Suche

German Education Server Eduserver
Erweiterte Suche

Ariadne Pfad:

Inhalt

Howard Gardners Theorie der multiplen Intelligenzen im Kontext geistige Behinderung

http://www.heilpaedagogik-online.com/heilpaedagogik_online_0203.pdfExterner Link

Ähnlich dem Paradigmenwechsel innerhalb der Geistigbehindertenpädagogik – weg von einer defektorientierten Beschreibung der Normabweichungen hin zu einer Orientierung an den individuellen Möglichkeiten und an den sozialen Bedingungen – entstanden auch aus psychologischer Perspektive kompetenzorientierte Denkweisen. Während lange Zeit die Intelligenzminderung bei der Beschreibung von Menschen mit geistiger Behinderung im Vordergrund stand, wehrt sich Howard GARDNER in seinem Buch „Abschied vom IQ“ gegen die Vorstellung einer allumfassenden Intelligenz und entwickelt eine Liste von sieben (inzwischen acht) unabhängig operierenden Intelligenzen. Basierend auf diesen Überlegungen setzt sich GARDNER für eine subjektzentrierte Schule orientiert an einer pluralistischen Sicht des Verstandes ein.

mehr/weniger
Fach, Sachgebiet
Schlagwörter

Geistige Behinderung, Intelligenz,

Bildungsbereich Sonderschule / Behindertenpädagogik
Ressourcenkategorie Artikel/Aufsatz/Bericht/Thesenpapier
Medienkategorie Internet
Sprache Deutsch
Gehört zu URL http://www.heilpaedagogik-online.com
Entnommen aus Heilpädagogik online; 2003,2
Angaben zum Autor der Ressource / Kontaktmöglichkeit Koslowski, Stefan
Technische Anforderungen Acrobat Reader
Zuletzt geändert am 19.07.2006

Inhalt auf sozialen Plattformen teilen (nur vorhanden, wenn Javascript eingeschaltet ist)