Suche

German Education Server Eduserver
Erweiterte Suche

Ariadne Pfad:

Inhalt

Die schulische Förderung von jungen Menschen mit Tourette Syndrom

http://www.tourette.de/download/PetraWiechers.PDFExterner Link

Das Tourette-Syndrom kommt innerhalb der Bevölkerung relativ häufig vor. So sollen in Deutschland laut Aussagen der Tourette-Gesellschaft Deutschland zwischen 40.000 oder 400.000 Menschen (wenn auch viele davon nur in leichter Form) betroffen sein. Trotzdem ist es in breiten Kreisen der Bevölkerung noch nahezu unbekannt. Welche Auswirkungen kann die soziale Reaktion auf die Entwicklung des Kindes, sein Selbstwertgefühl und sein Selbstvertrauen haben. Wie wird ein betroffener Schüler in der Klasse integriert und wie gehen die Lehrer, Eltern und der Schüler selber mit dieser Beeinträchtigung um? Welche Anforderungen stellt ein solcher Schüler mit Tourette-Syndrom an die schulische Förderungen und wie sieht die momentane Fördersituation in Deutschland aus?

mehr/weniger
Fach, Sachgebiet
Schlagwörter

Verhaltensauffälligkeit, Verhaltensstörung, Tourette-Syndrom, sonderpädagogische Förderung,

Bildungsbereich kein spezifischer
Ressourcenkategorie Monographie/Buch/Dissertation
Medienkategorie Internet
Sprache Deutsch
Entnommen aus Wiechers, Petra (2001): Die schulische Förderung von jungen Menschen mit Tourette Syndrom. Schriftliche Hausarbeit im Rahmen der Ersten Staatsprüfung für das Lehramt für Sonderpädagogik. Dortmund.
Technische Anforderungen Die PDF-Datei kann nur mit einem Acrobat-Reader gelesen werden.
Zuletzt geändert am 18.06.2002

Thematischer Kontext

  1. Tourette-Syndrom

Inhalt auf sozialen Plattformen teilen (nur vorhanden, wenn Javascript eingeschaltet ist)