, Einzelpersonen und auch Lehrende bzw. Schulen können sich an insgesamt vier verschiedenen Wettbewerben mit unterschiedlichen Aufgabenstellungen beteiligen: die Entwicklung und Umsetzung einer Fotostory sowie Bildcollage, das Schreiben einer Kurzgeschichte sowie ein Gruppenfoto der Teilnehmer stehen als Kategorie zur Wahl. Zu gewinnen gibt es Geld für die Klassenkasse, ein iPad, eine Spiegelreflexkamera oder eine Soundanlage.
Einsendeschluss: 31.12.2015

Auszubildenden-App
 [Details]
Welche Unterstützung wünscht Ihr Euch in der Ausbildungssuche? Die Bundesagentur für Arbeit will eine App entwickeln, die Jugendliche bei der Berufswahl, der Ausbildungsplatzsuche und der Bewerbung unterstützt. Jetzt möchten wir wissen, was Ihr wollt! Wie stellt Ihr Euch so eine App vor? Welche Themen müssen unbedingt in die App, Was bereitet Euch bei der Suche nach einem Ausbildungsplatz und Bewerbungen Schwierigkeiten? Wo könnte Euch eine App unterstützen? Alles Fragen auf die wir Eure Antworten brauchen! Was Ihr davon habt? Wie wäre es mit einem Schnupperpraktikum in einem bekannten Unternehmen? Dabei könnt ihr erste Kontakte knüpfen und Euren potenziellen Arbeitgeber kennenlernen. Zur Auswahl sind z.B. Porsche, Telekom oder Daimler. Falls Ihr lieber etwas zum Anfassen habt, gibt es aber auch Sachpreise. Eine Virtual-Reality Brille für's Handy oder kabellose Lautsprecherboxen. Also: Mitmachen lohnt sich!
Einsendeschluss: 23.12.2015

Ideen bewegen - Der Wettbewerb zur digitalen Schule
 [Details]
Die Initiative DIGITALE BILDUNG NEU DENKEN startet zum Schulhalbjahr 2015/16 bereits zum fünften Mal den bundesweiten Schulwettbewerb IDEEN BEWEGEN. Ob eine digitale Lerntheke zur Berufsbildung, ein Computerspielmodul zur Selbstkontrolle oder ein Krimi gegen Cybermobbing – die Initiative sucht herausragende und kreative Ideen für das Lernen mit digitalen Medien und Technologien. Klassen und Projektgruppen der Klassenstufen 7 bis 11 an weiterführenden Schulen können sich ab sofort bewerben. Die Konzepte zu Unterrichtsprojekten, die im digitalen Klassenzimmer umgesetzt werden sollen, können auf der Website der Initiative www.i-dbnd.de eingereicht werden. Die Projekte unterliegen keinerlei fachlichen, methodischen oder inhaltlichen Beschränkungen. Die teilnehmenden Schulen erhalten für eine Projektzeit von bis zu sechs Wochen leihweise und kostenfrei ein komplettes digitales Klassenzimmer inkl. der SAMSUNG SCHOOL SOLUTION, um ihre Ideen für digitalen Unterricht zu verwirklichen.
Einsendeschluss: 18.12.2015

fOERder-Award 2016
 [Details]
Personen und Institutionen (keine staatlichen Stellen) können sich mit ihren Ideen für neue OER-Angebote für eine finanzielle Förderung bewerben.Der fOERder-Award ist mit insgesamt 10.000 Euro dotiert, mit denen die Medienanstalt Berlin-Brandenburg die Umsetzung fördert.
Einsendeschluss: 15.12.2015

Frauen-MINT-Award
 [Details]
Der Frauen-MINT-Award prämiert herausragende Abschlussarbeiten von MINT-Studentinnen und -Absolventinnen. Gesucht werden Studentinnen und Hochschulabsolventinnen der MINT-Studienfächer, deren Bachelorthesis, Masterthesis, Diplomarbeit, Magisterarbeit oder Examensarbeit sich mit einem der folgenden Themen befasst: Wachstumsfelder der Zukunft: Netze der Zukunft, Industrie 4.0, Cyber Security, Automotive Technologies und Digital Universe.
Einsendeschluss: 12.12.2015

Deutscher Schülerzeitungspreis
 [Details]
Du hast Spaß daran Medien selbst zu gestalten? Du stellst mit deinen Freunden und Bekannten Zeitungen, Hörfunkbeiträge, eine Schülerhomepage oder Fernsehbeiträge her und kämpfst damit für Mitbestimmung an der eigenen Schule? Dann suchen wir genau dich und dein Schülermedium. Denn beim Deutschen Schülerzeitungspreis sucht der Verein Junge Presse e.V. neben der besten Schülerzeitung Deutschlands auch das beste Schülermedium aus den Bereichen Hörfunk, Fernsehen und Online. Unter anderem gestochen scharfe Fotos, gut recherchierte Texte, bissige Kommentare und Kolumnen sowie interessante Interviews, Reportagen und Kritiken machen dein Schülermedium besonders? Dann melde dein Schülermedium an. Nach der Einsendefrist wählt eine Jury aus Medienprofis die besten Schülermedien aus und beschert den Gewinnern tolle Preise.
Einsendeschluss: 11.12.2015

Schülerwettbewerb zur Geschichtsmesse 2016
 [Details]
Für die 9. Geschichtsmesse, die vom 28.-30. Januar 2016 in Suhl stattfindet, lädt die Bundesstiftung Aufarbeitung Sie und Ihre Schülerinnen und Schüler herzlich zur Teilnahme am ersten Wettbewerb zur Geschichtsmesse ein. Jugendliche und ihre Lehrkräfte, die ein Projekt zu einem deutschen-deutschen Thema entwickelt haben, können sich bis zum 7. Dezember 2015 um ein Stipendium zur Geschichtsmesse bewerben. Die 20 Gewinner nehmen an der dreitägigen Tagung Teil und stellen dort ihr Projekt vor. Die Geschichtsmesse 2016 steht unter dem Thema „Das doppelte Deutschland: Asymmetrisch verflochtene Parallelgeschichte(n)“ und verknüpft die Erfahrungen aus der schulischen und außerschulischen Praxis mit den Ergebnissen aus Wissenschaft und Forschung. Mehr als 50 Projekte und Initiativen aus der Schule, von Bildungseinrichtungen aller Art, Kultusministerien, Aufarbeitungsinitiativen und Geschichtsvereinen, Lehrerfort- und Weiterbildungsinstituten, Gedenkstätten und Museen werden präsentiert. Anmeldemodalitäten und Programm unter www.geschichtsmesse.de
Einsendeschluss: 07.12.2015

Chemie - die stimmt!
 [Details]
Der Wettbewerb “Chemie – die stimmt!“ richtet sich an Schüler der 8., 9. und 10. Klasse, die Spaß an der Chemie haben und sich mit Gleichaltrigen messen wollen. Zum Beginn eines Schuljahres lädt die erste Runde mit altersgerechten Aufgabenstellungen zum Knobeln, Recherchieren und Experimentieren ein. Bereits auf der zweiten Ebene, den Landesrunden, können die TeilnehmerInnen andere naturwissenschaftlich interessierte SchülerInnen treffen und einen Einblick in aktuelle Themen der Chemie erhalten. In den länderübergreifenden Finalrunden messen sich die Besten nicht nur in der Kategorie "Theorie". Als angehende Experimentatoren haben sie auch die Gelegenheit, sich in Teams im Labor auszuprobieren. Durch Experimentalvorträge an Universitäten, Exkursionen zu industriellen Anlagen, sowie reichlich Kontakt zu Studierenden und Forschenden, haben viele TeilnehmerInnen Chemie für sich entdecken können. Bei alldem gibt es nicht nur wertvolle Buchpreise zu gewinnen. Auch ist Chemie - die stimmt! das ideale Sprungbrett zur Internationalen Chemie-Olympiade.
Einsendeschluss: 30.11.2015

´Spiel des Jahres´ fördert das Spielen an Schulen
 [Details]
Der Wettbewerb richtet sich an alle Schulen, die bereit sind, in ihr Ganztagskonzept Brett- und Kartenspiele über den reinen Unterricht hinaus mit einzubinden, die Spielotheken für die Pausen- und Freizeitzeiten aufbauen, die Arbeitsgemeinschaften für Spiele anbieten wollen. Alle Schulformen können sich bewerben. Die Bewerbung muss ein Konzept enthalten, aus dem deutlich wird, wie die Schule ein Spielangebot organisieren will. Welche räumlichen und personellen Bedingungen zur Verfügung gestellt werden. Für welche Schülerinnen und Schüler ein Angebot gemacht werden soll. Dabei muss auch klar aufgezeigt werden, wie die Schule die Nachhaltigkeit des Projekts sichert. Es werden 50 Ganztagsschulen mit einer maximalen Fördersumme von 1000 Euro bei ihrer Arbeit unterstützt.
Einsendeschluss: 30.11.2015

"Gläserner JOHAHN" - der Ilmenauer Medienpreis
 [Details]
Der Gläserne JOHAHN – Der Ilmenauer Medienpreis wird alle zwei Jahre vom Wissenschaftlichen Beirat Medien der TU Ilmenau verliehen. Dabei können Studierende aller deutschen Hochschulen ihre Medienprodukte in den Kategorien Kurzfilm, Multimedia und Medienkonzept einreichen. Auch Schüler und Schülerinnen der Oberstufe dürfen unabhängig von den Kategorien beim Gläsernen JOHAHN mitmachen. Die Gewinner werden schließlich in einer feierlichen Abschlussveranstaltung von einer ausgewählten Jury festgelegt und mit Geld- und Sachpreisen gekürt.
Einsendeschluss: 30.11.2015

Abschlusszeit Fotowettbewerb
 [Details]
Abschlusszeit sucht das kreativste, lustigste, informativste oder chaotischste Tafelbild der Abschlussjahrgänge 2016. Macht mit und gewinnt tolle Preise rund um euren Schulabschluss!
Einsendeschluss: 30.11.2015

Male deinen Berufswunsch!
 [Details]
Kinder sind aufgerufen, ein Bild zu ihrem Berufswunsch zu malen und den Berufswunsch mit einem Satz zu begründen.
Einsendeschluss: 30.11.2015

Sächsischer Schulpreis 2016
 [Details]
Gesucht wird ein außergewöhnliches Projekt, welches eine Schule besonders auszeichnet. Das Projekt soll nachhaltig sein, das Schulleben bereichern und das Klima in der Schule verbessern sowie einen Bezug zum Schulprogramm haben und auch Eltern und externe Partner mit einbeziehen.
Einsendeschluss: 30.11.2015

Wettbewerb: Vorlesehauptstadt 2015
 [Details]
Anlässlich des 12. Bundesweiten Vorlesetags am 20. November 2015 können sich Städte, Gemeinden, und Kommunen um den Titel Vorlesehauptstadt bewerben. Gesucht werden die aktivste, die außergewöhnlichste und die öffentlichkeitswirksamste Vorlesehauptstadt des Jahres 2015. Alle Bewerbungen, die bis einschließlich 20. November 2015 unter www.vorlesetag.de eingehen, werden berücksichtigt. Die Sieger werden Ende November bekanntgegeben.
Einsendeschluss: 20.11.2015

Bertini-Preis für junge Menschen mit Zivilcourage
 [Details]
Der BERTINI-Preis wird an junge Menschen verliehen, die sich für ein solidarisches Zusammenleben in Hamburg engagieren. Er unterstützt Projekte, die gegen die Ausgrenzung von Menschen in dieser Stadt eintreten. Er fördert Vorhaben, die Erinnerungsarbeit leisten und die Spuren vergangener Unmenschlichkeit in der Gegenwart sichtbar machen. Er würdigt junge Menschen, die ungeachtet der persönlichen Folgen couragiert eingegriffen haben, um Unrecht, Ausgrenzung und Gewalt von Menschen gegen Menschen in Hamburg zu verhindern.
Einsendeschluss: 16.11.2015

ZukunftsgestalterInnen gesucht! Bewirb Dich für den Jugendbeirat.
 [Details]
Nachhaltige Entwicklung braucht die Beteiligung von jungen Menschen. Darum suchen wir engagierte Jugendliche und junge Erwachsene, die Freude daran haben, mit anderen jungen Leuten über Zukunftsthemen zu diskutieren, eigene Ideen in gemeinsamen Projekten umzusetzen und andere Menschen für einen nachhaltigen Lebensstil zu begeistern. Im Jahr 2012 hat das Ministerium für Umwelt, Klima und Energiewirtschaft im Rahmen der Nachhaltigkeitsstrategie Baden-Württemberg einen Jugendbeirat eingerichtet. Im Jugendbeirat setzen sich derzeit 14 junge Menschen mit eigenen Ideen und Aktionen für ein nachhaltigeres Baden-Württemberg ein. Du hast die Möglichkeit Deine Ideen und Projekte für ein nachhaltigeres Baden-Württemberg in die Tat umzusetzen. Bewirb Dich jetzt und werde Teil des Jugendbeirats.
Einsendeschluss: 15.11.2015

Die Hochschule, die Zukunft und Du!
 [Details]
Der Stifterverband für die deutsche Wissenschaft ist eine Gemeinschaftsinitiative der Wirtschaft, die die Situation an den Hochschulen verbessern will. Deswegen ruft er alle interessierten Studierenden auf, in einem Videowettbewerb ihre konketen Projektideen für eine bessere Hochschulbildung einzureichen, wobei als Leitlinie die 6 Themenfelder dienen können, die in der Bildungsinitiative des Stifterverbandes angesprochen wurden. Teilnehmen dürfen Studierende, die an einer deutschen Hochschule (Uni oder FH) eingeschrieben sind. Dabei muss der Beitrag entweder von der Hochschule, dem AstA, einer Fachschaft oder einer anderen studentischen Gruppierung unterstützt werden, da der Förderbeitrag nicht an Einzelpersonen ausgezahlt wird.
Einsendeschluss: 15.11.2015

TERRA Wettbewerb GEO INNOVATIV: Wettbewerb für neue Unterrichtsideen Geographie
 [Details]
Der Verband Deutscher Schulgeographen (VDSG) und der Ernst Klett Verlag schreiben zum zweiten Mal für das Jahr 2016 den Wettbewerb für neue Unterrichtsideen Geographie aus. Dieser Wettbewerb richtet sich an Referendare/Referendarinnen sowie Junglehrer/-innen (max. 5 Jahre im Schuldienst). Thema: „Sich globalen Herausforderungen stellen – lokale Antworten finden“.
Einsendeschluss: 15.11.2015

Schülerzeitungswettbewerb der Länder – Hamburg
 [Details]
Der Schülerzeitungswettbewerb der Länder möchte nicht nur Talente, sondern auch die altersgerechte Interessenwahrnehmung und verantwortungsvolle Beteiligung von Schülerinnen und Schülern am Schulleben fördern und die Arbeit und Leistung von Schülerzeitungsredaktionen würdigen. Dabei steht die Schülerzeitung als Sprachrohr von Schülerinnen und Schülern im Mittelpunkt.
Einsendeschluss: 01.11.2015

Bundeswettbewerb NaturTageBuch
 [Details]
Beim Projekt NaturTageBuch der BUNDjugend sind Kinder aufgerufen, als Naturforscher aktiv zu werden: Gemeinsam beobachten Kinder ein Stück Natur in ihrer Umgebung über einen längeren Zeitraum. Dies kann ein Bach, eine Baumallee oder auch die Spatzen auf dem Dach sein. Ihre Beobachtungen und Erlebnisse dokumentieren die Kinder in einem Tagebuch – wobei der Kreativität keine Grenzen gesetzt sind. Bei einem abschließenden Wettbewerb werden die eingesendeten NaturTageBücher prämiert - die Verfasser der schönsten NaturTageBücher gewinnen ein Naturerlebniswochenende in Deutschland. Mit diesem Projekt möchte die BUNDjugend Kinder an die heimische Natur heranführen und sie zu Entdeckungen von Veränderungen ihrer Umwelt motivieren. Es wendet sich sowohl an dritte bis sechste Schulklassen als auch an Einzelteilnehmer. Pädagogisches Begleitmaterial und weitere Informationen sind über die BUNDjugend zu beziehen.
Einsendeschluss: 31.10.2015

´Warum ich Russisch liebe´
 [Details]
Liebe Freundinnen und Freunde, die Redaktion des Informationsportals “Russland gestern und heute” schreibt den Wettbewerb “Warum ich Russisch liebe” aus und lädt alle, die sich für die russische Kultur und Sprache interessieren, zur Teilnahme ein. Die Wettbewerbsbedingung ist ganz einfach. Sie müssen einen Essay nicht länger als 500 Wörter schreiben, in dem Sie erzählen, was Ihnen an der Sprache gefällt, warum Sie sich für Russisch interessieren bzw. es lernen, auf welche Schwierigkeiten Sie dabei stoßen und was Sie besonders begeistert. Die Beiträge sind sowohl in der russischen als auch in der deutschen Sprache möglich. Ihre Beiträge schicken Sie bitte an info@rusdeu.de oder jungepresse@yandex.ru.
Einsendeschluss: 31.10.2015

Jugend- und Schulwettbewerb ´fairknüpft´
 [Details]
Jugendliche ab der Jahrgangsstufe 5 sind aufgerufen sich mit dem Themenfeld „Fairer Handel –Faire Arbeit“ auseinanderzusetzen und das eigene Konsumverhalten in den Blick zu nehmen. Kleidung, Technik, Lebensmittel. Oft sind die Dinge, die wir täglich benutzen unter ausbeuterischen Bedingungen hergestellt worden. Stichworte wie Kinderarbeit, Armutsgrenze und Menschenrechte, machen die Dringlichkeit einer partnerschaftlichen, gleichberechtigten Handelsbeziehung deutlich. Denn durch unser Konsumverhalten sind wir alle miteinander verknüpft. Damit die Auseinandersetzung mit den Themen „Fairer Handel – Faire Arbeit“ weiter anhält und sich vor allem auch junge Leute für das Thema stark machen und engagieren, veranstalten die konfessionellen Jugendverbände (die Arbeitsgemeinschaft der Evangelischen Jugend in Deutschland (aej) und der Bund der Deutschen Katholischen Jugend (BDKJ)) sowie die kirchlichen Hilfswerke (Brot für die Welt, Kindermissionswerk „Die Sternsinger“, MISEREOR)den Jugend- und Schulwettbewerb "fairknüpft" zum Thema "Fairer Handel – Faire Arbeit". Jugendliche können Beiträge einreichen, die sich kreativ mit dem Themenfeld „Fairer Handel – Faire Arbeit“ auseinandersetzen und den Jugendlichen Denkanstöße und Handlungsoptionen liefern. So können sie beispielsweise Videos zum Fairen Handel drehen, eine Fotoausstellung konzipieren, faires Geocaching organisieren oder eine Woche lang fair leben.
Einsendeschluss: 31.10.2015

Grundschulwettbewerb "Macht Paul schöner"
 [Details]
Im Rahmen unseres 20-jährigen Firmen-Jubiläums richten wir uns mit dem Wettbewerb „Macht Paul schöner“ direkt an alle Grundschulen im Saarland. Dabei soll unser Unternehmensmaskottchen „Chamäleon Paul“ auf beliebige Weise künstlerisch dargestellt werden. Ob als Pappmaché, mit Wasserfarben, Wachsmalstiften, Fotografie oder einfach als bunt-verziertes Gemälde – der Kreativität sind dabei keine Grenzen gesetzt. Zu gewinnen gibt es übrigens auch etwas: Die Schule mit dem schönsten Exemplar erwartet ein individuell angepasstes Design + Umsetzung einer neuen Schul-Website. Auch das Hosting im hauseigenen Hochleistungsrechenzentrum übernehmen wir. Der Klasse, aus der das Gewinner Maskottchen stammt, winkt außerdem einen Besuch im Saarbrücker Zoo, inklusive An- und Abreise. Dort könnt ihr u. a. Pauls Verwandte und Freunde besuchen. Mitmachen können alle Grundschulen im Saarland.
Einsendeschluss: 31.10.2015

Energie für Bildung
 [Details]
Mit dem Wettbewerb „Energie für Bildung“ möchte die GasVersorgung Süddeutschland (GVS) das Interesse von Kindern und Jugendlichen an Naturwissenschaften und Technik fördern. Mitmachen können sowohl Projekte als auch Projektideen aus Baden-Württemberg, Bayern, Hessen, Rheinland-Pfalz und dem Saarland. Die Projekte sollen durch innovative pädagogische Konzepte naturwissenschaftliche Inhalte vermitteln und so die Begeisterung für Naturwissenschaft und Technik bei Kindern im Alter bis 18 Jahren fördern. Jedes Jahr wird monatlich ein Projekt ausgezeichnet, welches Personal- und Sachleistungen im Wert von bis zu 1.000 Euro erhält. Ausgewählt werden die Gewinnerprojekte von einer fachkundigen Jury.
Einsendeschluss: 30.10.2015

Kreativwettbewerb ´Christ sein heute´
 [Details]
Die Konrad-Adenauer-Stiftung führt unter dem Titel „Christ sein heute“ einen Kreativwettbewerb durch. Dazu möchten wir Jugendliche und junge Erwachsene aus ganz Deutschland herzlich zur Teilnahme einladen! In den vergangenen beiden Jahren haben wir erfolgreich die Wettbewerbe „Jüdisches Leben heute“ und „Islamisches Leben in Deutschland“ durchgeführt. In diesem Jahr möchten wir uns nun dem Christentum widmen. Welche Bedeutung nimmt der christliche Glauben im Leben junger Menschen heute ein? Welche Herausforderungen sind damit verbunden? Und wie nehmen nicht-christliche Menschen diese Religion wahr? Wir möchten Jugendlichen und jungen Erwachsenen die Chance eröffnen, unter Einsatz moderner Medien selbst ein Projekt durchzuführen und damit einen Beitrag zum Verständnis der Religionen zu leisten. Jugendliche und junge Erwachsene können an unserem Kreativwettbewerb „Christ sein heute“ teilnehmen, welcher ihnen ermöglicht, sich vertiefend mit der eigenen Religion auseinanderzusetzen oder eine neue Religion kennenzulernen. Sie sollen sich gestalterisch oder dokumentarisch mit dem „Christ sein heute“ befassen: sei es mit Videos, Animationen, Fotografien, Musikstücken, Homepages, Zeichnungen oder auch Texten. Die Darstellung kann sich u. a. auf Personen, Bräuche, Gebäude oder Institutionen beziehen.
Einsendeschluss: 30.10.2015

Video - Wettbewerb : Wie sieht Schule/Hochschule im Jahr 2020 aus?
 [Details]
Produziert einen Kurzfilm und sagt uns Bildungsprofis, wie Schule / Hochschule in 10 oder 20 Jahren aussehen soll. Wie stellt Ihr Euch eine Schule vor, in der Ihr mit Smartphones, Tablets, Apps, E-Books und Games den Unterricht mit gestalten könnt und die Lust auf Lernen macht? Es gibt tolle Preise zu gewinnen!
Einsendeschluss: 30.10.2015

swt-Umweltpreis 2015
 [Details]
Nach dem großen Erfolg des swt-Umweltpreises 2014 fördern die Stadtwerke Tübingen auch in diesem Jahr wieder regionale Umweltprojekte mit insgesamt 30.000 Euro. Entscheiden Sie mit! Ab dem 21. Oktober kann jeder kostenlos mitentscheiden, welche Umweltprojekte gefördert werden. Die zehn Projekte mit den meisten Stimmen in der Publikumswahl werden mit Förderpreisen zwischen 4.000 und 500 Euro unterstützt. Außerdem vergibt eine Jury unabhängig von der Wahl des Publikums zusätzliche Förderpreise in Höhe von insgesamt 15.000 Euro
Einsendeschluss: 21.10.2015

Wettbewerb zur Radionacht: "Das isses": Kinder als Erfinder
 [Details]
Bereits im Vorfeld der Radionacht ist die Kreativität der Hörerinnen und Hörer gefragt. Gesucht ist eine geniale Erfindung, etwas, das die Kinder in ihrer Umgebung verwenden können, zu Hause oder in der Schule, etwas, das das Leben erleichtert oder verbessert oder einfach etwas völlig Verrücktes. Die drei Kinder mit den aufregendsten Ideen gewinnen eine Reise nach Hamburg. Im Radiointerview stellen sie ihre Erfindung vor. Die Interviews sind dann in der Radionacht zu hören. Den Wettbewerb starten die ARD-Kinderradios gemeinsam mit der Zeitschrift GEOlino.
Einsendeschluss: 20.10.2015

Zeig uns deine Stadt. Fotowettbewerb zur MS Wissenschaft
 [Details]
Macht mit beim Wettbewerb zur MS Wissenschaft 2015 – Zukunftsstadt! Fotografiert, was ihr an eurer Stadt gut findet: Das können die alten Bäume im Stadtpark sein, der regelmäßige Wochenmarkt, die Solarpanele auf dem Rathaus, die neue Ampel an der Hauptverkehrsstraße oder das Stadtteilcafé: Macht ein Bild und beschreibt, warum ihr diesen Ort toll oder wichtig findet. In unserem Bilderbuch veröffentlichen wir eure Fotos, von denen die besten und originellsten prämiert werden.
Einsendeschluss: 16.10.2015

Jugendtheaterwettbewerb "Eine Bühne für Menschenrechte"
 [Details]
Der Theaterwettbewerb richtet sich an Jugendliche, die ein Stück zum Thema Menschenrechte schreiben und inszenieren möchten, Das können neben dem klassischen Theaterstück auch z.B. eine Szenische Lesung, Pantomime, ein Figurentheater oder Musical sein; alle Theaterformen sind möglich. Die Theatergruppen haben dann die Möglichkeit, ihr Stück in einer Aufführung zu präsentieren. Eine Jury von Theaterfachleuten wählt aus den Bewerbern die vier besten Produktionen für die Endausscheidung aus. Die Sieger des Wettbewerbs gewinnen eine Fahrt nach Straßburg zum Europäischen Gerichtshof für Menschenrechte.
Einsendeschluss: 16.10.2015

KLASSEnSÄTZE - Hamburger Schreibwettbewerb
 [Details]
KLASSEnSÄTZE ist ein jährlicher, dreiphasiger Schreibwettbewerb für Hamburger Schulen, der seit dem Schuljahr 2014/2015 an allen Hamburger allgemeinbildenden Schulen ausgeschrieben wird. Im Schuljahr 2015/16 lautet das Thema „UNTERWEGS“. KLASSEnSÄTZE ist für folgende Altersstufen ausgeschrieben: 4. Klasse / Stufe 5 und 6 / Stufe 7 bis 9 / Kl. 10 und Oberstufe. Es müssen nicht alle Klassen und auch nicht alle Stufen einer Schule teilnehmen, jedoch zumindest zwei Klassen einer Altersstufe. Der Wettbewerb besteht aus drei Phasen. Phase 1 und 2 finden zwischen Herbst- und Frühjahrsferien in den Schulen statt, Phase 3 und die hamburgweite Siegerehrung etwa einen Monat nach den Frühjahrsferien. Verbindliche Voraussetzung für die Teilnahme einer Schule ist die Teilnahme an einer Lehrerfortbildung zum Kreativen Schreiben und Beurteilen von Texten (durchgeführt von Dr. Katrin Bothe). Sie findet in diesem Jahr am 15. Oktober 2015 von 9:30 bis 16 Uhr im Landesinstitut für Lehrerbildung (LI) statt.
Einsendeschluss: 15.10.2015

5. Schülerwettbewerb "NMN Junior Contest"
 [Details]
Im Rahmen des 8. Nano und Material Symposiums Niedersachsen in Salzgitter zum Thema „Material- und Prozessinnovationen für eine ressourcenschonende Mobilität“ richtet die Landesinitiative Nano- und Materialinnovationen Niedersachsen am 26. November 2015 zum fünften Mal den Schülerwettbewerb „NMN Junior Contest“ aus. Gefördert wird der Wettbewerb durch das Niedersächsische Ministerium für Wirtschaft, Arbeit und Verkehr. Kooperationspartner der Veranstaltung sind die Volkswagen AG und die Salzgitter AG. Mitmachen können Schülergruppen mit maximal 4 Schülerinnen/Schülern der Klassen 7 bis 13 aller Allgemeinbildenden Schulen aus Niedersachsen. Es geht um innovative Lösungen und neue Werkstoffe für eine ressourcenschonende Mobilität. Beim „NMN Junior Contest“ setzt Ihr Euch mit Neuen Materialien auseinander, führt Experimente durch und baut ein Modell mit entsprechendem Funktionstest. Natürlich werden die Gewinner auf dem 8. Nano- und Material Symposium prämiert und es können insgesamt Geldpreise in Höhe von 2.500 € gewonnen werden. Die Preisverleihung wird von Frau Daniela Behrens, Staatssekretärin im Niedersächsischen Ministerium für Wirtschaft, Arbeit und Verkehr, durchgeführt. Ihr möchtet eure Fähigkeiten im Team unter Beweis stellen und mit interessanten Unternehmen, Hochschulen und Forschungseinrichtungen ins Gespräch kommen? Dann bewerbt euch einfach mit euren Mitschülerinnen/Mitschülern beim „NMN Junior Contest“.
Einsendeschluss: 12.10.2015

ANKOMMER. Perspektive Deutschland
 [Details]
ANKOMMER. Perspektive Deutschland wendet sich an (sozial)unternehmerisch und gemeinnützig engagierte Menschen, die mit innovativen Modellen und Konzepten die gesellschaftliche und wirtschaftliche Teilhabe von geflüchteten Menschen verbessern möchten, etwa durch Zugang zu Bildung und/oder zu Ausbildungs- und Arbeitsplätzen. Das Projekt vergibt Stipendien, um das geplante Vorhaben zu realisieren. Wer das Stipendium in Anspruch nehmen möchte, sollte in der Nähe der Social Impact Labs in Berlin, Hamburg, Frankfurt, Leipzig und Duisburg oder im Raum München wohnen.
Einsendeschluss: 11.10.2015

Bundeswettbewerb Fremdsprachen: SOLO für Schüler ab Klasse 10
 [Details]
Das Prinzip: Zwei Sprachen, drei Runden, ein großes Finale, auf dem oft Kontakte geknüpft werden, die bis ins Studium oder länger halten. Apropos Studium: Die Bundessieger haben die Chance in die Studienstiftung aufgenommen zu werden. Die Runden bestehen aus einem mündlichen Beitrag, einer Klausur und einem Kolloquium. Anmeldeschluss ist der 6. Oktober 2015.
Einsendeschluss: 10.10.2015

Schulkonzert: Das Gershwin Experiment (2015)
 [Details]
Das einzigartige Musikvermittlungs-Projekt der ARD wird fortgesetzt: Nach dem erfolgreichen Start im vergangenen Jahr mit dem “Dvořàk Experiment – Ein ARD-Konzert macht Schule” geht die gemeinsame Edukationsarbeit aller Landesrundfunkanstalten in diesem Jahr mit dem “Gershwin Experiment” in die nächste Runde. Bundesweit sind Schülerinnen und Schüler, ihre Lehrerinnen und Lehrer sowie die Musikschulen angesprochen, beim Gershwin-Experiment mitzumachen. Die Orchester und Rundfunkanstalten der ARD bieten dabei umfangreiche Informationen, Interviews, Arbeitsanregungen sowie Spiele und Workshops, um die Werke von Gershwin und Ligeti besser zu begreifen. Die besten Schulprojekte werden online auf schulkonzert.ard.de und im Rahmen der Abschlussveranstaltungen in München vorgestellt.
Einsendeschluss: 09.10.2015

2050 - Stadt meiner Träume
 [Details]
Schlüpfe in die Rolle einer Städteplanerin und erschaffe deine Stadt der Träume im Jahr 2050! Entwirf Häuser mit nie dagewesener Architektur, erschaffe Lebensräume für Mensch, Tier und Natur, stelle dir eine Stadt vor, in der Frauen und Mädchen sich sicher und frei bewegen können und in der nicht das Geld bestimmt, wer wo wohnt… Deine Visionen für die Stadt der Träume im Jahr 2050 in Text oder visueller künstlerischer Form sind gesucht!
Einsendeschluss: 05.10.2015

Klaus-von-Klitzing-Preis
 [Details]
Die EWE Stiftung und die Carl von Ossietzky Universität Oldenburg loben den Klaus-von-Klitzing-Preis für außerordentlich engagierte Lehrerpersönlichkeiten in den MINT-Fächern aus. Der Preis ist mit 15 000 EUR dotiert und wird im Rahmen einer bundesweiten Ausschreibung an Lehrkräfte verliehen, denen es durch besondere schulische und außerschulische Leistungen gelingt, ihre Schüler und Schülerinnen überdurchschnittlich und nachhaltig für MINT-Fächer zu begeistern. 10 000 EUR des Preisgeldes sind für ein schulisches Projekt gedacht. Die Lehrer können sich für den Preis selbst vorschlagen oder vorgeschlagen werden.
Einsendeschluss: 30.09.2015

Deutscher Bürgermedienpreis
 [Details]
Der Deutsche Bürgermedienpreis würdigt herausragende Video- und Audioproduktionen die im Kontext nichtkommerzieller Bürgermedien entstanden sind. Mit dem Preis wird das Engagement in der audiovisuellen Produktion und Berichterstattung zu lokalen, regionalen und globalen gesellschaftlich relevanten Themen ausgezeichnet. Eine Fachjury vergibt Preise in den Kategorien Video und Audio. Zusätzlich zum Deutschen Preis, wird in diesem Jahr ein Sonderpreis zum Thema „Bürgermedien für Demokratie und Toleranz – gegen Rassismus und Rechtsextremismus“ vergeben. Dieser Sonderpreis wird gefördert von der Initiative „Bürgermedien gegen Rechtsextremismus“.
Einsendeschluss: 30.09.2015

betrifft :innovativen Religionsunterricht
 [Details]
Die besten Ideen für einen schülerorientierten Religionsunterricht: Auszeichnung der überzeugendsten Beiträge für engagierte, inspirierte und ideenreiche Unterrichtsmodelle, besondere Methoden und mediale Zugänge. Prämiert werden Unterrichtsentwürfe, die bereits im Religionsunterricht als Stunden gehalten wurden.
Einsendeschluss: 30.09.2015

Urbane Wohnkonzepte: Begegungsräume gestalten
 [Details]
Die Bevölkerungsdichte wächst und damit auch der Bedarf an bezahlbarem Wohnraum. Diesem Problem, mit dem viele Städte momentan konfrontiert werden, soll in dem Wettbewerb durch Kreativität begegnet werden. Es geht um die effizientere Nutzung des vorhanden Wohnraums: Die Gestaltung von Mehrfamilienhäusern, Wohngemeinschaften und sowie auch von Begegnungsräumen.
Einsendeschluss: 30.09.2015

DANISH DESIGN AWARD „it‘s just a chair!"
 [Details]
Was macht einen alltäglichen Gebrauchsgegenstand zu einem funktionalen, zeitlosen und gleichzeitig bezahlbaren Designermöbel? – Mit dieser Frage beschäftigt sich der diesjährige DANISH DESIGN AWARD, der von dem bekannten Urlaubsportal SONNE UND STRAND neu ins Leben gerufen wurde. Der Wettbewerb „it‘s just a chair!“ lädt dabei Studenten aller Fachrichtung mit Schwerpunkt Design zu kreativen Ideen rund um den Stuhl ein. Damit knüpft der dänische Ferienhausspezialist an den skandinavischen Minimalismus der 1950er Jahre an, der allen Bevölkerungsschichten mit seiner schlichten Schönheit und der effektiven Funktionalität eine gehobene Innenarchitektur ermöglichte. Der Wettbewerb geht der Frage nach, wie der soziale Gedanke, das demokratisierende Element des dänischen Designs der 50er Jahre, im Design des 21. Jahrhunderts wiederbelebt werden kann. Diese Frage solle anhand des Entwurfes eines Sitzmöbels beantwortet werden. Eine Fachjury begleitet den studentischen Ideenwettbewerb, bei dem die Teilnehmer die Gestaltung des Entwurfes frei entscheiden können. Die drei besten Konzepte würdigt der Ferienhausspezialist mit attraktiven Preisgeldern.
Einsendeschluss: 30.09.2015

Make Light Challenge 2015 – Der Do it yourself DIY-Wettbewerb für die Photonik
 [Details]
Make Light sucht das beste Do it yourself DIY-Projekt, in dem Licht eine wichtige Rolle spielt. Die eingereichten Projekte sollen beispielhaft dafür sein, was die Kombination aus Licht und Elektronik möglich macht. Als Preise erhalten die ersten drei Gewinner Reisen zu internationalen Maker Faires. Außerdem gibt es die Sonderpreise ´Make Light Beginner´ und ´Make Light Bildung´. Die Anmeldung ist von der oben angegebenen URL aus online möglich.
Einsendeschluss: 30.09.2015

MINT von morgen Schulpreis 2015 - Einsatz digitaler Medien
 [Details]
Bereits zum dritten Mal loben die Joachim Herz Stiftung und die Initiative MINT Zukunft schaffen e.V. den MINT von morgen Schulpreis aus. Die mit insgesamt 8.000,- € dotierten Auszeichnungen sind dem Thema „digitale Medien“ gewidmet und würdigen die Eigeninitiative von Lehrkräften, Lehramtsstudierenden oder Fachdidaktikern, die mit innovativen digitalen Konzepten ihren MINT-Unterricht spannend gestalten. Bewerben können sich Einzelpersonen oder Projektteams aus ganz Deutschland. Auch Bewerbungen von Schulen, die ein Gesamtkonzept zur Vermittlung von Inhalten in Mathematik, Natur- bzw. Technikwissenschaften unter besonderem Einsatz digitaler Medien entwickelt und umgesetzt haben, sind willkommen.
Einsendeschluss: 20.09.2015

Ideenwettbewerb WorldWeWant & friends
 [Details]
Du findest, Klimaschutz geht jeden an? Du findest, es macht einen Unterschied, ob die Näherin in Bangladesch Deine Jeans unter menschenwürdigen Bedingungen herstellt? Aber Deinen Mitschülern scheint das egal zu sein? Hast du eine großartige Idee und bist zwischen 15 und 21 Jahre alt? 20 Jugendliche, deren Ideen uns am meisten überzeugen oder deren Bewerbung wir am originellsten finden, verbringen Ende November 3 spannende Tage in Berlin: Dich erwartet ein abwechslungsreiches Kulturprogramm, Du arbeitest mit Kreativen & Künstlern, triffst Vertreter der Bundesregierung und UNICEF und lernst andere Jugendliche kennen, denen die Zukunft unserer EINEN Welt genau so am Herzen liegt.
Einsendeschluss: 15.09.2015

Inklusiver Schulpreis Rheinland-Pfalz 2015
 [Details]
Das Ministerium für Bildung, Wissenschaft, Weiterbildung und Kultur, das Ministerium für Soziales, Arbeit, Gesundheit und Demographie und der Landesbeauftragte für die Belange behinderter Menschen schreiben gemeinsam den Schulpreis „Inklusiver Schulpreis Rheinland-Pfalz 2015 – Preis für inklusiven Unterricht und inklusive Schulentwicklung“ aus. Der Preis richtet sich an alle allgemeinen Schulen, die Kinder und Jugendliche mit und ohne Behinderungen individuell fördern. Insgesamt werden vier Auszeichnungen in einer Höhe von jeweils 2.000 Euro vergeben.
Einsendeschluss: 11.09.2015

Bundeswettbewerb Informatik
 [Details]
´Bundesweit Informatiknachwuchs fördern´ (BWINF) ist eine Initiative mit verschiedenen Maßnahmen rund um den Bundeswettbewerb Informatik. Dieser Leistungswettbewerb richtet sich an begabte Nachwuchsinformatiker bis 21 Jahre. Um die Teilnahme jüngerer Schülerinnen und Schüler am BwInf zu fördern, gibt es in der ersten Runde die Juniorliga. Für Schüler, die nicht älter als 16 Jahre sind, werden zwei leichtere Aufgaben gestellt, die Junioraufgaben. Stammt eine Einsendung von Schülern, die alle die Altersgrenze für Junioraufgaben erfüllen, und sind darin nur Junioraufgaben bearbeitet, nimmt sie in der Juniorliga teil. Die Juniorliga wird getrennt bewertet, Preise werden separat vergeben. Die Internationale Olympiade in Informatik (IOI) ist ein seit 1989 jährlich ausgetragener Wettbewerb, bei dem Schüler aus allen Teilen der Erde ihre Informatikkentnisse messen. Die Teilnehmer werden dabei in vier Auswahllehrgängen ermittelt, die von der Geschäftsstelle des BWINF veranstaltet werden. Die Wettbewerbe und das Internetportal verfolgen das Ziel, Barrieren gegenüber der Informatik abzubauen und junge Menschen für das Fachgebiet zu interessieren. Träger der Initiative sind die Gesellschaft für Informatik e.V. (GI), der Fraunhofer-Verbund IuK-Technologie und das Max-Planck-Institut für Informatik. Die zentralen Aktivitäten werden vom Bundesministerium für Bildung und Forschung gefördert.
Einsendeschluss: 01.09.2015

Nachwuchsförderpreis der DGfE
 [Details]
Die Deutsche Gesellschaft für Erziehungswissenschaft vergibt anlässlich ihrer Kongresse regelmäßig den Förderpreis für ausgezeichnete Arbeiten junger Erziehungswissenschaftlerinnen und Erziehungswissenschaftler. Förderungswürdig sind Beiträge in Einzel- oder Koautor/innen/schaft sowohl aus Fachzeitschriften als auch aus Sammelbänden. Der Nachwuchsstatus (keine Berufung außer auf eine Juniorprofessur) muss bis zum Ende der Einreichungsfrist bestehen, ggf. auch bei den Ko-AutorInnen; die Altersgrenze von 40 Jahren gilt für den Zeitpunkt der Publikation.
Einsendeschluss: 01.09.2015

borono Möbeldesign-Wettbewerb
 [Details]
Wir bei borono sind fasziniert von einzigartigen Möbel-Designs. Nicht nur große Marken begeistern uns - es sind die (noch) unentdeckten Schätze, die echten Unikate, die uns mitreißen. Mit unserem Möbeldesign-Wettbewerb wollen wir jungeTalente entdecken und ihnen eine Plattform geben. Die 10 Gewinner-Möbelstücke werden im Rahmen einer Auktion in unserem Store in Düsseldorf versteigert, der Erlös geht dabei an die Designer! Plätze 11-20 werden exklusiv über unseren Online-Shop verkauft.
Einsendeschluss: 31.08.2015

Bewerbung für die Akademie der Kindermedien 2015/2016
 [Details]
Entwickle ein eigenes Kindermedien-Projekt: Bis 28. August können sich Autoren für Film, Fernsehen, Literatur und/oder Transmedia aus dem deutschsprachigen Raum mit einer Projektidee für Kinder in den Bereichen Film, Buch und Serie bewerben. Ziel dieses Stipendiatenprogramms ist, eigene Ideen zur Marktreife zu entwickeln. Neben der von Mentoren betreuten Arbeit in den einzelnen Fachbereichsgruppen Film, Serie und Buch nehmen die Teilnehmer an Fachvorträgen, Kreativ-Workshops und an Praxisprojekten mit externen Kooperationspartnern teil, wie z.B. dem KiKA, dem MDR, dem ZDF und dem Boje Verlag. Dafür sind vier einwöchige Workshops im Zeitraum von November 2015 bis Juni 2016 geplant. Zuvor werden 20 Bewerber zu einer Einführungs- und Qualifizierungswoche nach Erfurt eingeladen, davon werden 12 zu den neuen Stipendiaten der Akademie für Kindermedien. Zum Abschluss des Akademiejahrgangs wird das herausragendste Projekt mit dem Förderpreis der Mitteldeutschen Medienförderung (MDM) in Höhe von 15.000 Euro ausgezeichnet. Zudem wird seit 2013 der Baumhaus/Boje-Medienpreis verliehen.
Einsendeschluss: 28.08.2015

Pädi – Der pädagogische Interaktiv-Preis
 [Details]
Mit dem pädagogisch fundierten Interaktiv-Preis „Pädi“ werden seit 1998 digitale Produkte (Apps, Games und Websites) für Kinder und Jugendliche prämiert. Es werden Angebote gewürdigt, die in einem fundierten Auswahlverfahren das Prädikat „pädagogisch wertvoll“ erhalten haben – von Kindern, Jugendlichen, Eltern, pädagogisch Tätigen und Experten.
Einsendeschluss: 17.08.2015

TOMMI - Deutscher Kindersoftwarepreis
 [Details]
TOMMI, der deutsche Kindersoftwarepreis widmet sich der Bewertung und Anerkennung von innovativen und herausragenden Kindersoftware-Titeln, Konsolenspielen, Apps und Elektronischem Spielzeug, die in Deutschland, Österreich und der Schweiz auf den Markt kommen. Vergeben wird auch ein Sonderpreis für Kindergarten und Vorschule. Die Auswahl erfolgt über eine Kinderjury. Zur Teilnahme an der Kinderjury können sich die Kinder bei verschiedenen Bibliotheken und Büchereien bewerben.
Einsendeschluss: 14.08.2015

GreenFiction: Umwelt-Schreibwettbewerb für Nachwuchsautorinnen und -autoren
 [Details]
Unter dem Titel "GreenFiction" hat das Internetportal www.LizzyNet.de einen bundesweiten Umwelt-Schreibwettbewerb für Nachwuchsautorinnen und -autoren zwischen zwölf und 25 Jahren gestartet. In Kooperation mit dem Arena Verlag und der Forschungsstelle Kulturökologie und Literaturdidaktik an der Universität Siegen sucht LizzyNet Ideen (Exposés) für außergewöhnliche, rührende oder vollkommen verrückte Kurzgeschichten mit Weltverbesserungspotenzial. Der Wettbewerb wird finanziell und fachlich gefördert von der Deutschen Bundesstiftung Umwelt (DBU). Jugendliche und junge Erwachsene sind aufgerufen, zu kreativen Botschaftern für Umweltthemen wie Klimawandel, nachhaltiger Konsum oder Energiewende zu werden. In fiktionalen Geschichten können sie Themen wählen, die ihnen selbst wichtig sind und Umwelt-Heldinnen und -Helden erschaffen, die das Zeug zum Vorbild für andere junge Menschen haben. Bis zum 12. August 2015 (Einsendeschluss) können sich Interessierte mit einem aussagekräftigen Exposé bei LizzyNet bewerben. Eine sechsköpfige Jury ermittelt die zehn vielversprechendsten Einsendungen, die mit schönen Sachpreisen belohnt werden. Vier von diesen Zehn erhalten anschließend ein individuelles Mentoring durch die Schriftsteller/-innen Ilona Einwohlt, Jasna Mittler, Jens Schumacher und Gerlis Zillgens, von denen sie bis zur Fertigstellung ihrer Geschichte begleitet werden. Die fertigen Umwelt-Kurzgeschichten erscheinen dann als E-Book im Arena Verlag.
Einsendeschluss: 12.08.2015

up-and-coming Deutscher Nachwuchsfilmpreis
 [Details]
Wir laden alle jungen Filme- / Videomacher und Multimediakünstler ein, ihre Arbeiten zum Festival anzumelden. Das Festival ist ein Nachwuchswettbewerb für Arbeiten einer ganz jungen Filmemacher-Generation von Schülern, Jugendlichen und Studenten im Alter von 7 bis 27 Jahren.
Einsendeschluss: 01.08.2015

Bundes-Schülerfilm-Preis
 [Details]
Mit dem ´Bundes-Schülerfilm-Preis´ findet eine Auszeichnung von Schülerfilmen statt, die originär im Rahmen von Schule und Unterricht entstanden sind. Der Preis will die Möglichkeiten filmischer Arbeit in der Schule aufzeigen. Thema, Länge, Genre und Format sind nicht vorgegeben. Bei der Beurteilung stehen nicht technische Perfektion, sondern Originalität und Eigenständigkeit von Idee und filmischer Umsetzung sowie Innovationskraft und künstlerische Qualität im Vordergrund. Der ´Bundes-Schülerfilm-Preis 2015´ wird im November 2015 beim Filmfestival up-and-coming in Hannover vergeben. Alle ausgewählten Filme werden hier gezeigt. Der Preis ist mit 1.000 EURO dotiert und wird mit einer Urkunde übergeben.
Einsendeschluss: 01.08.2015

Ausbildungs-Ass
 [Details]
Mit insgesamt 15.000 Euro zeichnet der Wettbewerb ´Ausbildungs-Ass´ außergewöhnliches Engagement für die duale Ausbildung aus. Um den Preis bewerben können sich Unternehmen, Handwerksbetriebe und Institutionen, die an betrieblichen, außer-, überbetrieblichen oder schulischen Ausbildungsinitiativen aktiv mitwirken. Die Auszeichnung wird von den Wirtschaftsjunioren Deutschlands und den Junioren des Handwerks in Zusammenarbeit mit dem Unternehmermagazin impulse und den Inter-Versicherungen für vorbildliche Leistungen bei der Ausbildung junger Menschen verliehen.
Einsendeschluss: 31.07.2015

gute aussichten - junge deutsche fotografie
 [Details]
“gute aussichten - junged deutsche fotografie“ ist der einzige regelmässige bundesweite Wettbewerb für den talentierten Nachwuchs aus dem Studienbereich Fotografie. Gesucht werden qualifizierter Abschlussarbeiten aus dem Fachbereich Fotografie deutscher Hochschulen, Akademien und Fachhochschulen. Zur Teilnahme angenommen werden Arbeiten aus dem jeweils laufenden Sommersemester bzw. dem vorausgegangen Wintersemester.
Einsendeschluss: 31.07.2015

Schüler schützen Regenwälder
 [Details]
Kinder und Jugendliche wollen sich engagieren - mit dem Wettbewerb ´Schüler schützen Regenwälder!´ gibt OroVerde ihnen dazu Gelegenheit! Der Wettbewerb prämiert Schüleraktionen, die sich mit dem Schutz der Tropenwälder befassen. Die teilnehmenden Klassen oder SchülerInnen können zum Beispiel ein Naturschutzprojekt von OroVerde unterstützen.
Einsendeschluss: 31.07.2015

´Geist ist geil!´ - Plakatwettbewerb zum Schutz der Regenwälder
 [Details]
Wir rufen euch auf, für eine gute Sache Werbung zu machen: Werbung für den Regenwald! Und dabei euer Wissen, eure Fantasie und eure Kreativität voll einzusetzen. Malt und gestaltet Plakate, Anzeigen oder Postkarten! Die meiste Umweltwerbung ist düster, öde oder schockierend und entmutigend. Eure Werbung soll anders sein! Witzig, temperamentvoll, selbstbewusst und neugierig machend. Beschreitet neue Wege! Und stellt bei euren Plakaten das, was jeder zum Schutz der Regenwälder beitragen kann, in den Mittelpunkt.
Einsendeschluss: 31.07.2015

Bayerischer Pädagogikpreis 2016
 [Details]
Lehrerbildung hat für den BLLV eine Schlüsselposition im Bildungssystem inne: Eine gute Aus- und Fortbildung von Lehrer/innen ist für den späteren Lernerfolg der Schüler/innen ebenso unerlässlich wie für die Bewältigung der zunehmenden Anforderungen an Schule. Seit langem fordert der BLLV ein Studium, das sich zu gleichen Maßen am aktuellen wissenschaftlichen Forschungsstand wie am späteren Berufsfeld Schule orientiert. Daher unterstützt der BLLV vorbildliche und innovative Initiativen in der Lehrerbildung durch die Vergabe des Bayerischen Pädagogikpreises, der alternierend in den Kategorien Pädagogik Innovativ und Forschung Innovativ vergeben wird. Ziel ist es, die wissenschaftliche und studentische Öffentlichkeit auf besondere Leistungen in der Lehrerbildung aufmerksam zu machen.
Einsendeschluss: 31.07.2015

Wissenschaftspreis für herausragende wissenschaftliche Arbeiten in den Bereichen Datenschutz und Datensicherheit
 [Details]
Der Wissenschaftspreis der Gesellschaft für Datenschutz und Datensicherheit e.V. soll dazu beitragen, die Lücke zwischen den rechtlichen, technischen und gesellschaftlichen Rahmenbedingungen des Datenschutzes und Datensicherheit und ihren Anwendungen zu überwinden. Der Preis soll bevorzugt an Nachwuchswissenschaftler vergeben werden. Es sollen fertiggestellte oder in der Fertigstellung befindliche Abschlussarbeiten, Doktorarbeiten oder Studienarbeiten ausgezeichnet werden. Zugelassen sind Arbeiten aus den Rechtswissenschaften, Wirtschaftswissenschaften, der Informatik und ihrer Anwendungen.
Einsendeschluss: 31.07.2015

Auswahlwettbewerb zur Internationalen Chemie-Olympiade (IChO)
 [Details]
Gefördert werden Schülerinnen und Schüler mit besonderen Fähigkeiten und besonderem Interesse für Chemie. Sie sollen dazu angeregt werden, komplexe chemische Fragestellungen selbständig zu bearbeiten. Das Auswahlverfahren verläuft in mehreren Runden und findet seinen Abschluß in der jährlich im Sommer stattfindenden Internationalen Chemieolympiade.
Einsendeschluss: 29.07.2015

Lehre hoch n Jahresprogramm für Führungskräfte in der Wissenschaft und im akademischen Management
 [Details]
Die Entwicklung der Hochschullehre geht alle an — Lehren fördert die Zusammenarbeit von Personen aus der Lehre, der Hochschulleitung, der Didaktik und dem Management. Das Jahresprogramm wird zum vierten Mal ausgeschrieben und arbeitet mit einem wachsenden Netzwerk von engagierten Gestaltern der Lehre an den deutschen Hochschulen. Bewerben können sich Angehörige folgender Berufsgruppen: 1) Professorinnen und Professoren, die sich über die einzelne Lehrveranstaltung hinaus mit der Weiterentwicklung der Lehre an ihrer Hochschule befassen, 2) Personen aus der Hochschulleitung und leitenden Funktionen im Bereich Studium und Lehre, 3) Personen aus der Hochschuldidaktik und lehrbezogenen Entwicklung an Hochschulen. Sie können Ihr Interesse an einer Teilnahme direkt an uns richten oder Sie werden uns vom Präsidium Ihrer Hochschule vorgeschlagen.
Einsendeschluss: 20.07.2015

Malwettbewerb der Kinder-Unfallhilfe
 [Details]
Für die diesjährigen Weihnachtskarten der Aktion Kinder-Unfallhilfe suchen wir vier neue Motive. Du malst gerne? Dann zeig´ uns, was du kannst und wie kreativ du bist... Mit etwas Glück gehörst du zu den Gewinnern und wir drucken dein Motiv auf eine der Weihnachtskarten. Unter allen Teilnehmern verlosen wir tolle Preise. Wir freuen uns auf dein Bild. Schick´ uns dein Bild mit Namen, Alter und Adresse an: Aktion Kinder-Unfallhilfe e.V., Svenja Schneider, Heidenkampsweg 102, 20097 Hamburg.
Einsendeschluss: 17.07.2015

Papierflieger Wettbewerb für Schulklassen
 [Details]
Bei diesem Wettbewerb können Schulklassen ihre Klassenkasse auf einfache Art und Weise aufbessern: Ziel ist es einen oder mehrere Papierflieger zu basteln und fliegen zu lassen. Die Flugversuche müssen per maximal 60-sekündigem Video dokumentiert und auf der offiziellen Wettbewerbsseite hochgeladen werden. Es sind sowohl Geld- als auch tolle Sachpreise zu gewinnen. Details unter unter dem Link zur Webseite.
Einsendeschluss: 11.07.2015

Fellowships für Innovationen in der Hochschullehre
 [Details]
Ziel des Programms ist es, Anreize für die Entwicklung und Erprobung neuartiger Lehr- und Prüfungsformate oder die Neugestaltung von Modulen und Studienabschnitten zu schaffen sowie den Austausch über Hochschullehre zu fördern. Insgesamt stehen diesmal bis zu 225.000 Euro Fördermittel zur Verfügung. Bei den Fellowships handelt es sich um eine individuelle, personengebundene Förderung, die den Fellows Freiräume und Ressourcen für die Durchführung der Entwicklungsvorhaben verschafft. Bei einem Tandem-Fellowship teilen sich zwei Personen die Förderung.
Einsendeschluss: 10.07.2015

GEO-Tag der Artenvielfalt Schülerwettbewerb
 [Details]
Schüler und Schülerinnen aller Altersklassen sind aufgerufen, ein ´Stück Natur´ vor der eigenen Haustür möglichst genau zu untersuchen und die Ergebnisse anschließend zu dokumentieren: Der Fantasie sind dabei keine Grenzen gesetzt. Eingereicht werden können z. B. Textbeiträge mit Zeichnungen, Aquarelle, Fotoalben, Poster, Panoramabilder, Entdecker- und Forschertagebücher, Arten-Steckbriefe sowie Installationen von Fundstücken, Leporellos, Bastel- oder Computerspiele, Theaterstücke, Rätsel, Kurzfilme, Datei- oder Internet-Präsentationen.
Einsendeschluss: 09.07.2015

bio-logisch! Wettbewerb für Biologie
 [Details]
bio-logisch! ist ein Einzelwettbewerb für Schülerinnen und Schüler der Klassen 5-10 aller Schulen in NRW, die über den Unterricht hinaus an biologischen Fragestellungen und Phänomenen interessiert sind. Die Neugierde und die Motivation zum Forschen soll unterstützt und gefördert werden.
Einsendeschluss: 03.07.2015

Deichmann Förderpreis gegen Jugendarbeitslosigkeit
 [Details]
Teilnehmen können alle Unternehmen, kirchliche Institutionen, öffentliche Einrichtungen, Vereine und Verbände sowie Schulen, die in den letzten 12 Monaten im eigenen Arbeitsumfeld außergewöhnliche Projekte, Ausbildungsplätze, Vollzeitstellen oder befristete Beschäftigungsverhältnisse geschaffen haben. Insbesondere der Mittelstand und Initiativen von Schulen zum frühzeitigen Abbau oder zur Vermeidung von Benachteiligungen sind mit dem Wettbewerb angesprochen. Darüber hinaus werden auch schulische Präventivmaßnahmen gesucht, die außerhalb des Lehrplans durchgeführt werden und durch das Engagement der Veranstalter geprägt sind.
Einsendeschluss: 30.06.2015

Frühlingserwachen Sammelwettbewerb
 [Details]
TerraCycle ermöglicht zusammen mit dem Stiftehersteller BiC das Recycling für alte Plastikstifte und Korrekturmittel, die bisher nicht recycelt wurden. Über Sammelprogramme können Schulen, Vereine, Büros, Kindergärten, Hotels u.a. kostenfrei ihre alten Stifte und Co. an TerraCycle zum Recycling schicken. Zusätzlich erhalten sie eine Gutschrift von 2 Cent pro eingesandtem Produkt, die sie an eine gemeinnützige Organisation ihrer Wahl spenden können. Jetzt rufen TerraCycle und BiC dazu auf, zwischen dem 1. April und 30. Juni möglichst viele alte Plastikstifte und Korrekturmittel zum Recycling einzusenden. Das Gewinnerteam wird von einem Gärtner des Pflanzenhändlers Garten Schlüter besucht: So wird der Hof der Schule oder der Vorgarten des Unternehmens in eine kleine grüne Oase mit Blumen, Gemüsesorten und Obstbäumen verwandelt.
Einsendeschluss: 30.06.2015

City Stories Geschichtenwettbewerb
 [Details]
City Stories präsentiert Münchens Geschichtenwettbewerb für alle kreativen Kinder und Jugendliche von 5-15 Jahren! Das Thema 2015 lautet: „Wahrhaftig…!“ Ob alleine, zu zweit, als Gruppe von Freunden, Schulklasse oder Hortgruppe können Geschichten in Form von Büchern, Trick- und Spielfilmen, Fotostories, Comics oder Hörspielen eingesendet werden.
Einsendeschluss: 29.06.2015

Kreativwettbewerb ´Mein tag – mein Erkennungszeichen!´
 [Details]
Kreativwettbewerb „Mein tag – mein Erkennungszeichen!“ Jeder von uns lebt Werte, hat Einstellungen und einen einmaligen Charakter. Mit dem Kreativwettbewerb „Mein tag – mein Erkennungszeichen!“ lädt die Stiftung Lesen alle Schülerinnen und Schüler ab Klassenstufe 8 ein, eine symbolische Darstellungsform für ihre Lebensweise zu finden. Der Wettbewerb findet statt im Rahmen des Projektes „Reformation – Sprache – Medien“, das die Stiftung Lesen gemeinsam mit der Staatlichen Geschäftsstelle „Luther 2017“ realisiert. Einsendeschluss ist der 26. Juni 2015. Auf die Gewinner warten attraktive Preise wie Klassenreisen, ein Workshop und Medienpakete. Prominente Patin des Wettbewerbs ist die Tänzerin Motsi Mabuse (bekannt aus „Let's Dance“). Mit ihrem eigenen Lebensweg steht sie für die Bedeutung von Bildung und die Verwirklichung eigener Lebensziele.
Einsendeschluss: 26.06.2015

SCHÜLER-BUSINESS-AWARD
 [Details]
Das Bundesministerium für Wirtschaft und Energie sucht das beste Schüler-Wirtschaftsprojekt Deutschlands, Österreichs, Luxemburgs, Liechtensteins und der Schweiz. Noch bis 25. Juni können Wirtschaftsprojekte aus allen Schulformen auf www.unternehmergeist-macht-schule.de/award für den SCHÜLER-BUSINESS-AWARD eingereicht werden. Der Wettbewerb richtet sich an Schülerfirmen, aber auch an andere Schüler-Initiativen, die mit Wirtschaft zu tun haben. In einem Online-Voting werden aus allen Bewerbern zehn Finalisten ermittelt, aus denen die Jury anschließend den Gesamtsieger auswählt. Als Besonderheit in diesem Jahr werden unter allen Einsendungen Sonderpreise in den Kategorien „new economy“, „Frauenpower“ und „Lokale Helden“ verliehen. Die Preise können sich sehen lassen: Die vier Gewinnerteams reisen nach Berlin und nehmen an einem PR-Workshop teil. Außerdem winken vier Gutscheine im Wert von insgesamt 4.000 €. Als besondere Auszeichnung erhalten die Gewinner den SCHÜLER-BUSINESS-AWARD für die Vitrine im Schul-Foyer und ein Gewinnersiegel in digitaler Form für die Schul-Website. Also: Mitmachen lohnt sich!
Einsendeschluss: 25.06.2015

KAUSA Medienpreis
 [Details]
Das Bundesministerium für Bildung und Forschung (BMBF) hat 2010 den KAUSA Medienpreis ins Leben gerufen. Mit dem Wettbewerb für Nachwuchsjournalisten zeichnet das BMBF junge Journalistinnen und Journalisten aus, die zu einer ausgewogenen Berichterstattung über kulturelle Vielfalt in Berufsbildung und Arbeitswelt beitragen. Journalistinnen und Journalisten unter 35 Jahre können sich ab sofort mit Beiträgen aus den Bereichen Print/Online, Hörfunk und Fernsehen bewerben. Thema des Wettbewerbs: ´Macht sie sichtbar – Bildungswege von Migrantinnen und Migranten´.
Einsendeschluss: 23.06.2015

Internationaler Schülerschreibwettbewerb
 [Details]
„VON KARAWANEN, WÜSTEN UND OASEN - Märchen und Geschichten aus der arabischen Welt“ ist das Thema des 8. Internationalen Schülerschreibwettbewerbs, zu dem Märchenland e.V. anlässlich der 26. Berliner Märchentage aufruft. Deutschsprachige Schülerinnen und Schüler der 4., 5. und 6. Klassen aus aller Welt sind eingeladen, ihrer Kreativität freien Lauf zu lassen und märchenhafte Balladen zu dichten.
Einsendeschluss: 15.06.2015

9. INTERNATIONALER SCHÜLERWETTBEWERB 2016 ´Auf die Dauer hilft nur Doppel-Power! (Super)Heldinnen und (Super)Helden in Aktion´
 [Details]
Deutschsprachige Schüler der 4., 5. und 6. Klassen rund um den Globus sind eingeladen ihrer Kreativität freien Lauf zu lassen und Balladen über wunderbar mutige, große oder kleine (Super)Heldinnen und (Super)Helden zu dichten, die zusammen Abenteuer bestehen. Stellt euch vor, welche Heldentaten ihr gemeinsam vollbringen könntet! Wolltet ihr nicht schon immer mal die Welt von einem Bösewicht erlösen oder einen geheimen Schatz vor dem Zugriff einer dunklen Macht retten? Weitere Informationen unter: http://www.märchenland.de/veranstaltungen/internationale_wettbewerbe.html
Einsendeschluss: 15.06.2015

PSD Bürgerprojekt
 [Details]
Mit dem PSD Bürgerprojekt macht die PSD Bank Westfalen-Lippe eG besonders nachhaltige und vorbildliche Projekte mit großem bürgerschaftlichen Engagement sichtbar und fördert diese mit insgesamt 50.000 Euro. Dieses Jahr steht das PSD Bürgerprojekt unter dem Motto “Wissen überwindet Grenzen”. In einem Land, das über keine großen Bodenschätze verfügt, ist Wissen die zentrale Ressource unserer Wirtschaft. Aber auch für den Einzelnen ist gute Bildung als Grundlage des Wissens von unschätzbarer Bedeutung. Zahlreiche gemeinnützige Akteure haben dies erkannt und in der Region Westfalen-Lippe eine Vielzahl innovativer und nachhaltiger Projekte entwickelt. Diesen möchten wir mit der Ausschreibung eine Plattform geben sich zu präsentieren. Die PSD Bank Westfalen-Lippe eG und ihre Medienpartner Neue Westfälische und Westfälische Nachrichten möchten besonders nachhaltige und vorbildliche Projekte mit großem bürgerschaftlichen Engagement sichtbar machen, würdigen und mit einem Preisgeld ermöglichen oder unterstützen.
Einsendeschluss: 14.06.2015

Wie war dein Girls’Day?
 [Details]
Natürlich interessiert uns brennend, was du am Girls´ Day erlebt hast...! In welchen Beruf hast du in diesem Jahr hineingeschnuppert? Was hast du dort erlebt? Hast du Frauen oder Mädchen getroffen, die in einem untypischen Bereich arbeiten? Kannst du dir vorstellen, ein Praktikum oder eine Ausbildung in dem Beruf zu absolvieren? Werde kreativ und lade deinen Beitrag hoch als schriftlichen Bericht, kurzen (Handy-)Film, Fotostory, Präsentation oder Audio-Datei.
Einsendeschluss: 31.05.2015

Literaturwettbewerb Rheinland-Pfalz
 [Details]
Zum zweiten Mal richtet der rheinland-pfälzische Landesverband des Fachverbands Deutsch den „Literaturwettbewerb Rheinland-Pfalz” aus, der diesmal auch für grenzüberschreitende Projekte mit Luxemburg geöffnet wird. Teilnehmen können Teams/Gruppen oder einzelne Schülerinnen und Schüler ab Klasse 5 in Realschulen plus, Gymnasien und Gesamtschulen in Rheinland-Pfalz und Luxemburg. Als Wettbewerbsbeiträge geeignet sind Projekte – wie Dokumentationen von Ausstellungen, Internetpräsenzen, Publikationen, Filme, Hörspiele, journalistische Arbeiten, Facharbeiten –, die sich mit lokalen, kulturellen Traditionen im literarischen und sprachlichen Bereich auseinandersetzen. Auch sprachliche Untersuchungen sind denkbar. Eine Begleitung des Projekts durch eine Lehrkraft ist möglich. Fachübergreifende Aspekte sind vorstellbar, jedoch muss bei Themenwahl und methodischer Ausgestaltung ein klarer Bezug zum Fach Deutsch gegeben sein. Eine Projektbeschreibung im Umfang von einer DIN-A-Seite soll Inhalt und methodisches Vorgehen knapp begründen.
Einsendeschluss: 31.05.2015

Tiere in unserer Ernährung - Die Auswirkung tierischer Produkte auf Mensch, Tier und Natur
 [Details]
Der Bund gegen Missbrauch der Tiere e. V. (bmt) ruft Schüler/innen zum mit 15.000 € dotierten Wettbewerb zum Thema der Folgen des Fleischkonsums für Mensch, Tier und Natur auf. Es können Beiträge in jeder Form eingereicht werden.
Einsendeschluss: 31.05.2015

Schule des Jahres
 [Details]
Das bundesweite Schülermagazin UNICUM ABI zeichnet in den drei Rubriken "Das beste soziale oder karitative Projekt", "Die beste Schülerfirma" und "Gesundheit weitergedacht" die "Schulen des Jahres 2015" aus. Zum Abitur führende Schulen können sich mit ihren Schülerprojekten bis zum 31.05.2015 unter www.schuledesjahres.de bewerben. Die Sieger erhalten ein Preisgeld von jeweils 2.000 Euro.
Einsendeschluss: 31.05.2015

Trink mal WAS(SER)
 [Details]
Die Initiative Durstspiegel feiert ihr 10-jähriges Jubiläum und ruft zum 1. Mal dazu auf bei der Schulausschreibung „Trink mal WAS(SER) mitzumachen. Wasser ist Leben, denn ohne das erfrischende Nass wäre ein Leben nicht denkbar. Lassen Sie uns wissen, was Sie an Ihrer Schule rund um das Thema Trinkwasser tun oder tun werden. Die Ansätze sind vielseitig. Uns geht es vor allem um die Gesundheitsprävention durch ausreichendes Trinken von Wasser. Aber auch um die Ressourcenschonung von Wasser, um der Wasserknappheit entgegen zu wirken. 2004 entstand die Initiative Durstspiegel - gutes Wasser macht Schule. Sie hat das Ziel, an der Schule und in Kindergärten einen Beitrag für gesunde Ernährung und Ressourcenschonung zu leisten und eine gleichberechtigte Versorgung aller Schüler mit Trinkwasser zu sichern. Der 1. Preis ist ein hygienisch sicherer, leitungsgebundener Trinkwasserspenders inkl. Installation und der anfallenden ersten Wartung nach einem halben Jahr. (Voraussetzungen sind ein Strom- und Wasseranschluss) Der 2. - 4 Preis sind einmal 400, 200 und 100 Euro für die Umsetzung der Ziele zum Bewerbungskonzept.
Einsendeschluss: 18.05.2015

Kreativ-Wettbewerb BOCK AUF DESIGN
 [Details]
Beim Kreativ-Wettbewerb „Bock auf Design!“ für Schülerinnen und Schüler sowie für Interessierte bis 20 Jahre, die nicht mehr zur Schule gehen, sucht die AMD Akademie Mode & Design Nachwuchstalente, die mit ihrem Smartphone einen Stop-Motion-Film drehen. Als Hauptpreis winkt Euch eine hochwertige Digitalkamera, die Canon EOS 600D SLR! Zusätzlich darf die Gewinnerin bzw. der Gewinner an einem Kreativworkshop teilnehmen.
Einsendeschluss: 15.05.2015

3. Hessischer Vätertag am 21. Juni 2015
 [Details]
Der „Hessische Vätertag“ wird am 21. Juni 2015 zum dritten Mal als Aktionstag begangen, um die Bedeutung aktiver und moderner Vaterschaft für Kinder, Familie und Gesellschaft aufzuzeigen und zu würdigen. Die hessenstiftung – familie hat zukunft ruft Vätergruppen, Verbände und Unternehmen, Kindertageseinrichtungen und Schulen dazu auf, für diesen Tag eine Aktion vorzubereiten und damit in die Öffentlichkeit zu gehen. Mit den Aktionen soll gezeigt werden, dass unsere Gesellschaft Väter braucht und ehrt, die sich verantwortungsvoll und engagiert um ihre Kinder kümmern. Die Stiftung unterstützt diejenigen, die an der Entwicklung eines Ehrentags für Väter mitwirken wollen. Auf der Internetseite www.hessischer-vaetertag.de und auf https://www.facebook.com/HessischerVatertag bündelt sie die dezentrale Vielfalt. Aus allen Anmeldungen von Vorhaben, die bis zum Anmeldeschluss am 15.05.2015 eingegangen sind, wird eine Jury die zehn kreativsten und schlagkräftigsten Aktionsideen auswählen. Diese erhalten eine Förderung von 500,-€ zur Durchführung ihrer Idee.
Einsendeschluss: 15.05.2015

AppArtAward 2015
 [Details]
Das ZKM | Zentrum für Kunst und Medientechnologie, das CyberForum und ihre Partner suchen auch 2015 die besten Kunstwerke im App-Format. Mit dem AppArtAward werden Apps prämiert, die sich als avancierte künstlerische Anwendungen auszeichnen. Neben ästhetischen Aspekten steht die kreative Integration und Nutzung technologischer Möglichkeiten im Fokus. Apps können in den Kategorien Künstlerischer Innovationspreis, Sound Art, Crowd Art oder Game Art eingereicht werden.
Einsendeschluss: 10.05.2015

10 Jahre Dirk Nowitzki Stiftung - wir freuen uns über Glückwünsche
 [Details]
Wir laden alle gemeinnützigen Initiativen dazu ein, uns Glück-Wünsche zu schicken. Wir wollen wissen, was Ihr Euch wünscht, um jungen Menschen den Zugang zu erfahrungsreichen Sport- und Bewegungsangeboten zu ermöglichen und sie in ihrer persönlichen und sozialen Entwicklung voranzubringen. Wir freuen uns über Eure spielerischen, sportlichen und beweglichen Glück-Wünsche und erfüllen sie jeweils mit bis zu 5.000 Euro Zum Glück-Wünschen sind gemeinnützige Initiativen und Einrichtungen eingeladen, die durch sportbasierte Konzepte sozialer und materieller Benachteiligung entgegenwirken und Teilhabe ermöglichen. Wünschenswert ist eine Vernetzung von großen und kleinen Akteuren im unmittelbaren Lebensumfeld der jungen Menschen z. B. von Schulen, Kindergärten, Sportvereinen oder Jugendzentren.
Einsendeschluss: 10.05.2015

Schülerwettbewerb der Nationalen Initiative Printmedien
 [Details]
Unter dem Motto „Medien 2025 - Wie willst du dich morgen informieren?“ lädt die Nationale Initiative Printmedien Kinder und Jugendliche dazu ein, sich inhaltlich und gestalterisch mit der Zukunft des Journalismus und der Medien auseinanderzusetzen. Wie stellen sich junge Menschen von heute die Medienwelt von morgen vor? Auf diese Fragen sucht der Schülerwettbewerb Antworten und Ideen. Teilnehmen können Schulklassen der Jahrgangsstufen 5 bis 11 aller allgemeinbildenden und beruflichen Schulen sowie Jugendgruppen entsprechenden Alters aus dem außerschulischen Bereich. Die eingereichten Wettbewerbsbeiträge müssen einen Bezug zu Zeitungen oder Zeitschriften haben.
Einsendeschluss: 04.05.2015

KNETE, KOSTEN & KONSUM – dein Finanztipp für die Community
 [Details]
Finanzkompetenz oder ganz einfach der richtige Umgang mit Geld, Krediten und Verträgen ist für Jugendliche eine zunehmend wichtige Voraussetzung, um selbständig zu werden. Daher startet die SCHUFA zusammen mit der F.A.Z. im Rahmen der Bildungsinitiative WirtschaftsWerkstatt den Ideenwettbewerb „KNETE, KOSTEN & KONSUM – Dein Finanztipp für die Community“. Gesucht sind Ideen, um anderen Jugendlichen den cleveren Umgang mit Finanzen nahe zu bringen. Im dem Wettbewerb sind Schüler und Studenten zwischen 18 und 25 Jahren gefragt, auf kreative Weise Ideen zu entwickeln, wie man jungen Menschen den richtigen und cleveren Umgang mit Finanzen nahe bringt. Gesucht werden Ideen in den Kategorien: 1. „Grafik & Text“ – also alles was man sich an Textkampagnen, Grafiken, Postkarten, Druckvorlagen für T-Shirts oder Plakaten vorstellen kann; 2. „Video & Audio“ – wie z.B. YouTube-Videos, Radiobeiträge, Podcasts; eben alles, was es an Bewegtbildern im Leben der Generation Y gibt; 3. „Web & SocialMedia" – Ideen, die im Kern soziale Netzwerke und Blogs nutzen, um Finanzbildung voranzubringen. Die Ideen werden auf www.wirtschaftswerkstatt.de eingestellt und ab dem 5. Mai 2015 einem breiten Publikum auf der WirtschaftsWerkstatt zum Voten präsentiert. Hier zählt jeder Klick, denn das Voting-Ergebnis fließt zu 30 Prozent in die finale Bewertung ein. Die besten 3 Ideen pro Kategorie werden von der Jury zum Jugendgipfel am 15. Juni 2015 nach Berlin eingeladen und erhalten dort die Möglichkeit, ihre Projektideen vorzustellen. Die beste Idee pro Kategorie erhält 5.000,00 EUR Preisgeld, um in einer weiteren Projektphase die Idee umzusetzen.
Einsendeschluss: 04.05.2015

Gründet Euer eigenes Land
 [Details]
LehrerInnen aufgepasst! Unterstützen Sie Ihre SchülerInnen bei der Gründung ihres eigenen Landes! Alles, was sie dafür brauchen, ist ein kleines Territorium – eine Badematte reicht! – und schon kann es losgehen: eine Flagge entwerfen, einen Namen finden, Wahlen abhalten, Gesetze erlassen, die Bevölkerung regieren ... Ob in Zweierteams, als Klasse oder AG – alle LehrerInnen und ihre SchülerInnen der Klassenstufen 5 und 6 können mitmachen. Dem Gründergeist sind in der Umsetzung (Foto, Video, Papier, …) keine Grenzen gesetzt! Anregungen, pädagogisches Begleitmaterial sowie weitere Informationen finden Sie unter www.Klett‐Kinderbuch.de und in diesem Buch: Die Bademattenrepublik von Valerie Wyatt und Volker Fredrich Klett Kinderbuch, Leipzig 2014 48 Seiten, EUR 12,95 (D) 978‐3‐95470‐098‐1. Bitte dokumentieren Sie die Arbeiten gemeinsam mit Ihrer Klasse oder Gruppe und schicken Sie das Material ausreichend frankiert an diese Adresse (Absender nicht vergessen!): Klett Kinderbuch Verlag GmbH Stichwort: Die Bademattenrepublik Richard‐Lehmann‐Str. 14 04275 Leipzig oder digitale Daten (wie Fotos oder Videos) per E‐Mail an info@klett‐kinderbuch.de. Die kreativste Neugründung gewinnt. 1. Preis: 1.000 Euro Zuschuss für Eure nächste Klassenfahrt nach Berlin 2. ‐ 11. Preis: je 1 Planspiel Politik: „Wahlen für die ganze Klasse“ aus dem Klett Verlag 12. ‐ 15. Preis: Klassensatz „Die Bademattenrepublik“ Alle Gewinner werden im Mai 2015 schriftlich benachrichtigt und auf www.Klett‐Kinderbuch.de bekanntgegeben. Der Rechtsweg ist ausgeschlossen.
Einsendeschluss: 30.04.2015

Auf Spurensuche: Was war die DDR?
 [Details]
Der Schülerwettbewerb der Beauftragten der Bundesregierung für die neuen Länder und der Deutschen Gesellschaft e.V. möchte alle Schüler zwischen 12 und 20 Jahren dazu auffordern, auf Spurensuche zu gehen und im eigenen Umfeld nach Erinnerungen an die DDR, nach Geschichten der Friedlichen Revolution oder nach Erzählungen aus dem wiedervereinigten Deutschland zu suchen. Jugendliche sollen in ihren Familien, im Freundes- und Bekanntenkreis, in der Schule oder in ihrem Wohnort die Frage stellen: „Was war die DDR?“. Die Antworten können in Form von Texten, Fotocollagen, Plakaten und Videos eingereicht werden.
Einsendeschluss: 30.04.2015

Arsen-Djurović-Preis für historische Schulbuchforschung
 [Details]
Der Arsen-Djurović Preis wird alle zwei Jahre an Mitglieder der "Philosophisch-Internationalen Gesellschaft für historische und systematische Schulbuch- und Bildungsmedienforschung e.V." für (mindestens) drei Aufsätze oder eine Monografie aus dem Bereich "Historische Schulbuchforschung" verliehen; die letzte Publikation darf hierbei nicht älter als zwei Jahre sein. Die Publikationen sollen wichtige inhaltliche und/oder methodische Beiträge zur historischen Schulbuchforschung leisten.
Einsendeschluss: 30.04.2015

Bewerbung für die Teilnahme am Musical „Rap dich stark“
 [Details]
„Rap dich stark“ produziert gemeinsam mit Schülerinnen und Schülern aus ganz Schleswig-Holstein ein Musical, das am 23. September 2015 im CinemaxX in Kiel uraufgeführt wird. Schülerinnen und Schüler können sich bis zum 22. April 2015 für die Teilnahme am Rap-Musical 2015 bewerben. Lehrkräfte werden vom „Rap-dich-stark-Team“ unterstützt und zu einem Planungsworkshop eingeladen, der am 28.4.2015 in Neumünster stattfinden wird.
Einsendeschluss: 22.04.2015

Junge Reporter für die Umwelt
 [Details]
Junge Medienmacherinnen und Medienmacher sind aufgefordert ihre ganz eigene Umweltstory zu schreiben. Ihr habt in eurem Stadtteil oder eurer Schule ein Problem entdeckt? Ihr habt mit eurer Schule ein tolles Projekt durchgeführt? Ihr wollt darüber schreiben oder einen Film machen? Dann seid ihr bei unserem Wettbewerb genau richtig. Zeigt uns was euch auf dem Herzen liegt. Tauscht euch mit anderen Jungen Reportern für die Umwelt aus.
Einsendeschluss: 17.04.2015

