Suche

German Education Server Eduserver
Erweiterte Suche

Ariadne Pfad:

Inhalt

Lesen in den Naturwissenschaften. Das ProLesen-Länderprojekt Berlin und Brandenburg (2011)

http://bildungsserver.berlin-brandenburg.de/fileadmin/bbb/schule/inklusion/2011/Lesen_in_den_Naturwissenschaften.pdfExterner Link

Die vom Landesinsitut für Schule und Medien Berlin-Brandenburg (LISUM) herausgegebene Handreichung resümiert zunächst Verlauf und Gewinn des ProLesen-Projekts in Berlin und Brandenburg. Im Hauptteil werden die Referate der ersten ProLesen-Fachtagung vom Januar 2009 dokumentiert, die den Bereich der Förderung von Lesekompetenz in den naturwissenschaftlichen Fächern fokussierte und dabei auch das Fach Mathematik einbezog. Ein besonderes Interesse galt dabei der Vermittlung von Lesestrategien (J. Leisen), dem Lesen von Fachtexten (V. Schlieker), Experimentieranleitungen (L. Stäudel) und Diagrammen (H. Prechtl, S. Lachmayer, C. Nerdel) sowie den Möglichkeiten der Förderung von Lesekompetenz in Mathematik (Ch. Hammer). Es folgen Praxisbeispiele aus den ProLesen-Projektschulen in Berlin und Brandenburg sowie eine hilfreiche Übersicht über Lesestrategien. Kontaktadressen, Link- und Literaturtipps runden das Angebot dieser Handreichung ab.

mehr/weniger
Fach, Sachgebiet
Schlagwörter

Berlin, Brandenburg, Lesen, Leseförderung, Lesekompetenz, Leseverstehen, Schule, Naturwissenschaftlicher Unterricht, Mathematikunterricht, Handreichung,

Bildungsbereich Grundschule; Sekundarstufe I; Sekundarstufe II; Berufsbildung
Ressourcenkategorie Anleitung/Manual
Medienkategorie Internet; Printmedium
Sprache Deutsch
Gehört zu URL http://bildungsserver.berlin-brandenburg.de
Entnommen aus 91 S.; ISBN: 978-3-940987-70-9
Angaben zum Autor der Ressource / Kontaktmöglichkeit Landesinstitut für Schule und Medien Berlin-Brandenburg (LISUM)
Rechte Keine Angabe, es gilt die gesetzliche Regelung
Zugang ohne Anmeldung frei zugänglich
Kostenpflichtig nein
Zuletzt geändert am 12.05.2016

Thematischer Kontext

  1. ProLesen: Ergebnisdokumentationen

Inhalt auf sozialen Plattformen teilen (nur vorhanden, wenn Javascript eingeschaltet ist)