Suche

German Education Server Eduserver
Erweiterte Suche

Ariadne Pfad:

Inhalt

Ist die Integration von SchülerInnen mit Verhaltensstörungen möglich?

http://sonderpaedagoge.quibbling.de/hpo/2008/heilpaedagogik_online_0208.pdfExterner Link

Die Gruppe der verhaltensauffälligen SchülerInnen, die nach § 10 AO-SF als schwerstbehindert beschrieben werden, wächst stetig. Auf dem Hintergrund von Ergebnissen der psychoanalytischen Bindungs- und Traumaforschung, sowie der neurobiologischen Hirnforschung wird dieser Personenkreis näher charakterisiert. In Form eines Thesenpapiers wird über persönlichkeitsstabilisierende Rahmenbedingungen nachgedacht, damit suboptimale Gruppenprozesse vermieden werden können. Die vorgetragenen Inhalte verstehen sich auch als ein Beitrag zur traumapädagogischen Fundierung von förderpädagogischer Arbeit.

mehr/weniger
Fach, Sachgebiet
Schlagwörter

Integration, Schule, Sonderpädagogische Förderung, Trauma (Psy), Traumapädagogik, Verhaltensauffälligkeit, Verhaltensauffälliger Schüler, Integrative Erziehung,

Bildungsbereich Grundschule; Sekundarstufe I; Sekundarstufe II; Sonderschule / Behindertenpädagogik
Ressourcenkategorie Artikel/Aufsatz/Bericht/Thesenpapier
Medienkategorie Internet
Sprache Deutsch
Gehört zu URL http://sonderpaedagoge.quibbling.de/hpo/‌
Entnommen aus Heilpädagogik online; 02/2008
Angaben zum Autor der Ressource / Kontaktmöglichkeit Willerscheidt, Jochen
Rechte Keine Angabe, es gilt die gesetzliche Regelung
Technische Anforderungen Àdobe Reader
Zuletzt geändert am 19.03.2018
Siehe auch: Schule für Verhaltensgestörte / Erziehungsschwierige / psychisch Kranke

Inhalt auf sozialen Plattformen teilen (nur vorhanden, wenn Javascript eingeschaltet ist)