Kreativ-Wettbewerb Weltreligionen / Feste und Feiertage
 [Details]
Der Evangelische Presseverband für Bayern e.V. startet im Schuljahr 2014/2015 einen Kreativ-Wettbewerb. Schülerinnen und Schüler sowie Auszubildende können Zeichnungen, Fotografien, Texte, Gebete und Collagen zum Thema Weltreligionen einreichen. Eine Auswahl der besten Zeichnungen wird in einem Kalender abgedruckt – und in einer Ausstellung präsentiert. Zu gewinnen gibt es Sachpreise im Wert von insgesamt rund 2.000,- Euro - darunter Bücher, Malsets und Materialpakete. Den Teilnehmern auf den ersten drei Plätzen winkt zudem eine Reise nach München zur feierlichen Preisverleihung und Eröffnung der Ausstellung.Was kann eingereicht werden? Zum Beispiel die Detailaufnahme eines Ornaments in einer Moschee. Oder eine Zeichnung zu einem Feiertag. Oder eine Collage mit dem Porträt einer religiösen Persönlichkeit. Oder ein kurzer Text wie ein Gebet oder ein Lied. Erlaubt ist alles, was sich für den Abdruck in einem Kalender eignet – Bilder, Texte, Fotografien, Zeichnungen bis zum Format A3. Das Material kann per Post oder Mail eingereicht werden.Eine Jury wählt die schönsten Motive aus allen Einsendungen aus. Diese werden in einem interreligiösen Kalender präsentiert.
Einsendeschluss: 10.04.2015

Comenius-EduMedia-Auszeichnung der Gesellschaft für Pädagogik und Information e.V.(GPI)
 [Details]
Die Gesellschaft für Pädagogik und Information e.V. (GPI), wissenschaftliche Fachgesellschaft für Multimedia, Bildungstechnologie und Mediendidaktik, verleiht seit 1995 Comenius-Auszeichnungen. Mit der Stiftung der Comenius-Auszeichnungen fördert die GPI im fünften Jahrzehnt ihres Wirkens vor allem pädagogisch, inhaltlich und gestalterisch herausragende didaktische MultimediaProdukte und eurokulturelle Bildungsmedien. Die GPI verleiht die Comenius-Auszeichnungen für exemplarische didaktische MultimediaProdukte und Bildungsmedien in der Regel an Verlage bzw. Einrichtungen, die das Medienprodukt herausgeben, herstellen bzw. vertreiben. Die Comenius-Auszeichnungen sind Ehrenpreise und in der Regel nicht mit einer finanziellen Zuwendung für Preisträger verbunden.
Einsendeschluss: 08.04.2015

Postbank Finance Award
 [Details]
Das Ziel ist es, unter dem Motto "Zukunft verstehen - Zukunft gestalten" innovative und wissenschaftlich fundierte Antworten auf aktuelle finanzwirtschaftliche Fragen zu fördern. Mit dem Preis will die Bank Studierende aller Fachrichtungen ermutigen, sich mit aktuellen Fragen der Finanzwirtschaft zu beschäftigen. "Auswege aus dem Zinsdilemma - hat Geldanlage Zukunft?" lautet das Thema des Finance Award der Postbank für das Jahr 2015. Es können Themen behandelt werden, die sich u.a. mit Fragen rund um den Sinn von Sparen, alternativen Produkten und Strukturen oder das Aussehen eines zukünftigen Geschäftsmodells einer Bank beschäftigen. Für die Bearbeitung des Themas werden den Hochschulteams keine spezifischen Vorgaben gemacht. Die Wahl der Schwerpunktsetzung bleibt ausschließlich den Teilnehmer/innen überlassen. Anmeldeschluß ist der 15.12.2014.
Einsendeschluss: 02.04.2015

Herz-Quiz
 [Details]
rätseln, staunen, erkennen! 15 x 333 Euro zu gewinnen! Welches Tier hat herzförmige Pupillen? Was ist ein Fleuron? Welche Hormone schüttet nicht nur das Gehirn, sondern auch das Herz aus? Das Herz-Quiz besteht aus 33 Fragen, die darauf warten, von Dir beantwortet zu werden! Am 15. Weltherztag im September 2015, werden die 15 Gewinner und Gewinnerinnen, die alle Fragen richtig beantwortet haben, öffentlich ausgelost und erhalten den Herz-Preis: je 333 Euro! Teilnahmeschluss ist der 01. April 2015, 24 Uhr. Mitmachen kann jeder ab 18 Jahren. Schulklassen können ebenfalls am Quiz und an der Verlosung teilnehmen. Die Auszahlung des Gewinns erfolgt in diesem Fall ausschließlich zugunsten der Klassenkasse. Nähere Informationen und die Fragen erhältst Du auf unserem Blog www.homo-cordis.blogspot.de Über den Verlauf des Wettbewerbs kannst Du Dich informieren auf: www.facebook.com/MenschDesHerzens
Einsendeschluss: 01.04.2015

UNICEF-JuniorBotschafter für Kinderrechte
 [Details]
Jährlich ruft UNICEF Kinder und Jugendliche auf, sich als JuniorBotschafter für Kinderrechte stark zu machen. Sie sollen sich selbst und andere informieren und Kinder in anderen Ländern unterstützen. Material zur Aktion und Tipps für Kinder, Jugendliche, Eltern und Lehrkräfte gibt es im Internet unter www.juniorbotschafter.de. Unter allen Einsendungen wird der UNICEF-JuniorBotschafter des Jahres ermittelt und bei einer Preisverleihung in der Frankfurter Paulskirche geehrt.
Einsendeschluss: 31.03.2015

Comic-Wettbewerb "La vie en BD" 2014/2015
 [Details]
Zum bereits sechsten Mal schreibt der Ernst Klett Verlag den großen Schülerwettbewerb "La vie en BD" aus. Ab sofort finden interessierte Lehrkräfte die Ausschreibungsunterlagen für das Schuljahr 2014/2015 unter www.klett.de/frankreich. Eine bande dessinée ist mehr als Badong-Badong, Snif-Snif oder Clap-Clap. Deshalb möchte der Comic-Wettbewerb auch in diesem Jahr wieder Schüler oder Schülergruppen dazu ermutigen, ihre kommunikativen Kompetenzen in der französischen Sprache künstlerisch und erzählerisch zu vertiefen. Unter dem Motto "Mit Französisch um die Welt" können Schüler/-innen der Sekundarstufe I und aller Schulformen ihre Arbeiten bis zum 31. März 2015 beim Verlag einreichen. Eine Jury aus Fachdidaktikern, Kulturbeauftragten und Praktikern entscheidet nach den Kriterien Komplexität, Logik, Spannungsbogen und Zeichen-Stil über die besten Arbeiten. Den Siegern winken eine Reise ins Centre Belge de la Bande Dessinée nach Brüssel sowie wertvolle Sachpreise.
Einsendeschluss: 31.03.2015

SPIEGEL-Schülerzeitungspreis 2015
 [Details]
Der SPIEGEL-Verlag vergibt im Schuljahr 2014/2015 zum 19. Mal einen Preis für die besten Leistungen des journalistischen Nachwuchses. Schüler aus Deutschland, Österreich, der Schweiz und deutschen Schulen im Ausland können mit ihren Schülerzeitungen sowie mit Beiträgen für die Schülerzeitung teilnehmen. Die Schülerzeitungen müssen regelmäßig (mindestens zweimal jährlich) in deutscher Sprache erscheinen. Unser Partner, die Joachim Herz Stiftung, prämiert bis zu drei junge Wissenschaftsjournalisten für die besten Beiträge zu naturwissenschaftlichen Themen.
Einsendeschluss: 31.03.2015

Leibniz-Mentoring 2015/2016
 [Details]
Das „Leibniz-Mentoring“ für Wissenschaftlerinnen in Leibniz-Einrichtungen ist ein wichtiges strategisches Element zur Förderung von Chancengleichheit und zur Erhöhung des Frauenanteils in Führungspositionen. Das Leibniz-Mentoring hat zum Ziel, hochqualifizierte promovierte Forscherinnen auf ihrem Weg in eine Führungsposition oder Professur zu fördern. Es soll die Wissenschaftlerinnen darin unterstützen, ihre Karriere zielgerichtet zu steuern, fachspezifische Netzwerke aufzubauen und Leitungsaufgaben selbstbewusst zu übernehmen.
Einsendeschluss: 31.03.2015

Diercke WISSEN - Der Geographiewettbewerb
 [Details]
Der Wettbewerb ist ein Wissenstest und richtet sich an alle Schulen in Deutschland und alle deutschen Schulen im Ausland. Die Fragen sind lehrplanunabhängig. Da für das Fach Erdkunde/ Geographie nur eine sehr geringe Stundenzahl zur Verfügung steht, wird bei dem Wettbewerb ein größeres Wissen abgefragt, als im Unterricht vermittelt werden kann. Der Wettbewerb richtet sich an die Schüler der Klassen 7 bis 10. Die Altersgrenze liegt bei 16 Jahren. Auch die Schüler der Klassenstufen 5 und 6 können ihr Geographiewissen mit dem Fragebogen der WISSENs-Junioren testen. Der Wettbewerb läuft über vier Runden und endet mit einem großen Finale in Braunschweig.
Einsendeschluss: 27.03.2015

Wettbewerb Zukunftsstadt
 [Details]
Wie die Zukunft unsere Städte aussehen soll, geht uns alle an: deshalb lädt das Bundesministerium für Bildung und Forschung (BMBF) zum Wettbewerb „Zukunftsstadt“ bis zu 50 Städte, Gemeinden oder Landkreise ein, gemeinsam mit ihren Bürgerinnen und Bürgern, der Wissenschaft sowie Verwaltung, lokalen Verbänden und Unternehmen eine nachhaltige und ganzheitliche Vision für ihre Stadt, ihren Stadtteil, ihre Gemeinde oder ihren Landkreis zu entwickeln.
Einsendeschluss: 27.03.2015

RWE Schulwettbewerb
 [Details]
3malE möchte mit dem Wettbewerb Schülerinnen und Schüler dazu animieren, ihre Zukunft aktiv mitzugestalten. Schüler aller Jahrgangsstufen und Schulformen – von der Grundschule bis zum Oberstufenkurs – sind eingeladen, bei freier Themenwahl kreativ in die Welt der Energie einzutauchen. Der Ideenvielfalt sind dabei keine Grenzen gesetzt: Wir freuen uns auf technische, künstlerische und experimentelle Projekte, Musik- und Theaterstücke und vieles mehr. Anmeldeschluß ist der 31. Oktober 2014.
Einsendeschluss: 20.03.2015

Wissenschaftspreis des Deutschen Ärztinnenbundes
 [Details]
Anlässlich seines Wissenschaftlichen Kongresses, der am 18./19. September 2015 in Düsseldorf stattfinden wird, verleiht der Deutsche Ärztinnenbund den Wissenschaftspreis des Deutschen Ärztinnenbundes e.V. Aufgefordert sind Nachwuchswissenschaftlerinnen der Humanmedizin und Zahnmedizin sowie Klinikerinnen aller Fachbereiche, ihre Publikationen zu frauenrelevanten Themen im Sinne der gendersensitiven Medizin einzureichen. Die Arbeit sollte den internationalen peer-review-Kriterien in Bezug auf Methodik, Originalität und Neuartigkeit entsprechen.
Einsendeschluss: 15.03.2015

Bundespreis Verbraucherschutz
 [Details]
Mit dem Bundespreis Verbraucherschutz ehrt die Deutsche Stiftung Verbraucherschutz herausragendes Engagement von Vorreitern sowie besonders erfolgreiche Projekte für die Stärkung von Verbraucherinteressen.
Einsendeschluss: 15.03.2015

Der Deutsche Planspielpreis 2015 - Ihr Spielfeld für ausgezeichnete Ideen
 [Details]
Der Deutsche Planspielpreis wird für herausragende Studienabschlussarbeiten zum Themenfeld "Planspiele" verliehen, für Dissertationen oder Habilitationen gibt es einen Sonderpreis. Ziel des Preises ist es, zumeist unveröffentlichte Arbeiten allgemein zugänglich zu machen und damit einen Beitrag zur Weiterentwicklung dieser Methode zu leisten. Die Sieger des Deutschen Planspielpreises 2015 erhalten lukrative Geldpreise, 1.000 € für den ersten Platz, 750 € für den zweiten Platz und 500 € für den dritten Platz. Der Sonderpreis ist mit 1.000 € dotiert. Die Preisträger sind außerdem eingeladen, auf dem Europäischen Planspielforum ihre Ergebnisse vor interessiertem Fachpublikum zu präsentieren und mit diesen über ihre Arbeit ins Gespräch zu kommen. Der Eintritt ist für die Preisträger selbstverständlich frei. Die Preisverleihung findet am 18. Juni 2015 auf dem Forum in Stuttgart statt.
Einsendeschluss: 08.03.2015

Adolf-Hempel-Jugendtierschutzpreis
 [Details]
Der ´Adolf-Hempel-Jugendtierschutzpreis´ wird alle zwei Jahre von der Akademie für Tierschutz, der wissenschaftlichen Einrichtung des Deutschen Tierschutzbundes in Bonn, ausgeschrieben. Kinder- und Jugendgruppen können ihre Arbeiten, Projekte und Dokumentationen per Post bei der Akademie für Tierschutz einreichen. Die jungen Teilnehmer haben freie Wahl in Art und Weise der Darstellung, wobei vorgegeben ist, dass die Arbeiten, Projekte und Dokumentationen sich mit Tierschutzanliegen aus den Bereichen Heimtierhaltung, der Landwirtschaft, Wildtier- und Artenschutz oder Tierversuche beschäftigen müssen. Der Gewinner wird von einer prominent besetzten Jury im Rahmen eines Festaktes geehrt. Die Bewerbungsunterlagen und detaillierten Teilnahmebedingungen können unter dem angegebenen Link gefunden werden.
Einsendeschluss: 01.03.2015

Wettbewerb zum Thema „Ethischer Konsum“
 [Details]
Mit diesem Ideenwettbewerb sollen lokal, national und/ oder international ausgerichtete Initiativen für ethisches, bewusstes Konsumverhalten unterstützt werden. Wer meint, eine zündende Idee zu haben, wie man die Menschen in der eigenen Umgebung zu ökologischem und/oder sozial fairem und nachhaltigem Konsum motivieren kann, kann sich mit einem Projekt bewerben und gewinnt Fördergelder für seine Idee!
Ausrichter des Wettbewerbs ist die europäische Initiative I SHOP FAIR – ein Netzwerk von und für kritisch konsumierende Menschen, die sich aktiv für eine ökologisch und sozial nachhaltige Wirtschaftsweise einsetzen.
Einsendeschluss: 01.03.2015

Abi Event Award
 [Details]
Dieser Preis wird an den Abi-Jahrgang mit dem besten Konzept für einen Abi-Event vergeben. Die von Euch eingereichten Konzepte werden von einer Jury aus Eventprofis, Medien- und Industrievertretern nach den Kriterien Kreativität, Markenbildung und Professionalität bewertet.
Einsendeschluss: 28.02.2015

Internationale JuniorScienceOlympiade (IJSO)
 [Details]
Der Auswahlwettbewerb zur Internationalen JuniorScienceOlympiade (IJSO) ist die jüngste der sechs ScienceOlympiaden am IPN an der Universität Kiel, die vom Bundesministerium für Bildung und Forschung sowie den Kultusbehörden der Länder gefördert werden. Der Wettbewerb ist Mitglied der Arbeitsgemeinschaft bundesweiter Schülerwettbewerbe. Die IJSO fand zum ersten Mal 2004 in Jakarta, Indonesien statt und will den Austausch unter der nächsten heranwachsenden Forschergeneration schon frühzeitig über Grenzen von Ländern und Kulturen hinweg stärken. Der Weg ins deutsche Nationalteam führt über einen vierstufigen Auswahlwettbewerb. Unser Wettbewerb startet jeweils am 15. Januar. Wer sich ganz allgemein für Naturwissenschaften und nicht nur speziell für eine Fachdisziplin interessiert, ist hier genau richtig. An der ersten Runde kann sich jeder - auch zusammen mit Freunden - ohne große Einstiegshürde beteiligen: Die Aufgaben bestehen aus einfach durchzuführenden Experimenten, an die sich weiterführende Fragen knüpfen. Die IJSO fördert junge Talente in den Naturwissenschaften, wo Schule allein Wissensdurst und Forscherdrang nicht stillen kann. Als Juniorolympiade wenden wir uns an Schülerinnen und Schüler, die höchstens 15 Jahre alt sind. Für Teilnehmende, die 9 bis 12 Jahre alt sind, gibt es im Rahmen des JuniorProgramms als Zusatzangebot die JuniorForscherTage in Mainz. 2012 wurde im Rahmen der IJSO das Schulnetz "NaWigator in der IJSO" gegründet.
Einsendeschluss: 28.02.2015

Mutig gegen jeden Extremismus – Leiste deinen Beitrag!
 [Details]
Die Konrad-Adenauer-Stiftung führt unter dem Titel „Mutig gegen jeden Extremismus – Leiste deinen Beitrag!“ einen bundesweiten Kreativwettbewerb durch. Wer sich gegen extremistische Denkweisen engagiert, braucht Mut. Umso mehr Zivilcourage ist nötig, sich nicht nur gegen eine Form des Extremismus einzusetzen, sondern gegen jeden Extremismus Position zu beziehen. Der politische Extremismus von rechts und links sowie der Islamismus und andere Formen des religiösen Extremismus bedrohen den demokratischen Verfassungsstaat fundamental. Unabhängig davon, welche Spielart des politischen Extremismus gerade im Fokus der öffentlichen Aufmerksamkeit steht – ein positives Bekenntnis zur Demokratie schließt extremistisches Handeln aus. Vor diesem Hintergrund werden Jugendliche und junge Erwachsene aufgefordert, sich mit dem Thema „Mutig gegen jeden Extremismus“ kreativ zu beschäftigen. Die Art der gestalterischen Umsetzung bleibt den Teilnehmern selbst überlassen. Filmische, musikalische oder literarische Beiträge sind genauso willkommen wie Werke aus dem Bereich der bildenden Kunst. Texte oder Dokumentationen sind ebenso möglich wie Fotobeiträge. Besonders begrüßt werden Arbeiten, die unterschiedliche Formen des Extremismus thematisieren. Auf diese Weise entstehen Statements, die im klaren Gegensatz zu den Zielen politischer und religiöser Extremisten stehen.
Einsendeschluss: 28.02.2015

Medienpreis der Deutschen AIDS-Stiftung. Zusatzpreis für Schüler und journalistischen Nachwuchs
 [Details]
Schülerinnen und Schüler und junge Medienschaffende bis 25 Jahren, die sich mit HIV und Aids auseinandergesetzt haben, lädt die Deutsche AIDS-Stiftung ein, sich zu bewerben. Alles aus den Jahren 2013 und 2014 ist zugelassen. Zum Beispiel ein Projekt, ein Theaterstück, Videos, Reportagen, Zeitungsbeiträge. Es gibt 3.000 Euro zu gewinnen. Das Geld kann auf zwei Beiträge aufgeteilt werden. Aus der Bewerbung sollte die Jury erkennen, was genau das Thema war, wer wann was gemacht hat und wie andere davon erfahren haben. Wir brauchen 3 Exemplare des Beitrages und eine E-Mail-Adresse, unter der wir jemanden erreichen können, der über die Bewerbung Bescheid weiß.
Einsendeschluss: 28.02.2015

Das SWR4 Blechduell
 [Details]
Das SWR4 Blechduell ist ein von SWR4 Baden-Württemberg organisierter Musikwettbewerb für musikbegeisterte Menschen ab 16 Jahre. Gesucht werden Brass-Bands, Ensembles und Kapellen, die ihr Publikum begeistern, überraschen und mitreißen. Um daran teil zu nehmen muss man sich auf der Webseite von SWR4 bewerben und ist dann, mit etwas Glück, bei einem der fünf Regionalentscheide dabei. Wer ins Finale kommt entscheidet dann eine entscheidet eine fachkundige Jury, das Publikum vor Ort und das Votum der Zuhörer am Radio. Bei den Auftritten müssen Blasinstrumente dominieren und die Zahl der Ensemblemitglieder soll zwischen zwei und 30 Spielern liegen.
Einsendeschluss: 28.02.2015

Schulhof der Zukunft
 [Details]
Die Stiftung „Lebendige Stadt“ und die Deutsche Umwelthilfe suchen bundesweit Schulen mit schönen und attraktiven Schulhöfen mit Vorbildcharakter. Die Schulhöfe sollen die Fantasie und Kreativität anregen und vielfältige Beschäftigungsmöglichkeiten bieten. Sechs Schulhöfe werden als „Schulhof der Zukunft“ ausgezeichnet und mit je 2.000 Euro prämiert! Alle Informationen und der Fragebogen zum Download auf: www.deinSchulhof.de.
Einsendeschluss: 28.02.2015

Deutscher CanSat-Wettbewerb - ein Wettbewerb für junge Raumfahrtpioniere
 [Details]
Die Aufgabe der teilnehmenden Teams ist es, einen Mini-Satelliten in der Größe einer Getränkedose zu entwickeln, zu bauen und mit einer Rakete in eine Höhe von mehreren hundert Metern zu transportieren. Dieser Satellit soll dann an einem Fallschirm zu Boden sinken und währenddessen zwei Missionen erfüllen: Primäre Mission: Der Satellit soll den Luftdruck und die Temperatur messen. Sekundäre Mission: Der Satellit soll eine von den teilnehmenden Teams selbst entwickelte Mission erfüllen. Die Gewinner des Deutschen CanSat Wettbewerbs sind qualifiziert, am internationalen Wettbewerb der Europäischen Weltraum Agentur teilzunehmen.
Einsendeschluss: 27.02.2015

MORPHEUS CUP
 [Details]
Bei diesem Wettbewerb sollen Projekte eingereicht werden, welche eine einfache Lösung für ein komplexes Problem präsentieren, oder einen bahnbrechenden digitalen Ansatz liefern. Dabei kann aus verschiedenen Themenereichen des öffentlichen Interesses gewählt werden und bspw. ein politischer, wirtschaftlicher oder technologischer Ansatz verfolgt werden.
Einsendeschluss: 27.02.2015

Best Student Challenge 2015: Deutschland sucht die besten Studenten
 [Details]
Studierende treten an, um Deutschlands „Best Master“ und „Best Bachelor“ zu werden: Alle Studenten Deutschlands sind eingeladen, sich im Online-AC für den Finaltag der Best Student Challenge im März in Frankfurt zu qualifizieren. Die Bewerbung ist ab sofort auf http://bsc2015.de freigeschaltet. Lencke Steiner, bekannt aus der Vox-Serie „Die Höhle der Löwen“, übernimmt die Schirmherrschaft über den Wettbewerb. Ein Tag. Sechs Challenges. 60 Kandidaten – und die zwei besten erhalten 1.000 Euro Siegprämie. Die Best Student Challenge kürt am 11. März 2015 den „Best Master“ und „Best Bachelor“ Deutschlands. Wer in die Fußstapfen der beiden Gewinner vom letzten Jahr treten möchte, kann sich bis zum 27. Februar 2015 bewerben und sein Talent zunächst im Online Assessment Center unter Beweis stellen. Einzige Voraussetzung: Bewerber müssen zum Zeitpunkt der Teilnahme an einer deutschen Hochschule eingeschrieben sein. Das Online-AC und auch die Challenges für den Finaltag haben die E-Assessment-Experten des Unternehmens cut-e konzipiert. Beim Online Assessment müssen die Teilnehmer verbal und numerisch-logisch schlussfolgern, Regeln und Zusammenhänge erkennen und mit ihren Multi-Tasking-Fähigkeiten überzeugen. Die 60 besten Kandidaten qualifizieren sich so für den finalen Challenge-Tag an der Goethe-Universität in Frankfurt. Dort erwarten sie sowohl Gruppen- als auch Einzel-Challenges mit sechs typischen Aufgaben aus einem Assessment Center.
Einsendeschluss: 27.02.2015

Schreibwettbewerb ´So ähnlich, so verschieden, so europäisch´
 [Details]
Der Schreibwettbewerb „So ähnlich, so verschieden, so europäisch“ von der Europäischen Kommission, bietet jungen Erwachsenen zwischen 18 und 25 Jahren die Chance ihre Meinung zur Europäischen Union zu äußern. Gefragt wird nach Erfahrungen mit der erweiterten EU und den Herausforderungen für die Zukunft. Wer teilnehmen will muss Bürger eines der Mitgliedsstaaten der Europäischen Union sein. Der verfasste Beitrag, welcher nicht länger als 1000 Wörter sein darf, wird von einer fachkundigen Jury bewertet. Dem Gewinner jedes Landes winkt eine dreitägige Reise nach Brüssel.
Einsendeschluss: 27.02.2015

Diktatwettbewerb Frankfurt schreibt!
 [Details]
´Frankfurt schreibt!´ ist ein Diktatwettbewerb für Schülerinnen und Schüler der Gymnasialen Oberstufe und möchte dazu beitragen, auf sportliche, heitere und lehrreiche Art und Weise Sprachkultur zu vermitteln, Freude an ihr und den Diskurs darüber anzuregen. Im Mittelpunkt stehen der korrekte schriftsprachliche Ausdruck und der Reichtum der deutschen Sprache. Zentrales Element des Wettbewerbs ist ein kniffliges Diktat, das beim landesweiten Finale von Schülern, Eltern und Lehrern der teilnehmenden Schulen sowie Prominenten gemeinsam und live in Frankfurt geschrieben wird. Es treten Schulen aus Frankfurt, Hessen, Hamburg und Osnabrück an.
Einsendeschluss: 26.02.2015

Umwelt-Schreibwettbewerb „GreenStories“
 [Details]
LizzyNet und die Deutsche Bundestiftung Umwelt rufen junge Nachwuchsautorinnen und -autoren zwischen 12 und 25 Jahren zu einem Schreibwettbewerb über die Themen Umwelt, Klimawandel und Energiewende auf. Die Teilnehmerinnen und Teilnehmer sollen in die Rolle eines Journalisten/einer Journalistin schhlüpfen und Fachleute interviewen, Menschen porträtieren und Institutionen und Firmen besuchen, die sich intensiv mit Umweltthemen, Klimawandel und Energiewende beschäftigen. Wettbewerbsbeitrag ist ein Exposé, also der Entwurf für eine Reportage, einen Blog, ein Feature, ein Porträt, einen Leitartikel, eine Glosse, einen Kommentar oder ein Interview. Einsendeschluss für das Exposé ist der 11. Februar 2015.
Einsendeschluss: 11.02.2015

Mathematik ohne Grenzen
 [Details]
´Mathematik ohne Grenzen´ ist ein Klassenwettbewerb, der die Fähigkeit zu mathematischem und fächerübergreifendem Denken fördert, das Organisationsvermögen stärkt und Fremdsprachenkenntnisse verbessert. Der internationale Wettbewerb, der jährlich für Schüler der Klassenstufen neun bis elf stattfindet, begeistert seit mehr als 20 Jahren Jugendliche weltweit für Mathematik. Für die 5. und 6. Klassen gibt es seit 2009 außerdem einen Junior-Wettbewerb. Mathematik ohne Grenzen will das Interesse und die Freude an der Mathematik sowie den Teamgeist fördern. Um die praktische Anwendung von Fremdsprachen zu unterstützen, ist jeweils eine Aufgabe in Englisch, Französisch, Spanisch und Italienisch formuliert und muss auch in einer dieser Sprachen bearbeitet werden.
Einsendeschluss: 10.02.2015

beachmanager - bundesweiter Planspielwettbewerb
 [Details]
Beim bundesweiten beachmanager-Planspielwettbewerb können Schüler Unternehmergeist und Kreativität im direkten Vergleich mit Schülerteams aus ganz Deutschland unter Beweis stellen und dabei tolle Preise gewinnen. Die Schüler schlüpfen in die Rolle von Geschäftsführern eines virtuellen Wassersportcenters. Um sich erfolgreich am Markt zu behaupten, stehen Kalkulieren, Entwicklung von Marketingstrategien und Personalmanagement im Mittelpunkt. Auch die Umsetzung der praktischen Bausteine, wie zum Beispiel die Erstellung eines Presseartikels, stellt die Schüler vor Herausforderungen und fördert dabei die in der heutigen Arbeitswelt so wichtigen Schlüsselkompetenzen. Kontakte zu regionalen Unternehmen, die im Rahmen der praktischen Bausteine geknüpft werden, ermöglichen einen Einblick in verschiedene Berufsbilder und helfen den Schülern bei der Berufsorientierung. Am Wettbewerb können Lehrkräfte mit ihren Klassen, AGs oder Schülerteams der 8. oder 9. Jahrgangsstufe aller allgemeinbildenden Schulen – außer Gymnasien – teilnehmen. Es winken tolle Preise im Gesamtwert von über 5.000 Euro und die Teilnahme am Bundesfinale.
Einsendeschluss: 03.02.2015

Schülermedienwettbewerb Infrastruktur 2030 - So will ich morgen mobil sein
 [Details]
Was muss sich verändern, um unsere Verkehrswege besser zu machen? Welche Bereiche oder Technologien sollten gefördert werden? Wie wollen wir 2030 unterwegs sein? Alle Klassen, Kurse, AGs oder einzelne Schülerinnen und Schüler ab Klasse 9 sind eingeladen, in einem Artikel mit Foto oder einem Film ihre Ideen zur Mobilität von morgen zu zeigen. Von Reportagen über Interviews bis hin zu Hintergrundberichten ist alles erlaubt. Zu gewinnen gibt es Geldpreise im Wert von mehreren tausend Euro sowie spannende Praktika.
Einsendeschluss: 31.01.2015

Die Pflanzenerfinder: Mitmach-Wettbewerb für Kinder
 [Details]
Wie sähe Deine Wunschpflanze aus, wenn Du sie „erfinden“ könntest? Wie wächst sie, was wächst an ihr und wozu braucht man sie? Kann man sie essen oder mit ihr bauen? Wächst sie draußen oder im Haus? Wir freuen uns über alle Deine Ideen! Schicke uns Dein gemaltes Bild, Deine Collage oder Dein gebasteltes oder modelliertes Objekt Deiner Wunschpflanze (oder ein Foto davon) und erkläre uns wie deine Pflanze funktioniert. Der Mitmach-Wettbewerb ist für Kinder von 5-12 Jahren.
Einsendeschluss: 31.01.2015

CIVIS Medienpreis
 [Details]
Der CIVIS Medienpreis zeichnet die besten Programme zum Thema Integration und kulturelle Vielfalt in Europa aus. Prämiert werden Programmleistungen im Radio, TV und Internet, die das friedliche Zusammenleben von Menschen unterschiedlichster nationaler, ethnischer, religiöser oder kultureller Herkunft fördern. Der CIVIS Medienpreis wird als europäischer Fernsehpreis sowie als europäischer Radiopreis für deutschsprachige Programme in der EU und der Schweiz jährlich vergeben. Mit dem "Young CIVIS Media Prize" kommt ein europäischer Förderpreis hinzu. Der "CIVIS Online Media Prize" bietet eine zusätzliche europäische Auszeichnung für journalistische Webseiten und Webvideos zum Thema Integration und kulturelle Vielfalt. Der CIVIS Medienpreis ist dotiert. CIVIS will Journalistinnen und Journalisten für die Themen Integration und kulturelle Vielfalt sensibilisieren und durch die Auszeichnung beispielhafter Programme in ihrer Arbeit ermutigen. Die Preisverleihung, deren Aufzeichnung im Programm der ARD ausgestrahlt wird, findet am 7. Mai 2015 im Europäischen Parlament in Brüssel statt.
Einsendeschluss: 20.01.2015

Future Leader Fund Open University MBA
 [Details]
Anlässlich ihres 25. MBA-Jubiläums schreibt die Open University (OU) Business School das Stipendium „Future Leader Fund“ für das erste Studienjahr (Modul B716) im MBA-Programm aus. Mit dieser Studienbeihilfe möchte die Universität einem Studierenden die Möglichkeit bieten, sich im Rahmen des MBA-Studiums zu einer Führungskraft zu entwickeln. Das Stipendium wird im Wettbewerb über ein Auswahlverfahren vergeben für den Studienbeginn ab Mai 2015. Kandidaten reichen eine Bewerbung ein, in der sie ihre Motive für ein MBA-Studium an der OU darlegen. Zudem werden Bewerber gebeten, eine bestimmte Management-Herausforderung zu schildern. Sie sollten in dem Schreiben (maximal 500 Wörter) erläutern, weshalb sie sich selbst als geeignet für Führungsaufgaben halten und wie sie mit dem international angesehenen MBA ihre Fähigkeiten verbessern möchten. Die Teilnehmer müssen die Zugangsvoraussetzungen für ein OU-MBA-Studium erfüllen: Ein Bachelor- oder Diplom-Abschluss einer anerkannten Universität oder Fachhochschule, mindestens drei Jahre Berufserfahrung in einer leitenden, wissenschaftlichen oder technischen Position und gute Kenntnisse der englischen Sprache (auf IELTS-Niveau 6,5). Bewerber um das Stipendium dürfen das 32. Lebensjahr zum Studienbeginn nicht vollendet haben. Die Bewerbungsfrist endet am 18. Januar 2015 Alle weiteren Informationen und das Anmeldeformular finden Interessierte auf www.openuniversity.edu/news/news/scholarship-available-for-the-first-year-of-the-mba
Einsendeschluss: 18.01.2015

Abschlusszeit-Fotowettbewerb
 [Details]
Wir suchen die schönsten Fotos zum Thema "Was bedeutet für dich Freundschaft?". Lade bis zu 3 deiner schönsten Freundschaftsfotos hoch und gewinne tolle Preise. Mitmachen können alle Schüler im Alter von 13-21 Jahren.
Einsendeschluss: 17.01.2015

Theta – The cut-e Award for Person-Job-Fit Innovation
 [Details]
Theta 2015 – Innovationspreis von cut-e für beste Ideen in der Personaleignungsdiagnostik. Studierende, Wissenschaftler und Young Professionals aus Wirtschaftspsychologie, Betriebswirtschaft und anderen Fachbereichen sind gefragt, ihre besten Ideen für die Eignungsdiagnostik im Personalwesen einzureichen. Mit dem Ideenwettbewerb „Theta – The cut-e Award for Person-Job-Fit Innovation“ prämiert das Hamburger Unternehmen cut-e herausragende Projekte in der Eignungsdiagnostik für die Mitarbeiterentwicklung und Mitarbeitergewinnung. Der Innovationspreis, der zum zweiten Mal in Folge vergeben wird, ist mit 5000 Euro dotiert. Das international tätige Unternehmen cut-e, das webbasierte Tests für die Personalauswahl und Mitarbeiterentwicklung für Online-Assessments anbietet, möchte mit diesem Wettbewerb innovative Projekte unterstützen, die für die Personalsuche und Personalentwicklung Mitarbeiter evaluieren, die am besten zum Unternehmen passen. Der Wettbewerb richtet sich an Studierende und Wissenschaftler der Wirtschaftspsychologie, Betriebswirtschaft oder anderer Fachbereiche sowie Young Professionals, die ein Konzept vorstellen möchten, das die richtige „Passung“ eines Mitarbeiters zum Unternehmen erfasst. Dabei kann es sich beispielsweise um ein psychometrisches Untersuchungswerkzeug, eine Web 2.0-basierte Maßnahme z.B. für ein Vorstellungsgespräch, eine Prozessoptimierung oder Weiterentwicklung eines Assessment-Modells zur Erforschung fachlicher, persönlicher und sozialer Fähigkeiten von Fach- und Führungskräften handeln. Eine unabhängige Jury bewertet die eingereichten Projekte danach, ob sie innovativ und praktikabel sind und ob sie einen deutlichen Mehrwert zur Verbesserung der „Passung“ zwischen Mensch und Arbeitsplatz bieten. Nach der Auswertung der eingereichten Arbeiten wird im Januar eine Shortlist veröffentlicht. Dem Gewinner wird die mit 5000 Euro dotierte Auszeichnung am 19. März 2015 in Hamburg überreicht.
Einsendeschluss: 16.01.2015

Schülerzeitungswettbewerb der Länder
 [Details]
Der Schülerzeitungswettbewerb der Länder wird von den Ländern der Bundesrepublik Deutschland und der Jugendpresse Deutschland veranstaltet und von der Kultusministerkonferenz empfohlen. Unter dem Titel „Kein Blatt vorm Mund“ bewerben sich jährlich 1.900 Schülerzeitungsredaktionen. Die besten Zeitungen im Bundesrat ausgezeichnet. Neben den Preisen nach Schulkategorien vergeben die Veranstalter gemeinsam mit den Partnern Sonderpreise für einzelne Leistungen oder ganze Schülerzeitungen.
Einsendeschluss: 15.01.2015

Mein gutes Beispiel
 [Details]
Die Auszeichnung ´Mein gutes Beispiel´ richtet sich an Unternehmer, die mit ihrem praktischen Know-how und ihrer unternehmerischen Kreativität gesellschaftliche Herausforderungen in ihrer Region anpacken. Um eine Auszeichnung kann sich jedes mittelständische Unternehmen bewerben, das ein soziales Projekt initiiert hat. Die Auszeichnung bietet Unternehmern die Möglichkeit, ihr individuelles sozial-orientiertes Projekt auch in der Öffentlichkeit sichtbar zu machen.
Einsendeschluss: 15.01.2015

Gustav-Heinemann-Friedenspreis für Kinder- und Jugendbücher
 [Details]
Zur Erinnerung an den Bundespräsidenten Dr. Gustav W. Heinemann und sein friedenspolitisches Engagement betreut die Landeszentrale für politische Bildung Nordrhein-Westfalen im Auftrag der Landesregierung die jährliche Vergabe des Gustav-Heinemann-Friedenspreises für Kinder- und Jugendbücher. Mit diesem Preis werden Bücher ausgezeichnet, die Kinder und Jugendliche ermutigen, sich für Zivilcourage und Toleranz für Menschenrechte und für gewaltfreie Formen der Konfliktlösung einzusetzen. Der Gustav-Heinemann-Friedenspreis für Kinder- und Jugendbücher ist mit 7.500,- € dotiert. Er kann an folgende Literatursparten vergeben werden: Kinderbücher, Jugendbücher, Kindersachbücher, Jugendsachbücher und Bilderbücher. Zum Wettbewerb sind die Bücher zugelassen, die in der Zeit vom 01. Januar 2014 bis zum 31. Dezember 2014 erstmalig in deutscher Sprache erschienen sind. Dabei kann es sich sowohl um deutschsprachige Originalwerke als auch um deutsche Übersetzungen fremdsprachiger Werke handeln. Einsendeschluss ist der 31. Dezember 2014.
Einsendeschluss: 31.12.2014

Digitaler Mathekalender
 [Details]
In jedem Jahr gibt es den digitalen Mathekalender. Unter www.mathekalender.de können sich SchülerInnen und Erwachsene für die jeweilige Klassenstufe ab November registrieren. Im Dezember erwarten Sie täglich Aufgaben und im Januar können Sie tolle Preise gewinnen.
Einsendeschluss: 24.12.2014

Beschützer der Erde - Der Blaue Planet, Deine Mission
 [Details]
Von Mai bis November 2014 wird der deutsche ESA-Astronaut Alexander Gerst auf der Internationalen Raumstation (ISS) auf Mission sein. Der Name dieser Mission lautet „Blue Dot“ als Symbol für unsere Erde, den blauen Planeten. Dies ist Anlass für das DLR Raumfahrtmanagement, im Auftrag des Bundesministeriums für Wirtschaft und Energie, einen nationalen Wettbewerb für SchülerInnen durchzuführen, bei dem es um kreative Ideen zur Bewahrung der Erde geht. Alexander Gerst begleitet diesen Ideenwettbewerb als „Botschafter aus dem All“. Im Laufe seiner Mission wird er den teilnehmenden Klassen Videobotschaften aus der ISS schicken, in denen er wichtige Informationen über die fünf Lebensräume Ozeane, Land, Flüsse/Seen, Berge und Wälder vermittelt. Durch ihren Botschafter Alexander Gerst erleben die Kinder einen Perspektivenwechsel. Sie können die Erde von oben beobachten und erweitern auf diese Weise ihr Wissen über die Erde und die Zusammenhänge von Mensch und Umwelt. Die Erarbeitung in Projekten innerhalb der Klasse motiviert zu Teamarbeit und fördert somit gruppendynamische Prozesse. Die SchülerInnen erarbeiten neue Ideen in einer Gemeinschaft, so dass soziale Kompetenzen gefördert werden. Ein Treffen der fünf Siegerklassen mit Alexander Gerst soll die Leistung der SchülerInnen besonders honorieren. Anmeldeschluß ist der 7. Juli 2014.
Einsendeschluss: 15.12.2014

Fuel Cell Box Wettbewerb
 [Details]
Die EnergieAgentur.NRW veranstaltet in Kooperation mit der H-TEC EDUCATION GmbH in jedem Schuljahr in Nordrhein-Westfalen einen Schülerwettbewerb zum Thema „Wasserstoff und Brennstoffzelle“. Aufgrund des großen Erfolges der zurückliegenden Wettbewerbe mit jeweils mehreren hundert Teilnehmern wird in diesem Schuljahr die zehnte Runde gestartet. Die Schirmherrschaft wird dieses Jahr erneut von NRW-Klimaschutzminister Johannes Remmel übernommen. Der Wettbewerb soll Jugendliche für die Zukunftstechnologien „Wasserstoff und Brennstoffzelle" begeistern und sie motivieren, eine Ausbildung oder ein Studium aus dem technisch-naturwissenschaftlichen Bereich zu wählen. Die Schüler sollen erfahren, dass Physik, Chemie & Co. keine trockenen Unterrichtsstoffe sind, sondern für spannende Zukunftsthemen, wie die Brennstoffzelle konkret benötigt werden. In diesem Schuljahr befasst sich der Wettbewerb mit der Speicherung erneuerbarer Energien durch Wasserstoff und der anschließenden Nutzung des Wasserstoffs als Treibstoff für eine Brennstoffzelle in einem unbemannten Raumschiff sowie Erkundungsfahrzeug.
Einsendeschluss: 12.12.2014

Hosenfeld/Szpilman-Gedenkpreis
 [Details]
Mit der Stiftung und Verleihung des Preises möchte die Leuphana Universität Lüneburg die Thematik des ethischen Widerstandshandelns in Gestalt von Hilfe- und Rettungstaten während des Nationalsozialismus der öffentlichen Aufmerksamkeit empfehlen. Eingereicht werden können musikwissenschaftliche Untersuchungen oder künstlerische Projekte, die sich mit dem Schaffen Wladyslaw Szpilmans oder anderer verfolgte polnischer oder deutscher Musiker auseinandersetzen. Auch Forschungsarbeiten aus der Kunst oder den Kultur- und Geisteswissenschaften, die sich mit ethischem Widerstandshandeln in der Zivilgesellschaft und insbesondere innerhalb der Wehrmacht beschäftigen, können ausgezeichnet werden. Dem Beruf Wilm Hosenfelds folgend, werden außerdem Untersuchungen und praktische Projekte gewürdigt, die aus pädagogischer Perspektive einen substantiellen Beitrag zur Förderung von Zivilcourage und Widerstandshandeln leisten.
Einsendeschluss: 08.12.2014

Kreative Köpfe
 [Details]
Ziel des Wettbewerbs „Kreative Köpfe“ ist es, den Entdecker- und Erfindergeist von jungen Menschen zu wecken, auch Mädchen für technische Fragestellungen zu begeistern, ungenutzte Potentiale und unentdeckte Talente zu erschließen, ihnen Einblicke in Unternehmen zu ermöglichen und Innovationsgeist und Wachstumskraft in der Region zu verankern. Hierzu gibt der Wettbewerb „Kreative Köpfe“ den SchülerInnen eine Plattform zur Umsetzung ihrer Ideen: Die Jugendlichen werden während der gesamten Realisierungsphase von Fachexperten begleitet, um so aus ihrem Entwurf ein funktionstüchtiges Modell zu entwickeln. Teilnahmeberechtigt sind alle SchülerInnen, die eine Schule im Main-Tauber-Kreis besuchen und eine einzigartige Idee in den Bereichen Mathematik, Informatik, Naturwissenschaften und Technik haben.
Einsendeschluss: 03.12.2014

Förderpreis zur Berufsorientierung im Kfz-Gewerbe
 [Details]
"Förderpreis zur Berufsorientierung im Kfz-Gewerbe" – ein Wettbewerb der Stegmaier Nutzfahrzeuge GmbH. Der Förderpreis ist ein Schul-Wettbewerb der Stegmaier Nutzfahrzeuge GmbH. Alle Schulen der Landkreise Schwäbisch Hall und Ansbach, sowie des Hohenlohekreises sind herzlich dazu eingeladen daran teilzunehmen. Das Alter, sowie die Klassenstufe spielt dabei keine Rolle. Nur beruflichorientierte Schulen sind von dem Wettbewerb ausgeschlossen. In Gruppen wird über einen längeren Zeitraum ein Projekt durchgeführt. Das Thema ist "Berufsorientierung im Kfz-Gewerbe". Innerhalb der Gruppe soll daher diskutiert werden, wie Schüler schon früh einen Einblick in das Kfz-Gewerbe erhalten können. Die Schüler werden dadurch in der späteren Berufswahl unterstützt. Anmeldeschluss ist der 30.06.2014.
Einsendeschluss: 30.11.2014

Schülerwettbewerb: Wer wird das Forscherteam des Jahres?
 [Details]
Wieviel Forschergeist steckt in dir? Finde es heraus, indem du bei einem wissenschaftlichen Forschungsprojekt mitmachst und dich zusammen mit deiner Klasse oder AG für den Titel „Forscherteam des Jahres“ bewirbst! Wer kann teilnehmen? Schülerinnen und Schüler von Klasse 5 bis 10. Ihr könnt als ganze Schulklasse teilnehmen oder im Team mit mindestens vier Personen. Eine Lehrerin oder ein Lehrer sollte euch unterstützen. Was gibt es zu gewinnen? Als Forscherteam des Jahres gewinnt ihr einen Ausflug in eine Forschungseinrichtung mit exklusiven Einblicken in den Forscheralltag sowie ein persönliches Feedback von dem Wissenschaftlerteam, das ihr unterstützt habt.
Einsendeschluss: 30.11.2014

Plakatwettbewerb JugendRaum
 [Details]
Der Wettbewerb lädt Jugendliche aus NRW ein, eine Fläche - digital, auf Leinwand,Graffiti etc.- so zu gestalten, dass ein existierender oder gewünschter Lieblingsort dargestellt wird. Das Gewinnerplakat, wird auf 9qm Werbefläche veröffentlicht.
Einsendeschluss: 30.11.2014

Margot-Friedlander-Preis
 [Details]
Im Jahr 2014 wird zum ersten Mal der Margot-Friedlander-Preis durch die Schwarzkopf-Stiftung verliehen. Der Preis und der dazugehörige Wettbewerb soll Schüler/Innen und Lehrer/Innen motivieren, sich mit dem Holocaust und heutiger Erinnerungskultur auseinanderzusetzten und sich mit den daraus gewonnenen Erkenntnissen aktiv im Kampf gegen Antisemitismus, Rechtsextremismus und Ausgrenzung zu engagieren. Zur Teilnahme eingeladen sind Schüler/Innen ab der 8. Klasse aus Berlin und Brandenburg. Das Preisgeld dient zur Finanzierung des mit dem Preis ausgezeichneten Projekts.
Einsendeschluss: 28.11.2014

Frederick Lesepreis
 [Details]
Zeitgleich mit dem „Frederick Tag“ startete in Baden-Württemberg am 13. Oktober der Lesewettbewerb „Frederick Lesepreis“ für Schülerinnen und Schüler der 1. bis 6. Klassenstufe. Eine Jury wählte für die Altersgruppen 1./2., 3./4. und 5./6. Klasse jeweils fünf Buchtitel aus, von denen die Wettbewerbsteilnehmerinnen und -teilnehmer mindestens zwei lesen und dazu entsprechende Quizfragen beantworten müssen. Die richtigen Antworten ergeben einen Lösungscode, der bis zum 28.11.2014 per Post oder über die Website www.frederick.de eingeschickt bzw. eingegeben werden kann. Die Antwortkarten stehen auf der Website zum Download zur Verfügung.
Einsendeschluss: 28.11.2014

Deutscher Bildungsmedien-Preis digita
 [Details]
Der digita ist eine Qualitätsauszeichnung für digitale Bildungsmedien. Er setzt Maßstäbe an denen sich Käufer und Anbieter von Bildungsmedien orientieren können. Die Veranstalter zeichnen mit dem digita Lehr- und Lernangebote aus, die inhaltlich und formal als hervorragend gelten können und die digitalen Medien beispielgebend nutzen. Damit wollen sie auf der einen Seite den Käufern helfen, in der großen Auswahl von Bildungsmedien gute Produkte zu finden. Auf der anderen Seite ist der digita ein Anreiz für die Anbieter von Bildungsmedien, Produkte mit hoher Qualität für alle Bereiche des Lernens zu produzieren.
Einsendeschluss: 17.11.2014

Auf IT gebaut - Bauberufe mit Zukunft
 [Details]
Im Fokus des Wettbewerbs stehen wieder neue Ideen und kreative Lösungen für IT-Anwendungen in der Bauwirtschaft. In den Bereichen Bauingenieurwesen, Baubetriebswirtschaft, Architektur und im gewerblich-technischen Bereich können sich Auszubildende, Studierende und junge Beschäftige um einen der 12 Preise im Wettbewerb bewerben. 20.000 Euro an Preisgeldern warten auf die Gewinner. Abgabetermin ist der 17. November 2014. Vorab sollte die Arbeit bis zum 3. November 2014 online angemeldet werden.
Einsendeschluss: 17.11.2014

Science Slam im Wissenschaftsjahr
 [Details]
Ihr wollt eure Forschung einem wissensdurstigen Publikum erklären? Ihr habt Spaß daran neue Erkenntnisse und Aha-Erlebnisse zu vermitteln? Dazu solltet ihr: studieren, promovieren oder in der Forschung arbeiten, einen wissenschaftlichen Bezug zum Thema Digitale Gesellschaft haben. Mitmachen können NachwuchswissenschaftlerInnen, die mindestens einen Bachelor-Abschluss haben. Die Teilnahme erfolgt über Regionalwettbewerbe mit unterschiedlichen Einsendeschlüssen!
Einsendeschluss: 11.11.2014

PSD Musikpreis
 [Details]
Als Genossenschaftsbank engagieren wir, die PSD Bank Westfalen-Lippe eG, uns seit über 140 Jahren in der Region. Mit dem PSD Musikpreis schaffen wir eine Plattform für Musikprojekte und fördern diese mit 15.000 Euro. Alle Musikprojekte mit gemeinnützigem Träger aus unserem Geschäftsgebiet sind herzlich eingeladen, sich um eine Förderung zu bewerben. Ob Musikverein, Orchester, Chor, Musikschule oder Spielmannszug: Wir freuen uns auf Ihre Teilnahme! Über einen Teil der Förderung können Sie selbst direkt mitentscheiden! Ab dem 20. Oktober können Sie kostenlos abstimmen, welche Projekte von uns mit 500 bis 2.500 Euro gefördert werden. Zusätzlich vergibt eine Jury fünf Förderpreise über jeweils 1.000 Euro!
Einsendeschluss: 10.11.2014

Sciencestarter-Wettbewerb
 [Details]
Anlässlich des Wissenschaftsjahrs 2014 – Die digitale Gesellschaft loben wir zum zweiten Mal den Wettbewerb für Crowdfunding-Projekte aus, die die digitale Gesellschaft thematisieren und sich im Oktober 2014 in der Finanzierungsphase befinden. Zu gewinnen sind 1.000 Euro, die auf die Finanzierungssumme des Siegerprojektes aufgeschlagen werden. Thematisch orientiert sich der Wettbewerb an den drei Handlungsfeldern des Wissenschaftsjahrs 2014 - Die digitale Gesellschaft: "Digitales Miteinander. Digitales Wirtschaften. Digitales Wissen."
Einsendeschluss: 31.10.2014

DenkT@g-Wettbewerb 2014
 [Details]
Beim bundesweiten Internetwettbewerb DenkT@g der Konrad-Adenauer-Stiftung, der unter der Schirmherrschaft von Bundestagspräsident Prof. Norbert Lammert steht, gestalten Jugendliche eigene Webpräsentationen, in denen sie sich mit Themen aus der Zeit der NS-Diktatur und mit dem Holocaust, aber auch aktuellen Erscheinungsformen von Rechtsextremismus, Fremdenfeindlichkeit und Antisemitismus auseinandersetzen. Der Wettbewerb läuft bis zum 31. Oktober, mitmachen kann jeder zwischen 16 und 22 Jahren. Die Gewinner erhalten wertvolle Geld- bzw. Sachpreise und werden im Januar 2015 in Berlin ausgezeichnet.
Einsendeschluss: 31.10.2014

kids kreativ!
 [Details]
Mit dem Wettbewerb kids kreativ! ruft die Frauenhofer-Gesellschaft Erzieherinnen und Erziehr auf, Neugierde und Forschungsdrang der Kinder spielerisch zu wecken. Der Wettbewerb richtet sich an alle Kitas in Deutschland mit Kindern im Alter von bis zu 6 Jahren. Die Kinder sollen ein Experimentierfeld für ihre Ideen und ihre Kreativität erhalten. Eingereicht werden können Bastel- und Malarbeiten, Fotos, Filme bis hin zu Bauwerken und Konstruktionen.
Einsendeschluss: 31.10.2014

Der Klimawandel vor der Haustür
 [Details]
Was geht der Klimawandel mich an? Betrifft er mich, betrifft er uns in Europa überhaupt? Ein letztes Mal können bis zum 31. Oktober 2014 Beiträge zum Thema „Der Klimawandel vor der Haustür“ eingereicht werden. Dies können journalistische oder auch künstlerische Arbeiten sein. Die eingereichten Arbeiten werden auf www.climateproject.de veröffentlicht. Zu gewinnen gibt es Preisgelder in Höhe von 500,00 Euro (1. Preis), 250,00 Euro (2. Preis) sowie 100,00 Euro (3. Preis). Im Mittelpunkt stehen diesmal unsere Möglichkeiten, der globalen Erwärmung und ihren Auswirkungen entgegen zu steuern: Was kann jede/r von uns tun, aber auch, welche Handlungsmöglichkeiten bieten sich für die Politik und die Wirtschaft, und zwar auf regionaler, nationaler oder internationaler Ebene. Welche Erwartungen habt ihr an die PolitikerInnen und die ManagerInnen der Unternehmen? Zugelassen sind Beiträge in den folgenden drei Kategorien: 1.Artikel und literarische Texte 2.Fotos oder Fotoserien, Collagen, Grafiken oder Karikaturen 3.Videos. Eure Einsendungen schickt Ihr bitte per Email bis zum 31. Oktober 2014 um 24:00 Uhr M.E.Z. an folgende Adresse info@climateproject.de
Einsendeschluss: 31.10.2014

25 Jahre Mauerfall: Geschichte erinnern – Gegenwart gestalten. Auszeichnung für herausragendes Engagement bei der Vermittlung der friedlichen Revolution und des Mauerfalls
 [Details]
25 Jahre sind inzwischen vergangen seit der friedlichen Revolution in der DDR und in Osteuropa sowie dem Fall der Berliner Mauer. Seitdem gibt es zahlreiche Menschen, Initiativen und Projekte, die sich unermüdlich für die Vermittlung dieser Ereignisse engagiert haben. Aber es gibt auch nach wie vor große Bildungslücken; in Ost wie in West. Wir möchten das Jubiläum des Mauerfalls vor 25 Jahren zum Anlass nehmen, um insgesamt 25 Menschen, Initiativen und Projekte der historisch-politischen Bildung (z.B. Gedenkstätten, Vereine, nationale und internationale Begegnungsprojekte, Zeitzeugenarbeit, digitale Angebote usw.) auszuzeichnen, die sich in besonderer Weise um die Vermittlung der Jahres 1989 verdient gemacht haben. Es geht uns dabei nicht nur um das Alleinstellungsmerkmal oder die Einzigartigkeit einer Initiative oder eines Projektes. Ziel der Preisverleihung ist vielmehr, auch die Vielfalt des Engagements in der historisch-politischen Bildung zu würdigen und auszuzeichnen. Ein Publikumspreis wird – wie schon der "einheitspreis - Bürgerpreis zur Deutschen Einheit" 2012 – gemeinsam mit der Zeitschrift SUPERillu ausgelobt und vergeben. Für weitere 24 Preise können Menschen und Initiativen der historisch-politischen Bildung Vorschläge einreichen – oder vorgeschlagen werden.
Einsendeschluss: 31.10.2014

Kreativwettbewerb "Islamisches Leben in Deutschland"
 [Details]
Der von der Konrad-Adenauer-Stiftung Bremen durchgeführte Kreativwettbewerb richtet sich an Jugendliche aus ganz Deutschland. Sie sollen sich gestalterisch oder dokumentarisch mit islamischem Leben in Deutschland befassen: sei es mit Videos, Animationen, Fotografien, Musikstücken, Homepages, Zeichnungen oder auch Texten. Die Darstellung kann sich unter anderem auf Personen, Bräuche, Gebäude oder Institutionen beziehen. Beispielsweise können die Jugendlichen durch einen Film die Traditionen, Bräuche oder aktuellen Herausforderungen des Islams dokumentieren. Sie können auch auf einer Homepage über die islamische Speisekultur informieren und Wege aufweisen, wie diese in Deutschland gelebt werden kann. Ebenso können sie die latente beziehungsweise offene Islamfeindlichkeit in der Gesellschaft thematisieren.
Einsendeschluss: 31.10.2014

Wettbewerb “Kinder-Rechte-Spot”
 [Details]
Vor 25 Jahren erfolgte die Beschlussfassung der Kinderrechtskonvention durch die Vereinten Nationen. Im selben Jahr wurde in Österreich das Recht auf eine gewaltfreie Kindheit durch ein gesetzliches Gewaltverbot in der Erziehung umgesetzt. Zur Feier dieser Jahrestage wird von den österreichischen Kinder- und Jugendanwaltschaften in Kooperation mit dem Bundesministerium für Familien und Jugend und dem ORF (Österreichischer Rundfunk) als Medienpartner zu einem Kreativwettbewerb für einen „Kinder-Rechte-Spot“ eingeladen. Dadurch soll zum Ausdruck gebracht werden, dass Kinder als Träger eigenständiger Rechte vermehrt in der Gesellschaft wahrgenommen werden sollen. Insbesondere soll das Grundrecht auf eine gewaltfreie Kindheit thematisiert werden. Bewusstseinsbildung in der Gesellschaft soll auf die Gestaltung einer kinderfreundlicheren Welt abzielen. Gefragt ist ein 30-Sekunden-TV-Spot, der eines dieser Themen besonders treffend in Szene setzt: Kinder und Jugendliche haben Rechte; Der Traum von einer kinderfreundlichen Welt; Recht auf eine gewaltfreie Kindheit

Von der Wettbewerbsjury wird zu jeder der drei Kategorien ein „Kinder-Rechte-Spot“ prämiert. Das Preisgeld pro Kategorie beträgt je 2.000 Euro.

Teilnahmeberechtigt sind Kinder und Jugendliche vom 10. bis zum 25. Lebensjahr als Einzelpersonen, Gruppen oder Schulklassen.
Einsendeschluss: 25.10.2014

Denkwerk: Schüler, Lehrer und Geisteswissenschaftler vernetzen sich
 [Details]
Sie möchten zusammen mit Wissenschaftlern und Lehrern an einem gemeinsamen Projekt arbeiten? Sie sind in einem geistes- oder sozialwissenschaftlichen Fach tätig und möchten Ihre Forschungsmethoden an Jugendliche vermitteln? Vielleicht haben Sie schon eine erste Projektidee? Dann könnte Denkwerk Sie dabei unterstützen, Ihre Vision in die Realität umzusetzen! Ziel des bundesweit einzigartigen Förderprogramms ist es, Schülern und Lehrern ein aktuelles Bild von geistes- und sozialwissenschaftlicher Forschung sowie einen Einblick in die Arbeit eines Wissenschaftlers zu vermitteln. Jugendliche sollen die disziplinäre Vielfalt der Geistes- und Sozialwissenschaften kennenlernen, auch um sich bei einer späteren Studienentscheidung besser in diesen Wissenschaftsgebieten orientieren zu können. Die neuen Projekte werden in einem zweistufigen Auswahlverfahren ermittelt. Um sich zu bewerben, können Sie zunächst bis zum 15. Oktober 2013 über ein Online-Verfahren Kurzbewerbungen einreichen. Weitere Informationen zum Verfahren, einen Bewerbungsleitfaden und Projektbeispiele finden Sie auf der Internetseite www.bosch-stiftung.de/denkwerk.
Einsendeschluss: 22.10.2014

1. Deutscher Kristallzüchtungswettbewerb für SchülerInnen
 [Details]
Die Deutsche Gesellschaft für Kristallwachstum und Kristallzüchtung (DGKK) und die Deutsche Gesellschaft für Kristallographie (DGK) rufen zum 1. Deutschen Kristallzüchtungswettbewerb für Schülerinnen und Schüler auf. Mit einfachen Mitteln und ein wenig Geduld sollen schöne und große Kristalle aus einer wässrigen Lösung „gezüchtet“ werden (so nennt man die Kristallherstellung). Zeit ist bis zum 15. Oktober 2014. Danach wählt eine Jury die schönsten Kristalle aus. Die ersten drei Sieger erhalten jeweils 100 € für die Klassenkasse. Außerdem sollen die besten Kristalle anschließend in folgenden Museen ausgestellt werden: Reich der Kristalle (München), terra mineralia (Freiberg) und Deutsches Edelsteinmuseum (Idar-Oberstein).
Einsendeschluss: 15.10.2014

PSD L(i)ebensWert - Kita engagiert
 [Details]
Die Stiftung PSD L(i)ebensWert der PSD Bank RheinNeckarSaar eG unterstützt mit dem Förderwettbewerb Projekte von Kindertagesstätten, Kindergärten und Kindergruppen mit insgesamt 50.000 Euro. Die Spenden werden im Rahmen eines Förderwettbewerbs mit Jury- und Publikumspreisen vergeben: Teilnehmen können Kitas, Kindergärten und Kindergruppen mit einem als gemeinnützig anerkannten Trägerverein. Die Projekte sollen einen sozialen Gedanken verfolgen und Eltern oder andere ehrenamtliche Helfer einbeziehen.
Einsendeschluss: 13.10.2014

Wettbewerb von Hessenmetall: Meine Zukunft
 [Details]
Sie sind in Ausbildung (mind. 2. Jahr) oder absolvieren ein Trainee-Programm in einem Mitgliedsunternehmen von HESSENMETALL? Sie haben einen kreativen Vorschlag, der Ihr Unternehmen voran bringen kann? Dann reichen Sie Ihre Idee bei uns ein. Es lohnt sich! Mitmachen können Sie entweder als Einzelperson oder in einem interdisziplinären Team (max. 4 Personen). Anmeldeschluss: jeweils 1. Oktober.
Einsendeschluss: 01.10.2014

Gedichtwettbewerb „Frankfurter Bibliothek“
 [Details]
Die „Frankfurter Bibliothek“ ist ein Werk zur Dokumentation Deutscher Dichtung und erscheint einmal jährlich. Es ist nicht Ziel der Edition, ausschließlich Hochliteratur zu präsentieren, sondern, der Idee der Romantik folgend, Lyrik aus der Mitte unseres Volks, also auch Gelegenheitsdichtung und Verse aus dem Alltag. Die „Frankfurter Bibliothek“ ist offen für alle Autoren und Autorinnen, bekannte und unbekannte, für alle, die gern schreiben und die für die Teilnahme am Wettbewerb vielleicht sogar zum ersten Mal zum Stift greifen. Jeder Autor und jeder Autorin darf nur ein einziges Gedicht einreichen. Das Gedicht muss original in deutscher Sprache verfasst sein (keine Übersetzung) und darf 20 Zeilen nicht überschreiten. Das Gedicht kann sich einem frei gewählten Thema widmen oder sich entweder mit dem Thema „Das Geheimnis“ oder „Herbst“ befassen. Die Einreichung des Gedichts ist sowohl per Online-Formular als auch per Post möglich. Einsendeschluss: 1. Okotber 2014.
Einsendeschluss: 01.10.2014

Total digital!?
 [Details]
Wir sind 24 Stunden online. Können nichts mehr ohne App. Müssen Fakten erstmal googeln und sind verloren ohne unser Phone. Sind wir noch real oder schon total digital? Wir wohnen, arbeiten und leben in einer digitalen Welt, die sich rasend schnell entwickelt. Hilft sie uns wirklich, schlauer zu werden? Gesünder? Friedlicher? Rücken wir zusammen oder trennt sie uns? Sind Textnachrichten dasselbe wie ein Gespräch? Mögen wir uns noch, auch wenn uns keiner "liked"? Das Wissenschaftsjahr 2014 - Die digitale Gesellschaft und LizzyNet suchen die Perspektive von Frauen und Mädchen auf das digitale Miteinander. Beschreibt die digitale Welt, wie ihr sie liebt und fürchtet und wie sie sich in der Zukunft auf keinen Fall oder unbedingt entwickeln sollte. Es winken hochwertige Sachpreise! Teilnehmen können Autorinnen jeden Alters, alleine oder in Gruppen. Eingereicht werden können Texte aller Art (Zeichenbegrenzung 6.000 Zeichen inkl. Leerzeichen), Bilder, Filme, digitale Experimente.
Einsendeschluss: 01.10.2014

Europäischer Literaturwettbewerb
 [Details]
In diesem Jahr findet der Europäische Literaturwettbewerb für Kinder und Jugendliche, die in deutscher Sprache schreiben, zum Thema „suchen“ statt. Dieses Thema sollte nur eine erste Anregung und möglichst nicht der Titel der Texte sein! Es werden nur Einzelarbeiten berücksichtigt. Die Wertung erfolgt in zwei Altersgruppen: 8 bis 13 Jahre und 14 bis 18 Jahre. Der 1. und 2. Preis sind eine gratis Teilnahme an einer internationalen Schreibwerkstattwoche, einer „Schreibzeit“. Des Weiteren gibt es Gutscheine für eine ermäßigte „Schreibzeit“-Teilnahme zu gewinnen sowie die Veröffentlichung der besten Texte als Buch und im Internet.
Einsendeschluss: 30.09.2014

Tele-Tandem-Förderpreis 2014
 [Details]
Auf Distanz und in der Begegnung: Gemeinsam lernen, ein gemeinsames Projekt entwickeln und damit gemeinsam gewinnen! Sie können sich bewerben, wenn Sie im Schuljahr 2013/14: - ein interdisziplinäres deutsch-französisches Projekt mit einer Partnerklasse in Frankreich umgesetzt haben,- im Rahmen dieses Projekts neue Medien (z.B. Videokonferenz, Audioaufnahmen, Videos, Arbeitsplattformen, Blog etc.) eingesetzt haben, - eine reale oder virtuelle Begegnung der Partnerklassen stattgefunden hat, - aus der Zusammenarbeit der deutschen und französischen Schüler ein konkretes deutsch-französisches „Endprodukt“ hervorgegangen ist. Die Bewerbung erfolgt formlos und sollte folgende Angaben beinhalten: - Name und Anschrift der beteiligten Schulen, - Titel des Projekts, - Ziele und Inhalte des Projekts, - detaillierter Projektplan, in dem die Aktivitäten auf Distanz und während der Begegnung beschrieben werden, - das von den Schülern gemeinsam erarbeitete deutsch-französische Endprodukt (z.B. Videos). Die Bewerbungen sind für alle Schulformen offen. Kriterien für die Auswahl der Gewinnerprojekte sind die Qualität der Projektarbeit, die Anpassung der Projektarbeit auf Alter und Sprachniveau der Schüler, sowie die Einbeziehung neuer Medien. Zudem muss die Kooperation zwischen den deutschen und den französischen Schülern während der Sprachlernarbeit im Tandem aus dem Projektbericht hervorgehen. Es ist nicht erforderlich, dass die beiden begleitenden Partnerlehrkräfte an einer Tele-Tandem®-Fortbildung des DFJW teilgenommen haben. Inhalt, Arbeitsweise, benutzte Medien, Art des Endprodukts und Termine der Begegnung sind offen.
Einsendeschluss: 30.09.2014

Fotowettbewerb ´Meine Entdeckungsreise 2014´
 [Details]
Hast Du Lust, auf eine Reise zu gehen und neue Entdeckungen zu machen? Dann lädt das Wegemuseum in Wusterhausen Dich ein, Deine interessantesten Eindrücke festzuhalten und an unserem Fotowettbewerb zum Thema „Meine Entdeckungsreise 2014“ teilzunehmen. Hast Du in diesem Sommer etwas Besonderes vor? Machst Du eine Reise oder erkundest einen Ort oder eine Landschaft? Dabei muss Deine Reise nicht unbedingt in fremde Städte oder Länder gehen – eine Entdeckung kann man auch in seiner unmittelbaren Umgebung machen. Was gibt es in Deinem Ort Interessantes zu entdecken? Was hast Du 2014 für Dich selbst neu entdeckt? Wovon kannst Du uns und anderen erzählen? Sende uns bis zum 30. September 2014 eine Bildserie von 3 Fotos, die von Deiner persönlichen Entdeckung 2014 berichtet! Was wir uns unter einer “Bildserie” vorstellen und wie Du selbst Ideen bekommst, was Du uns zeigen möchtest, erfährst Du auf unserer Webseite. Die besten Arbeiten werden am Ende des Wettbewerbes ausgezeichnet und in einer Ausstellung im Herbst’schen Haus in Wusterhausen präsentiert. Teilnahmeberechtigt sind alle Kinder und Jugendlichen bis 19 Jahre. Wir freuen uns auf Deine Teilnahme!
Einsendeschluss: 30.09.2014

Motion Picture 2.0
 [Details]
Das ZKM I Institut für Bildmedien hat eine neue Art des Aufnehmens von Bildern und der Bildwiedergabe entwickelt: Die Aufnahmetechnologie Motion Picture 2.0, die als Applikation auf dem eigenen Smartphone installiert werden kann. Das Revolutionäre: Die Orientierung der Kamera wird mit aufgezeichnet und anschließend im PanoramaLabor körperlich erfahrbar. Jeder Interessierte wird eingeladen, seine Experimente mit der neuen Technologie des Motion Picture 2.0 einzureichen. Neben dem Hauptwettbewerb mit hoch dotierten Preisen (1. Preis 5.000 €, 2. Preis 3.000 € und 3. Preis 1.000 €), wird ein Schülerwettbewerb (1. Preis 1.000 €) ausgeschrieben.
Einsendeschluss: 30.09.2014

Schülerwettbewerb Klaus-von-Klitzing-Preis
 [Details]
„10 x 1000“ – unter diesem Motto führt die EWE Stiftung in 2014 einen Schülerwettbewerb anlässlich des zehnjährigen Jubiläums des Klaus-von-Klitzing-Preises durch. Damit möchte sie Schülerinnen und Schüler der Jahrgangsstufen 8 bis 12 an weiterführenden Schulen in der Ems-Weser-Elbe-Region motivieren, sich mit naturwissenschaftlich-technischen Fragestellungen zu beschäftigen und daraus ein konkretes Konzept für die Erarbeitung und Lösung ihrer Forschungsfrage zu entwickeln. Die Herangehensweisen können theoretischer, aber auch ganz praktischer Natur sein.
Einsendeschluss: 30.09.2014

Kinderfreundliche Kommunen
 [Details]
Die Auszeichnung „Kinderfreundliche Kommune“ bietet Städten und Gemeinden die Möglichkeit, die Rechte von Kindern und damit den Schutz, die Förderung sowie die Beteiligung von Kindern zu stärken. Kinder- und damit familienfreundliche Lebensbedingungen sind zu harten Standortfaktoren geworden. Wer sich heute für Kinder einsetzt, investiert in die eigene Zukunft. Gleichzeitig werden durch die Optimierung von Bildungschancen, Gesundheit und sozialem Wohlbefinden der Kinder in Städten und Gemeinden die entscheidenden Weichen für das spätere Leben gestellt.
Einsendeschluss: 30.09.2014

Krimischreibwettbewerb 2009
 [Details]
Auch in diesem Jahr gibt es beim Gießener Krimifestival einen Krimi-Schreibwettbewerb und somit für Hobby-Autoren die Möglichkeit, eigene Mordgedanken in einem Kurz-Krimi zu Papier zu bringen. Die Gießener Allgemeine Zeitung sucht erneut „Mordsdichter“ und versüßt die Teilnahme durch attraktive Preise. Die Kurz-Krimis sollen dabei möglichst lokalen oder regionalen Bezug haben. Die besten Kurzkrimis (Plätze 1-5) und ihre Autoren werden am Sonntag, 26.10. 2014 im Rahmen einer Krimi-Matinèe (s. Programm) ) öffentlich vorgestellt. Der Siegertitel wird zudem als Fortsetzungsgeschichte in allen drei Zeitungsausgaben des Verlags abgedruckt. Einsendeschluss ist Montag, 29. September 2014.
Einsendeschluss: 29.09.2014

Alfried Krupp-Schülerstipendien für Betriebspraktika im Ausland
 [Details]
Die Alfried Krupp von Bohlen und Halbach-Stiftung vergibt jährlich Stipendien an 50 Essener Schüler und Schülerinnen der Stufen 9 und 12 für ein 4-wöchiges Betriebspraktikum im europäischen Ausland. Die SchülerInnen sollen die Betriebsstukturen und - abläufe in Verbindung mit Sprache und Kultur im Ausland kennenlernen. Dies soll der Erweiterung der eigenen Sprach-, Sozial- und Kulturkompetenz dienen. Neben den üblichen Bewerbungsunterlagen muß ein Aufsatz zum Thema ´Welche Ziele haben Sie sich persönlich für Ihre Ausbildung und für Ihren beruflichen Werdegang vorgenommen? Was glauben Sie, haben Sie in fünf Jahren davon erreicht?´ eingereicht werden.
Einsendeschluss: 19.09.2014

Schülerzeitungswettbewerb
 [Details]
Hallo und guten Tag, liebe Chefredakteurinnen und Chefredakteure, vitaphon möchte euch einladen, an dem diesjährigen Schülerzeitungs-Wettbewerb teilzunehmen und über den Science Fiction Thriller "Die Schläfer" zu schreiben. Die originellste belegte Veröffentlichung in eurer Schülerzeitung, print oder online, wird mit einer Original-Wasserprobe vom Lake Vostok und einem Preisgeld in Höhe von 100 Euro prämiiert.
Einsendeschluss: 16.09.2014

Berliner Inklusionspreis 2014
 [Details]
Seit 2003 vergibt das Land Berlin jährlich den Inklusionspreis an Berliner Arbeitgeberinnen und Arbeitgeber, die schwerbehinderte Menschen vorbildlich ausbilden oder beschäftigen. Der Inklusionspreis wird in den Kategorien Kleinunternehmen, mittelständische Unternehmen und Großunternehmen verliehen. Die drei Preise sind gleichwertig und jeweils mit einer Geldprämie in Höhe von 10.000 € dotiert.
Einsendeschluss: 15.09.2014

Wettbewerb Grüne Filme
 [Details]
Studierende des Freiburger Masterstudiengangs „Renewable Energy Management“ veranstalten das internationale „Greenstorming Filmfestival“. Interessierte Filmemacherinnen und Filmemacher können ihre Kurzfilme in drei Wettbewerbskategorien einreichen. Die Kategorien „Green Flicks“ und „Green Shots“ richten sich an Teilnehmerinnen und Teilnehmer, die mindestens 18 Jahre alt sind. „Green Flicks“ sollen zwischen drei und zehn Minuten lang sein und Menschen dazu motivieren, erneuerbare Energien zu unterstützen. „Green Shots“ dürfen eine maximale Länge von zwei Minuten haben. Die Kategorie „Teen Green“ richtet sich an Schülerinnen und Schüler unter 18 Jahren und soll sich mit Klimawandel, erneuerbaren Energien und der Zukunft von Nachhaltigkeit auseinandersetzen.
Einsendeschluss: 15.09.2014

Technik5kampf
 [Details]
Der Technik5kampf führt Schülerinnen und Schüler spielerisch an Technik heran – inklusive dazu passende Berufe in der Energie- und MINT-Branche. Er dient damit der Berufsorientierung. Die Jugendlichen treten in Teams mit maximal acht Mitgliedern an, um gemeinsam fünf unterschiedliche Experimentier- und Mitmachstationen zu durchlaufen. Dabei können sie sich und ihre Sozialkompetenzen neu erfahren: Sie erkennen, wie sie im Team funktionieren und wie sie bestimmte Aufgabenstellungen meistern. Der Technik5kampf findet statt am 19. September 2014.
Einsendeschluss: 10.09.2014

Literatur@tlas Niedersachsen
 [Details]
Der Literatur@tlas Niedersachsen geht in die nächste Runde! Die Mitarbeit am Internetprojekt bietet niedersächsischen Schülerinnen und Schülern aller Schulformen und Altersstufen die Möglichkeit, sich mit Literatur und Sprache aus regionaler Perspektive auseinanderzusetzen. Das Arbeitsergebnis soll als multimedialer Beitrag, der mit Texten, Grafiken, Fotos, bewegten Bildern und Ton Auskunft über das Thema gibt, eingereicht werden. Bei der Themenwahl sind der Fantasie und Kreativität nur wenig Grenzen gesetzt. Vorgestellt werden sollen berühmte oder regional bekannte Autorinnen und Autoren, die in der Region der Schule geboren oder gestorben sind, gelebt haben oder noch leben, arbeiten oder zu Besuch gewesen sind. Historisch bedeutsame Bibliotheken oder Bibliotheken mit wichtigen Sammlungen sowie Buchverlage aus der Region der Schule können ebenfalls Thema des Wettbewerbsbeitrages sein. Anmeldungen sind per elektronischem Anmeldeformular, Fax, E-Mail oder auf dem Postweg möglich.
Das Arbeitsergebnis muss als HTML-Dokument selbstständig bis zum 15. September 2014 auf den NiBiS-Server hochgeladen werden. Das Projekt muss in den Unterricht oder eine AG integriert und von einer Lehrkraft betreut werden. Wünschenswert ist, dass eine Projektskizze schon vor dem Abgabetermin auf der eigenen Projektseite im Internet dargestellt wird und erste Informationen zum Projektverlauf aktualisiert werden.
Einsendeschluss: 05.09.2014

German-African Media Camp
 [Details]
Du hast Spaß daran, Dich mit Hilfe verschiedener Medien kreativ darzustellen, möchtest mehr dazu lernen und Dich mit gleichaltrigen Medienfans aus Afrika austauschen? Dann solltest Du Dich unbedingt mit einem Medienbeitrag für unser Media Camp bewerben! Teilnehmen kann jede(r) Schüler(in) zwischen 15 und 19 Jahren.
Einsendeschluss: 05.09.2014

Tork Schulwettbewerb: Zeigt her Eure Hände
 [Details]
Können Ihre Schüler Hygiene? Bewerben Sie sich und machen Sie Händehygiene zum Thema. Teilnehmen können Schulen und Schulklassen, die einen Projekttag durchführen und als Ergebnis eine kreative Arbeit einreichen. Dabei kann es sich um Bilder, Collagen, Skulpturen oder andere kreative Werke handeln. Zu gewinnen gibt es einen Service- und Warengutschein über 2.000 Euro und einen Tanzworkshop mit TV-Choreograph Kelechi. Anmeldeschluss ist der 05.05.2014. Anschließend können die Projektarbeiten bis zum 03.09.2014 eingereicht werden, bevor der Gewinner am 15.10.2014 gekürt wird. Gerne stellen wir Ihnen Schulungs- und Übungsmaterial zur Händehygiene und einen Schwarzlichtkoffer zum Experimentieren kostenfrei zur Verfügung. Diese erhalten Sie – auch unabhängig vom Schulwettbewerb – auf Anfrage postalisch oder als Download unter www.tork.de.
Einsendeschluss: 03.09.2014

Schülerfotowettbewerb ´Vom Leben lernen´
 [Details]
Wir suchen originelle, kuriose Fotos oder Fotomontagen, witzige oder außergewöhnliche Schnappschüsse zum Thema „Vom Leben lernen“. Wann und wo hast du etwas Besonderes vom Leben gelernt? Stelle diesen Abschnitt oder Moment deines Lebens in einem Foto dar. Deiner Kreativität sind dabei keine Grenzen gesetzt.
Einsendeschluss: 31.08.2014

geschichts-codes: Falling Walls - Freiheit als europäische Herausforderung
 [Details]
Der zehnte künstlerische Wettbewerb »geschichts-codes« der Bundesstiftung zur Aufarbeitung der SED-Diktatur richtet sich 2014 unter dem Titel „Falling Walls“ erstmals an Studierende aus ganz Europa. 25 Jahre nach den Friedlichen Revolutionen in der DDR und den Staaten Ostmitteleuropas soll das Thema „Freiheit als europäische Herausforderung“ in Plakatentwürfen kreativ dargestellt werden. Studierende aller europäischen Hochschulen sind aufgerufen, bis zum 31. August 2014 eigene Plakate zum Thema einzureichen. Die Teilnehmerinnen und Teilnehmer sollen sich dabei mit der Frage auseinandersetzen, was Freiheit angesichts der historischen Überwindung der Unfreiheit aus eigenen Kräften bedeutet. Wie wirkt sich die geteilte europäische Geschichte auf unsere heutige Vorstellung von Freiheit aus? Wie stellt sich das Thema Freiheit angesichts der aktuellen ökonomischen und politischen Krisen in Europa dar? Den Siegern des Wettbewerbs, die von einer Jury unabhängiger Fachleute ausgewählt werden, winken Preisgelder von insgesamt 6.000 Euro.
Einsendeschluss: 31.08.2014

