Suche

German Education Server Eduserver
Erweiterte Suche

Ariadne Pfad:

Inhalt

3. Dortmunder Symposium der Empirischen Bildungsforschung: Bedingungen erfolgreicher Bildungsverläufe in gesellschaftlicher Heterogenität

22.06.2017, 10:45 Uhr - 22.06.2017, 18:00 Uhr

Institut für Schulentwicklungsforschung (IFS) an der TU Dortmund
Vogelpothsweg 78
44227 Dortmund
Symposium-ifs.fk12@tu-dortmund.de

http://www.ifs.tu-dortmund.de/cms/symposium2016/de/home/Externer Link

Das Konzept dieser interdisziplinären Veranstaltungsreihe sieht einen intensiven Austausch mit ausgewiesenen Expertinnen und Experten zu individuellen und institutionellen Faktoren sowie gesellschaftlichen Rahmenbedingungen als Voraussetzung für Erfolg und Misserfolg bei Bildungsverläufen vor. Unterschiedliche Präsentationsformate (Plenumsvortrag, Kurzkommentare aus verschiedenen Disziplinen, Vorstellung und Diskussion einer zentralen, aktuellen Studie, Themenstatement und Standpunktdiskussionen) bieten die Gelegenheit, den aktuellen Stand der Forschung und daraus resultierende Forschungsdesiderata gemeinsam im Plenum zu erörtern.

mehr/weniger
Schlagwörter

Bildungsbiografie, Bildungsforschung, Bildungspraxis, Interdisziplinarität, erfolgreiche Bildung, heterogene Gesellschaft,

Art der Veranstaltung Konferenz / Tagung / Fachtagung / Kolloquium / Kongress / Symposium
Veranstalter TU Dortmund, Institut für Schulentwicklungsforschung
Kontaktadresse Annika Ohle, Johannes Hasselhorn
E-mail des Kontakts Symposium-ifs.fk12@tu-dortmund.de
Beginn der Veranstaltung 22.06.2017, 10:45
Ende der Veranstaltung 22.06.2017, 18:00
Veranstaltungsstätte Institut für Schulentwicklungsforschung (IFS) an der TU Dortmund
Land der Bundesrepublik Deutschland Nordrhein-Westfalen
Staat Deutschland
Tagungssprache Deutsch
Relevanz bundesweit
Inhaltsbereich der Veranstaltung Wissenschaft/Bildungsforschung
Adressaten Hochschullehrer/innen / Forscher/-innen
Aufgenommen am 08.02.2017
Zuletzt geändert am 08.02.2017

Inhalt auf sozialen Plattformen teilen (nur vorhanden, wenn Javascript eingeschaltet ist)