Suche

German Education Server Eduserver
Erweiterte Suche

Ariadne Pfad:

Inhalt

Essstörungen und Trichotillomanie - eine vergleichende Untersuchung

http://www.trichotillomanie.de/Dateien/Schenk.pdfExterner Link

Das Ziel der Studie war es, die unerforschte Beziehung zwischen den Eßstörungen Anorexia und Bulimia nervosa und der Trichotillomanie zu untersuchen. Da für beide Störungsbilder eine Reihe von Gemeinsamkeiten zur Zwangsstörung in der Literatur diskutiert werden, stellte sich die Frage, ob auf Grund dieser Gemeinsamkeiten eine neue diagnostische Zuordnung der Störungsbilder sinnvoll wäre. Um zu prüfen, ob sich Gemeinsamkeiten finden lassen, wurden die Essstörungs- und Trichotillomanie- Betroffenen hinsichtlich Zwanghaftigkeit, narzisstischer Regulation, Psychopathologie und Affektveränderung untersucht. Zusätzlich wurden zwei verhaltenstheoretische Bedingungsmodelle der Störungsbilder miteinander verglichen.

mehr/weniger
Fach, Sachgebiet
Schlagwörter

Essstörung, Trichotillomanie,

Bildungsbereich Sonderschule / Behindertenpädagogik
Ressourcenkategorie Monographie/Buch/Dissertation
Medienkategorie Internet
Sprache Deutsch
Entnommen aus Osnabrück, Univ., Diplomarbeit, 2000
Angaben zum Autor der Ressource / Kontaktmöglichkeit Schenk, Simone
Technische Anforderungen Acrobat Reader
Zuletzt geändert am 29.03.2006

Thematischer Kontext

  1. Zwangsstörungen
  2. Essstörungen

Inhalt auf sozialen Plattformen teilen (nur vorhanden, wenn Javascript eingeschaltet ist)