PASCH-Global: Schreibwettbewerb „Sport=Kommerz?“
 [Details]
Sport begeistert und verbindet Menschen weltweit. Millionen von Zuschauerinnen und Zuschauern verfolgen sportliche Großereignisse wie die Olympischen Spiele oder Fußballweltmeisterschaften im Fernsehen. Viele kritisieren, dass dabei nicht der Sport im Vordergrund steht, sondern der Kommerz. Zu diesem Oberthema gibt es zwei Themenbereiche, die man bearbeiten kann. Der Text dazu kann eine Reportage, ein Bericht oder auch ein Interview sein. Er sollte zwischen 600 und 1.000 Wörtern lang sein. Teilnehmen kann jeder, der mindestens 16 Jahre alt und ein Schüler ist. Das Mindestsprachniveau ist ein sehr gutes B1-Niveau.
Einsendeschluss: 31.08.2014

Bewerbung für die Schreibwerkstatt „Schreibcouch 14+“
 [Details]
Ein Jahr lang können Jugendliche zwischen 14 und 18 Jahren unter Anleitung von jungen professionellen SchriftstellerInnen an eigenen literarischen Texten feilen und Schreibstrategien erlernen. Die Teilnahme wird als Stipendium vergeben. Beginn ist Oktober 2014. Bewerbungsverfahren: Einfach einen eigenen Text (maximal fünf DIN A4-Seiten) unter Angabe aller Kontaktdaten bis zum 30. August 2014 per Post an das Literaturbüro Freiburg, Urachstr. 40, 79102 Freiburg oder per E-Mail an info@literaturbuero-freiburg.de senden. Die Jury entscheidet Anfang September 2014 über die Vergabe des Stipendiums.
Einsendeschluss: 30.08.2014

podcampus-Wettbewerb
 [Details]
Das Multimedia Kontor Hamburg sucht wieder den besten Videopodcast aus Hochschule, Wissenschaft und Forschung. Gemeint sind ´echte´ Podcasts, die die Möglichkeiten des Mediums ausschöpfen: zum Beispiel Magazinsendungen aus Wissenschaft und Forschung, Lehrfilme, Experteninterviews oder Screencasts. Die eingereichten Podcasts werden auf podcampus.de, der Plattform für Podcasts aus Wissenschaft und Forschung, online gestellt und so einem breiten Publikum bekannt gemacht. Die Auswahl des besten Beitrags erfolgt über eine Kombination aus Online-Voting und Fachjury-Urteil.
Einsendeschluss: 18.08.2014

H&W-Forschungspreis für Natur- und Landschaftsschutz
 [Details]
Die H&W AG will mit dem Forschungspreis den wissenschaftlichen Nachwuchs fördern und eine Diplom- oder Doktorarbeit im Bereich Natur- oder Landschaftsschutz auszeichnen. Der Preis ist mit CHF 5000.- dotiert und wird jährlich an eine besonders praxisrelevante Arbeit vergeben, welche für Mitteleuropa bedeutend ist.
Einsendeschluss: 15.08.2014

Mit dem Hochwasser leben - Ideenwettbewerb für eine effektive Vorsorge
 [Details]
Die Gefahr kennen, vorbereitet sein und bei Hochwasser wissen, was zu tun ist, ist die beste Vorsorge, um einem solchen Ereignis gelassener in Auge zu sehen. Die HWNG Rhein sucht für ihren Wettbewerb kreative Ideen und lebensnahe Beispiele, wie man auf das Thema Hochwasser aufmerksam machen kann, geeignete und nachahmenswerte Aktivitäten und Maßnahmen zur Vorsorge im privaten wie im öffentlichen Bereich (z. B. gute Beispiele der Nachbarschaftshilfe.- Gefragt sind innovative und umsetzbare Projektideen zum Umgang mit den Hochwassergefahren (Best-Practice) aber auch phantasievolle Denkanstöße.
Einsendeschluss: 15.08.2014

Das Interkulturelle Kunst-Ping Pong
 [Details]
Über verschiedene künstlerische Ausdrucksformen sollen sich thailändische und deutsche Schüler der 10. bis 12. Klasse über ihre Werte, Träume und Ziele austauschen. Die Schüler können Beiträge mit Medien aller Art erstellen, beispielsweise Zeichnungen, Fotografien oder Videos, die einen Platz in einer Gruppe der Schüler-Community auf PASCH-net finden. Die Teilnahme ist sowohl im Kunstunterricht, als auch außerhalb des Unterrichts kann jeder in den entsprechenden Altersgruppen sich beteiligen und seine Arbeiten digital veröffentlichen. Als Höhepunkt des Projekts sollen die von einer Jury ausgewählten Beiträge prämiert werden und in einem virtuellen Raum und an einer thailändischen Partnerschule ausgestellt werden, sodass das Projekt unter anderen Jugendlichen in Zukunft bekannter wird und das Interesse an anderen Ländern und Kulturen nachhaltig weckt.
Einsendeschluss: 04.08.2014

8. Schulwettbwerb zur Nanotechnologie
 [Details]
Beim Wettbewerb sollen sich Schülerinnen und Schüler in Kooperation mit ihren Lehrkräften mit Themen der Nanotechnologie befassen. Die Beiträge können z. B. in Klassen-, Kurs- oder Projektarbeiten, in Form eines „Nanotechnologie-Projekttages“ und vielem mehr entstehen. Einzeleinsendungen von Schülern und Schülergruppen sind ebenfalls erwünscht. Anmeldeschluss: 31. Mai 2014.
Einsendeschluss: 31.07.2014

Green movie. Green media.
 [Details]
Es geht darum, mit Filmen, Plakaten und anderen Medien deiner Wahl das Thema Biologische Vielfalt in die Breite zu tragen! Entwickel einen Filmclip oder ein Plakat, das Lust macht auf mehr! Mehr Wissen, mehr Handlungskompetenz, mehr Vielfalt! Der Filmwettbewerb ist ein Ideenwettbewerb, dies bedeutet, dass nicht nur fertige Filme eingereicht werden können, sondern auch Filmideen wie Skripte oder Storyboards. Außerdem müssen die Filme technisch nicht perfekt sein oder eine besonders hohe Auflösung vorweisen, aber die Idee ist das was zählt.
Einsendeschluss: 31.07.2014

How were Europeans connected in 1914 before the Great War? Tell their stories! Be part of Europe, join the contest, write an essay
 [Details]
Europa vor dem Ersten Weltkrieg war ein engmaschig vernetzter Kontinent. Es herrschte ein reger Austausch von Wissenschaftlern und Künstlern über die Grenzen der im 19. Jahrhundert etablierten Nationalstaaten hinweg. Der Kriegsausbruch zerriss diesen Kommunikationsraum und etablierte nicht nur auf den Schlachtfeldern tiefe Gräben. 2014 jährt sich der Ausbruch des “großen Krieges” zum 100sten Mal. Heute startet der von Classroom4.eu aus diesem Anlass organisierte Essay­-Wettbewerb für europäische Schülerinnen und Schüler ab 16 Jahren. Schülerinnen und Schüler begeben sich in ganz Europa auf Spurensuche nach einer anderen Geschichte des Jahres 1914. Europa steuerte nicht zwangsläufig auf einen Krieg zu und die Menschen haben das Jahr anders erlebt, als die Zusammenfassungen in den Schulgeschichtsbüchern suggerieren. In Kurzessays von maximal zwei Seiten zeigen Schülerinnen und Schüler an konkreten Geschichten, wie die Menschen in Europa vor dem Krieg über die Landesgrenzen hinweg miteinander verbunden waren, ihre Ideen geteilt und voneinander gelernt haben.
Einsendeschluss: 31.07.2014

Erfinderwettbewerb i³: Ideen, Impulse, Innovationen
 [Details]
Im Rahmen von SIGNO bietet das Bundesministerium für Wirtschaft und Energie (BMWi) mit dem Erfinderwettbewerb „i³“ einen Anreiz, die Kreativität und das innovative Denken von Kindern, Jugendlichen und jungen Erwachsenen zu fördern. Junge Erfinderinnen und Erfinder können ihre neuen Ideen und ausgefallenen Erfindungen einreichen. Ausgewiesene Experten aus Wirtschaft und Wissenschaft prämieren die kreativsten und spannendsten Ideen. Höhepunkt des Wettbewerbs ist die offizielle Preisverleihung der Gewinner auf dem SIGNO-Stand des BMWi am 31.10.2014 während der Erfindermesse iENA 2014 in Nürnberg. Die Präsentation der Ideen auf der Messe bietet allen Gewinnern neben der Möglichkeit die Erfindung einem breiten Publikum vorzustellen auch einen aktiven Austausch mit erfahrenen Erfindern.
Einsendeschluss: 31.07.2014

Förderpreis Medienpädagogik für die Bundesländer Baden-Württemberg und Rheinland-Pfalz
 [Details]
An diesem medienpädagogischen Wettbewerb können sich alle beteiligen, die Projekte mit Kindern und Jugendlichen im Alter zwischen 3 und 19 Jahren durchführen, die einem kompetenten Umgang mit den Medien und Medieninhalten dienen. Prämiert werden Projekte und Arbeiten aus dem schulischen und außerschulischen Bereich, die Kinder und Jugendliche zu einem reflektierten, kompetenten und altersgemäßen Umgang mit Medien anregen oder angeleitet haben. Beiträge zu den Bereichen Fernsehen, Video, Radio bzw. Audio, Printmedien (nur in Verbindung mit elektronischen Medien), Computer, Internet, Handy werden dabei gleichberechtigt behandelt.
Einsendeschluss: 25.07.2014

Inter­nationaler FRANZ LISZT Wettbewerb für Junge Pianisten
 [Details]
Der Wettbewerb steht jungen Pianisten aller Nationen und Staatenlosen offen und wird in folgenden Alterskategorien ausgetragen: Kategorie I: geb. nach dem 6.11.2000. Kategorie II: geb. nach dem 6.11.1996.
Einsendeschluss: 22.07.2014

MINT Award Mathematik
 [Details]
Weil Modellen und ihrer möglichst detaillierten Ausarbeitung, ihrer Aussagekraft, Anwendungsmöglichkeiten, aber auch dem Wissen um ihre Grenzen eine wesentliche Bedeutung zukommt, befasst sich der audimax-MINT-Award Mathematik 2014 mit diesen Abbildungen der Realität. Zusammen mit der Allianz Deutschland AG kürt audimax die besten Abschlussarbeiten der Versicherungsmathematik. Gesucht werden Studenten und Hochschulabsolventen der MINT-Studienfächer, deren Bachelorthesis, Diplom- oder Masterarbeit sich mit dem Thema "Modelle := Wahrheit?! Stärken und Grenzen von Modellen. Relevante und aktuelle Fragestellungen für die Versicherungsmathematik." befasst.
Einsendeschluss: 20.07.2014

PETER DRUCKER CHALLENGE 2014: Einladung zur Teilnahme am internationalen Essay und Video Wettbewerb
 [Details]
Die Peter Drucker Challenge geht in die 5. Runde! Die Peter Drucker Society Europe lädt Studenten, Manager, Jungunternehmer und Kreative unter 35 Jahren aus aller Welt dazu ein, einen Essay oder/und Video Beitrag zum Thema "LOST IN DIGITAL WONDERLAND – Finding a Path in the Global Knowledge Society", welches aus einem Zitat von Lewis Carrolls Erzählung Alice's Adventures in Wonderland entstanden ist, einzureichen, "Would you tell me, please, which way I ought to go from here?"
"That depends a good deal on where you want to get to," said the Cat.
"I don't much care where-" said Alice.
"Then it doesn't matter which way you go," said the Cat.
"-so long as I get SOMEWHERE," Alice added as an explanation.
"Oh, you're sure to do that," said the Cat, "if you only walk long enough." Inspiriert? Einsendeschluss - für Essay-Beiträge (max. 3000 Wörter) der 1. Juli 2014 - für Videos (max. 3 Min.) der 15. Juli 2014. Preise: - EUR 1.000 Preisgeld - Reise zum und Teilnahme am 6. Global Peter Drucker Forum (13. – 14. November 2014 in Wien). Eine Jury wird aus den Essay-Einsendungen die 20 besten Eingänge (aus zwei Kategorien – Manager/Entrepreneurs & Students) auswählen. Die 10 Gewinner des Videowettbewerbs werden per öffentliches Online-Voting ermittelt. Die Nominierten aus allen Kategorien werden in einer Zeremonie während des Galabends, der im Rahmen der internationalen Management-Konferenz im Wiener Rathaus veranstaltet wird, prämiert.
Einsendeschluss: 15.07.2014

hdpk Challenge: das Gibson-Stipendium
 [Details]
Schick uns deinen selbstproduzierten Song des Sommers 2014. Ob Rock oder Pop, Elektro oder Techno, R’n’B, Reggae oder Hip Hop – alle Genres sind erlaubt. Folgendes musst du jedoch beachten: Bei der Produktion deines Songs muss mindestens eine Gitarre zu Hilfe genommen werden. Wie du die Gitarre verwendest, ist dir jedoch frei gestellt.
Einsendeschluss: 11.07.2014

DeGEval-Nachwuchspreis
 [Details]
Der Preis wird einmal jährlich für eine herausragende Arbeit im Bereich Evaluation im deutschsprachigen Raum an einen Nachwuchsevaluator/eine Nachwuchsevaluatorin vergeben. Die prämierte Arbeit soll einen fundierten Beitrag zur fachlichen und professionellen Weiterentwicklung von Evaluation leisten. Einschlägig sind sowohl Beiträge zur Theorie und Methodik der Evaluation (Referierte Zeitschriftenartikel, Dissertationen etc.) als auch beispielhafte Evaluationsberichte.
Einsendeschluss: 01.07.2014

European Youth Award
 [Details]
Der European Youth Award (EYA) ist ein europaweiter Wettbewerb für junge Menschen, die soziale und ökologische Herausforderungen mit Hilfe digitaler Technologien in Angriff nehmen. Digitale Projekte (z.B. Webseiten, Apps, Videos,...) können in folgenden Kategorien eingereicht werden: Healthy Life, Smart Learning, Connecting Cultures, Go Green, Acitve Citizenship, Money Matters, Future Living. Die Gewinner werden im September bekannt gegeben und zum dreitägigen European Youth Award Festival eingeladen.
Einsendeschluss: 01.07.2014

Foto-/Malwettbewerb "Klimawandel"
 [Details]
Wir von arsvendo rufen zu diesem großen und wichtigen Thema einen Foto- und Malwettbewerb für Schüler auf, mit dem Thema: „Wie nimmst Du den Klimawandel wahr?“
Einsendeschluss: 01.07.2014

Starke Worte - Minidramen-Wettbewerb für Jugendliche
 [Details]
Starke Worte – der Minidramen-Wettbewerb des Theaterhaus Stuttgart im Rahmen des Kinder- und Jugendliteratursommers Baden-Württemberg 2014 – gibt jungen Autor/innen bis zum Alter von 17 Jahren eine Bühne für ihre Ideen und Texte. Auf einer eigens eingerichteten Webseite können Jugendliche ihre Minidramen online stellen, sie kommentieren und bewerten. Die am besten bewerteten und interessantesten Minidramen werden vom Ensemble des Theaterhaus Stuttgart aufgeführt. Die Autor/innen dieser Texte werden Anfang Juli 2014 von uns benachrichtigt und bekommen eine Einladung zur Aufführung. Weitere Infos: www.blogbuehne.de/minidramen
Einsendeschluss: 01.07.2014

HR Next Generation Award 2014
 [Details]
Mit dem HR Next Generation Award werden junge talentierte Nachwuchspersonaler ausgezeichnet, die am Beginn ihrer Karriere bereits Außergewöhnliches leisten. Ziel ist es, den jungen Talenten öffentlich Anerkennung zu zollen, die Bedeutung des Personalwesens für den Unternehmenserfolg hervorzuheben und das Berufsfeld als Karrieremöglichkeit für Einsteiger bekannt zu machen. Ausgezeichnet werden Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter der Personalabteilung, die unter 35 Jahren sind und gemessen an Alter und Position überdurchschnittlich viel leisten.
Einsendeschluss: 01.07.2014

"Unsere inklusive Schule"
 [Details]
Am einfachsten ist es doch, die riesige Worthülse „INKLUSION“ mit Beispielen zu füllen. Beispiele, bei denen man sofort erkennt, dass hier das Zusammensein und Miteinander in Schulen ganz selbstverständlich umgesetzt wird. Thomashilfen ruft daher zu einem Wettbewerb auf, der Beispiele für positiv gelebte Inklusion an Schulen sammelt und prämiert. Diese Sammlung möchten wir veröffentlichen und so Möglichkeiten zeigen, dass die inklusive Schule erfolgreich gelebt werden kann.
Einsendeschluss: 30.06.2014

Dein Wort zum Sonntag
 [Details]
Zum 60-jährigen Jubiläum des „Wort zum Sonntag“ suchen die evangelische und katholische Medienarbeit gemeinsam mit der ARD ganz persönliche Eigenproduktionen. In einer Publikumswahl wird ab dem 01. Juli online über die kreativsten und bewegendsten Einreichungen abgestimmt.
Einsendeschluss: 20.06.2014

Handels-Talente gesucht
 [Details]
Unter dem Motto "Ich will hinter die Shopping-Kulissen" sucht das Einstieg Magazin gemeinsam mit dem  Handelsverband Deutschland (HDE) Nachwuchstalente für den Handel. Verrate uns einfach, warum eine Karriere im Handel das Richtige für dich ist.
Einsendeschluss: 20.06.2014

SurveyMonkey-Studentenwettbewerb
 [Details]
Her mit euren Umfragen! Gestalte die beste Umfrage und gewinne ein bezahltes Praktikum bei SurveyMonkey im Silicon Valley, Kalifornien, vom 1. September bis zum 10. Oktober 2014.
Einsendeschluss: 16.06.2014

Internationaler Aufsatzwettbewerb der Goi Peace Foundation Japan: ´My Role as a Citizen of Earth´
 [Details]
Dieser jährlich stattfindende Aufsatzwettbewerb will die Energie, Phantasie und Tatkraft der Jugend weltweit nutzen, um eine Kultur des Friedens und nachhaltige Entwicklung zu schaffen. Der Wettbewerb soll unsere Gesellschaft überdies dazu inspirieren, von den jungen Menschen zu lernen, und darüber nachzudenken, wie jeder von uns in der Welt etwas bewirken kann. Die Teilnahmebedingungen sind unter der angegebenen Homepage abrufbar.
Einsendeschluss: 15.06.2014

Intervideo Nachwuchspreis - Filmpreis für den Mediennachwuchs
 [Details]
Intervideo Filmproduktion startet die dritte Ausschreibung des Intervideo-Nachwuchspreises für junge Filmemacher. In den Kategorien Dokumentation / Fiction / Animation und Freie Arbeiten werden Filme gesucht, die sich künstlerisch, abstrakt oder emotional mit dem Thema Veränderungen auseinandersetzen. Der Wettbewerb richtet sich an Studierende bzw. Auszubildende und angehende Profis in den Medienberufen, die zum Zeitpunkt der Abgabe maximal 30 Jahre alt sind.
Einsendeschluss: 15.06.2014

Alumniportal: Hands-on project on digital society
 [Details]
Im Rahmen des Schwerpunktthemas "Digital Society" ruft das Alumniportal Deutschland seine Nutzer auf, sich zu internationalen Projektteams zusammenzufinden und Ideen zum Thema "digitale Gesellschaft" zu entwickeln. Im November 2014 sollen die abgeschlossenen Projekte präsentiert werden.
Einsendeschluss: 04.06.2014

Bundeswettbewerb Fremdsprachen: Team Beruf
 [Details]
In der Kategorie "Team Beruf" des Bundeswettbewerbs Fremdsprachen können Auszubildende und Berufsschüler zeigen, dass sie fit sind für internationale Herausforderungen. Auf Englisch - oder in einer anderen wichtigen Wirtschaftssprache. Im Team wird ein mündlicher Beitrag (Hörspiel oder Film) eingereicht. Anmeldeschluss ist der 28. Februar 2014.
Einsendeschluss: 02.06.2014

CAMäleon - Der Jugendfilmpreis der Heinz Sielmann Stiftung
 [Details]
CAMäleon ist der Jugendfilmpreis der Heinz Sielmann Stiftung. Bei CAMäleon können Jugendliche im Alter zwischen zwölf und 18 Jahren mitmachen – entweder einzeln oder als Team, als Film-AG oder Schulklasse. Ausgelobt wird der Naturfilmwettbewerb alljährlich in den genannten Alterskategorien. Die Bewertung erfolgt durch eine fachkundige Jury und auf die Sieger warten tolle Preise. Die Preisverleihung findet in Kooperation mit dem Darßer NaturfilmFestival statt, wo neben dem CAMäleon-Filmpreis auch der Deutsche Naturfilmpreis verliehen wird. So kommen die Nachwuchsfilmemacher mit den Naturfilmprofis zusammen und können sich rund um das Thema Naturfilm austauschen.
Einsendeschluss: 01.06.2014

Planet Rock Schülerbandwettbewerb
 [Details]
Abgehen, aufnehmen, hochladen: Die WDR-Sendungen „Planet Schule“ und „Rockpalast“ starten einen gemeinsamen Wettbewerb für Schülerbands. Junge Nachwuchsmusikerinnen und -musiker sind dazu aufgerufen, eigene Songs zu schreiben und aufzunehmen. Die Gewinner-Bands spielen beim großen WDR-Festival „Planet Rock“ im Dortmunder Freizeitzentrum West (FZW). Das Konzert wird im WDR Fernsehen ausgestrahlt. Infos zu „Planet Rock“ gibt es ab sofort unter planet-rock.wdr.de. Vom 15. Februar bis 1. Juni können die Schüler hier ihre Videos, Audios, Fotos und Bandinfos hochladen.
Einsendeschluss: 01.06.2014

GROSSE KLAPPE – Filmpreis für politischen Kinder- und Jugenddokumentarfilm
 [Details]
Mit dem europaweit einzigartigen Filmpreis GROSSE KLAPPE werden Produktionen ausgezeichnet, die in besonderem Maße die ästhetische und politische Auseinandersetzung mit Dokumentarfilm fördern. Zur Teilnahme eingeladen sind dokumentarische Produktionen aus Deutschland und Europa, die mit Fantasie und Intelligenz die Lebenswelt von jungen Menschen aufgreifen und adressieren. Der Preis ist mit 3.500 Euro für die Regieleistung dotiert.
Einsendeschluss: 31.05.2014

teamwork – neue musik (er)finden
 [Details]
Ziel ist es, das Erfinden und Gestalten neuer Musik in der Schule zu fördern und das Interesse für den spannenden Bereich der Musik der Gegenwart zu verstärken. Dabei könnt ihr im Team ein eigenes Stück erfinden oder eine bereits bestehende Komposition eines zeitgenössischen Komponisten umsetzen oder auch beides in einem spannenden Projekt miteinander verbinden. Das Projekt sollte von euch Schülerinnen und Schülern möglichst eigenständig entwickelt werden und eure eigenen kreativen Ideen enthalten.
Einsendeschluss: 31.05.2014

Eine Zeitreise - Europa in 100 Jahren
 [Details]
Der deutsch-französisch-polnische Schülerwettbewerb "Eine Zeitreise - Europa in 100 Jahren" startet im Januar 2014. Kinder und Jugendliche sollen sich vorstellen, wie Europa in hundert Jahren aussieht. Warum in 100 Jahren? Um sich, da der 100. Jahrestag des Ausbruchs des Ersten Weltkriegs vor der Tür steht, der Zukunft zuzuwenden. Es kann eine Geschichte sein, eine Reportage, ein Interview, ein Brief- oder Mailwechsel... Bis zum 30. Mai 2014 können Schülerinnen und Schüler ihre Filme, Texte und Bilder einreichen und schöne Sachpreise gewinnen. Infos:http://www.boeser-wolf.schule.de/wettbewerb/2014/start.html
Einsendeschluss: 30.05.2014

Kunstpreis Der freche Mario
 [Details]
Gesucht werden Kunstwerke, die humorvoll und intelligent übernatürliche (= meist religiöse) Vorstellungen auf die Schippe nehmen und so geeignet sind, deren Alleinvertretungsanspruch (siehe z.B. 1. Christliches Gebot) zu unterminieren und somit die Freiheit von Gesellschaft und Kunst zu fördern.
Einsendeschluss: 29.05.2014

Jugendquiz "Dein Europa"
 [Details]
In 6 Fragen wird anlässlich der Europawahlen 2014 das europapolitische Wissen getestet. Zu gewinnen gibt es u.a. 5x eine Reise für 2 Personen nach Brüssel inklusive Unterkunft, Verpflegung und Programm.
Einsendeschluss: 25.05.2014

Sparda-Leuchtfeuer
 [Details]
Beim Sparda-Leuchtfeuer werden in diesem Jahr Kindertagesstätten zwischen Nordsee und Münsterland mit insgesamt 25.000 Euro unterstützt. Alle Kitas mit gemeinnützigem Träger aus dem Geschäftsgebiet der Sparda-Bank Münster eG sind herzlich eingeladen, sich auf www.sparda-leuchtfeuer.de um eine Förderung zu bewerben und ihre Arbeit online zu präsentieren. Das Sparda-Leuchtfeuer ist ein Publikumspreis mit Jurybeteiligung. Das heißt, jeder kann kostenlos mitentscheiden, welche Kitas gefördert werden. Neben dem Publikum vergibt eine Jury unabhängig von der Platzierung der Kitas neun Förderpreise in den drei Kategorien „bewegen und genießen“, „kreativ sein und entdecken“ und „zusammenhalten“.
Einsendeschluss: 21.05.2014

Auswahlevent für das Science on Stage MINT-Lehrerfestival 2014
 [Details]
Science on Stage Deutschland e.V. lädt Lehrkräfte der Chemie, Physik, Biologie, Mathematik und Informatik sowie des Grundschulsachunterrichts ein, sich bis 15.05.2014 mit einem spannenden Unterrichtsprojekt für die Teilnahme am deutschen Science on Stage Festival 2014 zu bewerben. Dieses findet vom 07. – 08.11.14 in Berlin statt. Dort werden Projekte ausgezeichnet, die Deutschland beim europäischen Science on Stage Festival 2015 in London vertreten. Zum deutschen Auswahlevent kommen rund 100 Lehrkräfte aus der ganzen Bundesrepublik nach Berlin. An Ständen und durch Kurzvorträge stellen sie ihre Unterrichtsprojekte vor. Eine Jury wählt dann die Lehrkräfte aus, die 2015 zum europäischen Science on Stage Festival nach London reisen. Dort treffen sich rund 350 Lehrkräfte aus 25 Ländern, um über den nationalen Tellerrand hinweg spannende Unterrichtsideen und innovative MINT-Konzepte zu diskutieren und frische Ideen für den eigenen Schulalltag zu sammeln.
Einsendeschluss: 15.05.2014

Der Gips-Schüle-Nachwuchspreis 2014
 [Details]
Im Herbst 2014 wird erstmals der Gips-Schüle-Nachwuchspreis verliehen. Der Preis wurde gemäß dem Stiftungszweck ins Leben gerufen mit dem Ziel, Forschung zum Allgemeinwohl und besonders den Nachwuchs in naturwissenschaftlichen und technischen Disziplinen zu fördern. Prämiert werden herausragende Doktorarbeiten in den MINT-Fächern. Kriterien für die Preisvergabe sind gleichermaßen Innovationspotential und Anwendungsbezug.
Einsendeschluss: 15.05.2014

Wahlmob Flashmob- und Smartmob-Aktionen zur Kommunal- und Europawahl 2014
 [Details]
Mit welcher guten Aktion könntet ihr Andere anstecken zur Wahl zu gehen? Jugendliche und junge Erwachsene aus Rheinland-Pfalz im Alter von 16 – 26 Jahren können eine Wahlmob-Aktion organisieren und einen Beitrag einreichen. Macht ein aussagekräftiges Foto oder ein Video (max. 1 min.) von eurem Flashmob zum Thema „Wahl“. Wer will kann auch ein Video (max. 1 min.) einreichen.
Einsendeschluss: 15.05.2014

Mach ein Klimaexperiment
 [Details]
Du bist es leid, dass der gesellschaftliche Wandel auf sich warten lässt? Du willst etwas gegen den Klimawandel tun? Werde selbst aktiv und wage ein Klimaexperiment: Ob du zum Beispiel einen Monat vegan lebst, dich selbst auf Energiediät setzt oder mal klimafreundlich in den Urlaub reist, ist dir überlassen – wir sind gespannt auf dein Experiment und vergeben tolle Startergeschenke, die dich bei deinem Vorhaben unterstützen können.
Einsendeschluss: 12.05.2014

Jugend-Kunstwettbewerb zum Thema ´Leben im Steinbruch´
 [Details]
Der Schüler-Kunstwettbewerb KalkKreativ zum Thema Leben im Steinbruch ist eine befristete Aktion des Bundesverbandes der Deutschen Kalkindustrie e.V., Köln. Teilnahmeberechtigt sind Jugendliche vom vollendeten 14. bis zum vollendeten 18. Lebensjahr. Zugelassen sind die Techniken: Malerei, Grafik, Collage, Textilkunst und Skulptur. Die Kunstwerke sind abzulichten und die Fotos digital an den Bundesverband zu senden. Hierzu wurde die E-Mail-Adresse kalkkreativ@kalk.de eingerichtet. Die Fotos der Arbeiten werden unter Angabe des Namens und des Wohnortes des Einreichers in einer Online-Galerie eingestellt. Das öffentliche Voting und die Prämierung der 10 besten Arbeiten erfolgt auf der BVK-Facebook-Seite. Die 3 Hauptgewinner erhalten ein Preisgeld: 1. Preis 250 €, 2. Preis 125 €, 3. Preis 75 €. Die ersten 50 Einreicher erhalten den begehrten Plüsch-Uhu „Kalle“.
Einsendeschluss: 06.05.2014

MobileKids-Schultage 2013/2014
 [Details]
Zum vierten Mal lädt die Verkehrsinitiative MobileKids deutschlandweit Grundschulen zu den jährlichen MobileKids-Schultagen ein. Lehrkräfte sind in diesem Jahr dazu aufgerufen, gemeinsam mit ihren Schülerinnen und Schülern ein nachhaltiges Verkehrssicherheitsprojekt für ihre Schule umzusetzen. Primäre Zielsetzung dabei ist es, dass das Engagement auch über den Zeitraum der Schultage hinaus einen nachhaltigen Mehrwert für die jeweilige Schule bietet. Hilfestellung und Anregungen für die Umsetzung oder Kreation eines Projekts bieten der Schultage-Leitfaden, sowie das MobileKids-Schulmaterial. Die „fittesten MobileKids Deutschland“ dürfen sich am Ende des Projekts auf eine tolle Überraschung freuen.
Einsendeschluss: 05.05.2014

Der Python Wettbewerb für Mädchen und Jungen ab 13 Jahren
 [Details]
Alles ist erlaubt was Du mit der Programmiersprache "Python" konstruierst bzw. in Bewegung setzt. Verwende dafür das Programm "Blender", um eine programmgesteuerte 3D-Welt zu erschaffen. Alle notwendigen Informationen und das dazugehörige Kursmaterial findest Du über die Website zum Wettbewerb: http://pymove3d.pysv.org
Einsendeschluss: 01.05.2014

Hospitationsstipendien in Preisträgerschulen des Deutschen Schulpreises
 [Details]
Im Rahmen der Akademie des Deutschen Schulpreises vergibt die Stiftung in Zusammenarbeit mit den ausgezeichneten Schulen des Deutschen Schulpreises jährlich bis zu 150 Hospitationsstipendien. Lehrerinnen und Lehrer aller Schularten können den Alltag einer Preisträgerschule eine Woche lang erleben und daraus Konsequenzen für die Entwicklung ihrer eigenen Schule ziehen. Die Unterlagen für die Bewerbung finden Sie auf der Internetseite der Robert Bosch Stiftung.
Einsendeschluss: 30.04.2014

Wer hat die schönste Sammelbox?
 [Details]
Zusammen mit Colgate und pflanzmich.de will Terracycle zwischen dem 1. März und 30. April die schönste Sammelbox finden, in der ihr eure Zahnpflege-Produkte sammelt! Sammelboxen müssen nicht in der Ecke versteckt werden, weil sie unansehnlich sind, sie können auch durch spannende Gestaltungen begeistern. Macht mit und schickt uns Bilder eurer bunt oder außergewöhnlich gestalteten Zahnpflege-Sammelbox!
Einsendeschluss: 30.04.2014

Bundesweiter Wettbewerb ´School of Fish´
 [Details]
Fisch ist ein gutes Beispiel für die Herausforderungen nachhaltigen Handelns: Gelingt die Balance zwischen Ernährungssicherung und nachhaltigem Konsum? Mit dem bundesweiten Jugendwettbewerb „School of Fish“ wird an diese aktuelle politische und ökologische Debatte angeknüpft. Der Wettbewerb geht bereits zum dritten Mal an den Start. Unter dem Motto "Macht eure Schule zur School of Fish" sind Schulen erneut dazu aufgerufen, kreative Ideen zum Thema Fisch, gesunde Ernährung und Nachhaltigkeit zu entwickeln. Die zehn besten Projektideen werden mit je 1.000 Euro gefördert, damit die Schülerinnen und Schüler ihre Schulprojekte in die Tat umsetzen können. Die Ideenskizzen, Projektentwürfe oder Konzepte können bis zum 30. April 2014 beim Zeitbild Verlag eingereicht werden. Aus den zehn Finalisten wählt die Jury nach Umsetzung der Projekte den Bundessieger, der als Hauptpreis 1.500 Euro für sein Schulfest erhält. Der Wettbewerb findet im Rahmen der Schulaktion "School of Fish" statt, die gemeinsam vom Zeitbild Verlag und dem Fisch-Informationszentrum e.V. (FIZ) durchgeführt wird. Ziel ist es, Kinder und Jugendliche für schmackhafte und gesunde Ernährung zu begeistern und gleichzeitig für nachhaltigen Fischkonsum zu sensibilisieren. Mehr als 6000 Schülerinnen und Schüler haben seit 2012 an der Aktion teilgenommen und eindrucksvolle Projekte rund um Fisch und Nachhaltigkeit entwickelt. Der Wettbewerb steht allen Schulformen und Klassenstufen offen.
Einsendeschluss: 30.04.2014

H-TEAM Comic-Wettbewerb 2014
 [Details]
Die Ver- und Überschuldung von jungen Menschen ist im vergangenen Jahrzehnt kontinuierlich gestiegen. In vielen Familien aber auch in der Gesellschaft ist es zu einem Problem geworden. Unterteilt man die Überschuldungsauslöser nach Alter, wird deutlich, dass besonders bei jungen Menschen häufig falsches Konsumverhalten Ursache für Überschuldung ist. Mit dem Wettbewerb wollen wir eine Auseinandersetzung mit künstlerischen Mitteln zu diesem Thema in Gang setzen. Gesucht werden Comic-Beiträge zum Thema „Schuldenprävention für Kinder und Jugendliche“. Teilnahmeberechtigt sind Einzelpersonen oder Gruppen.
Einsendeschluss: 30.04.2014

Bundescup ´Spielend Russisch lernen´
 [Details]
Mit dem Bundescup „Spielend Russisch lernen“ möchte das Deutsch-Russische Forum dazu beitragen, dass sich mehr Jugendliche für das Erlernen der russischen Sprache und ein Kennenlernen der russischen Kultur interessieren. Grundlage des bundesweiten Sprachturniers ist das Brettspiel ¡New Amici!, dessen deutsch-russische Ausgabe nach speziellen Bundescup-Regeln gespielt wird. Jeweils zwei Schüler spielen im Tandem: Ein Partner lernt bzw. beherrscht Russisch, der andere hat keine Russischkenntnisse und auch keinerlei slawischsprachigen Hintergrund. Ein Muttersprachler kann als Russischkönner mitmachen. Das Gesamtalter eines Zweier-Teams sollte mindestens 26 Jahre sein. Der Bundescup umfasst drei Spielphasen. Im Frühjahr spielen die Mannschaften in einer schulinternen Runde gegeneinander. Die Schulsieger dürfen nach den Sommerferien an einer der 16 Regionalrunden teilnehmen. Gewinnen sie auch dort, sind sie im Spätherbst beim großen Finale im Europa-Park in Rust dabei.
Einsendeschluss: 30.04.2014

Hochschulwettbewerb 2014: Mehr als Bits und Bytes
 [Details]
Wie schon im letzten Jahr sucht Wissenschaft im Dialog Kommunikationsprojekte, die Forschung sowohl verständlich als auch erlebbar machen. Gefragt sind Nachwuchswissenschaftler und Nachwuchswissenschaftlerinnen, Studierende und Promovierende, deren Arbeit sich mit dem Thema des Wissenschaftsjahres 2014 – Die digitale Gesellschaft beschäftigt. Gleichzeitig soll ein Dialog mit der Öffentlichkeit stattfinden. Die Bürgerinnen und Bürger sollen darüber diskutieren und informiert werden, welche Lösungen und Ansätze Wissenschaft und Forschung zur aktiven Gestaltung der digitalen Gesellschaft beitragen können. Im Mittelpunkt stehen dabei die drei inhaltlichen Bereiche des Wissenschaftsjahres 2014: Das digitale Miteinander. Die digitale Wirtschaft. Das digitale Wissen.
Einsendeschluss: 30.04.2014

Fotowettbewerb ´dein abi>>´
 [Details]
Lass deiner Kreativität freien Lauf! Wo liest du das abi>> Magazin am liebsten? Mit wem prügelst du dich um die letzte Ausgabe an eurer Schule? Und was kann man sonst noch mit den Heften anstellen? Wir suchen die kreativsten Ideen – und belohnen sie mit 500 Euro für die Abizeitung! Schick uns ein Foto von deiner besten Idee.
Einsendeschluss: 30.04.2014

Meine Stimme. Deine Wahl! Wettbewerb und Förderungen von Jugendprojekten zur Europawahl 2014
 [Details]
Die Young European Professionals (kurz: YEPs) rufen mit der Aktion "Meine Stimme. Deine Wahl!" Jugendliche auf, sich auf kreative und interaktive Weise mit allen Themen zur Europawahl 2014 auseinanderzusetzen. Mit bis zu 1000 Euro Preisgeld und bis zu 500 Euro Projektförderung werden die von der YEP-Jury ausgewählten Projekte unterstützt. Zum Wettbewerb können die selbst entwickelten Jugendprojekte zur Europawahl eingereicht werden. Der Phantasie sind dabei keine Grenzen gesetzt: Von Wahlzeitungen über Ausstellungen bis zu Lesungen, Demonstrationen, Flashmobs, Videos, Infoabenden, Konzerten, Theaterstücken, überparteilichen Wahlständen o der Events wie Wahlpartys ist alles möglich. Die YEP-Jury wählt unter allen eingesandten Projekten die besten drei aus. Der Preis für das beste Projekt ist mit 1000 Euro datiert. Die weiteren Plätze werden mit 750 Euro (2. Preis) und 500 Euro (3. Preis) belohnt. Die bpb präsentiert den Gewinner auf www.bpb.de. Zur Unterstützung bei der Umsetzung der Projekte können die Schüler- und Jugendgruppen bis zum 30. April 2014 Fördergelder von bis zu 500 Euro beantragen. Förderung erhalten Projektideen, die den Förderrichtlinien entsprechen und von der YEP-Jury ausgewählt worden sind. Bewerben können sich Schüler- und Jugendgruppen (mindestens drei Personen) im Alter von bis zu 22 Jahren.
Einsendeschluss: 30.04.2014

Deutschlands schlauste Klasse
 [Details]
Lehrer und Schüler aufgepasst! Hier ist der Wettbewerb für clevere Schulklassen und AGs, die Spaß am Knacken kniffliger Rätsel, lösen schwieriger Fälle und aufspüren versteckter Fährten haben. In vier spannenden und spaßigen Aufgabenblöcken schicken wir Euch auf eine komplexe Schnitzeljagd durch Mathematik, logisches Denken und Aufspüren versteckter Hinweise. Manchmal muss auch im Internet geforscht werden, um der Lösung auf die Spur zu kommen. Es gibt tolle Preise zu gewinnen.
Einsendeschluss: 30.04.2014

Hospitality HR Award 2014
 [Details]
Der Hospitality HR Award 2014 ist der erste und einzige Preis in Deutschland, der nachhaltiges Mitarbeitermanagement im Gastgewerbe auszeichnet. Er würdigt innovative, originelle Maßnahmen zur Mitarbeitergewinnung und -bindung mit Vorbildcharakter – von der Einzelidee bis zur umfassenden HR-Strategie. Die Initiatoren des Awards ehren damit Unternehmen, die die zentrale Rolle eines vorausschauenden HR-Managements und des Employer Brandings für ihre Wettbewerbsfähigkeit erkannt haben und danach handeln.
Einsendeschluss: 30.04.2014

Bester Poesiefilm gesucht!
 [Details]
Das ZEBRA Poetry Film Festival schreibt zum 7. Mal den Wettbewerb um den besten Poesiefilm aus. Eingereicht werden können Kurzfilme, die auf der Basis von Gedichten entstanden sind. Der Wettbewerb ist mit insgesamt 13.000 EUR dotiert. Aus den Einsendungen nominiert eine Programmkommission die Filme für den Wettbewerb und wählt die Programmbeiträge aus. Eine international besetzte Jury kürt die Gewinner.
Außerdem lädt das Festival ein, das diesjährige Festivalgedicht „Die Liebe in Zeiten der EU“ von Björn Kuhligk zu verfilmen. Die Regisseure der drei besten Verfilmungen werden nach Berlin eingeladen, treffen den Dichter und bekommen die Möglichkeit, ihre Filme vorzustellen und zu diskutieren. Das Gedicht in Ton und in Übersetzungen steht auf www.zebra-award.org oder www.lyrikline.org zur Verfügung.
Einsendeschluss für alle Wettbewerbe ist der 25. April 2014. Alle eingereichten Filme nehmen automatisch an allen Auswahlverfahren teil! Das 7. ZEBRA Poetry Film Festival findet vom 16. bis 19.10.2014 statt.
Einsendeschluss: 25.04.2014

Schlau gemacht! Instagram-Fotowettbewerb zur Langen Nacht der Wissenschaften 2014 in Berlin
 [Details]
Schlau gemacht sind die vielen kleinen praktischen Helfer und kreativen Erfindungen, die uns den Alltag erleichtern. Meist stecken in diesen Dingen nicht nur viel Hirnschmalz, sondern Erkenntnisse aus Wissenschaft und Forschung. Zeig uns, wo Du im Alltag auf diese schlauen Helferlein triffst und mache ein Foto davon.
Einsendeschluss: 22.04.2014

Jugendreporter-Wettbewerb: 1989-2014. Deutschland gestern – Deutschland heute für 14- bis 20-Jährige
 [Details]
Im Jahr 2014 feiert die Friedliche Revolution ihren 25. Geburtstag. Aus diesem Anlass lädt die Deutsche Gesellschaft e.V. Jugendliche im Alter von 14 bis 20 Jahren ganz herzlich dazu ein, sich als Jugendreporter auf die Suche nach einer „Story“ über die gesamtdeutsche „Erfolgsgeschichte“ der Friedlichen Revolution seit 1989 bis heute zu begeben. Die Jugendlichen sind aufgerufen, selbst zu recherchieren, aber auch Interviews mit Vertretern der Eltern- und Großelterngeneration zu führen, passendes Fotomaterial zu suchen oder Videos aufzunehmen, um am Wettbewerb teilzunehmen. Die besten Beiträge werden prämiert und in einer Publikation im Sommer 2014 veröffentlicht. Die Jugendlichen können ihre Reportagen direkt auf der Internetseite hochladen. Ausführliche Informationen zum Wettbewerb mit Ideen für eine Reportage erhalten Sie unter: www.jugendreporter-wettbewerb.de
Einsendeschluss: 17.04.2014

Internationaler Deutscher Trainings-Preis
 [Details]
Mit dem Internationalen Deutschen Trainings-Preis zeichnet der BDVT jedes Jahr außergewöhnliche Ausbildungs-, Weiterbildungs- oder Qualifizierungsmaßnahmen in Form von Seminaren, Workshops oder Trainings aus. Seit der ersten Ausschreibung im Jahre 1992 hat sich der Internationale Deutsche Trainings-Preis zu einer der renommiertesten Auszeichnungen für herausragende Leistungen im Trainingsmarkt positioniert und lockt alljährlich Einzelkämpfer oder Trainerpools, sich mit Ihren Konzepten der hochkarätigen Jury zu stellen.
Einsendeschluss: 15.04.2014

Brandenburger Inklusionspreis
 [Details]
Mit der ersten Verleihung im Jahr 2014 sollen Angebote aus den Bereichen Freizeit, Sport, Kultur, Tourismus oder Weiterbildung belohnt und gleichzeitig bekannt gemacht werden, die dem Konzept „Design für Alle“ in beispielhafter Weise entsprechen. Das bedeutet, dass die Angebote für möglichst viele Menschen zugänglich, nutzbar und verständlich sind. „Design für Alle“ richtet sich also nicht nur an Menschen mit Behinderung, sondern an viele Nutzerinnen und Nutzer. Bewerben können sich freie und öffentliche Träger, Unternehmen, Vereine, Verbände, Bildungseinrichtungen und ähnliche Institutionen.
Einsendeschluss: 15.04.2014

Georg von Holtzbrinck Preis für Wissenschaftsjournalismus
 [Details]
Der Georg von Holtzbrinck Preis für Wissenschaftsjournalismus wurde 1995 von der Verlagsgruppe Georg von Holtzbrinck anlässlich des 150-jährigen Bestehens der Zeitschrift ´Scientific American´, einer der ältesten Wissenschaftszeitschriften der Welt, ins Leben gerufen. Der Preis wird jährlich vergeben und würdigt herausragende Leistungen auf dem Gebiet des Wissenschaftsjournalismus. Es wird jeweils ein Preis in der Kategorie Print und ein Preis in der Kategorie elektronische Medien vergeben. Jeder Preis ist mit € 5000,- dotiert.
Einsendeschluss: 01.04.2014

herzsichtig ?! Schreibwettbewerb für junge Menschen zwischen 10 und 19 Jahren
 [Details]
Was heißt „Sehen mit dem Herzen“? Was bedeutet „herzsichtig“ sein für Dich? Was und wie siehst Du mit Deinem Herzen? Verfasse einen Text zum Thema in der Form Deiner Wahl. Das kann zum Beispiel ein Gedicht, ein Bericht, eine Interpretation oder eine Geschichte sein. Lass Deiner Kreativität freien Lauf. Nach der Bewertung durch eine Jury werden die 14 besten Einsendungen als Sammelband veröffentlicht und Du erhältst als Preis 3 Exemplare Deines eigenen Buches. Die Preisverleihung und die Präsentation der Beiträge werden am 14. Weltherztag, 29. September 2014, erfolgen. Mehrere Einsendungen pro Person sowie Klassen- oder Gruppenprojekte sind willkommen. Mit der Teilnahme wird versichert, dass der Text selbst verfasst wurde und gegebenenfalls die Eltern mit der Veröffentlichung einverstanden sind. Beitrag mit dem Stichwort "Schreibwettbewerb" senden an: homo-cordis@herzsichtig.de oder homo cordis, Menzelstrasse 7, 55127 Mainz.
Einsendeschluss: 01.04.2014

Jugenddemokratiepreis 2014
 [Details]
Der Jugenddemokratiepreis der Bundeszentrale für politische Bildung/bpb wird 2014 zum fünften Mal in Kooperation mit dem Internationalen Demokratiepreis Bonn e.V. vergeben. Der Preis ist mit 3000 Euro dotiert. Die Bewerbungsphase läuft bereits und endet am 1. April 2014. Mit dem Jugenddemokratiepreis werden Projekte junger Menschen im Alter von 14 bis 27 Jahren ausgezeichnet, die sich in herausragender Weise für die Stärkung der Demokratie oder Demokratisierung innerhalb Europas einsetzen. Die Auswahl der Sieger erfolgt durch eine Jugendjury aus Schülern, Studierenden und jungen Berufstätigen, die ehrenamtlich aktiv sind. Die Preisv erleihung findet im Herbst 2014 im Zoologischen Forschungsmuseum Alexander König in Bonn statt. Zur Bewerbung um den Jugenddemokratiepreis 2014 können erneut Projekte eingereicht werden, die von der Initiative junger Menschen zwischen 14 und 27 Jahren ausgehen - mit oder ohne Unterstützung durch Personen außerhalb der genannten Altersgruppe. Bewerben können sich die Jugendlichen mit zielgerichteten Aktionen, einer Aktionsreihe oder einem gesellschaftlichen Vorhaben (zum Beispiel einer Jugendbegegnung, einer Jugendinitiative oder einem Seminar). Ausgezeichnet werden Projekte, die einen nachhaltigen und wirkungsvollen Beitrag zur Demokratiestärkung innerhalb Europas leisten. Sie sollen junge Menschen zur Partizipation anregen und ihre Handlungsfähigkeit fördern - auf möglichst kreative und innovative Weise. Ein thematischer Schwerpunkt wie z.B. Generationengerechtigkeit, Europa, Diskriminierung, oder Integration ist wünschenswert.
Einsendeschluss: 01.04.2014

WDR- Kinderrechtepreis
 [Details]
Der ´WDR-Preis für die Rechte des Kindes´ richtet sich an Einzelpersonen, Gruppen und Institutionen in Nordrhein-Westfalen, die die Umsetzung der Kinderrechte in vorbildlicher Weise betreiben. Bewerben können sich Kinder und Erwachsene. Dabei sind nicht nur diejenigen Verbände oder Personen angesprochen, die ohnehin per Definition ihrer eigenen Ziele die Rechte der Kinder vertreten, sondern vor allem auch solche, die außerhalb der Kinder- und Jugendverbände mutig , engagiert und nachhaltig für die Interessen von Kindern eintreten und strukturelle Entscheidungen zugunsten von Kindern herbeiführen.
Einsendeschluss: 31.03.2014

Invent a Chip
 [Details]
INVENT a CHIP ist die bundesweite Initiative von VDE (Verband der Elektrotechnik Elektronik Informationstechnik e.V.) und BMBF (Bundesministerium für Bildung und Forschung), bei der ihr sogar euren eigenen Mikrochip entwerfen könnt. Als Jugendliche der Jahrgangsstufen 8-13 (allgemein- und berufsbildende Schulen) seid ihr gefragt, euch an einer der wichtigsten Zukunftstechnologien aktiv zu beteiligen: der Mikro- und Nanoelektronik. Beantwortet 20 Fragen aus der Welt der Mikrochips und bewerbt euch mit eurer eigenen Chipidee. Im BMBF-Wissenschaftsjahr "Die digitale Gesellschaft" richtet INVENT a CHIP den Fokus auf "Smart Cities" - die vernetzten, intelligenten Städte der Zukunft.
Einsendeschluss: 31.03.2014

Wettbewerb Inklusion
 [Details]
Thomashilfen ruft zu einem Wettbewerb auf, der Beispiele für positiv gelebte Inklusion an Schulen sammelt und prämiert. Diese Sammlung möchten wir veröffentlichen und so anderen Schulen Mut machen sowie Möglichkeiten zeigen, dass die inklusive Schule erfolgreich gelebt werden kann. Ausgewählte Projekte haben die Chance, einen Einkaufs-Gutschein zu gewinnen. Senden Sie Ihr Projekt oder Beispiel für „Unsere inklusive Schule“ an Thomashilfen. Es sind alle Projekte und Beispiele für gelebte Inklusion an Schulen zugelassen. Ihre Projektvorstellung sollte folgende Informationen beinhalten: Projekttitel, Projektbeschreibung (½ bis zu 4 Seiten DIN A4), Kontaktdaten und Ansprechpartner, mindestens 1 Bild oder Grafik.
Einsendeschluss: 31.03.2014

Sonderpreis für junge Journalisten: ´Physik im Alltag´ beim SPIEGEL-Schülerzeitungspreis 2014
 [Details]
Wie entsteht ein Regenbogen? Warum knistert eine Fleece-Jacke? Physik ist die Antwort auf alle diese Fragen, denn sie spielt in unserem Alltag vielerorts eine wichtige Rolle: In Smartphones und Kühlschränken genauso wie bei der Wurftechnik von Dirk Nowitzki. Findet heraus, wie die Physik um uns herum funktioniert und erklärt in einem Artikel für eure Schülerzeitung ein physikalisches Alltagsphänomen eurer Wahl! Die drei besten Artikel zeichnet die Joachim Herz Stiftung im Rahmen des SPIEGEL-Schülerzeitungspreises 2014 mit einem Sonderpreis aus.
Einsendeschluss: 31.03.2014

HEUREKA!-Schülerwettbewerb in Weltkunde
 [Details]
Der HEUREKA!-Wettbewerb ist ein Schüler- und Schulwettbewerb für die Klassenstufen 3 bis 8. Es ist ein Multiple Choice Wettbewerb, der aus drei Teilen besteht. Der erste Teil bezieht sich schulisch gesehen auf die Fächer Erdkunde bzw. Geografie, der zweite Teil enthält Fragen aus Geschichte. Der dritte Teil ist eine Zusammenstellung aus Themen wie Aktuelles Weltgeschehen, Weltraum und Planeten oder auch Politik. Zusammengefasst werden diese Fächer “Weltkunde“ genannt. Ins Leben gerufen wurde der Wettbewerb durch einen Zusammenschluss von einigen Eltern und Lehrer/innen mit dem Ziel, weitere Möglichkeiten zu schaffen, den Unterrichtsalltag aufzulockern und die Schüler/innen zu motivieren. Die verschiedenen Wertungsklassen (Einzelwertung auf Schul-, Landes- und Bundesebene und Schulwertung) werden jedem/r einzelnen Schüler/in gerecht, gleichzeitig fördern sie aber auch den Zusammenhalt und das Gemeinschaftsgefühl innerhalb einer Schule.
Einsendeschluss: 26.03.2014

Als Grundschule bewerben und Draußenschule werden
 [Details]
Bundesweit werden drei Grundschulen in öffentlicher Trägerschaft gesucht, die ab dem Schuljahr 2014/2015 für 2 Jahre als Modellschulen am Projekt „Schulwandern – Draußen erleben. Vielfalt entdecken. Menschen bewegen.“ teilnehmen möchten. Die Johannes-Gutenberg-Universität Mainz und der Deutsche Wanderverband suchen bundesweit drei Grundschulen für Ihr Modellprojekt mit dem Ziel, neue Formen des Lehrens und Lernens in verschiedenen Natur- und Kulturräumen zu entwickeln und wissenschaftlich zu evaluieren. Durch regelmäßige Draußentage (ganzjährig, i.d.R. einmal pro Woche) sollen sich SchülerInnen und LehrerInnen insbesondere mit der Bedeutung und Schutzwürdigkeit biologischer Vielfalt auseinandersetzen. Das Projekt wird durch das Bundesamt für Naturschutz mit Mitteln des Bundesministeriums für Umwelt, Naturschutz, Bau und Reaktorsicherheit gefördert. Weitere Informationen und Bewerbungsunterlagen auf schulwandern.de (Aktuelles)
Einsendeschluss: 20.03.2014

Open Education Challenge
 [Details]
Die Open Education Challenge Initiative gibt Bildungspraktikern und Innovatoren die Möglichkeit, durch die Entwicklung und Finanzierung ihrer Startup-Unternehmen etwas in der Bildung zu bewegen. Alle Bewerbungen können bis zum 17. März 2014 über die Webseite www.openeducationchallenge.eu eingereicht werden. Die Open Education Challenge wird von P.A.U. Education und ARMAT Group in Partnerschaft mit der Europäischen Kommission organisiert und ist Teil von Startup Europe, unter der Schirmherrschaft der EU-Kommissarin Androulla Vassiliou.
Einsendeschluss: 17.03.2014

Krimi-Schreibwettbewerb des Odenwaldkreises
 [Details]
Besucher aus aller Welt kommen in den Odenwaldkreis, um sich die wertvollen Exponate aus zahlreichen Ländern in den vielen Sonderausstellungen im Deutschen Elfenbeinmuseum anzusehen. Diesem Alleinstellungsmerkmal widmet der Odenwaldkreis seinen 7. Krimi-Schreibwettbewerb: „Das weiße Gold… Elfenbein“. Der kriminalistischen Fantasie sind keine Grenzen gesetzt! Der Text darf maximal 9.000 Anschläge (inklusive aller Leerzeichen) umfassen, zuvor nicht veröffentlicht und frei von Rechten Dritter sein. Texte, die den Anforderungen nicht entsprechen, kommen nicht in die Wertung. Mit einzureichen ist eine Einverständniserklärung zur Veröffentlichung des Beitrages mit Unterschrift eines Erziehungsberechtigten. Pro jugendlicher Autorin bzw. jugendlichem Autor darf nur ein Beitrag eingereicht werden. Einsendeschluss ist der 15. März 2014. Die Preisverleihung findet am 13. September 2014 in mitten vieler Elfenbeinexponate im Deutschen Elfenbeinmuseum in Erbach statt.
Einsendeschluss: 15.03.2014

53721 ROCK IT! Bandwettbewerb
 [Details]
ROCK IT! ist für Duos und Gruppen. Der Jugendverband "Evangelische Jugend im Rheinland" vergibt Geldpreise in Höhe von insgesamt 1600 Euro an die drei Musikformationen, die es nach einem Online-Voting bis ins Finale zum Liveauftritt am 20. Juni in Siegburg schaffen. Dort ermitteln dann Jury und Publikum die finalen Platzierungen. Eurem musikalischen Style sind keine Grenzen gesetzt. Eure Texte enthalten keine diskriminierenden Inhalte. Das Mindestalter der Bandmitglieder beträgt 16 Jahre; der Altersdurchschnitt der Band darf nicht über 27 Jahre liegen. Die Band sollte im Gebiet der Evangelischen Kirche im Rheinland mehrheitlich wohnhaft sein (s. Karte). Die Band muss, im Falle der Finalbeteiligung, am Freitagabend den 20.06.2014 in Siegburg für einen kurzen Live-Open-Air Gig (max. 12 Minuten) zur Verfügung stehen. Das vollständige Ausfüllen und Unterschreiben aller Teilnahmeformulare ist Voraussetzung um ins Online-Voting aufgenommen zu werden.
Einsendeschluss: 15.03.2014

Kinder zum Olymp! - Schulen kooperieren mit Kultur
 [Details]
Im Rahmen ihrer Jugendinitiative KINDER ZUM OLYMP! ruft die Kulturstiftung der Länder bundesweit zu einem Wettbewerb auf. Kinder und Jugendliche sollen die Möglichkeit erhalten, sich künstlerisch auszudrücken, Kunst und Kultur zu entdecken. In Kooperationsprojekten mit außerschulischen Partnern – einer kulturellen Einrichtung oder Künstlern – können Schüler und Lehrer neue Ideen entwickeln und umsetzen. So lernen sie kulturelle Praxis kennen. KINDER ZUM OLYMP! sucht nicht nur Einzelprojekte, sondern möchte auch die Schule mit dem überzeugendsten Kulturprofil auszeichnen, eine Schule, in der die Künste fächerübergreifend den Alltag prägen. Die Wettbewerbsrunde 2013/2014 ist gestartet. Bis zum 30. November 2013 ist die Anmeldung möglich.
Einsendeschluss: 01.03.2014

Reisestipendien für vierwöchige Auslandsreisen
 [Details]
zis fördert Jugendliche zwischen 16 und 20, ausgenommen Studierende, mit Stipendien für vierwöchige Auslandsreisen. 600 Euro stehen pro Reise zur Verfügung. Thema und Land dieser Reise wählst du selbst. Du reist allein, organisierst die Kontakte zu deinem Thema und erstellst nach der Reise einen Studienbericht, der bei zis eingereicht wird. Flugreisen sind tabu.
Einsendeschluss: 01.03.2014

Alle Kids sind VIPs
 [Details]
Beim Integrationswettbewerb ´Alle Kids sind VIPs´ der Bertelsmann Stiftung geht es darum, Schüler und Lehrer dazu zu bewegen, sich für mehr Fairness und Integration im Schulalltag zu engagieren. Jeder kann ein Projekt vorschlagen, mit dem das Miteinander an der Schule oder in der Klasse verbessert wird. Integration beginnt damit, dass alle Schüler, egal woher sie kommen, die gleichen Chancen bekommen, um etwas aus ihrem Leben zu machen. Teilnahmeberechtigt sind Schulklassen aller weiterführender Schulen (Klassenstufe 5-12, Berufsschulen und Sonderschulen), sowie eigenständige Projektteams und Einzelpersonen (Alter 11–21 Jahre), die eine Schule in Deutschland besuchen. Zudem können seit 2011 auch Gruppen von Jugendeinrichtungen, wie beispielsweise Jugend/Kinderheime, -zentren, -treffs und Sportvereinen wie Fußball- oder Tanzvereine mit Kindern und Jugendlichen im Alter von 11-21 Jahren am Wettbewerb teilnehmen.
Einsendeschluss: 28.02.2014

GEO-Stipendium
 [Details]
Das GEO-Stipendium wird 2013/2014 zum ersten Mal ausgeschrieben, um jungen Wissenschaftlern eine Forschungsreise zu ermöglichen. Das Besondere daran: Ein GEO-Autor und ein Fotograf begleiten den Stipendiaten und berichten anschließend in GEO ausführlich über das Projekt. Zwei weitere Forschungsreisen fördert GEO mit einer Anschubfinanzierung in Zusammenarbeit mit sciencestarter.de, der Crowdfunding-Plattform für die Wissenschaft. Zur Bewerbung aufgerufen sind Nachwuchswissenschaftler bis 35 Jahre, die mindestens ein Bachelorstudium abgeschlossen haben.
Einsendeschluss: 28.02.2014

Landesinklusionspreis Baden-Württemberg
 [Details]
Sozialministerin Katrin Altpeter, Kultusminister Andreas Stoch und Landes-Behindertenbeauftragter Gerd Weimer schreiben erstmals in der Geschichte Baden-Württemberg einen Landesinklusionspreis aus. In insgesamt vier Kategorien sollen Organisationen, Einrichtungen, Träger, Schulen oder Vereine ausgezeichnet werden, die sich für die Teilhabe von Menschen mit Behinderungen in Baden-Württemberg einsetzen. Der Inklusionspreis wird in den vier Kategorien „Wohnen“, „Arbeiten“, „Freizeit, Kultur und Sport“ sowie „Bildung und Erziehung“ ausgeschrieben.
Einsendeschluss: 28.02.2014

Sächsischer Inklusionspreis 2014
 [Details]
Der 1. Sächsische Inklusionspreis steht unter dem Leitmotiv ´Inklusive Gesellschaft im Sozialraum´. Mit der Preisverleihung sollen Beispiele gelungener Inklusion gewürdigt werden und damit öffentliche Anerkennung und Verbreitung erfahren. Die breite Öffentlichkeit soll dabei für die Belange von Menschen mit Behinderungen sensibilisiert und der Gedanke der Inklusion und die Intentionen der UN-Behindertenrechtskonvention transportiert werden. Die Preisvergabe erfolgt zu ausgewählten Schwerpunkten und Zielgruppen in den Kategorien Bildung, Arbeit, Freizeit & Kultur, Demografie und Barrierefreiheit.
Einsendeschluss: 28.02.2014

Studying in Germany is...
 [Details]
What is studying in Germany for you? Complete the sentence with a photo and show the world what studying in Germany is like!
Einsendeschluss: 24.02.2014

Känguru der Mathematik
 [Details]
Känguru der Mathematik ist ein mathematischer Multiple-Choice-Wettbewerb für fast 6 Millionen Teilnehmer in mehr als 50 Ländern. Der Wettbewerb findet einmal jährlich am 3. Donnerstag im März in allen Teilnehmerländern gleichzeitig statt und wird als freiwilliger Klausurwettbewerb an den Schulen unter Aufsicht geschrieben. Die Teilnahme am Wettbewerb ist für Schüler der Klassen 3 bis 13 aller Schularten möglich. Der Känguru-Wettbewerb wird zentral durch den Verein Mathematikwettbewerb Känguru e.V. (mit Sitz an der Humboldt-Universität zu Berlin) vorbereitet und ausgewertet. Durchgeführt wird der Wettbewerb jedoch dezentral an den Schulen.
Einsendeschluss: 21.02.2014

Preis für Innovation in der Erwachsenenbildung
 [Details]
Seit 1997 lobt das DIE den ´Preis für Innovation in der Erwachsenenbildung´ aus. Alle zwei Jahre wird diese ´bundesweit renommierteste Auszeichnung in der Erwachsenenbildung´ (Frankfurter Rundschau) verliehen. Die Auszeichnung möchte neuartige und viel versprechende Ansätze in der Weiterbildung publik machen und einer breiteren Öffentlichkeit zur Diskussion stellen. Zu den zentralen Kriterien für die Auszeichnung der Projekte gehört, dass diese innovativ und praxiserprobt sein müssen und dass sie der Erwachsenenbildung neue Impulse geben. Das Thema des Preises für Innovation in der Erwachsenenbildung 2014 lautet: Kulturelle Bildung.
Einsendeschluss: 20.02.2014

DHV-Berufswettkampf
 [Details]
Aufstieg durch Leistung. Unter diesem Motto veranstaltet der Bund der Kaufmannsjugend im DHV, Deutscher Handels- und Industrieangestellten-Verband, jedes Jahr einen Berufswettkampf für kaufmännische Auszubildende mit dem Ziel, den Berufsnachwuchs zur Leistungssteigerung anzuregen. Teilnehmen können alle Auszubildende der Ausbildungsberufe: Bankkaufmann/-frau, Bürokaufmann/-frau, Industriekaufmann/-frau, Kaufmann/-frau für Bürokommunikation, Kaufmann/-frau im Einzelhandel, Kaufmann/-frau im Groß- und Außenhandel, Kaufmann/-frau für Spedition und Logistikdienstleistung, Kaufmann/-frau für Versicherungen und Finanzen, Verkäufer sowie Auszubildende verwandter Ausbildungsberufe (z. B. Werbekaufmann/-frau. Der Wettbewerb findet einmal im Jahr an ausgewählten Orten statt. Bitte wenden Sie sich an die zuständige DHV-Geschäftsstelle um zu erfahren, wo in Ihrer Nähe der Berufswettkampf veranstaltet wird.
Einsendeschluss: 15.02.2014

Literaturpreis Prenzlauer Berg 2013
 [Details]
Ziel des Literaturpreises ist es, literarische Talente im Alter von 16 bis 35 Jahren zu entdecken, zu unterstützen und ihnen zu Buchveröffentlichungen zu verhelfen. Teilnehmende können unveröffentlichte Prosatexte in deutscher Sprache einsenden. Das Thema 2014 lautet: „Widerstand“. Aus den eingereichten Manuskripten wählt das Lektorat maximal zehn Arbeiten aus. Die zehn Nominierten lesen während der 17. Literaturwoche 2014 (Anfang Juni) vor Publikum und Jury ihre Texte. Pro Autor/-in sind max. zehn Minuten vorgesehen. Anschließend verkündet die Jury die drei Preisträger.
Einsendeschluss: 15.02.2014

Schülerfilmwettbewerb ´Schulfilm: Natürlich!´
 [Details]
Jedes Jahr veranstaltet das NaturVision Filmfestival in Zusammenarbeit mit E.ON Bayern und den Regionalsendern Donau TV und TRP1 einen Schülerfilmwettbewerb. Das Thema des Wettbewerbs 2014 lautet: ´WasserWelt´. Schülergruppen oder Schulklassen (bitte Lehrer mit einbeziehen) erarbeiten eine Filmidee für einen Kurzfilm mit einer Länge von drei bis vier Minuten. Die zehn besten Filmideen werden umgesetzt. Teilnehmen können alle Schulen Niederbayerns.
Einsendeschluss: 03.02.2014

Jugend im Museum
 [Details]
Ziel des Gottorfer Kunstwettbewerbs ist es, die Kreativität der Kinder und Jugendlichen zu fördern und herauszufordern. Voraussetzung für die Teilnahme an dem Wettbewerb ist ein Besuch auf Schloss Gottorf. Die vielschichtigen Sammlungen sollen Anregungen und Impulse für eine eigene künstlerische Arbeit geben. Unter allen Einsendungen werden die besten Werke von einer Jury prämiert und im Frühjahr 2014 in einer Sonderschau auf Gottorf ausgestellt. Hauptgewinn ist ein Comicworkshop mit dem bekannten Zeichner und Cartoonisten Kim Schmidt.
Einsendeschluss: 31.01.2014

24. Landeswettbewerb Deutsche Sprache und Literatur Baden-Württemberg 2014
 [Details]
Der Wettbewerb will Schülerinnen und Schüler anregen, sich mit der deutschen Sprache intensiver zu beschäftigen, z.B. in der Auseinandersetzung mit Werken der deutschsprachigen Literatur, mit der Geschichte und den Erscheinungsformen der heutigen Sprache oder durch die sprachliche Gestaltung eigener Wahrnehmungen, Beobachtungen und Fantasien. Teilnahmeberechtigt sind alle Schülerinnen und Schüler der Oberstufe (Jg. 10-12 bzw. 11-13) an baden-württembergischen Schulen. Die Aufgabe besteht darin, eine Hausarbeit anzufertigen. Sieben Themen stehen zur Auswahl. Sie können je nach Aufgabenstellung auf unterschiedliche Weise bearbeitet werden: in analytisch-referierender oder in freierer Form, beispielsweise als Essay, Reportage, Feature, Theaterszene, Erzählung oder Rede.
Einsendeschluss: 31.01.2014

Schülerwettbewerb in Mathematik, Naturwissenschaften und Technik der Siemens Stiftung
 [Details]
Der Schülerwettbewerb richtet sich an Schülerinnen und Schüler der oberen Jahrgangsstufen in Deutschland (ab Klasse 10), Österreich (Oberstufe ab Klasse 6), der Schweiz (Sekundarstufe II) sowie der Deutschen Auslandsschulen in Europa (ab Klasse 10). Aufgabe der Jugendlichen ist es, eine konkrete Forschungsfrage zu einem vorgegebenen gesellschaftlich relevanten Thema in deutscher Sprache zu formulieren, eine Antwort zu entwickeln und das Projekt in Form einer schriftlichen Arbeit zusammenzufassen. Das Motto des Schülerwettbewerbs 2014 lautet ´Energie neu denken! Bewegt etwas für Eure Zukunft´. Anmeldeschluss ist am 15. November 2013.
Einsendeschluss: 15.01.2014

Schreibwettbewerb: KörperGEFÜHLE
 [Details]
Das Ministeriums für Gesundheit, Emanzipation, Pflege und Alter des Landes Nordrhein-Westfalen (MGEPA und LizzyNet suchen Geschichten, Krimis, Gedichte und kreative Textbeiträge zum Thema „KörperGEFÜHLE“. Teilnehmerinnen im Alter von 12 bis 25 Jahren können bis zum 15. Januar 2013 ihre Texte einreichen. Die Jury wählt aus allen Einsendungen die schönsten, mutigsten, verrücktesten, engagiertesten oder berührendsten Beiträge aus, die mit Sachpreisen belohnt werden.
Einsendeschluss: 15.01.2014

´Entdecke deine Umwelt mit Clixmix.de´ – Der kreative Clixmix-Kalenderwettbewerb
 [Details]
Der Kreativität sind keine Grenzen gesetzt beim diesjährigen Clixmix-Kalenderwettbewerb zum Thema „Umwelt“. Bestellen Sie den Clixmix-Kalendervordruck unter http://www.stiftunglesen.de/clixmix für Ihre Klasse, malen, basteln und beschreiben Sie die freie Fläche jeden Monat nach Lust und Laune und gewinnen Sie mit Ihrer Klasse tolle Preise. Lassen Sie sich von den Vorschlägen im Kalender selbst und den Beiträgen auf Clixmix.de rund um das Thema „Umwelt“ inspirieren. Die Schülerinnen und Schüler können in Audio-und Filmbeiträgen, Spielen und Mitmachblättern u. a. lernen, wie man T-Shirts herstellt, was mit Müll geschieht oder wie man ein Architektur-Forscher wird.
Einsendeschluss: 15.01.2014

KörperGEFÜHLE
 [Details]
Schreibe über Körpergefühle, über Wohlbefinden, Liebe, innere und äußere Schönheit, über Krankheit und Gesundheit. Begib dich auf Spurensuche: Wann bist du eins mit dir selbst und fühlst dich gesund? Wann fühlst du dich nicht wohl in deiner Haut, wirst darüber vielleicht sogar krank? Welche inneren und äußeren Umstände führen dazu und lassen sie sich ändern? Überlege, wie es Mädchen gelingen kann, sich in sich selbst zu Hause zu fühlen. Beiträge könnten zum Beispiel sein: Körperbetrachtungen aller Art, Erfahrungs‐ und Erlebnisberichte, Tagebucheinträge über die (Wieder‐)Eroberung des eigenen Körpers, fiktive Informationsbroschüren zu einer neuen (schrecklichen? wunderbaren?) Körper‐ und Gesundheitskultur, philosophische Auseinandersetzungen mit den Themen Körper, Gesundheit und Schönheitsideale, Utopien oder Dystopien über Welten, in denen nur die (innere? äußere?) Schönheit zählt. Pamphlete und Analysen zu dem Umgang mit Frauen‐ und Mädchenkörpern Schauergeschichten über Körperlose Gedichte, Songtexte oder was immer euch sonst noch dazu einfällt. Teilnehmen können Mädchen und junge Frauen von 12 bis 25 Jahren. Die Texte sollten 6.000 Zeichen inklusive Leerzeichen nicht (wesentlich) überschreiten, auch kurze Texte sind herzlich willkommen!
Einsendeschluss: 15.01.2014

KonsUmwelt Wettbewerb
 [Details]
Das Jugendbildungsprojekt KonsUmwelt schreibt einen Wettbewerb für Schulklassen und Jugendgruppen zum Thema Verantwortungsvoller Konsum aus. Alle Gruppen/ Klassen, die Ideen zum Ressourcensparen und nachhaltigem Konsumieren haben und in Aktionen umsetzen, können am Wettbewerb teilnehmen. Z.B.: Give-Boxes, gemeinnützige Flohmärkte, Tauschbörsen, Gemeinschaftsgärten, Reste-Kochen, Recycling- oder Upcycling Ideen und Aktionen,.... Folgende Preise gibt es zu gewinnen: 1. Preis: 500 EUR für Maßnahmen zum Ressourcenschutz an der Schule/ Einrichtung. 2. Preis: Ein Klassensatz T-Shirts aus Biobaumwolle und Fairem Handel. 3. Preis: Ein Klimafrühstück für die Klasse/Gruppe und LehrerIn. Die Auswahl der drei besten Projektumsetzungen erfolgt anhand der Kriterien Kreativität, Umsetzung und Wirksamkeit.
Einsendeschluss: 01.01.2014

Karl Kübel Preis
 [Details]
Mit der Verleihung des mit 50.000 Euro dotierten Karl Kübel Preises würdigt und fördert die Karl Kübel Stiftung für Kind und Familie Initiativen und Organisationen aus Deutschland, die sich beispielhaft und nachhaltig für die Belange von Familien mit jungen Kindern engagieren. Der Karl Kübel Preis wird jährlich vergeben und ist die höchstdotierte Auszeichnung des deutschen Stiftungswesens für Engagement im Bereich “Frühe Kindheit“. Der Preis 2014 trägt den Titel ´Das macht uns stark! – Gemeinsam für frühkindliche Bildung´. Bewerben können sich Initiativen, die die Ressourcen des Sozialraums als Bildungspartner für Eltern und Kinder stärken und die Bildungschancen für Familien mit jungen Kindern erhöhen.
Einsendeschluss: 31.12.2013

FilmOhr Preis - Filme mit allen Sinnen erzählen
 [Details]
Gesucht werden eure barrierefreien Beiträge zu dem Song: "Sie sieht es nicht" von Luxuslärm Bis zum 31.12.2013 könnt ihr einen Videoclip hierfür produzieren und einsenden. Aus allen Einsendungen wird eine bunte Collage als Fan-Musikvideo erstellt und zusätzlich werden Preise verlost.
Einsendeschluss: 31.12.2013

Auslandsabenteuer
 [Details]
VoluNation ermöglicht euch, 4 Wochen in einem sozialen Projekt im Ausland mitzuarbeiten. Dafür übernehmen wir alle Projekt- und Flugkosten, sodass ihr euch voll auf euren Einsatz konzentrieren könnt. Um an diesem Programm teilzunehmen, müsst ihr uns eine kreative Bewerbung schicken und zeigen, dass ihr eine starke soziale Ader habt und für das Programm der/die Richtige seid.
Einsendeschluss: 31.12.2013

Kurzgeschichtenwettbewerb - Buchveröffentlichung und Reise nach Israel gewinnen!
 [Details]
Gemeinsam mit dem Staatlichen Israelischen Verkehrsbüro schreiben wir einen Kurzgeschichtenwettbewerb aus. Das Thema lautet ´Die Vielfalt der Welt in einem Land – Traumziel Israel´. Es winken attraktive Preise, unter anderem eine Reise nach Israel, und eine Buchveröffentlichung.
Einsendeschluss: 31.12.2013

Weihnachtsmalwettbewerb
 [Details]
Malt Euer schönstes Bild zum Thema „Mein liebstes Weihnachtsgeschenk“. Ihr könnt in drei Altersklassen (3-5 Jahren, 6-8 Jahren und 9-12 Jahren) teilnehmen.
Einsendeschluss: 21.12.2013

Mitmach-Weihnachtsbaum des Bundesministeriums für Ernährung, Landwirtschaft und Verbraucherschutz
 [Details]
Ob selbstgebastelte Sterne, ein gemaltes Bild oder ein weihnachtliches Foto: Helft uns dabei, den Weihnachtsbaum des Ministeriums mitzuschmücken! Schickt uns euren schönsten Weihnachtsbaumschmuck per Post oder als Foto per E-Mail und gestaltet den Baum des Ministeriums mit uns!
Einsendeschluss: 20.12.2013

Landwirtschaft und ländlicher Raum
 [Details]
Der Wettbewerb möchte das Interesse der Schülerinnen und Schüler an ihrer Region und an der modernen Landwirtschaft wecken. Sie lernen etwas über die Tier- und Pflanzenwelt, über gesunde Ernährung und über ihr Land und erhalten einen realistischen Einblick in die moderne Landwirtschaft. Für Lehrende kann der Wettbewerb ein guter Einstieg in diese Themen sein. Das Frage- und Antwortspiel besteht aus 20 Fragen mit jeweils 3 möglichen Antworten und richtet sich an alle 5. Klassen im Land Brandenburg.
Einsendeschluss: 19.12.2013

´Klima & Co´ - der große Schulwettbewerb
 [Details]
Mit dem Schulwettbewerb Klima & Co 2013/2014 rufen BP Europa SE und der Zeitbild Verlag Schulen in ganz Deutschland auf, Konzepte zu entwickeln, wie sie ihren Energieverbrauch verringern können. In diesen Konzepten stellen sie dar, wie hoch der CO2-Ausstoß ihrer Schule aktuell ist; um wie viel sie ihn senken können; mit welchen Maßnahmen sie dies erreichen. Dafür steht den Schulen jeweils ein virtuelles Kapital von 50.000 Euro zur Verfügung, mit dem alle Maßnahmen des Konzepts abgedeckt werden müssen. Teilnehmen können Schulen aller Schulformen ab Jahrgangsstufe 5 in Deutschland.
Einsendeschluss: 01.12.2013

Schüler experimentieren
 [Details]
Du bist 14 Jahre alt oder jünger? Dann kannst du in der Juniorensparte von Jugend forscht teilnehmen: bei Schüler experimentieren. Das Thema der Wettbewerbsarbeit kann frei gewählt werden. Es muss nur in eines der sieben Fachgebiete passen: Arbeitswelt, Biologie, Chemie, Geo- und Raumwissenschaften, Mathematik, Informatik, Physik oder Technik. Man kann allein, aber auch zu zweit oder zu dritt am Wettbewerb teilnehmen. Bei Schüler experimentieren gibt es kein Bundesfinale. In dieser Sparte endet die Runde in der Regel mit dem Landeswettbewerb, für den sich alle Regionalsieger qualifizieren.
Einsendeschluss: 30.11.2013

Bundeswettbewerb Jugend wandert 2013
 [Details]
2013 gibt die Deutsche Wanderjugend wieder allen Kindergruppen, Jugendgruppen und Schulklassen die Gelegenheit zu zeigen, wie spannend, innovativ und originell Wandern sein kann. Vom 01.06.2013 bis zum 30.11.2013 läuft der vierte Bundeswettbewerb Jugend wandert. Wir ermutigen Kinder und Jugendliche den Alltag hinter sich zu lassen, aufzubrechen und Neues zu entdecken. Wandern ermöglicht, selbstbestimmt und aktiv zu handeln, Verantwortung für sich selbst und andere zu übernehmen, neue Perspektiven zu entwickeln, eigene Grenzen zu testen und zu erweitern, Umwelt zu erleben und sich kritisch mit ihr auseinanderzusetzen. Solche Erfahrungen tragen aktiv zu einer nachhaltigen Entwicklung bei. Und sie machen Spaß! Kindergruppen, Jugendgruppen und Schulklassen können mit dokumentierten Wander-Aktivitäten, die in diesem Zeitraum durchgeführt und eingereicht werden, teilnehmen.
Einsendeschluss: 30.11.2013

Film- & Foto-Wettbewerb der Welthungerhilfe
 [Details]
Noch immer hungert jeder achte Mensch, das sind rund 870 Millionen Menschen weltweit. Das ist eine Tragödie und ein Skandal in einer Welt des Überflusses. Hunger ist ein lösbares Problem! Mit dem Film- & Foto-Wettbewerb möchte die Welthungerhilfe dazu motivieren, sich mit dem hochaktuellen gesellschaftspolitischen Thema „Hunger und das Menschenrecht auf Nahrung“ auseinanderzusetzen. Aufgabe ist es, einen maximal dreiminütigen Filmspot oder einen Foto-Beitrag zum Thema „Hunger und das Menschenrecht auf Nahrung“ zu entwerfen. Am Wettbewerb teilnehmen können alle, die zwischen 12 und 25 Jahre alt sind und in Deutschland wohnen. Als Hauptgewinne winken eine Reise zum Menschenrechts-Filmfestival nach Prag und in ein Projekt der Welthungerhilfe und ihrer Partnerorganisationen.
Einsendeschluss: 30.11.2013

Der InklusivKreativ Wettbewerb
 [Details]
Die Aktion Mensch und der AWO Bundesverband suchen Eure Geschichten, Fotos, Collagen, Blogbeiträge, Audio-Beiträge oder Filme zum Thema Inklusion. Wie kann das Zusammenleben von unterschiedlichen Menschen aussehen? Was könnt Ihr tun, damit das selbstverständliche Miteinander – also Inklusion - gelingt? Wo werden Menschen ausgegrenzt und welche Lösungen gibt es dagegen? Eure Beiträge sollen zeigen, wie eine inklusive Welt aussehen kann. Der Phantasie sind dabei keine Grenzen gesetzt.
Einsendeschluss: 30.11.2013

Der SchülerAustausch-Preis
 [Details]
Die Fremdsprachenkenntnisse verbessern, andere Länder und Kulturen kennen lernen und neue Freunde finden – das sind wichtige Gründe, wenn es um die Motivation von Schülern für einen längeren Aufenthalt im Ausland geht.Mit dem SchülerAustausch-Preis möchten wir dazu beitragen, das vielfältige Engagement in den Hamburger Schulen ins Blickfeld zu rücken und Schüler, Eltern und Pädagogen anregen, auf diesem Gebiet noch aktiver zu werden. Der Preis wird in zwei Kategorien vergeben: SchülerAustausch-Preis für Gymnasien, SchülerAustausch-Preis für Stadtteilschulen.
Einsendeschluss: 30.11.2013

Quiz "Unser Europa"
 [Details]
Wie gut kennen Sie die EU? - Mitmachen und Gewinnen! Beantworten Sie die folgenden 8 Fragen und tragen Sie jeweils den Buchstaben der richtigen Anwort in das Lösungsfeld ein.
Einsendeschluss: 30.11.2013

TROPHELIA Deutschland 2014: Kreativität gewinnt!
 [Details]
TROPHELIA Deutschland, der nationale Vorentscheid des europäischen Studentenwettbewerbs ECOTROPHELIA, findet 2014 zum fünften Mal statt. Gesucht werden die besten Ideen für innovative Lebensmittelprodukte, die auch mit einem ökologischen Benefit überzeugen. Nach einer Vorauswahl durch eine fachkundige Jury stellen die sechs besten "Erfinder-Teams" ihre Ideen beim Finale am 29. April 2014 der Jury persönlich vor. Das Gewinnerteam wird automatisch für die Teilnahme an ECOTROPHELIA Europe nominiert.
Einsendeschluss: 29.11.2013

Der Deutsche Musikwettbewerb
 [Details]
Der Deutsche Musikwettbewerb ist ein Förderprojekt für junge Musikerinnen und Musiker an der Schwelle von Ausbildung zu Beruf. Bewerben können sich Instrumentalisten und Sänger mit deutscher Staatsangehörigkeit (Ausnahmen möglich), die über eine professionelle Berufsausbildung verfügen und nicht älter als 28 Jahre sind (Ausnahme: Kammermusikensembles, SängerInnen, Klavierpartner). Der Wettbewerb wird ausgetragen in den Kategorien: Klavier, Flöte, Oboe, Horn, Tenor-/Bassposaune, Harfe, Cembalo, Streichtrio, Klavierquartett, Vokalsolistenensembles, Ensembles in freier Besetzung.
Einsendeschluss: 20.11.2013

Cornelsen Förderpreis Zukunft Schule: Projekte zum inklusiven Unterrichten gesucht
 [Details]
Zur Förderung innovativen Unterrichts schreibt die Cornelsen Stiftung Lehren und Lernen den mit 18.000 Euro ausgestatteten Stiftungspreis Zukunft Schule aus.

