Suche

German Education Server Eduserver
Erweiterte Suche

Ariadne Pfad:

Inhalt

Zentrale KohÀrenz bei Menschen mit Autismus - aktuelle Befunde zur visuellen Wahrnehmung

http://www.heilpaedagogik-online.com/2007/heilpaedagogik_online_0207.pdfExterner Link

Die Theorie der schwachen zentralen KohĂ€renz (FRITH 1989; HAPPÉ & FRITH 2006) ist ein psychologisches Modell zur ErklĂ€rung des Autismus. Autistische VerhaltensauffĂ€lligkeiten werden dabei auf VerĂ€nderungen in der Wahrnehmung zurĂŒckgefĂŒhrt. Der Artikel beschreibt das Modell schwacher KohĂ€renz und gibt einen Überblick ĂŒber die Befunde zur visuellen Informationsverarbeitung autistischer Menschen. Abschließend wird auf die aktuelle Erweiterung der Theorie durch HAPPÉ & FRITH (2006) eingegangen und es werden Impulse fĂŒr die HeilpĂ€dagogik aufgezeigt.

mehr/weniger
Fach, Sachgebiet
Schlagwörter

Behinderter, Autismus, Forschung, Visuelle Wahrnehmung,

Bildungsbereich Sonderschule / BehindertenpÀdagogik; Forschung / Wissenschaft
Ressourcenkategorie Artikel/Aufsatz/Bericht/Thesenpapier
Medienkategorie Internet
Sprache Deutsch
Entnommen aus HeilpÀdagogik online ; 02/07, S. 3-23
Angaben zum Autor der Ressource / Kontaktmöglichkeit MĂŒller, Christoph M.
Technische Anforderungen Adobe Reader
Zuletzt geÀndert am 17.04.2007

Inhalt auf sozialen Plattformen teilen (nur vorhanden, wenn Javascript eingeschaltet ist)