Suche

German Education Server Eduserver
Erweiterte Suche

Ariadne Pfad:

Inhalt

Magazin erwachsenenbildung.at - (Meb 12/2012): Betriebliche Weiterbildung. Zugänge - Ressourcen - Beispiele

http://erwachsenenbildung.at/magazin/archiv.php?mid=6453Externer Link

Betriebliche Weiterbildung ist die häufigste Form von Erwachsenenbildung im Erwerbsalter. Wer aber nimmt deren Angebote wahr und wer nicht? Von wem werden sie finanziert? Und: Wie werden die Lehrenden in der betrieblichen Weiterbildung qualifiziert? Diesen und vielen weiteren Fragen widmet sich die eben erschienene Ausgabe 17 des Meb, des “Magazin erwachsenenbildung.at“. Sie enthält Daten und Fakten über Zugänge, Teilnahmequoten und Ressourcenmobilisierung und beschreibt Beispiele zur Qualifizierung von Trainerinnen und Trainern und deren Kompetenzbilanzierung. ExpertInnen wie Berater, Personalentwicklerinnen und Bildungsmanager skizzieren exemplarisch die inhaltliche und methodische Entwicklung von Weiterbildungsangeboten, wie etwa im Führungskräftetraining oder in der betrieblichen Gesundheitsvorsorge.

Siehe auch: http://erwachsenenbildung.at/magazin/artikel.php?aid=6452

mehr/weniger
Fach, Sachgebiet
Schlagwörter

Österreich, Betriebliche Weiterbildung, Finanzierung, Trainer, Qualifizierung, Erwachsenenbildung, Weiterbildung, Fachzeitschrift,

Bildungsbereich Erwachsenenbildung
Ressourcenkategorie Sammlung/Sammelband
Medienkategorie Internet
Sprache Deutsch
Gehört zu URL http://erwachsenenbildung.at/magazin
Angaben zum Autor der Ressource / Kontaktmöglichkeit Mag. Wilfried Hackl (geschäftsführender Herausgeber)
Bezugs- und Nutzungsbedingungen Creative Commons-Lizenz
Adresse der Bezugsquelle NOCHECK http://www.erwachsenenbildung.at
Rechte CC-by-nc-nd, Namensnennung, nicht kommerziell, keine Bearbeitung
URL des Copyright http://erwachsenenbildung.at/addon/impressum.php#meb
Zugang ohne Anmeldung frei zugänglich
Kostenpflichtig nein
Technische Anforderungen PDF-Reader
Zuletzt geändert am 13.05.2015

Thematischer Kontext

  1. Betriebliche Weiterbildung

Inhalt auf sozialen Plattformen teilen (nur vorhanden, wenn Javascript eingeschaltet ist)