Seit Inkrafttreten der UN-Konvention über die Rechte von Menschen mit Behinderungen ist Inklusion eine zentrale Herausforderung für Schulen geworden. Schulpolitisch, pädagogisch und organisatorisch müssen neue Wege gefunden werden, um Schüler mit und ohne Behinderungen gemeinsam zu unterrichten. Inklusive Bildung erfordert neue Lösungen für differenzierten Unterricht, gezielte Fortbildung und eine breite Vernetzung in Region und Kommunen.

Gesucht sind Umsetzungen einer inklusiven Pädagogik, die die kulturelle, soziale und individuelle Vielfalt nutzen und Beispiel geben für einen Umgang mit Heterogenität. Die Unterrichtsprojekte sollen der UN-Konvention ebenso gerecht werden wie den vorhandenen Schulstrukturen. (Presse-Info Cornelsen Stiftung)
Einsendeschluss: 15.11.2013

Reisende Reporter
 [Details]
Der deutsch-polnische Schülerwettbewerb „Reisende Reporter“ richtet sich an deutsche und polnische Jugendliche im Alter von 16 bis 20 Jahren, die sich als Reporter im Nachbarland ausprobieren wollen. Vom 2. September bis 15. November 2013 können Schülerinnen und Schüler eine Themenidee für eine Reportage unter dem Motto „Jung sein in Deutschland und Polen“ einreichen. Die Gewinner erwartet eine einwöchige Reise in die Hauptstadt des Nachbarlandes, bei der sie ihr Thema vor Ort recherchieren. Der Wettbewerb wird vom Bildungswerk Sachsen der Deutschen Gesellschaft e.V. in Leipzig und dem Europäischen Jugendbegegnungszentrum EDSM in Warschau organisiert. Schirmherrin ist Staatsministerin Cornelia Pieper (MdB), Koordinatorin für deutsch-polnische Zusammenarbeit im Auswärtigen Amt.
Einsendeschluss: 15.11.2013

sozialgenial-Förderfonds für Visionäre
 [Details]
Je 500 Euro für die besten Projektideen! Wer die Gesellschaft mitgestalten will, braucht Visionen. Mit dem sozialgenial-Förderfonds unterstützt die Aktive Bürgerschaft Schülerinnen und Schüler, sich aktiv in die Gesellschaft einzubringen. Wie soll unser unmittelbares Lebensumfeld aussehen? Welche Lösungsansätze können wir selbst für wichtige gesellschaftliche Themen entwickeln? - Anhand dieser Fragen entwickeln Schüler aus dem Unterricht heraus Service Learning-Projekte, in denen sie Erfahrungen mit Bürgerengagement sammeln. Sie setzen sich zum Beispiel für den Umweltschutz, die Integration von Mitmenschen oder den Austausch der Generationen ein. Alle Schulen in Nordrhein-Westfalen ab der 5. Klasse sind eingeladen, sich zu bewerben. Über die Vergabe entscheidet eine Kommission mit Fachleuten aus Schule, Schulministerium und Wirtschaft. Schulen, die Mittel aus dem sozialgenial-Förderfonds erhalten, werden im Februar 2014 benachrichtigt. Bewerbung online: www.sozialgenial.de/foerderfonds Der sozialgenial-Förderfonds wird zum dritten Mal vergeben durch die Service Learning-Initiative sozialgenial – Schüler engagieren sich der WGZ BANK in Trägerschaft der Aktiven Bürgerschaft. Er wird unterstützt durch die GAD eG, Spezialist für Banken-IT in der genossenschaftlichen FinanzGruppe.
Einsendeschluss: 15.11.2013

Wir basteln uns ein echtes Mädchen
 [Details]
Wer bin ich? Wer will ich sein? Wie will ich aussehen? Eure ganz persönlichen Erfindungen zum Mädchen‐Sein würden wir natürlich liebend gerne zu Gesicht bekommen. Und weil es sowieso an der Zeit ist, den ewig gleichen pinken, ultradünnen, verkitschten Püppis unserer Kindheit mal ein komplettes Makeover zu verpassen, haben wir uns einen hübschen kleinen kreativen Do‐it‐yourself‐ Wettbewerb für euch ausgedacht. Gestaltet eine vorhandene oder selbst gebastelte Puppe in ein Mädchen um, das euren Vorstellungen entspricht und macht ein Foto davon. Ergänzende textliche Erläuterungen werden gerne entgegengenommen.
Einsendeschluss: 15.11.2013

BRIDGE-IT! AWARD
 [Details]
Der "Bridge-it!"-Award richtet sich an Projekte und Initiativen von Schülerinnen und Schülern die einen Beitrag zu der Erreichung der Millenniumsentwicklungsziele leisten. Es winkt ein Preisgeld von 1000 Euro. Mitmachen können alle Schülerinnen- und Schülergruppen, die 2013 ein (Teil-)Projekt durchführen, das einen Beitrag zur Erreichung der Millenniumsziele leisten will und welches einen aktiven Partner auf Seiten eines Entwicklungs-, Transformations- oder Schwellenlandes hat.
Einsendeschluss: 10.11.2013

Mach dir ein Bild - Der Wettbewerb zur LanParty Girls only
 [Details]
Die diesjährige LanParty Girls only wird vom Wettbewerb „Mach dir ein Bild“ begleitet. Was ist das Internet? Mache ein Bild, was das Internet für dich ist und gewinne tolle Preise im Wert von insgesamt 1000€. Die 3 besten Einsendungen werden von einer namhaften Jury ausgewählt und an der LanParty Girls only präsentiert. Aufgabe des Wettbewerbs: Male, zeichne, mache ein Collage oder ein Foto. Deiner Fantasie sind keine Grenzen gesetzt.
Einsendeschluss: 08.11.2013

Melanchthon - Wettbewerb ´Schulen im Wandel´
 [Details]
Die Erfahrung zeigt, dass während eines Schuljahres von Lehrkräften und Schülern zahlreiche Projekte durchgeführt werden, die am Schuljahresende leider oft in Vergessenheit geraten. Der "Melanchthon-Wettbewerb: Schulen im Wandel" bietet die Gelegenheit, Projekte als Wettbewerbsbeitrag einzureichen. Ziel dieses Kreativ- und Ideenwettbewerbs ist es, die vielfältigen größeren und kleineren Aktivitäten im Schuljahr zu würdigen, aber auch Ideen von Lehrkräften aufzugreifen.
Einsendeschluss: 05.11.2013

Mobiler Alltag 2023
 [Details]
Wie sieht unser mobiler Alltag im Jahr 2023 aus? Wie wird sich Mobilität verändern und wie können wir sie nachhaltiger gestalten? Neulinge und Profis hinter der Kamera können Ihre Ideen in einem kurzen Video präsentieren. Alle Beiträge werden auf www.mobileralltag2023.de veröffentlicht. Als Hauptpreis sind 2.500 Euro ausgelobt, der Publikumspreis ist mit 1.000 Euro dotiert. Darüber hinaus gibt es viele tolle Sachpreise wie die Bahn-Card 50 oder Cross-Navigationsgeräte zu gewinnen. Der Wettbewerb wird durchgeführt in Kooperation mit der Deutschen Bahn, dem Verband Deutscher Verkehrsunternehmen (VDV), dem Allgemeinen Deutschen Fahrrad-Club (ADFC) und mit Förderung durch das Bundesministerium für Bildung und Forschung und den Stifterverband für die Deutsche Wissenschaft. Schirmherrin ist die Bundesministerin für Bildung und Forschung, Johanna Wanka.
Einsendeschluss: 04.11.2013

Deutscher Kinder- und Jugendhilfepreis 2014
 [Details]
Der Deutsche Kinder- und Jugendhilfepreis - Hermine-Albers-Preis - gliedert sich in drei Kategorien: 1) Praxispreis der Kinder- und Jugendhilfe, 2) Theorie- und Wissenschaftspreis der Kinder- und Jugendhilfe, 3) Medienpreis der Kinder- und Jugendhilfe. Mit dem Deutschen Kinder- und Jugendhilfepreis sollen Personen, die im Bereich der Arbeit mit Kindern, Jugendlichen und ihren Familien bzw. in den Strukturen der Kinder- und Jugendhilfe tätig sind, angeregt werden, neue Konzepte, Modelle und Praxisbeispiele zur Weiterentwicklung der Theorie und Praxis der Kinder- und Jugendhilfe auszuarbeiten und darzustellen und ihre Arbeit der Fachöffentlichkeit bekannt zu machen. Journalistinnen und Journalisten sollen angeregt werden, über die vielfältige Arbeit der Kinder- und Jugendhilfe - ihre Inhalte, Methoden, Arbeitsweisen und Träger - zu berichten und somit die Öffentlichkeit wirklichkeitsnah über die Leistungen und Angebote der Kinder- und Jugend-hilfe zu informieren.
Einsendeschluss: 31.10.2013

Literarisch Reisen Literaturwettbewerb
 [Details]
Das Stichwort lautet "DREHMOMENT". Es kann Prosa oder Lyrik eingereicht werden. Textumfang: maximal 3 Din A4 Seiten, Schriftgröße: 12, Zeilenabstand: 1.5; Papierausdruck (anonymisiert) per Post; Preisgeld: 200 €. Der Rechtsweg ist ausgeschlossen.
Einsendeschluss: 31.10.2013

BIC Schulmeisterschaften 2013
 [Details]
Nachhaltigkeit im Schulalltag und Umweltschutz können Spaß machen – und gleichzeitig die Schulkasse aufbessern! Bei den „BIC Schulmeisterschaften 2013“, vom 1. August bis zum 31. Oktober 2013, treten Schulen aus allen Bundesländern gegeneinander an. Die Schule, die während des Wettbewerbs die meisten leeren oder defekten Kugelschreiber, Filzstifte, Textmarker oder Korrekturmittel sammelt und zum Recycling an TerraCycle schickt, wird nicht nur zum deutschlandweiten Gewinner, sondern auch zum Gewinner des jeweiligen Bundeslandes gekürt und erhält von BIC eine Siegerprämie von 600 €. Das fleißigste Sammelteam jedes weiteren Bundeslandes wird mit jeweils 100 € Preisgeld belohnt. Doch keiner muss leer ausgehen: BIC schreibt allen Schulen, die im Wettbewerbszeitraum ein Paket über 5 Kilo einsenden, drei Cent pro Stift gut, die dann an eine gemeinnützige Organisation nach Wahl oder den Förderverein der Schule gespendet werden können. Auch außerhalb des Wettbewerbszeitraums lohnt sich das Stifte sammeln: Schulen, die an der Nachhaltigkeitsinitiative von BIC und TerraCycle teilnehmen möchten, melden sich auf der Internetseite von TerraCycle als Sammelteam an, stellen einen beliebigen Sammelbehälter auf und schicken ihre Stifte regelmäßig an TerraCycle. Für jeden eingeschickten Stift erhalten die Sammelteams 2 Cent, die sie dann an eine gemeinnützige Organisation ihrer Wahl spenden können. TerraCycle recycelt die eingeschickten Abfallmaterialien zu 100% und stellt daraus neue Produkte wie Stiftehalter, Parkbänke oder Gießkannen her. Eingeschickt werden können leere Kugelschreiber, Filzstifte, Fineliner, Füller, Druckbleistifte, Marker, Tintenlöscher und Korrekturmittel aller Marken, ausgenommen sind nur Holz- und Wachsmalstifte. Das Projekt ist zeitlich unbegrenzt. Die Teilnahme sowie das Einsenden der Pakete ist für alle Schulen kostenlos.
Einsendeschluss: 31.10.2013

Saarländischer Inklusionspreis
 [Details]
Teilnahmeberechtigt sind private und öffentliche Arbeitgeber, die ihren Sitz oder eine Niederlassung im Saarland haben und sich in vorbildlicher Weise für die berufliche Integration schwerbehinderter Menschen einsetzen. Der Preis wird jährlich an bis zu drei Arbeit­geber/innen verliehen, die: a) ihre Beschäftigungspflicht vorbildlich erfüllen, b) schwerbehinderte Menschen beschäftigen, ohne der Beschäftigungspflicht nach dem SGB IX zu unter­liegen und c) aus dem öffentlich-rechtlichen Bereich kommen.
Einsendeschluss: 31.10.2013

KameraKinder - Fotofenster und Fotowettbewerb NRW für Kids
 [Details]
Der KameraKinder-Fotopreis ist ein Wettbewerb für alle Kinder von 6 – 12 Jahren, die in Nordrhein Westfalen leben. Ihr könnt einfach frei eure Lieblingsfotos einreichen oder zum Sonderthema EXPERIMNTIER MAL! fotografieren. Du hast viel Spaß am Fotografieren und immer wieder neue Ideen, welche Motive Du aufnehmen möchtest? Dann schnapp Dir eine Kamera und geh auf Fotopirsch! Klar, natürlich sind auch alle Kinder-Fotogruppen aufgerufen, uns mit ihren Fotos die Welt aus ihrer Sicht zu zeigen. Vielleicht gewinnt Ihr ja einen der tollen Geld- und Sachpreise. Auf jeden Fall werden alle eingereichten Bilder in einer Ausstellung zur festlichen Abschlussveranstaltung zu sehen sein.
Einsendeschluss: 27.10.2013

Foto- und Geschichten-Wettbewerb ´Pioniere des demografischen Wandels´
 [Details]
Wir suchen Menschen, die sich im Rentenalter gesellschaftlich engagieren oder die sich generationenübergreifend engagieren oder die sich für ein Miteinander der Kulturen engagieren! Senden Sie uns ein selbst aufgenommenes Foto, das Sie bzw. diesen Menschen während der Aktivität zeigt und eine erklärende Geschichte, die das Engagement der Person näher beschreibt. Teilnahmeberechtigt ist jeder mit Hauptwohnsitz in Deutschland, der das 18. Lebensjahr vollendet hat. Gerne können sich auch Gruppen, wie bspw. Vereine, beteiligen.
Einsendeschluss: 27.10.2013

Sparda-Umweltpreis 2013: Förderung von Natur- und Umweltschutzprojekten mit 20.000 Euro
 [Details]
Die Sparda-Bank Münster ist seit mehr als 100 Jahren zwischen Nordsee und Münsterland zuhause. Mit dem Umweltpreis unterstützen und fördern wir Umwelt- und Naturschutzprojekte der Region mit insgesamt 20.000 Euro. Umwelt- und Naturschutzgruppen der Region sind herzlich eingeladen, sich mit ihren gemeinnützigen Projekten um eine Förderung zu bewerben und ihre Arbeit online zu präsentieren. Der Umweltpreis ist ein Publikumspreis mit Jurybeteiligung, das heißt jedermann kann kostenlos mitentscheiden, welche Projekte wir fördern. Neben dem Publikum vergibt eine Jury unabhängig von der Platzierung der Projekte acht Förderpreise.
Einsendeschluss: 27.10.2013

Ars legendi-Fakultätenpreis Rechtswissenschaften
 [Details]
Der Stifterverband für die Deutsche Wissenschaft, der Deutsche Juristen-Fakultätentag und das Kompetenzzentrum für juristisches Lernen und Lehren (Universität zu Köln) loben gemeinsam den Ars legendi-Fakultätenpreis für exzellente Hochschullehre in der Rechtswissenschaft aus. Er ist mit 15.000 Euro dotiert und wird an eine Einzelperson verliehen. Der Preis soll die besondere Bedeutung der Hochschullehre für die Ausbildung des rechtswissenschaftlichen Nachwuchses sichtbar machen und einen karrierewirksamen Anreiz schaffen, sich in der Hochschullehre zu engagieren und sie über den eigenen Wirkungsbereich hinaus zu fördern. Die Bewerbung erfolgt in der Regel auf Vorschlag der Fakultäten und Fachbereiche oder der Fachschaften. Eigenbewerbungen sind zulässig.
Einsendeschluss: 25.10.2013

Juvenes Translatores - Übersetzungswettbewerb
 [Details]
Juvenes Translatores richtet sich an Schülerinnen und Schüler des Jahrgangs 1996 aus Schulen der EU-Mitgliedsstaaten. Am 28.11.2013 stellen sich die Teilnehmer europaweit der Aufgabe, einen Text aus einer der 24 Amtssprachen der EU in eine andere zu übersetzen. Aus den eingesandten Werken der Schüler küren die Übersetzer der EU-Kommission jeweils einen Siegertext pro Mitgliedstaat. Den glücklichen Gewinnern winkt als Preis eine Reise nach Brüssel. Die Einschreibung läuft vom 1. September bis 20. Oktober 2013 und erfolgt über die Schulen. Der Wettbewerb will zeigen, wie wichtig das Übersetzen für die interkulturelle Kommunikation ist, die in unserer globalisierten Welt immer mehr an Bedeutung gewinnt.
Einsendeschluss: 20.10.2013

Die letzten 300 - Kreativwettbewerb zum Schutz des Ostseeschweinswals
 [Details]
Der bei uns heimische Schweinswal ist in der Ostsee vom Aussterben bedroht. In der zentralen Ostsee östlich der Halbinsel Fischland-Darss gehen Wissenschaftler von nur noch etwa 300 Schweinswalen aus. Aus diesem Grund haben wir gemeinsam mit dem Schauspieler und Umweltschützer Hannes Jaenicke den Kreativwettbewerb „Die letzten 300“ ins Leben gerufen. Unter dem Motto „Was bedeuten dir Wale?“ können Fotoarbeiten, Videos, Bilder, digitale Projekte und Skulpturen bis zum 19. Oktober eingereicht werden. Zu gewinnen gibt es neben einer Reise in die Heimat des weißen Schweinswals attraktive Walpakete. Profis und Laien sind gleichermaßen angesprochen, sich kreativ mit den „letzten 300“ Schweinswalen in Deutschland auseinanderzusetzen.
Einsendeschluss: 19.10.2013

´Die große Klappe´ – Der Filmwettbewerb für Schülerinnen und Schüler, die etwas zu sagen haben
 [Details]
Dreht mit eurer Schulklasse oder AG einen Film zum Thema "Courage in Bus und Bahn", trefft die TV-Moderatorin und Wettbewerbspatin Shary Reeves und räumt "filmreife" Preise ab. Mitmachen können Schülergruppen in NRW der Klassen 7 bis 10. Jede Gruppe braucht eine Lehrperson als Betreuer/Betreuerin. Der Wettbewerb besteht aus einer Bewerbungsphase und einer Finalphase, in der die zuvor ausgewählten Gruppen einen 5-minütigen Film drehen. Das Bewerbungsvideo kann eure Gruppe vom 9. September bis zum 18. Oktober einreichen. Seit dem 20. Juni können sich Gruppen auf www.die-grosse-klappe.de anmelden und das Video hochladen. Ab dem 9. September werden die Beiträge freigeschaltet und das Voting beginnt. Die oscarreife Preisverleihung findet im März 2014 in der Lichtburg Essen statt. Mehr Infos zu den Preisen, dem Wettbewerbsablauf, der Jury, Tipps und vieles mehr findet ihr auf der Seite www.die-grosse-klappe.de und www.facebook.com/DieGrosseKlappe. Also: Bewerbt euch, lasst eurer Kreativität freien Lauf und begeistert mit eurer Idee für mehr Courage in Bus und Bahn! Wir freuen uns auf eure Videos!
Einsendeschluss: 18.10.2013

HEUREKA! Mensch und Natur
 [Details]
Der Heureka!-Wettbewerb ist ein Multiple-Choice Wettbewerb und richtet sich an die Klassenstufen drei bis acht. Er findet zeitgleich in allen teilnehmenden Schulen statt. Die Wettbewerbsdauer ist auf eine Schulstunde d.h. 45 Minuten festgelegt. Der Wettbewerb besteht aus drei Teilen, zu denen jeweils 15 Fragen gestellt werden und die alle einen naturwissenschaftlichen Hintergrund haben: Der erste Teil bezieht sich auf Mensch und Tier, der zweite Teil enthält Fragen zu Natur und Umwelt. Der dritte Teil fragt nach Technik und Fortschritt.
Einsendeschluss: 15.10.2013

Cornelsen Stiftungspreis Zukunft Schule
 [Details]
Die Cornelsen Stiftung Lehren und Lernen will Schulpraxis mit Bildungswissenschaft verbinden und Qualität von Unterricht verbessern. Seit 2005 vergibt sie alle zwei Jahre den Cornelsen Stiftungspreis Zukunft Schule, der dem Schulunterricht neue Impulse zu geben und Lehrerinnen und Lehrer stärken soll. Ein wissenschaftlicher Beirat wählt nach aktuellen gesellschaftlichen und pädagogischen Erfordernissen den jeweiligen Ausschreibungsschwerpunkt. Gesucht sind diesmal Umsetzungen einer inklusiven Pädagogik, die die kulturelle, soziale und individuelle Vielfalt nutzen und Beispiel geben für einen Umgang mit Heterogenität. Die Unterrichtsprojekte sollen der UN-Konvention ebenso gerecht werden wie den vorhandenen Schulstrukturen.
Einsendeschluss: 15.10.2013

Videowettbewerb ´Ichmache>Politik zoom rein´
 [Details]
Freiräume für junge Menschen - Wir suchen die besten Ideen als Clip! Wofür braucht ihr mehr Freiräume? Wofür mehr Zeit oder Raum? Was sind hierbei Probleme und Anliegen, die ihr verändern wollt? Wie könnt ihr eure Forderung erreichen und wer soll euch dabei helfen? Schickt uns eure Ideen als Videoclips zu! Wichtig ist, dass die Ideen vor eurer Haustüre, in eurem Dorf, eurem Stadtteil oder eurer Region angesiedelt, aus eurer Perspektive dargestellt und durch euch umsetzbar sein. Mit welcher Technik die Filme produziert werden, spielt keine Rolle. Entscheidend ist die Idee zum Film. Vom Handyvideo bis zum Animationsclip ist alles erlaubt. Falls die Sprache bei deinem Film wichtig ist, dann bitte auf Deutsch oder mit deutschem Untertitel. Euer Clip sollte nicht länger als zwei Minuten sein. Alle zwischen 12 und 27 Jahren können mitmachen! Ob Jugendverband, Jugendgruppe, Schulklasse, Jugendinitiative oder Einzelperson – ihr seid gefragt, euch mit dem Thema „Freiräum für junge Menschen“ zu befassen. Die Jury seid ihr! In der Abstimmungsphase habt ihr die Möglichkeit, die Clips zu vergleichen und die dargestellten Ideen zu bewerten. Es geht darum, die besten Ansätze zu finden, mit denen „Freiräume für Jugendliche“ vor Ort geschaffen werden sollen. Die von euch gewählten, besten Ideen werden von uns finanziell mit 500 bis 1000€ bei der Umsetzung unterstützt.
Einsendeschluss: 14.10.2013

ART OF ENGINEERING 2014
 [Details]
Zum vierten Mal hat die FERCHAU Engineering GmbH in diesem Jahr den interdisziplinären Kunstwettbewerb „Art of Engineering" ausgeschrieben. Zu dem Thema „Liquid Space" können sowohl Objekte als auch Installationen und Konzepte eingereicht werden, die zwischen Kunst und Technik eine Brücke schlagen. Vom 1. Juli bis zum 30. November 2013 können Unternehmen sowie Gruppen und Einzelpersonen ihre Ideen einreichen. Hierbei wird die Kreativität technisch interessierter Künstler, Ingenieure, IT-Consultants und Architekten herausgefordert. Die Anmeldungen sind ausschließlich online unter ferchau.de/go/aoe möglich. Ausgezeichnet werden in diesem Jahr Kunstwerke mit technischem Bezug bzw. technische Objekte mit künstlerischem Anspruch, aber auch Konzepte und Installationen, die sich mit dem Thema „Liquid Space", dem sich wandelnden Raum, auseinandersetzen.
Einsendeschluss: 11.10.2013

Schülerwettbewerb „Junge Energiewender 2013“
 [Details]
Im Mittelpunkt der Landesinitiative Energiespeicher und -systeme Niedersachsen stehen, vor dem Hintergrund der Energiewende, energieeffiziente und wirtschaftliche Speichertechnologien, die u.a. als Zwischenspeicher für überschüssige Erneuerbare Energien dienen können. In Zusammenarbeit mit dem Niedersächsischen Ministerium für Wirtschaft, Arbeit und Verkehr zeichnet die Landesinitiative Energiespeicher und -systeme Niedersachsen im Schülerwettbewerb „Junge Energiewender 2013“ auch in diesem Jahr wieder Schülergruppen aus, die sich im Rahmen eines Wettbewerbs auf der Jahresveranstaltung der Landesinitiative am 06.11.2013 in Hannover mit ihrer Kreativität und Erfahrung im Bereich Erneuerbare Energien erfolgreich bewähren. Der Wettbewerb soll aufzeigen, dass Engagement und Interesse an Erneuerbaren Energien belohnt werden kann. Die Geldpreise von insgesamt 2.500,- € sollen es den Gewinnern erleichtern, neue Aktivitäten auf dem Gebiet der Erneuerbaren Energien anzustoßen, oder laufende Projekte erfolgreich an ihren Schulen weiter zu treiben. Darüber hinaus haben die teilnehmenden Schülerinnen und Schüler die Möglichkeit, auf der Jahresveranstaltung mit führenden Akteuren aus Wirtschaft und Wissenschaft in Kontakt zu treten. Mitmachen können Schülergruppen mit maximal vier Schülerinnen/ Schülern ab der 7. Jahrgangsstufe aller Allgemeinbildenden Schulen aus Niedersachsen. Diese werden zu Beginn der Jahresveranstaltung vorgestellt und erhalten ihre Aufgabe sowie die Wettbewerbsregeln. Die Bearbeitung der Wettbewerbsaufgaben wird dann in einem Nebenraum erfolgen. Hierbei sind drei Teilaufgaben geplant: 1. Durchführung von einführenden Experimenten, um den Jugendlichen physikalische Grundlagen zu vermitteln. 2. Bau eines Modells (Material wird gestellt) im Zielfeld Energie. Es werden Kreativität, technisches Verständnis sowie die Anwendung elektrotechnischer Grundlagen von den Schülern gefordert. 3. Funktionsprüfung des Modells. Die Bewertung der Gruppenarbeiten erfolgt durch die Teilnehmer der Jahresveranstaltung. Die Anmeldeunterlagen sowie weitergehende Informationen finden Sie unter: www.energiespeicher-nds.de/schuelerwettbewerb2013 Die Landesinitiative freut sich besonders über Bewerbungen von Gruppen mit Beteiligung von Mädchen, die Ihr Können zeigen wollen.
Einsendeschluss: 07.10.2013

Schreibwettbewerb für Kinder und Jugendliche am Berliner Büchertisch
 [Details]
Der Berliner Büchertisch e.V. lädt Kinder und Jugendliche im Alter von 10-15 Jahren bzw. der 5.-10.Klasse ein, Texte zu den Themen "Fremd hier", "Welt ohne Geld" oder "Lesen verbindet" einzureichen. Die Gewinner des Wettbewerbs erhalten ein Paket aus Büchern + Brettspiel sowie die Veröffentlichung des Textes auf unserer Webseite. Details finden sich auf unserer Webseite.
Einsendeschluss: 06.10.2013

Schreibwettbewerb: U20 - Ü60 So wollen wir zusammen leben
 [Details]
Das Internetportal LizzyNet und das „Wissenschaftsjahr 2013 - Die demografische Chance“ rufen die Generationen U20 und Ü60 zu einem Schreib- und Kreativwettbewerb auf. Gesucht werden Ideen und Geschichten junger und älterer Menschen zum Miteinander der Generationen sowie Gesellschaftsentwürfe und Zukunftsvisionen, in denen es einen Zusammenhalt zwischen den Generationen gibt, verrückte Stories über Jugendwahn und Altersirrsinn und Beiträge, die aufzeigen, welchen Beitrag Wissenschaft und Forschung für unser zukünftiges Miteinander leisten können. Ob Road-Movie, Science-Fiction, Abenteuergeschichte, philosophische Abhandlung, Film oder Kunstwerk - erlaubt ist, was berührt! Teilnehmen können alle bis 20 Jahre und über 60 Jahre sowohl mit Einzel- als auch mit Gruppenarbeiten. Geringe Abweichungen von diesem Alter sind problemlos möglich. Einsendeschluss ist am 3. Oktober. Eine Fachjury kürt die besten Beiträge, die mit hochwertigen Sachpreisen (Smartphones, E-Reader, Buchpakete u.v.m.) ausgezeichnet werden.
Einsendeschluss: 03.10.2013

Europäischer KinderOnlinePreis
 [Details]
Ziel ist es, qualitative Inhalte für Kinder im Alter von 6 bis 12 Jahren zu fördern und hervorzuheben und die Produktion qualitativer Online-Inhalte zu unterstützen, die darauf abzielen, Kindern in jeglicher Hinsicht einen Nutzen zu bringen (durch Bildung, Informationen, Förderung der Vorstellungskraft, etc.).
Einsendeschluss: 30.09.2013

Aktion Bildungspate
 [Details]
In manchen Bundesländern ist das neue Schuljahr schon gestartet – für die Schulanfänger zum ersten Mal in ihrem Leben. Die Brockhaus „Aktion Bildungspate“ möchte deshalb mit der Schulstart-Aktion Grundschulen und ihre Schüler mit Bildungspaketen unterstützen. Werden Sie Bildungspate und verschenken Sie eine Extraportion Wissen an eine Grundschule Ihrer Wahl! Fünf randvoll gepackte Bücherkisten warten darauf verlost zu werden! Die "Aktion Bildungspate" sucht seit nun mehr zwei Jahren monatlich aufs Neue Bildungspaten für wechselnde Einrichtungen - in Deutschland, Österreich und in der Schweiz.
Einsendeschluss: 30.09.2013

Schreibwettbewerb „Post für Dich! Schreib zurück!“
 [Details]
Die Deutsche Gesellschaft e.V. ruft Schülerinnen und Schüler der 5. bis 13. Klasse dazu auf, historische Briefe bekannter Persönlichkeiten zu beantworten. Briefe von Anne Frank, Ludwig van Beethoven, Christa Wolf, Heinrich von Kleist, Franz Kafka und Rainer Maria Rilke stehen auf der Internetseite des Wettbewerbs zur Verfügung, ebenso Unterrichtsmaterialien und Arbeitsblätter zum Thema „Briefe schreiben“. Der Antwortbrief sollte maximal eine Seite lang und eine Einzelarbeiten sein. Er kann mit der Hand oder am Rechner geschrieben werden, sollte kreativ gestaltet sein und per Post bis zum 13. September 2013 an die Deutsche Gesellschaft e.V. geschickt werden.
Einsendeschluss: 30.09.2013

Post für dich
 [Details]
Kinder und Jugendliche der 5. bis 13. Klasse beantworten einen historischen Brief einer bekannten Persönlichkeit.
Einsendeschluss: 30.09.2013

Europäischer Preis für beste Online-Inhalte für Kinder
 [Details]
Der Europäische Preis für die besten Online-Inhalte für Kinder und Jugendliche hebt das Potential hochwertiger Online-Inhalte für 4-12 Jährige und gelungene Angebote für Jugendliche bis 18 Jahren hervor und ermutigt zur Erstellung neuer Inhalte, die Jugendlichen die Möglichkeit bieten, zu lernen, zu entdecken und zu erfinden. Preise für die besten kind- und jugendgerechten Online-Inhalte werden sowohl auf nationaler als auch auf europäischer Ebene in vier Kategorien vergeben.
Einsendeschluss: 30.09.2013

Wie sehe ich mich in 20, 30 oder 40 Jahren?
 [Details]
Im diesjährigen Bilderwettbewerb würden wir gerne erfahren, wie ihr euch in 20, 30 oder 40 Jahren seht. Wie werdet ihr leben, arbeiten, wohnen? Wie werdet ihr aussehen? Wir suchen originelle und kreative Bilder, die gemalt, geklebt, fotografiert und auch digital bearbeitet sein können.
Einsendeschluss: 23.09.2013

BiTS Leadership Stipendium
 [Details]
Die BiTS Hochschule vergibt zwei Stipendien für die berufsbegleitenden Studiengänge zum Wintersemester. Berufsbegleitend stehen Ihnen die Studiengänge Betriebswirtschaftslehre (Bachelor of Science) und Unternehmensführung (Master of Science) in Iserlohn und Berlin zur Wahl. Zeigen Sie uns mit Ihrem Beitrag, dass Sie der richtige Kandidat für das berufsbegleitende Studium sind! Unternehmergeist, Kreativität und der Mut, quer zu denken, qualifiziert die Absolventen für Positionen im Management und brachte bereits viele Gründerinnen und Gründer hervor. Das Thema lautet: Stellen Sie eine Führungskraft vor, die sie bewundern und beschreiben Sie warum. Wie hat dieser Manager in ihren Augen ein deutsches oder multinationales Team erfolgreich geführt? Hätten Sie etwas anders gemacht?
Einsendeschluss: 22.09.2013

Nanoline Contest
 [Details]
Der bundesweite Bildungswettbewerb Nanoline-Contest – German American Automation Contest von Phoenix Contact richtet sich an technikbegeisterte Schülerinnen und Schüler allgemein bildender Schulen. Die Aufgabe besteht darin, mit dem Steuerungssystem Nanoline eigene Projektideen zu entwickeln und umzusetzen. Unterstützt werden die Schüler dabei nicht nur von den Nanoline-Starterkits, sondern auch von ihren Lehrern, die mit Seminaren in die Steuerungstechnik eingeführt werden. Aus allen Online-Anmeldungen werden 30 Teams ausgewählt, von denen zehn Gruppen nach Blomberg eingeladen werden. Eine Jury zeichnet die drei besten Plätze mit einem Geldpreis aus. Das Team, das den Inspiring Award gewinnt, wird seine Erfindung bei der Jugendinitiative TectoYou auf der Hannover Messe ausstellen können. Das didaktische Konzept der Veranstaltung hat das Ziel, den jungen Teilnehmern in einer inspirierenden Team-Atmosphäre Technik als wichtigen Bestandteil von komplexeren Systemen authentisch erlern- und erfahrbar zu machen.
Einsendeschluss: 16.09.2013

Zukunftspreis Kommunikation
 [Details]
Keiner weiß, wie sich Kommunikation in der Zukunft wirklich verändern wird. Sei dabei und zeige, wie die zukünftigen Kommunikationsformen aussehen könnten. Werde Teil einer „Vorreiter-Initiative“ für die Entwicklung zukünftiger Modelle. Erfinde, entwickle, zeichne, baue, programmiere oder visualisiere Deine Vorstellungen der Kommunikation in der Zukunft.
Einsendeschluss: 15.09.2013

Schreibwettbewerb zum Thema „Das Buch“
 [Details]
Anlässlich der zweiten Mitteldeutschen Buchmesse vom 13. bis 15.06.2014 rufen die Organisatoren zu einem Schreibwettbewerb über „Das Buch“ auf. Teilnehmen kann jeder, der Lust dazu hat, sich mit dem Thema auseinanderzusetzen. Willkommen sind alle Arten von Beiträgen, wie z.B. Gedichte, Kurzgeschichten oder Anekdoten, jedoch nicht länger als 3 A4-Seiten (12 Punkt-Schrift). Eine Jury wählt die fünf besten Beiträge aus, die dann vom Verein „Pößneck attraktiver“ prämiert und im Katalog der 2. Mitteldeutschen Buchmesse veröffentlicht werden. Der oder die Sieger werden im Rahmen der Eröffnungsveranstaltung der Buchmesse am 13.6.2014 geehrt. Einsendeschluss für die Wettbewerbsbeiträge ist der 15.9.2013.
Einsendeschluss: 15.09.2013

Fotowettbewerb: Stadt von Morgen
 [Details]
Wie siehst du deine Stadt? Welche umweltbewussten Projekte und Menschen gibt es bei dir? Welche Konzepte weisen in eine Zukunft mit mehr Nachhaltigkeits- und Gemeinschaftsbewusstsein? Unter dem Motto „stadt von morgen“ sind wir auf der Suche nach inspirierenden, innovativen, kreativen oder auch kuriosen Fotomotiven von jungen Fotografinnen (bis 27 Jahren).
Einsendeschluss: 15.09.2013

KELDAT-Lehrpreis
 [Details]
Das Kompetenzzentrum für E-Learning, Didaktik und Ausbildungsforschung (KELDAT) schreibt im Rahmen eines von der Volkswagen Stiftung und der Stiftung Mercator geförderten Projektes einen Lehrpreis für die Tiermedizinische Lehre im deutschsprachigen Raum aus. Im Mittelpunkt steht dabei die Verbesserung der Lehre durch neuartige Konzepte, die an den Stand der Wissenschaft anknüpfen. Die Projekte sollen innovativ sein, eine wirksame Verbesserung der Qualität der Lehre zum Inhalt haben und sich auf Forschungsergebnisse aus dem Bereich universitärer Lehr- und Lernprozesse, insb. zur (tier)medizinischen Ausbildung („(Veterinary) Medical Education“) beziehen.
Einsendeschluss: 13.09.2013

Jugendpreis für engagierte Querdenker 2013
 [Details]
Verantwortung übernehmen, kritisch denken, ein ethisches Thema auf den Punkt bringen – die Junge Akademie der Evangelischen Akademie der Pfalz schreibt zum neunten Mal den Preis für „engagierte Querdenker“ aus. Der Wettbewerb richtet sich an junge Erwachsene zwischen 15 und 26 Jahren, die sich mit einem eigenen Projekt gesellschaftlich, schulisch, kirchlich, kulturell, karitativ oder politisch engagieren. Die Schirmherrschaft für den Querdenker-Preis haben die rheinland-pfälzische Bildungsministerin Doris Ahnen und der Kirchenpräsident der Evangelischen Kirche der Pfalz, Christian Schad. Wer sich um den Querdenker-Preis bewerben möchte, sollte sich und sein Projekt bis 9. September 2013 per Video, Blog, Webauftritt oder Essay vorstellen und dazu ein Empfehlungsschreiben einreichen.
Einsendeschluss: 09.09.2013

Hands on project on sustainability
 [Details]
13.11.2013
Alumniportal Deutschland invited interested alumni worldwide to take part in a virtual hands-on project on sustainability, … - And the winners are…
. The winning team will be invited to tour Germany in Spring 2014.
Einsendeschluss: 02.09.2013

Club Apollo 13
 [Details]
Schülerinnen und Schüler der Klassen 9-13 norddeutscher Gymnasien, Gesamtschulen und Fachgymnasien sind zur Teilnahme herzlich eingeladen. Ziel des Wettbewerbs ist es, in Gruppenarbeit mit Kreativität, Improvisationsvermögen und Teamfähigkeit mathematische, naturwissenschaftliche, technische und wirtschaftswissenschaftliche Aufgaben zu lösen. Es gibt studienfördernde Preise zu gewinnen. Veranstalter des Wettbewerbs ist uniKIK - Kommunikation, Innovation und Kooperation zwischen Schule und Universität, in Zusammenarbeit mit den mathematisch-naturwissenschaftlichen, technischen und wirtschaftswissenschaftlichen Fakultäten der Universität Hannover. Die Anmeldung zum Wettbewerb erfolgt zusammen mit der Abgabe der ersten Aufgabe. Diese wird auf der Website des Club Apollo 13, http://www.apollo-13.de, veröffentlicht. Die teilnehmenden Teams, bestehend aus drei bis fünf Schülerinnen und Schülern, erhalten jeweils vier Wochen Zeit zur Bearbeitung der folgenden Aufgaben.
Einsendeschluss: 01.09.2013

Du bist die Wahl!
 [Details]
Videowettbewerb „Du bist die Wahl!“ Vom 11. Juni bis zum 1. September 2013 sind die kreativsten Wahlaufrufe Deutschlands gefragt. In einem 30-Sekunden-Video gilt es, andere auf möglichst originelle Art zur Stimmabgabe zu motivieren und zu zeigen, warum Wählen wichtig ist. Die eingereichten Clips können auf YouTube angesehen und bewertet werden. Zu gewinnen gibt es u. a. zehn Reisen nach Berlin, ein Training mit dem Boxer Firat Arslan und eine Spiegelreflexkamera.
Einsendeschluss: 01.09.2013

´NRW – gefällt mir!´ - BTK Iserlohn vergibt Design-Stipendien
 [Details]
Die BTK – Hochschule für Gestaltung schreibt für den Hochschulstandort Iserlohn drei Stipendien aus. Interessenten für die Bachelor-Studiengänge Kommunikationsdesign und Fotografie können sich mit einem Wettbewerbsbeitrag zum Thema „NRW- gefällt mir!“ für ein Studienstipendium in Iserlohn bewerben. Gesucht werden Kandidaten mit den besten Ideen zum Thema „NRW – Gefällt mir!“. Egal, ob Menschen, Industriestandorte oder Landschaft: erlaubt ist alles, was gefällt und den persönlichen Bezug zu NRW und dem Studienort Iserlohn widergibt. Eingereicht werden können Zeichnungen, Videos, Fotografie, Malerei, Website, Konzepte, Collage, Storyboard oder Animation.
Einsendeschluss: 01.09.2013

exciting physics
 [Details]
Schülerinnen und Schüler ab Jahrgangstufe 5 können beim bundesweiten Wettbewerb „exciting physics“ selbst forschen, Teilchenbeschleuniger, Tauchboote, Papierbrücken oder andere Apparaturen basteln und mit ihren kreativen Erfindungen zahlreiche Preise gewinnen. Anmeldeschluss ist der 31. August. Der Wettbewerb wird von der Deutschen Physikalischen Gesellschaft (DPG) und der Bergischen Universität Wuppertal veranstaltet und von der Wilhelm und Else Heraeus-Stiftung unterstützt. Er ist Teil des Wissenschaftsfestivals „Highlights der Physik“, das vom 17. bis 21. September in Wuppertal stattfindet.
Einsendeschluss: 31.08.2013

unart - Jugendwettbewerb für multimediale Performances
 [Details]
Die BHF-BANK-Stiftung und vier Theater rufen Jugendliche zur Bewerbung auf. Eine erste Idee oder ein Thema: Viel mehr braucht es nicht für die Bewerbung bei „unart – Jugendwettbewerb für multimediale Performances“. Jugendliche im Alter von 13 bis 19 Jahren können sich derzeit mit ihrer Idee für eine 15-Minuten-Performance beim Schauspiel Frankfurt, dem Thalia Theater in Hamburg, dem Staatsschauspiel Dresden oder dem Maxim Gorki Theater in Berlin bewerben. Die Bewerbung steht Gruppen mit drei bis 12 Mitgliedern offen. Ihr Projekt sollte mindestens zwei Kunstformen miteinander verbinden (Theater, Musik, Tanz, Video oder…). Der Wettbewerb richtet sich an Jugendliche, die gern einmal auf der Bühne stehen möchten und ihre eigenen Ideen präsentieren wollen. Die unart-Finalrunden finden auf den Bühnen der vier Partnertheater des Projekts statt. unart wird veranstaltet vom Schauspiel Frankfurt, dem Thalia Theater in Hamburg, dem Maxim Gorki Theater Berlin und dem Staatsschauspiel Dresden und ist eine Initiative der BHF-BANK-Stiftung. Das Projekt hat zum Ziel, Eigeninitiative und Selbstorganisation zu fördern und Jugendlichen die Auseinandersetzung mit den zeitgenössischen Künste zu ermöglichen. Die Teilnehmer werden von Jurys ausgewählt und bekommen Unterstützung von einem künstlerischen Coach (von Schauspielern, Musikern, Regisseuren, Tänzern etc.).
Einsendeschluss: 31.08.2013

Generation-D - Ideen- und Start-up-Wettbewerb
 [Details]
Der interdisziplinäre Ideen- und Startupwettbewerb für Studierende aller Fachrichtungen. Mithilfe von GENERATION-D werden studentische Projekte gefördert, die innovativ und kreativ aktuelle Probleme in Deutschland lösen und dadurch gesellschaftlichen Mehrwert schaffen. Die Förderung beschränkt sich nicht auf ausgewählte Problemfelder, viel mehr stellt die perspektivische Umsetzbarkeit des Projektes eines der wichtigsten Förderkriterien da.
Einsendeschluss: 31.08.2013

Kurzfilmwettbewerb zur inklusiven Bildung
 [Details]
Zu diesem Wettbewerb können sich Studierende von Film- oder Medienhochschulen mit einem Kurzfilmkonzept zur inklusiven Bildung in einem Genre ihrer Wahl bei der Deutschen UNESCO-Kommission bewerben. Das Konzept soll das Thema inklusive Bildung in kreativer Weise – humorvoll, nachdenklich oder aufrüttelnd – aufnehmen. Eine Fachjury wählt das beste Konzept aus, welches mit professioneller Unterstützung produziert und im Rahmen des Gipfels ´Inklusion – Die Zukunft der Bildung´ präsentiert wird.
Einsendeschluss: 30.08.2013

Kinder machen.Kino
 [Details]
Gesucht werden Kurzfilme (inkl. Trickfilme, Comics, computergenerierte Filme), die sich mit dem Motto ´Sicherheit und Vertrauen´ beschäftigen. Mitmachen kann jeder von sechs bis 21 Jahren, alleine, mit Freunden oder der Schulklasse, dem Verein, der Familie oder der Film-AG. Am 6. Oktober 2013 findet in Butzbach ein besonderes Filmfestival statt. Dort werden die Siegerbeiträge des Film- und Fotowettbewerbs ´Kinder machen.Kino´ präsentiert. Damit startet die Initiative "Kinder machen. ..." (Preisträger Jugend hilft! 2012) zum siebten Mal eine Aktion für benachteiligte Altersgenossen. Junge Menschen unterstützen mit Spendengeldern aus selbst initiierten Aktionen andere Kinder und Jugendliche, die sich aufgrund ihrer materiellen, körperlichen, seelischen oder geistigen Situation in Not befinden.
Einsendeschluss: 19.08.2013

Eltern des Jahres
 [Details]
Um andere Arbeitnehmer zu ermutigen, ihre Elternzeit auch für Weiterbildung zu nutzen, startet Markus Jung den Wettbewerb "Eltern des Jahres". Auf http://eltern.fernstudium-infos.de können Eltern von ihren Erfahrungen mit Weiterbildungen in der Elternzeit berichten. Die Forumsnutzer sowie eine Fachjury aus Markus Jung und den erfahrenen Fernstudierenden Daniel Platl und Jeanette Prescher wählen aus den Berichten die spannendsten Beiträge aus. Die drei Bestplatzierten erhalten je einen iPod Shuffle, eine telefonische Fernstudienberatung vom Experten Markus Jung sowie den Ratgeber "100 Fragen und Antworten zum Fernstudium".
Einsendeschluss: 18.08.2013

Fit in Fair Play
 [Details]
Der Malteser Hilfsdienst e.V. startet in 2013 die vierte Staffel des bundesweiten Wettbewerbes „Fit in FAIR PLAY“ und setzt somit sein Engagement gegen Mobbing und Gewalt an Schulen und in Sportvereinen fort. Unter dem Motto „Fit in FAIR PLAY“, als soziales Pilotprojekt erstmals im Schuljahr 2009/2010 gestartet, setzen sich die Malteser seither in einem jährlichen Schülerwettbewerb gegen die zunehmende Ausbreitung von Mobbing und Gewalt unter Kindern und Jugendlichen im schulischen und außerschulischen Umfeld ein, insbesondere auch im „Tatort“ Internet. Unterstützt werden die Malteser dabei von führenden Wissenschaftlern und Experten sowie prominenten Paten und Unternehmenspartnern aus Medien und Wirtschaft. Mit „Fit in FAIR PLAY“ sollen Möglichkeiten und Ressourcen mobilisiert und präsentiert werden, wie gerade Jugendliche selber aktiv und effektiv gegen Mobbing und Gewalt tätig sein können.
Einsendeschluss: 12.08.2013

Das Demokratische Stipendium
 [Details]
Das ABSOLVENTA-Stipendium ist eine Initiative des gemeinnützigen Absolventa e.V. Es ermöglicht Studierenden die Chance auf ein Stipendium – unabhängig von Noten, sozialer Herkunft und Parteienzugehörigkeit. Gefördert werden konkrete Projekte im Rahmen des Studiums. Die maximale Fördersumme pro Person beträgt 3.000 Euro. Das Besondere: Die Internetgemeinde entscheidet über die Vergabe des Stipendiums. Gefragt sind gute Ideen und eine kreative Bewerbung.
Einsendeschluss: 11.08.2013

Ideenwettbewerb ´Aktion 42´ – Schüler entwickeln ein ISS-Experiment!
 [Details]
Das Deutsche Zentrum für Luft- und Raumfahrt (DLR), die Europäische Weltraumorganisation ESA und die Stiftung Jugend forscht e.V. rufen zu einem bundesweiten Ideenwettbewerb auf. Es geht dabei um den Flug des deutschen ESA-Astronauten Alexander Gerst zur Internationalen Raumstation ISS im Mai 2014. Und es geht um ein Experiment, das nicht von Professoren und anderen Wissenschaftlern stammt, sondern das ihr euch selbst ausdenken dürft! Unter allen Einsendungen wählt eine Jury die originellste Experiment-Idee aus – und Alexander Gerst wird diesen Versuch dann auf der ISS durchführen!
Einsendeschluss: 10.08.2013

Unternehmen fördern Inklusion
 [Details]
Um im Sinne des Inklusionsgedankens Unternehmen Impulse und Anregungen durch vorbildliche Aktionen und Maßnahmen zur Beschäftigung von Menschen mit Behinderung zu geben, wird 2013 zum zweiten Mal der Inklusionspreis „Unternehmen fördern Inklusion” verliehen. Prämiert werden fünf Unternehmen, die 2012/2013 beispielhafte Projekte und Aktionen durchgeführt haben zur: Einstellung und Ausbildung von Menschen mit Behinderung, Weiterbeschäftigung von leistungsgewandelten Mitarbeitern, Erhaltung der Beschäftigungsfähigkeit.
Einsendeschluss: 01.08.2013

Britfilms Film Critics Competition
 [Details]
BRITFILMS ruft alle die Schülerinnen und Schüler im Alter von 8 bis 20 Jahren dazu auf, sich mit selbstgeschriebenen Filmkritiken an der BRITFILMS FILM CRITICS COMPETITION zu beteiligen. Es dürfen Kritiken zu allen möglichen Filmen eingereicht werden: Filme aus der BRITFILMS-Reihe, Lieblingsfilme, aktuelle Filme, Filmklassiker, Filme, die Euch gefallen, oder auch Filme über die Ihr euch geärgert habt. Ihr könnt auch über nicht-englischsprachige Filme schreiben.
Einsendeschluss: 31.07.2013

Bundesjugendspiele 2012/2013
 [Details]
Die Bundesjugendspiele werden jährlich für alle Schulen und Vereine ausgeschrieben. Sie verfolgen das Ziel, jüngere Jahrgänge systematisch an die in den Bundesjugendspielen enthaltenen Grundsportarten Geräteturnen, Leichtathletik und Schwimmen heranzuführen. Außerdem kann unter den Angebotsformen Wettbewerb, Wettkampf und Mehrkampf entschieden werden. Teilnahmeberechtigt sind Kinder und Jugendliche aller Jahrgänge. Für Schüler und Schülerinnen mit Behinderung ist eine gleichberechtigte Teilnahme im “Programm Bundesjungendspiele“ möglich.
Einsendeschluss: 31.07.2013

Stipendien zu gewinnen: Gestalte ein Plattencover oder drehe ein Musikvideo für Egokind
 [Details]
Gewinne eins von zwei Kreativ-Stipendien im Fachbereich Mediendesign an der hdpk im Wert von je 12.240,- Euro Die hdpk Hochschule der populären Künste sucht junge Kreative und begeisterungsfähige Gestaltungstalente für das Wintersemester 2013/2014 in den Mediendesign-Studiengängen Kommunikationsdesign, Interaction Design oder Motion Design. Aus diesem Anlass starten wir den großen Kreativwettbewerb hdpk Artwork Challenge für angehende Mediendesigner. Deine Aufgabe: Entwickle ein Cover-Artwork oder drehe ein Musikvideo für den Remix "Worried Head" des DJs und Livekünstlers Egokind. Fotografie, Zeichnung oder Collage; Animation, Zeichentrick oder Film: Alles ist erlaubt, alle Möglichkeiten stehen dir offen. Lass deiner Kreativität freien Lauf, erstelle einen Beitrag und reiche ihn ein. Teilnehmen ist ganz einfach: Du findest alle Infos auf dem Reiter "Regeln" unter www.hdpk-artwork-challenge.de. Mach mit und gewinne Dein Stipendium im Wert von über 12.000 Euro!
Einsendeschluss: 24.07.2013

Designwettbewerb für Studenten, Azubis - student-welcome-bag©
 [Details]
Die Deutsche Hochschulwerbung richtet im Rahmen ihrer Campus-Umwelt-Initiative einen Designwettbewerb für Studierende, Schüler und Auszubildende aus: Motivgestaltung für das student-welcome-bag©. Das student-welcome-bag© ist eine wiederverwendbare Tasche aus recycelbarem Polypropylen (PP), die als Give-away bundesweit in der Semesteranfangszeit an Studierende ausgegeben wird. Im Rahmen unserer Campus-Umwelt-Initiative soll die Tasche ein spezielles Motiv erhalten, das sich mit dem Thema „Umweltschutz und Nachhaltigkeit auf dem Campus“ auseinandersetzt. Wie sieht er aus, der grüne(re) Campus? Was wird dafür getan, dass es ihn gibt? Gibt es ihn überhaupt? Wir suchen also lustige, ernste, nachdenkliche, visionäre oder einfach nur kreative Motive zu diesem Thema, die eine ganze Geschichte erzählen, zum Schmunzeln anregen oder schlichtweg verblüffen. 1. Preis: 1 x iMac 27" + Adobe Creativ Cloud (Jahres-Abo) + novum (Jahres-Abo) + PAGE (Jahres-Abo) + Bildband
Einsendeschluss: 21.07.2013

Magus Tage 2013
 [Details]
Auch 2013 schreibt die GWK einen literarisch-akademischen Wettbewerb im Kontext der Magus Tage, die unter dem Titel „ach so verstehen wir“ das menschliche Verstehen thematisieren, aus. Die Preisfrage lautet: „Wenn der Leser nicht zaubern kann …“ Worin besteht der Reiz und worin liegt der Sinn, schwierige literarische Texte verstehen zu wollen? Sie beantworten die Magus-Preisfrage mit einem literarischen oder wissenschaftlichen Text, der nicht mehr als 30.000 Zeichen (inklusive Leerzeichen) haben sollte. Der Texte muss auf Deutsch geschrieben und noch unveröffentlicht sein, die literarische Gattung Ihres Textes bestimmen Sie selbst.
Einsendeschluss: 12.07.2013

Demografie-Preis für Nachwuchswissenschaftler
 [Details]
Der ´Demografie-Preis für Nachwuchswissenschaftler´ leistet einen wichtigen Beitrag zur Bewusstseinsbildung für demografische Themen – die Öffentlichkeit wird alle zwei Jahre durch die Ausschreibung, die Bekanntgabe der Preisträger und die Publikation der Ergebnisse für demografische Themen sensibilisiert. Die Ausschreibung richtet sich an junge Wissenschaftler/innen verschiedener Fachbereiche und sollte einem Umfang zwischen 20-40 Seiten entsprechen. Für die Ausschreibung des Jahres 2012/13 rufen SRzG und IF auf, Essays zu folgendem Thema einzureichen: Jugendquoten – eine Antwort auf die Alterung der Gesellschaft?
Einsendeschluss: 01.07.2013

go out! Nachwuchsjournalisten-Rallye
 [Details]
Der DAAD sucht sechs Studierende journalistischer Fachrichtungen, die im Herbst dem Thema Auslandsstudium nachspüren. Nordeuropa mit Stopps in Dänemark, Schweden, Norwegen und Island sowie die drei baltischen Länder Estland, Lettland, Litauen und Finnland sind die Stationen für zwei Reporterteams, die vom 15. - 30. September auf die Rallye-Reise geschickt werden. Willkommen sind Bewerbungen von Studierenden journalistischer Studiengänge oder der Skandinavistik / Nordistik, die über journalistische Erfahrung verfügen und die bis zu 30 Jahren alt sind.
Einsendeschluss: 01.07.2013

Kempener Literaturwettbewerb 2013
 [Details]
Zum vierten Mal wird der Kempener Literaturwettbewerb vom BVK Buch Verlag Kempen GmbH in Kooperation mit der Stadt Kempen ausgerichtet. Dieser Wettbewerb richtet sich an Kinder und Jugendliche bis 17 Jahre sowie an Erwachsene. Verfasst werden können Prosatexte (erzählende Texte, z. B. Erzählungen, Kurzgeschichten, Märchen) sowie lyrische Texte / Songtexte (z. B. Gedichte, Balladen). Es wird kein thematischer Schwerpunkt vorgegeben. Unter der oben angegebenen URL finden Sie die Einteilung in Kategorien sowie die Teilnahmebedingungen.
Einsendeschluss: 30.06.2013

Macht euch ein Bild von der Türkei
 [Details]
Kopftuch, Döner, Sandstrände – das Türkeibild in Deutschland ist in der öffentlichen Diskussion häufig durch Klischees und Vorurteile geprägt und wird der tatsächlichen Entwicklung des Landes oft nicht gerecht. Trotz der besonderen Beziehung zwischen der Türkei und Deutschland findet nur selten eine tiefergehende Auseinandersetzung mit der Geschichte, der Gesellschaft und dem Kulturkreis der Türkei statt. Mit dem Jugendwettbewerb „Macht euch ein Bild von der Türkei“ möchten Zeitbild Ihren Schülern einen Anreiz geben, sich mit der heutigen Türkei zu beschäftigen und sie persönlich zu erleben. Jugendliche sind dazu aufgerufen, eine Reise mit spannenden Stationen durch die Türkei zu planen. Die fünf besten Reiseplaner können ihre selbst geplante Reise gewinnen und gemeinsam mit einer Begleitperson in die Türkei fliegen. Die Schülerinnen und Schüler können ihre selbst geplanten Türkei-Touren bis zum 30. Juni 2013 beim Zeitbild Verlag einreichen. Zeitbild Verlag Stichwort „Türkei“ Kaiserdamm 20, 14057 Berlin. Die Anmeldung zum Wettbewerb kann auch per Fax (030) 32 00 19 11 oder per E-Mail: annkathrin.engler@zeitbild.de erfolgen.
Einsendeschluss: 30.06.2013

Innvationspreis: Theta – the cut-e Award for Person-Job-Fit Innovation
 [Details]
Mit dem Innovationspreis ‚Theta‘ im Wert von 5000 Euro sind Studenten, Young Professionals und Mitarbeiter von Unternehmen oder Forschungseinrichtungen gefragt, ihre besten Ideen für die Personal-Eignungsdiagnostik einzureichen. Um herausragende Projekte in der Eignungsdiagnostik für die Mitarbeiterentwicklung und Mitarbeitergewinnung zu prämieren, ruft das Hamburger Unternehmen für Online-Assessment zu dem Ideenwettbewerb ‚Theta – the cut-e Award for Person-Job-Fit Innovation‘ auf. Projektbeschreibungen können über die Homepage eingereicht werden.Das weltweit tätige Unternehmen möchte mit diesem Wettbewerb innovative Projekte unterstützen, die es ermöglichen, bei der Personalsuche und Personalentwicklung Mitarbeiter zu evaluieren, die am besten zum Unternehmen passen. Der Wettbewerb richtet sich an Studierende und Wissenschaftler der Wirtschaftspsychologie, Betriebswirtschaft oder anderer Fachbereiche, Young Professionals, Start-Up-Unternehmer und Mitarbeiter von Firmen oder Forschungseinrichtungen, die ein Konzept vorstellen möchten, das die richtige „Passung“ eines Mitarbeiters zum Unternehmen erleichtert.
Einsendeschluss: 30.06.2013

Generations@school Europäischer Wettbewerb
 [Details]
generations@school lädt Lehrer ein, eine Aktivität zu organisieren, bei der Schüler mit Senioren aus ihrem Umfeld zusammenkommen, um herauszufinden, wie der Dialog zwischen den Generationen zum besseren gegenseitigen Verständnis beitragen kann. Diese Begegnung kann der Debatte von Themen dienen, die beide Generationen betreffen, oder dem Start eines gemeinsamen Projekts, in dem Alt und Jung auf einer regelmäßigeren Basis zusammenarbeiten. Da die Europäische Union 2013 zum „Europäischen Jahr der Bürgerinnen und Bürger“ erklärt hat, könnte sich dieses Jahr Lehrern, Schülern und Senioren eine gute Gelegenheit bieten, am oder um den 29. April Diskussionen über Europa, seine Vergangenheit und seine Gegenwart zu veranstalten und herauszufinden, was Jung und Alt tun können, um gemeinsam Europas Zukunft aufzubauen. Was bedeutet es, EU-Bürgerin oder -Bürger zu sein? Welche Rechte haben wir durch den Prozess der europäischen Integration erworben? Wie nehmen die europäischen Bürgerinnen und Bürger von morgen diese Rechte wahr und welchen Gebrauch gedenken sie davon zu machen? Was für ein Europa sollten wir an die nächste Generation weitergeben?
Einsendeschluss: 30.06.2013

Migranten in Europa
 [Details]
Der Multimedia-Wettbewerb zielt darauf ab, Studenten der Fachrichtungen Journalismus, Kommunikation und Medien, die Möglichkeit zu bieten, über den Beitrag von Migranten, die von außerhalb Europas kommen, zur heutigen europäischen Gesellschaft nachzudenken. Das Kunstwerk wird in den drei Kategorien Poster,Foto und Video bewertet. Die Sieger werden mit 10 000 Euro und einer Reise nach Brüssel belohnt.
Einsendeschluss: 21.06.2013

IELA - International E-Learning Awards
 [Details]
Der IELA - E-Learning Award zeichnet E-Learning, Blended Learning und Mobile Learning Angebote aus: Prämiert werden erfolgreiche Kurse, Websites und Produkte in drei Kategorien. Die Ausgezeichnungen werden dabei jeweils für akademische und wirtschaftlich orientierte Angebote vergeben.
Einsendeschluss: 15.06.2013

MB21-MEDIENWERK
 [Details]
Du möchtest ein multimediales Projekt umsetzen, doch dir fehlt das Fachwissen und die nötige Technik? MB21 und die Gesellschaft für Medienpädagogik und Kommunikationskultur bieten dir die einmalige Chance, dein Konzept einzureichen und einen Workshop mit Experten zu gewinnen. Die Ausschreibung richtet sich an junge Medienmacherinnen.
Einsendeschluss: 14.06.2013

kinderwelten Award
 [Details]
In jedem Jahr ruft kinderwelten bundesweit alle allgemeinbildenden Schulen auf, sich mit ihrem sozialen oder auch ökologischen Projekt beim Schulwettbewerb „Fit fürs Leben“ zu bewerben. Die Gewinner zeichnet kinderwelten mit dem kinderwelten Award aus. Prämiert wird Engagement, das über den Schulalltag hinaus stattfindet. Ob ein Hilfsprojekt oder auch Förderprojekte an der eigenen Schule die mit viel Liebe, Ideen und Herzblut umgesetzt werden.
Einsendeschluss: 07.06.2013

Auswahlwettbewerb zur Internationalen PhysikOlympiade (IPhO)
 [Details]
Gefördert werden Schülerinnen und Schüler mit besonderen Fähigkeiten und besonderem Interesse für Physik. Sie sollen dazu angeregt werden, komplexe physikalische Fragestellungen selbständig zu bearbeiten. Ein weiteres Ziel: die Anregung und Pflege internationaler Kontakte auf schulischer Ebene.
Einsendeschluss: 01.06.2013

Girls´Day - Multimedia-Wettbewerb
 [Details]
Wie war dein Girls'Day? Was hast du am Mädchen-Zukunftstag erlebt? Was hat dich besonders beeindruckt? Welche Experimente hast du gemacht, welche Werkzeuge und Maschinen kennengelernt. Wie waren die Menschen, die du an ihren Arbeitsplätzen getroffen hast ...? Werde kreativ, schreibe einen Bericht, drehe einen kurzen (Handy-)Film, gestalte eine Präsentation, erstelle eine Foto-Story oder einen Audio-Beitrag.
Einsendeschluss: 31.05.2013

Förderpreis Museumspädagogik
 [Details]
Interesse für Kultur bei Kindern und Jugendlichen zu stärken ist ein wichtiges Anliegen der VGH-Stiftung. Museen spielen als außerschulische Lernorte in diesem Zusammenhang eine wichtige Rolle. Sie haben die Chance, ein junges Publikum gezielt anzusprechen, Neugier zu wecken und Inhalte auf eine Weise zu vermitteln, die Kindern aller Bildungsschichten neue Perspektiven eröffnet. Der Förderpreis Museumspädagogik der VGH-Stiftung will Museen bei dieser Aufgabe unterstützen. Mit Hilfe des Preisgeldes können innovative museumspädagogische Vorhaben für Kinder und Jugendliche, in verstärktem Maße auch solche zur Integration, sowie generationsübergreifende Projekte und Programme für Familien umgesetzt werden.
Einsendeschluss: 31.05.2013

Wir suchen den am besten gestalteten Cloudcomputer Deutschlands!
 [Details]
Dieser Wettbewerb für Berufsschulen in Deutschland möchte die Vorteile einer Cloud Bildungseinrichtungen und Bildungsträgern näher bringen. Deswegen hat die fat IT solutions GmbH mit ihren Partnern IGEL Technology GmbH, BlueForge und Amazon Web Services diesen Wettbewerb ins Leben gerufen. Gesucht wird der am besten gestalteten Cloudcomputer Deutschlands! Installieren Sie auf dem für Sie im Rahmen des Wettbewerbs kostenlos zur Verfügung gestellten Cloudcomputer gemeinsam mit Ihren Schülern freie Software, die Sie für pädagogische Zwecke sinnvoll halten (Bildbetrachter, Textverarbeitung, Lernprogramme usw.) und konfigurieren Sie das System genau so, wie Sie es gern weiterbenutzen würden! Eine Jury bewertet Qualität und Umfang der eingerichteten Cloud.
Einsendeschluss: 31.05.2013

My Study Lounge
 [Details]
Schüler ab der 5. Klasse gestalten in Teams eine individuelle Schüler-Lounge. Einzureichen sind ausgearbeitete Vorschläge mit Zeichnungen.
Einsendeschluss: 31.05.2013

Intel ® Leibniz Challenge 2013
 [Details]
Im Schülerwettbewerb Intel Leibniz Challenge werden Lösungen für Aufgaben aus der Elektrotechnik, Physik und Informatik gesucht. Die Themen behandeln Grundlagenwissen der einzelnen Bereiche, welche die Basis der Arbeit von Ingenieuren, Informatikern, Mathematikern und Naturwissenschaftlern bei Intel darstellen. Teilnehmen können Schülerinnen und Schüler aus Gymnasien, Gesamtschulen, Fachgymnasien und Realschulen der Klassenstufen 9-13. Die Teams müssen aus 3-5 Schülern bestehen und können schul-, länder- und klassenstufenübergreifend sein. Das Alter sollte zwischen 13 und 21 Jahre liegen. Anmeldeschluss ist der 3. März 2013. Der Wettbewerb beginnt mit der 1. Aufgabe am 04. Februar 2013
Einsendeschluss: 28.05.2013

Kreativwettbewerb ´Russen in Deutschland und Deutsche in Russland´
 [Details]
Der Deutsch-Russische Festtage e.V., der Vision e.V. und die Russkiy Mir Foundation schreiben mit Unterstützung des Deutsch-Russisches Forum e.V. und des Russischen Hauses der Wissenschaft und Kultur einen Kreativwettbewerb aus, der Teil der 7. Deutsch-Russischen Festtage in Berlin (14. – 16.Juni 2013) ist. Ziele des Wettbewerbs sind: Werben für gegenseitiges Verständnis und die Vermittlung eines realistischen Bildes von- und übereinander. Popularisierung der Kultur, der Geschichte, der Traditionen beider Länder. Förderung der Beschäftigung (Lesen) mit russischer und deutscher Literatur und damit auch der jeweiligen Sprache.
Einsendeschluss: 24.05.2013

Malaktion - Wofür wünschst du dir mehr Zeit?
 [Details]
Das Kinder-Ministerium ruft zur großen Malaktion auf und möchte wissen: Wofür wünschst du dir mehr Zeit? Einzusenden ist ein selbstgemaltes Bild, in dem du uns zeigst, was du in deiner Freizeit am liebsten machst, wozu dir aber oft einfach die Zeit fehlt.
Einsendeschluss: 21.05.2013

Hochschulwettbewerb: Projektideen zur Demografischen Chance gesucht
 [Details]
Beim Hochschulwettbewerb 2013 können Studierende und Lehrende an Hochschulen eine Idee entwickeln, wie sie ihre Forschung zu den Chancen des demografischen Wandels interaktiv vermitteln und mit der Öffentlichkeit darüber in einen Dialog treten können. Das kann beispielsweise eine Schnitzeljagd, ein Theaterstück, ein Experimentierset oder ein Internetportal sein. Die 15 besten Projektskizzen werden mit 10.000 € zur Umsetzung der Ideen belohnt.
Einsendeschluss: 15.05.2013

BIC Beamer Wettbewerb
 [Details]
BIC und TerraCycle sind auf der Suche nach Deutschlands fleißigstem Schul-Sammelteam: Welche Schule schafft es bis zum 08. Mai die meisten leeren Stifte und Korrekturmittel zu sammeln und an unser Lagerhaus zu schicken? Dem Gewinner sponsert der Stiftehersteller BIC einen Beamer für das Klassenzimmer. Also an die leeren Stifte, fertig, los!
Einsendeschluss: 08.05.2013

Youpresent Sozialwettbewerb
 [Details]
YOUpresent ist der neue bundesweite Schüler-Wettbewerb des Gymnasium Eringerfeld. YOUpresent beschäftigt sich mit sozialer Kompetenz und sozialem Engagement. Die Intention dieses Wettbewerbs ist es, heranwachsende Jugendliche in Ihrer Persönlichkeitsentwicklung zu fördern, und ihre Teilhabe am Geschehen in der Gesellschaft zu maximieren. Zu einer gesellschaftlichen Fragestellung wird eine Präsentation oder ein Projekt erarbeitet. Mitmachen können Schülerinnen und Schüler der Klasse 6 bis 9. Anmeldeschluß ist der 1. März 2013.
Einsendeschluss: 08.05.2013

Essay-Wettbewerb der Hochschule Fresenius München in Kooperation mit SportScheck
 [Details]
Im Rahmen des Nachwuchs Wissenschaftspreis 2013 sind Schüler der gymnasialen Oberstufe und Studenten aufgefordert sich mit der Fragestelltung "Die Zukunft des Einkaufens - wie viel Erlebnis braucht der Handel, damit der Kunde bei ihm kauft?" auseinander zu setzen und einen Essay zu verfassen. Der Text sollte zwischen 1.000 bis 1.500 Wörter umfassen.
Einsendeschluss: 03.05.2013

Der Polytechnik-Preis: Auszeichnung für Fachdidaktiker
 [Details]
Mit dem Polytechnik-Preis für die Didaktik der Mathematik, Informatik, Naturwissenschaften und Technik würdigt die Stiftung Polytechnische Gesellschaft Frankfurt am Main herausragende Konzepte zur Vermittlung mathematischer, naturwissenschaftlicher und technischer Grundlagen im Elementar- und Primarbereich. Kandidaten können vorgeschlagen werden oder sich eigeninitiativ bewerben. Der Auswahlkommission gehören unabhängige, ausgewiesene Experten aus Wissenschaft, Schule und Stiftungswesen an.
Einsendeschluss: 02.05.2013

FOCUS-Schülerwettbewerb ´Schule macht Zukunft´
 [Details]
Die Frage des 17. FOCUS Schülerwettbewerbs an Euch lautet: Wie sieht die Stadt der Zukunft aus? Unsere Gesellschaft wird immer älter, Bildung immer wichtiger, Berufe diverser, Mobilität unverzichtbarer und die digitale Welt immer präsenter. Was bedeutet das für unser Zusammenleben in der Stadt von morgen? – Eure Ideen zu Technologie, Wirtschaft, Gesellschaft und Forschung in Kooperation mit einem außerschulischen Partner sind gefragt. Setzt Euch zusammen, definiert ein Thema und meldet Euch an: Euer Team sollte aus mindestens drei Schülerinnen und Schülern der Klassen 8 bis 13 in allgemein- und berufsbildenden Schulen bestehen, es darf auch klassen-, schul- und länderübergreifend gearbeitet werden. Anmeldefrist ist der 31. Dezember 2012.
Einsendeschluss: 01.05.2013

Jugend macht Radio NRW
 [Details]
Mein Zuhause – dein Zuhause ist das Motto des 12. Wettbewerbs Jugend macht Radio. „Jugend macht Radio“ ist ein Wettbewerb für junge RadiomacherInnen und PodcasterInnen aus NRW. Gesucht werden originelle und kreative Produktionen. Ob Soundcollage, gebauter Beitrag, Podcast, Hörspiel, Reportage oder Kommentar: Eingereicht werden können alle Hör-Formen. Sie dürfen nur nicht länger sein als 15 Minuten (gerne kürzer). Musik bitte nur an- und ausblenden, es sei denn, sie ist dramaturgischer Bestandteil des Beitrages. Da die Gewinnerbeiträge online veröffentlicht werden, achtet bei Musik bitte auf Urheberrechte und nutzt freie Musik mit Creative Commons Lizenz. „Jugend macht Radio“ wird veranstaltet von der Landesarbeitsgemeinschaft Lokale Medienarbeit NRW e.V. im Auftrag vom Ministerium für Generationen, Frauen, Familie und Integration des Landes NRW und der Landesanstalt für Medien Nordrhein Westfalen.
Einsendeschluss: 01.05.2013

Hans-Eberhard-Piepho-Preis
 [Details]
Der Hans-Eberhard-Piepho-Preis würdigt herausragende Leistungen im Fremdsprachenunterricht und der Fremdsprachendidaktik. Unter dem Motto ´Lebendiges Lernen braucht Ideen´ zeichnet der Hans-Eberhard-Piepho-Preis je eine wissenschaftliche Arbeit (auch Abschlußarbeiten) und ein beispielhaftes, kommunikatives Unterrichtsprojekt aus Kindergarten, Schule oder Erwachsenenbildung aus.
Einsendeschluss: 30.04.2013

Fürs Leben lehren - Ideenwettbewerb des BMELV
 [Details]
Der vom Bundesministerium für Ernährung, Landwirtschaft und Verbraucherschutz (BMELV) unterstützte Ideenwettbewerb „Fürs Leben lehren“ richtet sich an Lehramtsstudierende aller Fächer der Sekundarstufen I und II, an Referendarinnen und Referendare sowie Doktorandinnen und Doktoranden. Gesucht werden fächerübergreifend Unterrichtskonzepte zum Thema Verbraucherbildung. Die Beiträge können die Gestaltung einer Unterrichtsstunde, einer Unterrichtsreihe oder eines Projekttages umfassen. Der Wettbewerb ist Teil der 2010 von Bundesverbraucherministerin Ilse Aigner ins Leben gerufenen Initiative “Verbraucherbildung – Konsumkompetenz stärken“. Nähere Informationen zu Teilnahmebedingungen, Anmeldemodalitäten und Preisen des Wettbewerbs sind auf der Website www.verbraucherkompetenz.de zu finden. Eine Jury aus Wissenschaft, Wirtschaft und Gesellschaft wird die Beiträge anschließend bewerten. Den Gewinnern winken neben Geldpreisen auch eine Veröffentlichung ihrer Konzepte.
Einsendeschluss: 30.04.2013

zukundo-Kreativwettbewerb ´Nachhaltig begeistern!´
 [Details]
Die Aufgabe des Wettbewerbes ist: andere für Nachhaltigkeit begeistern. Wie du das machst, bleibt ganz deiner Fantasie überlassen! Ob ein Kurzvideo, eine Aktion, ein Lied oder eine Geschichte - deiner Kreativität sind keine Grenzen gesetzt. Du kannst alleine oder mit Freunden (max. 3 Personen) einen Beitrag erstellen!
Einsendeschluss: 30.04.2013

17. Juni 1953 - Freiheit gestalten
 [Details]
Das Internetprojekt „17. Juni 1953 – Freiheit gestalten“ informiert über den Volksaufstand in der DDR am 17. Juni 1953 und stellt diesen in den Kontext von Freiheit weltweit. Für die Gestaltung weiterer Seiten im virtuellen „Buch der Freiheit“ auf der Webseite www.freiheit-gestalten.de suchen wir Ideen für außergewöhnliche und spannende Beiträge rund um das Thema Freiheit. Bewerben Sie sich mit Ihren Schülerinnen und Schülern bis zum 30. April 2013 mit Ihren Ideen - egal, ob Audio, Video, Bilder, Texte oder multimediale Beiträge – alles ist möglich. Die besten Beiträge werden von einer Fachjury ausgewählt, ausgezeichnet und als digitales Medienprojekt im „Buch der Freiheit“ unter www.freiheit-gestalten.de veröffentlicht. Die Auszeichnung findet im Rahmen der Feierlichkeiten zum 60. Jahrestag des 17. Juni 1953 der Bundesstiftung Aufarbeitung in Berlin statt. Teilnehmen können Schülerinnen und Schüler aller Schulformen in Deutschland. Der Einsendung muss ein unterschriebenes Teilnahmeformular mit einer Kurzbeschreibung Ihres Beitrags beiliegen.
Einsendeschluss: 30.04.2013

