Suche

German Education Server Eduserver
Erweiterte Suche

Ariadne Pfad:

Inhalt

LifE-Studie: Lebensverläufe ins frühe Erwachsenenalter

http://www.ife.uzh.ch/de/research/teb/forschung2/aktuelleprojekte/life.htmlExterner Link

LifE ist eine wissenschaftliche Langzeitstudie, die sich mit der Entwicklung und Lebensbewältigung der Menschen von der frühen Jugend an bis in das Erwachsenenalter beschäftigt. Die Studie begann 1979 in Konstanz, als die Teilnehmer/innen der Studie gerade einmal 12 Jahre alt waren. Ihre Lebensgeschichten wurden bisher bis in das 35. Lebensjahr (im Jahr 2002) verfolgt. Für die heute 45-Jährigen wurde die Studie Anfang 2012 wieder aufgenommen. Zusätzlich werden auch deren Kinder befragt. Da im Jahr 1979 bereits die Eltern der heute 45-Jährigen befragt wurden, rückt die Studie drei Generationen ins Blickfeld. Das Forschungsinteresse gilt folgenden Themen: Ausbildungs- und Berufswege, Soziale Entwicklungsverläufe, Entwicklung von kultureller und politischer Teilhabe, Persönlichkeits- und Gesundheitsentwicklung.

Siehe auch: http://www.uni-potsdam.de/sozbildung/forschung.html

mehr/weniger
Fach, Sachgebiet
Schlagwörter

Studie, Bildungschance, Bildungserfolg, Soziale Herkunft, Einflussfaktor, Bildungsbiografie, Biografieforschung, Entwicklungsprozess, Erziehung, Erfahrung, Lebensbewältigung, Ausbildung, Beruf, Kulturelle Aktivität, Politisches Verhalten, Persönlichkeitse,

Bildungsbereich Forschung / Wissenschaft
Ressourcenkategorie Projekt
Medienkategorie Internet
Sprache Deutsch
Gehört zu URL http://www.uni-potsdam.de/life-studie/
Entnommen aus http://www.uni-potsdam.de/life-studie/
Angaben zum Autor der Ressource / Kontaktmöglichkeit LifE-Studie (Lebensverläufe ins Erwachsenenalter) Fortsetzung der Lebensverlaufsstudie LifE ins 45. Lebensjahr, Universität Potsdam, Humanwissenschaftliche Fakultät, Prof. Dr. Wolfgang Lauterbach; Universität Potsdam; Universität Zürich; Universität Konst
Rechte Keine Angabe, es gilt die gesetzliche Regelung
Zuletzt geändert am 25.04.2017

Inhalt auf sozialen Plattformen teilen (nur vorhanden, wenn Javascript eingeschaltet ist)