DHG-Haiku-Wettbewerb für Schüler
 [Details]
Die Deutsche Haiku-Gesellschaft feiert ihren Geburtstag vom 7. bis 9. Juni 2013 in Ochtrup. Und sie lädt zu ihrem Fest alle Schülerinnen und Schüler ein, bei einem Haiku-Wettbewerb mitzumachen. Einige sehr erfahrene Haiku-Autoren werden die besten Haiku aussuchen. Die Kinder und Jugendlichen, die diese Sieger-Haiku geschrieben haben, werden am Vormittag des 8. Juni geehrt. Sie erhalten außerdem Buchgutscheine, und ihre Haiku werden ausgestellt.
Einsendeschluss: 30.04.2013

Zeig Dein Talent
 [Details]
Du hast Talent, also du kannst etwas schon ziemlich gut oder du arbeitest daran, etwas noch besser zu können? Prima - dann zeig es deinen Freunden, mach ein Foto und poste es! ZEIG DEIN TALENT! Was kannst du gut? Sicher einiges! So wie Julia, die spielt sensationell E-Gitarre, oder Timo, der zaubert im Chemieunterricht neue Substanzen oder Marianna, die fährt mit ihrem Board engste Kurven ohne runterzufallen, naja, meistens ;-). Auch wenn es nicht immer perfekt läuft: Wenn du deine Begabung vor der Kamera originell in Szene setzt und das Foto postest, kannst du ein iPad Mini oder eine von drei Kameras gewinnen! Außerdem küren wir das coolste Talent 2013 mit einem Talentförder-Sonderpreis.
Einsendeschluss: 30.04.2013

MOOC Production Fellowship
 [Details]
Ziel des Wettbewerbs ist es, die Entwicklung innovativer Konzepte für Massive Open Online Kurse (kurz MOOC) anzustoßen und die Umsetzung von zehn Kurskonzepten zu ermöglichen. Nach öffentlicher Vorauswahl per Online-Abstimmung und Jury-Entscheidung vom 10.06.2013 können die Kurse der zehn Gewinner weiter eingesehen werden, bis sie etwa ab Herbst stattfinden werden.
Einsendeschluss: 30.04.2013

Ungleich gleich?! - DAAD-Fotowettbewerb zum Thema Gender
 [Details]
Wie sehen die Geschlechterverhältnisse in Ihrem Land aus? Welche kulturellen Normen gelten unterschiedlich für Frauen und Männer? Welchen sozialen Status haben Männer und Frauen in Ihrer Gesellschaft? Wie werden Männer oder Frauen in Ihrem Land konkret benachteiligt? Nutzen Sie die Chance, an unserem Fotowettbewerb teilzunehmen und illustrieren Sie typische Alltagssituationen, in denen sich Gleichheit oder Ungleichheit zwischen Männern und Frauen in Ihrer Gesellschaft besonders gut abbilden.
Einsendeschluss: 30.04.2013

Wettbewerb ´Land der demografischen Chancen´
 [Details]
Im Rahmen des Wissenschaftsjahres 2013 „Die demografische Chance“! lobt das Bundesministerium für Bildung und Forschung (BMBF) einen Ideenwettbewerb aus, mit der Intention den Transfer demografie-relevanter Lösungen und Konzepte, Produkte und Dienstleistungen zu unterstützen und bekannt zu machen. Aufgerufen werden Unternehmen, wissenschaftliche Institutionen, Netzwerke, Verbände und Vereine, ihre wirtschaftlich und gesellschaftlich relevanten Lösungen in sechs verschiedenen Kategorien zu präsentieren.
Einsendeschluss: 30.04.2013

Gramic Comicwettbewerb - Thema Toleranz
 [Details]
Der Evangelische Presseverband schreibt einen neuen Comic- und Graphic-Novel-Wettbewerb aus. Thema des Wettbewerbs ist "Toleranz", als Preisgeld winken 5.000 Euro. Mit dem Wettbewerb will das Medienhaus einen kulturell-gesellschaftlichen Beitrag zur Lutherdekade leisten. Der Wettbewerb wird in drei Kategorien ausgeschrieben und wendet sich gezielt nicht nur an professionelle Zeichner und Illustratoren, sondern auch an Kinder und Jugendliche. Profis und Amateure können ihre Graphic Novels und Comics bis 26. April 2013 einreichen. Die nominierten Arbeiten werden vom 31. Mai bis 2. Juni 2013 in der Münchner St.-Markus-Kirche in einer Ausstellung präsentiert. Anschließend tourt die Ausstellung zwei Jahre durch Deutschland - unter anderem zum Internationalen Comic-Salon nach Erlangen 2014.
Einsendeschluss: 26.04.2013

Schule trifft Wissenschaft
 [Details]
Die Robert Bosch Stiftung zeichnet Teams aus Lehrern und Wissenschaftlern aus, die an der Schnittstelle zwischen Schule und Forschung gemeinsam naturwissenschaftliche oder technische Projekte für Schüler durchführen. Dabei gehen sie innovative Wege in der Vermittlung und motivieren jungen Menschen auf besondere Weise, sich mit Naturwissenschaft und Technik zu beschäftigen. Die Stiftung vergibt einen Hauptpreis von 50.000 € sowie zwei weitere Preise in Höhe von 20.000 €. Die Ausschreibung richtet sich an alle Kooperationsprojekte zwischen Forschungseinrichtungen und weiterführenden Schulen, die folgende Kriterien erfüllen: Das Projekt befasst sich mit Naturwissenschaften (einschließlich Medizin), Technik, Mathematik oder Informatik. Lehrer und Wissenschaftler engagieren sich gemeinsam. Beteiligt sind mindestens eine Forschungseinrichtung und mindestens 2 Schulen. Die Initiative ist seit mindestens 6 Monaten aktiv und kann bereits erste Erfolge vorweisen.
Einsendeschluss: 19.04.2013

Fair Handelt! - Schülerwettbewerb
 [Details]
Der Faire Handel darf in Schulen keine Eintagsfliege sein! Um junge Menschen für den Fairen Handel zu interessieren und die Motivation zu erhöhen, aktiv ihr Umfeld mit zu gestalten, ruft der Fair Trade e.V. im Schuljahr 2012/13 den Wettbewerb "Fairste Klasse gesucht!" aus. Bewerben können sich alle Klassen/Gruppen/AGs ab der 5. Klasse bis einschließlich Oberstufe aller Schulformen (ab fünf Personen), die auf pfiffige, kreative oder innovative Art und Weise den Fairen Handel an ihrer Schule bekannter machen wollen. Gesucht werden Aktionsideen wie beispielsweise: Faire Verkostungs- und Kochaktionen, Fair-Play-Tuniere, Verkaufsstände, Videoclips, Radiospots/Podcasts, Ausstellungen oder Reportagen. Der Fantasie und Kreativität sind keine Grenzen gesetzt! Anmeldeschluß ist der 01.03.2013.
Einsendeschluss: 15.04.2013

Malwettbewerb ´Kleine Galerie´
 [Details]
Der Bundesverband Selbsthilfe Körperbehinderter e.V. führt seit Jahren ein Malprojekt mit dem Namen ´Kleine Galerie´ durch, bei dem Kinder mit Körperbehinderung aus ganz Deutschland einen Kalender gestalten. Du malst gerne und möchtest, dass Dein Bild im BSK-Kalender ´Kleine Galerie´ erscheint? Dann nimm an unserem Malwettbewerb teil. Wir suchen junge Künstler mit Körperbehinderung, die zwischen 6 und 13 Jahre alt sind, und uns farbenkräftige Bilder malen zum Thema: Mit meinen Freunden durch das Jahr.
Einsendeschluss: 05.04.2013

Com.mit Award
 [Details]
Bei der Einreichung muss es sich um eine Einzel- oder Gruppenarbeit handeln, die sich mit dem Thema ´Migration / Integration´ beschäftigt. Teilnahmeberechtigt sind Schüler zwischen 15 und 20 Jahren, sowie Nachwuchsjournalisten, die Journalistenschüler, Volontäre aller Medien oder Studierende der Fachrichtung Journalistik / Publizistik / Journalismus sind. Dabei soll ein ein bebildertes Storyboard (beispielsweise durch Fotos oder Skizzen) für einen Kurzfilm, ein Musikvideo oder einen Fernsehbeitrag eingereicht werden. Der Beitrag soll zwischen 1:30 und maximal 4 Minuten lang sein.
Einsendeschluss: 31.03.2013

Videowettbewerb: Verliebt in Deutsch
 [Details]
Zusammen mit der Deutschen Welle suchen wir nach den kreativsten Deutschlernern. Verliebt in Deutsch: Mithilfe eines kleinen, selbst gedrehten Videospots sollen uns Menschen aus allen Nationen einen persönlichen Einblick in ihre eigene Welt des Deutschlernens gewähren.
Einsendeschluss: 31.03.2013

Dr. Hans Riegel-Fachpreise der Uni Oldenburg
 [Details]
Schülerinnen und Schüler fertigen in den Klassen 11 bzw. 12 eine Seminararbeit im Seminarfach an. Diese Arbeiten haben in vielen Fällen einen biologischen, chemischen, mathematischen oder physikalischen Schwerpunkt. Die Dr. Hans Riegel-Stiftung in Bonn und die Carl von Ossietzky Universität Oldenburg haben beschlossen, besonders herausragende oder innovative dieser Arbeiten mit Fachpreisen zu prämieren. Wissenschaftlerinnen und Wissenschaftler aus den Fächern Biologie, Chemie, Mathematik und Physik begutachten die Arbeiten und prämieren die drei besten pro fachlicher Zuordnung. Es werden in diesem Jahr also insgesamt zwölf Preise vergeben. Den Siegern winken Geldpreise in Höhe von 600,- €, 400,- € und 200,- €.
Einsendeschluss: 31.03.2013

Dr. Hans Riegel-Fachpreise der FU Berlin
 [Details]
Du schreibst gerade Deine „besondere Lernleistung im Abitur“ in einem der Fächer Mathematik, Physik oder Geografie? Dann haben wir eine Idee, was Du mit deiner schriftlichen Arbeiten noch tun könntest: Beteilige Dich an den Dr. Hans Riegel-Fachpreisen! Zusammen mit der Dr. Hans Riegel-Stiftung vergibt die Freie Universität Berlin die „Dr. Hans Riegel-Fachpreise“. Prämiert werden die jeweils drei besten eingereichten Arbeiten in den Fächern Mathematik, Physik und Geografie. 1. Preis: 600 Euro, 2. Preis: 400 Euro, 3. Preis: 200 Euro. Zusätzlich erhalten die Schulen der jeweils Erstplatzierten einen Sachpreis für den mathematisch-naturwissenschaftlichen Unterricht im Wert von ca. 100 Euro.
Einsendeschluss: 31.03.2013

Smartphonefilm-Festival
 [Details]
Unter dem Motto "DAS ERSTE MAL" können kurze, zweiminütige Filme kreiert werden. Jeder, der eine Kamera im Handy – egal, ob Smartphone oder normales Handy; ob als Gruppe oder Einzelperson – jeder darf sein Werk einreichen. Der Sieger fährt für ein Wochenende nach Paris und wird als „Special-Guest“ seinen Film auf dem „Pocket Film Festival“ präsentieren, eines der größten, europäischen Veranstaltungen in diesem Genre. Das Smartphone Filmfestival Böblingen bietet Kindern, Jugendlichen und Erwachsenen eine Plattform zum kreativen Umgang mit dem Smartphone.Das in Süddeutschland einzigartige Festival findet im Herzen Böblingens auf dem Brauereigelände der Schönbuch Braumanufaktur von 19. bis 21. April statt. Der Innenhof der Brauerei wird an diesem Wochenende zum pulsierenden Zentrum des Festivals mit Filmen, Live-Bands und einer Gastromeile.
Einsendeschluss: 31.03.2013

Bundesjugendschreiben
 [Details]
Das Bundesjugendschreiben - ein seit 1974 jährlich durchgeführter Wettbewerb – wird von der Bundesjugend für Computer, Kurzschrift und Medien (kurz BJCKM, früher Deutsche Stenografenjugend) zentral organisiert, aber dezentral von den örtlichen Stenografenvereinen, Schulen und anderen Bildungseinrichtungen durchgeführt. Sinn des Bundesjugendschreibens ist es, Jugendliche in den oftmals als Hobby betriebenen Disziplinen ´Kurzschrift´, ´Tastschreiben´ und ´PC-Schreiben´ durch diesen Großwettbewerb zu noch besseren Leistungen anzuspornen. Denn stets haben Jugendliche, die Steno und/oder Tastschreiben beherrschen, in der Schule, im Studium, im Beruf, bei der Ausbildungsplatzsuche oder im Privatleben die besseren Chancen. Anmeldeschluß ist der 13. Januar 2013.
Einsendeschluss: 30.03.2013

Wettbewerb ´Ideen für die Bildungsrepublik´
 [Details]
Der bundesweite Wettbewerb „Ideen für die Bildungsrepublik“ würdigt Projekte und Initiativen, die zu mehr Bildungsgerechtigkeit für Kinder und Jugendliche beitragen. Schirmherrin des Wettbewerbs ist Bundesbildungsministerin Annette Schavan. Mit dem Wettbewerb „Ideen für die Bildungsrepublik“ wollen wir die Arbeit der vielen Menschen in Deutschland sichtbar machen, die mit großem Einsatz mehr Bildung für Kinder und Jugendliche ermöglichen. Gefördert wird der Wettbewerb vom Bundesministerium für Bildung und Forschung. Kooperationspartner ist die Vodafone Stiftung Deutschland.
Einsendeschluss: 24.03.2013

Vernetzte-Er.de 2012/13
 [Details]
`Vernetzte-Er.de` ist ein bundesweiter Schulwettbewerb, der im Schuljahr 2012/13 zum zweiten Mal stattfinden wird. Schülerinnen und Schüler von der 7. bis zur 13. Klasse sind aufgerufen, die unübersichtlichen Zusammenhänge zwischen den globalen Bereichen `Umwelt`, `Wirtschaft` und `Entwicklung` strukturierend zu bearbeiten und darzustellen. 2012/13 steht der Wettbewerb unter der Überschrift `Globale Ressourcen und Rohstoffe`. Angesichts wachsender Herausforderungen wie globalem Klimawandel, Ernährungsengpässen und Bevölkerungswachstum, Rohstoff- und Energieknappheit sowie Finanz- und Wirtschaftskrise sollen sie sich ganzheitliche Sichtweisen erarbeiten und sich mit Lösungsansätzen befassen. Diese Aufgabenstellung initiiert komplexe Lernprozesse, trainiert mehrdimensionales Denken, stärkt die Handlungskompetenz junger Menschen und stellt die Frage, wie nachhaltig wir in Zukunft leben wollen. Insgesamt will der Wettbewerb mehr Sensibilität für weltweite Nachhaltigkeitsfragen schaffen. Den Gewinnern winken Geldpreise in Gesamthöhe von 12.000 Euro.
Einsendeschluss: 22.03.2013

Ich hab's geschafft!
 [Details]
Schüler/innen finden und porträtieren in ihrer Region erfolgreiche und integrierte Menschen mit Migrationshintergrund, die es beruflich „geschafft“ haben. Damit ist die selbstständige Geschäftsfrau, der Angestellte in einer großen Firma genauso gemeint wie der Handwerker aus der Nachbarschaft oder die Lehrerin an der eigenen Schule. Als Wettbewerbsbeitrag müssen die Schüler/innen ein Interview führen und dokumentieren und ein „kreatives Produkt“ zu dem/der Porträtierten einreichen. Das kann z. B. eine Reportage, eine Collage, ein Film o. ä. sein.
Einsendeschluss: 15.03.2013

zdi-Roboterwettbewerb 2013
 [Details]
Freude am spielerischen Umgang mit Technik, Spaß an Roboter-Kursen, Arbeiten im Team sind zentrale Botschaften der zdi-Roboterwettbewerbe der Gemeinschaftsoffensive Zukunft durch Innovation.NRW, die sich seit 2006 großer Beliebtheit erfreuen. Die Konzeption für 2013 sieht vor, den zdi-Roboterwettbewerb 2013 stärker zu regionalisieren, d.h. die zdi-Netzwerke vor Ort stärker in die Organisation der Wettbewerbe einzubeziehen.
Einsendeschluss: 15.03.2013

Dr. Hans Riegel-Fachpreise der Uni Augsburg
 [Details]
Zusammen mit der Dr. Hans Riegel-Stiftung vergibt die Universität Augsburg die Dr. Hans Riegel-Fachpreise. Prämiert werden die jeweils drei besten eingereichten W-Seminararbeiten der Jahrgangsstufe 12 eines Schuljahres aus den Fächern Mathematik, Physik und Geographie. Teilnahmeberechtigt sind Schüler aller Gymnasien Schwabens. Bewerbt Euch um diese Preise! Ein Gutachten des Fachlehrers ist dazu nicht erforderlich. Die Jury besteht aus renommierten Wissenschaftlern der Universität Augsburg. Sendet Eure W-Seminararbeit zusammen mit dem ausgefüllten und abgetrennten Formblatt an nebenstehende Adresse und schon habt Ihr die Chance, einen der insgesamt 9 Preise zu gewinnen!
Einsendeschluss: 15.03.2013

Zum 65. Geburtstag Israels - Wettbewerb visueller Medien
 [Details]
Anlass des Wettbewerbs visueller Medien ist der 65. Geburtstag Israels. Mitmachen können 12- bis 14-Jährige Schüler. Thema sind 65 Jahre Israel und die Naturschutzarbeit des JNF-KKL e. V.
Einsendeschluss: 15.03.2013

Esri Schulwettbewerb zum Thema ´Unsere Umwelt als Karte´
 [Details]
Wir möchten von euch erfahren, wie eure Umwelt auf einer Karte aussieht. Welche Verkehrsmittel nutzt ihr und wie tragt ihr zu CO2-Emissionen bei? Wo und was kauft ihr ein? Sind eure Lebensmittel regional und saisonal? Wenn ihr darüber nachdenkt, werdet ihr feststellen, wie eng euer Alltag und die Umwelt - eure Umwelt - miteinander verknüpft sind und dass sich fast alles davon in einer Karte darstellen lässt. Oft lassen sich auch Fotos und Statistiken mit einbinden. Ihr stellt euren Beitrag in Form von Webkarten mit ArcGIS Online dar. Euer Thema, eure Überlegungen und die Webkarten fasst ihr in einer Präsentation mit ArcGIS Explorer Online zusammen.
Einsendeschluss: 01.03.2013

Dr. Hans Riegel-Fachpreise der LMU München
 [Details]
Zusammen mit der Dr. Hans Riegel-Stiftung vergibt die Ludwig-Maximilians-Universität München die Dr. Hans Riegel-Fachpreise. Prämiert werden die jeweils drei besten eingereichten W-Seminararbeiten der Jahrgangsstufe 12 des Schuljahres 2012/13 in den Fächern Mathematik, Biologie, Chemie, Physik und Geographie. Teilnahmeberechtigt sind alle Schüler der Gymnasien in München und Umgebung (S-Bahn-Bereich). Bewerben Sie sich um diese Preise! Ein Gutachten des Fachlehrers ist nicht dabei erforderlich. Die Jury besteht aus Wissenschaftlern der Ludwig-Maximilians-Universität München.
Einsendeschluss: 01.03.2013

Trickfilm-Wettbewerb Koffer-Trick
 [Details]
Die Landesanstalt für Kommunikation Baden-Württemberg (LFK) schreibt einen Wettbewerb aus, in dem es um die Produktion eines Trickfilmes geht. Angesprochen sind Lehrer, die zusammen mit ihren Grundschulklassen / Arbeitsgemeinschaften die Technik des Trickfilm-Produzierens erlernen und eine Idee in einen Trickfilm umsetzen. Dazu gehört auch die Erstellung eines Storyboards. Für die Lehrer startet der Wettbewerb mit einem eintägigen Workshop. Anmeldefrist für den Workshop ist bis Ende Mai (www.lfk.de/Trickfilm-Workshop). Der Wettbewerb für alle Schulungsteilnehmer startet nach den Sommerferien (Anmeldung: www.lfk.de/wettbewerb-koffer-trick).
Einsendeschluss: 18.02.2013

Die YPD-Challenge - Deine Chance auf das Praktikum deines Lebens
 [Details]
Die YPD-Challenge ist ein außergewöhnlicher Online-Wettbewerb, der für einmalige Karrierechancen, herausfordernde, virtuelle Aufgaben und ein actionreiches Live-Finale steht. Zu gewinnen gibt es Praktika bei Top-Unternehmen in Deutschland und Österreich. Teilnahmeberechtigt sind Schüler und Studierende aus Deutschland und Österreich. Anmeldeschluß ist der 7. Dezember 2012.
Einsendeschluss: 15.02.2013

SongTalent 2013
 [Details]
Gesucht wird ein Musiker, der seinen selbst geschriebenen und selbst vorgetragenen Song einreicht. Der Songtext spiegelt christlichen Glauben, christliches Leben oder christliche Werte, vielleicht sogar das Motto des Deutschen Evangelischen Kirchentages 2013 ´Soviel du brauchst´. Eingereicht wird ein Video des Songs. Teilnehmen kann jeder über 18 Jahre.
Einsendeschluss: 15.02.2013

´MIT erneuerbaren Energien GESTALTEN!´
 [Details]
Startschuss für MINT-Wettbewerb „MIT erneuerbaren Energien GESTALTEN!“ Schulen aus den neuen Bundesländern können sich bis zum 5. September 2012 bewerben Wie sieht die Energieversorgung der Zukunft aus? Was sind erneuerbare Energien und wie können wir sie sinnvoll nutzen? Der Wettbewerb „MIT erneuerbaren Energien GESTALTEN!“ lädt alle Schülerinnen und Schüler ein, das Thema „Erneuerbare Energien“ mit ihrem Forschergeist zu füllen und ihr Modell einer energieeffizienten Schulcafeteria zu verwirklichen. Durchgeführt wird der Wettbewerb unter dem Dach des Projekts „Netzwerk SCHULEWirtschaft Ostdeutschland“ (NSWO) und in Kooperation mit der Deutschen Kreditbank (DKB). Bewerben können sich Schülergruppen der Jahrgangsstufen 8 bis 10 aller Schulformen der Bundesländer Berlin, Brandenburg, Mecklenburg-Vorpommern, Sachsen-Anhalt und Thüringen. Im Wettbewerb sind Kreativität und Teamgeist ebenso gefragt wie die Auseinandersetzung mit naturwissenschaftlich-technischen Fragestellungen. Zu gewinnen gibt es den Besuch eines hochwertigen Sportevents in der eigenen Region – gestiftet von der Deutschen Kreditbank AG. Interessierte Schulen können sich mit ihren Schülern bis zum 5. September 2012 bei den jeweiligen Landesarbeitsgemeinschaften SCHULEWIRTSCHAFT bewerben.
Einsendeschluss: 06.02.2013

MicroMountains ROBO
 [Details]
Der MM ROBO ist ein Roboterwettbewerb für Schüler- und Schülerinnen, Azubis und Studenten (1.bis 4. Semester), im Alter von 10 bis 27 Jahren. Er findet jedes Jahr um Ostern statt. Die Teams (2 bis 10 Mitglieder) erhalten am 20.Februar Aufgaben, die sie innerhalb von 8 Wochen mit Hilfe eines selbstgebauten und programmierten Roboters zu lösen gilt. Am Wettkampftag (20.04.13) treten die Teams in Villingen-Schwenningen gegeneinander an.
Einsendeschluss: 01.02.2013

Die Gelbe Hand
 [Details]
Der Wettbewerb richtet sich an Berufsschulen, (Ausbildungs-) Betriebe und Verwaltungen und ruft dazu auf, Beiträge gegen Rechtsextremismus und Rassismus zu entwickeln. Die besten Projekte werden mit Geld- und Sachpreisen ausgezeichnet. Teilnehmen können Schülerinnen und Schüler an Berufsschulen und alle Jugendlichen, die sich derzeit in einer beruflichen Ausbildung befinden.
Einsendeschluss: 31.01.2013

Pangea Mathematikwettbewerb
 [Details]
Ziel des Pangea - Wettbewerbs: Die Interessen der Schüler, die sich zu Mathematik abgeneigt fühlen, wieder mit Mathematik zu vereinen, die Liebe zu Mathematik wiederherstellen. Der Pangea Mathematikwettbewerb verbindet die Freude am Knobeln und Grübeln wie auch an Logik und Rechenkunst. Die Teilnehmer können und sollen ihre eigenen Erfahrungen auch an ihre Freunde und Klassenkameraden weitervermitteln, um die Erkenntnis zu verbreiten: Angst vor Mathe ist unbegründet!
Einsendeschluss: 31.01.2013

Radikal Büchner
 [Details]
ZDFkultur und die Stiftung Bauhaus Dessau rufen anlässlich des 200. Geburtstages von Georg Büchner zu einem einzigartigen Wettbewerb auf. Gesucht werden die radikalsten Performer im Land, um gemeinsam Stücke zu und über Büchner zu erarbeiten. Musiker und Autoren gemeinsam mit Theaterleuten entwickeln ein halbstündiges Stück zu Georg Büchner - seinem Werk, seinen Gedanken, seinem Zorn, seinem Leben. Das Was und Wie entscheidet Ihr in Eurer Gruppe.
Einsendeschluss: 31.01.2013

Video-Clip 10 Jahre "Jugend gründet"
 [Details]
Das „Jugend gründet“-Team fordert Teilnehmer, Alumnis, Lehrer, Ausbilder, Freunde oder auch Bekannte dazu auf einen eigenen Film zu drehen und in dem selbst erstellten Video-Clip zu zeigen, was sie mit “Jugend gründet“ verbinden.
Einsendeschluss: 31.01.2013

Zentrum für Schulbildung - Schülerwettbewerb ´ALBUS´
 [Details]
Der Wettbewerb Albus ist ein Vergleichstest mit nur einer richtigen Antwortmöglichkeit und findet für die Klassenstufen 4 bis 9 in den Fächern Deutsch, Englisch, Mathematik und Geschichte auf Grundlage der vorbereiteten Materialien vom ZfS-Zentrum für Schulbildung GmbH statt.
Einsendeschluss: 30.01.2013

Evangelischer Literaturpreis für Kurzgeschichten 2013
 [Details]
Der zweite Evangelische Literaturpreis für Kurzgeschichten hat begonnen. Das Thema ist die Losung des Kirchentages in Hamburg 2013: Soviel du brauchst. Soviel du brauchst - ein Motto geschaffen für eine Geschichte: über das rechte Maß oder das täglich Brot, über Verteilen oder Festhalten, über Glück und das gute Miteinander in unserer modernen Gesellschaft. Der Wettbewerb ist offen für alle deutschschreibenden Autorinnen und Autoren.
Einsendeschluss: 30.01.2013

ADC Nachwuchswettbewerb
 [Details]
Der ADC hat das Ziel, die kreativen Leistungen in Deutschland zu verbessern, den Kreativitätsfaktor in der Wirtschaft zu fördern und den kreativen Nachwuchs an internationale Maßstäbe heranzuführen. Dazu veranstaltet der ADC u. a. einmal im Jahr den Nachwuchswettbewerb. Die Hauptpreiskategorien sind dabei ´ADC Student des Jahres´(Kategorie Semesterarbeiten), ´ADC Talent des Jahres´(Kategorie Abschlussarbeiten) sowie ´ADC Junior des Jahres´ (Kategorie Praxisarbeit). Studenten und Absolventen einer (Fach-)Hochschule, Berufsakademie oder Privatschule aus den Fachrichtungen Grafik-Design, Visuelle Kommunikation, Fotografie, Werbefilm, Text, Digitale Medien, Szenographie und temporäre Architektur sowie anderen kreativen Bereichen können mit ihrer deutschsprachigen Semester-, Zwischendiplom- oder Abschlussarbeit teilnehmen. Der Nachwuchswettbewerb richtet sich auch an Junioren aus der Praxis.
Einsendeschluss: 29.01.2013

Lautenschläger-Forschungspreis
 [Details]
Der Lautenschläger-Forschungspreis der Universität Heidelberg wurde 2001 ins Leben gerufen und wird alle zwei Jahre an herausragende, in der Forschung aktive Wissenschaftler verliehen. Er ist mit 250.000 Euro dotiert. Mit dem Preis können international anerkannte Wissenschaftler der Universität Heidelberg sowie renommierte ausländische Wissenschaftler ausgezeichnet werden, die der Universität Heidelberg in wissenschaftlicher Kooperation verbunden sind.Der Preis richtet sich an alle Wissenschaftsbereiche, Naturwissenschaften und Medizin ebenso wie Geistes- und Gesellschaftswissenschaften.
Einsendeschluss: 19.01.2013

Smart Film Safari
 [Details]
Wir suchen die beste Filmidee zum Thema “Was ist Dein Traumjob?“ Dazu können Schülerteams (je 4 Schüler/innen + 1 Lehrkraft) ein Story Board einreichen: die Beschreibung ihrer Idee anhand von Bildern und Text. Die 10 Teams mit den besten Ideen dürfen zu unserem SAFARI-Event am 17./18.4.2013 nach Berlin kommen und dort mit professioneller Begleitung ihren Smart Phone Film drehen. Dieser wird noch vor Ort auf Großleinwand gezeigt und später auf verschiedenen Webportalen (youtube, vimeo, Facebook u.a.) zu sehen sein. Teilnahmeberechtigt sind alle Schüler/innen ab Klasse 8 einer Schule, die das Berufswahl-SIEGEL trägt. Anmeldeschluß ist der 26. Oktober 2012.
Einsendeschluss: 15.01.2013

musik gewinnt! - Musikalisches Leben in Schulen
 [Details]
Der Verband Deutscher Schulmusiker (vds) schreibt in Zusammenarbeit mit der Strecker-Stiftung Mainz dem Kulturradio WDR3, der INITIATIVE HÖREN e.V. und dem Deutschen Musikrat, einen bundesweiten Wettbewerb für Schulen aus, die in ihrer ganzen Breite durch musikalische Initiativen oder ideenreiche Projekte bestimmt sind. Damit soll zum einen das musikalische Leben dieser Schulen der Öffentlichkeit vorgestellt werden, zum anderen sollen Modelle ausgezeichnet werden, die andere Schulen motivieren und zu ähnlichen Aktionen anregen können. Bewerben können sich Schulen oder Schulstufen mit musikalischen Aktionen und Initiativen verschiedenster Art. Möglich sind alle Formen des aktiven Musizierens, Komponierens, der Projektarbeit (auch fächerübergreifend) sowie der musikalischen Gestaltung.
Einsendeschluss: 15.01.2013

Hans Litten-Schülerwettbewerb des Deutschen Anwaltvereins e.V. (DAV)
 [Details]
Der DAV ruft alle geschichtsinteressierten Schülerinnen und Schüler ab der 9. Klause auf, sich mit Hans Litten zu beschäftigen. Schülerinnen und Schüler aller Schularten können sich an diesem bundesweiten Wettbewerb mit Aufsätzen, Videos, Plakaten, Installationen, Collagen und weiteren Medien beteiligen. Eine Jury aus Historikern und Rechtsanwälten wird die besten Einsendungen prämieren. Der Wettbewerb findet statt anlässlich des 75. Todestages Hans Littens, des engagierten Strafverteidigers der Weimarer Republik und Namensgebers der Adresse des DAV-Hauses. Hans Litten wurde nach 5-jährigem Leiden im KZ Dachau in den Tod getrieben, nachdem er schon 1933, wenige Wochen nach der Machtübernahme der Nationalsozialisten in Deutschland, verhaftet worden war. Zum Gedenken an Hans Litten findet am 27. Februar 2013 in Berlin eine Veranstaltung statt, in der die besten Beiträge prämiert werden.
Einsendeschluss: 10.01.2013

Chemie macht Spass
 [Details]
Schülerinnen und Schüler sowie Lehrerinnen und Lehrer können laufend Projekteingaben aus dem Bereich Naturwissenschaft/ Chemie machen (von den ersten naturwissenschaftlichen/ chemischen Arbeiten bis hin zu Leistungskursen). Die Besten können sich an den Stuttgarter Chemietagen, die alle zwei Jahre stattfinden, vorstellen. Sehr willkommen sind fächerübergreifende Projekte. Bei der Bewertung zählen die Durchführung und Präsentation. Auszeichnungen von bis zu 300 Euro werden vergeben. Der Wettbewerb steht unter der Schirmherrschaft des Ministeriums für Kultus, Jugend und Sport, Baden-Württemberg sowie des Ministeriums für Umwelt und Verkehr, Baden-Württemberg.
Einsendeschluss: 31.12.2012

HipHop-Wettbewerb der Landesinitiative ´Leben ohne Qualm (LoQ)´
 [Details]
Die NRW Landesinitiative „Leben ohne Qualm“ (LoQ) schreibt jährlich einen HipHop-Wettbewerb zum Thema Nichtrauchen aus. Angesprochen sind Jugendliche z.B. in Schulen, Jugendfreizeiteinrichtungen oder Auszubildende. Für Schulen gibt es einige Gründe, warum man im Musikunterricht auch HipHop behandeln sollte. Auch für Jugendeinrichtungen ist der Sprechgesang eine geeignete Art und Weise, wie Jugendliche ihren Standort im Lebensumfeld, ihre Gefühle, Freuden und Verletzungen, Träume und Visionen artikulieren können. Im Rahmen von Suchtprävention können Jugendliche motiviert und befähigt werden, sich selbst Ausdruck zu verleihen und dadurch auf ihrem Weg der Selbst- und Identitätsfindung gestärkt werden. Wenn Sie Aktivitäten zur Tabakprävention an Ihrer Schule oder in ihrer Einrichtung anregen oder unterstützen wollen, ist ein HipHop-Workshop – z.B. verbunden mit einem kleinen öffentlichen Auftritt – ein geeignetes Angebot für Kinder und Jugendliche.
Einsendeschluss: 31.12.2012

Fotowettbewerb ´Zeig' deine Pausenbox!´
 [Details]
Was ist drin in deiner Pausenbox? Was sollte für dich drin sein? Schnapp’ dir eine Kamera oder dein Smartphone und zeige es uns. Wie kreativ du dabei bist, bleibt allein dir überlassen. Ein Pausenbrot im Fashion-Style? Ein Bild wie aus einer Fotoreportage? Oder, oder, oder… Es gibt wirklich keine Vorgaben, außer einer: Menschen sollen auf dem Bild nicht zu erkennen sein. Zu gewinnen gibt es natürlich auch was: Hauptpreis ist eine Klassenfahrt nach Berlin – inklusive eines Blickes hinter die Kulissen des Bundesernährungsministeriums. Der oder die Zweit- und Drittplatzierte erhält eine moderne Digitalkamera für die eigene Klasse.
Einsendeschluss: 31.12.2012

Fit&Ess-Pokal 2012
 [Details]
Sportliche Wettbewerbe sind Euer Ding? Super! Friki und das Deutsche Kinderhilfswerk laden Euch diesmal nämlich zu einem Wettbewerb der besonderen Art ein: Wir suchen den Verein, in dem die fittesten Esser und die witzigsten Kochteams beeindruckende Höchstleistungen vollbringen Bittet Euren Verein, uns ein lustiges Foto zu senden von einem Vereinsevent, bei dem Ihr gemeinsam kocht, grillt oder einfach zusammen esst.
Einsendeschluss: 31.12.2012

Dr. Hans Riegel-Fachpreise der Universität Erlangen-Nürnberg
 [Details]
So macht ihr mehr aus eurer Seminararbeit! Zusammen mit der Dr. Hans Riegel-Stiftung vergibt die Naturwissenschaftliche Fakultät der Friedrich- Alexander-Universität Erlangen-Nürnberg die Dr. Hans Riegel-Fachpreise. Prämiert werden die jeweils drei besten eingereichten Seminararbeiten der Jahrgangsstufe 12 eines Schuljahres in den Fächern Chemie, Geographie, Mathematik und Physik. Teilnahmeberechtigt sind alle Schülerinnen und Schüler der Gymnasien der Metropolregion Nürnberg-Erlangen-Fürth. Bewerbt euch um diese Preise! Ein Gutachten oder eine Benotung durch den Fachlehrer oder die Fachlehrerin ist dabei nicht erforderlich. Die Jury besteht aus renommierten Wissenschaftlerinnen und Wissenschaftlern der Universität Erlangen-Nürnberg. Es geht insgesamt um Preisgelder in Höhe von € 4.800!
Einsendeschluss: 24.12.2012

Olympus Winterolympiade
 [Details]
Das Zentrum für Schulbildung (ZfS) veranstaltet die Facholympiade ´Olympus´. Die Olympiade findet in den Klassenstufen 4, 5, 6, 7, 8, 9 in den Fächern Deutsch, Englisch, Mathematik und Geschichte statt und wird auf der Grundlage der vorbereiteten Materialien des OLYMPUS-Pädagogenteams durchgeführt.
Einsendeschluss: 21.12.2012

Young Professionals - Talente im Dialog
 [Details]
Seit 2008 findet in Halle/Saale der bundesdeutsche Wettbewerb „Young Professionals – Talente im Dialog“ statt. Beteiligen können sich Auszubildende der Fachrichtungen „Kaufmann/Kauffrau Dialogmarketing“ und „Servicefachkraft für Dialogmarketing“. Aus allen Bewerbern werden 60 Finalisten - und zwar 20 aus jedem Lehrjahr - von der Jury ausgewählt. Die Inhalte der Tests orientieren sich an den Lernfeldern der Ausbildung. Der Wettbewerb prüft theoretische, praktische und kreative Fähigkeiten und Kenntnisse der Auszubildenden. Durch den Praxisbezug der Aufgaben bekommen die Teilnehmer einen guten Einblick in den zukünftigen Arbeitsalltag und können wertvolle Erfahrungen für spätere Bewerbungen und Präsentationen sammeln. Eine Jury aus Branchenexperten kürt die Gewinner. Preise sind ein einjähriges Stipendium in Höhe von 1.200,- Euro sowie Sachpreise.
Einsendeschluss: 14.12.2012

Schülerschreibwettbewerb „Jean Pauls Taschendruckerei“
 [Details]
Anlässlich des 250. Geburtstages des Dichters Jean Paul am 21. März 2013 schreibt der Verein „Jean Paul 2013“ den Schreibwettbewerb „Jean Pauls Taschendruckerei“ aus. Er richtet sich an alle Schülerinnen und Schüler der Klassenstufen 7 bis 13 in Deutschland und im Ausland. Ausgehend vom Motiv des Selberschreibens, das im Werk Jean Pauls eine große Rolle spielt, lädt der Verein Jugendliche dazu ein, sich von vier Werktiteln inspirieren zu lassen und kurze Texte zu verfassen, die bis zum 12.12.2012 per Post an das Bayreuther Projektbüro „Jean Paul 2013“ geschickt werden können. Als Preise winken eine öffentliche Lesung im September 2013 in Jean Pauls Geburtsstadt Wunsiedel sowie eine Veröffentlicheung der schönsten Geschichten auf der Internetpräsenz des Literaturportals Bayern. Im Rahmen des „Festivals Junger Künstler“ in Bayreuth findet am 7. und 9. August ein Schreibworkshop für 8- bis 12-jährige Nachwuchsschriftstellerinnen und -schriftsteller statt, bei dem sich alles um Jean Paul drehen wird.
Einsendeschluss: 12.12.2012

Phytotherapie-Preis zur Förderung des wissenschaftlichen Nachwuchses
 [Details]
Phytotherapie-Preis zur Förderung des wissenschaftlichen Nachwuchses der Gesellschaft für Phytotherapie e.V. Eingereicht werden können Bachelor-, Master-, Diplom- und Doktorarbeiten oder im Zusammenhang mit diesen entstandene Publikationen, die einen Bezug zum Gebiet der Phytotherapie haben. Die Höhe des Preisgeldes beträgt 2000,- €.
Einsendeschluss: 01.12.2012

Schülermedienpreis Baden-Württemberg 2012
 [Details]
Auch in diesem Jahr wird im Rahmen der Initiative Kindermedienland Baden-Württemberg ein Wettbewerb für Schülerinnen und Schüler durchgeführt. Kinder und Jugendliche aus Baden-Württemberg im Alter von 6 bis 18 Jahren können ihre medial erstellten Beiträge zu Themen wie Freizeit, Sport, Schule oder Soziales einreichen.
Einsendeschluss: 30.11.2012

Dringend gesucht: Deine Idee fürs Museum (Exponatwettbewerb)
 [Details]
Das Wissenschaftsjahr Zukunftsprojekt ERDE veranstaltet - gemeinsam mit den Deutschen Forschungsmuseen - einen Exponatwettbewerb. In diesem haben Sie die Möglichkeit, mit Ihrer Idee ins Museum zu kommen. Ihre Aufgabe ist es, eine Exponatidee zu entwickeln, die sich – auf welche Weise auch immer – mit dem Thema ‚Nachhaltigkeit‘ auseinandersetzt und unseren Umgang damit vielleicht auch kritisch hinterfragt. Teilnahmeberechtigt ist jeder, ohne Altersbeschränkung. Gerne können sich auch Gruppen bspw. Schulklassen beteiligen.
Einsendeschluss: 30.11.2012

Der erfrischende Schulstart 2012
 [Details]
Direkt aus den Sommerferien rein in den anstrengenden Schulalltag: Vom 24. September bis zum 30. November 2012 tanken Schüler bei der Aktion „Der erfrischende Schulstart 2012“ frische Energie für das neue Schuljahr. Wer in diesem Zeitraum die meisten leeren Trinkpacks an das Upcycling- und Recycling-Unternehmen TerraCycle schickt, gewinnt 100 €, die er an eine gemeinnützige Organisation seiner Wahl spenden kann. Unter allen, die mehr als 200 Trinkpacks sammeln, werden außerdem monatlich 150 Trinkpacks der neuen „Capri-Sonne Bio-Schorly Gelbe Früchte“ verlost.
Einsendeschluss: 30.11.2012

Deutscher Bildungspreis
 [Details]
Mit dem Deutschen Bildungspreis werden Unternehmen und Institutionen wie öffentlichen Verwaltungseinrichtungen, Sozial- und Gesundheitseinrichtungen ausgezeichnet, die ein besonders vorbildliches Bildungs- und Talentmanagement implementiert haben und dadurch die Leistungsfähigkeit und Kreativität ihrer Mitarbeiter fördern. Die betriebliche Bildungs- und Talentförderung soll im öffentlichen Diskurs als gleichberechtigte Säule neben der schulischen und universitären Bildung etabliert werden und optimale Rahmenbedingungen zur Vernetzung der einzelnen Bildungsbereiche schaffen.
Einsendeschluss: 16.11.2012

Wettbewerb ´Faszination Energie´
 [Details]
Sonne, Wasser, Wind, Geothermie ... – Quellen für die Energiewende gibt es zuhauf. Doch erst wenn es gelingt, alternativ gewonnene Energie optimal zu speichern, kann die Energiewende genügend Fahrt aufnehmen und die Ziellinie erreichen. Beim Wettbewerb ´Faszination Energie´ sind Schülerinnen und Schüler der 7. – 9. Jahrgangsstufen bundesweit aufgerufen, eigene Ideen und Konzepte zur Energiespeicherung zu entwickeln. Dabei sind die jungen Forscher gefordert, mit Kreativität und Phantasie einerseits und wissenschaftlichem Arbeiten andererseits ein Projekt zum Thema Energie bzw. Energiespeicherung durchzuführen. Den Siegern winken attraktive Preise! Unter allen Teilnehmern werden die drei besten und kreativsten Ideen und Ergebnispräsentationen von einer hochkarätig besetzten unabhängigen Jury bewertet und prämiert. Das Siegerteam sowie die Zweit- und Drittplatzierten (gestaffelt nach Wertigkeit) erhalten die Hauptpreise. Darüber hinaus erhalten weitere Teams nach Ermessen der Jury Sonderpreise. Der Wettbewerb bietet viele Umsetzungsmöglichkeiten und ermöglicht es Schulen, Schülern und Lehrern sich aktiv mit brandaktuellen Herausforderungen auseinanderzusetzen. Er eignet sich beispielsweise ideal als Thema für Projektwochen oder Projektpräsentationen und kann gut mit Exkursionen verbunden werden. Energie ist ein Thema, das nicht nur die naturwissenschaftlichen Fächer – Physik, Chemie, Biologie – verbindet. Die Verknüpfung und Anwendung der Informationstechnologie, technischer Prozesse und der Mathematik zeigen, wie viel Spannung in den MINT Fächern steckt. Initiator des Wettbewerbs ist die Stiftung Gemeinsames Rücknahmesystem Batterien (GRS Batterien). Durchgeführt wird der Wettbewerb vom i!bk Institut für innovative Bildungskonzepte in Zusammenarbeit mit dem Deutschen Lehrerverband und dem Verband deutscher Realschullehrer.
Einsendeschluss: 07.11.2012

Auf die Plätze, fertig, Vielfalt!
 [Details]
Noch bis zum 1. November 2012 können sich Sportvereine und darin aktive Kinder und Jugendliche, Vereinsmitglieder und Trainer/-innen mit ihren Ideen für mehr biologische Vielfalt auf ihren Sportanlagen beim bundesweiten Wettbewerb “Auf die Plätze, fertig, Vielfalt!” bewerben. Der mittlerweile im Rahmen der “UN-Dekade Biologische Vielfalt” ausgezeichnete Wettbewerb soll dazu anregen und ermutigen, die heimische Natur im nahen Umfeld von Sportplätzen für sich erlebbar zu machen. Zu diesem Zweck werden Aktionen und Projekte gesucht, die Beiträge und Ideen zum Schutz der biologischen Vielfalt leisten. Mitmachen können alle Sportvereine in Deutschland mit ihren Sportanlagen – ob vereinseigen oder in kommunaler Trägerschaft. Weiterhin werden alle Schulen mit ihren Schulsportanlagen und Kommunen mit ihren Sportstätten aufgerufen, sich an dem Wettbewerb zu beteiligen.
Einsendeschluss: 01.11.2012

Goldene Feder - Jugendpressepreis für Sachsen-Anhalt
 [Details]
Die „Goldene Feder“ ist der Jugendpressepreis für Sachsen-Anhalt. Er wird jährlichDie in den Kategorien „Beste Schülerzeitung“ und „Bester Nachwuchsjournalist“ vergeben. Eine fachkundige Jury wird die Sieger des Wettbewerbs küren. Die „Goldene Feder“ und attraktive Preise warten auf ihre Gewinner. Mitmachen können alle jungen Medienmacher wie Redakteurinnen und Redakteure von Schüler-, Studenten- oder Jugendmedien oder junge, nicht hauptberufliche Angestellte von Profimedien bis zum 27. Lebensjahr, die in Sachsen-Anhalt leben. Die Verleihung findet auf dem Jugendpresseball am 24. November 2012 statt.
Einsendeschluss: 31.10.2012

NRW denkt nach(haltig)
 [Details]
Der Wettbewerb zu ´NRW denkt nach(haltig)´ prämiert die besten medial aufbereiteten Initiativen und Projekte zum Thema Nachhaltigkeit. Gesucht werden Beiträge, die zeigen, dass Nachhaltigkeit ein Thema ist, das jede/n betrifft, Projekte, die auf ihre Weise und im Kleinen vermitteln, dass der Klimawandel keine Ländergrenzen kennt, die eigenen Ernährungsgewohnheiten Auswirkungen in anderen Teilen der Erde haben können und nachhaltiges Wirtschaften eines der brennendsten Themen unserer Zeit ist. Ob Website, Bild-Text-Dokumentation, Film- oder Tonbeitrag: Alle Arbeiten sind herzlich willkommen. Ein Hinweis an diejenigen, die in diesem Jahr bereits Veranstaltungen für den Onlinekalender von ´NRW denkt nach(haltig)´ eingereicht haben: Diese Beiträge fließen automatisch in den Wettbewerb ein. Auf die Gewinner/-innen warten wertvolle Geldpreise in einer Gesamthöhe von 3.500 Euro.
Einsendeschluss: 31.10.2012

Deutscher Jugendorchesterpreis - von variabel bis sinfonisch - mit Wettbewerb für Schulensembles
 [Details]
Nette Leute, geniale Musik und zusammen etwas auf die Beine stellen - so macht Orchester Spaß. Denkt euch ein Thema aus, mit dem ihr eine tolle Dramaturgie für euer Konzert hin bekommt. Lasst euch etwas einfallen, wie ihr bei euren Fans und der Wettbewerbsjury punkten könnt. Bewertet werden musikalische Qualität, aktive Beteiligung der Ensemblemitglieder an der Planung, Gestaltung und Durchführung des Konzertes und schlüssige Umsetzung des selbst gewählten Mottos.
Einsendeschluss: 31.10.2012

(UN)SICHTBAR?! Teilchenphysik-Videowettbewerb
 [Details]
Wie erklärt man die Welt der kleinsten Teilchen? Wie kann man Unsichtbares sichtbar machen? Wie lässt sich Wissenschaft im Film darstellen? In diesem Jahr lädt das Netzwerk Teilchenwelt Jugendliche wieder dazu ein, Beiträge zum Teilchenphysik-Video-Wettbewerb “(UN)SICHTBAR?!“ einzureichen. In Gruppen bis zu vier Personen könnt Ihr einen maximal vier Minuten langen Film oder eine Videoanimation erstellen. In den Beiträgen sollt Ihr aktuelle Fragen der Teilchenphysik behandeln, Eurer Kreativität sind dabei keine Grenzen gesetzt. Ihr könnt in Teams von bis zu vier Personen arbeiten. Mindestens ein/e Teilnehmer/in im Team muss noch zur Schule gehen, Altersgrenze ist 20 Jahre. Als Hauptpreis winkt ein viertägiger Aufenthalt am CERN, außerdem gibt es Sach- und Buchpreise zu gewinnen. Der Wettbewerb wird unterstützt von der Deutschen Physikalischen Gesellschaft e.V. und Discover the Cosmos. Anmeldung: bis 15. Juni 2012, Einsendung des Videos: bis 31. Oktober 2012 via Upload auf eine Plattform im Internet, E-Mail mit schriftlicher Erklärung und Link zum Beitrag an: mail@teilchenwelt.de.
Einsendeschluss: 31.10.2012

Bruno-Heck-Wissenschaftspreis
 [Details]
Die Altstipendiaten der Konrad-Adenauer-Stiftung schreiben zum 13. Mal den Bruno-Heck-Wissenschaftspreis aus. Dieser findet seit 1989 regelmäßig alle zwei Jahre statt und richtet sich an Bewerber, die nicht älter als 35 Jahre sein dürfen. Zugelassen sind Promotions- und Habilitationsschriften. Die Arbeiten dürfen nicht älter als zwei Jahre sein, nicht schon bei einer anderen Preisausschreibung vorgelegen haben und müssen in deutsch oder englisch verfasst sein. Die Bewerbung kann auf Vorschlag eines Lehrers an Hochschulen und wissenschaftlichen Einrichtungen oder als Eigenwerbung erfolgen. Der Preis ist mit 5000 Euro dotiert und zeichnet herausragende und innovative Forschungsleistungen von Nachwuchswissenschaftlern aus. Ein mit 2500 Euro ausgestatteter Sonderpreis kann zusätzlich verliehen werden.
Einsendeschluss: 31.10.2012

MyAusbildungPlus Wettbewerb
 [Details]
Der MyAusbildungPlus Wettbewerb richtet sich an junge Leute, die gerade eine Zusatzqualifikation oder ein duales Studium absolvieren oder dieses vor kurzem abgeschlossen haben. Gesucht werden Erfahrungsberichte in Form von Textbeiträgen, Filmschnitten oder Tonaufnahmen, welche über ein vorgefertigtes Online-Formular hochgeladen und zur Bewertung eingereicht werden können. Unter allen Einsendungen werden die besten drei Beiträge mit Geldpreisen bis 500 Euro prämiert sowie ein Sonderpreis für die kreativste Aufbereitung vergeben. Siegreiche Beiträge werden zudem über das Internet veröffentlicht.
Einsendeschluss: 31.10.2012

Immersion in the Science Worlds through the Arts (ISWA)
 [Details]
Ziel des ISWA Wettbewerbes ist es, das Interesse für Wissenschaft und Kunst bei Jugendlichen, jungen Erwachsenen als auch Schülern in ganz Europa zu erwecken. Teilnahmeberechtigt ist, wer zwischen 14 und 20 Jahre alt ist und aus einem Mitgliedsland der Europäischen Union oder der Russischen Föderation stammt. An dem Wettbewerb kann einzeln, als Gruppe oder Wahlweise als Klasse teilgenommen werden. Insgesamt werden sieben Preise aus den Bereichen Kino, zeitgenössische Kunst, Modern Dance, Bildbearbeitung und Literatur vergeben.
Einsendeschluss: 31.10.2012

´klima on… s´cooltour´ Malwettbewerb 2012
 [Details]
Recycling und der sparsame Umgang mit Rohstoffen sind heute unverzichtbar. Um die wertvollen Bestandteile von Müll wieder nutzen zu können, muss er richtig entsorgt werden. Aber: Wohin bringt man die kaputten Energiesparlampen? Zeig, was Du beim Besuch des Klimamobils gelernt hast und male ein passendes Bild hierzu oder erzähle deine Energiesparstory in einem coolen Comic oder einer Bildergeschichte mit Sprechblasen. Zeichne das Experiment, was dir am meisten gefallen hat! Teilnehmen können Kinder der dritten und vierten Klassen aus ganz Deutschland.
Einsendeschluss: 31.10.2012

dynaklim-Kreativwettbewerb "Klima–Wandel–Wasser"
 [Details]
Die Folgen des Klimawandels verändern auch Deinen Alltag und Deine Lebensweise. Der multimediale Wettbewerb von dynaklim sucht kreative Fotos, Fotocollagen oder Videoclips, die von Deiner Zukunft im Ruhrgebiet erzählen. Mache die besondere Herausforderung der Anpassung an den Klimawandel sichtbar und lass uns an Deinen Visionen und Lösungen für eine gemeinsame Zukunft teilhaben.
Einsendeschluss: 31.10.2012

Europäischer CLIMES Wettbewerb
 [Details]
Wir suchen nach kreativen Schülerprojekten zu den Themen Klimaschutz und Klimaanpassung an europäischen Schulen. Teilnehmen können Einzelpersonen, Kleingruppen sowie Schulklassen.
Einsendeschluss: 31.10.2012

BOP - Meine Idee
 [Details]
Wir möchten wissen, wie die Berufsorientierung für Euch SchülerInnen gewesen ist. Und da bekanntlich ein Bild mehr sagt, als tausend Worte, freuen wir uns auf Eure Foto-Einsendungen von der Berufsorientierung. Zeigt uns Eure Erfahrungen in den Berufen, wo Ihr Euch ausprobiert habt!
Einsendeschluss: 29.10.2012

Schreibwettberb: Kuss/Schluss - Eine Liebesgeschichte
 [Details]
»Kuss/Schluss« lautet das Motto des Schreibwettbewerbs für Kinder und Jugendliche im Alter von 13 bis 17 Jahren. Der Text, eine Liebesgeschichte, – egal ob Kurzgeschichte, Erzählung oder Gedicht oder welche Form auch immer – sollte nicht länger als vier Computerseiten sein. Einsendeschluss ist Freitag, der 26. Oktober 2012. Den Text per E-Mail bitte an: info@literaturbuero-freiburg.de, Stichwort: »Kuss/Schluss«. Und nicht vergessen: Name, Alter, Anschrift, E-Mail-Adresse, Schule und Klasse.
Die Preisverleihung findet am Sonntag, den 02. Dezember 2012 um 18 Uhr im Vorderhaus, Habsburgerstraße 9, in Freiburg statt. Mitte November 2012 werden die besten zehn Texten bekannt gegeben. Zu gewinnen sind tolle Konzertkarten, Eintrittskarten für den Europapark in Rust und viele weitere Überraschungspakete. Zusätzlich soll der Gewinnertext in der Badischen Zeitung veröffentlicht werden.
Einsendeschluss: 26.10.2012

NATIONAL GEOGRAPHIC KIDS Schreibwettbewerb mit Cornelia Funke 2012
 [Details]
Das zweisprachige Kindermagazin NATIONAL GEOGRAPHIC KIDS und Bestseller- Autorin Cornelia Funke suchen junge Schreibtalente. Als Leitfaden gibt Funke den Teilnehmern des Schreibwettbewerbs drei inspirierende erste Sätze vor. Die Geschichten können spannend, lustig, traurig oder historisch sein. Teilnahmeberechtigt sind alle Nachwuchsschriftsteller bis 14 Jahre. Sie dürfen ihre maximal drei DIN A4 Seiten langen Geschichten wahlweise auf Deutsch oder Englisch verfassen und sowohl allein als auch als Gemeinschaftswerk einreichen. Die Geschichten sollten mit Angabe des Alters und der Anschrift an folgende Adressen gehen: NATIONAL GEOGRAPHIC KIDS, Stichwort: Meine Geschichte, 20737 Hamburg, oder an: marvi@nationalgeographic.de
Einsendeschluss: 18.10.2012

Finanzkompetenz & Du
 [Details]
Der Schülerschreibwettbewerb soll Jugendliche und junge Erwachsene für einen verantwortungsvollen und kompetenten Umgang mit den persönlichen Finanzen sensibilisieren und damit zur finanziellen Allgemeinbildung beitragen. Im Rahmen des Wettbewerbs werden Reportagen, Artikel, Interviews oder Umfragen, die sich mit dem Finanzalltag von Jugendlichen auseinander setzen, gesucht. Umgang mit dem Handy, Lockangebote mit Null-Prozent-Zinsen, “Kaufen auf Pump“ - über die Themenwahl können die Teilnehmer frei entscheiden. Den Siegern winken monatliche Zuschüsse zum Taschengeld im Wert von insgesamt über 10.000 Euro sowie Sachpreise. Die Bewertung der Beiträge und die Auswahl der Gewinner erfolgt durch eine fachkundige Jury, die im Wesentlichen aus Journalisten bestehen wird.
Einsendeschluss: 11.10.2012

Bücher verändern die Welt
 [Details]
Kinder, die gerne lesen, haben deutliche Vorteile in ihrer Entwicklung: Darum startet der Sonnen-Sprosse e.V. am 9. August 2012 zum zweiten Mal den Schreibwettbewerb „Bücher verändern die Welt“ für Schüler von Grund- und weiterführenden Schulen. Teilnehmen können zudem auch Kinder und Jugendliche, die in Jugendzentren, Leseclubs und anderen Jugendgruppen organisiert sind und Bücher benötigen. Damit wollen wir die Begeisterung von Kindern und Jugendlichen für Lesen, Schreiben und Literatur im Allgemeinen fördern. Insgesamt stehen Preise von insgesamt 5.000 Euro zur Verfügung. Diese verteilen sich auf 20 Bücherkisten mit interessanter und spannender Literatur im Wert von je 250 Euro zum Auf- oder Ausbau einer eigenen Bibliothek. Für die unterschiedlichen Altersgruppen werden jeweils passende Literaturpakete zusammengestellt. Aufgabe für die Kinder und Jugendlichen ist es, schriftlich zu schildern, wie Bücher Einfluss auf ihr Leben nehmen und wieso Bücher glücklich machen können. Je fantasievoller die jungen Schriftsteller sind, desto größer ihre Chance auf Erfolg. Patin der Schreibaktion ist die Fernsehmoderatorin Eva Brenner, bekannt aus der Sendung „Zuhause im Glück“.
Einsendeschluss: 08.10.2012

Leistungswettbewerb des Deutschen Handwerks (PLW - Profis leisten was)
 [Details]
Der Leistungswettbewerb des Deutschen Handwerks (PLW) wird jährlich in rund 150 Wettbewerbsberufen in vier Stufen durchgeführt. Er beginnt in der Regel auf der Innungsebene und wird dann auf Handwerkskammer-, Landes- und Bundesebene fortgesetzt. Somit sind die ersten Ansprechpartner für interessierte und qualifizierte junge Handwerkerinnen und Handwerker auch zunächst die Innungen und Handwerkskammern.
Einsendeschluss: 05.10.2012

Schreibwettbewerb: Un-endlich wertvoll!?
 [Details]
Wir jetten um die Welt und shoppen um die Wette. Und was uns nicht mehr gefällt, landet im Mülleimer. Doch die Ressourcen sind endlich und eine neue Erde ist nicht in Sicht. Düstere Aussichten? „Die Zukunft soll man nicht voraussehen wollen, sondern möglich machen“, meinte schon Antoine de Saint-Exupéry. Alle jungen Menschen im Alter von 11 bis 20 Jahren sind im Wissenschaftsjahr 2012 aufgerufen ihr persönliches „Zukunftsprojekt Erde“ in Form von Texten, Bildern und Kunstwerken oder Medienproduktionen zu beschreiben. Eingereicht werden können visionäre Kurzgeschichten, Tagebucheinträge aus dem Jahr 2050, Utopien oder Dystopien, Protokolle von Außerirdischen, die neuen Zehn Gebote im Jahr 2083, Comics und Skulpturen, Fotos und Collagen..
Einsendeschluss ist der 3. Oktober 2012.
Einsendeschluss: 03.10.2012

Filmwettbewerb der Immowelt AG
 [Details]
Willkommen zu Hause. Auf der Basis dieses Slogans soll ein viraler Spot erstellt werden, der die Immobiliensuche bzw. das Immobilienfinden visualisiert. Anmeldeschluss: 21.05.2012
Einsendeschluss: 01.10.2012

Klassenwettbewerb - INQUIBIDT im Schulunterricht
 [Details]
Bei INQUIBIDT werden mobile Technologien (z.B. Smartphones, GPS-Geräte, Tablets) genutzt, um die biologische Vielfalt vor Ort zu entdecken, zu erkunden und um sie in einem WIKI zu dokumentieren. Das beste Wiki gewinnt eine Teilnahme an einem GPS Spiel in Ludwigsburg.
Einsendeschluss: 30.09.2012

Finde den Wiesenknopf
 [Details]
Grundschüler, aufgepasst: Wettbewerb! Gesucht werden Zeichnungen, Collagen, Basteleien, Gedichte und Geschichten rund um den Großen Wiesenknopf. Es werden Sachpreise vergeben: Basecaps, T-Shirts, Stoffbeutel, Tassen, Lupen, Trinkflaschen - alles mit UFZ-Logo. Einsendungen bis 30.September an: Kennwort: Wiesenknopf, Helmholtz-Zentrum für Umweltforschung - UFZ, Theodor-Lieser-Strasse 4, 06120 Halle.
Einsendeschluss: 30.09.2012

´Wir machen Euch den Hof!´ - Schulhofgestaltung
 [Details]
Unter dem Motto ´Wir machen Euch den Hof!´ sind Oberschulen bzw. Schulen mit Sekundarstufe I sowie Schülerinnen und Schüler selbst eingeladen, Vorschläge für ihren Traumschulhof einzureichen. Ob Chillout-Lounge, Skate-Parcours oder ein Garten – aus allen Ideen der Teilnehmer wählt eine Jury die 30 besten, kreativsten und nachhaltigsten Projekte aus. Aus dieser Vorauswahl werden vom 1. bis 15. November in einem öffentlichen Online-Voting beim Medienpartner der Aktion ´Die Welt´ 15 Gewinner bestimmt und bei der Umsetzung ihres Gestaltungskonzeptes mit bis zu 5.000 Euro unterstützt. Deutsche Schulhöfe sind meist Asphaltflächen mit wenig Grün- und Spielanlagen. Lightcycle hat daher gemeinsam mit dem Deutschen Kinderhilfswerk die bundesweite Spendenaktion ´Richtig entsorgen und doppelt Gutes tun!´ ins Leben gerufen. Während des Aktionszeitraums vom 1. August bis 31. Oktober können bis zu 100.000 Euro für Schulhöfe zusammenkommen. Alle Verbraucher, die ihre ausgedienten LED- und Energiesparlampen umweltgerecht bei einer Sammelstelle entsorgen, beteiligen sich an der Aktion. Denn für jede volle Sammelbox steuert Lightcycle 10 Euro für die kreative Neugestaltung von Schulhöfen bei.
Einsendeschluss: 30.09.2012

Filmwettbewerb ´bester beifahrer´
 [Details]
Mach mit und produziere einen maximal 60-sekündigen Image-Spot für Fahrerassistenzsysteme. Dazu brauchst du kein Auto und auch keinen Führerschein. Zeige uns, dass Fahrerassistenzsysteme das Autofahren sicherer und komfortabler machen, oder erzähle eine Geschichte, wie diese Systeme den Fahrspaß erhöhen. Deiner Kreativität und dem technischen Einsatz deiner Hilfsmittel sind keine Grenzen gesetzt. Drehe, was du willst, wie du willst und mit wem du willst, und zeige uns, warum schlaue Autos mit Fahrerassistenzsystemen besser ankommen
Einsendeschluss: 30.09.2012

Dear Mr. President, come take a walk with me...
 [Details]
Unter dem Motto „Dear Mr. President, come take a walk with me…“ hat die Deutsche Atlantische Gesellschaft einen Video-Wettbewerb ausgeschrieben, bei dem sich Schüler und Studenten kreativ mit dem US-Wahlkampf und den transatlantischen Beziehungen auseinandersetzen sollen. Den Gewinnern (eine Schulklasse/-kurs) winkt eine Reise zur US Wahlnachtparty nach Berlin!
Einsendeschluss: 25.09.2012

Tu’s Day. Aktionstag für mehr Nachhaltigkeit
 [Details]
Alle diejenigen, die am 25. September 2012 etwas für mehr Nachhaltigkeit in unserem Leben getan haben, können beim Wettbewerb um den Titel „Tu’s Day“-Schule/-Klasse/-AG oder -Kita des Jahres mitmachen! Gesucht sind tolle, kreative und mitreißende Ideen mit nachhaltiger Wirkung. Einzige Voraussetzung: Die Ideen sollten innerhalb einer AG, Klasse, Schule oder Kita entwickelt, vorbereitet und durchgeführt werden. So einfach wird man „Tu’s Day“-Schule/-Klasse/-AG oder -Kita des Jahres: Eigene Aktionsidee für Schule, Klasse, AG oder Kita überlegen; Aktion vorbereiten; Aktion bis zum 24. September 2012 online registrieren; Aktion am 25. September 2012 durchführen; Durchführung bestätigen und Ergebnis der Aktion bis zum 30. September 2012 online melden. Das Besondere: Juroren sind Schüler, Lehrer, Freunde, Eltern – und alle Interessierten, die ihre Stimme abgeben wollen. Entschieden wird per Online-Voting, wer„Tu’s Day“-Schule/-Klasse/-AG oder -Kita des Jahres wird.
Einsendeschluss: 24.09.2012

Schülerfilmfestival NRW / Internationales Kinder- und Jugendfilmfest Marl
 [Details]
Das Schülerfilmfestival NRW dient der Förderung von Medienkompetenz und Weiterverbreitung der von Schülern hergestellten Filme, der Begegnung und dem Austausch unter Schülern, Lehrern und Filmprofis. Ausgerichtet wird das Schülerfilmfestival NRW vom Veranstalter des Internationalen Kinder- und Jugendfilmfestes Marl und dem Albert- Schweitzer-/Geschwister-Scholl-Gymnasium in Marl. Eingereicht werden konnten Filme mit einer Länge von bis zu 30 Min., die vorzugsweise in Zusammenarbeit von Lehrern und Schülern entstanden sein sollten. Angesprochen sind die Klassenstufen von 5 bis 13. Eine Vorjury aus Filmprofis, LehrerInnen und SchülerInnen wählt aus den eingereichten Produktionen das Programm aus. Das Schülerfilmfestival findet jedes Jahr im November im Rahmen des Internationalen Kinder- und Jugendfilmfestes Marl statt. Dieses wendet sich an Kinder und Jugendliche, sowie an Kindergärten, Schulen, Jugendeinrichtungen und Familien.
Einsendeschluss: 15.09.2012

´Generation 1992´-Kreativwettbewerb
 [Details]
Der „Generation 1992“-Kreativwettbewerb der Europäischen Kommission (GD MARKT) lädt junge, zwischen dem 1. Januar und dem 31. Dezember 1992 geborene EU-Bürger ein, sich kreativ zu ihrem Verständnis des Europäischen Binnenmarktes, ihren Ansichten und ihren Erwartungen für die Zukunft zu äußern und über ihre Erlebnisse und Erfahrungen mit dem Europäischen Binnenmarkt zu berichten. Die Beiträge können als einzelne Person eingereicht werden oder auch als Gruppe.
Einsendeschluss: 09.09.2012

Mathematik-Olympiade
 [Details]
Die Mathematik-Olympiade ist ein jährlich bundesweit angebotener Wettbewerb, der Schülerinnen und Schülern die Möglichkeit bietet, ihre besondere Leistungsfähigkeit auf mathematischem Gebiet unter Beweis zu stellen. Der für Teilnehmer aus den 3. bis 13. Klassen ausgeschriebene Wettbewerb erfordert logisches Denken, Kombinationsfähigkeit und kreativen Umgang mit mathematischen Methoden.
Einsendeschluss: 01.09.2012

Mal- und Zeichenwettbewerb ´Glücksmomente der besten Sportlerinnen und Sportler´
 [Details]
Alle Schüler/innen können Zeichnungen oder Bilder einreichen, die „Glücksmomente“ eines Olympioniken zeigen, der oder die gerade einen Sieg errungen hat. Das kann der weiteste Wurf, der schnellste Lauf oder der höchste Sprung sein, aber auch Glücksmomente aus allen anderen teilnehmenden Sportarten. Der Fantasie sind hier keine Grenzen gesetzt, so dass nicht abgewartet werden muss, bis die Olympischen Spiele beginnen, sondern auch schon im Vorfeld phantastische Werke eingereicht werden können.
Einsendeschluss: 31.08.2012

Opus Primum - Förderpreis der VolkswagenStiftung für die beste Nachwuchspublikation des Jahres
 [Details]
Im Jahr 2012 lobt die VolkswagenStiftung zum 2. Mal den Förderpreis Opus Primum für die beste Nachwuchspublikation des Jahres aus. Die Auszeichnung ist mit 10.000 Euro dotiert und wird zusammen mit dem NDR Kultur Sachbuchpreis verliehen. Mit diesem Förderpreis möchte die VolkswagenStiftung den wissenschaftlichen Nachwuchs stärken und unterstreichen, dass Wissenschaftsvermittlung für die deutsche Forschung eine zentrale Aufgabe ist. Die jährliche Auszeichnung wird für eine deutschsprachige Publikation von hoher wissenschaftlicher Qualität vergeben, die gut lesbar geschrieben und auch einem breiteren Publikum verständlich ist.
Einsendeschluss: 31.08.2012

machalke Kreativpreis 2012: next generation Sofa
 [Details]
Lust auf ein noch nie dagewesenes Sofa? Entwickle es gleich selbst und lade Deine Kreation bei machalke.de ins Netz und Deinen Freundeskreis zum Voting ein. Die 10 besten Entwürfe ziehen in die finale Wahlrunde ein, bei der eine Jury die Arbeiten nach Eigenständigkeit und Realisierbarkeit bewertet. Das Siegerprojekt erhält 2.000 Euro und kann, Realisierbarkeit und Kommerzialität vorausgesetzt, in die Kollektion aufgenommen werden. Der zweitplatzierte Entwurf wird mit 1.000 Euro prämiert.
Einsendeschluss: 31.08.2012

Das Wildbienenprojekt: Erst bauen, dann schauen, dann gewinnen!
 [Details]
Wir suchen das originellste Wildbienenhotel. Lassen Sie Ihrer Kreativität freien Lauf und schaffen Sie einen Unterschlupf für Wildbienen. Machen Sie mit beim Fotowettbewerb und senden Sie ein Foto Ihres Hotels bis zum 8. Juli 2012 an wildbienenprojekt@zukunftsprojekt-erde.de Neben einer Sachpreis-Verlosung darf der Hauptgewinner eine neu entdeckte Bienenart benennen. In Zeiten verputzter Fassaden und versiegelter Böden fällt es Wildbienen schwer, Nistplätze zu finden. Mit Ihrem Wildbienenhotel tun Sie deshalb auch etwas für den Erhalt der Artenvielfalt: Wildbienen sorgen mit ihrer Bestäubungsarbeit dafür, dass Biodiversität erhalten bleibt.
Einsendeschluss: 31.08.2012

Die Welt der Zukunft - Unsere Erde 2050
 [Details]
Im Wissenschaftsjahr 2012 – Zukunftsprojekt Erde schreiben das Bundesministerium für Bildung und Forschung (BMBF) und DIE WELT den Essay-Wettbewerb „Die Welt der Zukunft“ zum Thema „Unsere Erde 2050“ aus. Gefragt sind kreative Ideen und Visionen, wie wir unser Leben zur Mitte dieses Jahrhunderts nachhaltig gestalten können. Machen Sie mit und schreiben Sie einen Essay!
Einsendeschluss: 30.08.2012

Junior Science Slam
 [Details]
Mit einem Video bewirbst du dich für die Teilnahme am Junior Science Slam. In maximal zwei Minuten stellst du dich und dein Thema in einem kurzen Videoclip vor. Das Thema sollte zu den Forschungsgebieten des Wissenschaftsjahres 2012 passen.
Einsendeschluss: 19.08.2012

Vollstipendium für den Masterstudiengang Marketingkommunikation
 [Details]
Die design akademie berlin, Hochschule für Kommunikation und Design schreibt zum Wintersemester 2012/13 ein Stipendium für den Masterstudiengang Marketingkommunikation im Wert von über 20.000 Euro aus. Strategen mit kühlem Kopf sind gefragt! Um das Master-Stipendium zu gewinnen, gilt es eine spannende Aufgabe zu lösen: Für den Flughafen Berlin-Brandenburg, dessen Verzögerung und Verteuerung zu erheblichem Imageschaden der Stadt sowie der Tourismusregion Berlin führt, soll eine Kommunikationsstrategie entwickelt werden.
Einsendeschluss: 17.08.2012

Visual Music Award
 [Details]
Der ´Visual Music Award´ ist ein Wettbewerb für Arbeiten zur Visualisierung von Musik aus den Bereichen Neue Medien Kunst, Experimentalfilm oder Animation. Ergänzt wird der ´Visual Music Award´ um eine eigene Live-Kategorie, den “visual music live contest“ für Live-Performer und Video Jockeys (VJs). Als Beiträge zum ´Visual Music Award´ und auch zum ´visual music live contest´ sind wieder Interpretationen von Musik durch künstlerische Visualisierungen gefragt, deren mediale Gesamtkompositionen einer ´Malerei mit Zeit´, einer ´Augenmusik´, einer ´Farblichmusik´ oder ´Raumlichtkunst´ nahe kommen.
Einsendeschluss: 06.08.2012

Wenn Wasser erzählt
 [Details]
Das neue Buchprojekt für Kinder und Jugendliche aus dem Ruhrgbiet in Kooperation zwischen dem Grend Bildungswerk in Essen und dem Geest-Verlag in Vechta (Hg. Andreas Klink und Artur Nickel) für Kinder und Jugendliche zwischen 10 und 20 Jahren. Ausgeschrieben wird es vom Kulturzentrum Grend in Essen und dem Geest-Verlag in Vechta in Kooperation mit zahlreichen Einrichtungen (u. a. mit der Jugendbibliothek/Stadtbibliothek der Stadt Essen, dem Jugendhilfenetzwerk der AWO, der Lernwelt Essen, dem Essener Lesebündnis , dem Elternverband Ruhr, dem Festivalteam von Literatürk 2012, der DGB-Jugend Mülheim – Essen – Oberhausen und HU-Bildungswerk). Ziel der Essener Anthologien ist es, einen ganz besonderen Blick auf die Sichtweisen von Jugendlichen mit und ohne Migrationshintergrund in Essen/im Ruhrgebiet zu werfen. Das neue Thema lautet: Wenn Wasser erzählt … Erzähle von deinen Begegnungen mit Wasser. Schildere Schönes oder nicht so Schönes, Gutes oder Böses, Mystisches oder Reales, Bekanntes oder Neues, Fantastisches oder Alltägliches, Traumhaftes oder Albtraumhaftes, Seltsames oder Kurioses, Lustiges oder Trauriges, Witziges oder Spannendes. Oder, oder, oder.
Einsendeschluss: 01.08.2012

startsocial: Wettbewerb für soziale Ideen und Projekte
 [Details]
startsocial, der bundesweite Wettbewerb für soziale Ideen und Projekte, geht unter der Schirmherrschaft der Bundeskanzlerin in die neunte Runde. startsocial unterstützt unter dem Motto ´Hilfe für Helfer´ auch 2012 wieder 100 überzeugende soziale Projekte mit dreimonatigen Beratungsstipendien. Erfahrene ExpertInnen aus der Wirtschaft und sozialen Institutionen bieten überwiegend ehrenamtlich getragenen Projekten individuelle Unterstützung und helfen bei der Umsetzung oder Weiterentwicklung guter Projektideen. Zudem werden sieben BundessiegerInnen prämiert, welche ein Preisgeld in Höhe von je 5000 Euro erhalten. startsocial richtet sich an alle Initiativen, die an der Lösung eines sozialen Problems arbeiten und überwiegend ehrenamtlich getragen sind. Initiatoren dieser Projekte können Vereine und Verbände ebenso sein wie Einzelpersonen oder Teams.
Einsendeschluss: 31.07.2012

Fotowettbewerb der Stiftung ´Erinnerung, Verantwortung und Zukunft´
 [Details]
Die Stiftung EVZ schreibt jedes Jahr einen Fotowettbewerb aus. Dabei werden Fotos ausgezeichnet, die besonders eindrücklich und einfühlsam zwischenmenschliche Begegnungen, Gesten des Respekts, der Empathie und der Versöhnung dokumentieren. Mit dem diesjährigen Thema des Fotowettbewerbs ´Europäer: Sinti und Roma´ möchten wir Sie dazu einladen, ihr Engagement zu diesem Thema zu dokumentieren.
Einsendeschluss: 31.07.2012

iversity-Stipendium für Qualitätsverbesserungen in der Lehre
 [Details]
iversity vergibt im Sommersemester 2012 Stipendien von je 2.500 € an Studierende aller Fachrichtungen. Das Programm richtet sich an Studierende und Hochschul-Mitarbeiterinnen und -Mitarbeiter, die sich mit der Nutzung digitaler Medien in der Lehre auseinandersetzen möchten. Teilnehmen können nicht nur ausgewiesene Experten, sondern alle die innovative Ideen haben, wie die neuen technologischen Möglichkeiten in Ihrem Fach oder für die interdisziplinäre Zusammenarbeit genutzt werden könnten. Die Stipendiaten erhalten die Möglichkeit, in Zusammenarbeit mit Experten zum Thema `Online Learning` ein Whitepaper zu erarbeiten und im Anschluss zu veröffentlichen. Das Stipendium wird in Monatsraten à 250 Euro ausgezahlt.
Einsendeschluss: 31.07.2012

The Siemens Student Award Germany 2012
 [Details]
Prämiert werden innovative Ideen zur Emissionsminimierung und Energieeffizienz von städtischer Infrastruktur, Fabriken und Gebäuden.
Einsendeschluss: 31.07.2012

Campusemerge 2012 - Multimedia Lehrpreis Niedersachsen
 [Details]
Mit dem Lehrpreis campusemerge werden 2012 zum zweiten Mal in Niedersachsen Lehrveranstaltungen ausgezeichnet, die auf besonders innovative Weise den Einsatz digitaler Medien mit fortschrittlichen Lehrmethoden verbinden. Dazu gehören verschiedene Verwendungen digitaler Medien als neue Informations- und Kommunikations­möglichkeiten in Lehrveranstaltungen, wie die Verwendung von Tools (z.B. Wikis, Blogs, Podcasts), Blended-Learning-Veranstaltungen und interaktive Lerneinheiten. Mit multimedialer Lehre sollen Lernprozesse verbessert, Interaktions- und Kooperationsmöglichkeiten zwischen Dozierenden und Studierenden verstärkt und gleichzeitig das Studium sowie auch Sprechzeiten orts- und zeitunabhängiger gemacht werden.
Einsendeschluss: 29.07.2012

Regionaler Bildungspreis 2012
 [Details]
Experimentieren im Kindergarten, Theaterarbeit mit behinderten und nicht-behinderten Jugendlichen, Lerncoaching an der Hochschule, Weiterbildungsmaßnahmen für Ärzte oder, oder, oder: Die „Allianz für die Region“, eine Initiative von Wolfsburg AG und projekt REGION BRAUNSCHWEIG GMBH, prämiert in diesem Jahr zum zweiten Mal zukunftsorientierte Bildungsprojekte aus der Region Braunschweig-Wolfsburg. Hierzu zählen die Städte Braunschweig, Salzgitter und Wolfsburg sowie die Landkreise Gifhorn, Goslar, Helmstedt, Peine und Wolfenbüttel. Der mit insgesamt 30.000 Euro dotierte Regionale Bildungspreis rückt die Arbeit von Mitarbeiterinnen und Mitarbeitern in Bildungsinitiativen und -projekten in den Mittelpunkt. Der Regionale Bildungspreis leistet damit einen wichtigen Beitrag zur Entwicklung einer gemeinsamen lebendigen und vernetzten Bildungsregion.
Einsendeschluss: 21.07.2012

Gegen die Schranken im Kopf
 [Details]
Online-Wettbewerb der Aktion Mensch. Unter dem Motto ´Gegen die Schranken im Kopf´ können junge Menschen zwischen zwölf und 20 Jahren kreative Beiträge wie Fotos, Collagen, Comics oder Zeichnungen auf respect.de hochladen. Über die Gewinner entscheidet die Netzgemeinde in einem Online-Voting.
Einsendeschluss: 16.07.2012

Zeig uns MINT in deinem Leben
 [Details]
MINT steckt überall – im Turnschuh, in Cherrytomaten oder der Wimperntusche. Das Webportal www.mint-frauen-bw.de des Wirtschaftsministeriums Baden-Württemberg möchte Mädchen für die Vielfalt der MINT-Disziplinen sensibilisieren und hat deshalb den Wettbewerb „Zeig uns MINT in deinem Leben“ ausgerufen. Mädchen zwischen 12 und 17 Jahren aus Baden-Württemberg sind eingeladen, MINT in ihrem Alltag festzuhalten. Der Kreativität sind keine Grenzen gesetzt: Sie können Fotos machen, etwas malen oder am Computer gestalten. Auf die Teilnehmerinnen warten attraktive Preise: ein Apple iPhone 4S, ein iPod touch, mehrere iPod nanos, Fotoapparate und Gutscheine.
Einsendeschluss: 14.07.2012

Die internationale Hochschule
 [Details]
Der Stifterverband für die Deutsche Wissenschaft und der Deutsche Akademische Austauschdienst (DAAD) schreiben den Preis für ´Die internationale Hochschule´ aus. Der Preis wird jährlich verliehen und stellt jeweils verschiedene Aspekte der Internationalität deutscher Hochschulen in den Vordergrund. Die Ausschreibung 2012 steht unter dem Motto: Strategien für den Studienerfolg ausländischer Studierender. Der Preis soll die besondere Bedeutung von Internationalisierung für die Profilbildung und Positionierung der deutschen Hochschulen sichtbar machen. Zur Bewerbung eingeladen sind staatliche und private Universitäten, Fachhochschulen sowie Kunst- und Musikhochschulen.
Einsendeschluss: 13.07.2012

Ideenwettbewerb ´Forscher-Alumni deutscher Universitäten´
 [Details]
Der Wettbewerb ist Teil des Verbundprojekts “Internationales Forschungsmarketing“, das die Alexander von Humboldt-Stiftung, der Deutsche Akademische Austauschdienst, die Deutsche Forschungsgemeinschaft und die Fraunhofer-Gesellschaft gemeinschaftlich durchführen. Ziel des Projekts ist es, für den Forschungsstandort Deutschland im In- und Ausland zu werben und sein Profil im globalen Wissenschaftsmarkt zu schärfen.Der Ideenwettbewerb soll Universitäten dazu ermuntern, ihr Forscher-Alumni-Potenzial stärker als bisher zu nutzen. Im Rahmen der 2011 durchgeführten ersten Wettbewerbsrunde konnten dazu bereits wichtige Anstöße gegeben werden. Mit der erneuten Ausschreibung des Wettbewerbs möchte die Humboldt-Stiftung nun weitere Universitäten auf den Nutzen einer systematischen Forscher-Alumni-Arbeit aufmerksam machen. Gefragt sind überzeugende Konzepte, die die spezifische Interessenlage von Forscher-Alumni berücksichtigen und diese Personengruppe gleichzeitig in strategische Aufgaben der Universität im Bereich der Internationalisierung einbinden.
Einsendeschluss: 12.07.2012

Design Wettbewerb Violett Blau MHMK Stuttgart
 [Details]
Violett Blau ruft SchülerInnen und Studierende auf, sich am Plakatwettbewerb für ein gutes Stadtklima in Stuttgart zu beteiligen. Auch wenn es viel Grün und zahlreiche Frischluftschneisen gibt: Feinstaub und Stickstoffdioxid – besonders durch Autoabgase – belasten die Luft im Kessel. Die Sonne heizt ihn im Sommer richtig auf. Der Klimawandel wird die Hitze noch verstärken. Es liegt an uns, Stuttgarts gute Luft zu bewahren! Informieren Sie sich und helfen Sie Aufmerksamkeit und Bewusstsein zu schaffen, indem Sie ein Plakat gestalten, das nicht nur informiert, sondern auch appelliert... Zur Teilnahme sind folgende Unterlagen einzureichen: CD mit Plakatentwurf in Din A0 (Abgabeformat: 841×1189 mm, 300 dpi).
Einsendeschluss: 07.07.2012

Landeslehrpreis Baden-Württemberg
 [Details]
Das Ministerium für Wissenschaft, Forschung und Kunst von Baden-Württemberg vergibt pro Hochschulart jährlich mit je 50 000 Euro dotierte Landeslehrpreise für besondere Leistungen in der Lehre sowie einen mit 5 000 Euro dotierten hochschulartenübergreifenden Sonderpreis für herausragendes studentisches Engagement. Mit den beiden Preisen soll die Qualität der Lehre verbessert werden.
Einsendeschluss: 06.07.2012

Deutscher Jugend-Arbeitsschutz-Preis
 [Details]
Der Deutsche Jugend-Arbeitsschutz-Preis wird für Arbeiten von Jugendlichen verliehen, die auf innovative und dabei praxisorientierte Weise einen hervorstechenden Beitrag zu mehr Sicherheit und Gesundheit am Arbeitsplatz entwickelt haben. In die Wertung kommen Arbeiten, die unmittelbar und mit möglichst geringem Aufwand die Sicherheit und den Gesundheitsschutz am Arbeitsplatz verbessern. Teilnahmeberechtigt sind Jugendliche und junge Erwachsene in Berufsschulen und Betrieben.
Einsendeschluss: 30.06.2012

Generations@school European Competition
 [Details]
Seit 2009 begeht Europa am 29. April den Europäischen Tag der Solidarität zwischen den Generationen. 2012 liegt der Fokus darauf, Schüler und ältere Menschen zusammenzubringen, damit sie darüber ins Gespräch kommen, was Altwerden bedeutet und wie ältere und jüngere Menschen sich gemeinsam für ein besseres Leben einsetzen können. Alle europäischen Schulen sind dazu eingeladen, in den Wochen um den 29. April die Türen ihrer Klassenräume für ältere Mitbürger zu öffnen und festzustellen, wie der Dialog zwischen den Generationen zu einer besseren Bildung und einem besseren gegenseitigen Verständnis beitragen kann. Im Rahmen eines Wettbewerbs können Fotos von der Veranstaltung eingereicht werden.
Einsendeschluss: 30.06.2012

ecologic – der Förderpreis für Zukunftsideen
 [Details]
ecologic – der Förderpreis für Zukunftsideen ist ein Mitmach-Wettbewerb für nachhaltige Projekte. Unter www.mein-ecologic-projekt.de kann jeder vom 2. April bis zum 30. Juni 2012 eigene Projektvorschläge einreichen, für Projekte abstimmen und über die sozialen Netzwerke um Stimmen werben. Der Fördertopf ist mit 87.000 Euro gefüllt. Insgesamt 3 Projekte können in den Genuss einer Unterstützung kommen.
Einsendeschluss: 30.06.2012

Olympisch ins Netz
 [Details]
Klassen und Lerngruppen können für den Wettbewerb „Olympisch ins Netz“ ihre eigenen Internetseiten zu den Olympischen Sommerspielen 2012 erstellen. Der Wettbewerb wird von der Kindersuchmaschine fragFINN.de gemeinsam mit dem Webseiten-Generator Primolo durchgeführt. Mit Primolo können Schüler einfach ihre eigene Internetseite zusammenstellen. Die Themen dürfen sich die Schüler selbst ausdenken. Sie können zum Beispiel die Olympischen Sportarten vorstellen, den Austragungsort London präsentieren oder ihren Lieblingssportlern eine Seite widmen. Die besten drei Websites werden von einer Jury aus Olympia- und Profisportlern sowie von fragFINN und Primolo prämiert. Als Preise gibt es T-Shirts, Rucksäcke und Bücher zu gewinnen.
Einsendeschluss: 30.06.2012

TERRE DES FEMMES - “Zeig uns deine SUPERHELDIN“
 [Details]
„Zeig uns deine SUPERHELDIN“ – Unter diesem Motto startet TERRE DES FEMMES heute einen bundesweiten Kreativwettbewerb zur Gestaltung eines Aufklebers, um Jugendliche sowie Lehrkräfte gezielt zum Thema zu sensibilisieren. Damit reagiert der Verein auf die alarmierenden Ergebnisse der ersten bundesweiten Studie vom Bundesfamilienministerium, die 2011 veröffentlicht wurde. Die Studie belegt, dass ein Großteil der Bedrohten von Zwangsheirat unter 18 Jahre alt ist. Zugleich sind ihre potentiell wichtigsten Ansprechpersonen, LehrerInnen, unzureichend über Zwangsheirat aufgeklärt. Mit dem Wettbewerb werden Jugendlichen aufgefordert, sich intensiv mit dem Thema auseinanderzusetzen und die Informationen an Altersgenossen weiterzugeben. Zudem werden Mädchen und Jungen dazu angeregt, das Thema in die Schule hineinzutragen.
Einsendeschluss: 30.06.2012

E-Learning Awards UK
 [Details]
Der englische E-Learning Award gehört zu den größten Wettbewerben seiner Art. Die Teilnehmer aus mehr als 20 Ländern bewerben sich in unterschiedlichsten Kategorien um die jährliche Auszeichnung.
Einsendeschluss: 29.06.2012

Trenntwende - Der Ideenwettbewerb
 [Details]
Mit dem Motto „Müll sucht Idee“ startet am 16. April 2012 erneut der Ideen- und Projektwettbewerb „Trenntwende“ in der Hauptstadt. Gesucht werden die besten Ideen und Projekte in den Bereichen Abfallvermeidung und Mülltrennung in den drei Kategorien Privathaushalte, Bildungseinrichtungen und Unternehmen. Teilnehmen kann jeder, der eine kreative Idee zum Thema hat, vom Berliner Unternehmen, der Grundschulklasse, WG oder Hausgemeinschaft bis hin zum Altersheim. Denn es gilt zu zeigen: Die Trenntwende in Berlin ist auf dem Weg!
Einsendeschluss: 18.06.2012

Summercamp 2012 - Designwettbewerb
 [Details]
Zeigen Sie, wie Sie das Thema Farbe auf und in Keramik interpretieren! Entwickeln Sie ein Fliesendesign als Studie und senden Sie uns Ihre Entwürfe zusammen mit Ihrer konzeptionellen Herleitung zu. Durch aktuelle Fliesen Herstellungs-Techniken sind Ihnen dabei keine Grenzen gesetzt. Das Fliesenformat wählen Sie frei.
Einsendeschluss: 15.06.2012

Sponsor4Abi - Ihr habt fertig. Wir legen nach.
 [Details]
Kreativer Videowettbewerb: Sponsor4Abi – Ihr habt fertig. Wir legen nach. Samsung4Campus, offizieller Edupartner von Samsung, startet am 20.4.2012 mit „Sponsor4Abi“ einen großen Videowettbewerb, bei dem aktuelle Abiturjahrgänge bis zu 3.000 Euro für ihre Abschlussfeier gewinnen können. Die Abiturienten sind aufgerufen, einen kreativen Clip zu drehen und damit zu erklären, warum gerade ihr Jahrgang die finanzielle Unterstützung dringend braucht. Das Video muss anschließend bei YouTube eingestellt und der Link kann ab dem 20. April auf der Facebook-Seite www.facebook.de/samsung4campus hochgeladen werden. Im Folgenden wird dann fair & demokratisch abgestimmt: Freunde und Fans können vom 2. Mai bis zum 6. Juni für die verschiedenen Clips voten. Wer die meisten Stimmen für sein Video erhält, gewinnt 3.000 Euro für die eigene Abiparty. Aber auch Platz 2 und 3 gehen nicht leer aus: Die Silber- und Bronzemedaillen-Gewinner bekommen jeweils nochmal 2.000 und 1.000 Euro für ihre Abikasse.
Einsendeschluss: 06.06.2012

Spielen macht Schule
 [Details]
Spielend zum Lernerfolg: Kindern das Lernen leicht zu machen, ist Ziel der Initiative ´Spielen macht Schule´. Alle Grundschulen bundesweit haben die Möglichkeit, sich mit einem kreativen Konzept beim Verein Mehr Zeit für Kinder um eine kostenlose Spielzeug-Ausstattung zu bewerben. Auch engagierte Eltern- und Fördervereine können in Absprache mit Lehrerinnen und Lehrern tätig werden und ein Ideenpapier für Ihre Schule einreichen.
Einsendeschluss: 01.06.2012

STENCIL: MINTmachen und gewinnen!
 [Details]
Das STENCIL Netzwerk ruft Lehrkräfte, Erzieher/innen und alle Fachkräfte im Bereich der MINT-Ausbildung auf, eine Initiative aus dem Bereich der MINT-Fächer umzusetzen, die von einem oder mehren Good Practice-Beispielen und/oder den Good Practice-Kriterien im 1. STENCIL Jahresbericht inspiriert wurden. Aus allen Einsendungen werden zwei Gewinner ausgewählt, die zwischen einem der folgenden Preise im Wert von € 1.000 wählen können: • Wissenschaftliche Ausstattung oder Materialien für den MINT-Schulunterricht • ein Stipendium, das die Reise- und Aufenthaltskosten abdeckt, um an der 2. Internationalen STENCIL Konferenz im Winter 2012 in Kassel teilzunehmen und dort das Gewinnerprojekt einem internationalen Publikum vorzustellen. Der Teilnahmeaufruf ist für die Einreichung von Projekten offen vom 1. Februar 2012 bis zum 1. Juni 2012.
Einsendeschluss: 01.06.2012

GTW Wissenschaftspreis 2012
 [Details]
Die Arbeitsgemeinschaft Gewerblich-Technische Wissenschaften und ihre Didaktiken (GTW) in der Gesellschaft für Arbeitswissenschaft e.V. (GFA) schreibt für wissenschaftliche Arbeiten, die wichtige Beiträge zur Entwicklung des Erkenntnisstandes in den Gewerblich-Technischen Wissenschaften und ihren Didaktiken leisten, den Wissenschaftspreis 2012 aus. Zielsetzung des Preises ist die Förderung des wissenschaftlichen Nachwuchses in den Gewerblich-Technischen Wissenschaften und ihren Didaktiken durch die Auszeichnung herausragender wissenschaftlicher Arbeiten.
Einsendeschluss: 01.06.2012

EUROPA sucht die Meisterdetektive
 [Details]
´EUROPA sucht die Meisterdetektive 2012´ vermittelt teilnehmenden Schülerinnen und Schülern spielerisch wichtiges Grundschulwissen. Die Kinder schlüpfen in die Rolle von Detektiven und begeben sich gemeinsam mit den Protagonisten aus ´TKKG´ und ´Fünf Freunde´ auf Spurensuche in den Wald. Anhand grundschulrelevanter Aufgaben klären sie einen rätselhaften Holzraub auf und erfahren nebenbei etwas über den verantwortungsvollen Umgang mit dem sensiblen Ökosystem Wald.
Einsendeschluss: 31.05.2012

Programmierwettbewerb Imagine Cup
 [Details]
The Imagine Cup is the world’s premier student technology competition. While competing with their peers from around the world, students gain real life experiences, make new friends, and turn their ideas into reality. The brightest young minds join together and, using technology, take on the world’s toughest problems. Open to students around the world, the competition spans one year, beginning with local, regional, and online competitions, and seeks innovative Competition entries that address the Imagine Cup 2012 Theme: Imagine a world where technology helps solve the toughest problems. The Finalists go on to compete at the Worldwide Finals, which is hosted in a different country every year.
Einsendeschluss: 31.05.2012

Ritter Trenk Abenteuer erfinden und interaktives Whiteboard gewinnen!
 [Details]
Es soll in Gruppenarbeit eine Bildergeschichte weitererzählt werden, die per Beamer oder Whiteboard angeschaut werden kann. Das spannendste Abenteuer rund um Ritter Trenk, gewinnt ein interaktives Whiteboard für die Klasse.
Einsendeschluss: 31.05.2012

31. Landespreis für Heimatforschung 2012
 [Details]
Mit dem Landespreis werden in sich geschlossene Einzelwerke ausgezeichnet, die auf eigener Forschung und Sammlung beruhen. Dies soll durch ein Verzeichnis der verwendeten Quellen und durch entsprechende Literaturhinweise deutlich werden. Die Arbeiten dürfen nicht im Zusammenhang mit einer wissenschaftlichen Ausbildung bzw. einer darauf aufbauenden beruflichen Tätigkeit stehen. Eine Arbeit kann nur einmal eingereicht werden. Bereits ausgezeichnete Preisträgerinnen und Preisträger werden nicht mehr berücksichtigt. Nach dem 30. Lebensjahr können sich Jugendförderpreisträgerinnen und Jugendförderpreisträger sowie Schülerpreisträgerinnen und Schülerpreisträger erneut bewerben. Über die Vergabe entscheidet eine Jury, die sich aus je acht Vertretern der Stifter zusammensetzt. Für den Schülerpreis können Arbeiten eingereicht werden, die wissenschaftlichen Kriterien noch nicht voll entsprechen.
Einsendeschluss: 31.05.2012

Wettbewerb zur Förderung von lokalen Bildungs- und Kompetenznetzwerken für Nachhaltigkeit
 [Details]
Was können Schülerinnen und Schüler zur nachhaltigen Entwicklung ihrer Stadt beitragen? Wie können Unternehmen und Universitäten gemeinsam nachhaltige Mobilität fördern? Wie wird eine Gemeinde zum Vorreiter bei der Energiewende, und was können Bürger, Politik und Verwaltung dabei voneinander lernen? Ziel des Wettbewerbs ist es, Bildung für nachhaltige Entwicklung zu fördern und gleichzeitig Netzwerkbildungen zu unterstützen. Schwerpunkt des Wettbewerbs ist das Thema ´Innovative Technologien´. Teilnehmen können lokale Netzwerke, die mit ihren Projekten Bildung für nachhaltige Entwicklung unterstützen wollen.
Einsendeschluss: 31.05.2012

Jugend mit Perspektive - Zukunftschancen in Ostdeutschland
 [Details]
„Jugend mit Perspektive“ - unter diesem Motto ruft das Bundesministerium des Innern (BMI) in Kooperation mit dem Deutschen Bundesjugendring (DBJR) einen kreativen Wettbewerb für junge Menschen aus Thüringen, Sachsen, Sachsen-Anhalt, Mecklenburg-Vorpommern, Brandenburg und Berlin aus. Der Wettbewerb richtet sich an Jugendliche zwischen 14 und 19 Jahren, die sich mit ihren beruflichen Perspektiven in der Region auseinandersetzen und in kreativen Beiträgen (Print, Film, Audio) Antworten auf spannende Fragen wie diese finden: Was wünscht ihr euch von Unternehmen und der Region, um dort eine Zukunft zu sehen? Welche Chancen für eine Ausbildung, Arbeitsstelle und ein attraktives Leben findet ihr denn ganz konkret in eurer Region? Und: Was muss sich in der Region ändern, damit eure Wünsche und Chancen mit denen von Unternehmen und Region zusammenpassen? Für die besten Wettbewerbsbeiträge werden Preisgelder in Höhe von insgesamt 10.000 EUR vergeben. Der erste Platz gewinnt 1.200 Euro – und das zur freien Verfügung. Teilnehmen können sowohl einzelne Jugendliche als auch geschlossene Jugendgruppen. Der Wettbewerb eignet sich auch gut als Projekt für Jugendgruppen und Schulklassen.
Einsendeschluss: 31.05.2012

MINT-freundliche Schule
 [Details]
Bundesweite Partner der Initiative „MINT Zukunft schaffen“ zeichnen überwiegend in Abstimmung oder gemeinsam mit Landesarbeitgeberverbänden und den Bildungswerken der Wirtschaft Schulen mit dem Signet „MINT-freundliche Schule“ aus, die einen MINT Schwerpunkt setzen. Das Ziel ist es, diese Schulen in einen einheitlichen gemeinsamen Auszeichnungsprozess einzubeziehen. Wenn eine sich bewerbende Schule bisher mit keinem dieser Partner zusammenarbeitet, kann die Schule eine Initiativbewerbung starten. „MINT Zukunft schaffen“ wird der Schule einen Auszeichnungspartner vermitteln. Die Schulen füllen einen standardisierten Katalog mit 14 MINT-Kriterien aus. Eine Jury, zusammengesetzt aus den beteiligten Partnern, wertet die ausgefüllten Kriterienkataloge aus und entscheidet über die Vergabe des Signets „MINT-freundliche Schule“. Die Auszeichnung erfolgt einmal pro Jahr und behält ihre Gültigkeit für drei Jahre. Nach dieser Zeit ist die Schule herzlich eingeladen, sich erneut zu bewerben.
Einsendeschluss: 31.05.2012

Fotowettbewerb: Adlerauge 2012
 [Details]
Zum bereits vierten Mal rufen Deutschlands erfolgreichstes Kindermagazin GEOlino, das bundesweite Junior-Ranger-Programm von EUROPARC Deutschland und WWF sowie die Heinz Sielmann Stiftung zum großen Fotowettbewerb „Adlerauge 2012“ auf. Das Thema in diesem Jahr: „Verwilderte Bilder“, Fotos, die sich die Wildnis zurückerobert hat.
Einsendeschluss: 31.05.2012

Weltkindermaltag Comicnachwuchszeichner gesucht
 [Details]
Die Kinder sind am diesjährigen Weltkindermaltag dazu aufgerufen, ihren Lieblings-Comic-Helden oder eine ganze Comic-Geschichte zu erschaffen.
Einsendeschluss: 30.05.2012

Deutsch-Polnisches Internetquiz ´Hallo Nachbar! / Witaj Sąsiedzie!´
 [Details]
Polen liegt am Ural? In Deutschland tragen alle Lederhosen? Wer seinen Nachbarn nicht kennt, der bildet sich schnell ein Vorurteil. Bei unserem deutsch-polnischen Internetquiz unter www.hallonachbar.net können Schülerinnen und Schüler Fragen zum Nachbarland und der Europäischen Union beantworten und dabei Neues, Interessantes und Ungewöhnliches aus dem Alltag jenseits der Grenze erfahren. Mit den richtigen Antworten und etwas Glück können die Teilnehmer an einer deutsch-polnischen Jugendbegegnung vom 22.-29.07.2012 in Wroclaw teilnehmen. Der Wettbewerbszeitraum für die Jugendbegegnung endet am 08. Juni 2012. Das Quiz befindet sich auf den Seiten des zweisprachigen Jugendportals “Hallo Nachbar!/Witaj Sąsiedzie!“. Hier gibt es außerdem eine Projekt- sowie eine Praktikumsbörse, auf der grenzübergreifend nach Projekten, Praktika und Kooperationspartnern im jeweiligen Nachbarland gesucht sowie eigene Projektideen veröffentlicht werden können. Das deutsch-polnische Jugendportal “Hallo Nachbar! / Witaj Sąsiedzie!“ wird vom Bildungswerk Sachsen der Deutschen Gesellschaft e.V. gemeinsam mit dem Begegnungszentrum „Angelus Silesius“ in Wrocław betrieben aus Mitteln des Europäischen Fonds für regionale Entwicklung EFRE gefördert. Das Projekt steht unter der Schirmherrschaft des Sächsischen Staatsministeriums für Kultus und Sport.
Einsendeschluss: 30.05.2012

Blue Skies Award
 [Details]
Gibt es vor eurer Haustür ein UNESCO-Biosphärenreservat? Dann entwickelt mit eurer Schulklasse (Stufe 8-11) oder Jugendgruppe ein Projekt zum Thema Klimawandel und tragt dazu bei, eure Region nachhaltiger und damit besser zu machen. Vielleicht steckt Ihr auch schon mitten drin in einer Klimaschutzaktion. Biosphärenreservate leben vom Mitmachen – aber auch von pfiffigen Ideen. Deshalb gibt es den ´Blue Skies Award´-Wettbewerb. Mehr Informationen und ein paar Anregungen für eure Projekte könnt ihr auf unserer Homepage unter http://www.blueskiesaward.de/ finden oder schaut euch direkt unseren Flyer an http://www.blueskiesaward.de/flyer_blueskies.pdf. Wir sind auf eure kreativen Ideen gespannt! Anmeldeschluß ist der 23. März 2012
Einsendeschluss: 26.05.2012

Hoch hinaus - Mit Ausbildung oder dualem Studium zum Erfolg
 [Details]
Von Februar bis Juli 2012 bietet die FRANKFURTER ALLGEMEINE ZEITUNG den Wettbewerb „Hoch hinaus“ an. Bei der halbjährigen medienpädagogischen Initiative – mit kostenloser Lieferung der F.A.Z. für jeden Teilnehmer – steht das Thema „Mit Ausbildung oder dualem Studium zum Erfolg“ im Fokus der Schülerrecherchen. Kompetent unterstützt werden sie dabei vom Projektpartner DFS – Deutsche Flugsicherung. Angesprochen sind Schüler der gymnasialen Oberstufe. Berufsbezogene Bildung ist eine wichtige Voraussetzung für den Übergang vom schulischen Leben in den Arbeitsmarkt. Zahlreiche Unternehmen öffnen ihre Tore, um Abiturientinnen und Abiturienten interessante Ausbildungsmöglichkeiten anzubieten - so ist auch ohne Studium eine erfolgreiche Karriere möglich. Aber dazu ist die Eigenverantwortung der Schülerinnen und Schüler gefragt. Insbesondere bevor es auf das Abitur zugeht, ist es wichtig, dass die Schülerinnen und Schüler sich mit ihrem weiteren beruflichen Lebensweg auseinandersetzen. Sie müssen entscheiden, ob eine Ausbildung, ein Studium oder beides in Kombination den richtigen Weg für sie darstellt. Am Beispiel der Ausbildung zum Fluglotsen beim Kooperationspartner DFS Deutsche Flugsicherung GmbH lassen sich Karrierechancen ohne Hochschulstudium besonders eindrucksvoll recherchieren und darstellen. Das Unternehmen bietet den Schülern dazu die Möglichkeit, Experten aus der Praxis persönlich zu befragen. Als Wettbewerbsbeitrag erstellen die Schüler eine Zeitungsseite, die sich mit genau diesem Thema auseinandersetzt. Im Rahmen der Projektarbeit reflektieren die Schülerinnen und Schüler eigene Berufsvorstellungen.
Einsendeschluss: 25.05.2012

PETAKids verlost drei DVDs über das spannende Leben der Eisbären
 [Details]
PETAKids.de, das Kinder- und Jugendportal der Tierrechtsorganisation PETA Deutschland e.V., setzt sich dafür ein, dass Eisbären dort bleiben, wo sie hingehören, und das ist gewiss nicht der Zoo. Um die Ausbeutung der Bären zu Unterhaltungszwecken nicht zu fördern, verlost PETAKids nun drei „Die Eisbären“-DVDs, die einen Besuch im Zoo garantiert ersetzen. Was zu tun ist? Schicke eine E-Mail (Stichwort „Eisbären“) an info@petakids.de mit einem Satz, in dem du beschreibst, was Eisbären in Freiheit können, aber niemals in einem Zoo. Der Rechtsweg ist ausgeschlossen und deine Eltern müssen mit deiner Teilnahme einverstanden sein.
Einsendeschluss: 21.05.2012

Fotowettbewerb Energie im Fokus
 [Details]
Beim Fotowettbewerb ´Energie im Fokus´ der TU Darmstadt im Rahmen des EU-Projekts 10Action kann Kreativität bewiesen werden. Der Wettbewerb richtet sich an SchülerInnen aller Schularten zwischen 10 und 19 Jahren. Begib dich schon heute auf die spannende Suche und mach Fotos von Dingen, die den Einsatz erneuerbarer Energien und Ressourcen im täglichen Leben aufzeigen!
Einsendeschluss: 20.05.2012

U4energy-Wettbewerb
 [Details]
Es können Beiträge in drei verschiedenen Wettbewerbskategorien eingereicht werden, bei denen es um die Verbesserung der Energieeffizienz an Ihrer Schule geht. Bei den drei Wettbewerben „Die besten Energieeffizienzmaßnahmen“, „Die besten Lehraktivitäten zu effizienter Energienutzung“ und „Die beste Schulkampagne zum Thema Energieeffizienz“ sollen Lehrer/Innen und Schüler/Innen über ihre täglichen Verbrauchsgewohnheiten nachdenken und aktiv werden um die Energieressouren zu optimieren.
Einsendeschluss: 16.05.2012

Berliner Landeswettbewerb für Familienfreundlichkeit in Unternehmen
 [Details]
Bereits zum 2. Mal initiieren IHK Berlin, Handwerkskammer Berlin, DGB Bezirk Berlin-Brandenburg und Berliner Beirat für Familienfragen diesen Wettbewerb, um das großartige und bereits vielfältig vorhandene Engagement für Familienfreundlichkeit in den Betrieben sichtbar zu machen und auszuzeichnen.
Einsendeschluss: 15.05.2012

WiWi-Talents Programm
 [Details]
In Deutschland wird wieder verstärkt auf die Förderung von Eliten gesetzt. Aus diesem Grund hat WiWi-Online zusammen mit namhaften Partnern aus Wissenschaft und Wirtschaft das WiWi-Talents Programm ins Leben gerufen. Ziel des Programms ist es, hochbegabte Studierende der Wirtschaftswissenschaften und angrenzender Fachbereiche ideell zu unterstützen und die überregionale Vernetzung dieser zukünftigen Entscheider und Führungskräfte weiterzuentwickeln.
Einsendeschluss: 15.05.2012

Foto- und Videowettbewerb Use Less - Get More
 [Details]
Was haben Smartphone, Jeans und Hamburger gemeinsam? Ihre Herstellung und Nutzung ist mit dem Verbrauch von natürlichen Ressourcen verbunden. Manche dieser Ressourcen sind nur begrenzt vorhanden und daher sehr wertvoll. Der Abbau von Rohstoffen und die Herstellung von Produkten unseres Alltags finden größtenteils in Entwicklungsländern statt, was häufig mit Umweltproblemen in diesen Ländern verbunden ist. Ein verantwortungsvoller Umgang mit Ressourcen ist notwendig, um die natürlichen Lebensgrundlagen für uns und zukünftige Generationen zu erhalten. Doch wie können wir die Produkte des Alltags so nutzen, dass die natürlichen Ressourcen geschont werden? Die „3Rs“ - Reduce, Reuse, Recycle - können darauf eine Antwort geben. Jugendliche von 14 bis einschließlich 18 Jahren sind dazu aufgerufen, ihrer Kreativität freien Lauf zu lassen und ein Foto oder Video zum Thema „ressourcenschonender Lifestyle“ aufzunehmen.
Einsendeschluss: 13.05.2012

Young Tax Professional of the Year 2012
 [Details]
Sind Sie Masterstudent/in mit Schwerpunkt Steuern/Steuerrecht? Dann können Sie mit diesem internationalen Wettbewerb Ihre Karriere weit nach vorn bringen. “Young Tax Professional of the Year 2012“ heißt der Titel, den es bei Deutschlands größter Steuerberatung zu holen gilt: Knacken Sie komplexe steuerliche Herausforderungen mit Kreativität, Fachwissen und vollem Einsatz. Zeigen Sie, was Sie jetzt schon draufhaben, es lohnt sich: Zu gewinnen gibt es neben tollen Sachpreisen einen 30-tägigen Business-Trip mit Besuchen bei Ernst & Young in London, Washington oder Hong Kong. Runde 1 erwartet Sie bereits: Bis 13. Mai können Sie sich bewerben und online das erste Prüfungspaket meistern. Die besten 12 qualifizieren sich für das große Deutschland-Finale am 14./15. Juni in Düsseldorf. In Gruppen werden Sie dort eine knifflige Fallstudie bearbeiten und vor einer Jury präsentieren. Die Besten treffen im September in Boston aufeinander. Hier treten die Landessieger aus mehr als 20 Nationen gegeneinander an, um schließlich den „Young Tax Professional of the Year 2012“ zu küren.
Einsendeschluss: 13.05.2012

Fast Track: Exzellenz und Führungskompetenz für Wissenschaftlerinnen auf der Überholspur
 [Details]
Fast Track, das erstklassige Intensivtraining der Robert Bosch Stiftung, bietet zwanzig exzellenten Nachwuchswissenschaftlerinnen aus den Naturwissenschaften, insbesondere der Physik, Chemie, Mathematik oder den Ingenieurwissenschaften einmalige Chancen. Gemeinsam mit Ihnen entwickeln wir in mehrtägigen Kompaktseminaren Ihre Fähigkeiten und Kompetenzen weiter, um Ihnen den Weg zur Spitze in Wissenschaft und Forschung zu ebnen. Profitieren Sie von Erfahrungsaustausch und Netzwerkbildung mit Führungskräften aus Wissenschaft, Wirtschaft, Politik und den Medien sowie von einem zusätzlichen finanziellen Zuschuss für karrierefördernde Maßnahmen. Sie erbringen wissenschaftliche Spitzenleistungen, verfügen über internationale Erfahrung und sind bereit, Ihr Potenzial voll auszuschöpfen? Dann bewerben Sie sich für das Programm.
Einsendeschluss: 11.05.2012

NANU?! Realschule experimentiert
 [Details]
´NANU?!´ ist ein Wettbewerb, aber auch eine Ideenbörse, die naturwissenschaftliche Fragestellungen und Arbeitsweisen im Unterricht an Realschulen fördern will. ´NANU?!´ ermutigt Lehrerinnen und Lehrer dazu, im naturwissenschaftlichen Unterricht durch mehr Schülerorientierung, Teamarbeit, Formen freien Arbeitens und der Projektmethode innovative Wege zu gehen. Alle im Stundenplan ausgewiesenen Unterrichtgruppen sind zur Teilnahme eingeladen.
Einsendeschluss: 04.05.2012

Europäisches Sprachensiegel 2012: Digitale Medien beim Sprachenlernen
 [Details]
Das Europäische Sprachensiegel ist eine Auszeichnung für besonders innovative und herausragende Projekte und Initiativen zum Lehren und Lernen von Sprachen. Die Europäische Kommission vergibt dieses Gütesiegel jährlich im Rahmen von Wettbewerben, die in 32 europäischen Staaten durchgeführt werden. Für die Durchführung des Wettbewerbs 2012 in Deutschland ist die Nationale Agentur Bildung für Europa beim Bundesinstitut für Berufsbildung verantwortlich. Zur Teilnahme am diesjährigen Wettbewerb sind alle Projekte und Initiativen eingeladen, die auf kreative Weise digitale Medien beim Sprachenlernen einsetzen. Dabei werden vor allem Beispiele gesucht, die den kommunikativen Aspekt einer Sprache in den Mittelpunkt stellen.
Einsendeschluss: 04.05.2012

Zukunft Straße 2030+ ´Was kann die Straße zu nachhaltiger Mobilität beitragen?´
 [Details]
Pro Mobilität – Initiative für Verkehrsinfrastruktur e.V. setzt sich in Politik und Öffentlichkeit für leistungsfähige, sichere und nachhaltigere Verkehrswege insbesondere im Bereich der Straßen ein. Im Rahmen unseres bundesweiten Hochschulwettbewerbs „Zukunft Straße 2030+“- Was kann die Straße zu nachhaltiger Mobilität beitragen?“ bitten wir Studierende ab dem 12. Januar 2012 bis einschließlich 02. Mai 2012 um kreative und innovative Projektideen. Gesucht werden Ansätze von der realitätsnahen Optimierung der Infrastruktur bis zur revolutionären Idee. Das Thema „Zukunft Straße“ ist so vielschichtig, dass wir Studierende aller Fakultäten deutscher Hochschulen ansprechen. Interdisziplinäre Beiträge sind uns dabei besonders willkommen. Auf die drei Gewinner des Wettbewerbs wartet neben Geldpreisen (bis zu € 3.500) eine Reise zur Preisverleihung nach Berlin. Früh mitzumachen lohnt sich ebenfalls: Die ersten 20 wertungsfähigen Einreichungen erhalten einen iTunes Gutschein in Höhe von 25 Euro. Wir freuen uns auf Ihre Ideen und Konzepte!
Einsendeschluss: 02.05.2012

Daniel Düsentrieb Wettbewerb
 [Details]
Der Hamburger Daniel-Düsentrieb-Preis wird im Rahmen eines naturwissenschaftlich-technisch orientierten Wettbewerbs vergeben. Der Wettbewerb will über die Fächergrenzen hinweg Schülerinnen und Schüler sowie Lehrerinnen und Lehrer aller Hamburger Schulen ab Sekundarstufe I anspornen, neben der Routine des Schulalltags Themen aufzugreifen, die ihre Schule als besonders naturwissenschaftlich-technisch orientiert auszeichnen. Der Wettbewerb besteht aus einem praktischen Teil und einer ´theoretischen (fächerübergreifenden) Themenbehandlung´ durch die ganze Schule. Thema des aktuellen Wettbewerbes: Meerestechnik. Anmeldeschluss für den aktuellen Wettbewerb 16.12.2011.
Einsendeschluss: 01.05.2012

Fußball-Schreibwettbewerb
 [Details]
Bis zum 1. Mai 2012 veranstaltet Fanhelden.de in Kooperation mit “LitCam - Fußball trifft Kultur“ einen bundesweiten Schreibwettbewerb für Kinder und Jugendliche. Der Wettbewerb wird unterstützt von Philipp Lahm, dem Kapitän der Deutschen Nationalmannschaft, und einer prominenten Jury. Bei dem Wettbewerb geht es darum, einen von zwei Geschichtsanfängen auszusuchen und möglichst kreativ und spannend zu Ende zu schreiben. Die besten Geschichten werden von Fanhelden.de und Papierfresserchens MTM-Verlag in einem richtigen Buch veröffentlicht. Die beste Einsendung wird außerdem mit einem handsignierten Trikot von Philipp Lahm prämiert.
Einsendeschluss: 01.05.2012

Sprach-Bilder gesucht!
 [Details]
Die Aufgabe: Ihre Schüler gestalten gemeinsam ein Plakat, beliebig groß, zu einem selbstgewählten Thema. Dafür sammeln sie zunächst passende Wörter aus dem Themenfeld, die sie kreativ gestalten. Der Wettbewerb ´Sprach-Bilder gesucht!´ bietet durch die künstlerische Auseinandersetzung mit Sprache die Chance, die Sprachkompetenz aller Grundschülerinnen und -schüler zu festigen. Der kreative und spielerische Ansatz motiviert zudem auch Kinder mit einer Sprach-, Sprech- oder Schreibschwäche, sich für das Thema zu begeistern und sich aktiv zu beteiligen. scoyo, Lamy und SMART, Partner der Bildungsinitiative, stellen attraktive Klassenpreise zur Verfügung wie einen Kreativworkshop in Hamburg, Schreiblernfüller und Zugänge zur Lernplattform scoyo.de.
Einsendeschluss: 30.04.2012

´Trialog der Kulturen´-Schulenwettbewerb
 [Details]
Alle Schulen in Hessen, Rheinland-Pfalz, im Saarland, in Hamburg und in Bremen sind ab der fünften Klasse eingeladen, einjährige Projekte zum Thema ´Mensch, Kreatur, Natur - was sagen Judentum, Christentum und Islam?´ zu entwickeln. Der Wettbewerb bietet Schülern und Lehrern die Möglichkeit, Verbindendes und Trennendes in den drei Religionen zu entdecken, Antworten dieser Religionen auf ethische Fragen zu reflektieren und ihre interkulturelle Kompetenz zu erweitern – damit das Zusammenleben in der gemeinsamen Heimat des global village gelingt. Informationen erhalten Sie unter: www.trialog-schulenwettbewerb.de oder 06172 404 – 500.
Einsendeschluss: 30.04.2012

Eine Klasse besser! Wettbewerb für Schüler, die mehr wollen
 [Details]
Der Sonnen-Sprosse e.V. unterstützt nachhaltige Projekte und Aktionen rund um Bildung und soziale Kompetenz von Kindern und Jugendlichen. Dies erfolgt u. a. in Form des Schulwettbewerbs ´Eine Klasse besser – Wettbewerb für Schüler, die mehr wollen´. Gefördert werden insbesondere Projekte, die zur Bildung und Entwicklung von Kindern und Jugendlichen beitragen. Die Teilnehmer können bis zu 5.000 € für Ihre Vorschläge gewinnen. Bevorzugt werden Projekte, die nachhaltigen Charakter haben und von der Schule eigenverantwortlich fortgeführt werden können. Teilnehmen dürfen alle Schulen oder Schülerprojekte in Deutschland, die finanzielle Unterstützung für ein Wunschprojekt benötigen. Sie sind aufgefordert, ihr Konzept auf möglichst kreative Weise vorzustellen und zu erklären, warum sie gerade für diese Pläne eine Unterstützung benötigen. Den Vorschlägen sind keine Grenzen gesetzt. Die Teilnahmebedingungen sowie Anmeldeformular entnehmen Sie bitte der Homepage.
Einsendeschluss: 30.04.2012

Wettbewerb des Bundesjustizministeriums gegen Rechtsextremismus
 [Details]
Engagier dich gegen Rechtsextremismus: Mach ein Video, organisiere etwas in einem sozialen Netzwerk, mach eine öffentliche Aktion, entwerfe ein Poster, zeichne eine Karikatur - deiner Kreativität sind keine Grenzen gesetzt.
Einsendeschluss: 30.04.2012

SchulPRofil - der PR Wettbewerb der MHMK Stuttgart
 [Details]
Klar kennt man Ihr Gymnasium oder Ihre Berufsfachschule in der Stadt oder im Landkreis. Aber was Ihre Schule wirklich auszeichnet und warum es toll ist, gerade hier Schülerin und Schüler zu sein, das ist schwer zu erklären. Meinen Sie? Wie wär`s, wenn Sie uns das Gegenteil beweisen? Mit einem Kommunikationskonzept für Ihre Schule. Entwickeln Sie ein eigenständiges „SchulPRofil“ mit wichtigen Botschaften und interessanten Themen, um Ihre Schule im Internet und in sozialen Netzwerken zu präsentieren. Mitmachen lohnt sich! Denn bevor Sie uns Ihre Konzepte einreichen, haben Sie die Chance an einem Workshop zum Thema „Kommunikation und PR in Zeiten von Facebook“ teilzunehmen. Anhand von aktuellen Beispielen gibt der Workshop zunächst einen Einblick in erfolgreiche nationale und internationale Kommunikations-Kampagnen, um sich dann explizit dem Thema Facebook und anderen sozialen Netzwerken zuzuwenden. Der Workshop wird von den MHMK-Professorinnen Elke Kronewald und Christina Vaih-Baur geleitet und ist Voraussetzung für die Teilnahme am Wettbewerb „SchulPRofil“.
Einsendeschluss: 30.04.2012

Blickwechsel- Junge Forscher gestalten neues Alter
 [Details]
Wir suchen junge Akademiker, die den Fokus ihrer Forschung auf das Alter legen. Wir sprechen insbesondere Bewerber aus Fachrichtungen wie Elektro- oder Informationstechnik, Architektur, Stadt- oder Raumplanung, Produktdesign oder Marketing, Sport- oder Ernährungswissenschaften an, sind aber auch für Bewerbungen aus anderen Disziplinen offen. Wir ermutigen Sie, die dritte und vierte Lebensphase stärker in den Blick zu nehmen und den interdisziplinären Austausch mit altersorientierten Wissenschaftlern zu suchen. Wir fördern Sie bei der Umsetzung Ihrer Masterarbeit, Ihrer Dissertation oder Ihres Forschungsvorhabens, da Sie mit Ihrer Arbeit zukunftsweisende Ideen für ein langes Leben in Selbständigkeit entwickeln. Ein wissensbasierter Ansatz ist Bedingung für unsere Förderung. Ausgeschlossen sind Vorhaben, die direkt auf Gewinn erzielung ausgerichtet sind.
Einsendeschluss: 30.04.2012

International Mapping - How would you use it?
 [Details]
Die Bertelsmann-Tochter wissenmedia und die European Business School (EBS) schreiben gemeinsam den internationalen Wettbewerb „International Mapping – How would you use it?“zum Thema mehrsprachige Kartografie aus. Der Wettbewerb richtet sich an eine breite internationale Zielgruppe mit unterschiedlichen Hintergründen, von Studierenden über Young Professionals bis hin zu Experten. Ziel ist die Entwicklung neuer Ideen und Konzepte zu Einsatzmöglichkeiten mehrsprachiger und digitaler Kartografie. Ab 14.3.2012 können sich Interessierte unter www.crowdINNO.com über das Projekt sowie die Teilnahmebedingungen informieren und sechs Wochen lang ihre Ideen und Konzepte einreichen, die in der Crowd-Community diskutiert werden. Dabei sind Ideen jeder Art, digital oder physisch, aus dem B2B-, B2C- oder Bildungssektor herzlich willkommen. Die Teilnahme am Wettbewerb ist in zwei Phasen bis zum 29.4.2012 möglich. Prämiert werden die besten fünf Ideen je Phase, bedacht werden außerdem besonders aktive oder konstruktive Teilnehmer. Den Gewinnern winken Geld- und Sachpreise im Gesamtwert von über 7.000 Euro.
Einsendeschluss: 29.04.2012

23. Euregio-Schach-Turnier
 [Details]
Zu einem Schach-Turnier für Haupt- und Gesamtschulen bis Klasse 10 lädt jährlich im März/April die Schule am Aasee in Ibbenbüren bei Münster in Nordrhein-Westfalen ein. Auch diesmal soll wieder die beste deutsche Hauptschul-Mannschaft des Turniers ermittelt werden. Es können auch Mannschaften aus den Niederlanden teilnehmen.
Einsendeschluss: 27.04.2012

ThinkQuest Competition 2012
 [Details]
Das neue Motto des renomierten, internationalen Wettbewerbs lautet ´Think with us and you’ll be ready´. Unter der Schirmherrschaft der Oracle Education Foundation können Schüler/Studenten beweisen, wie sie ihre Technologie- und Kommunikationsfähigkeiten sowie eine differenzierte Betrachtungsweise einsetzen. Sie definieren selber eine Aufgabenstellung und entwickeln eine ansprechende Lösung, z.B. Blog, Fotojournal, Video, Webseite, interaktive Anwendung/Spiel, die dann als Beitrag eingereicht werden kann.
Einsendeschluss: 25.04.2012

Media Creativ
 [Details]
MediaCreativ möchte Klassen, Projektgruppen oder AGs einen Anreiz bieten, ihre Ideen, ihre Alltagserfahrungen und neue oder bestehende Unterrichtsprojekte mit Hilfe des Homepage-Baukastens von NetCologne im Internet zu dokumentieren. Alle Formate von PowerPoint bis Podcast, von Weblog bis Video können ohne Programmierkenntnisse integriert und kombiniert werden. Hier sind Kreativität, Ideen und (fächerübergreifende) Projektarbeit rund um das Jahresthema ´Sport verbindet´ gefragt.
Einsendeschluss: 23.04.2012

AOK Schulmeister
 [Details]
Auch in diesem Jahr hat die AOK den Wettbewerb „AOK-Schulmeister“ ins Leben gerufen. Teilnehmen können alle Schüler ab 15 Jahren unabhängig von der Schulform. Zu gewinnen gibt es ein exklusives Schulkonzert von Culcha Candela. Zusätzlich verlost die AOK unter allen Quizteilnehmern iPads, iPods und Fanpakete von Culcha Candela. Die beste Schule aus jedem Bundesland kann sich durch die Beantwortung von fünf Fragen am großen Finale in Berlin Qualifizieren.
Einsendeschluss: 23.04.2012

PSD Momente 2012
 [Details]
Die PSD Bank Köln feiert ihr 140-jähriges Bestehen und veranstaltet den Förderwettbewerb “PSD Momente“ mit Spenden im Gesamtwert von 20.000 Euro. Vom 23. April bis 23. Mai 2012 werden in vier regionalen Jurywettbewerben mit Publikumsbeteiligung die schönsten Kindergartenprojekte gesucht. Kindergärten und Kindertagesstätten der Regionen Aachen, Bonn, Köln und Trier sind herzlich eingeladen, sich ab sofort mit ihren schönsten Momenten anzumelden. Neben den Publikumspreisen werden Jurypreise in den Kategorien “Bewegung & Ernährung“, “Kunst, Musik & Experimentieren“ sowie “Soziales Projekt & Gemeinschaft“ vergeben.
Einsendeschluss: 23.04.2012

Initiative „bauchgefühl“: Videowettbewerb „Project Size Zero? Zeig mehr Größe!“
 [Details]
Im Rahmen der Initiative „bauchgefühl“ zur Prävention von Essstörungen bei Kindern und Jugendlichen startet der BKK Bundesverband am 27. Februar 2012 einen bundesweiten Videowettbewerb. Adressiert ist die Aktion an weiterführende Schulen sowie an den außerschulischen Bildungs- und Freizeitbereich. Unter dem Motto „Project Size Zero? Zeig mehr Größe!“ sind Kinder und Jugendliche zwischen 10 und 18 Jahren eingeladen, sich auf kreative Weise mit Essstörungen und deren Vorbeugung auseinanderzusetzen. Ihre Botschaften, Gedanken, Gefühle oder auch Lösungsvorschläge können die Heranwachsenden in einem max. dreiminütigen Video verpacken. Ob Musikclip, Werbespot oder eine andere Stilrichtung – der Kreativität sind keine Grenzen gesetzt.
Einsendeschluss: 20.04.2012

Landeswettbewerb Jugend jazzt Rheinland-Pfalz, Combowettbewerb (mit Studentenkategorie)
 [Details]
Der Wettbewerb dient der Förderung des musikalischen Nachwuchses im Jazzbereich. Er wird gefördert vom Ministerium für Wissenschaft, Weiterbildung, Forschung und Kultur in Zusammenarbeit mit dem Landesamt für Jugend, Soziales und Versorgung. Teilnahmeberechtigt sind Amateurmusiker aus Rheinland-Pfalz und dem Saarland, die zum Zeitpunkt der Anmeldung in keiner musikalischen Berufsausbildung stehen. Die Sieger qualifizieren sich für die Bundesbegegnung Jazz. Für Musikstudenten aus Rheinland-Pfalz gibt es eine eigene Studentenkategorie, deren Preisträger allerdings nicht zur Bundesbegegnung zugelassen werden.
Einsendeschluss: 17.04.2012

Weiterbildungspreis des Landes Brandenburg 2012
 [Details]
Das Land Brandenburg fördert mit dem Weiterbildungspreis beispielhafte, innovative Projekte und Initiativen der Erwachsenenbildung. Die Qualitätsentwicklung und Kreativität in den Weiterbildungseinrichtungen des Landes und die Vielfalt der Angebote sollen dadurch dargestellt, unterstützt und einer breiten Öffentlichkeit bekannt gemacht werden. Teilnehmen am Wettbewerb können alle Organisationen oder kooperierende Verbünde der Weiterbildungseinrichtungen mit Sitz und Tätigkeitsbereich im Land Brandenburg.
Einsendeschluss: 16.04.2012

Mathe macht das Tor - 16. April - 20. Mai 2012
 [Details]
»Mathe macht das Tor« ist ein bundesweiter Mathe-Wettbewerb für die Stufen 5-9 aller Schulformen. Mitmachen können Klassen-Teams mit mindestens 10 Teilnehmern. Dem Gewinner jeder Klassenstufe winkt der Besuch eines Fußballprofis (Bundesliga- und Nationalspieler). Außerdem können sich die Teams tolle Preise wie 1 SMART Board, Laptopklassen, signierte Fanartikel und 5 Wochen lang täglich 50 Euro für die Klassenkasse errechnen.
Einsendeschluss: 16.04.2012

Delengua Microrrelatos-Wettbewerb
 [Details]
Die Spanischschule Escuela Delengua in Granada, Spanien, wird 15 Jahre alt (1997-2012). Um dies zu feiern, und auch im Gedenken an den ersten Jahrestag der UNESCO-Erklärung des Flamenco als Teil des Immateriellen Kulturerbes, schreiben wir einen microrrelatos (Mikroerzählung/flash fiction)-Wettbewerb aus. Gewinne einen mehrwöchigen Spanischkurs in unserem Zentrum!
Einsendeschluss: 16.04.2012

Freerice-Schulwettbewerb des UN World Food Programmes (WFP)
 [Details]
Freerice ist das preisgekrönte Online-Quiz des WFP - mit dem Internet-Tool kann jeder Einzelne Hungernde in aller Welt unterstützen. Mit jeder richtigen Antwort füllt der Spieler eine Reisschale mit 10 Körnern Reis, die ein privater Sponsor tatsächlich spenden wird für Notleidende in Entwicklungsländern. Gleichzeitig können Schulklassen bei dem Online-Quiz ihr Wissen unter Beweis stellen: bei Vokabelspielen auf Englisch, Spanisch oder Italienisch und Französisch, bei Fragen nach chemischen Zeichen oder den Hauptstädten der Welt bis hin zu einfachen Rechenaufgaben. Teilnehmen können Schulklassen in ganz Deutschland und der Schweiz.
Einsendeschluss: 15.04.2012

Fotowettbewerb KLICK!
 [Details]
KLICK! ist der internationale Foto-Wettbewerb des Deutsche Welle Global Media Forum: Wir suchen preisverdächtige Fotos aus aller Welt, die Ihre Sicht auf die Themen Bildung und Kultur zeigen und die auf Bildungsrechte und kulturelle Vielfalt aufmerksam machen.
Einsendeschluss: 11.04.2012

Schülercampus Geisteswissenschaften und Naturwissenschaften
 [Details]
„Wissenschaft entdecken! Universität erleben!“ – unter diesem Motto steht der Schülercampus, den die Goethe-Universität in diesem Jahr erstmals vom 1. bis 7. Juli 2012 veranstaltet. Ziel ist es, begabte Schülerinnen und Schüler zu fördern und bei der Studienorientierung zu unterstützten. Für den oft schwierigen Übergang von der Schule in die Hochschule hat die Goethe-Universität ein neuartiges Konzept entwickelt, das sich an begabte, motivierte Oberstufenschüler aus ganz Deutschland richtet. Sie werden von Wissenschaftlern der Universität exemplarisch an einzelne Fächer sowie deren Fragestellungen und Methoden herangeführt. Interessierte Jugendliche können sich bis zum 7. April für einen der insgesamt 80 Plätze bewerben und zwischen einer geistes- und einer naturwissenschaftlichen Programmlinie wählen.
Einsendeschluss: 07.04.2012

Litter Less Kampagne: Junge Reporter für die Umwelt (JRU)
 [Details]
UfU startet mit Unterstützung der Wm. Wrigley Jr. Company Foundation ab sofort einen nationalen Wettbewerb für Junge Reporter für die Umwelt (JRU). Dieser ist Teil der internationalen Kampagne Litter Less („Weniger Abfall“). Ziel ist es, Jugendliche für das Thema Müll zu sensibilisieren und zu mobilisieren. Die Kampagne findet in fünf Ländern (Deutschland, Frankreich, Kanada, Montenegro und Rumänien) statt. Jugendliche im Alter von zwölf bis 21 Jahren sind in diesem Zuge nun auch in Deutschland dazu aufgerufen, bis zum 01.04.2012 ihre persönliche Umweltstory einzureichen. Die Jungen Reporter für die Umwelt sollen sich dafür an ihrem Wohnort mit einem konkreten Müllproblem auseinandersetzen, beispielsweise recherchieren, welche Auswirkungen herumliegender Abfall auf die lokale Tierwelt und die menschliche Gesundheit hat oder welche Verpackungen hauptsächlich weggeworfen werden. In ihrer Rolle als Journalisten steht ihnen offen, wie sie das Müllproblem und mögliche Lösungen medial darstellen: Artikel, Fotos, Bildergeschichten oder Videos – der Kreativität sind keine Grenzen gesetzt.
Einsendeschluss: 01.04.2012

Alternativer Medienpreis
 [Details]
Innovative Themen, experimentelle Darstellungsform, alternative Medien: Wer eins oder mehreres davon bietet, kann teilnehmen. Prämiert werden Beiträge aus Print, Internet, Audio/Hörfunk und Video/Film. Ein weiterer Preis gilt der Medienkritik.
Einsendeschluss: 31.03.2012

HVV-Futuretour
 [Details]
Wie können wir mobil sein und unser Klima und die Umwelt nachhaltig schützen? Mit welchen Herausforderungen müssen wir in den nächsten Jahren fertig werden, welche Ideen zur Veränderung gibt es und was wird heute schon für eine zukunftsfähige Mobilität getan? Mit diesen Fragen beschäftigen sich Schülerinnen und Schüler im Rahmen der FutureTour des HVV. Die FutureTour führt von der Schule aus zu Orten in der Metropolregion Hamburg, an denen neue Technologien vorgestellt werden und eine Vielzahl von Fragen rund um das Thema „Mobilität, Verkehr und Umwelt“ bearbeitet werden kann. Insgesamt stehen 14 Lernstationen für eine Erkundung durch die Schülerinnen und Schüler offen.
Einsendeschluss: 31.03.2012

Schreibwettbewerb „Schöne deutsche Sprache“ 2011
 [Details]
Die Neue Fruchtbringende Gesellschaft zu Köthen / Anhalt hat gemeinsam mit der Theo-Münch-Stiftung für die Deutsche Sprache den Schreibwettbewerb 2012 zum Thema „Auch Steine können sprechen“ ausgeschrieben. Ziel ist es, Schülerinnen und Schüler dafür zu begeistern, ihre Sprache kreativ einzusetzen und selbst literarische Texte zu verfassen.
Einsendeschluss: 31.03.2012

Du kannst
 [Details]
Um sich für die Menschenrechte zu engagieren, muss man kein Profi sein. Auch du kannst etwas tun und damit vielleicht viel mehr bewirken als du denkst. Sei dabei beim Wettbewerb von Amnesty International und Stiftung Lesen und setze dich für die Menschenrechte ein.
Einsendeschluss: 31.03.2012

Ideenwettbewerb: Mehr Praxisbezug in der Lehre
 [Details]
Du weißt während des Lernens oft nicht, wie du dein Wissen später praktisch anwenden sollst? Deine Frage „Was macht ein Ingenieur eigentlich später im Arbeitsalltag“ bleibt im Studium meist unbeantwortet? Dann fragen wir dich: Wie kann das im Ingenieurstudium vermittelte Wissen mehr Praxis- und Anwendungsbezug bekommen? Auf deine Ideen freuen wir uns sehr!
Einsendeschluss: 31.03.2012

Was gibts denn heute?
 [Details]
Kinder und Jugendliche aus Bayern sind aufgerufen, sich an diesem Wettbewerb zum Thema Ernährung zu beteiligen. Der kreativen Entfaltung sind dabei keine Grenzen gesetzt, solange ein inhaltlicher Bezug zum Thema ‘rund um’s Essen‘ gewährleistet ist.
Einsendeschluss: 31.03.2012

Das Geheimnis! Erzähle die Geschichte.
 [Details]
Der Spar- und Bauverein Dortmund beteiligt sich am Internationalen Jahr der Genossenschaften: Mit Veranstaltungen und Veröffentlichungen. Neben den alljährlichen Veranstaltungen wie z.B. Bewohnerfesten in den einzelnen Wohnquartieren oder Sparaktionen mit attraktiven Zinsangeboten, wird ab jetzt zum großen Schreibwettbewerb für Kinder und Jugendliche aufgerufen! Motto: „Das Geheimnis. Erzähle die Geschichte.“ Jeder im Alter von 8-14 Jahren ist herzlich eingeladen teilzunehmen. Gesucht werden Geschichten über geheimnisvolle Dinge in der Stadt! Was ist also los in unserer Stadt, in Haus und Hof? Mitmachen lohnt sich. Es gibt tolle Preise zu gewinnen – u.a. ein E-Book-Reader und Teilnahme an einem Schreibworkshop. Ein Teil der Geschichten wird vertont und Teil einer großen Rallye im Sommer – beim 1. Geocaching im Spar- und Bauverein. Im Herbst lädt der Spar- und Bauverein ältere Mitglieder und ihre Nachbarn ein – zu Erzählcafés, bei denen Erinnerungen ausgetauscht und notiert werden. Natürlich würden wir uns freuen, wenn eine Ihrer Schulklassen oder einzelne Schüler, Lust hätten mitzumachen.
Einsendeschluss: 31.03.2012

WORTWITZ Schülerzeitungswettbewerb MHMK Stuttgart
 [Details]
Beweisen Sie Haltung in Ihrer Schülerzeitung? Nehmen Sie Positionen ein und Missstände auseinander? Witzig, kritisch, pointiert? Wir haben Bewertungskriterien festgelegt, an Hand derer wir Ihre Schülerzeitung auf journalistische Tauglichkeit prüfen. Schreibstil und Layout sind dabei nur zwei von vielen Kriterien. Uns kommt es darauf an, ein stimmiges Produkt zu finden, das uns fesselt, lachen und staunen lässt, das Fragen stellt und nach Antworten sucht. Und all das auf qualitativ beeindruckendem Niveau. Deshalb: Machen Sie mit beim Schülerzeitungs-Wettbewerb WoRtWitZ 2012 und begeistern Sie uns mit Ihrer Schülerzeitung, die Sie uns bis spätestens 31. März 2012 (Bayern und Baden-Württemberg) bzw. 15. Mai 2012 (Nordrhein-Westfalen und Rheinland-Pfalz) zuschicken müssen. Um bei Wortwitz 2012 teilzunehmen, müssen Sie ein Exemplar Ihrer Schülerzeitung einreichen. Bedingung ist, dass Ihr Magazin im laufenden Schuljahr 2011/12 produziert und herausgegeben wurde.
Einsendeschluss: 31.03.2012

Maulhelden Landes-Schülertheater-Treffen NRW
 [Details]
Veranstaltet wird das Treffen in Kooperation zwischen dem Jungen Schauspielhaus Düsseldorf, dem FFT Düsseldorf und dem Goethe-Gymnasium. Eine Jury wählt beispielhafte und bemerkenswerte Theaterproduktionen aus, die dann auf dem Treffen gezeigt werden. Bewerben können sich Schülertheatergruppen und Literaturkurse aller Altersstufen und Schulformen.
Einsendeschluss: 22.03.2012

Bremer Jugendpreis 2012: Dem Hass keine Chance
 [Details]
Der diesjährige Jugendwettbewerb steht unter dem Motto “Achtung“. Kinder und Jugendliche aus Bremerhaven können daran teilnehmen, indem sie dieses Thema in irgendeiner Form allein oder in einer Gruppe umsetzen. Damit soll ein Zeichen für Vielfalt, Offenheit und Toleranz gesetzt werden. Die Preissumme beträgt bis zu 1000 Euro pro Beitrag.
Einsendeschluss: 21.03.2012

Das kreativste Örtchen
 [Details]
Gesucht werden Skizzen, Grafiken und Collagen für fantasievolle Toiletten. Eine Jury aus dem nationalen und internationalen Produktmanagement von CWS-boco kürt die drei besten Einsendungen mit attraktiven Sachpreisen. Ob ungewöhnliche Muster, besonders ausgeschmückte Formen, verwegen anmutende Toilettensitze oder künstlerisch bemalte WCs – CWS-boco sucht in seinem Wettbewerb die kreativste Toilette. Über presse@cws-boco.com können die Entwürfe eingereicht werden. Mit dem Kreativ-Wettbewerb unterstützt CWS-boco das Engagement des German Toilet Organization e.V. sowie der World Toilet Organization, die mit dem jährlich ausgerufenen Welttoilettentag, dem World Toilet Day, auf die Hygiene-Missstände in der ganzen Welt aufmerksam machen.
Einsendeschluss: 16.03.2012

Helene-Lange-Preis
 [Details]
Mit dem Helene-Lange-Preis wird jährlich eine Nachwuchswissenschaftlerin für ihre Leistungen in Forschung und Lehre ausgezeichnet. Gleichzeitig will der Preis motivieren, den eingeschlagenen Weg konsequent weiter zu gehen.Teilnehmen können alle Wissenschaftlerinnen in der Post-Doc-Phase an deutschen Universitäten aus dem mathematischen, naturwissenschaftlichen oder technischen Bereich sowie der Informatik, die noch nicht auf eine ordentliche Professur berufen wurden.
Einsendeschluss: 15.03.2012

Hessischer Hochschulpreis für Exzellenz in der Lehre
 [Details]
Um in Hessen einen zusätzlichen Anreiz für das Angebot an hochwertigem Unterricht zu schaffen, loben das Hessische Ministerium für Wissenschaft und Kunst und die Gemeinnützige Hertie-Stiftung den Hessischen Hochschulpreis für Exzellenz in der Lehre aus. Damit wird herausragende und innovative Hochschullehre ausgezeichnet. Der Preis würdigt die Entwicklung und Umsetzung von zukunftsweisenden Lehrkonzepten. Er zeichnet Personen, Arbeitsgruppen oder Organisationseinheiten aus, die solche Konzepte erarbeiten und verwirklichen.
Einsendeschluss: 12.03.2012

Schülerwettbewerb der Stiftung Ettersberg
 [Details]
Der Schülerwettbewerb der Stiftung Ettersberg „Diktaturerfahrung und demokratische Umbrüche in Deutschland und Europa“ richtet sich an Thüringer Gymnasiasten. Sie können ihre in der 11. Klasse erarbeiteten Seminarfach- oder Projektarbeiten zum Themenfeld einsenden. Die eingereichten Arbeiten können sich mit den beiden deutschen Diktaturen oder auch mit anderen west- oder osteuropäischen Gewaltherrschaften im 20. Jahrhundert beschäftigen, sie können Opposition und Widerstand gegen Diktaturen thematisieren, sich den demokratischen Umbrüchen in Deutschland und Europa widmen oder auch aktuelle Fragen danach, was unsere heutige Demokratie gefährdet und wie sie gesichert werden kann, untersuchen.
Einsendeschluss: 05.03.2012

Jugendbotschafter/in für Living Proof
 [Details]
Hast du Lust, Erfolge im Kampf gegen extreme Armut und vermeidbare Krankheiten bekannter zu machen? Willst du interessante Menschen aus Politik, Medien und Unterhaltung treffen und von ihnen lernen? Möchtest du mit ONE zum TEDxChange in Berlin gehen und dort u.a. Melinda Gates live erleben? Dann bewirb dich jetzt als Jugendbotschafter! Wir suchen bis zu 20 engagierte und motivierte junge Erwachsene im Alter von 18 bis 35 Jahren. Als Botschafter bist du aufgeschlossen, kreativ, eigenständig, zuverlässig und ausdauernd. Du bringst Organisationstalent mit, bist politisch interessiert und verfügst über Grundkenntnisse im Bereich Entwicklungspolitik. Du hast Spaß am Präsentieren, Schreiben und im Umgang mit neuen Medien.
Einsendeschluss: 04.03.2012

Kreative Azubis gesucht
 [Details]
BMBF und BMWi suchen ab sofort kreative Azubis und junge Berufstätige, die drei Infomobile neu stylen. Ab Frühjahr 2012 touren die Autos durch ganz Deutschland. Das Infomobil ist eine Piaggio Ape. Der Kleintransporter auf drei Rädern bietet nicht nur viel Stauraum, sondern auch jede Menge Platz für cooles Design. Und genau da bist du gefragt: Schick uns deine Ideen für ein aufgestyltes Infomobil!
Einsendeschluss: 02.03.2012

Bundeswettbewerb Mathematik
 [Details]
Der Bundeswettbewerb Mathematik ist ein mathematischer Schülerwettbewerb für alle an Mathematik Interessierten. Er besteht aus zwei Hausaufgabenrunden und einer abschließenden Gesprächsrunde. Der Wettbewerb richtet sich an Schülerinnen und Schüler der Klassen 10 bis 13. Mit interessanten und anspruchsvollen Aufgaben möchte er sie anregen, sich eine Zeit lang intensiv mit Mathematik zu beschäftigen.
Einsendeschluss: 01.03.2012

Energie im Fokus - Internationaler Fotowettbewerb für Schülerinnen und Schüler zwischen 10 und 19 Jahren
 [Details]
Die Energieversorgung für zukünftige Generationen zu sichern und dabei Umwelt und Klima möglichst wenig zu belasten ist die größte Herausforderung unserer Zeit. Begib dich schon heute auf die spannende Suche und mach Fotos von Dingen, die den Einsatz erneuerbarer Energien und Ressourcen im täglichen Leben aufzeigen! Du kannst das Thema ernsthaft oder humoristisch, poetisch oder kritisch, narrativ, fiktiv, dokumentarisch oder metaphorisch umsetzten. Lass Deiner Kreativität freien Lauf! Mitmachen können Schüler aller Schularten ab der 5.Klasse, also alle Jugendlichen zwischen 10 und 19 Jahren. An dem Wettbewerb nehmen Jugendliche aus Spanien, Portugal, Griechenland, Österreich und Deutschland teil. Du kannst einen nationalen Preis gewinnen und wenn Du in die Endrunde kommst, auch noch internationaler Gesamtsieger werden. Umfassende Informationen zum Wettbewerb erhälst du auf der Website der TU Darmstadt.
Einsendeschluss: 29.02.2012

Solar Design Wettbewerb - Ideen für die Zukunft
 [Details]
Beim Solar Design Wettbewerb sollen „Ideen für die Zukunft“ entwickelt werden. Dabei kann es sich um Ideen für die Stadt oder das Haus der Zukunft handeln. Durch Beobachtung und Auseinandersetzung der eigenen gebauten Umwelt (Schule / Zuhause) sollen Probleme entdeckt und erforscht werden. Gesucht werden kreative Ideen und Lösungsansätze. Der Wettbewerb finden in 2 getrennten Altersklassen statt: 1.) Altersklasse 10 – 14 (5. – 8. Schulstufe) und 2.) Altersklasse 15 – 19 (9. – 12. bzw. 13. Schulstufe). Teilnehmen können Schulklassen aus Deutschland und Österreich aller Schularten ab der 5. Schulstufe. Zur Vorbereitung auf den Wettbewerb stehen den Lehrkräften Unterrichtsmaterialien sowie entsprechende Lehrerfortbildungen zur Verfügung. Die ausführlichen Informationen zum Wettbewerb, den Unterrichtsmaterialien sowie den Fortbildungen finden Sie auf der Website der Technischen Universität Darmstadt oder auf www.10ACTION.de
Einsendeschluss: 29.02.2012

Einmischen ist angesagt!
 [Details]
Die Schülerinnen und Schüler sollen schildern, wie sie sich politisch engagieren oder planen, sich gesellschaftlich zu engagieren.
Einsendeschluss: 29.02.2012

BKM-Preis Kulturelle Bildung
 [Details]
Ausgezeichnet werden künstlerische Vermittlungsprojekte, Vorhaben oder entsprechende Netzwerke, die bereits erfolgreich in die Praxis umgesetzt sind und die bundesweite Relevanz haben. Diese kann insbesondere durch eines oder mehrere der folgenden Merkmale begründet sein: Das Projekt ist modellhaft und übertragbar. Das Projekt nutzt neue oder experimentelle Methoden, die während derProjektlaufzeit evaluiert wurden.Das Projekt hat überregionalen Charakter und kann seiner Art nach nicht durch ein Land allein wirksam gewürdigt werden.
Einsendeschluss: 29.02.2012

Wirtschaftspädagogik Preis 2012: Professionalisierung der Lehrerbildung
 [Details]
Angehende Lehrerinnen und Lehrer für kaufmännische berufsbildende Schulen müssen offen sein für Innovationen und neue Entwicklungsprozesse in der Ausbildung. Mit dem Wirtschaftspädagogikpreis 2011 / 2012, der voraussichtlich am 29. Juni 2012 an der Universität Mannheim zum dritten Mal im Zweijahres-Turnus von der Stiftung Wirtschaft und Erziehung vergeben wird, sollen exzellente Examensarbeiten ausgezeichnet werden, die mit dazu beitragen, die Innovationsfreudigkeit und –fähigkeit in der kaufmännischen Berufsbildung zu fördern.
Einsendeschluss: 27.02.2012

Ökostrom für Alle!-Award 2012
 [Details]
Die Ökostrom für Alle! GmbH möchte durch die Verleihung des Ökostrom für Alle!-Award die Herausforderungen des neuen Klimazeitalters annehmen und durch neue Ideen die ökologische Energiewende vorantreiben. Die Ausschreibung des Ökostrom für Alle!-Award richtet sich an all diejenigen, die die Vision einer ökologischen Energiewende teilen, die innovative Ideen entwickeln und somit die Energiewelt von morgen bereichern. Angesprochen werden Studentinnen und Studenten der Ingenieur-, Wirtschafts- und Sozialwissenschaften. Diese sind eingeladen, relevante Studienarbeiten (Bachelor-, Master- und Doktorarbeiten), die konkrete Lösungsansätze im Rahmen der Energiewende aufzeigen, einzureichen. Die Arbeiten werden von einer hochkarätigen Jury bewertet und die beste Abschlussarbeit wird mit einem Preisgeld von 1000 Euro prämiert. Für den zweiten und dritten Platz sind attraktive Sachleistungen vorgesehen. Die Teilnahme am Ökostrom für Alle!-Award 2012 ist selbstverständlich kostenfrei.
Einsendeschluss: 26.02.2012

´jugned creativ´: 42. Internationaler Jugendwettbewerb der Volksbanken und Raiffeisenbanken
 [Details]
Was können Jung und Alt voneinander lernen? Was verbindet Großvater und Enkelin, Mutter und Sohn, den großen Bruder und die kleine Schwester miteinander? Mit dem Wettbewerbsmotto wird ein Thema aufgegriffen, zu dem die Teilnehmerinnen und Teilnehmer ihre ganz eigenen Sichtweisen entwickeln und in Form von Bildern und Kurzfilmen künstlerisch darstellen können. In unterschiedlichen Altersgruppen können sie auf Orts-, Landes- und schließlich Bundesebene gewinnen und zum Wettbewerbsabschluss sogar internationale Preisträgerinnen und Preisträger werden. „jugend creativ“ findet jährlich in Deutschland, Finnland, Frankreich, Luxemburg, Österreich, der Schweiz und Italien (Südtirol) statt.
Einsendeschluss: 23.02.2012

Plakatwettbewerb des Deutschen Studentenwerks
 [Details]
Setzt euch mit der Situation von behinderten und chronisch kranken Studierenden auseinander. Befragt euch selbst und andere nach Erfahrungen mit diesem Thema. Hört und seht euch an eurer Hochschule um. Versucht, den Hochschulalltag aus der Perspektive von Menschen wahrzunehmen, deren Erfahrungen ganz andere sind als eure eigenen. Teilnahmeberechtigt sind Studentinnen und Studenten aus den Fachbereichen Grafik-Design, Visuelle Kommunikation oder Kommunikationsdesign.
Einsendeschluss: 22.02.2012

Schau dich um!
 [Details]
Die Aufgabe der Schüler ist es, ihre Umgebung zu erkunden und dabei eine regionale Besonderheit zu entdecken und diese vorzustellen. Das können sein: historische Gebäude oder Sehenswürdigkeiten wie die örtliche Kirche oder ein Denkmal, besondere Berufe wie der Edelsteinschleifer oder der Winzer, lokale Berühmtheiten wie der Karnevalsprinz oder das Baseballteam, landschaftliche Eigenheiten wie der örtliche Wald oder ein nahe gelegener Fluss, typische Gerichte wie der pfälzische Saumagen oder der saarländische Dibbelabbes und Vieles mehr. In der Präsentationsausführung reichen die Möglichkeiten der Schüler vom Basteln und Malen bis hin zum Dreh eines Films, die Aufnahme eines Hörspiels oder der Führung eines Interviews.
Einsendeschluss: 15.02.2012

Die Abenteuer von Lukas dem Lachs
 [Details]
Der Mal- und Schreibwettbewerb rund um den Lachs Lukas und seine Abenteuer richtet sich an Schüler der 4. bis 6. Klassen. Ziel des Wettbewerbs ist es, die Schüler auf den Lachs, eine konkret gefährdete Tierart, aufmerksam zu machen. Sie entdecken auf spielerische Art die bedrohte Situation und den Lebenszyklus der Lachse. Der Wettbewerb ist an Schulen in Deutschland und in der Tschechischen Republik ausgeschrieben. Bindeglied zwischen den Ländern ist die Elbe, der Fluss durch den der Lachs auf seiner ereignisreichen Wanderung zum Meer schwimmen muss. Die Schüler gestalten einen 1-2-seitigen Comic, der Lukas´ Reise nachzeichnet. Die tschechischen Kinder übernehmen dabei den ersten Teil der Geschichte bis zur deutsch-tschechischen Grenze. Von dort an übernehmen die deutschen Kinder und erzählen das Abenteuer zu Ende, bis Lukas schließlich in der Nordsee ankommt. Das Ergebnis: Ein tschechisch-deutscher Abenteuer-Comic über die Gefahren, denen ein Lachs in der Elbe ausgesetzt ist!
Einsendeschluss: 15.02.2012

Berufsschulpreis 2012
 [Details]
Kaufmännische Schulen vergeben mit der Qualifikation junger Menschen Lebensperspektiven und leisten damit gerade für Jugendliche mit Immigrationshintergrund einen wichtigen Beitrag zu deren Integration in unsere Gesellschaft und Arbeitswelt. Viele Schulen unterstützen diesen Prozess zudem aktiv durch selbstentwickelte Konzepte und eine spezifische Integrationskultur an ihren Schulen, welche Gegenstand der Betrachtung beim für 2012 ausgeschriebenen Berufsschulpreis-Wettbewerb zum Thema ´Integrationskulturen an kaufmännischen Schulen´ sind.
Einsendeschluss: 06.02.2012

ITG-Förderpreis
 [Details]
Für herausragende Dissertationen aus dem Bereich der Informationstechnik wird der Förderpreisder ITG an junge Wissenschaftlerinnen und Wissenschaftler jährlich verliehen. Besonderer Wert wird bei der Beurteilung der Arbeiten auf Orginalität, die theoretische und praktische Behandlung des Themas, die Darstellungsweise und Form sowie die Bedeutung der Arbeit gelegt.
Einsendeschluss: 03.02.2012

Schulhomepage AWARD 2012
 [Details]
Die Erstellung einer Schulhomepage erfolgt fast immer im Rahmen freiwilliger AGs, in denen sich Schüler und Lehrer über den regulären Unterricht hinaus einsetzen. Ziel des Schulhomepage AWARDs ist es daher, die vielen hervorragenden Leistungen und den großen Einsatz der Schüler und Lehrer für Schulhomepages zu würdigen und die besten Internetpräsenzen zu prämieren. Allen Teilnehmern winkt nicht nur der Titel „Beste Schulhomepage des Jahres 2012“, sondern sie können auch Preise im Gesamtwert von über 5.000 Euro gewinnen. Jede Schule aus Deutschland, Österreich und der Schweiz kann teilnehmen.
Einsendeschluss: 20.01.2012

Hauptsache Lesen - Förderpreis für nachhaltige Leseprojekte in Grundschulen
 [Details]
Lesen muss in der Schule und zu Hause zur Hauptsache werden. Der VBE Niedersachsen und die Stiftung LERNEN der Schul-Jugendzeitschriften FLOHKISTE und floh! laden Lehrerinnen und Lehrer der Grundschulen ein, ihre vielfältigen Leseaktivitäten zu präsentieren. Lassen Sie uns gemeinsam auf Schatzsuche gehen! Die Aufgabe besteht darin, langfristige Leseaktivitäten in der Klasse oder an der Schule darzustellen. Preise werden für bereits verwirklichte, laufende oder im Ausschreibungszeitraum begonnene Projekte verliehen, die besonders gute Möglichkeiten für ertragreiches Lesen bieten oder geboten haben.
Einsendeschluss: 15.01.2012

GMA-Preis Junge Lehrende
 [Details]
Der „GMA-Preis Junge Lehrende“ 2012 wird mit dem Ziel ausgeschrieben, die Wertschätzung, Unterstützung und Ausbildungssituation für angehende Berufstätige in der Hochschullehre zu verbessern und zu stärken. Teilnehmen kann jeder in der Hochschullehre Tätige bis zu einer Altersobergrenze von 35 Jahren. Der Preis wird vom Vorstand der Gesellschaft für Medizinische Ausbildung e.V. für besonders effektiv bzw. innovativ herausragende Leistungen und Projekte in der Medizinischen Hochschullehre verliehen.
Einsendeschluss: 15.01.2012

Studierende für Studierende - Studentenwerkspreis für besonderes soziales Engagement
 [Details]
Mit dem Bundeswettbewerb will das Deutsche Studentenwerk die Aufmerksamkeit der Öffentlichkeit auf das bürgerschaftliche Engagement von Studierenden lenken und sie darauf aufmerksam machen, wie wichtig die ehrenamtliche soziale Unterstützung für das Zusammenleben auf dem Campus ist. Auf diese Weise möchte das DSW weitere Studierende ermuntern, mitzumachen und anderen zu helfen.
Einsendeschluss: 13.01.2012

Deutscher Schulsportpreis 2011/2012
 [Details]
Bereits zum siebten Male schreiben der Deutsche Olympische Sportbund und die Deutsche Sportjugend auch im Schuljahr 2011/2012 den bundesweiten Förderpreis für Schulen als Beitrag zur Qualitätsoffensive für den Sport in der Schule aus. Bewegung, Spiel und Sport sind unaustauschbare Bestandteile des Bildungsauftrags in der Schule. Um Kindern und Jugendlichen ein bewegungsfreundliches und ganzheitliches Umfeld im Kontext der Schule zu bieten, ist oftmals ein bewegungs-, spiel- und portbezogenes Engagement im Sport in der Schule unverzichtbar. Der Schwerpunkt des aktuellen Wettbewerbs liegt auf der Auszeichnung von erprobten bewegungs-, spiel- und sportbezogenen Modellen, Konzepten und Projekten im schulischen Kontext, die Engagement und Teilhabe im Schulsport und in den Strukturen des organisierten Sports fördern.
Einsendeschluss: 09.01.2012

Fumetto Comic-Wettbewerb
 [Details]
Fumetto – Internationales Comix-Festival Luzern schreibt jährlich einen Wettbewerb aus. Er soll Comicschaffenden die Möglichkeit bieten, sich einem internationalen Vergleich zu stellen und der breiten Öffentlichkeit zu präsentieren. Das diesjährige Wettbewerbsthema ist IN BEWEGUNG. – Bewegung kann physische Mobilität, aber auch emotionale oder mentale Veränderung bedeuten. Bewegung ist die Antithese zum Stillstand, zum Status Quo. Bewegung liegt im wilden Tanz oder in der Verwirklichung eines lange hinausgeschobenen Entschlusses. Bewegung heisst, dass nichts mehr so sein wird, wie es war.
Einsendeschluss: 09.01.2012

Zeigen Sie Ideen
 [Details]
Beim von Microsoft Partners in Learning und dem Didacta Magazin ausgerichteten Wettbewerb „Zeigen Sie Ideen“ werden Lehrerinnen und Lehrer in der Bundesrepublik Deutschland dazu aufgerufen, sich mit kreativ aufbereiteten und innovativen, auf Microsoft- Techonologien (z.B. Internet Explorer, Bing Maps, Photo Story, Office Web Apps, Windows Live Movie Maker) basierenden Projekt-Ideen zu beteiligen. Als potentiell wettbewerbsfähig gelten dabei alle Vorschläge, bei denen ein Bezug zur Förderung von selbstgesteuertem und projektorientiertem Lernen sowie der aktiven virtuellen Zusammenarbeit von Schülerinnen und Schülern ersichtlich ist.
Einsendeschluss: 06.01.2012

Der Rote Ritter 2012
 [Details]
Die Aktion Kinder-Unfallhilfe zeichnet mit ihrem Präventionspreis alle zwei Jahre Ideen und Projekte aus, die helfen, Unfälle von Kindern und Jugendlichen im Straßenverkehr zu vermeiden. Das Themenspektrum ist weit gefasst: Die Vorschläge zur Unfallverhütung können für Radfahrer unter den Minderjährigen konzipiert sein, für Fußgänger oder Mitfahrer im Auto. Kreative Vorschläge sind ebenso gefragt wie Projekte mit Vorbildcharakter. Voraussetzung ist jedoch, dass die Unfallverhütungsmaßnahmen in die Praxis umgesetzt werden können.
Einsendeschluss: 31.12.2011

EXIST-Gründungskultur - „Die Gründerhochschule“
 [Details]
Die zweite Runde im BMWi-Wettbewerb „Die Gründerhochschule“ ist gestartet. Beteiligen können sich alle öffentlichen und privaten Hochschulen in Deutschland, die sich als gründungsprofilierte Hochschule positionieren möchten. Im Fokus steht die Herausbildung einer ganzheitlichen hochschulweiten Strategie zu Gründungskultur und Unternehmergeist. Es können sich auch Hochschulen beteiligen, die in der ersten Wettbewerbsrunde nicht erfolgreich waren.
Einsendeschluss: 15.12.2011

UniGestalten
 [Details]
Der Ideen-Wettbewerb wendet sich an alle, die das Leben und Arbeiten in der Hochschule weiterentwickeln und verbessern wollen: Studierende aller Fachrichtungen und Hochschultypen, Ehemalige, Mitarbeiter/innen aus Lehre, Forschung, Technik und Verwaltung, Partner aus der Wirtschaft sowie regionale Partner aus dem universitären Umfeld. Wir suchen: kreative Ideen, die innovativ und originell sind, konkrete Lösungen, die sich realisieren lassen, zukunftsweisende Projekte, die auch auf andere Hochschulen übertragbar sind.
Einsendeschluss: 15.12.2011

Leben im Mittelalter wie Robert und die Ritter
 [Details]
Der Deutsche Taschenbuch Verlag veranstaltet einen großen Ideen-Wettbewerb zum Kinderbuch Robert und die Ritter. Das Zauberschwert (Lesealter ab 8), an dem sich Schulklassen und Kindergruppen bis zum 10. Dezember 2011 beteiligen können. Der Wettbewerb steht unter dem Motto Leben im Mittelalter wie Robert und die Ritter und fordert die Kreativität der Kinder heraus. In welcher Form das Motto umgesetzt wird - ob Foto, Video, Text oder etwas Gebasteltes - entscheidet jede Gruppe mit ihrem Lehrer oder Gruppenleiter selbst. Wichtig ist, dass der Beitrag einen Bezug zu Robert und seinen Ritterfreunden hat. Die Beiträge werden auf der dtv-Kinderbuchwebsite veröffentlicht und von den Website-Besuchern bewertet. Die Gewinnergruppe darf sich auf einen Besuch und eine Lesung der Autorin Anu Stohner und auf eine kleine Überraschung freuen. Die zweit- und drittplatzierte Gruppe erwartet je ein Buchpaket mit 25 Kinderbüchern für die Klassenbibliothek oder den Gruppenraum. Mehr zum Wettbewerb unter http://www.robert-und-die-ritter.de
Einsendeschluss: 10.12.2011

DVV-Literaturwettbewerb „wir schreiben“
 [Details]
Lese- und schreibungewohnte Menschen können auch in diesem Jahr wieder am Literaturwettbewerb „wir schreiben“ teilnehmen. Diesmal steht der Wettbewerb unter dem Motto „Wörterkraft – leben und arbeiten“. Teilnahmeberechtigt sind Lernende aus Lese- und Schreibkursen ebenso wie Nutzer des DVV-Lernportals ich-will-lernen.de. Fünf Bilder machen deutlich, welche Bedeutung Arbeit in unterschiedlichen Lebensphasen haben kann. Sie sollen zur schriftlichen Auseinandersetzung mit dem Motto anregen.
Einsendeschluss: 09.12.2011

Ab in den Schulkeller: Auf der Suche nach Deutschlands ältester Schulpumpe
 [Details]
In vielen Schulkellern stehen immer noch Heizungspumpen, die unnötig mit voller Leistung heißes Wasser zu den Heizkörpern befördern – oft auch im Sommer. Deshalb rufen wir Lehrer und Schüler aus ganz Deutschland dazu auf, bis zum 8. Dezember 2011 in die Keller ihrer Schulen zu gehen und die älteste Heizungspumpe in einer deutschen Schule zu finden. Dazu muss lediglich die Heizungspumpe fotografiert werden. Der Schule mit der ältesten Pumpe wird eine neue Hocheffizienzpumpe zu Verfügung gestellt. Der Wettbewerb findet im Rahmen Kampagne „Klima sucht Schutz“ statt, die vom Bundesumweltministerium gefördert wird.
Einsendeschluss: 08.12.2011

Entdecke die Vielfalt!
 [Details]
Bei diesem Wettbewerb geht es darum, dass Kinder und Jugendliche im Alter zwischen 9 und 25 Jahren Projekte und Aktionen planen, durchführen und der Öffentlichkeit präsentieren, die helfen sollen, die Biodiversität zu erhalten. Dabei sollen sie auch soziale und wirschaftliche Aspekte berücksichtigen.
Einsendeschluss: 07.12.2011

Wasserrettung
 [Details]
Gesucht werden Projekte zur Rettung von Wasser. Mitmachen können Einzelpersonen, Gruppen und Klassen (Alter: 9 bis 16 Jahre)
Einsendeschluss: 07.12.2011

SchulKinoWoche Hamburg Kritikerwettbewerb
 [Details]
Zum ersten Mal schreibt die SchulKinoWoche Hamburg 2011 einen Filmkritikerwettbewerb aus. Wir fordern alle Schülerinnen und Schüler auf, eine eigene Filmkritik zu verfassen.
Einsendeschluss: 02.12.2011

Auswahlwettbewerb zur Internationalen Mathematik-Olympiade (IMO)
 [Details]
Gefördert werden mathematische Talente. Der Wettbewerb soll ihnen Gelegenheit zum Leistungsvergleich auf internationaler Ebene geben, um so einen Beitrag zur Völkerverständigung zu leisten. Über diesen Wettbewerb wird die deutsche Mannschaft für die Internationale Mathematik- Olympiade (IMO) ausgewählt. Voraussetzung für die Teilnahme ist eine erfolgreiche Beteiligung an der zweiten Runde des Bundeswettbewerbs Mathematik oder der Bundesrunde der Deutschen Mathematik–Olympiade oder ein Landessieg im Wettbewerb ´Jugend forscht´, Fachgebiet Mathematik.
Einsendeschluss: 01.12.2011

Demokratisch Handeln - Ein Wettbewerb für Jugend und Schule
 [Details]
Demokratisch Handeln - Ein Wettbewerb für Jugend und Schule Der Wettbewerb Demokratisch Handeln wird seit 1990 für alle allgemeinbildenden Schulen in Deutschland ausgeschrieben. Mit der Aufforderung ´Gesagt! Getan: Gesucht werden Beispiele für Demokratie. In der Schule und darüber hinaus´ sollen schulischen Gruppen angesprochen, insbesondere aber Schülerinnen und Schüler zum Mitmachen gewonnen werden. Der Wettbewerb Demokratisch Handeln will demokratische Haltung und demokratische Kultur im gelebten Alltag von Schule und Jugendarbeit stärken. In der Begegnung mit Anderen sollen Fragen und Probleme sichtbar und ein Korridor zur politischen Verantwortung geöffnet werden. Handeln und Lernen sollen sich verbinden. Teilnehmen können Schülerinnen und Schüler alleine, in Gruppen oder zusammen mit Lehrenden aller Schularten und Schulstufen, auch mit Eltern und mit Jugendarbeitern. Es interessieren Themen und Projekte aus dem Alltag von Schule und Sozialarbeit, insbesondere solche, die eine eigenverantwortliche Tätigkeit der Schülerinnen und Schüler ermöglichen.
Einsendeschluss: 30.11.2011

kulturaktiv.Ideenschmiede
 [Details]
Wir wollen mit dem Motto ´Kultur bewegt…´ Kunst und Kultur als ein wesentliches Bildungselement sinnlich erfahrbar machen, inszenieren und zum Mitmachen anregen. Mit der Ideenschmiede sollen Projekte auf den Weg gebracht werden, die Schulen und außerschulischen Bildungsträgern helfen Neues zu entdecken. Sie soll kreative Prozesse auslösen und gerade auch diejenigen Kinder und Jugendlichen begeistern, denen es etwas schwerer fällt, sich den Reichtum künstlerischen Schaffens anzueignen.
Einsendeschluss: 30.11.2011

Plakatwettbewerb “Argumente statt Gewalt“
 [Details]
Jede Form von politischem Extremismus stellt eine Bedrohung für Demokratie und Toleranz in unserem Land dar. Rechts- und Linksextremisten, aber auch islamistische Extremisten lehnen unsere freiheitliche Grundordnung ab. Mitunter setzen sie Gewalt gegen Personen und Gegenstände ein, um ihre Meinung durchzusetzen. Eine Demokratie lässt Raum für viele Meinungen, doch die Toleranz gegenüber Extremismus ist begrenzt. Gewalt gefährdet eine friedliche Gesellschaft. Veränderungen sollten der Verdienst von Argumenten und nicht von Fäusten sein. Oftmals genügt es, sich im eigenen Umfeld umzusehen, um zu erkennen, wo ein Zeichen gesetzt werden kann. Die Demokratie bietet Raum für jeden, auch für Dich! Demokratie ist ein Prozess und kein Zustand. Sie lebt vom aktiven Engagement der Menschen, die sie verteidigen. Auch Du kannst die Demokratie in Deutschland verteidigen! Nenn uns Dein Argument gegen Gewalt! Wir laden alle Jugendlichen dazu ein, uns ihre Plakatidee zum Thema „Argumente statt Gewalt“ einzureichen. Selbstverständlich könnt Ihr euch mit den Beiträgen auch als Gruppe anmelden. Gestalterisch sind keine Grenzen gesetzt. Die besten drei Plakate werden mit Geld- oder Sachpreisen ausgezeichnet!
Einsendeschluss: 30.11.2011

Argumente statt Gewalt
 [Details]
Die Deutsche Gesellschaft e. V. lädt Jugendliche im Alter zwischen 12 und 20 Jahren ein, Plakatideen gegen extremistische Gewalt einzureichen. Das Motto des Wettbewerbes lautet: „Argumente statt Gewalt“.
Einsendeschluss: 30.11.2011

Von der Kreidetafel zu digitalen Medien - frischer Wind im Klassenzimmer
 [Details]
Arbeiten Sie immer noch mit Kreidetafeln? Das klingt, als hätten ihre Unterrichtsräume eine Generalüberholung nötig. Gewinnen Sie Produkte von NEC Display Solutions im Wert von 15.000 € und werten Sie Ihren Klassenraum mit neuster Technik/digitalen Medien auf! Möchten Sie Ihre Klassenräume mit zuverlässigen und umweltfreundlichen Projektoren, LCD - oder LED-Desktop-Monitoren oder sogar einem faszinierenden 70 Zoll Public Display ausstatten? Dann müssen Sie nur an unserem Wettbewerb teilnehmen: Drehen Sie ein höchstens 5-minütiges Video, das zeigt, warum Ihr Klassenzimmer ein Technologie-Upgrade nötig hat und laden Sie es hier hoch. Eine Jury wählt das beste Video aus und der Gewinner wird im Januar 2012 bekannt gegeben.
Einsendeschluss: 30.11.2011

Schülerwettbewerb zum ´Kleist-Jahr 2011´
 [Details]
Anlässlich des 200. Todestags Heinrich von Kleists schreibt die Heinrich-von-Kleist-Gesellschaft einen Schülerwettbewerb aus, in dessen Zentrum das Generationenverhältnis und seine Verbindung zum gesellschaftlichen Wandel steht. Schülerinnen und Schüler aller Berliner und Brandenburger Schulen sind aufgefordert, sich in Aufsätzen mit Fragen auseinanderzusetzen wie: Welchen Wert besitzen Generationenkonflikte? Braucht es eine neue Unstimmigkeit zwischen Eltern und Kindern? Wie sähe eine Kleistsche Spießerschule aus? Und müsste nicht Kleists Widerspruchs-Theorie folgerichtig selbst Widerspruch provozieren? Die Texte sollten einen Umfang von 5 Seiten (Schriftgröße 12, Zeilenabstand 1,5) nicht überschreiten. Kleists Allerneuesten Erziehungsplan finden Sie kostenfrei unter: http://www.zeno.org/Literatur/M/Kleist,+Heinrich+von/C384sthetische,+philosophische+und+politische+Schriften/Allerneuester+Erziehungsplan
Einsendeschluss: 21.11.2011

Galileo Malwettbewerb
 [Details]
Für den Wettbewerb musst Du ein Bild zum Thema „Weltall und Raumfahrt“ malen. Du kannst malen, was Du magst: Sterne, Raketen, Planeten und Satelliten. Fallen dir noch andere Dinge ein, die es im Weltall gibt? Du kannst alle Techniken des Malens, Zeichnens und der Farbgestaltung verwenden, die Dir gefallen. Du kannst die verschiedensten Materialien verwenden: Farben, Filzstifte, Holzstifte, Klebstoff, Glitter usw. Wichtig ist nur, dass Du viel Phantasie zeigst!
Einsendeschluss: 15.11.2011

Schülerwettbewerb des Landtags von Baden-Württemberg
 [Details]
Komm heraus, mach mit! – so lautet das Motto des Schülerwettbewerbs des Landtags von Baden-Württemberg zur Förderung der politischen Bildung. Alljährlich ruft der Landtagspräsident mit diesem Motto alle Schülerinnen und Schüler Baden-Württembergs ab der 9. Klasse auf, zu aktuellen politischen Themen Stellung zu nehmen. Die Beiträge sind in verschiedenen Formaten möglich.
Einsendeschluss: 15.11.2011

Schulwettbewerb “Meine Kommune 2020“
 [Details]
In unserem landesweiten Schulwettbewerb „So wollen wir leben – Meine Kommune 2020“ seid Ihr gefragt, Eure Kommune (neu) kennen zu lernen und daraus eine Projektidee „Meine Kommune 2020“ zu entwickeln und umzusetzen. Eure Ideen können sich dabei auf die Bereiche Raumplanung, Stadt(teil)planung, Mobilität, Energie, Wohnungsversorgung und vieles mehr beziehen.
Einsendeschluss: 15.11.2011

Be Smart - Don`t Start
 [Details]
Durch die Teilnahme bei Be Smart soll Schülerinnen und Schülern ein Anreiz geben werden, gar nicht erst mit dem Rauchen anzufangen. Er richtet sich daher besonders an die Klassen, in denen noch nicht geraucht wird oder nur wenige Schülerinnen und Schüler rauchen. Der Wettbewerb wird im Schuljahr 2011/2012 zum fünfzehnten Mal in Deutschland angeboten. Anmeldungen sind ab dem 1. September 2011 möglich.
Einsendeschluss: 14.11.2011

´Augen auf gegen Extremismus´ - Demokratie stärken - (Links)Extremismus verhindern
 [Details]
Erstmals werden mit dem bundesweiten Wettbewerb „Augen auf: Demokratie stärken – (Links)Extremismus verhindern“ gezielt Projekte und Ideen gefördert, die den Linksextremismus bei der Extremismusprävention besonders berücksichtigen. 20 Projekte und Ideen werden mit je 500 Euro gefördert! Gesucht werden bestehende Projekte und Ideen oder neue Vorhaben an Schulen und Jugendeinrichtungen, die Jugendliche zur kritischen Auseinandersetzung mit (links)extremistischen Ideologien anregen und die demokratische Teilhabe unterstützen. Eine Jury aus Extremismus-Experten und Pädagogen wählt die 20 besten Projekte und Ideen aus. Die Vertreter dieser Projekte werden vom 2. bis 3. Dezember 2011 zu einem Abschlussworkshop mit Preisverleihung nach Berlin eingeladen. Der Wettbewerb der Zeitbild Stiftung wird gefördert vom Bundesministerium für Familie, Senioren, Frauen und Jugend und durchgeführt vom Zeitbild Verlag.
Einsendeschluss: 13.11.2011

CHANCE EUROPA 2020 - Jugend und Politik im Dialog
 [Details]
Bis zum 8. November 2011 können sich Jugendliche im Alter von 16 bis 24 Jahre für die Teilnahme am diesjährigen Zukunftskongress „CHANCE EUROPA 2020 – Jugend und Politik im Dialog“ bewerben, der vom 5. bis 8. Dezember 2011 im FEZ-Berlin stattfinden wird. Voraussetzung für die Teilnahme am Zukunftskongress „Europa 2020“ ist, dass Ihr Euch als Gruppe von drei bis sechs Personen mit einem kurzen Szenario zu einer oder mehreren der vier diesjährigen Zukunftsfragen für die Teilnahme bewerbt. „Was sollte sich hier in Euren Augen bis zum Jahr 2020 verändern?“ Ihr könnt Eure Szenarien (= kurze Geschichte über die Zukunft) als Text, Powerpointpräsentation, Song oder gesprochen als Audiobeitrag einsenden – was zählt sind Inhalte, die bewegen. „CHANCE EUROPA 2020 - Jugend und Politik im Dialog“ ein Projekt des FEZ Berlin und des Instituts für prospektive Analysen e.V. und Teil des EU-weiten ´strukturierten Dialogs´, mit dem die Europäische Kommission und die Regierungen der EU-Mitgliedstaaten junge Menschen kontinuierlich an Entscheidungen in jugendrelevanten Bereichen beteiligen möchte. Gefördert wird das Projekt von der Europäischen Union durch das Programm JUGEND IN AKTION sowie aus Mitteln des Auswärtigen Amts.
Einsendeschluss: 08.11.2011

Abfallvermeidung und -trennung in Berlin
 [Details]
Es ist eine Premiere, die überfällig ist: Berlin hat sich in den letzten Jahren zur internationalen Metropole gemausert, doch die Straßen der Stadt mit achtlos weggeworfenen Verpackungen, Zigarettenkippen und sonstigem Restmüll vermitteln oft ein ganz anderes Bild. Abfalltrennung und -vermeidung ist leider noch nicht zum Trend geworden. In Zeiten, in denen das Thema Abfall auch für Ressourcen- und Klimaschutz steht und somit ein wichtiger Baustein für eine nachhaltige Zukunft ist, soll Berlin nun zur Hauptstadt des effektiven Umgangs mit Abfall werden. Die Trenntwende-Kampagne macht mit ihrem Wettbewerb Hauptstädter zu Trenntstädtern. In drei Kategorien können sich Schulen und Bildungseinrichtungen, Unternehmen sowie Privatpersonen, Haushalte und Hausgemeinschaften bewerben und Teil der Trenntwende werden. Die Teilnehmer können sich bis zum 8. November 2011 mit einer Idee oder bereits laufenden Projekten bewerben. Prämiert werden die besten Beiträge mit Preisen im Gesamtwert von mehr als 10.000 Euro.
Einsendeschluss: 08.11.2011

„Minden schreibt, wer schreibt mit?“
 [Details]
Zum dritten Mal veranstalten die Stadtbibliothek Minden, der Förderverein Lingua e.V. und die Lesebühne einen bundesweiten Literaturwettbewerb. Mitmachen können Jugendliche und junge Erwachsene im Alter von 15 bis 25 Jahren. Bewerbungen sind mit einem unveröffentlichten, selbst geschriebenen, deutschsprachigen Text möglich. Lyrik und Prosa, beides ist möglich. Der Beitrag muss ohne Namensnennung als Word-Datei, Schrift: Arial, 11 Punkt, Rand 2,5 cm oben und unten, 2 cm rechts und links an eine E-Mail angehängt werden. Die E-Mail muss den Namen des Verfassers, sein Alter sowie seine Anschrift enthalten und an folgende Adresse geschickt werden: werschreibtmit@minden.de
Einsendeschluss ist der 1. November 2011.
Alle Wettbewerbsteilnehmer werden im Dezember 2011 benachrichtigt. Eine fünfköpfige Fachjury ermittelt die Preisträger. Der erste Preis ist mit 200 Euro, der zweite mit 100 Euro und der dritte mit 50 Euro dotiert. Zusätzlich werden die besten Beiträge in einem Buch veröffentlicht, das nächstes Jahr auf dem 2. Mindener Literaturfest präsentiert wird.
Einsendeschluss: 01.11.2011

Schulentwicklungspreis: Gute gesunde Schule
 [Details]
Der Schulentwicklungspreis Gute gesunde Schule ist eine Initiative der Unfallkasse Nordrhein-Westfalen. Er wird an Schulen in Nordrhein-Westfalen vergeben, die Gesundheitsförderung und Prävention in die Entwicklung ihrer Qualität integrieren. Er zeichnet Schulen für ihre gute Arbeit aus und fördert die Verbreitung guter gesunder Schulpraxis. An der Ausschreibung können sich allgemein bildende und berufsbildende Schulen in Nordrhein-Westfalen beteiligen.
Einsendeschluss: 01.11.2011

Hans-im-Glück-Preis der Stadt Limburg
 [Details]
Der Hans-im-Glück-Preis ist ein Förderpreis der Kreisstadt Limburg a. d. Lahn für Jugendbuchautorinnen und –autoren. Er ist mit 2.500,00 € und einer Kugel mit 24-karätiger Blattvergoldung dotiert und wird alle zwei Jahre vergeben. Die Kugel symbolisiert die Glücksgüter, die „Hans im Glück“ bedenkenlos und glücklich verschenkte. Für den Wettbewerb können sprachlich und formal anspruchsvolle Jugendücher/Manuskripte aus dem deutschen Sprachraum eingereicht werden. Weitere Informationen sind online verfügbar.
Einsendeschluss: 31.10.2011

MARTIN - Kinder- und Jugendkrimipreis des SYNDIKATES
 [Details]
In Erinnerung an den deutschen Jugendbuch- und Kriminal-Schriftseller Hansjörg Martin stiftete das SYNDIKAT 2000 den „Hansjörg Martin-Preis“ für den besten Kinder- und Jugendkrimi des Jahres. Die Auszeichnung ist mit 2.500 Euro dotiert und wird von einer Jury vergeben, in der Autoren sowie Kinder und Jugendliche mitwirken. Noch bis zum 31. Oktober 2011 können Autorinnen und Autoren Originalausgaben deutschsprachiger Kinder- und Jugendkrimis, die im Jahr 2011 erschienen sind (Impressum), einreichen. Neuausgaben, Neuauflagen, Wiederauflagen, Übersetzungen aus anderen Sprachen, Storysammlungen mehrerer Autoren sowie Bilderbücher und Comics können nicht am Wettberwerb teilnehmen.
Einsendeschluss: 31.10.2011

MANGA-TALENTE 2012
 [Details]
Unter der Schirmherrschaft der Botschaft von Japan in Deutschlan sucht die Leipziger Buchmesse in Zusammenarbeit mit dem Carlsen Verlag wieder talentierte Manga-Zeichner ab zehn Jahren. Prämiert werden Einzelbilder zum Thema „Gegensätze“ und Mangageschichten zum Thema „Traum“ in insgesamt vier Kategorien. Teilnehmer können im Internetforum MANGA TALENTE Erfahrungen austauschen. Einsendeschluss ist der 31. Oktober 2011. Die Preisverleihung findet am 17. März 2012 um 16.00 Uhr im Comicforum der Leipziger Buchmesse in Halle 2 statt.
Einsendeschluss: 31.10.2011

Geschichten-Wettbewerb: Was tut Herr Martin alles, während er durchsichtig ist?
 [Details]
Erfinden Sie mit Ihrer Klasse ein (neues) Ende für Paul Maars Geschichte „Als Herr Martin durchsichtig wurde“ und gewinnen Sie! Die Geschichte kann als Boardstory gratis per Beamer oder Whiteboard angeschaut werden.
Einsendeschluss: 31.10.2011

Jugend schreibt
 [Details]
´Jugend schreibt´ ist ein gemeinsames Projekt der Frankfurter Allgemeinen Zeitung und des Aachener IZOP-Instituts. Seit 1988 wird es jährlich ausgeschrieben und beginnt jeweils am 1. Februar. Ein ganzes Jahr lang haben die teilnehmenden Schülerinnen und Schüler die Gelegenheit, unter Anleitung für die immer mittwochs erscheinende, gleichnamige Seite im Feuilleton der Frankfurter Allgemeinen Zeitung zu schreiben. Die Themen für ihre Reportagen suchen sich die Jugendlichen selbst. Kreativität ist also hier schon vor dem eigentlichen Schreiben gefragt. Die jungen Autoren recherchieren ihre Themen nicht nur im Internet, sondern auch in direktem Kontakt mit Ansprechpartnern und Betroffenen vor Ort. Auf diese Weise fördert das Projekt mediale und soziale Kompetenzen. Den beiden besten Schreibern eines Jahrgangs, die von einer fachkundigen Jury nach journalistischen Kriterien ausgewählt werden, gewährt die FAZIT-Stiftung ein großzügiges Ausbildungsstipendium für jeweils ein Jahr. Stichtag für die Entscheidung der Jury ist immer der 31. November, das heißt nur diejenigen Artikel, die bis zu diesem Termin eingegangen sind, können bei der Wahl der Preisträger berücksichtigt werden. Das Projekt richtet sich an Klassen und Kurse der Sekundarstufe II an Gymnasien, Gesamtschulen und Berufsfachschulen. Auch Arbeitsgemeinschaften an solchen Schulen können mitmachen. Bis heute haben fast 30 000 Schüler aus mehr als 1000 Schulen im In- und Ausland an dem Projekt teilgenommen, das inzwischen selbst zum Vorbild für viele andere Schreibwettbewerbe geworden ist.
Einsendeschluss: 31.10.2011

PETAs Malwettbewerb: Wie denkst du, sollten Epulu und Kitoto leben?
 [Details]
Die beiden Schimpansen Epulu und Kitoto leben in einem einzigen Raum aus Glas und Beton im Wuppertaler Zoo. Sie haben keine Möglichkeit ins Freie zu gelangen, da es kein Außengehege gibt. Bei unserem Malwettbewerb möchten wir wissen, wie sich Kinder ein besseres Leben der beiden vorstellen. Dazu sollten sie ein Bild (DIN-A-4) malen, mit ihrem Namen und Adresse versehen und an PETAKids, Benzstr. 1, 70839 Gerlingen, schicken. Das Bild kann auch eingescannt und an info@petakids.de verschickt werden. Mit ein wenig Glück können zwei Teilnehmer eines der zwei Bücher „Als die Tiere den Zoo verließen“ sowie zwei T-Shirts gewinnen. Der Malwettbewerb ist eingebunden in PETAs Kampagne zur Rettung der beiden Schimpansen aus dem Wuppertaler Zoo.
Einsendeschluss: 31.10.2011

Bundesweite Aktion “Gewalt verhindern - Integration fördern“
 [Details]
Projekte und Ideen zur Vorbeugung von Kinder- und Jugendgewalt gesucht: Schulen, Einrichtungen der Jugendhilfe und Vereine können ihre Projekte und Ideen zur Gewaltprävention bei Kindern und Jugendlichen mit Zuwanderungsgeschichte einreichen. Erstmalig wird eine Online-Projektdatenbank geschaffen, die bundesweit Gewaltpräventionsprojekte und -ideen bündelt, vorstellt und die Akteure miteinander vernetzt. Auf dem interaktiven Internetportal stehen zudem Lehrkräften der Grund- und weiterführenden Schulen Arbeitsblätter zur Behandlung der Themen Gewalt, Gewaltprävention und Integration im Unterricht zum kostenlosen Download bereit. Die bundesweite Aktion „Gewalt verhindern – Integration fördern“ der Zeitbild Stiftung will Gewalt bei Kindern und Jugendlichen mit Zuwanderungsgeschichte, speziell der türkischen, vorbeugen und ihre Integration fördern. Gefördert wird die Aktion vom Europäischen Integrationsfonds und dem Bundesministerium des Innern.
Einsendeschluss: 31.10.2011

´Ich will einen Klassensatz, weil´
 [Details]
Der Kinderbuchverlag Wolff verlost 20 Klassensätze ´Jakobs Elf´ an Schulklassen. Wer einen Klassensatz gewinnen will – ob Schulklasse, Bibliothek, Bücherei, Schulleitung, Klassensprecher, Schüler oder Lehrer – muss einfach nur eine Begründung schreiben, warum er der ideale Gewinner ist. Unter allen Einsendungen werden dann die 20 besten Begründungen ausgesucht.
Einsendeschluss: 24.10.2011

(UN)SICHTBAR?! Teilchenphysik-Videowettbewerb
 [Details]
Wie erkärt man die Welt der kleinsten Teilchen? Wie kann man Unsichtbares sichtbar machen? Wie lässt sich Wissenschaft im Film darstellen? Anlässlich des “Tags der Weltmaschine“ am 23. November 2011 lädt das Netzwerk Teilchenwelt Schülerinnen und Schüler ein, Beiträge zum Teilchenphysik-Video-Wettbewerb “(UN)SICHTBAR?!“ einzureichen. In Gruppen bis zu vier Personen könnt Ihr einen maximal vier Minuten langen Film oder eine Videoanimation einreichen. In den Beiträgen sollt Ihr aktuelle Fragen der Teilchenphysik behandeln. Eurer Kreativität sind keine Grenzen gesetzt. Ihr könnt in Teams von bis zu vier Personen arbeiten. Mindestens einE TeilnehmerIn im Team muss noch zur Schule gehen, Altersgrenze ist 20 Jahre. Preise: Unter anderem: Als Hauptpreis winkt ein viertägiger Aufenthalt am CERN, eine Reise nach Dresden am 23.11.2011 für die drei Top-Teams und weitere attraktive Preise. Teilnahme am Wettbewerb: Anmeldung: 30. September 2011, Einsendung des Videos: via Upload auf persönlichen YouTube-Kanal des Teams, E-Mail mit schriftlicher Erklärung und Link zum Beitrag an: mai l@ teilchenwelt.de.
Einsendeschluss: 23.10.2011

Minister in 60 Sekunden
 [Details]
Bundeshaushalt sanieren, Steuerpolitik machen, Strategien für Europa entwickeln – du hast konkrete Vorstellungen, wie politische Abläufe gestaltet werden sollen? Stelle dein politisches Talent unter Beweis und schlüpfe in die Rolle des Bundesfinanzministers. Wir geben dir 60 Sekunden, um dein politisches Statement im eigenen Video-Clip auf den Punkt zu bringen. Teilnahmeberechtigt ist jeder im Alter von 14 bis 21 Jahren.
Einsendeschluss: 23.10.2011

Innovative Technologien bewegen Europa VII
 [Details]
ITbE findet im Schuljahr 2011 / 2012 bereits zum siebten Mal statt – diesmal mit dem Oberthema Bionik. Bionik ist die Verbindung von Biologie und Technik. Dieses Thema soll im Wettbewerbsdurchgang 2011 / 2012 erforscht werden. Dabei gilt für die Schülerinnen und Schüler die Vorgabe, Anregungen für technische Lösungen in der Natur zu finden. In der Praxis ist dieser Ansatz schon oft zum Erfolgsmodell geworden, z.B. Lotuseffekt, Klettverschluss und Flugzeugtragflächen. In unserem Wettbewerb suchen wir innovative Anwendungen auf dem Gebiet der Bionik mit einem der folgenden Schwerpunkte: Smart Structures, Smart Control oder Smart Grip.
Einsendeschluss: 21.10.2011

Deutscher Weiterbildungspreis (DWP)
 [Details]
Ziel des Deutschen Weiterbildungspreises (DWP) ist es, den Stellenwert der Weiterbildung zu verdeutlichen und die kontinuierliche Arbeit an der Qualität der Lehre zu fördern. Berechtigt zur Teilnahme sind natürliche Personen mit Wohnsitz in Deutschland, die im Bereich der Weiterbildung aktiv sind. Die eingereichten Wettbewerbsbeiträge sollten sich thematisch mit der überbetrieblichen Weiterbildung auseinandersetzen, einen wissenschaftlichen Anspruch verfolgen und dabei innovativ und zukunftsfähig sein. Bewertungskriterien der mit prominenten Vertretern aus Wissenschaft und Wirtschaft besetzten Jury sind Neuigkeitsgrad, wirtschaftliche Relevanz, Wirkungspotenzial, Validität, Praktikabilität sowie branchenübergreifende Bedeutung.
Einsendeschluss: 20.10.2011

Euranet Award : Beitrag über EU-Bürgerrechte
 [Details]
Das Thema der diesjährigen Euranet Awards sind die “EU-Bürgerrechte“. Euranet schickt ausgewählte Kandidate vom 8. bis zum 10. November zum Europa-Parlament nach Brüssel, wo sie ihr Material für einen vier- bis fünfminütigen Radiobeitrag zum Thema sammeln können. Einzureichen ist ein ausführlicher, schriftlicher Projektvorschlag. Teilnehmen können Journalistikstudenten unter 30 Jahren.
Einsendeschluss: 19.10.2011

Deutsch schafft Wissen
 [Details]
Der Deutsche Akademische Austauschdienst (DAAD) und das Goethe-Institut laden Sie ein, kreativ zu sein: Zeigen Sie, dass die deutsche Sprache in den Wissenschaften Zukunft hat! Willkommen sind Ideen, die die Beziehungen zwischen der deutschen Sprache und den Wissenschaften versinn(bild)lichen – in Form einer grafischen Skizze, eines witzigen Werbespruchs oder eines ausgereiften Plakatentwurfs!
Einsendeschluss: 16.10.2011

Schreibwettbewerb ´Berge´
 [Details]
Du schreibst gerne Geschichten oder bist ein noch unentdeckter Reporter? Dann ist das hier deine Chance: Ein Schreibwettbewerb von Tink.ch in Zusammenarbeit mit der Valiant Bank. Es gibt abenteuerliche Preise zu gewinnen. Eine hochkarätige Jury bewertet die Texte. Schreibe eine Reportage, ein Porträt, eine Kolumne oder eine Geschichte zum Thema “Berge“. Dabei sind dir keine Grenzen gesetzt. Ob ein Interview mit einem Alp-Öhi, ein Porträt über einen Strahler auf Kristallsuche, eine Reportage über das Geschehen im Neat-Tunnel, eine Hymne an die Höhenluft oder eine Geschichte über einen Gipfelsturm bei Vollmond: Berge geben Themen ohne Ende her. Zwischen ihnen liegen Täler, in ihnen gibt es Löcher, auf ihnen wird viel Sport getrieben.
Einsendeschluss: 16.10.2011

Spurensuche am Grünen Band
 [Details]
Zur Wanderausstellung „Grünes Band Eichsfeld-Werratal“, die bis Mitte 2012 in der Region zwischen Harz und Werratal tourt, schreibt die Heinz Sielmann Stiftung den Schülerwettbewerb „Spurensuche am Grünen Band“ aus. Von Januar bis Mitte Oktober 2011 sind Schüler der Klassen 5 bis 13 aus dem gesamten Bundesgebiet aufgefordert, Grenzspuren entlang der ehemaligen deutsch-deutschen Grenze zu suchen und diese medial zu präsentieren.
Einsendeschluss: 15.10.2011

Schülerzeitschriften Wettbewerb
 [Details]
Das Kultusministerium lädt auch in diesem Jahr die Schülerzeitungsredaktionen aller Schulen dazu ein, sich am Schülerzeitschriftenwettbewerb zu beteiligen. Durch diesen Wettbewerb, der den Redaktionen die Möglichkeit bietet, ihre Schülerzeitschriften in der Öffentlichkeit vorzustellen, soll die Arbeit der Schülerzeitschriftenredakteurinnen und -redakteure in Baden-Württemberg gefördert werden.
Einsendeschluss: 15.10.2011

Schülerwettbewerb Kindermedienland Baden-Württemberg „1, 2, klick: Medien – check‘ ich!“
 [Details]
Der Schülerwettbewerb der Initiative Kindermedienland Baden-Württemberg startet in die nächste Runde. Unter dem Motto „1, 2, klick: Medien – check‘ ich!“ können Kinder und Jugendliche aus Baden-Württemberg medial erstellte Beiträge bzw. kreative Werkstücke bis 14. Oktober 2011 einreichen. Als wichtiges Element der Initiative Kindermedienland Baden-Württemberg initiiert das Staatsministerium gemeinsam mit der MFG Baden-Württemberg einen Wettbewerb für Kinder und Jugendliche. Unter dem Motto „1, 2, klick: Medien – check‘ ich!“ können Schülerinnen und Schüler in zwei Altersgruppen von 6-10 Jahren und von 11-16 Jahren medial erstellte Beiträge einreichen. Ob selbsterstellte Videobotschaft, digitales Fotoalbum oder interaktive CD-ROM, ob Kurzfilm, Hörspiel oder selbstgestaltete Internetseite: Der Fantasie und Kreativität der Einreicher sind keine Grenzen gesetzt! Zu Themen wie Freizeit, Sport, Schule oder Soziales können Beiträge von Einzelpersonen oder von einer Gruppe bis zu 6 Personen für den Wettbewerb eingereicht werden. Um einen sinnvollen und verantwortungsbewussten Umgang mit Medien zu erlernen, sollen die teilnehmenden Schülerinnen und Schüler bei der Erarbeitung ihres medialen Beitrags medienkompetent und pädagogisch betreut werden, beispielsweise von Lehrern, Pädagogen, Eltern oder Jugend- und Gruppenleitern.
Einsendeschluss: 14.10.2011

Küchen für Deutschlands Schulen
 [Details]
Kinder und Jugendliche verbringen durch das verkürzte Abitur (G8) und den Ausbau von Ganztagsschulen immer mehr Zeit in der Schule. In den Familien werden regelmäßige, gemeinsame Mahlzeiten immer seltener. Es ist unbedingt notwendig, dass die Schülerinnen und Schüler in der Schule ein richtiges Ernährungs- und Essverhalten erlernen, da hier der Grundstein für den späteren Lebensstil gelegt wird. Schulen, die das Thema gesunde Ernährung und Kochen in besonderer Weise in den Schulalltag integrieren, können eine von zehn Übungsküchen des Küchenherstellers Nolte und 1000 Euro für die Ausstattung der Küche gewinnen. Der Fernsehkoch Tim Mälzer weiht die Übungsküchen dann zusammen mit den Schülerinnen und Schülern in einem spannenden Kochevent ein.
Einsendeschluss: 14.10.2011

Kindermedienland Baden-Würtemberg
 [Details]
Unter dem Motto “1, 2, klick: Medien - check` ich!“ können Schülerinnen und Schüler in zwei Altersgruppen von 6 - 10 Jahren und von 11 - 16 Jahren mit unterschiedlichsten Medien selbst erstellte Beiträge einreichen. Zu Themen wie Freizeit, Sport, Schule oder Soziales können Beiträge von Einzelpersonen oder von einer Gruppe für den Wettbewerb eingereicht werden. Die Kinder- und Jugendliche können Ihrer Kreativität freien Lauf lassen und Medien motiviert selbst gestalten!
Einsendeschluss: 14.10.2011

Deine Freiheit ist meine Freiheit
 [Details]
Meinungsfreiheit, Pressefreiheit, Religionsfreiheit, Versammlungsfreiheit, Reisefreiheit, sexuelle Selbstbestimmung - Freiheit ist für viele Menschen keine Selbstverständlichkeit. Sie nach eigenen Maßstäben zu definieren und zu leben noch viel weniger. Sich den hohen Wert von Freiheit bewusst zu machen, ist ein erster Schritt zur Unterstützung von Menschen, die nicht in Freiheit leben. Amnesty, Das Erste, das Digitalprogramm Einsfestival und die Söhne Mannheims wollen wissen, was Freiheit für Dich bedeutet. Zeige uns anhand eines kurzen Videoclips, was Deine Vorstellung von Freiheit ist! Schicke uns Deine Pantomime, Deinen Actionsport draußen im Freien, filme Tiere in Freiheit, eine beeindruckende Landschaft, ein Peace-Zeichen aus Körpern geformt, einen Bastel-Workshop für Origami-Vögel oder oder oder... alles was Dich und uns an Freiheit denken lässt ist willkommen! Die besten Beiträge werden in einem Amnesty-Werbesport zur Musik der Söhne Mannheims zu sehen sein.
Einsendeschluss: 09.10.2011

Idole, Stars und Helden – Wer ist dein Vorbild?
 [Details]
Nachwuchsjournalisten aufgepasst: Anlässlich der Abiturientenmesse Einstieg Abi in Dortmund organisieren der Messeveranstalter Einstieg und die Tageszeitung Westfälische Rundschau einen Journalistenwettbewerb zum Thema „Idole, Stars und Helden – Wer ist dein Vorbild?“. Schüler und Abiturienten, die von einer Karriere in der Medienbranche träumen, haben die Möglichkeit, ein Praktikum in der Lokalredaktion Dortmund der Westfälischen Rundschau zu gewinnen. Jeder Mensch hat Vorbilder. Sie dienen als Leitfigur und leisten Orientierungshilfe. Ob Musiker, Sportler, Politiker, Familienmitglied oder Klassenkamerad – Vorbild kann fast jeder sein. Die Teilnehmer des Wettbewerbs sind aufgefordert, einen Artikel über ihr ganz persönliches Idol zu schreiben: „Wer ist meine Nummer Eins? Und warum schaue ich zu ihr auf?“ Hauptgewinn ist ein zweiwöchiges Praktikum in der Lokalredaktion Dortmund der Westfälischen Rundschau. Die Texte der drei bestplatzierten Teilnehmer werden zudem auf dem Onlineportal www.einstieg.com veröffentlicht. Darüber hinaus gibt es jede Menge Fachliteratur zum Thema Journalismus aus dem UVK Verlag zu gewinnen.
Einsendeschluss: 07.10.2011

Fotowettbewerb Untot!
 [Details]
LizzyNet und dtv suchen schöne, quicklebendige Leichen, schaurige Zombies und zauberhafte Wiedergänger - gerne auch in Horden oder Rotten ;-). Erlaubt sind schrecklich schöne, schauerliche Fotos, die zu 100 von euch selbst erstellt wurden und frei von Rechten Dritter sind!
Einsendeschluss: 03.10.2011

Spiele-Erfinder-Wettbewerb
 [Details]
Überlegt euch: Was wolltet ihr immer schon spielen und hattet nicht das passende Spiel dazu? Welche Rätsel findet ihr spannend? Wie soll das Spiel aussehen? Aus welchem Material kann man es bauen? Beratet euch und redet mit anderen über eure Ideen. Bestimmt fällt euch zusammen noch mehr ein. Gute Ideen werden bei unserem Spiele-Erfinder-Wettbewerb belohnt: Kindergartenkinder, Schulkinder und Familien können für spannende, phantasievolle Spiele wertvolle Gutscheine gewinnen. Der Wettbewerb startet am 1. März 2011, Einsendeschluss ist der 1. Oktober 2011. Als Hauptpreis gibt es beim Spiele-Erfinder-Wettbewerb für Schulklassen und Kindergärten einen Dusyma-Gutschein über 1.000 Euro zu gewinnen, für Familien mit Kindergarten- und Schulkindern winkt jeweils ein Gutschein über 500 Euro.
Einsendeschluss: 01.10.2011

Ohrenblick mal! Deutschlandweiter Handyclipwettbewerb
 [Details]
Die meisten Handys verfügen über eine Kamera, mit der man nicht nur Fotos machen, sondern auch kurze Filme drehen kann. Somit wird das Handy zum mobilsten kreativen Werkzeug überhaupt. Dieses Potential des Handys bekannt zu machen und zu nutzen ist Idee und Ziel des Handyclip-Wettbewerbs Ohrenblick mal! Der Clip sollte nicht länger als 2 Minuten lang sein. Mitmachen kann jeder zwischen 10 und 20 Jahren.
Einsendeschluss: 01.10.2011

Internationaler Kinderzeichenwettbewerb
 [Details]
Liebe große und kleine Künstler (bis max. 18 Jahre), schafft mit Talent und Gefühl Bilder von unser einmaligen Welt. Im Jahr 2011 findet der 44. Internationale Kinderzeichenwettbewerb statt. Wir erwarten Eure wunderbaren Bilder zu diesem Wettbewerb in Schwedt/Oder. Die Techniken, die ihr dabei benutzen dürft: Malerei, Collage, Grafik, Keramik, textiles Gestalten. Die schönsten und interessantesten Arbeiten werden in einer einmaligen Austellung im Theater-Foyer der Uckermärkischen Bühnen Schwedt gezeigt. Eine internationale Jury aus Künstlern und Kunsterziehern bewertet Eure Arbeiten und prämiert die mit Medaillen, Einzel- und Gruppenpreise.
Einsendeschluss: 01.10.2011

Deine Ideen für die Zukunft der Gesundheitsforschung
 [Details]
Wie sehen die Gesundheits-Technologien der Zukunft aus? Welche Rolle wird künstliche Intelligenz dabei spielen? Existiert die klassische medizinische Versorgung noch wie wir sie heute kennen? Welche Entwicklungen wird es im Bereich der personalisierten Medizin geben? Wie wirkt sich der demografische Wandel auf das Gesundheitswesen von morgen aus? Bei diesen Fragen geht es neben der technischen Umsetzung vor allem um gesellschaftliche und ethische Aspekte – insbesondere im Wissenschaftsjahr Gesundheitsforschung. Wie kann ein mögliches Konzept für das Gesundheitssystem Deutschlands aussehen? Kreative, innovative, interdisziplinäre Ideen zum Thema Gesundheitsforschung sind gefragt. Schreibe diese in einem Essay auf. Der Schwerpunkt kann sowohl im natur- und geisteswissenschaftlichen oder auch ingenieurwissenschaftlichen Bereich liegen. Fachübergreifendes Denken ist dabei ausdrücklich erwünscht. Teilnahmeberechtigt sind Studenten aller Fachrichtungen mit dem Höchstalter von 35 Jahren zum Stichtag des Einsendeschlusses. 1. Preis: Ein maßgeschneidertes Fitnessprogramm mit Personal Trainer für ein Jahr. 2. Preis: Elektrofahrrad GoCycle. 3. Preis: MacBook Air (11” Modell). Zusätzlich erhalten die ersten 20 Einsendungen ein kostenloses Jahresabonnement der WELT KOMPAKT. Einsendungen als Word-Dokument in deutscher Sprache mit maximal 10.000 Zeichen an weltderzukunft@welt.de. Bitte fügen Sie zusätzlich eine Kopie der Immatrikulationsbescheinigung bei und geben Sie eine Telefonnummer an.
Einsendeschluss: 01.10.2011

Nachwuchswettbewerb Talente 2012
 [Details]
Nachwuchsgestalter und -techniker aus aller Welt können sich beim Wettbewerb „Talente 2012“ der Gesellschaft für Handwerksmessen (GHM) präsentieren. Die Schau ist Teil der Internationalen Handwerksmesse vom 14. bis 20. März 2012 in München.
Einsendeschluss: 01.10.2011

Wissenschaftspreis 2011
 [Details]
Ausgeschrieben wird der Wettbewerb vom EHI Retail Institute sowie der GS1 Germany und der Akademischen Partnerschaft. Gesucht wurden exzellente wissenschaftliche Arbeiten mit hoher Relevanz für die Handelsbranche in den Kategorien: beste Bachelor- und Masterarbeit sowie beste Dissertation. Darüber hinaus wird ein Lehrstuhl für die beste Kooperation zwischen Handel und Industrie ausgezeichnet. Wer kann teilnehmen? Alle Lehrstühle aller Fachrichtungen an deutschsprachigen Hochschulen (D-A-CH), haben die Möglichkeit, sich mit exzellenten wissenschaftlichen Arbeiten - Bachelor-, Masterarbeiten/ Diplomarbeiten sowie Dissertationen - ihres wissenschaftlichen Nachwuchses als auch mit Praxis-Kooperationsprojekten aus Lehre oder Forschung für den Wissenschaftspreis zu bewerben.
Einsendeschluss: 30.09.2011

Münchner Zeugnis-Wettbewerb
 [Details]
Die Münchner Jugendinitiative „Artists for Kids“ ruft zusammen mit der HypoVereinsbank zum großen Münchner Zeugnis-Wettbewerb 2011 für das laufende Schuljahr 2010/2011 auf. Wir prämieren die beste Notenverbesserung vom Zwischen- zum Jahreszeugnis mit Top-Preisen. Hier haben vor allem die ´schlechtesten´ Schülerinnen und Schüler die größte Chance attraktive HVB Geldpreise sowie viele Sachpreise zu gewinnen. Jeder der in die 5. bis 10. Klasse einer städtischen oder staatlichen Haupt-, Förder-, Realschule oder Gymnasium geht, kann mitmachen – und das im gesamten Münchner S-Bahn Gebiet.
Einsendeschluss: 30.09.2011

into´s Top-Botschafter
 [Details]
into Schüleraustausch vergibt 3 Vollstipendien an die Top-Botschafter - Gewinne mit Kreativität statt mit Best-Noten! Dieses Jahr gibt es das Motto “into´s Top-Botschafter Zeitreise“. Wir möchten von Euch wissen, wie Ihr Euch einen Schüleraustausch in der Vergangenheit vorstellt! Wir freuen uns auf viele neue und kreative Videos von Euch!
Einsendeschluss: 30.09.2011

Manga-Wettbewerb 2011
 [Details]
Der 4. Manga-Wettbewerb 2011 wird im Rahmen des Jubiläums „150 Jahre deutsch-japanische Beziehungen“ veranstaltet. Das Thema des 4. Manga-Wettbewerbs lautet deshalb „Deutsche in Japan, Japaner in Deutschland – deutsch-japanische Begegnung.“ Mit dem Thema erwarten wir von den jungen Mangazeichnern, dass sie sich für das Land, und seine Kultur, Geschichte, Alltagsleben und das gegenseitige Verständnis und die Kommunikation interessieren und dieses Ganze als Manga mit eigener Story, eigenen Gedanken und auch Gefühlen visualisieren. Umgekehrt können sie aus japanischer Sicht das eigene Land, ihre Stadt und die Kultur betrachten. Um das zu ermöglichen, ist es nötig, die japanische Mentalität und deren sozio-kulturelle Hintergründe zu verstehen.
Einsendeschluss: 30.09.2011

Akademischer Ideenwettbewerb “Werte und Wertewandel in Deutschland - Was hält die Gesellschaft zusammen?“
 [Details]
Die Diskussion um Werte und Wertewandel bestimmt zunehmend den öffentlichen Diskurs. Dabei wird die Entwicklung unserer Gesellschaft sehr unterschiedlich wahrgenommen: während die einen den Verfall und die Verrohung unserer Werte prognostizieren, erkennen andere ein Ansteigen gleichberechtigter und pluralistischer Lebensentwürfe. Wiederum andere sprechen von einer Renaissance traditioneller Werte. Die aktuelle Preisfrage des Ideenwettbewerbes lautet: „Werte und Wertewandel in Deutschland – Was hält die Gesellschaft zusammen?“.
Einsendeschluss: 30.09.2011

Großer Schulwettbewerb von Pfennigpfeiffer und BildungsCent e.V.
 [Details]
Klimaschutz geht uns alle an und klima- und umweltbewusstes Handeln nimmt überall – auch in der Schule – immer mehr an Bedeutung zu. Jeder einzelne ist gefragt, mit vielen kleinen Veränderungen im alltäglichen Verhalten zum Erhalt der Lebenswelt beizutragen. Und da man gemeinsam oft noch viel mehr bewirken kann, rufen wir Euch auf, Euch mit Euren Mitschülerinnen und Mitschülern zusammenzuschließen und zu überlegen, wie ein klimafreundlicher Schulalltag aussieht – denn Ihr seid die Experten!
Einsendeschluss: 30.09.2011

ACCESSIBILITY - Zugänglichkeit für alle
 [Details]
Offener Ideenwettbewerb - Zum ersten Mal lobt die Gesellschaft zur Förderung der bayerischen Landesgartenschauen mbH einen Innovationswettbewerb für Studenten, Absolventen und Berufsanfänger aus. Im Rahmen der Gartenschau ´Natur in Alzenau 2015´ sollen interdisziplinäre Arbeitsgruppen bis zum Herbst 2011 Konzepte entwickeln, die im Sinne der Barrierefreiheit eine uneingeschränkte Zugänglichkeit und Erlebbarkeit öffentlicher Freiräume für die verschiedensten Nutzergruppen thematisieren. Dabei soll insbesondere auf die Bedürfnisse von Kindern, älteren Menschen und Menschen mit unterschiedlichsten Behinderungen eingegangen werden. Grundlage für den Innovationswettbewerb ´ACCESSIBILITY´ bildet der Entwurf des Berliner Büros hutterreimann Landschaftsarchitektur GmbH, das als 1. Preisträger aus dem Realisierungswettbewerb der Gartenschau ´Natur in Alzenau 2015´ im September 2010 hervorging. Die Beiträge der interdisziplinären Arbeitsgruppen sollen die Möglichkeit für eine sensible Weiterentwicklung des bereits bestehenden Realisierungsentwurfs untersuchen. An dem Wettbewerb können sowohl Studenten teilnehmen als auch Absolventen und Berufsanfänger, deren Studienabschluss nicht länger als drei Jahre zurückliegt. Arbeitsgemeinschaften aus künstlerisch-gestalterischen Fachbereichen, vor allem der Landschaftsarchitektur, mit Disziplinen der Sozial- und Verhaltenswissenschaften sind verpflichtend. Da die interdisziplinäre Zusammenarbeit dieser Fachsparten nicht zur gängigen Entwurfspraxis gehört, werden die Teilnehmer aktiv in der Arbeitsgruppenfindung unterstützt.
Einsendeschluss: 27.09.2011

Fotowettbewerb Sommerbild
 [Details]
KinderCampus.de sucht den Sommer-Schnappschuss 2011! Egal ob du einen Tag am Strand, den Springbrunnen in der Mittagshitze oder einen spielenden Hund auf der Wiese festgehalten hast - Mach mit und schick dein persönliches Sommerbild 2011 ein.
Einsendeschluss: 25.09.2011

Heribert-Späth-Preis für besondere Ausbildungsleistung
 [Details]
Gesucht werden Inhaber und Inhaberinnen von Handwerksbetrieben, die sich im besonderen Maße für die Aus- und Weiterbildung ihrer Auszubildenden einsetzen, sich durch eine erfolgreiche Ausbildungsleistung auszeichnen und noch aktiv im Berufsleben stehen.
Einsendeschluss: 23.09.2011

European Union Contest for Young Scientists
 [Details]
Alljährlich zeichnet die EU im Rahmen ihres Wettbewerbs für junge Forscher die besten wissenschaftlichen Talente aus. Die Veranstaltung richtet sich an Jugendliche im Alter zwischen 14 und 21 Jahren. Die Wettbewerbsteilnehmer sind die Sieger der nationalen Wettbewerbe. Für Deutschland ist dies der Wettbewerb Jugend forscht. So gibt der Wettbewerb den Jugendlichen die Möglichkeit, sich mit den besten Altersgenossen auf europäischem Niveau zu messen.
Einsendeschluss: 23.09.2011

BMU-Kindermalwettbewerb 2011
 [Details]
Vom 20. August bis zum 20. September 2011 veranstaltet das Bundesumweltministerium einen Kindermalwettbewerb unter dem Motto „Der Wald und Du – Zeichne dein schönstes Walderlebnis!“. Der Wald ist nicht nur ein wichtiger Lebensraum für unzählige Tier- und Pflanzenarten, sondern auch eine wertvolle natürliche Lebensgrundlage für uns Menschen. Er liefert uns nicht nur Nahrung, Holz, saubere Luft und klares Wasser, sondern bietet uns auch Ruhe und Erholung und verdient deshalb unseren besonderen Schutz. Um darauf aufmerksam zu machen, haben die Vereinten Nationen das Jahr 2011 zum Internationalen Jahr der Wälder ausgerufen. Die vollständigen Teilnahmebedingungen des Wettbewerbs können unter www.bmu-kids.de/malen nachgelesen werden.
Einsendeschluss: 20.09.2011

Schülerwettbewerb “Ökonomie mit Energie“ 2011
 [Details]
Auch 2011 lädt das Handelsblatt gemeinsam mit dem Institut für Ökonomische Bildung an der Universität Oldenburg Schüler zum bundesweiten Schülerwettbewerb “Ökonomie mit Energie“ ein. Ab sofort können sich Lehrerinnen und Lehrer aller Schulformen mit ihren Schülern ab Jahrgangsstufe 7 hierfür anmelden. Das Institut für Ökonomische Bildung (IÖB) Oldenburg und das Handelsblatt schreiben den von der EWE AG Oldenburg geförderten Wettbewerb bereits zum fünften Mal aus. Schirmherr des Wettbewerbs ist Bundesumweltminister Dr. Norbert Röttgen. Dieses Mal sollen die Schülerinnen und Schüler sich mit erneuerbaren Energien beschäftigen. Inhaltlich geht es um die Frage, warum es so schwierig ist, den Anteil erneuerbarer Energien an unserer Energieversorgung maßgeblich zu erhöhen. Bei der Aufbereitung des Themas können die Jugendlichen kreativ sein, z. B. in Form von Zeitungsartikeln, Videos, Audiobeiträgen oder Infobroschüren. Die Gewinner erwarten insgesamt Preise im Wert von über 30.000 Euro. Der Anmelde- und Einsendeschluss für die Beiträge ist der 19. September 2011. Weitere Informationen unter www.handelsblattmachtschule.de bzw. www.oekonomie-mit-energie.de. Die Beiträge werden unterteilt in die Bereiche „Sekundarstufe I“ und „Sekundarstufe II“ mit je unterschiedlichen Aufgabenstellungen. Platzierungen und Gewinne werden entsprechend doppelt vergeben.
Einsendeschluss: 19.09.2011

Deutsch-Polnischer Jugendpreis - Treffpunkt Übermorgen
 [Details]
Viele Entscheidungen, die einzelne Menschen treffen, beeinflussen nicht nur ihr eigenes Leben, sondern auch das Leben anderer Menschen rund um den Erdball und das Leben der folgenden Generationen. Dabei ist es in unserer globalisierten Welt immer weniger von Bedeutung, wo man lebt, ob in Deutschland, Polen oder einem anderen Land der Erde. Mit der Ausschreibung des Deutsch-Polnischen Jugendpreises ´Treffpunkt Übermorgen´ wollen wir junge Menschen dabei unterstützen, sich stärker für die Zukunft ihres Lebensumfeldes zu engagieren. Anmeldungen für die Ausschreibung können alle deutschen und polnischen Partner schicken, die daran interessiert sind, 2012 eine gemeinsame Jugendbegegnung zum Thema nachhaltige Entwicklung zu organisieren. Es können auch Projekte eingereicht werden, die mit einem Drittland organisiert werden. In der Auswahl von Themen, Begegnungsformen oder Methoden sind die Projektteilnehmer und -organisatoren frei. Es werden zwei Hauptpreise verliehen, jeweils einer in den Kategorien ´Schulaustausch´ und ´außerschulischer Jugendaustausch´.
Einsendeschluss: 16.09.2011

Make a Video
 [Details]
Gesucht werden Filme, die im Rahmen des Unterrichts, von Projekttagen oder –wochen oder sogar im außerschulischen Bereich entstanden sind. Wichtig ist, dass die Filme von und mit Schülern produziert wurden. Das Genre spielt keine Rolle, von selbstproduzierten Spielfilmen, Trickfilmen, Dokumentationen bis zu Talkshows, Nachrichten, Experimentalfilmen und Animationsfilmen ist alles möglich. Teilnehmen können alle sächsischen Schülerinnen und Schüler zwischen 6 und 20 Jahren.
Einsendeschluss: 15.09.2011

German High Tech Champions (GHTC) Wettbewerb
 [Details]
Mit der Kampagne German High Tech Champions lädt die Fraunhofer-Gesellschaft Wissenschaftler(innen) dazu ein, ihre anwendungsnahen Technologieentwicklungen nicht nur im Inland bekannt zu machen, sondern diese gezielt einem Fachpublikum im Ausland vorzustellen. Der GHTC-Wettbewerb wendet sich an Technologieentwickler(innen), die im Rahmen ihrer Tätigkeit an einer Universität oder einem außeruniversitären Institut anwendungsnahe Produkte oder Prozesse aus den Bereichen Erneuerbare Energien bzw. Medizintechnik entwickeln. Interessierte Wissenschaftler(innen) können sich in Form eines Business Case in englischer Sprache bewerben. Die Autor(inn)en der besten Business Cases bekommen die exklusive Gelegenheit, auf einer ausländischen Fachmesse direkte Kontakte zu ausgewählten interessierten Unternehmen zu knüpfen. Außerdem wartet ein Preisgeld in Höhe von 10.000 € auf die Gewinner.
Einsendeschluss: 05.09.2011

Internationale Biologieolympiade
 [Details]
Die Ziele des Wettbewerbes sind, aktives Interesse an biologischen Arbeiten und kreatives Denken beim Lösen biologischer und ökologischer Probleme zu fördern, Kontakte zwischen biologisch besonders interessierten Schülern herzustellen und freundschaftliche Beziehungen zwischen jungen Menschen verschiedener Länder zu entwickeln, um dadurch zur internationalen Zusammenarbeit und zum Verständnis verschiedener Nationen beizutragen.
Einsendeschluss: 01.09.2011

Bitte lächeln: Fotowettbewerb zu energieeffizienten Elektrogeräten
 [Details]
Stromfresser vs. TopGeräte: Die Initiative EnergieEffizienz der Deutschen Energie-Agentur GmbH (dena) und die Jugendzeitung YAEZ suchen kreative Bilder, die die Energieeffizienz - oder auch Ineffizienz - eines Elektrogerätes auf originelle oder skurrile Art zeigen. Die drei besten Einsendungen werden mit Haushaltsgeräten der höchsten Energieeffizienzklasse belohnt. Die Fotos können mit Bildbearbeitungsprogrammen bearbeitet werden. Alle Fotos werden auf Facebook veröffentlicht: www.facebook.com/topgeraete
Einsendeschluss: 31.08.2011

TING Videowettbewerb
 [Details]
Mit TING Der Hörstift bringen Sie die Bücher aus der Reihe Hören & entdecken von Brockhaus zum Sprechen! Zu allen Bildern und Texten lassen sich die passenden Geräusche abrufen. Filmen Sie Ihr persönliches Lese-Erlebnis mit TING und Ihrem Kind. Egal ob mit der Webcam, dem Handy, etc. – Hauptsache es macht Spaß! Stellen Sie Ihr Video online und gewinnen Sie eins von 50 Brockhaus-Paketen im Gesamtwert von 3.000 Euro.
Einsendeschluss: 30.08.2011

Living in the Future Award 2011
 [Details]
Die Verbesserung der Energie-Effizienz von Gebäuden steht im Mittelpunkt des Studententenwettbewerbs, den der Verein Gebäudetechnik Südwestfalen e.V. jetzt ausgeschrieben hat. Angesichts der Tatsache, dass etwa 40 Prozent des globalen Energieverbrauchs auf Gebäude entfallen, werden hier für die Zukunft hohe Einsparpotenziale gesehen. Der Verein Gebäudetechnik Südwestfalen e.V., in dem namhafte Unternehmen der Gebäudetechnik unter Federführung der Südwestfälischen Industrie- und Handelskammer zu Hagen (SIHK) zusammenarbeiten, sucht insbesondere Lösungen im Bereich der technischen Gebäudeausstattung, die zu Energieeinsparungen beitragen. Wie könnten Lösungen und Produkte von morgen konkret aussehen, die die Aspekte Energieeffizenz mit Benutzerkomfort und Sicherheit verbinden? Studierende aller Fachrichtungen sind eingeladen, ihre Ideen einzureichen. Eine Jury, die mit Fachleuten aus den Bereichen Design und Wissenschaft, Architektur sowie Industrie und Technik besetzt ist, wird anschließend die besten Ideen auswählen und prämieren. Den drei Siegern winken Geldpreise in Höhe von 3.000, 2.000 und 1.000 Euro. Außerdem erhalten die Prämierten die Möglichkeit, ihre Ideen jeweils im Rahmen einer Bachelor-Arbeit, die von den teilnehmenden Unternehmen betreut wird, weiter auszuarbeiten und in die Praxis umzusetzen. Auskünfte gibt es bei der Geschäftsstelle des Vereins Gebäudetechnik Südwestfalen, Dirk Hackenberg, Telefon (02331) 390-206.
Einsendeschluss: 26.08.2011

story4u@school
 [Details]
In zwei Altersklassen suchen wir Schülerinnen und Schüler, die sich gerne phantasievolle Geschichten ausdenken. Die besten Texte werden von einer 5-köpfigen Jury prämiert. Die fünf Gewinner einer jeden Altersgruppe dürfen ihre Geschichte im Rahmen der Veranstaltung Gladbecker Buchkultur.2011 – Das Literaturfestival (am 16.10.2011) vor einem großen Publikum vorlesen und erhalten einen attraktiven Büchergutschein.Darüber hinaus werden die Storys in einer Anthologie veröffentlicht. Das Thema für den Schreibwettbewerb lautet für die Klassen 7 und 8 ´Zu Hause und anderswo´ und für die Klassen 9 und 10 ´Licht und Schatten´.
Einsendeschluss: 20.08.2011

Follow me - The Job Of My Life
 [Details]
´Follow me – The Job Of My Life´: Die ZAV schickt zwei Praktikanten auf Job-Tour quer durch Europa. Mobil zu sein ist heute entscheidend für den Erfolg im Beruf. Wer bereit ist, Neues zu entdecken, hat bessere Chancen auf dem Arbeitsmarkt – und erlebt mehr als ein Stubenhocker. Dies möchte die Zentrale Auslands- und Fachvermittlung (ZAV) zusammen mit dem EURES-Netzwerk durch die Kampagne ´Follow me – The Job Of My Life´ jungen Leuten näher bringen. Zwei Bewerber werden dazu auserkoren, jeweils zwei Wochen durch Europa zu reisen und jeweils drei ´schräge´ Praktika zu absolvieren. Dabei werden die Praktikanten gefilmt, die Filme online präsentiert. Ab 30. Juni 2011 kann sich jeder über 18 Jahre und mit Wohnsitz in Deutschland bewerben – mit einem Video. Thema: ´Dein schrägstes Talent – was kannst du, was andere nicht können?´ Die besten Bewerber werden per Online-Voting auf www.JobOfMyLife.de bestimmt und gehen dann auf Job-Tour. ´Baywatch´ an der Ostsee oder Ponys hüten in Island – jede Menge witzige Jobs warten auf die Protagonisten. Die ZAV veranstaltet ´Follow me – The Job Of My Life´ in Kooperation mit der Hochschule für Gestaltung Karlsruhe.
Einsendeschluss: 15.08.2011

“Mauerkünstler“
 [Details]
Der Bau der Berliner Mauer jährt sich 2011 zum fünfzigsten Mal. Der von der Bundesstiftung zur Aufarbeitung der SED-Diktatur geförderte Wettbewerb „Mauerkünstler“ nutzt die Jahrestage (Mauerbau und Fall der Mauer), um die Durchführung von Projekttagen oder -wochen anzuregen. Schüler der Sekundarstufe I sind bis zum 13. August 2011 aufgerufen, sich als „Mauerkünstler“ zu betätigen und ihre Ideen, Kenntnisse und Vorstellungen zur deutschen Teilungs- und Einheitsgeschichte kreativ umzusetzen. Der Wettbewerb wird begleitet von einer Lehrerinformation, die die Pädagogen bei der Einbindung des Wettbewerbs in ihren Unterricht unterstützt. Am 9. November 2011 werden die Sieger des Wettbewerbs bekannt gegeben – sie können sich auf einen exklusiven Workshop freuen, bei dem sie das Thema Mauer zusammen mit Künstlern und Zeitzeugen erforschen. Unter allen Lehrern, deren Schüler am Wettbewerb teilnehmen, werden Sachpreise zur Mauergeschichte verlost. Weitere Details zur Einreichung, formalen Kriterien, Bewertungsmaßstäben und ein Lehrerleitfaden finden sich auf der Webseite.
Einsendeschluss: 13.08.2011

TSD Pokal
 [Details]
Tischler Schreiner Deutschland und seine Landesverbände starten Anfang Juni den Wettbewerb ´TSD-Pokal 2011´. Jugendliche im Alter ab 13 Jahren, die sich in der Berufsorientierung befinden und eine allgemeinbildende Schule besuchen, können an der Aktion teilnehmen. Die Teilnehmer erwarten spannende Aufgaben zum Tischler-/Schreinerhandwerk, bei denen Kreativität und Erfindergeist gefragt sind. Die Vorqualifikation des aus vier Turnierstufen bestehenden Wettbewerbs findet zwischen dem 15.06.2011 und dem 10.08.2011 statt.
Einsendeschluss: 10.08.2011

GIS an Schulen
 [Details]
Der DVW e.V. - Gesellschaft für Geodäsie, Geoinformation und Landmanagement - lobt anlässlich der INTERGEO 2011 in Nürnberg den Schulwettbewerb ´GIS an Schulen´ aus. Es winken Preise in Höhe von insgesamt 3000.- EUR. Als Wettbewerbsbeiträge sind Projekte zum Thema Geodaten und Geoinformation geeignet, die sich sowohl mit dem unmittelbaren Lebensumfeld der Schülerinnen und Schüler in ihrer Klasse, Schule oder Gemeinde beschäftigen können, als auch Themen, die von regionaler oder sogar weltweiter Bedeutung sind. Wettbewerbsbeiträge können in Form von Karten, Fotos, Reportagen, Schülerzeitungen, Filmen, Internetseiten etc. eingereicht werden. Die Teilnahme steht allen Schülern allgemeinbildender und berufsbildender Schulen in Bayern und Thüringen offen. Auch schulübergreifende Kooperationen sind möglich.
Einsendeschluss: 01.08.2011

Ideen für eine Kampagne gegen Internet-Mobbing
 [Details]
EINSTIEG und die design akademie berlin möchten von dir wissen, wie du deine Mitschüler oder Freunde für eine Kampagne gegen Internet-Mobbing begeistern würdest. Mit deinen Ideen kannst du dich für ein Vollstipendium bewerben: Jeweils ein Studienplatz in den Bachelor-Studiengängen Marketingkommunikation und Kommunikationsdesign werden vergeben.
Einsendeschluss: 01.08.2011

Einheitspreis - Bürgerpreis zur Deutschen Einheit
 [Details]
Mit dem ´einheitspreis – Bürgerpreis zur Deutschen Einheit´ zeichnet die Bundeszentrale für politische Bildung seit 2002 engagierte Bürgerinnen und Bürger aus, die das Zusammenwachsen von Ost und West zu ihrer Sache gemacht haben. Ob kleine Projekte Einzelner oder gewachsene Initiativen Vieler, der einheitspreis würdigt die Beiträge derer, die den Begriff ´Einheit´ im deutschen und europäischen Raum mit Leben erfüllen.
Einsendeschluss: 31.07.2011

Sinn-Suche / 4. Literaturwettbewerb des BDAT
 [Details]
Unter dem Motto ´Sinn-Suche´ schreibt der BDAT den 4. Literaturwettbewerb aus. Mitmachen können junge Menschen bis 26 Jahre aus Deutschland und dem deutschsprachigen Ausland. Gesucht werden neue Theaterstücke, spielbare Szenen und bühnenreife dramatische Texte. Der Wettbewerb ist mit insgesamt 4.000 Euro dotiert.
Einsendeschluss: 31.07.2011

Bundes-Schülerfirmen-Contest
 [Details]
Der Bundes-Schülerfirmen-Contest richtet sich an alle bestehenden Schülerfirmen in Deutschland, ungeachtet welcher Schulart sie angehören. Durch ihr Profil auf der Webseite www.bundes-schuelerfirmen-contest.de präsentieren sich die Schülerfirmen und werben für Stimmen. Am Ende des Schuljahres werden die zehn Gewinnerschulen mit Preisgeldern ausgezeichnet.
Einsendeschluss: 31.07.2011

Gut drauf und gewinnen
 [Details]
Tretet mit eurer Schulklasse gegen andere Klassen aus ganz Deutschland an! Eure Aufgabe: Erstellt zusammen mit eurem Lehrer ein Konzept, das die Schüler an eurer Schule an eine bewusstere Ernährung heranführt. Teilnehmen können alle Schulklassen – also von der 1. Grundschulklasse bis einschließlich Sekundarstufe II.
Einsendeschluss: 31.07.2011

Bücher-Wiki-Schulwettbewerb
 [Details]
Im Bücher-Wiki, dem Internet-Buchportal von Jokers, geht der Schreibwettbewerb für Schülerinnen und Schüler in eine neue Runde. Bis zum 31. Juli können jetzt Beiträge für das Bücher-Wiki eingereicht werden. Das Thema ist freigestellt. Buchrezensionen sind ebenso willkommen wie Autorenporträts oder Texte über literarische Themen oder die aktuelle Klassenlektüre. Ziel ist es, Schüler und Schülerinnen zu ermutigen, Literaturwissen, das sie im Unterricht erworben haben, einer breiten Öffentlichkeit weiterzugeben. Die Schule mit den meisten regelgerechten Einsendungen erhält 100 Euro für ihre Bibliothek. Außerdem werden unter allen Einsendern 10 Warengutscheine zu je 30 Euro verlost. Das Mitmachen lohnt sich also! Die Texte können ganz einfach auf www.buecher-wiki.de über eine Hochladefunktion eingereicht werden.
Einsendeschluss: 31.07.2011

Schul-WM 2011
 [Details]
Unter dem Motto „FAZSCHULE.NET Schul-WM 2011“ initiiert die Frankfurter Allgemeine Zeitung einen Kreativwettbewerb, der anlässlich der diesjährigen Fußballweltmeisterschaft der Frauen stattfindet. Interessierte Lehrerinnen und Lehrer können sich ab sofort mit Ihren Klassen aus allen Schulformen und Stufen anmelden. Auch Theater-AGs oder Kunstkurse können am Wettbewerb teilnehmen. Ziel ist es, einen innovativen und kreativen Foto- oder Videobeitrag zum Thema „Fußball“ einzureichen, der gemeinsam von der Klasse gestaltet werden soll. Neben Fotos oder Videos können ebenso Collagen oder Plakate gestaltet werden. Zur Erstellung des Beitrags kann alles eingesetzt werden, was zum Thema Fußball passt. Der Kreativität sind hierbei keine Grenzen gesetzt. Weitere Informationen zum Wettbewerb und den Preisen finden sich auf der Wettbewerbsseite. Für die Onlineanmeldung zum Wettbewerb muss vorher eine Registrierung bei FAZSCHULE.NET erfolgen.
Einsendeschluss: 31.07.2011

Cru-de-Cao-Award - Der Coppeneur-Schokoladen-Dessert-Wettbewerb
 [Details]
Wir rufen alle Patissiers aus den Küchen der Restaurants sowie Konditoren aus den Backstuben und Cafés dazu auf, sich am Cru de Cao Wettbewerb 2011 zu beteiligen. Zudem richten wir uns an alle Auszubildenden dieser Berufe sowie Kochauszubildende mit Spaß an der Patisserie. Es winken hochwertige Preise und, weitaus wichtiger, die Aufmerksamkeit der Öffentlichkeit durch Publikum und Presse. Zu entwickeln ist ein Schokoladendessert, dessen Rezept mit Foto einzusenden ist.
Einsendeschluss: 31.07.2011

Jugend denkt
 [Details]
Mit dem Philosophie-Wettbewerb ´Jugend denkt´ möchte die Stiftung Kulturregion Hannover jungen Menschen Anreiz und Gelegenheit geben, aktuelle gesellschaftpolitische Fragestellungen für sich zu reflektieren und zu beantworten. Der Wettbewerb wird bundesweit alle zwei Jahre ausgeschrieben. Er richtet sich an 14 - 20 Jährige mit Interesse an philosophischen Fragestellungen. Die Wettbewerbsteilnehmer sind aufgerufen, zu einer von mehreren vorgegebenen Fragestellungen einen philosophischen Aufsatz von max. 5 Seiten Länge zu verfassen ohne Sekundärliteratur zur Hilfe zu nehmen.
Einsendeschluss: 30.07.2011

Kinder malen für den Frieden
 [Details]
Bitte malt uns auch 2011 Eure Vorstellung von einer Welt in Frieden. Das Thema unseres Malwettbewerbs lautet daher ´Möge Friede auf Erden sein´. Auf jedem Bild sollen diese Worte in Eurer Muttersprache geschrieben werden. Eure Bilder werden von uns weltweit ausgestellt, im Internet auf unserer Webseite veröffentlicht. Anmelden könnt Ihr Euch auf www.wppspeacepals.org finden und deutsche Informationenzum Malwettbewerb 2011 findet Ihr auf www.worldpeace.de! Wir freuen uns auf Eure Bilder! Übrigens: 2010 erhielten wir 2000 Bilder aus 33 Ländern!
Einsendeschluss: 30.07.2011

Schülerwettbewerbe Fantostan 3000 und Mitgefühlt!
 [Details]
Was fehlt in der Medizin - und sollte dringend erfunden werden? Wie fühlt es sich an, unter einer Krankheit zu leiden - und wie kann man dies für Nichtbetroffene nachvollziehbar machen? Antworten auf diese beiden Fragen suchen zwei Ideenwettbewerbe, die das Projektbüro ´Städte im Wissenschaftsjahr´ im Rahmen des Wissenschaftsjahres 2011 - Forschung für unsere Gesundheit ausruft. Gefördert werden diese durch das Bundesministerium  für Bildung und Forschung. Gesucht werden kreative und fantasievolle Lösungen im Umgang mit medizinischer Forschung und Ideen zur Verbesserung des gesellschaftlichen Umganges mit dem Thema Krankheit. Teilnahmeberechtigt an beiden Wettbewerben sind Kinder und Jugendliche. Ob allein, als Teil eines Schul- oder Bildungsprojekts: eine gute Idee, die in einen kurzen Steckbrief verpackt wird ist die einzige Teilnahmebedingung. Auch wenn die medizinische Forschung schon weit vorangeschritten ist: Noch immer warten zahlreiche medizinische auf Herausforderungen auf ihre Lösung und Wundermittel auf ihre Entdeckung. Was fehlt Deiner Meinung nach in der Medizin und was sollte dringend erfunden werden? Auf der Suche nach dem Fantostan 3000, der nächsten großen medizinischen Entdeckung, seid Ihr gefragt: Wir suchen Eure Ideen für die Gesundheitsforschung von morgen. Die Einschränkungen, mit denen kranke Menschen leben müssen, sind häufig vielfältig - wie stark diese den Alltag bestimmen, können sich Gesunde nur schwer vorstellen. Hier kommst Du ins Spiel: Wie kann man eine Erkrankung für Nichtbetroffene nachvollziehbar machen? Hast Du eine Idee, wie man Kranken und Menschen, die mit einer gesundheitlichen Einschränkung leben müssen, den Alltag erleichtern kann? Die besten Einsendungen werden durch eine Jury prämiert und alsPreis winkt eine Einladung zum Gesundheitskongress “AHA!-Labor“ im Oktober 2011 in Karlsruhe. Informationen zu beiden Wettbewerben finden sich im Internet: http://www.staedte-im-wissenschaftsjahr.de/2011/ideenwettbewerbe/mitgefuehlt http://www.staedte-im-wissenschaftsjahr.de/2011/ideenwettbewerbe/fantostan
Einsendeschluss: 25.07.2011

Malwettbewerb: Kalle macht alles wieder gut
 [Details]
Der Malwettwerb steht im Zusammenhang mit der Broschüre ´Kita aktiv - Ernährung´ von Maggie Jung. Zur dort enthaltenen Geschichte ´Wo bleibt mein Kuchen?´ sollen die Kinder ein Bild zu folgender Fragestellung malen: Was kann Kalle tun, um sich mit Großmutter wieder zu versöhnen?
Einsendeschluss: 20.07.2011

Jugend filmt Bionik
 [Details]
´Jugend filmt Bionik - Innovationen aus der Natur´ heißt der neue, kreative Filmwettbewerb, den die Münchner futurevision gGmbH im Rahmen eines vom BMBF und der DBU geförderten Bildungsprojektes bundesweit ausschreibt. Jugendliche sollen über das Medium Film an die Querschnittswissenschaft Bionik herangeführt werden. Sie erhalten damit in ihrer Berufsorientierungsphase praktische Einblicke in Forschungseinrichtungen und die Arbeitsprozesse innovativer Unternehmen. Unter fachkundiger Anleitung von BIOKON-Forschern und der Bavaria Film drehen Jugendliche in Intensiv-Workshops professionelle Kurzfilme zur Querschnittswissenschaft Bionik. Drehorte sind die freie Natur, Forschungseinrichtungen und innovative Unternehmen. Parallel werden bundesweit Fortbildungen für Lehrer und Multiplikatoren durchgeführt. Dabei geht es um die didaktische Vermittlung von Grundkenntnissen in Bionik und Medienkompetenz. So können die Pädagogen mit den Jugendlichen eigenständig Filme zur Bionik drehen und beim Medienwettbewerb einreichen.
Einsendeschluss: 15.07.2011

H2O-Mach`s bunt!
 [Details]
Gesucht werden Schülerforscher-Teams, die mit Pflanzenfarbstoffen als Indikatoren für den pH-Wert verschiedener Wasserproben experimentieren. Es gilt, eine möglichst bunte Farbpalette herzustellen. Mitmachen können alle Schüler an Grund- und weiterführenden Schulen in zwei Altersgruppen: 8 bis 12 Jahre sowie 13 Jahre und älter. Die kreativsten Farbdesigner jeder Altersgruppe gewinnen für bis zu 400 Schüler ihrer Schule eine tolle Chemieshow mit anschließender Party (zum Beispiel Stufenparty oder Party für alle Parallelklassen). Und für die Betreuer der Siegerteams gibt es einen Experimentierkoffer zum Thema Energie. Auf die zweiten und dritten Sieger warten Bücher, interaktive Lernspiele, wasserbetriebene Uhren und weitere attraktive Preise. Alle Teilnehmer erhalten für ihr Engagement eine Urkunde. Viele Pflanzen enthalten Farbstoffe, die ihre Farbe in Abhängigkeit vom pH-Wert verändern. Bekannt ist das Beispiel des Blau- oder eben Rotkrauts. Aber welche anderen Farbstoffe eignen sich genauso gut, oder noch besser? Findet es heraus!
Einsendeschluss: 15.07.2011

Bionik - Was lernt die Technik von der Natur?
 [Details]
Die Natur bietet verblüffende Lösungen und Strategien, die uns auch im täglichen Leben immer wieder begegnen. So ist beispielsweise die Mohnblume das natürliche Vorbild für den Salzstreuer. Wer auch ein Beispiel aus dem Alltag kennt, bei dem die Natur Vorbild für die Erfindung war, kann sich als Klasse oder als Team bewerben. Schüler der Klassen 4 bis 7 können eine Reise ins Audi-Werk ihrer Wahl oder eine Finanzspritze für die Klassenkasse gewinnen.
Einsendeschluss: 10.07.2011

Daumenkinowettbewerb
 [Details]
Bei diesem Wettbewerb habt ihr die Möglichkeit eure Fantasie zu nutzen und Bilder lebendig werden zu lassen. Denn ganz ohne Kamera und Schauspieler funktioniert das Daumenkino. Bastelt ein Daumenkino von mindestens 20 Seiten. Mitmachen können Kinder bis 12 Jahre.
Einsendeschluss: 08.07.2011

Freiheit! - Plakatwettbewerb aus Anlass des 50. Jahrestages des Mauerbaus am 13. August 1961
 [Details]
Die Bundesstiftung zur Aufarbeitung der SED-Diktatur schreibt im Jahr 2011 aus Anlass des 50. Jahrestages des Mauerbaus am 13. August 1961 ihren achten künstlerischen Wettbewerb >> geschichts-codes für Studierende an Hochschulen in der Bundesrepublik Deutschland aus. Der Wettbewerb steht unter der Schirmherrschaft von Dr. Norbert Lammert, Präsident des Deutschen Bundestages. Wir sind interessiert an Ihren gestalterischen Ideen zum Thema FREIHEIT – vor dem Hintergrund des 50. Jahrestages des Mauerbaus.
Einsendeschluss: 01.07.2011

unart
 [Details]
Der Wettbewerb unart bietet Jugendlichen die Chance, eigene Ideen künstlerisch umzusetzen und damit öffentlich Anerkennung zu finden: Jeweils acht ausgewählte Jugendgruppen in vier Regionen Deutschland können eine 15-Minuten-Performance, die sich mit ihrem Leben beschäftigt – professionell und mit Unterstützung durch einen künstlerischen Coach – am Theater produzieren. Bei den Finalrunden im Schauspiel Frankfurt, dem Thalia Theater Hamburg, dem Maxim Gorki Theater Berlin und dem Staatsschauspiel Dresden kommen die Beiträge zum ersten Mal auf die große Bühne, und mit etwas Glück folgt kurz darauf ein Auftritt bei der „Best of unart“-Tournee in allen beteiligten Städten. Um teilnehmen zu können, müssen sich interessierte Gruppen beim Theater ihrer Region (Bewerbungsschluss Dresden 06. Juni, Frankfurt 15. Juni, Berlin/Hamburg 30. Juni) mit einer Ideenskizze bewerben. Ihr Projekt muss mindestens zwei Kunstformen (Theater, Tanz, Video, Musik etc.) miteinander verbinden. Bewerbungsbogen und weitere Informationen finden sich unter www.unart.net. unart ist eine Initiative der BHF-BANK-Stiftung in Kooperation mit dem Schauspiel Frankfurt, dem Thalia Theater Hamburg, dem Maxim Gorki Theater Berlin und dem Staatsschauspiel Dresden.
Einsendeschluss: 30.06.2011

Deutscher Bürgerpreis
 [Details]
Der Deutsche Bürgerpreis ist Deutschlands größter bundesweiter Ehrenamtspreis. Er zeichnet Personen, Projekte und Unternehmen aus, die mit ihrem ehrenamtlichen Engagement dazu beitragen, die Lebensqualität vor Ort zu verbessern. Der Ehrenamtspreis wird in den Kategorien U21, Alltagshelden, Engagierte Unternehmer und Lebenswerk vergeben. Zusätzlich wird seit 2010 ein Publikumspreis vergeben bei dem Engagierte ihre Projekte zum jährlichen Schwerpunktthema in Form eines 90-sekündigen Videos bei schülerVZ, studiVZ oder meinVZ zu präsentieren und vom Publikum voten zu lassen. Verliehen wird der Deutsche Bürgerpreis jährlich von der Intitiative ´für mich. für uns. für alle.´, einem Bündnis aus engagierten Bundestagsabgeordneten, den Städten, Landkreisen und Gemeinden sowie den Sparkassen. Das Schwerpunktthema 2011 lautet: ´Bildung! Gleiche Chancen für alle.´ Bewerben können sich all diejenigen, die mit ihrem ehrenamtlichen Engagement für mehr Chancengleichheit und Bildungsgerechtigkeit sorgen. Im Jahr 2010 wurden auf lokaler, regionaler und nationaler Ebene insgesamt Preisgelder von rund 290.000 Euro vergeben.
Einsendeschluss: 30.06.2011

Stadtgeschichten
 [Details]
Städte haben den Menschen schon immer in ihren Bann gezogen. Unzählige Autoren haben über das Leben in der Stadt geschrieben. Einer von ihnen ist Wolfgang Koeppen, dessen berühmter Roman ´Tauben im Gras´ bis 2013 Thema des Deutsch-Abiturs in Nordrhein-Westfalen ist. Wie aber sehen Jugendliche die Stadt? Welche Geschichten hat diese Generation zu erzählen? Das Junge Literaturhaus Köln gibt mit einem Wettbewerb allen Fünfzehn- bis Zwanzigjährigen aus Nordrhein-Westfalen die Gelegenheit, ihre eigenen Stadtgeschichten aufzuschreiben. Ob Klein- oder Großstadt, Heimatstadt oder Weltstadt; ob reale oder fiktive Geschichten, die in der Vergangenheit, Gegenwart oder Zukunft spielen – der Fantasie sind keine Grenzen gesetzt. Der Text sollte maximal 7.000 Zeichen inklusive Leerzeichen haben, das sind drei bis vier DIN A4 Seiten. ´Stadtgeschichten´ ist eine Veranstaltung im Rahmen der Reihe ´literABItur´. Der Wettbewerb wird unterstützt von der RheinEnergieStiftung Kultur. Die Gewinnertexte des Schreibwettbewerbs werden in einer Publikation des Jungen Literaturhauses am Jahresende veröffentlicht. Zudem gibt es Buchpreise und Jahresmitgliedschaften im Jungen Literaturhaus zu gewinnen. Der Rechtsweg ist ausgeschlossen.
Einsendeschluss: 30.06.2011

Vidoewettbewerb für das Freiwilligenarbeit-Stipendium
 [Details]
Mit dem erstmalig ausgeschriebenen Freiwilligenarbeit-Stipendium wird einem interessierten ´Volunteer´ die Teilnahme an einem mehrwöchigen Hilfsprojekt in Asien ermöglicht. Wenn du das Freiwilligenarbeit-Stipendium gewinnen willst, musst du etwas dafür tun, nämlich ein Bewerbungs-Video erstellen. In diesem Video sollst du darlegen, warum du als Volunteer nach Asien willst und/oder die geeignete Person für den Job als “Freiwilligenarbeit-Reporter“ bist.
Einsendeschluss: 30.06.2011

Detecon Mobile Award
 [Details]
Am 10. Januar 2011 fällt der Startschuss für die nächste Runde des Detecon Mobile Award für Studenten und Berufsanfänger. Thema des Internetplanspiels ist dieses Mal E-Mobilität. So müssen die Teilnehmer besondere Managerqualitäten bei einem fiktiven Autohersteller zeigen. Sie führen als CEO das Start-up ´blue mobile´, welches den herkömmlichen Fahrzeuganbietern mit Elektroautos den Kampf ansagt.
Einsendeschluss: 29.06.2011

Landeswettbewerb Jugend Jazzt für Jazzorchester mit Skoda Jazzpreis
 [Details]
Landeswettbewerb ´Jugend jazzt für Jazzorchester mit Skoda Jazzpreis´ am 25. Juni 2011 für Schülerbigbands in Bingen beim Jazzfestival ´Bingen swingt´. Als Preis winkt die Teilnahme am Bundeswettbewerb ´Jugend jazzt für Jazzorchester mit Skoda Jazzpreis´ 2012. Ein international renommierter Dozent wird die Band in einem workshop auf den Bundeswettbewerb 2012 vorbereiten. Ggf. winkt auch die Teilnahme einzelner Solisten an der Teilnahme zum Bundesjazzorchester. Teilnahmeberechtigt sind Jugend- und Schülerbigbands. Anmeldeschluß ist der 30.04.2011
Einsendeschluss: 25.06.2011

Fotowettbewerb: Kick it fair like GEPA
 [Details]
Schick uns dein Foto oder deine Zeichnung zum Thema Fußball und/oder Fairness und gewinne pünktlich zur Frauen-WM faire Fan-Pakete mit Fußball!
Einsendeschluss: 23.06.2011

Intelligente Ressourcennutzung
 [Details]
Vom 1. April bis 1. Juli 2011 bietet die Frankfurter Allgemeinen Zeitung wieder einen Schülerwettbewerb mit dem Partner Norske Skog an. Bei der dreimonatigen medienpädagogischen Initiative – mit kostenloser Lieferung der F.A.Z. für jeden Teilnehmer - steht das Thema ´Intelligente Ressourcennutzung´ im Fokus der Schülerrecherchen. Die Arbeit am Thema sollte mit der Produktion eines journalistischen Textes als Wettbewerbsbeitrag abgeschlossen werden. Angesprochen sind Schüler der Klassen 9 bis 12 aller weiterführenden Schulen und der Berufsbildenden Schulen.
Einsendeschluss: 20.06.2011

Mathekönner-Wettbewerb
 [Details]
Zum Start des Projekts ´Mathe sicher können´ schreiben die Deutsche Telekom Stiftung, die Technische Universität Dortmund, die Universität Münster, die Pädagogische Hochschule Freiburg sowie die Freie Universität Berlin den Wettbewerb ´Mathekönner´ aus. Dieser richtet sich an Lehrerinnen und Lehrer der Haupt- und Förderschulgänge nicht-gymnasialer Schulformen (hierzu zählen auch die Klassen 5 und 6 der Berliner und Brandenburger Grundschule), die vom 15. März 2011 bis 15. Juni 2011 Konzepte für Jugendliche mit Förderbedarf im Fach Mathematik einreichen können. Diese sollten unterrichtlich erprobt sein und erkennbar zur Sicherung mathematischer Basiskompetenzen beitragen. Die besten Maßnahmen werden von einer Jury ausgewählt und mit attraktiven Geldpreisen prämiert. Weitere Informationen zum Wettbewerb sowie den Bewerbungsbogen finden Sie unter www.mathekoenner.de.
Einsendeschluss: 15.06.2011

Schreib uns was! Einstieg und F.A.Z. suchen Nachwuchs-Journalisten
 [Details]
Anlässlich der zweiten Abiturientenmesse Einstieg Abi in Frankfurt am 13. und 14. Mai 2011, suchen der Messeveranstalter Einstieg GmbH und die Frankfurter Allgemeine Zeitung talentierte Schreiber, die sich in einem Artikel dieser Frage widmen. Hauptgewinn ist ein zweiwöchiges Praktikum in der Redaktion des F.A.Z.-Instituts, darüber hinaus gibt es ein F.A.Z.-Abo plus iPhone-App, Buchwertgutscheine sowie Freikarten zur Einstieg Abi Messe in Frankfurt zu gewinnen. Schüler ab 16 Jahren können ihren Artikel unter dem Stichwort ´Schreib uns was!´ per E-Mail an journalismus@einstieg.com senden.
Einsendeschluss: 15.06.2011

xplore New-Automation Award
 [Details]
Phoenix Contact veranstaltet auch 2012 den Bildungswettbewerb “xplore New Automation Award 2012“. Von Januar bis Mai 2011 können sich Einzelpersonen und Gruppen aus allen Bildungsbereichen mit eigenen kreativen Ideen aus dem weiten Feld der Automatisierungstechnik um die Teilnahme bewerben. Dazu muss eine Projektbeschreibung per Video dokumentiert und der Bewerbung beigefügt werden. Nach dem ersten Auswahlverfahren werden die Ideen praktisch umgesetzt und technisch ausgefeilte Arbeiten erstellt. Dafür erhält jede Gruppe Technik und Software von Phoenix Contact in einem Warenwert von 3000 Euro. Die Gewinner werden auf der Hannover Messe 2012 von Bundeswirtschaftsminister Rainer Brüderle geehrt.
Einsendeschluss: 31.05.2011

Wege ins Netz
 [Details]
Bereits zum achten Mal lobt das Bundesministerium für Wirtschaft und Technologie den Wettbewerb ´Wege in Netz´ aus, seit 2010 im Rahmen der Initiative Internet erfahren. Mit der Initiative baut das Ministerium seine Maßnahmen zur Förderung der digitalen Integration aus. Ab dem 1. März sind Interessentinnen und Interessenten aufgerufen, sich mit eigenen Projekten, Initiativen oder Websites zu bewerben oder vorbildliche Aktivitäten anderer vorzuschlagen. Ausgezeichnet werden Maßnahmen, die sich an Menschen ohne oder mit geringer Internetkompetenz richten und sie beim selbstbewussten Umgang mit Onlineangeboten unterstützen. Aufgefordert zur Bewerbung sind soziale Einrichtungen, Unternehmen, private Initiativen und Einzelpersonen.
Einsendeschluss: 31.05.2011

smatch.com Design-Contest
 [Details]
smatch.com – die führende Produktsuche für Mode, Wohnen und Lifestyle – veranstaltet einen Design-Contest und ruft dazu auf, das Motiv für die smatch.com Werbetasche zu entwerfen. Als Gewinn des Design-Contests lockt die zertifizierte Produktion deines Taschendesigns. Du kannst das gute Stück in natura bewundern und dich als stolzer Designer behaupten. Außerdem wirst du mit einem Gewinn von 500 Euro in bar belohnt und erntest als Gewinner zudem noch eine super Referenz eines renommierten Unternehmens der Otto Gruppe!
Einsendeschluss: 31.05.2011

Gewinne ein Schulfest zum Nickelodeon Spieltag 2011
 [Details]
Nickelodeon schaltet am 09.06. von 12 bis 18 Uhr das Fernsehprogramm ab und feiert mit den Kindern den Nickelodeon Spieltag. Dazu verlost der Sender zusammen mit Toys `R` Us 50 Schulfeste bundesweit. Die Schulen mit den besten Ideen und dem größten Engagement werden von Nickelodeon mit Coachings von erfahrenen Trainern und neuen Spielgeräten belohnt. Schüler, Lehrer und Eltern können, in Absprache mit der Schulleitung, ihre Ideen und Vorschläge für das Schulfest einreichen.
Einsendeschluss: 31.05.2011

Wettbewerb ´Schulen ans Wasser´ 2011
 [Details]
Wettbewerb für die Klassen 5 bis 10 aller Schulformen in NRW. Das Umweltministerium NRW lobt einen neuen Schülerwettbewerb aus. Thema: ´Lebendige Gewässer´. Unter dem Motto ´Schulen ans Wasser´ werden Kinder und Jugendliche aufgefordert, sich vor allem mit der Gewässerstruktur auseinanderzusetzen. Ziel: Bäche und Flüsse sollen gerade auch von jungen Menschen wieder stärker wahrgenommen werden. Die Schülerinnen und Schüler sollen der Frage nachgehen, wie der Bach oder Fluß in ihrer Nähe aussieht und warum. Umweltminister Johannes Remmel übernimmt die Schirmherrschaft. Weitere Informationen ab 16. Februar 2011 auf www.schulen-ans-wasser.de
Einsendeschluss: 30.05.2011

Weltentor Kurzgeschichtenwettbewerb
 [Details]
Bei diesem Wettbewerb werden die besten, auf 30000 Zeichen beschränkten eingesandten Kurzgeschichten aus den Bereichen Fantasy, Mystery und Science Fiction prämiert. Pro Genre darf nur eine Geschichte per Word-Dokument eingeschickt werden. Die Siegerbeiträge werden in drei Bücher mit je 30 Kurzgeschichten pro Genre im November 2011 veröffentlicht.
Einsendeschluss: 30.05.2011

Geschichtenwettbewerb von Internet-ABC und Kidsville
 [Details]
Wer Lust hat, seine schriftstellerischen Fähigkeiten auf die Probe zu stellen, kann zum Geschichtenwettbewerb 2011 von Kidsville und Internet-ABC eine eigene Geschichte einreichen und Sachpreise gewinnen. Mitmachen kann jede und jeder bis einschließlich 14 Jahren. In der Geschichte sollen folgende fünf Wörter vorkommen: Computer, Internet, Baukasten, Milchbar, Sternschnuppe. Aus diesen Begriffen muss eine in sich geschlossene, zusammenhängende Geschichte verfasst werden. Längenvorgaben gibt es keine, ebenso wenig wie Korrekturen von sprachlichen Fehlern durch die Redaktion. Der Inhalt der Geschichte darf dabei nicht irgendwo abgeschrieben sein.
Innerhalb des Wettbewerbs gibt es zwei Phasen: In der ersten Phase bis 15.05.2011 wird die Geschichte veröffentlicht und kann dann von anderen kommentiert werden. In der zweiten Runde (vom 16. bis zum 29. Mai 2011) besteht die Möglichkeit, die eigene Geschichte zu Hause am Computer zu überarbeiten und danach eine korrigierte Fassung neu einzureichen. Auf die erste Runde kann allerdings auch verzichtet werden. Eingereicht werden können die Beiträge zum Wettbewerb online über auf der oben angegebenen Webseite verfügbare Links zu entsprechenden Formularen.
Einsendeschluss: 29.05.2011

Jugend recherchiert - Zukunftsfähiger Luftverkehr
 [Details]
Der weltweite Luftverkehr verbindet Menschen, Kulturen, Länder und Wirtschaftszentren und hat eine zentrale Bedeutung für die Wettbewerbsfähigkeit der deutschen Wirtschaft. Im Spannungsfeld der Strategie eines zukunftsfähigen Luftverkehrs treffen dabei aber auch unterschiedlichste Interessen aufeinander. Zukunftsfähiger und damit nachhaltiger Luftverkehr muss demnach auf den Ausgleich der wirtschaftlichen mit den sozialen und ökologischen Interessen zielen. Nur eine ganzheitliche Betrachtung der komplexen Fragestellungen versetzt in die Lage, kurzfristige Erfolge gegen langfristige Perspektiven abzuwägen. Vor diesem Hintergrund möchte der Wettbewerb ´Jugend recherchiert´ Schüler motivieren, sich intensiv mit dem Thema ´Zukunftsfähiger Luftverkehr´ in Form eines journalistischen Textes, einer digitalen Präsentation oder einer Website auseinanderzusetzen. Angesprochen sind Schüler der Klassen 9 bis 12 aller weiterführenden Schulen und der Berufsbildenden Schulen. Der Wettbewerb ist regional begrenzt auf Teilregionen der Bundesländer Hessen, Baden-Württemberg, Bayern und Rheinland Pfalz. Anmeldeschluß ist der 31. Dezember 2010.
Einsendeschluss: 22.05.2011

Carbon Detectives
 [Details]
Im Rahmen des EU-Projektes Carbon Detectives gibt es bis 20. Mai 2011 noch die Möglichkeit, im Rahmen eines internationalen Wettbewerbs laufende oder schon durchgeführte Schulprojekte zum Thema CO2-Sparen einzureichen. Teilnahmeberechtigt ist jede österreichische oder auf der angegebenen Homepage registrierte Schule. Der Wettbewerb wird in zwei Kategorien - 3./4. Klasse sowie Sekundarstufe I - ausgerichtet. Die kreativsten Aktivitäten werden von einer Jury im Juni prämiert, u. a. mit einer Reise zur Global Youth Science Expo 2011 in Bratislava oder einem Spielgeräte-Set, sowie Geldpreisen im Wert von €200 bis €500 Euro.
Einsendeschluss: 20.05.2011

Wettbewerb ´Neue Spielorte entdecken´
 [Details]
Das deutsche Kinderhilfswerk veranstaltet mit seinem Partner, der E-Plus Gruppe, anlässlich des Safer Internet Days 2011 einen Wettbewerb für Handy-Videos. Ziel des Wettbewerbs ist es, neue Spielorte von Kindern und Jugendlichen kennenzulernen, um zu wissen, was Spielen heute für den einzelnen bedeutet. Spielen vor dem PC, gemeinsam mit Freunden Chatten, Sport im Park in der Nähe oder vielleicht Versteck Spielen im Garten nebenan? Der Phantasie sind bei der Themenwahl keine Grenzen gesetzt. Wichtig ist, dass die Beiträge nicht länger als 5 Minuten sind. Die Art und Weise der Aufnahme, ob mit Handy, Videokamera oder Fotokamera, spielen keine Rolle. Den fertigen Film lädt man mit dem Kennwort „Neue Spielorte“ als Beschreibung auf dem Videoportal des Deutschen Kinderhilfswerkes www.clipklapp.de hoch. Bewerben können sich Kinder und Jugendliche im Alter von 8 bis 15 Jahren.
Einsendeschluss: 19.05.2011

Schultheater der Länder
 [Details]
Für das Schultheater der Länder 2011 in Düsseldorf werden Theater-Produktionen gesucht, in denen mit (auto-)biografischem Material gespielt wird: Die Biografien der Akteure können als Ausgangsstoff für eine Eigenproduktion dienen. Oder sie können in ein Spannungsverhältnis gesetzt werden zu den Figuren einer theatralen Vorlage. Oder die Verwandtschaften der Lebenszüge von Dramenfiguren mit der eigenen Biografie werden aufgespürt: Wo finde ich die Julia, den Romeo in mir? Oder historische Biografien werden in Szene gesetzt. Oder Rollenbiografien werden fantasievoll entfaltet. Oder... Die begleitende Fachtagung wird sich mit den komplexen Bezügen zwischen biografischem Material und seiner theatralen Gestaltung gerade auch unter dem Gesichtspunkt des Authentischen im (Schul-)Theater auseinandersetzen. Die Bewerbungen sind an die Landesverbände für Schultheater/Darstellendes Spiel des jeweiligen Bundeslandes zu richten. Die Adressen der Landesverbände finden sich unter www.bvts.org oder bei der Geschäftsstelle des BV.TS.
Einsendeschluss: 15.05.2011

Schönstes Mini-Bibel Cover
 [Details]
Unter dem Motto ´Schönstes Mini-Bibel Cover´ ist auf der Website www.mini-bibel.de ein kreativer Wettbewerb zur Gestaltung eines Bibel-Covers gestartet. Ob Foto, Zeichnung oder Collage – die Teilnehmer können ihre Beiträge fantasievoll gestalten. Alle interessierte Schüler, Jugendliche und Erwachsene sind herzlich eingeladen mitzumachen. Das Besondere an diesem Wettbewerb: Alle Beiträge werden auf der Website veröffentlicht und können per Online-Voting bewertet werden. Das elektronische Abstimmungsergebnis fließt zu 50 Prozent in die Bewertung der Jury ein. Die Anmeldung zum Wettbewerb erfolgt über die Website. Den Gewinnern winken Preisgelder in einer Höhe von insgesamt bis zu 1000 Euro. Mehr Informationen zum Wettbewerb, zu den Teilnahmebedingungen und Nutzungsrechten gibt es auf der Internetseite: www.mini-bibel.de.
Einsendeschluss: 15.05.2011

Planspiel Gesunde Stadt ´Wie gesund ist Eure Stadt´
 [Details]
Beim Planspiel Gesunde Stadt sollen Kinder und Jugendliche ausgewählte Aspekte und Faktoren eines möglichst gesunden Lebens in der Stadt erforschen. Die Teilnehmer sollen zunächst gemeinsam diskutieren, was das Leben in ihrer Stadt gesünder machen würde und darauf aufbauend ein Grundsatzprogramm für eine neue Gesundheitsinitiative formulieren. Wissenschaftler, ortsansässige Akteure von Gesundheitsversorgern oder Krankenhäuser sollen und dürfen den Teilnehmern bei der Präzisierung ihrer Anliegen wichtige Denkanstöße und Hilfestellungen liefern. Themen der Initiative können dabei unterschiedlichste Gesundheitsrisiken bzw. städtische „Krankmacher“ oder Folgen urbanen Lebens sein. Die Ergebnisse des Planspiels, die Gesundheitsinitiative und die gewonnenen Erkenntnisse sollen von den Teilnehmern in einem Abschlussgespräch den Stadtverantwortlichen übergeben und gemeinsam diskutiert werden. Die besten Teams werden von einer Expertenjury ausgewählt und prämiert. Als Preis winkt eine Einladung zum Jugendgesundheitskongress im Herbst 2011 in Karlsruhe.
Einsendeschluss: 15.05.2011

School Challenge 2011
 [Details]
Die School Challenge 2011 ist eine Aufklärungskampagne gegen HIV und AIDS, die von dance4life und Durex in diesem Jahr erstmals bundesweit an Schulen durchgeführt wird. Nicht ohne Grund: Aktuelle Zahlen belegen, dass das Thema nach wie vor an Relevanz gewinnt. Denn 7.400 Menschen infizieren sich täglich neu – und die Hälfte ist jünger als 25 Jahre. Mit einer einzigartigen Mischung aus Musik, Tanz und Information wird den Jugendlichen diese Relevanz bei der School Challenge auf mitreißende Weise vermittelt. Das Highlight: Alle teilnehmenden Jugendlichen können sich nach dem Workshop um ein spektakuläres Live-Konzert einer angesagten Band bewerben, das exklusiv für die Schule des Gewinners ausrichtet wird. Die Bewerbungen der Schulen werden noch bis zum 15. Mai 2011 entgegengenommen. Nähere Informationen zu den Schulworkshops, zur School Challenge 2011 und das Bewerbungsformular für Schulen gibt es auf der Aktionswebsite im Internet: www.durex-school-challenge.de
Einsendeschluss: 15.05.2011

Wie kommt ihr eigentlich zur Schule? / moll-Wettbewerb 2011 für Vor- und Grundschulen
 [Details]
Wer kann teilnehmen? Ob Erzieher, Sportlehrer, Deutschlehrer, Klassenlehrer oder ´Vertretungslehrer´ – jeder Vor- und Grundschullehrer kann mit einer oder mehreren Klassen am Wettbewerb teilnehmen. Was ist zu tun? Wer mitmachen möchte, fordert Teilnahmeunterlagen an. Diese enthalten für jedes Kind der Klasse ein kostenloses Minibuch mit den zwölf Bewegungsübungen und ein Aufgabenblatt. Welche Aufgaben sind zu erfüllen? Je mehr sich Kinder bewegen, desto besser können sie sich konzentrieren. Ziel ist, Bewusstsein für ein Plus an Bewegung zu wecken – durch konkrete Übungen sowie durch die gemeinsame Überlegung, wie sich der Weg zur Schule bewegungsreich gestalten lässt. Welche Gewinne gibt es? Aus allen Einsendungen werden insgesamt 3 Klassen gezogen. Jedes Kind der Gewinnerklassen darf sich über einen schicken und funktionalen Rucksack CT4 von cooltools by moll freuen.
Einsendeschluss: 15.05.2011

Nationaler Förderpreis Jugend und Zukunft
 [Details]
Das Motto des diesjährigen Nationalen Förderpreises lautet ´Bewegte Bilder-Bilder bewegen´. Bewerben können sich ausschließlich Träger von Projekten, die über die Medien Film und Fotografie zur kulturellen, sozialen, physischen und/oder psychischen Förderung von benachteiligten Kindern und/oder Jugendlichen beitragen. Es sollen Projekte sein, die durch Film, Fotografie oder Videokunst der Förderung von Kindern und Jugendlichen dienen und dabei einen eigenständigen künstlerischen Wert erzeugen.
Einsendeschluss: 14.05.2011

Unsere Klasse is(s)t klasse!
 [Details]
Mit vielfältigen Aktivitäten rund um die Themen ausgewogene Ernährung und Bewegung können Schülerinnen und Schüler im Rahmen der Initiative im wahrsten Sinne des Wortes punkten. Sowohl durch eigene Aktivititäten - alleine oder gemeinsam mit der Familie - als auch durch Aktionen im Klassen- und Schulverbund können sie das Punktekonto ihrer Klasse füllen und dabei spielerisch jede Menge über einen gesunden Lebensstil lernen. Anmeldeschluß ist der 18.02.2011
Einsendeschluss: 13.05.2011

Europäisches Sprachensiegel
 [Details]
Für innovative und herausragende Projekte aus dem Bereich des Lehrens und Lernens von Fremdsprachen verleiht die EU-Kommission jährlich das Europäische Sprachensiegel. In Deutschland findet der Wettbewerb seit 1999 statt. Ziel ist es, solche Projekte zu identifizieren und zu prämieren, die auf nachahmenswerte und innovative Weise Menschen an das Fremdsprachenlernen heranführen, Fremdsprachenkenntnisse auf den unterschiedlichen Ebenen vermitteln bzw. sich für eine Verbesserung des Fremdsprachenunterrichts auf Beispiel gebende Weise engagieren. Das Thema des diesjährigen Wettbewerbs in Deutschland lautet: ´Sprachenlernen in der Gemeinschaft – Ressourcen nutzen und Kompetenzen ausbauen´.
Einsendeschluss: 09.05.2011

ICE-Vienna Medienpreis
 [Details]
Mit der Verleihung des ICE-Vienna Medienpreis werden herausragende Projekte aufgezeigt, die wegweisende Arbeitsmethoden für Kinder und Jugendliche zum Ziel haben und einen verantwortungsvollen, kritischen und bewussten Umgang mit Medien vermitteln. Der Verein ICE-Vienna will mit diesem Preis den Umgang mit Neuen Medien unterstützen und die dringend notwendige Medienkompetenz fördern. Die Ausschreibung richtet sich an Institutionen, Initiativen und Einzelpersonen, die Projekte zur Förderung einer wertvollen, nachhaltigen und pädagogisch orientierten Vermittlung von Medienkompetenz im schulischen und außerschulischen Bereich zum Ziel haben (z.B. Jugendeinrichtungen, Kindergärten, Medienzentren u.a.)
Einsendeschluss: 09.05.2011

„Ohr liest mit“ - Wettbewerb für kreatives Lesen und Hören
 [Details]
„Ohr liest mit“, der Wettbewerb des Börsenvereins des Deutschen Buchhandels für kreative Leser und Hörer, geht in seine nächste Runde. Unter dem Motto „Forscher, Astronauten und andere Weltentdecker – Auf ins große Abenteuer!“ dreht sich dieses Mal alles um den Aufbruch in neue Welten. Wie klingt das Weltall? Welche Geräusche prägen die unendliche Weite des Polarkreises? Wie hört sich eine bahnbrechende wissenschaftliche Entdeckung an und was erwartet einen Forscher, der erstmals den exotischen Dschungel betritt?
Mitmachen können können Kinder und Jugendliche bis 16 Jahre. Die eingereichten Beiträge werden von einer Jury in den Altersklassen „bis 10 Jahre“ und „von 11 bis 16 Jahre“ bewertet. Hörbeiträge können auf CD oder MC per Post oder als MP3 per E-Mail zusammen mit dem Manuskript und dem ausgefüllten Anmeldebogen bis zum 07. Mai 2011 eingereicht werden.
Einsendeschluss: 07.05.2011

Eine Klasse besser! Wettbewerb für Schüler, die mehr wollen
 [Details]
Der Sonnen-Sprosse e.V. unterstützt nachhaltige Projekte und Aktionen rund um Bildung und soziale Kompetenz von Kindern und Jugendlichen. Dies erfolgt u. a. in Form des Schulwettbewerbs ´Eine Klasse besser – Wettbewerb für Schüler, die mehr wollen´. Gefördert werden insbesondere Projekte, die zur Bildung und Entwicklung von Kindern und Jugendlichen beitragen. Die Gewinner können bis zu 5.000 € für Ihre Vorschläge gewinnen. Bevorzugt werden Projekte, die nachhaltigen Charakter haben und von der Schule eigenverantwortlich fortgeführt werden können. Teilnehmen dürfen alle Schulen in Deutschland, die finanzielle Unterstützung für ein Wunschprojekt benötigen. Sie sind aufgefordert, ihr Konzept auf möglichst kreative Weise vorzustellen und zu erklären, warum sie gerade für diese Pläne eine Unterstützung benötigen. Den Vorschlägen sind keine Grenzen gesetzt. Die Teilnahmebedingungen sowie Anmeldeformular entnehmen Sie bitte der Homepage.
Einsendeschluss: 06.05.2011

Boys´Day – Multimedia-Wettbewerb
 [Details]
Der Wettbewerb wird im Rahmen des Boy´s Day, - Jungen Zukunftstags ausgerichtet. Mitmachen können alle Kinder und männlichen Jugendlichen der Sekundarstufe I, die an dieser Veranstaltung teilgenommen haben. Für sie besteht die Möglichkeit, als Einzelperson oder in der Gruppe (bis zu fünf Personen) durch Einsendung eines medial gestaltet und kreativ aufbereiteten Erfahrungsberichtes als Videotrailer, Audioträger, Printausgabe oder Online-Blog teilzunehmen.
Einsendeschluss: 06.05.2011

Schüler-Businessplanwettbewerb futurego. Sachsen-Anhalt 2010/ 2011
 [Details]
Der Schüler-Businessplanwettbewerb futurego. Sachsen-Anhalt zielt darauf ab, Schülern ab der 8. Klasse wirtschaftliche Zusammenhänge näher zu bringen und die Zahl der Schülerfirmen im Land nachhaltig zu erhöhen. Hierfür entwickeln die Schüler im Team eine eigene Geschäftsidee und betrachten diese innerhalb von einem Schuljahr in einem Businessplan aus verschiedenen Perspektiven wie Markt, Wettbewerb, Marketing und Finanzierung. Das dafür notwendige Wissen wird wettbewerbsbegleitend in landesweiten Workshops und individuellen Coachings vermittelt. Am Ende des Schuljahres werden die besten Schülerteams prämiert, jeder teilnehmende Schüler erhält unabhängig von der Platzierung ein Teilnahmezertifikat für den Lebenslauf. Der Wettbewerb kann in den Unterricht integriert werden. Wenn Interesse besteht, kann die Idee im Anschluss mit einer Schülerfirma in die Realität umgesetzt werden.
Einsendeschluss: 02.05.2011

DINI Ideenwettbewerb “Studentische Netzwerke: kreativ – mobil – kooperativ“
 [Details]
DINI sucht besonders gelungene Internet-basierte Aktivitäten, Projekte, aber auch Konzepte von Studierenden zur sozialen Vernetzung und Zusammenarbeit, die auch an anderen realen und virtuellen Orten übernommen werden könnten. Mögliche Themen sind z. B.: Gemeinsames Lernen durch kreative Nutzung mobiler Endgeräte (zum Beispiel Smart Phones) oder Social Networking in einem Fach, zu bestimmten Themen, im Leben auf dem Campus oder die Hochschule wechseln und dennoch “verbunden“ bleiben oder herausragendes studentisches Engagement (z. B. sozial, politisch, interkulturell, ökologisch) und kreativer Einsatz von Netztechnologien.
Einsendeschluss: 02.05.2011

Mobilität der Zukunft
 [Details]
Unter dem Titel „Mobilität der Zukunft“ startet ein Schreibwettbewerb zur Challenge Bibendum, die vom 18. bis 22. Mai 2011 in Berlin stattfindet. Anlässlich dieser Veranstaltung, bei der sich alles um die Mobilität der Zukunft dreht, wird unter der Schirmherrschaft der Nationalen Organisation Wasserstoff- und Brennstoffzellentechnologie (NOW) ein Schreibwettbewerb für Schüler veranstaltet. Wie werden wir in Zukunft mobil sein? Was soll an den heutigen Verkehrssystemen geändert werden? Welche Rolle spielt Mobilität in eurem Leben? Was denkt ihr über die Entwicklung im Bereich alternative Antriebe und Kraftstoffe? Schüler ab Klasse 7 sind aufgerufen, sich mit diesen und weiteren Fragen kreativ auseinander zu setzen. Die Art des Textes ist frei wählbar, ob Reportage, Kommentar, Umfrage, Glosse oder Kurzgeschichte. Auch Gruppenarbeiten sind möglich. Die besten Einsendungen werden im Rahmen der Challenge Bibendum präsentiert und mit attraktiven Preisen prämiert.
Einsendeschluss: 01.05.2011

Fokus Denkmal - Deutsche Stiftung Denkmalschutz ruft zu internationalem Fotowettbewerb auf
 [Details]
Noch bis zum 30. April können sich Kinder und Jugendliche bis 21 Jahre am Jugendfotowettbewerb Fokus Denkmal beteiligen. Der Wettbewerb steht unter dem Motto des Tags des offenen Denkmals: In diesem Jahr lautet es ´Romantik, Realismus, Revolution – Das 19. Jahrhundert´. Es gilt, mit der Kamera historische Bauten des 19. Jahrhunderts einzufangen. Dies können Plätze der romantischen Erinnerung an vergangene Zeiten oder Orte der sozialen und politischen Veränderung sein. Ebenso sind auch Denkmale der damaligen technischen Neuerungen interessant. Ob Industrieanlagen, Arbeiterviertel, Kurbäder, Aussichtstürme oder Schulhäuser – Bauten und spannende Details des 19. Jahrhunderts sind überall zu finden. Zu gewinnen gibt es Geldpreise bis zu 300 Euro. Zusätzlich nehmen die Gewinnerbilder auch am internationalen Jugend-Fotowettbewerb International Heritage Photographic Experience (IHPE) unter Schirmherrschaft des Europarats teil. Fokus Denkmal ist der deutsche Beitrag zum IHPE. Weitere Informationen und Teilnahmebedingungen sind unter www.tag-des-offenen-denkmals.de/fokus abrufbar.
Einsendeschluss: 30.04.2011

Helga-Moericke-Preis für Soziales Lernen
 [Details]
Der Verein verleiht jährlich einen Preis mit der Bezeichnung ´Helga-Moericke-Preis für Soziales Lernen´ Dieser Preis wird ausgelobt für eine Einzelperson, ein Team oder ein Kollegium für die Beispiel gebende Umsetzung des Sozialen Lernens im schulischen Alltag. Der Preis wird voraussichtlich in den Jahren 2009 bis 2013 verliehen. Teilnahmeberechtigt sind Pädagoginnen/Pädagogen an allen allgemein bildenden Schulen.
Einsendeschluss: 30.04.2011

Europäischer Videowettbewerb: Erneuerbare Energien und nachhaltige Energienutzung
 [Details]
Zeigt uns Eure persönliche Sichtweise zum Thema erneuerbare Energien und nachhaltige Energienutzung in der Schule und im Alltag in Eurer Stadt. Das Kolping-Bildungswerk Württemberg e. V. und sieben weitere Bildungseinrichtungen aus Europa freuen sich auf Eure Videobeiträge. Der Wettbewerb wird auch an Schulen in Bulgarien, Italien, Litauen, Spanien ausgerufen. Ihr könnt also am Ende auch sehen, wie Jugendliche aus anderen Ländern das Thema in ihren Videos umgesetzt haben. Zu folgenden Themenfeldern könnt ihr Eure Videobeiträge einreichen: nachhaltiger und effizienter Einsatz von Energie (erneuerbare Energieträger, herkömmliche und alternative Energiegewinnung, Energiekosten verschiedener Energieträger); Luftqualität; nachhaltige städtische Mobilität; nachhaltige Abfallwirtschaft; Umweltbildung und Bürgerbeteiligung; nachhaltiger, verantwortungsbewusster Konsum; Unterstützung kleiner bzw. lokaler Unternehmen; nachhaltige Energiewirtschaft in der Schule bzw. im Schulgebäude
Einsendeschluss: 30.04.2011

Fotowettbeweb ´zoom human rights´ Ohne Wasser läuft nix!
 [Details]
Das Deutsche Jugendherbergswerk und das Deutsche Institut für Menschenrechte starten zum zweiten Mal ´zoom human rights´ als bundesweiten Fotowettbewerb für Jugendliche und junge Erwachsene. Der Slogan lautet diesmal: ´trinken : waschen : spülen. – Ohne Wasser läuft nix!´ Wasser ist ein lebensnotwendiges Gut. Im Sommer 2010 haben die Vereinten Nationen das Recht auf Wasser und Sanitärversorgung als Menschenrecht anerkannt. Dennoch wird weltweit etwa 900 Millionen Menschen sauberes Trinkwasser vorenthalten. Und noch weit mehr Menschen, etwa 2,5 Milliarden, leben mit unzureichenden Sanitäranlagen. Besonders betroffen sind afrikanische Länder südlich der Sahara sowie Ozeanien und weite Teile Asiens. Die Folgen für die Gesundheit der Menschen sind gravierend. Auch die wirtschaftliche und soziale Entwicklung dieser Länder leidet. Mit dem Fotowettbewerb sollen Jugendliche – einzeln, als Gruppe oder Schulklasse angeregt werden, sich den Menschenrechten zu widmen. In Fotos können sie ihre Sichtweise vom Menschenrecht auf Wasser und Sanitärversorgung darstellen.
Einsendeschluss: 30.04.2011

Manga-Textwettbewerb
 [Details]
Auch im vierten Manga-Comic wollen Lena und Hannes spannende Abenteuer erleben. Dazu suchen wir eure Ideen: Welche Hindernisse, Gefahren und Herausforderungen müssen die beiden in Deiner Geschichte überwinden? Wird Lena weiterhin cool und gelassen reagieren? Und wie wird Hannes diesmal versuchen, Lenas Herz zu gewinnen? Lena und Hannes werden so langsam zu kleinen Profis im Straßenverkehr. Bei ihrem letzten Abenteuer waren die beiden Comic-Stars auf Rollerskates unterwegs und mussten feststellen, dass es gar nicht so einfach ist, sich auf acht Rollen sicher durch die Stadt zu bewegen. Aber auch ohne Skates lauern im Straßenverkehr viele Gefahren. Du kennst bestimmt auch einige knifflige Situationen und kannst Lena und Hannes ein paar gute Tipps geben, oder? Schreibe uns deine Kurzgeschichte auf und erzähle uns von einem deiner Erlebnisse auf dem Weg zur Schule. Mach es dabei wie Lena und gib deinen Freunden ein paar gute Tipps, wie sie sicher zur Schule kommen.
Einsendeschluss: 30.04.2011

4. Internationaler ´Choreographic Captures´ Wettbewerb
 [Details]
Ausschreibung Choreographic Captures Wettbewerb – Online Plattformen. ´Art for those who didn’t ask for it!´ – unter diesem Motto geht der choreographische Kurzfilm-Wettbewerb in die nächste Runde, denn: Am 30. April 2011 ist Einsendeschluss für den 4. Internationalen Choreographic Captures Wettbewerb. Erneut laden wir Filmemacher, Medienkünstler, Regisseure, Choreographen und Tänzer aus aller Welt ein, kurze choreografische Kunstfilme im Format eines Werbeclips (max. 60 Sekunden) zu kreieren und diese bei JOINT ADVENTURES einzureichen. Den Gewinnern winken in diesem Jahr wieder Geldpreise in Höhe von 500,- bis 2000,- Euro sowie die heiß begehrten Kinopreise. Auch in der Saison 2011/2012 werden die Siegerfilme in zahlreichen Kinos unter dem Motto ´Art for those who didn’t ask for it!´ im Werbeblock zu sehen sein.
Einsendeschluss: 30.04.2011

Videobildungsprogramm KID WITNESS NEWS
 [Details]
Kid Witness News wurde vor 21 Jahren als internationales Video-Bildungsprogramm mit integriertem Filmwettbewerb von der Firma Panasonic ins Leben gerufen. Alle Schulteams, die Teil der weltweiten KWN Schüler Video News-Familie werden, haben sich einer schönen und großen Aufgabe verpflichtet: Die Teams haben einmal im Jahr ab Herbst ca. 4 Monate Zeit einen 5 Minuten langen Film zu recherchieren und zu produzieren. Die beiden Themenfelder, die zur Auswahl stehen sind: Kommunikation oder Ökologie. Die Schüler (im Alter von 10 bis 15 Jahren) haben so die Gelegenheit, ihre Ideen der Bedeutung von sozialer oder ökologischer Verantwortung mit tausenden Schülern in der ganzen Welt zu teilen. Für die Dauer der Programmteilnahme (zeitlich unbegrenzt) wird den Schulteams ein professionelles Equipment mit einer professionellen Kamera, Mikrofon, Kopfhörer, Filmbearbeitungs-Software, Handbücher mit praktischen Tipps von Filmprofis kostenlos zur Verfügung gestellt. Bestandteil des Programms für neue Schulen ist ein halbtägiger Workshop, der vor Ort in den Schulen mit einem Medienprofi von KID WITNESS NEWS zum Schulbeginn im Herbst abgehalten wird. Im Rahmen der Programmteilnahme ist das Einreichen eines Films und damit die Teilnahme am KWN-Filmwettbewerb Bestandteil der Teilnahme. Eine nationale Jury bestehend aus Filmemachern, Medienprofis und Regisseuren wird die teilnehmenden Filme aus Deutschland im Rahmen einer Jurysitzung bewerten. Der beste Film aus Deutschland nimmt dann automatisch am globalen KWN Wettbewerb teil. Bewerben können sich alle Schule, die das Thema Medien und Film an der Schule anbieten. Das Bewerbungsformular kann auf der Startseite von www.kidwitnessnews.de runtergeladen werden.
Einsendeschluss: 29.04.2011

Wettbewerb ´Du schreibst Geschichte!´ zum 17. Juni 1953
 [Details]
DeineGeschichte.de und die Bundesstiftung zur Aufarbeitung der SED-Diktatur suchen anlässlich des 58. Jahrestags dieser ´gescheiterten Revolution´ Schülerinnen und Schüler, die Projekte verwirklichen, die sich mit dem Thema Volksaufstand auseinandersetzen. Am 16. Juni 2011 werden die Projektergebnisse im Rahmen einer Veranstaltung vorgestellt und mit Zeitzeugen diskutiert. Gesucht sind beispielsweise Textbeiträge, Fotostrecken, Audio- oder Videobeiträge. Die Macher der fünf besten Beiträge gewinnen eine Reise nach Berlin inklusive Übernachtung. Alle Teilnehmer erhalten kostenlose Publikationen wie DVDs, CDs und Bücher zum Thema.
Einsendeschluss: 25.04.2011

Alexandra-Lang-Jugendkunstpreis Rheinland-Pfalz
 [Details]
Der Alexandra-Lang-Jugendkunstpreis Rheinland-Pfalz des BDK ist ein Förderwettbewerb für begabte Schülerinnen und Schüler aller Schulformen, der 8. - 12. Klasse. Kunstlehrerinnen und Kunstlehrer aus Schulen undJugendkunstschulen in Rheinland-Pfalz regen nur talentierte Jugendliche zur Mappen-Abgabe an. Bei diesem Talentwettbewerb für Zeichnen und Bildkunst gibt es keine Themenvorgabe; es ist also freigestellt, was in die Mappe kommt. Als Preis des Mappenwettbewerbes dürfen 11 Ausgewählte gemeinsam ein anspruchsvolles Kunst-Förderseminar erleben. Der Alexandra-Lang-Jugendkunstpreis wurde 2008 erstmals vergeben, gestiftet in Erinnerung an die Künstlerin Alexandra Lang (1970-2000).
Einsendeschluss: 09.04.2011

´Wer fragt, gewinnt!´ Wettbewerb zum Schulprojekt ´Dschungelkind´
 [Details]
Den Kinostart der Literaturverfilmung ´Dschungelkind´ (17. Februar 2011) nehmen Stiftung Lesen und Universal Pictures International Germany zum Anlass für eine Schulkampagne: Mit vielen Informationen zu den Themen ´Regenwald´ und ´interkulturelle Begegnung´ – sowie einem ungewöhnlichen Wettbewerb in Kooperation mit der Tropenwaldstiftung OroVerde: ´Wer fragt, gewinnt!´ Gesucht sind besonders ungewöhnliche und clevere Klassenfragen zum Thema Regenwald. Experten von OroVerde beantworten die zwanzig interessantesten Fragen, selbstverständlich werden Fragen und Antworten im Internet veröffentlicht.
Einsendeschluss: 08.04.2011

Invest in Future Award
 [Details]
Im Rahmen des Betreuungs- und Bildungskongresses Invest in Future verleiht die Konzept-e für Kindertagesstätten gGmbH 2011 bereits zum vierten Mal den Innovationspreis ´Invest in Future Award´. Es werden erfolgreiche und nachahmenswerte Initiativen prämiert, die sich in besonderem Maße für eine verbesserte Betreuungs- und Bildungsinfrastruktur in Kindertagesstätten einsetzen. Voneinander lernen, sich gegenseitig bereichern, miteinander wachsen - der Award für das Jahr 2011 steht unter dem Motto: ´Erfahrung trifft Kita´. Wir wenden uns an Einrichtungen, die Kindertagesstätten als offene Lebensräume mit vielfältigen Verbindungen zur Gesellschaft verstehen. Der Aspekt der lebenspraktischen Kompetenz steht dabei im Mittelpunkt. Bewerben können sich öffentliche und private Institutionen, Initiativen oder Einrichtungen aus dem gesamten Bundesgebiet.
Einsendeschluss: 01.04.2011

Wikipedia:Schreibwettbewerb
 [Details]
Die deutschsprachige Wikipedia bietet jährlich einen Schreibwettbewerb an. Die Idee ist, auf eine ´spielerische´ Weise einen Artikel aus einer Reihe eingereichter Vorschläge zu küren. Die Beurteilung soll durch eine fünfköpfige Jury erfolgen und dient einzig und allein der Befriedigung des Spaßfaktors, der bei vielen Streitereien, Editwars und anderen Alltäglichkeiten in der Wikipedia leider ab und an verloren geht. So nebenbei sollen durch diese Aktion natürlich auch einige neue ´exzellente´ Artikel entstehen.
Einsendeschluss: 31.03.2011

Große Nussjagd in Thüringen
 [Details]
Haselmausforscher gesucht! Haslemäuse leiden wie viele andere Tierarten unter dem Verschwinden von Hecken und abgestuften Waldsäumen aus unserer Kulturlandschaft. Die bedrohten Haselmäuse lassen sich nur schwer beobachten, doch wenn sie sich im Herbst auf den langen Winterschlaf vorbereiten, verraten sie ihre Anwesenheit: sie fressen Haselnüsse. Um an den nahrhaften Kern zu gelangen, muss der Bilch sich erst durch die harte Schale knabbern. Dabei hinterlässt er einzigartige Fraßspuren die verraten, dass hier eine Haselmaus am Werk war. Alle Naturinteressierten, vor allem aber Kindergartengruppen, Grundschulklassen und Familien sind aufgerufen, Haselnuss-Schalen mit den verräterischen Spuren unter alten und großen Haselsträuchern in naturnahen Laubwäldern und an lichten Waldrändern zu suchen. Die Nüsse werden dann an einen Frassspuren-Experten - die Schlaumaus - geschickt. Die Schlaumaus überprüft dann, ob die Fraßspuren von einer Haselmaus stammen. Aus den gemeldeten Fundpunkten soll eine Verbreitungskarte für die bedrohte Haselmaus in Thüringen erstellt werden. So können besondere Verbreitungsschwerpunkte dieser Tierart gezielt geschützt werden.
Einsendeschluss: 31.03.2011

Max Frisch Schultheater Wettbewerb 2011
 [Details]
Gesucht wird die beste Aufführung eines Stückes von Max Frisch durch eine Schul- oder Jugendtheatergruppe im Jahr 2011. Das Siegerensemble zeigt seine Inszenierung im Dezember 2011 am Berliner Ensemble bei einer öffentlichen Aufführung
Einsendeschluss: 31.03.2011

Der Apfel fällt nicht weit vom Stamm
 [Details]
Drei Monate lang, bis zum 31. März 2011, fordert das Literatur-Portal Buchbesprechung.de alle Schreibwütigen bei einem Schreibwettbewerb haraus, Leidenschaft und Einfallsreichtum freien Lauf zu lassen: Unter dem Titel ´Der Apfel fällt nicht weit vom Stamm´ suchen die Literatur-Agenten von Buchbesprechung.de Kurzgeschichten, die sich dem Thema auf einfallsreiche Art nähern. Was ist noch rauszuholen aus diesem alt-bekannten Sprichwort? Wo liegen Bezüge zum Heute? Wie kann das in einer Story funktionieren? Alle Schreiberlinge - ob Hobby-Schreiber, Autoren, Schriftsteller - die lesenswerte Ideen zum Thema haben, sollten bis 31.03.2011 ihre literarischen Interpretationen des Themas einschicken. Den Siegern, die nach der Einreichungsfrist von einer fachkundigen Jury ausgewählt werden, winken tolle Preise. So wird die originellste Geschichte mit 200 Euro und einem Special-Feature auf dem Online-Portal belohnt, inkl. einem Interview und der Online-Veröffentlichung des Siegertextes online. Platz 2 und 3 dürfen sich immerhin über Buchgutscheine im Wert von je 50 Euro und ebenfalls über eine Online-Veröffentlichung freuen.
Einsendeschluss: 31.03.2011

Fotowettbewerb ´Großstadtbilder´ für Jugendliche in Nordrhein-Westfalen
 [Details]
Einer der bedeutendsten deutschen Großstadtromane, ´Tauben im Gras´ von Wolfgang Koeppen, erschien vor 60 Jahren. Er ist bis 2013 Thema des Deutsch-Abiturs in Nordrhein-Westfalen. Anlass genug für das Junge Literaturhaus Köln, im Rahmen der Reihe ´literABItur´ auch einen Fotowettbewerb auszuschreiben. Unter dem Titel ´Großstadtbilder´ können Jugendliche ab sechzehn Jahren zeigen, wie sie ihre Stadt sehen. Dabei sind der Fantasie keine Grenzen gesetzt: ob Menschen im Alltag, außergewöhnliche Orte oder ganz persönliche Eindrücke. Die Gewinnerfotos werden in einer gedruckten Publikation sowie im Online-Kulturmagazin www.meinblockmagazin.de veröffentlicht. Zudem gibt es einen Fotoworkshop, Jahresmitgliedschaften im Jungen Literaturhaus und Bücher, die man für den Abi-Endspurt gut gebrauchen kann, zu gewinnen.
Einsendeschluss: 31.03.2011

Filmwettbewerb zum Spanischlernen
 [Details]
Um Spanischschüler und –schülerinnen anzuregen, darüber nachzudenken, warum man die Sprache lernen sollte, schreibt die Bildungsabteilung der Botschaft von Spanien in Zusammenarbeit mit dem Cornelsen-Verlag einen Preis für die Schüler und Schülerinnen deutscher Regelschulen mit Spanisch als Fremdsprache aus. Gesucht sind Kurzfilme von mindestens 3 Minuten und höchstens 5 Minuten Dauer (inkl. Vor- und Abspann) , die mit dem Handy im Format .mpg .flv oder .avi aufgenommen wurden. 3 Geldpreise: 1.000 €, 600 € und 400 €.
Einsendeschluss: 31.03.2011

Geographie-Ass in ganz Deutschland gesucht! NATIONAL GEOGRAPHIC WISSEN geht in die 11. Runde.
 [Details]
Größter Schülerwettbewerb für 12- bis 16-Jährige im Bereich Geographie: Auf Klassen- (17. bis 31. Januar 2011), Schul- (07. bis 25. Februar 2011) und Bundeslandebene (01. bis 07. März 2011) wird der beste Geographieschüler Deutschlands ermittelt. Wer über alle geographischen Bereiche gut Bescheid weiß, kann sein Wissen mit dem Gleichaltriger messen. Das Finale findet am 20. Mai 2011 in Hamburg statt. Den Gewinnern winken attraktive Sachpreise und die Teilnahme an der internationalen NATIONAL GEOGRAPHIC World Championship.
Einsendeschluss: 14.03.2011

Handyfilm-Wettbewerb CLYDE UND BONNIE
 [Details]
Wettbewerb zum Thema ´Die große Liebe - wie weit geht Ihr dafür?´ anlässlich der Premiere des Stückes CLYDE UND BONNIE am 22. Januar 2011 von Holger Schober im Kinder- und Jugendtheater “lutz“ des Theaters Hagen. Weitere Informationen / Trailer zum Wettbewerb: http://www.youtube.com/watch?v=6AeOJfUfMQ4
Einsendeschluss: 08.03.2011

Wissenschaft interaktiv
 [Details]
Der Stifterverband und Wissenschaft im Dialog möchten mit diesem Preis Kooperationen zwischen Vertretern aus Wissenschaft und PR anstoßen, um auf diese Weise innovative Konzepte zur Wissenschaftskommunikation zu fördern. Gefragt sind kurze, kreative und gut durchdachte Konzepte, die noch nicht umgesetzt wurden. Thematisch knüpft die Ausschreibung an das Thema des Wissenschaftsjahres 2011 ´Forschung für die Gesundheit´ an. Alle Disziplinen sind eingeladen, ihre Beiträge zur Gesundheitsforschung vorzustellen.
Einsendeschluss: 04.03.2011

MBA-Wettbewerb der Open University Business School für Manager
 [Details]
Teilnehmen am Wettbewerb können alle MBA-Studieninteressierte und Open University Studenten aller Fachrichtungen, welche die Eingangsvorrausetzungen für ein MBA-Studium an der OU erfüllen. Bewerber müssen ein Essay (Facharbeit) auf Englisch mit maximal 1.000 Worten zu einer bestimmten Managementfragestellung verfassen. Nach der Online-Registrierung auf der Business School Homepage erhalten Bewerber die Essay-Frage, die vom akademischen Ausschuss der Open University Business School gestellt wird. Alle eingereichten Arbeiten, die den in der Ausschreibung geforderten wissenschaftlichen Kriterien genügen müssen, werden von einer Jury bewertet, die den Gewinner bekannt gibt.
Einsendeschluss: 04.03.2011

business@school - Wirtschaft auf dem Stundenplan
 [Details]
Was ist eine Bilanz und vor allem: Wie lese ich sie? Warum ist Apple eigentlich so erfolgreich? Wie schaffen es manche Unternehmen, stetig zu wachsen, während andere mühsam auf der Stelle treten? Wirtschaft selbst erleben und Zusammenhänge verstehen – darum geht es bei business@school, dem Schulprojekt der Unternehmensberatung The Boston Consulting Group (BCG). Zehn Monate lang lernen Schülerinnen und Schüler der gymnasialen Oberstufe Wirtschaft im Großen und im Kleinen kennen und entwickeln schließlich in Teams eine eigene Geschäftsidee. Ihre Lehrer sowie ehrenamtlich engagierte Wirtschaftsvertreter aus der Region unterstützen sie dabei. Den Abschluss und Höhepunkt eines business@school-Projektjahres bildet der Wettbewerb um die beste Geschäftsidee.
Einsendeschluss: 01.03.2011

Deutscher Sozialpreis
 [Details]
Die Bundesarbeitsgemeinschaft der Freien Wohlfahrtspflege (BAGFW) verleiht seit 1971 jährlich den Deutschen Sozialpreis für herausragende Arbeiten zu sozialen Themen. Dabei steht die Wirkung auf das gesellschaftliche Bewußtsein im Mittelpunkt. Ausgezeichnet werden Beiträge in den Sparten Print, Hörfunk und Fernsehen, die sich mit den besonderen Situationen oder Problemen Not leidender und sozial benachteiligter Menschen in Deutschland auseinander setzen.
Einsendeschluss: 01.03.2011

Initiativpreis Aus- und Weiterbildung
 [Details]
Um die Initiativkraft bei der Weiterentwicklung ihrer Bildungssystems zu unterstützen, stiftet die Otto Wolff-Stiftung den Initiativpreis Aus- und Weiterbildung. Der Initiativpreis wird einmal pro Jahr an maximal drei Unternehmen, Bildungseinrichtungen oder Persönlichkeiten verliehen, die im betrieblichen Bildungswesen beispielhafte Initiativen ergriffen und so zur Steigerung der Qualität und Attraktivität der betrieblichen Bildung beigetragen haben.
Einsendeschluss: 28.02.2011

Schreibwettbewerb „Karl May junior“
 [Details]
Bis zum 28. Februar 2011 können Schülerinnen und Schüler zwischen 10 und 15 Jahren Abenteuergeschichten für den Schreibwettbewerb des Karl-May-Verlags “Eine Feder für Winnetou“ einsenden. Teilnahmebedingungen und weitere Informationen gibt es unter www.winnetou.de
Es winken insgesamt 50 Buchpreise. Die besten Geschichten werden zu Beginn des Karl-May-Jubiläumsjahres 2012 in einem Buch veröffentlicht. Die Autoren werden zur Preisverleihung und Buchpräsentation auf die Leipziger Buchmesse 2012 eingeladen.
Einsendeschluss: 28.02.2011

Heidelberger Public History-Wettbewerb für Studierende
 [Details]
Im Sommer 2010 wurde am Lehrstuhl für Zeitgeschichte der Ruprecht-Karls-Universität Heidelberg der Arbeitsbereich ´Public History´ eingerichtet. Die Heidelberger ´Public History´ ist die Schnittstelle von Geschichtswissenschaft und Öffentlichkeit. Für die Gestaltung der Startseite der offiziellen ´Public History´-Homepage wird zum ersten Mal der Heidelberger ´Public History´-Wettbewerb zum Thema ´Das 20. Jahrhundert im Fokus´ ausgeschrieben. Anmeldungen sind per E-Mail oder postalisch bis zum 31.Dezember 2010 möglich. Die Arbeiten müssen bis zum 28. Februar 2011 eingereicht werden.Der Wettbewerb ist offen für alle Studierenden von deutschen Kunst-, Design- und Medienhochschulen.Das Thema des Wettbewerbs kann in Form von Grafiken, Zeichnungen, Animationen, Collagen oder Fotografien bearbeitet werden. Die eingereichten Arbeiten werden in den Räumen des Heidelberger Kunstvereins e.V. ausgestellt. Eine Jury wählt die besten drei Arbeiten aus, für die gleichzeitig attraktive Preise ausgelobt sind.
Einsendeschluss: 28.02.2011

Heimspiel
 [Details]
Ein Wettbewerb für Mädchen-Fußballmannschaften aus den Austragungsorten und Regionen der 6. FIFA Frauen-Weltmeisterschaft 2011 zur Produktion eines Teamliedes mit entsprechendem Video. Bewerben können sich Mädchen-Mannschaften im Alter zwischen 12 und 16 Jahren mit mindestens einer Spielerin mit Migrationshintergrund. Besonders förderungswürdig sind Mannschaften aus benachteiligten Sozialräumen. Rund um jeden Spielort wird eine Mädchen-Mannschaft die Chance bekommen, gemeinsam mit Musik-Profis ein eigenes Team-Lied aufzunehmen und ein Video zu produzieren! Dazu wird ein rollender ´Sound-Truck´ direkt zum Verein kommen, um das Lied und das Video vor Ort aufzunehmen. Musikalische Vorkenntnisse müssen nicht vorhanden sein. Im Sound-Truck mit verschiedenen Instrumenten und professioneller Ausrüstung wird unter fachlicher Anleitung eines Musikdozenten das Mannschaftslied entwickelt, eingesungen und aufgenommen. Eine Jury aus den Bereichen Sport, Soziales und Musik wählt die Mannschaften anhand der eigenen Motivationsbeschreibung aus. Zeigen Sie Ihre Kreativität und schreiben oder mailen Sie, warum Ihre Mannschaft die Beste ist!
Einsendeschluss: 15.02.2011

Europäischer Jugendkarlspreis
 [Details]
Der Europäische Karlspreis der Jugend wird seit 2008 gemeinsam vom Europäischen Parlament und der Internationalen Jugendkarlspreisstiftung in Aachen vergeben. Prämiert werden Jugendliche, die sich aktiv bei der Mitgestaltung Europas engagieren. Der Wettbewerb richtet sich an junge Menschen im Alter zwischen 16 und 30 Jahren in allen Mitgliedstaaten der EU, die aufgerufen werden, als Einzelpersonen oder vorzugsweise als Personengruppen Projekte vorzustellen, die zur europäischen und internationalen Verständigung beitragen, die Entwicklung eines gemeinsamen Gefühls europäischer Identität und Integration fördern, als Vorbild für Jugendliche in Europa dienen und praktische Beispiele dafür liefern, wie die Europäer als eine Gemeinschaft zusammenleben.
Einsendeschluss: 14.02.2011

Mail Art - Zeichenwettbewerb: 50 Jahre bemannte Raumfahrt
 [Details]
Am 12. April 2011 jährt sich der erste bemannte Raumflug der Geschichte zum 50. Mal. 108 Minuten brauchte der sowjetische Kosmonaut Juri Gagarin am 12. April 1961 um in der Wostok 1 einmal die Erde zu umrunden. Die seit dem vergangenen 50 Jahre bemannter Raumfahrt sollen Anlass für einen nationalen ´Mail Art - Zeichenwettbewerb´ sein. Teilnehmen können Schülerinnen und Schüler aller Schularten. Und los geht`s: Nehmt euch ein beliebiges Papier in Postkartengröße (A6) und gestaltet drauf los. Ob ihr dabei malt, grafisch gestaltet, collagiert oder Mischtechniken verwendet, bleibt euch selbst überlassen. Ihr seit die Künstler! Computergrafiken werden allerdings nicht berücksichtigt. Auf die Rückseite der Postkarte schreibt ihr eure Anschrift und eure Klasse. Frankiert eure Postkarte bitte mit einer Briefmarke, dann können wir sie euch nach dem Wettbewerb zurückschicken. Die fertig gestaltete Postkarte steckt ihr in einen Briefumschlag und schickt ihn an das: Kosmonautenzentrum ´Sigmund Jähn´ Stichwort: Mail Art - Zeichenwettbewerb Küchwaldring 20, 09113 Chemnitz. Alle eingereichten Arbeiten werden im Kosmonautenzentrum ausgestellt und von einer Jury begutachtet. Die 50 besten Bilder werden zudem bei den Deutschen Raumfahrttagen 2011 in Morgenröthe- Rautenkranz gezeigt.
Einsendeschluss: 11.02.2011

Serious-Games-Award
 [Details]
Der Serious Games Award prämiert Softwareanwendungen ´Made in Germany´, die sich Technologien aus dem Unterhaltungssoftwarebereich nutzbar machen, aber als Anwendungen nicht vorrangig der Unterhaltung dienen, sondern im Bereich Bildung oder Training zum Einsatz kommen. Veranstalter des Serious Games Awards sowie der Serious Games Conference sind der Bundesverband Interaktive Unterhaltungssoftware (BIU) e.V. gemeinsam mit nordmedia – Die Mediengesellschaft Niedersachsen/Bremen mbH in Kooperation mit dem hessischen Ministerium für Wirtschaft, Verkehr und Landesentwicklung und deren Landesinitiative Hessen IT.
Einsendeschluss: 10.02.2011

4. sachsenweiter Schülerkonstruktionswettbewerb ´Papierbrücken bauen´
 [Details]
Bei allen technischen Leistungen, die Menschen immer wieder vollbringen, geht von Brücken eine ganz besondere Faszination aus. Bereits zum vierten Mal führen die solaris Jugendwerkstätten am 30. März 2011 den sachsenweiten Schülerkonstruktionswettbewerb “Papierbrücken bauen“ durch. Ab sofort können bis zum 10. Februar 2011 entsprechend den in der Ausschreibung festgelegten Konstruktions- und Teilnahmebedingungen Brückenmodelle angemeldet werden. Kinder und Jugendliche der Klassenstufen 5 - 12 aus Haupt-, Mittel-, Förderschulen und Gymnasien in Sachsen sind aufgerufen, sich am Wettbewerb zu beteiligen. Kinder der Klassenstufen 3 und 4 aus Grundschulen ermitteln in der Sonderwertung „Solari-Kids“ ihre Sieger. Die Papierbrücken können im Unterricht oder im außerschulischen Bereich, im Team sowie individuell durch einzelne Teilnehmer angefertigt werden. Der Wettbewerb „Papierbrücken bauen“ wird gefördert durch die Initiative Südwestsachsen e. V. und die Architektenkammer Sachsen.
Einsendeschluss: 10.02.2011

Kunststudenten stellen aus
 [Details]
Das Deutsche Studentenwerk organisiert seit 1984 im Auftrag des Bundesministeriums für Bildung und Forschung den Wettbewerb ´Kunststudentinnen und Kunststudenten stellen aus´, der alle zwei Jahre ausgelobt wird. Ziel des Wettbewerbs ist es, junge Künstlerinnen und Künstler zu fördern und sie mit dem professionellen Ausstellungsbetrieb bekannt zu machen. Er richtet sich an Studierende in höheren Semestern der in der Kunsthochschulrektorenkonferenz vertretenen deutschen Kunsthochschulen. Diese Kunsthochschulen nominieren nach einem hochschulinternen Auswahlverfahren jeweils zwei Studierende (im Ausnahmefall auch Teams) für die Teilnahme an der Ausstellung. Die nächste Ausstellung findet 2011 statt.
Einsendeschluss: 01.02.2011

tea-up your CLASS
 [Details]
Video- und Fotowettbewerb auf www.tea-up-your-day.de, Mit Handy oder Digicam Videos drehen oder Fotos schießen (Thema: ´Tee´ und ´Klasse´/´Schule´) auf www.tea-up-your-day.de hochladen, Freunde und Klassenkameraden zum Bewerten einladen und für die ganze Klasse 2 Tage mit Vollpension in einer der 200 norddeutschen Jugendherbergen gewinnen!
Einsendeschluss: 31.01.2011

Video ´Ingenieur´
 [Details]
Ein Video zum Themenkomplex ´Ingenieur´ soll gedreht werden.
Einsendeschluss: 31.01.2011

5. Februar 2011 - Wettbewerb und Tag der offenen Tür an der Hogeschool Zeeland
 [Details]
Die Hogeschool Zeeland veranstaltet für alle Studierwilligen am Samstag, 5. Februar 2011, in der Zeit von 10:00 Uhr bis 16:30 Uhr einen Tag der offenen Tür. An diesem Tag werden sich Studenten und Dozenten mit Interessierten über Studieninhalte und Perspektiven unterhalten. Zeitgleich finden drei Wettbewerbe statt, bei den die teilnehmenden Teams im Rahmen verschiedener Spiele bis zu 500,- € gewinnen können. Bei den Wettbewerben geht es um die Themenbereiche Management, Chemie, Architektur und Bauingenieurwesen.
Einsendeschluss: 31.01.2011

Gesucht: Deutschlands beste Digitale Schülerzeitung
 [Details]
Jede Schule darf mitmachen. Wir suchen motivierte Schüler und Lehrer, die Spaß daran haben, die zahlreichen Möglichkeiten digitaler Schülerzeitungen zu entdecken. Die neuen Medien bieten im Vergleich zu gedruckten Zeitungen interessante ergänzende Funktionen: multimediale Inhalte, Schnelligkeit, Interaktivität. Bewertet werden Inhalt und Gestaltung.
Einsendeschluss: 31.01.2011

Hausbauwettbewerb
 [Details]
Der Wettbewerb richtet sich an 8. oder 9. Klassen an Gymnasien und es soll ein ´Haus´ gebaut werden, das möglichst gute Wärmedämmeigenschaften aufweist.
Einsendeschluss: 30.01.2011

Medienpreis Schleswig-Holstein
 [Details]
Mit dem Medienpreis Schleswig-Holstein prämieren die MAHSH, die Dr.Hans Hoch Stiftung und der Offene Kanal Schleswig-Holstein die Leistung junger Medienschaffender bei der künstlerisch kreativen Nutzung elektronischer Medien. Zum einen wird der SchülerMedienPreis SH und zum Anderen der Dr.Hans Hoch-Preis für Medienkunst vergeben. Weitere Informationen und Teilnahmebedingungen finden Sie unter: http://www.oksh.de/mpsh
Einsendeschluss: 24.01.2011

5. Wettbewerb Kommunale Suchtprävention: ´Kinder und Jugendliche in besonderen Lebenslagen´
 [Details]
Auf Anregung der Drogenbeauftragten der Bundesregierung Mechthild Dyckmans und mit Unterstützung der Kommunalen Spitzenverbände sowie des GKV-Spitzenverbandes schreibt die Bundeszentrale für gesundheitliche Aufklärung (BZgA) den 5. Bundeswettbewerb “Vorbildliche Strategien kommunaler Suchtprävention“ aus. Gesucht werden Städte, Kreise und Gemeinden, die mit ihren Aktivitäten zur Suchtprävention für Kinder und Jugendliche in besonderen Lebenslagen ein besonders gutes Beispiel für andere Kommunen geben.
Einsendeschluss: 17.01.2011

Zuse-Wettbewerb
 [Details]
Das Jahr des 100. Geburtstages des deutschen Computerpioniers Konrad Zuse scheint uns eine gute Gelegenheit, sich auf die Anfänge zu besinnen, Veränderungen im alltäglichen Lebensumfeld zu betrachten und dabei grundlegende Ideen der Informatik aufzuspüren. In diesem Sinne möchten wir Schülerinnen und Schüler aller Schularten und Klassenstufen auffordern, nach der ´Informatik´ im Alltag zu suchen und auf einem Poster anregend darzustellen.
Einsendeschluss: 10.01.2011

Dein Motiv?! Schüler für ein Studium motivieren!
 [Details]
Erinnerst Du Dich noch an die Zeit vor dem Abitur? Welcher Film, welche Musik oder welches Bild hätte Dich damals dazu bewegt, ein Studium aufzunehmen? Jetzt hast DU die Gelegenheit, mit DEINEM kreativen Beitrag Schülerinnen und Schüler für ein STUDIUM zu motivieren! Einsenden kannst Du: ein Bild (Foto, Skizze, Grafik, Zeichnung) oder einen Film (digitaler Kurzfilm oder Spot) oder Musik (eigene Komposition). Preise für die Gewinner: 1. Preis: iPad im Wert von ca. 700 €, 2. Preis: E-Book-Reader inkl. eines E-Books im Wert von ca. 150€, 3. Preis: E-Book-Reader im Wert von ca. 130 €. Alternativ können die Gewinner auch einen Reisegutschein in Höhe des angegebenen Wertes erhalten.
Einsendeschluss: 10.01.2011

Schülerfotowettbewerb der Fakultät Elektrotechnik und Informationstechnik der TU München
 [Details]
Tausche Foto gegen iPod! Die Fakultät Elektrotechnik und Informationstechnik der Technischen Universität München sucht das beste Foto zum Thema Elektrotechnik und Informationstechnik. Teilnehmen kann jeder Schüler mit bis zu 3 Fotos. Ganz egal ob Schnappschuss, Momentaufnahme oder aufwendig in Szene gesetztes Hochglanzfoto – das wichtigste sind die kreativen Ideen der Schüler! Die Frage, die dabei immer im Mittelpunkt stehen sollte: ´Was verbindest du mit Elektrotechnik und Informationstechnik?´ Einen Hochspannungsmast? Kabelsalat? Oder ein Handy? Jetzt bist du gefragt. Bei diesem Wettbewerb gibt es keine richtigen oder falschen Einsendungen – Hauptsache kreativ und von dir!
Einsendeschluss: 09.01.2011

Bundeswettbewerb Komposition
 [Details]
Der Bundeswettbewerb Komposition ist eine Aufforderung an Jugendliche, Zutrauen zu ihrer Kreativität zu fassen und ihre eigenen musikalische Gedanken zu entwickeln. Teilnehmen können Jugendliche im Schüleralter aller Schulstufen und -arten ebenso wie Auszubildende und Wehr- oder Zivildienstleistende. Der Bundeswettbewerb Komposition wird in Zusammenarbeit mit dem Bundesministerium für Bildung und Forschung und dem Deutschen Musikrat durchgeführt.
Einsendeschluss: 03.01.2011

woman-driving-award 2010: Der Förderpreis von Volkswagen für Ingenieurinnen
 [Details]
Ausgezeichnet werden sollen Diplomarbeiten weiblicher Absolventen technischer Fachrichtungen. Ingenieurinnen aus den Studiengängen Maschinenbau, Fahrzeugtechnik, Mechatronik und Elektrotechnik können ihre Diplomarbeiten einreichen, sofern diese nicht älter als zwei Jahre sind und ein automobilbranchen-relevantes Thema vorweisen.
Einsendeschluss: 31.12.2010

Wissenschaftspreis des Bundesverbandes Legasthenie und Dyskalkulie e. V.
 [Details]
Der Bundesverband Legasthenie verleiht einen Preis für wissenschaftliche Arbeiten auf dem Gebiet der Legasthenie und Dyskalkulie. Damit soll die wissenschaftliche Forschung gefördert werden für die Bereiche Grundlagenforschung, Diagnostik und Therapie der Legasthenie und Dyskalkulie. Bewerber müssen Autoren einer oder mehrerer Arbeiten sein, die innerhalb der letzten drei Jahre allgemein zugänglich publiziert wurden. Vorrangig sollen jüngere Wissenschaftler berücksichtigt werden.
Einsendeschluss: 31.12.2010

Bundesbegegnung Jugend jazzt
 [Details]
Die Bundesbegegnung ´Jugend jazzt´ findet jährlich statt. In den ´ungeraden´ Jahren ist die Bundesbegegnung ´Jugend jazzt´ eine Veranstaltung ausschließlich für Jazzensembles mit zwei bis zehn Mitwirkenden. In den ´geraden´ Jahren sind ausschließlich Jugendjazzorchester ab elf Mitwirkenden zugelassen. Dann heisst die Veranstaltung vollständig: ´Jugend jazzt für Jazzorchester mit dem Škoda Jazzpreis´. Jedes Bundesland entsendet jeweils eine Band, die als erster Preisträger aus einem Landeswettbewerb hervorgegangen ist. Der Landeswettbewerb sollte nicht länger als ein Jahr zurück liegen. Teilnahmeberechtigt sind Jugendliche bis zum Höchstalter von 24 Jahren, sofern sie zum Zeitpunkt der Zulassung zum vorausgehenden Landeswettbewerb ´Jugend jazzt´ nicht in einer musikalischen Berufsausbildung (Vollstudium) oder in der Berufspraxis stehen.
Einsendeschluss: 31.12.2010

“Stars `n Stripes: 50 Sterne, 50 Staaten“ - Kreativwettbewerb für Schüleraustausch-Stipendium in den USA
 [Details]
Die Austauschorganisation EF High School Year und die Langenscheidt Verlagsgruppe vergeben ein Schüleraustausch-Vollstipendium im Wert von € 6.990,- für das Schuljahr 2011-2012 in den USA. Gesucht werden die kreativsten Bewerbungen zum Wettbewerbsthema “Stars`n Stripes: 50 Sterne, 50 Staaten“. Bewerber/innen sollen in ihrem Beitrag einen US-Bundesstaat näher beleuchten. Teilnehmen können Schülerinnen und Schüler im Alter von ca. 14 bis 17 Jahren. Die ausführlichen Teilnahmebedingungen erhalten Interessenten auf der Wettbewerbsseite.
Einsendeschluss: 31.12.2010

Ich liebe dich. - Video Contest
 [Details]
Der Wettbewerb fordert dazu auf, ein kurzes Video zu drehen, in dem die Teilnehmer ´Ich liebe dich.´ in einer beliebigen Sprache sagen, singen, oder auf andere Weise einfallsreich ausdrücken. Das Video wird bei YouTube veröffentlicht und der entsprechende Link für die Teilnahme angegeben. Der Sieger oder die Siegerin gewinnt eine Sprachreise für zwei Personen im Gesamtwert von 2500 Euro.
Einsendeschluss: 31.12.2010

2. solaris Chemiewettbewerb
 [Details]
Kinder und Jugendliche erleben täglich die Chemie im Alltag oder beschäftigen sich damit während ihrer schulischen Ausbildung. Das Interesse von Schülerinnen und Schülern an der Chemie zu wecken und zu fördern, ist Anliegen unseres Wettbewerbes. Die